Bekannte Probleme und Einschränkungen für Meeting Center

Document created by Cisco Localization Team on Feb 3, 2017Last modified by Cisco Localization Team on Jul 11, 2017
Version 8Show Document
  • View in full screen mode

Dieser Abschnitt enthält bekannte Probleme und Einschränkungen, die nur Meeting Center betreffen. Weitere Informationen zu den Browsern und Betriebssystemen, die von WebEx unterstützt werden, sowie zu bekannten Problemen, die sich auf andere WebEx-Services auswirken, finden Sie unter Plattformübergreifende bekannte Probleme und Einschränkungen.

Microsoft Windows mit manchen Intel-Videotreibern nicht stabil

Wenn Microsoft Windows mit bestimmter Hardware und Intel-Videotreibersoftware ausgeführt wird, kann die Stabilität während Meetings beeinträchtigt werden. Bei folgenden Hardware- und Software-Kombinationen ist bekannt, dass sie eine Instabilität des Betriebssystem zur Folge haben:

  • Dell Latitude E7470 Notebook mit Windows 7 (64-bit) und einem der folgenden Grafikkartentreiber:

    • Intel HD Graphics 520

    • Intel Iris Graphics 550

  • HP EliteBook 840 G3 Notebook mit Intel-Grafikkartentreibern

Dieses Problem wird von Microsoft bearbeitet, und eine Fehlerbehebung steht in Kürze zur Verfügung.

Keine automatische Verbindung mit TSP Hybrid VoIP möglich

Sie können mit TSP Hybrid VoIP keine automatische Verbindung zu Audio herstellen, wenn Sie einem Meeting beitreten, selbst wenn Sie die Einstellung „Automatische Audioverbindung mit Computer“ aktiviert haben.

Aufzeichnungswiedergabe auf mobilen Geräten

Netzwerkbasierte Aufzeichnungen können auf einem mobilen Gerät nicht wiedergegeben werden.

Standard-Meeting-Vorlage

Wenn die Option Der erste beitretende Teilnehmer ist der Moderator in der Site-Administration aktiviert ist, ist diese Option standardmäßig im Meeting-Zeitplan auf Ihrer WebEx-Site aktiviert. Sie ist außerdem in der Standard-Meeting-Vorlage aktiviert, die Sie in den WebEx-Produktivitätswerkzeugen für das Ansetzen von WebEx-Meetings mit Microsoft Outlook verwenden. Von den Benutzern angelegte benutzerdefinierte Meeting-Vorlagen sind davon nicht betroffen. Wenn ein Gastgeber Meetings mithilfe benutzerdefinierter Vorlagen ansetzt und möchte, dass der erste Teilnehmer, der den Meetings beitritt, automatisch der Moderator wird, muss der Gastgeber die Einstellung manuell in den benutzerdefinierten Vorlagen aktivieren.

Netzwerkbasierte Aufzeichnungen

Netzwerkbasierte Aufzeichnungen benötigen für eine reibungslose Wiedergabe eine minimale Bandbreite von 2,0 MBit/s. Andernfalls kann es zu Unterbrechungen kommen.

Aktive Nur-Audio-Meetings recycelt

Nur-Audio-Meetings werden im Einklang mit der 90-tätigen Recycle-Frist für Meetings oder mit der 180-tägigen Recycle-Frist für wiederkehrende Meetings recycelt, selbst wenn die Meetings innerhalb dieses Zeitraums vom Gastgeber gehalten wurden oder Teilnehmer den Meetings beigetreten sind.

Persönliche Räume

Persönlichen Raum automatisch sperren: Diese Option ist nur anwendbar, wenn Gastgeber ihre persönlichen Räume über die WebEx-Anwendung betreten. Wenn Gastgeber ihre persönlichen Räume über ein Videogerät oder Videoanwendung betreten, ist diese Funktion nicht anwendbar.

Gastgeber benachrichtigen: Wenn mehrere Teilnehmer die Schaltfläche „Gastgeber benachrichtigen“ innerhalb von fünf Minuten wählen, sendet WebEx nur eine E-Mail-Benachrichtigung mit den Namen aller Teilnehmer. Die E-Mail-Benachrichtigung enthält höchstens die Namen von fünf Teilnehmern. Diese Funktion wird auf Mobilgeräten noch nicht unterstützt.

Telefonanbieter-Audio: Bei einigen WebEx-Sites, die TSP von Drittanbietern nutzen, können TelePresence-Benutzer eventuell nicht an WebEx-Videokonferenzen teilnehmen oder Meetings in persönlichen Räumen starten, bevor sie eine gebührenpflichtige Telefonnummer für den Telekonferenzanbieter konfiguriert haben. Wir empfehlen Gastgebern, dass sie die gebührenpflichtige Nummer des TSP-Audiodiensts beim Einrichten des persönlichen Raums in ihren Präferenzen festlegen.

