Weitere Informationen zu den neuesten Kanalversionen finden Sie unter Neuigkeiten im aktuellen KanalWebex Meetings.

Ankündigungen vom Dezember 2020 (40.12)

Google Kalender zum 16. November 2020

Ab Montag, dem 16. November 2020, ist Webex nicht mehr die automatische Standardoption für die Planung von Video-Meetings in Google Kalender. Um Webex in Google Kalender zum Standardanbieter für Videokonferenzen zu machen, greifen Sie über das Google Admin-Konsolen-Dashboard auf Ihre Google Workspace-Apps zu und deaktivieren Sie die Option "Machen Sie Google zum Standard-Videokonferenzanbieter, wenn verfügbar". Installieren Sie anschließend Webex für alle Benutzer im Google Marketplace, und aktivieren Sie in den Einstellungen für Videokonferenz-Freigabe "Automatisches Hinzufügen von Videoanrufen zu Event-Benutzern erstellen".

Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen Webex Meetings als Standard für Videokonferenzen in Google Kalender

Aktualisierung der gebührenpflichtigen Nummer in Philippinen

Webex ersetzt am 19. November 2020 die unten aufgeführten gebührenpflichtigen Philippinen durch neue Nummern. Die alten gebührenpflichtigen Nummern werden am 9. Januar 2021 entfernt.Sites, die für Webex Edge Audio konfiguriert sind, müssen ihre LUA-Skripts aktualisieren, um diese neuen Nummern über ihre Webex Edge Audio-Verbindung weiter zu routen. Anweisungen zu diesen Änderungen finden Sie im Kundenkonfigurationsleitfaden zu Cisco Webex Edge Audio. Siehe Zahlen unten.

Vorhandene Nummer

Neue Nummer

63282711231

63285401035

63282711232

63285401036

63282711233

63285401037

63282711234

63285401038

63282993706

63285401039

63282993707

63285401040

63282993708

63285401041

63282993709

63285401042

Ankündigungen vom November 2020 (40.11.1)

Hintergrundgeräusche aus Meetings und Events entfernen

Falls Sie die Funktion "Hintergrundgeräusche aus Meetings und Events entfernen", die bei der Aktualisierung von 40.10 verfügbar ist, nicht finden Sie hier. In dieser Aktualisierung haben wir diese Funktion aktiviert, um die Hintergrundgeräusche zu entfernen. Sie können also weiterhin ohne Störungen im Hintergrund zusammenarbeiten. Wenn die Einstellung Hintergrundgeräusche entfernen aktiviert ist, entfernt Ihre Desktop-App Ihren bellenden Hund oder Ihre zu Hause verbesserte Projektgeräusche und verbessert gleichzeitig Ihre Stimme.

Ankündigungen vom November 2020 (40.11)

Offline-Wiedergabefunktion im ARF-Format entfernen und MP4-Format unterstützen

ARF-Format Aufzeichnung aus der Cloud, oder konvertieren Sie die Aufzeichnung im ARF-Format mit dem Konverter in MP4.


Die Streaming-Wiedergabe einer in die Webex-Cloud hochgeladenen ARF-Datei wird nicht unterstützt.

Android OS 6 als Minimalversion festlegen

Mit dem Update 40.12 stellen wir Android OS 6 als Minimalversion ein, um Ihre Geräte zu unterstützen. Das heißt, wenn Sie OS 5.x verwenden, können Sie die installierten Webex-Apps weiterhin verwenden, die neueren Versionen jedoch nicht mehr aus dem App Store herunterladen.

Ankündigungen vom Oktober 2020 (40.10)

Update – Erweiterung der Unterstützung für Windows 7

Mit der Aktualisierung von 40.9. September haben wir das Ende der Unterstützung für das Betriebssystem Windows 7 angekündigt. Wir werden die Windows 7-Unterstützung für Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Edge bis Juni 2021 fortsetzen. Cisco stellt weiterhin Fehlerbehebungen und Updates für Windows 7 bereit, wann immer möglich.

Für Windows 7-Kunden, die Internet Explorer verwenden, unterstützt Cisco Internet Explorer 11, bis Microsoft das Ende des Lebenszyklus bespricht. Um das bestmögliche Meeting-Erlebnis zu haben, planen Sie ein Upgrade Ihres Betriebssystems und Browsers auf die neuesten Versionen.

Änderung der Firefox-Proxykonfiguration

Ab dieser Aktualisierung wird die Proxy-Einrichtung im Firefox-Browser nicht mehr unterstützt und stattdessen die Systemproxy-Einstellungen folgen.


Benutzer, die zuvor ihre Proxy-Einstellungen in Firefox verwaltet haben, müssen ihren Proxy in den Systemproxy-Einstellungen einrichten, um ein Meeting zu starten und ihm bei beitreten zu können.

Vereinfachte Logik für das automatische Löschen von Meetings

Ab der Aktualisierung vom 40.11. November 2020 haben Site-Administratoren die Möglichkeit, die Richtlinie zum automatischen Löschen von Meetings für nicht wiederkehrende Meetings zu konfigurieren. Gastgeber müssen das automatische Löschverhalten des Meetings nicht aktualisieren.

Unterstützung für zusätzliche Plattformen in VDI

Mit der Aktualisierung von 40.10 vom Oktober 40.10 freuen wir uns, Citrix für iGel für die Cisco Webex Meetings-Desktop-App in VDI-Umgebungen (Virtual Desktop Infrastructure) bekanntgeben zu können. Zur Erinnerung, Citrix für Windows und Linux und VMWare für Windows war bei der 40.8-Aktualisierung verfügbar.

Rotation der Gastgeber-Kennnummer

Um die unbefugte Nutzung der Gastgeber-Kennnummer zu verhindern , wird die Gastgeber-Kennnummer für ein Meeting jetzt automatisch geändert, wenn ein Meeting nach der angesetzten Zeit endet. Diese Änderung gilt für alle Webex-Sites für Meetings, Events und Schulungssitzungen und wird am 16. Oktober 2020 im Rahmen der Site-Änderung wirksam. Diese Änderung gilt für alle bestehenden und neuen Sitzungen, die nach dem 16. Oktober 2020 angesetzt sind, einschließlich aller wiederkehrenden Sitzungen.

Wenn wir aus unerwarteten Gründen das Datum dieser Änderung überarbeiten müssen, aktualisieren wir diese Ankündigung im Neuen Kanal von Webex Meetings und Neuigkeiten für den langsamen Kanal Cisco Webex Meetings .

Ende des Supports für die Cisco Webex-Funktion zum Ansetzen mit der Google Chrome-Erweiterung, die Webex-Funktion zum Ansetzen für Internet Explorer, Webex-Integration in IBM Lotus Notes, Skype for Business und IBM Sametime

Am 31. Dezember 2020 stellen wir offiziell die Unterstützung für das Cisco Webex Meetings für Google mit Google Chrome-Erweiterung, Webex Scheduler für Internet Explorer, Webex-Integration in IBM Lotus Notes, Skype for Business und IBM Sametime ein. Ab dem 1. Januar 2021 stehen sie nicht mehr zum Download zur Verfügung. Benutzer von Cisco Webex Meetings für Google mit Google Chrome-Erweiterung müssen auf die neuere Version von Cisco Webex für das G Suite-Add-on umziehen.

Bekanntmachungen vom September 2020 (40.9)

MP4-Aufzeichnungen standard in Webex Meetings 40.10

In der kommenden Oktober-Aktualisierung (40.10) werden alle neuen Aufzeichnungen im Webex Meetings im MP4-Format gespeichert, entweder in der Cloud oder lokal, wie auf Site- oder Gastgeberebene ausgewählt, mit einer videozentrierten Erfahrung. Durch die Standardisierung des Aufzeichnungsformats haben Sie eine größere Auswahl an Wiedergabe-Tools, mehr Sicherheit und eine einfachere Zusammenarbeit auch nach Ihren Meetings. Vorhandene ARF- und WRF-Aufzeichnungen können weiterhin heruntergeladen oder auf diesem Webex-Site. Weitere Informationen zu videozentrierten Aufzeichnungen finden Sie unter Videozentrierte netzwerkbasierte MP4-Aufzeichnungen in Webex Meetings undWebex Events.

Längenänderungen der Teilnehmer-ID

Die Mindestlänge der Teilnehmer-ID beträgt jetzt 6 Ziffern. Teilnehmer-ID wird verwendet, um das Audio PSTN Anrufers an die Anwesenheit des Meetings-Clients zu binden. Die längere ID-Länge bietet eine bessere Sicherheit und verringert das Wahrscheinlichkeit betrügerischer Anrufer-Binding mit der Teilnehmer-ID einer anderen Person.


Diese Änderung gilt für alle Webex Meetings, Webex Events, Webex Support und Webex Training.

Kurze Videoadresse als Standard

Seit der Aktualisierung von 39.11 stehen kurze Videoadressen zur Verfügung, die den Beitritt zu Meetings über ein Videosystem wesentlich beschleunigen. Bisher war es jedoch eine Opt-in-Funktion. In der kommenden Aktualisierung vom Oktober (40.10) verwenden wir standardmäßig ein kurzes Videoadresseformat. Site-Administratoren sind immer in der Lage, die Aktivierung dieser Funktion zu steuern.