Andere Telekonferenz: Bei einigen WebEx-Sites, die „Andere Telekonferenz“ als Audioauswahl verwenden, wird – wenn „Andere Telekonferenz“ aktiviert ist – der persönliche Raum ohne Audio gestartet. Um dieses Problem zu vermeiden, empfehlen wir dringend, dass Site-Administratoren die Site-Audioeinstellungen ändern.

Browser: Aufgrund spezieller Sicherheitsmechanismen kann ein PC-Benutzer, der einen einzelnen persönlichen Raum von zwei Registerkarten in einem Browser als zwei Teilnehmer betritt, vom persönlichen Raum offiziell nur als ein Teilnehmer erkannt werden.

Linux-Systeme, BlackBerry 10-Geräte und Windows 8-Telefone: Sie können über Linux-Systeme, BlackBerry 10-Geräte und Windows 8-Telefone keine Meetings in Ihrem persönlichen Raum starten oder abhalten.

Lobby des persönlichen Raums: Benutzer mit folgenden Geräten oder Systemen können nicht in der Lobby warten, wenn ein persönlicher Raum gesperrt ist: Linux-Systeme, TelePresence-Systeme, Windows 8-Telefone und BlackBerry 10-Geräte. Außerdem können Benutzer, die nur dem Audioteil des Meetings beiwohnen, nicht in der Lobby warten, wenn ein persönlicher Raum gesperrt ist. Diese Nutzer erhalten eine Meldung, dass der Raum gesperrt ist, und werden nicht in der Lage sein, teilzunehmen, bevor der Raum entsperrt ist.

Informationen zu weiteren Problemen, die sich auf persönliche Räume und WebEx-Videokonferenzen auswirken, finden Sie unter Plattformübergreifende Funktionen und bekannte Probleme.

Cisco WebEx Web App

Video-Begrenzung

VoIP wird nicht unterstützt, wenn der Gastgeber-Account WebEx Meeting Center-Videokonferenzen deaktiviert wurde.

Langsames Beitreten nach einer großen Aktualisierung

Nach einer großen WebEx-Aktualisierung mit mehr neuen Funktionen als bei regelmäßigen Servicepack-Veröffentlichungen, kann eine lange Ladezeit auftreten, da mehrere Dateien heruntergeladen und installiert werden müssen. Ladezeiten hängen von Ihrer Netzwerkbandbreite und der Menge des Datenverkehrs zum Zeitpunkt des Downloads ab. Im Allgemeinen können Ladezeiten von 20 Sekunden bis 3 Minuten oder länger reichen.

Ein Meeting zu einem Zeitpunkt

Mac-Benutzer können nur an einer Besprechung zeitgleich teilnehmen.

Im-Meeting-Erfahrung

  • Wenn als Sprache „Koreanisch“ eingestellt ist, enthält das Meeting-Thema unter Umständen falsche Zeichen.

  • Die Schaltfläche für die Videoeinstellungen wird im Teilnehmerbereich auf einem Mac nicht angezeigt, wenn ein Teilnehmer geteilte Inhalte im Vollbildmodus darstellt.

  • Tastaturnavigation und Bildschirmleser-Unterstützung:
    • Die Navigation mittels Tabulatortaste wird bei Video-Miniaturansichtelementen im Teilnehmerbereich nicht unterstützt.

    • Die Navigation mittels Tabulatortaste wird bei einigen Elementen beim Teilen von Dateien und im Umfragebereich nicht unterstützt.

    • Die Navigation mittels Tabulatortaste wird bei Elementen im Vollbild-Videomodus nicht unterstützt.

    • Bildschirmleser werden bei Elementen in der Video-Benutzeroberfläche nicht unterstützt.

    • Bildschirmleser werden bei Video-Miniaturbildelementen nicht unterstützt.

    • Bildschirmleser werden in der Teilnehmerliste im Teilnehmerbereich nicht unterstützt.

    • Bildschirmleser werden bei einigen Elementen beim Teilen von Dateien und im Umfragebereich nicht unterstützt.

  • Das „Schwenken“-Tool steht bei der Ansicht von Dateien, die per Dateifreigabe geteilt werden, nicht zur Verfügung.

  • Die neue Benutzeroberfläche ist für Linux-Benutzer nicht verfügbar.

  • Wenn der Moderator auf dem Mac kommentiert, während er eine Anwendung freigibt oder seinen Bildschirm teilt (vormals auch Desktop teilen) und gleichzeitig Anmerkungen macht oder eine Umfrage erstellt, können die Anmerkungen und die Umfrage nicht gespeichert werden.