Bekanntmachungen vom August 2020 (40.8)

Ende der Unterstützung für Windows 7 und Internet Explorer 10


Update – Erweiterung der Unterstützung für Windows 7

Mit der Aktualisierung von 40.9. September haben wir das Ende der Unterstützung für das Betriebssystem Windows 7 angekündigt. Wir werden die Windows 7-Unterstützung für Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Edge bis Juni 2021 fortsetzen. Cisco stellt weiterhin Fehlerbehebungen und Updates für Windows 7 bereit, wann immer möglich.

Für Windows 7-Kunden, die Internet Explorer verwenden, unterstützt Cisco Internet Explorer 11, bis Microsoft das Ende des Lebenszyklus bespricht. Um das bestmögliche Meeting-Erlebnis zu haben, planen Sie ein Upgrade Ihres Betriebssystems und Browsers auf die neuesten Versionen.

Mit der kommenden September 2020 Aktualisierung (40.9) wird Cisco Webex den Support für das Betriebssystem Windows 7 und den Browser Internet Explorer 10 offiziell beenden.

Cisco stellt keine Fehlerbehebungen und Aktualisierungen mehr für dieses Betriebssystem und den Browser zur Verfügung. Obwohl Benutzer auf diesen Plattformen vorerst weiterhin Meetings beitreten oder diese starten können, kann ein vollfunktionsfähiger Betrieb nicht mehr garantiert werden. Planen Sie das Upgrade Ihres Betriebssystems und Ihres Browsers, um von dem bestmöglichen Meetingerlebnis zu profitieren.

Wir arbeiten aktiv daran, einen Zeitpunkt festzulegen, ab dem Benutzer auf diesen Plattformen keinen Webex-Meetings mehr beitreten können. Wir werden eine vorankündigung bereitstellen, sobald wir die Termine haben.

Veraltete Ansicht für Meetings

Ab der Aktualisierung vom September 2020 (40.9) stellen wir unser Portal für die klassische Ansicht für alle Webex Meetings ein. Kunden haben weiterhin Zugriff auf die Webex Events- und Webex Training-Funktionen, werden jedoch nicht mehr in der Lage sein, über die Benutzeroberfläche der klassischen Ansicht auf Webex Meetings-spezifische Funktionen zu zugreifen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter Unterstützte Funktionen in der modernen Ansicht.

Bekanntmachungen vom Juli 2020 (40.7)

Ende der Unterstützung für Windows 7


Update – Erweiterung der Unterstützung für Windows 7

Mit der Aktualisierung von 40.9. September haben wir das Ende der Unterstützung für das Betriebssystem Windows 7 angekündigt. Wir werden die Windows 7-Unterstützung für Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Edge bis Juni 2021 fortsetzen. Cisco stellt weiterhin Fehlerbehebungen und Updates für Windows 7 bereit, wann immer möglich.

Für Windows 7-Kunden, die Internet Explorer verwenden, unterstützt Cisco Internet Explorer 11, bis Microsoft das Ende des Lebenszyklus bespricht. Um das bestmögliche Meeting-Erlebnis zu haben, planen Sie ein Upgrade Ihres Betriebssystems und Browsers auf die neuesten Versionen.

Mit der kommenden September 2020 Aktualisierung (40.9) wird Cisco Webex den Support für das Betriebssystem Windows 7 und den Browser Internet Explorer 10 offiziell beenden. Planen Sie das Upgrade Ihres Betriebssystems und Ihres Browsers rechtzeitig, um von dem bestmöglichen Meetingerlebnis zu profitieren.

Einfacher Zugriff auf End-to-End-Verschlüsselungssitzung

Cisco Webex-To-End-Verschlüsselung für Meetings wird seit jeher unterstützt. Ab Mitte Juli wird der Sitzungstyp „End-to-End-to-End-Verschlüsselung“ für alle Sites aktiviert. Nur Administratoren wird dieser neue Sitzungstyp im Webex Control Hub oder im Seitenverwaltungsportal angezeigt. Administratoren müssen bei Bedarf den Sitzungstyp „End-to-End-Verschlüsselung“ für Benutzer verfügbar machen. Dank dieser Änderung müssen Sie sich nicht länger an den Kundenservice wenden, wenn Sie die End-to-End-Verschlüsselung für Ihre Meetings verwenden möchten. Das genaue Verfügbarkeitsdatum für diesen neuen Sitzungstyp wird in Kürze bekanntgegeben. Bitte beachten Sie, dass einige Meetingfunktionen nicht mit der End-to-End-Verschlüsselung unterstützt werden. Weitere Details finden Sie hier.

Juli-Aktualisierung (40.7) aufgrund einer Verzögerung in der Juni-Aktualisierung (40.6) direkt erhalten

Wie Sie wissen, bietet Cisco Webex den Kunden dank monatlicher Aktualisierungen neue und verbesserte Funktionen. Bei der Bereitstellung unserer Juni-Aktualisierung (Version 40.6) ist eine Verzögerung zu erleben. Daher erhalten einige unserer Kunden möglicherweise direkt unsere Juli-Aktualisierung (Version 40.7). Sie können die monatlichen Wartungs- und Upgrade-Zeitpläne für Ihre Site (basierend auf Ihrem Cluster) hier unter Service-Upgrades und geplante Wartungenanzeigen.

Meetings aktualisieren auf AES-256-GCM Cipher Suite und mobile Apps -

In den kommenden Wochen werden wir den Support für die AES-256-GCM-Verschlüsselungssuite für die Webex-Sites aktivieren. Der genaue Zeitplan wird in Kürze bekanntgegeben. Wenn die Unterstützung für AES-256-GCM für Ihre Site aktiviert ist, werden alle Webex-Benutzer auf Mobilgeräten mit einer älteren App-Version als 40.6.1 aufgefordert, ein Upgrade auf die neueste App-Version durchzuführen, bevor sie dem nächsten Meeting beitreten. Kunden, die Mobile Device Management (MDM) verwenden, müssen die neue App vor Aktivierung der AES-256-GCM-Verschlüsselungssuite bereitstellen. Andernfalls kann es beim Beitritt zu Meetings auf MDM-gesteuerten Geräten zu Unterbrechungen kommen.

Veraltete klassische Ansicht

Ab der Aktualisierung vom September 2020 (40.9) werden wir unser Portal für die klassische Ansicht für alle Meeting-Funktionen veraltet machen. Kunden können weiterhin auf die Funktionen für Events und Schulungen zugreifen. Sie können jedoch nicht mehr über die Benutzeroberfläche der klassischen Ansicht auf bestimmte Meetingfunktionen zugreifen. Weitere Details finden Sie in einer späteren Version.

WBS40.6-Ankündigungen

Webex-Assistent für Webex Meetings

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Webex-Assistent Test Webex Meetings 2. Juni 2020 für Tests verfügbar ist. Webex Assistant bietet mit automatischen Untertiteln eine Meeting-Abschrift in Echtzeit. Mit Sprachbefehlen können Sie Notizen erstellen, Aktionselemente verwenden, Erinnerungen erstellen und mehr. Wenden Sie sich an Ihren Cisco Collaboration Partner oder Ihren Account Manager, um die Testversion auf Ihrer Site zu aktivieren. Weitere Informationen zu dieser Webex-Assistent finden Sie Cisco Webex-Assistent weitere Webex Meetings.

WBS40.4-Ankündigungen

Erweiterung von Meeting-Kennnummern

Aufgrund unvorhergesehener Umstände durch Covid-19 nutzt eine Vielzahl von pädagogischen, gewerblichen und öffentlichen Institutionen die Webex Meetings Business Suite für die Remote-Arbeit. Durch einen enormen Anstieg an Meetings sind in Cisco Webex schnell zu wenig Meeting-Kennnummern verfügbar. Um dieser Herausforderung zu begegnen, werden Webex Meetings, Events, Training und Support-Sitzungen zunächst von neun auf zehn Ziffern erhöht und kurz darauf auf 11 Ziffern erweitert.

Cisco stellt sicher, dass Desktop-Apps, mobile Apps, Web-App, Videogeräte, unsere APIs und unsere Out-of-the-box-Integrationen in Jira, Microsoft Teams, Slack und anderen vollständig mit der Erhöhung der Meeting-Kennnummern kompatibel sind. Wenn Sie Webex-APIs mit Ihren Anwendungen verwenden, bitten wir Sie, diese Zu testen und sicherzustellen, dass Ihre Anwendungen mit dieser Änderung funktionieren. Diese Änderung auf zehnstellige Meeting-Nummern ist für den 15. Mai 2020 angesetzt. Das Datum für Ihre Site basierend auf dem Cluster finden Sie unter status.webex.com/maintenance.

WBS40.2-Ankündigungen

Änderung der Versionsnummer für die Webex Meetings Aktualisierung

Wir ändern die Webex Meetings-Versionsnummer, damit sie besser auf den Kalendermonat ausgerichtet wird, wenn die Aktualisierung allgemein für Kunden verfügbar ist. Mit dem neuen Versionsnummerformat wird die Versionsnummer WBS40.3 übersprungen, und die aktualisierung nach WBS40.2 wird WBS40.4 sein.

Das Format der Versionsnummer ist ... , mit der Nebenversion, die den Monat anzeigt, zu dem eine Aktualisierung zum ersten Mal für Kunden allgemein verfügbar ist, je <major version=""><minor version="">nach Bereitstellungszeitplan.</minor> </major> WBS40.4 steht Kunden in der Regel im April zur Verfügung.

Automatische Verknüpfung von Sites und Benutzern zur Erinnerung Cisco Webex Benutzer

Die Site- und Benutzerverknüpfung ermöglicht eine reichhaltigere Zusammenarbeit mit erweiterten Benutzer- und Site-Analysen, Desktop-Anwendungsfunktionen und schon bald Webex-Assistent! Wir hatten zuvor angekündigt, dass Cisco alle verbleibenden Sites nach aktualisierung der 40.1 automatisch verknüpfen wird. Wir arbeiten an dem Datum für diesen Prozess und stellen Ihnen einen Zeitplan bereit, sobald verfügbar. Sie können ihre Site und Ihre Benutzer jedoch mit einigen einfachen Schritten verknüpfen, um noch heute die Vorteile dieser großartigen Funktionen nutzen zu können! Weitere Informationen finden Cisco Webex Link zu den Control Hub-Sites.


Die folgenden Ankündigungen gelten nur für Kunden mit Sperrversionen Cisco Webex Meetings:

Letzte Erinnerung an das Ende des Lebenszyklus von WBS33.6

Wie bereits aus unseren vorangegangenen Benachrichtigungen für die letzten Monate geht der Lebenszyklus von WBS33.6 am 28. Februar 2020 aus. Alle Lockdown-Sites, die nicht bis zum 28. Februar 2020 aktualisiert wurden, werden automatisch auf die zu dem Zeitpunkt neueste 39.5.x-Version aktualisiert. Die aktuell gültige Sperrversion ist 39.5.17. Ciscos Richtlinie zum Support-Ende einer Version finden Sie hier.

Aber warum bis zum 28. Februar 2020 warten, um das bestmögliche Meeting-Erlebnis zu erhalten? Planen Sie noch heute die Aktualisierung Ihrer Site! Weitere Informationen darüber, wie Sie Ihre Site aktualisieren können, finden Sie unter Manuelles Aktualisieren Ihrer Webex-Site.

Sehen Sie sich an, was es Neues für Sperrversionen vonWebex Meetings.

WBS40.1-Ankündigungen

XML API-Erinnerung

veröffentlicht monatliche Wartungs- und Upgrade-Kalender für den monatlichen Wartungskalender. Das genaue Datum und die Uhrzeit, das für Ihr Cluster angesetzt ist, finden Sie im monatlichen Wartungskalender.

Weitere Informationen zur Identifizierung Ihres Clusters finden Sie unter Wie erzähle ich, auf welchem Cluster meine Site ausgeführt wird?

Weitere Informationen zu API-Aktualisierungen finden Sie unter:

Gastgeber auf neuen Webex-Sites können E-Mail-Vorlagen für Event- und Schulungssitzung nicht bearbeiten

Gastgeber auf neu bereitgestellten Sites können ihre E-Mail-Vorlagen Webex Events oder Webex Training bearbeiten. Bestehende Webex-Sites sind nicht von dieser Änderung wirkt sich darauf aus, und Gastgeber auf diesen Sites können ihre Vorlagen weiterhin wie bisher bearbeiten.

Automatische Verknüpfung von Sites und Benutzern zur Erinnerung Cisco Webex Benutzer

Seit unserer WBS40.1-Aktualisierung haben wir angekündigt, dass Ihre Site und Ihre Benutzer automatisch mit dieser Site Cisco Webex Control Hub. Das WBS40.1-Update wird voraussichtlich am 17. Januar 2020 mit der Bereitstellung beginnen und basierend auf dem normalen Aktualisierungszeitplan fortgesetzt. Ungefähr eine Woche nach der Aktualisierung Ihrer Site auf WBS40.1 wird sie automatisch mit Cisco Webex Control Hub verknüpft. Der genaue Zeitplan für die Version WBS40.1 und die automatische Verknüpfung wird später bekannt gegeben.


Wenn Ihre Site in einem der EU-Rechenzentren von Cisco gehostet wird, dann gilt diese Benachrichtigung nicht für Sie. Wir senden Ihnen eine weitere Benachrichtigung mit Details zur automatischen Verknüpfung speziell für Webex-Sites, die in RECHENZENTREN der EU gehostet werden. Diese Benachrichtigung gilt außerdem nicht für „freigegebene Sites“, die von Cisco-Partnern verwaltet werden.

Damit Sie das Beste aus Ihren Sites und Benutzern heraus Webex Control Hub Sie das Beste aus Ihren Webex Meetings. Durch die Verknüpfung erhalten Administratoren Zugang zu exzellenten Analysen, um die Nutzung ihres Webex Collaboration-Portfolio besser zu verstehen. Sie können probleme Webex Meetings nahezu in Echtzeit beheben. Außerdem erhalten Ihre Benutzer spannende Funktionen wie People Insights, die Möglichkeit, nach Videogeräten, mit dem sie eine Verbindung herstellen können, und RESTful-APIs zu suchen.

Nach der Verknüpfung von Site und Benutzer wird Control Hub zum einzigen Ausgangspunkt für alle administrativen Aufgaben. Für eine vereinfachte Site- und Benutzerverwaltung können Sie von Control Hub Site-Administration Webex-System aus starten.

Wie bereits Anfang des Jahres angekündigt, hat Cisco ein Intelligence-Technologieunternehmen namens Voiceaerworben. Cisco arbeitet daran, die Optimierung Webex Meetings automatisch sprachgesteuerte Meeting-Notizen und -Highlights zu enthalten. Dieses Angebot wird voraussichtlich in Kürze verfügbar sein und wird nur für verlinkte Sites bereitgestellt.

Wir sind bestrebt, die sichersten Meetings mit der modernsten Technologie der Branche zu bieten. Um Ihnen dieses Ziel voll zu bieten, ist die Verknüpfung Ihrer Site und Ihrer Benutzer mit Webex Control Hub jetzt eine obligatorische Anforderung.

Wenn Ihre Site-Benutzer nicht verknüpft sind, sehen Sie sich die szenarien unten an, da Ihre Site in eines dieser Szenarien fällt und die entsprechenden Maßnahmen automatisch ausgeführt werden:

  • Ihre Site ist verknüpft, aber nicht alle Benutzer verknüpft – der neue automatische Verknüpfungsablauf verknüpft automatisch die verbleibenden Benutzer. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten

  • Ihre Benutzer und Ihre Site sind nicht verknüpft, und Sie sehen eine neue Benutzeroberfläche in Webex Site-Administration, um eine Organisation auszuwählen. Für die Verknüpfung Ihrer Site und Ihrer Benutzer mit Webex Control Hub ist eine Control Hub-Organisation erforderlich. Unsere Algorithmen bestimmen Ihre potenzielle Organisation anhand Ihrer Bestellungen von Cisco Collaboration Services, der E-Mail-Adressen Ihrer Administratoren und der E-Mail-Adressen Ihrer Benutzer. Je nach ihrer spezifischen Situation benötigen wir jedoch Ihren Input bei der Auswahl der Von Ihnen bevorzugten Organisation. Wie bereits im WBS39.9 Software-Dokumentation empfohlen, sehen Site-Administratoren ab dem 15. Dezember 2019 eine neue Benutzeroberfläche in Webex Site-Administration, um die Zielorganisation für die Site-Verknüpfung auszuwählen. Wählen Sie die entsprechende Organisation und fahren Sie mit der Verknüpfung vor der WBS40.1-Aktualisierung fort. Wenn Ihre Site nach der Aktualisierung nicht verknüpft ist, wählt der automatische Verknüpfungsfluss die Organisation aus, die unser Algorithmus als Standard festlegt. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten

  • Ihre Benutzer und Ihre Site sind nicht verknüpft und Sie sehen in Webex Site-Administration keine neue Benutzeroberfläche für die Auswahl einer Organisation. Die Algorithmen von Cisco können genau eine Ziel-Webex Control Hub-Organisation für Ihre Site bestimmen. Ihre Site und Ihre Benutzer werden etwa eine Woche nach der WBS40.1-Aktualisierung automatisch verknüpft. Der genaue Zeitplan wird später veröffentlicht. Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, was zu erwarten ist.

Bei Fragen oder Customer Success Manager wenden Sie sich an Ihren Support oder Cisco Support.

WBS39.11-Ankündigungen

Erinnerung an die Konfigurationsvoraussetzungen für Unternehmensbereitstellungen

Als Vorbereitung auf die spannenden neuen Funktionen, die wir mit den nächsten Aktualisierungen einführen, möchten wir Administratoren daran erinnern, die folgenden Konfigurationen in ihren Netzwerken zu überprüfen:

  • Lassen Sie den Zugriff auf Webex-IP-Blöcke zu, wie in Ihren Netzwerkanforderungen dokumentiert. Wenn einige IP-Blöcke von Ihrem Netzwerk aus nicht erreicht werden können, funktionieren die neu eingeführten Funktionen nicht, und es kommt zu Problemen mit einseitiger Medienübertragung.

  • Stellen Sie sicher, dass die Expressway-Es in der DNS-Zone, die auf Webex weist, mit einer TLS-Verbindung konfiguriert sind. Hierdurch wird sichergestellt, dass eine sichere Verbindung vom Unternehmen SIP-TLS für Signale und sRTP für Medien verwendet.

Erinnerung an die obligatorischen Passwörter


Diese Ankündigung gilt nur für die neuesten Webex Meetings-Sites. Lockdown-Sites sind nicht betroffen.

Benutzer müssen über die Webex Meetings-Produktivitätswerkzeuge aus WBS39.10.2 verfügen, damit ihre vorhandenen Meetings nicht beeinträchtigt werden.

Wie bereits am 6. November 2019 in der Software-Dokumentation zur Version WBS39.10 angekündigt, werden ab dem 10. Januar 2020 alle Webex-Sites so konfiguriert, dass automatisch Passwörter für neue Meetings, Events oder Schulungssitzungen hinzugefügt werden. Unten finden Sie den entsprechenden Abschnitt, der aus der WBS39.10-Liste Software-Dokumentation kopiert wurde. Dieser Artikel enthält alle Details zur Passworterzwingung.

Der effektivste Schritt zur Stärkung der Sicherheit Ihrer Meetings ist die Erstellung eines starken Passworts. Passwörter bieten Schutz vor unberechtigten Teilnahmen, sodass nur Benutzer mit Zugang zum Passwort dem Meeting beitreten können.

Ab dem 10. Januar 2020 werden alle Webex-Sites so konfiguriert, dass passwörter für neue Meetings, Events oder Schulungssitzungen automatisch hinzugefügt werden.

Das Erzwingen des Passworts wirkt sich nicht auf das Beitreten zu einem Meeting durch die Teilnehmer aus. Teilnehmer können problemlos einem Meeting beitreten, indem sie auf die URL in der Meeting-Einladung per E-Mail oder der Webex Meetings-App klicken, ohne dass ein Passwort erforderlich ist. Benutzer, die das Meeting-Kennnummer der Webseite eingeben, um einem Meeting bei beitreten zu können, müssen ein Passwort eingeben.

Die Passwort-Durchsetzung ist nur für Meetings verfügbar, die nach dem 10. Januar 2020 angesetzt sind.

Cisco erzwingt keine Passwortanforderungen für Teilnehmer, die sich über ein Telefon oder ein Videogerät in das Meeting einwählen. Wir empfehlen Administratoren dringend, ihre Sites so zu konfigurieren, dass auch Passwörter für Teilnehmer erforderlich sind, die über Telefon oder Videogeräte beitreten.

Um diese Änderung zu unterstützen, können Site-Administratoren mit der WBS39.10-Aktualisierung passwörter für Meetings, Events und Schulungssitzungen nicht deaktivieren, wenn ihre Site für sie Passwörter aktiviert hat.

Frühe Ankündigung – Änderung bei der Versionsnummerierung für Webex Meetings

Wir ändern die Versionsnummerierung für Webex Meetings, damit diese die Verfügbarkeit von Aktualisierungen für unsere Kunden besser widerspiegelt. Bei diesem neuen Versionsnummernformat lautet die Versionsnummer der nächsten monatlichen Aktualisierung „WBS40.1“, und nicht „WBS39.12“.

Das Format der Versionsnummern lautet also <Hauptversion>.<Nebenversion>, wobei die Nebenversion den Monat angibt, in dem eine Aktualisierung entsprechend dem Bereitstellungsplan für Kunden erstmals verfügbar ist. So beginnt die Kundenbereitstellung von WBS40.1 im Januar und wird nach Plan auf den verschiedenen Clustern bereitgestellt.

Vorzeitige Ankündigung – Automatische Verknüpfung von Seiten und Benutzern mit Cisco Webex

Wir möchten Sie darüber informieren, dass Ihre Site und ihre Benutzer nach unserer kommenden WBS40.1-Aktualisierung automatisch mit einem Neuen Cisco Webex Control Hub. Das WBS40.1-Update wird voraussichtlich am 17. Januar 2020 mit der Bereitstellung beginnen und basierend auf dem normalen Aktualisierungszeitplan fortgesetzt. Ungefähr eine Woche nach der Aktualisierung Ihrer Site auf WBS40.1 wird sie automatisch mit Cisco Webex Control Hub verknüpft. Der genaue Zeitplan für die Version WBS40.1 und die automatische Verknüpfung wird später bekannt gegeben.


Wenn Ihre Site in einem der EU-Rechenzentren von Cisco gehostet wird, dann gilt diese Benachrichtigung nicht für Sie. Wir senden Ihnen eine weitere Benachrichtigung mit Details zur automatischen Verknüpfung speziell für Webex-Sites, die in RECHENZENTREN der EU gehostet werden. Diese Benachrichtigung gilt außerdem nicht für „freigegebene Sites“, die von Cisco-Partnern verwaltet werden.

Damit Sie das Beste aus Ihren Sites und Benutzern heraus Webex Control Hub Sie das Beste aus Ihren Webex Meetings. Durch die Verknüpfung erhalten Administratoren Zugang zu exzellenten Analysen, um die Nutzung ihres Webex Collaboration-Portfolio besser zu verstehen. Sie können probleme Webex Meetings nahezu in Echtzeit beheben. Außerdem erhalten Ihre Benutzer spannende Funktionen wie People Insights, die Möglichkeit, nach Videogeräten, mit dem sie eine Verbindung herstellen können, und RESTful-APIs zu suchen.

Nach der Verknüpfung von Site und Benutzer wird Control Hub zum einzigen Ausgangspunkt für alle administrativen Aufgaben. Für eine vereinfachte Site- und Benutzerverwaltung können Sie von Control Hub Site-Administration Webex-System aus starten.

Wie bereits Anfang des Jahres angekündigt, hat Cisco ein Intelligence-Technologieunternehmen namens Voiceaerworben. Cisco arbeitet daran, die Optimierung Webex Meetings automatisch sprachgesteuerte Meeting-Notizen und -Highlights zu enthalten. Dieses Angebot wird voraussichtlich in Kürze verfügbar sein und wird nur für verlinkte Sites bereitgestellt.

Wir sind bestrebt, die sichersten Meetings mit der modernsten Technologie der Branche zu bieten. Um Ihnen dieses Ziel voll zu bieten, ist die Verknüpfung Ihrer Site und Ihrer Benutzer mit Webex Control Hub jetzt eine obligatorische Anforderung.

Wenn Ihre Site-Benutzer nicht verknüpft sind, sehen Sie sich die szenarien unten an, da Ihre Site in eines dieser Szenarien fällt und die entsprechenden Maßnahmen automatisch ausgeführt werden:

  • Ihre Site ist verknüpft, aber nicht alle Benutzer verknüpft – der neue automatische Verknüpfungsablauf verknüpft automatisch die verbleibenden Benutzer. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten

  • Ihre Benutzer und Ihre Site sind nicht verknüpft, und Sie sehen eine neue Benutzeroberfläche in Webex Site-Administration, um eine Organisation auszuwählen. Für die Verknüpfung Ihrer Site und Ihrer Benutzer mit Webex Control Hub ist eine Control Hub-Organisation erforderlich. Unsere Algorithmen bestimmen Ihre potenzielle Organisation anhand Ihrer Bestellungen von Cisco Collaboration Services, der E-Mail-Adressen Ihrer Administratoren und der E-Mail-Adressen Ihrer Benutzer. Je nach ihrer spezifischen Situation benötigen wir jedoch Ihren Input bei der Auswahl der Von Ihnen bevorzugten Organisation. Wie bereits im WBS39.9 Software-Dokumentation empfohlen, sehen Site-Administratoren ab dem 15. Dezember 2019 eine neue Benutzeroberfläche in Webex Site-Administration, um die Zielorganisation für die Site-Verknüpfung auszuwählen. Wählen Sie die entsprechende Organisation und fahren Sie mit der Verknüpfung vor der WBS40.1-Aktualisierung fort. Wenn Ihre Site nach der Aktualisierung nicht verknüpft ist, wählt der automatische Verknüpfungsfluss die Organisation aus, die unser Algorithmus als Standard festlegt. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten

  • Ihre Benutzer und Ihre Site sind nicht verknüpft und Sie sehen in Webex Site-Administration keine neue Benutzeroberfläche für die Auswahl einer Organisation. Die Algorithmen von Cisco können genau eine Ziel-Webex Control Hub-Organisation für Ihre Site bestimmen. Ihre Site und Ihre Benutzer werden etwa eine Woche nach der WBS40.1-Aktualisierung automatisch verknüpft. Der genaue Zeitplan wird später veröffentlicht. Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, was zu erwarten ist.

Bei Fragen oder Customer Success Manager wenden Sie sich an Ihren Support oder Cisco Support.