  • Wenn auf dem Mac die Kommentarfunktion beim Teilen genutzt wird und der Benutzer von der Registerkartenansicht in den Vollbildmodus wechselt, wird die zuletzt verwendete Kommentaroption nicht gespeichert.

  • Wenn der Bildschirmschoner eines Teilnehmers auf einigen Windows- sowie Linux-Geräten angeht und der Moderator mit dem Teilen einer Datei beginnt, wird der Bildschirmschoner automatisch ausgestellt.

  • Einige benutzerdefinierte QuickStart-Vorlagen, die mit älteren Versionen von Meeting Center erstellt wurden, funktionieren möglicherweise nicht nach einem Upgrade dieser Version.

  • In wenigen Fällen kann das Hochladen einer sehr großen PowerPoint-Datei zum Teilen in einem Meeting dazu führen, dass das Meeting für den Moderator abgebrochen wird.

Initialen bei Avataren

Ist kein Bild verfügbar, werden als Avatar eines Benutzers die Anfangsbuchstaben von Vor- und Nachname angezeigt. Bei Benutzern, deren Nachname mehreren Wörtern besteht werden keine drei Buchstaben angezeigt. Beispielsweise würde „Mary Van Buren“ als „MB“ und „Robert Smith Jr.“ als „RJ“ angezeigt.

„Jeder kann teilen“-Funktion

  • Die Funktion „Jeder kann teilen“ ist nicht auf Linux-Plattformen verfügbar. Es ist auch nicht für mobile Nutzer, die ältere Versionen der mobilen App von Cisco WebEx Meetings verwenden, verfügbar. Diese Funktion wird in der Cisco WebEx Meetings-Appversion 6.6 oder höher für iPhone und iPad, Version 3.6 oder höher für BlackBerry 10-Geräte und Version 6.5 oder höher für Android-Geräte unterstützt. Mobile Benutzer mit früheren Versionen der Anwendung können weiterhin zum Moderator gemacht werden, indem ihnen die Moderatorrolle übergeben wird. Dazu muss die mobile App über Moderatorfunktionen verfügen.

  • Wenn ein Gastgeber ein Meeting startet und die „Jeder kann teilen“-Funktion während des Meetings deaktiviert, können Teilnehmer in diesem Meeting, die ältere Versionen der Cisco WebEx Meetings-App für iPhone, iPad, BlackBerry 10-Geräte und Android-Geräte verwenden, weiterhin Inhalte teilen.

  • Benutzer der Cisco WebEx Meetings-Mobil-App können die „Jeder kann teilen“-Funktion während eines Meetings nicht deaktivieren, unterliegen jedoch den Site-Administration-Einstellungen hinsichtlich dieser Funktion.

Rolle des Gastgebers übernommen durch Beitritt eines alternativen Gastgebers

In einigen Fällen kann die Rolle des Gastgebers von einem alternativen Gastgeber beim Beitritt zu einem Meeting übernommen werden, auch wenn der Gastgeber dem Meeting bereits beigetreten ist. Wenn dies vorkommt, empfehlen wir, dass der alternative Gastgeber die Rolle des Gastgebers dem Meeting-Gastgeber zurückgibt.

Befehl: Meeting verlassen

Der Befehl Meeting verlassen ist auf Sites, die Telefon-Service-Provider-Audio (TSP) von Drittanbietern verwenden, deaktiviert.

Durch WebEx Center- und WebEx-Aufzeichnungsservices generierte Links

Als Teil unseres fortwährenden Bemühens, die Sicherheit durch die Bereitstellung kontinuierlicher Aktualisierungen zu erhöhen, nimmt Cisco Änderungen für eine verbesserte Verwaltung von kryptografischen Schlüsseln vor, mit denen URLs für die Verwendung im WebEx Meeting Center, Training Center, Support Center, Event Center und bei WebEx-Aufzeichnungsdiensten erzeugt werden. Aus diesem Grund werden vorhandene Links, die durch diese Services generiert worden sind, aktualisiert, wobei Benutzer in Einzelfällen eventuell neue Links anfordern müssen. Weitere Informationen finden Sie unter den Häufig gestellten Fragen (FAQ) zu Aktualisierungen für kryptografische Schlüssel.

Microsoft Windows 7

  • Wenn ein Gastgeber ein Event Center-Ereignis mit Audio-Übertragung startet, können andere Teilnehmer der Audio-Übertragung möglicherweise nur langsam beitreten.

Windows 8.1 und 10

  • Für das Teilen von PDF-Dateien muss Adobe Reader auf Ihrem Gerät installiert sein.

  • Beim Teilen von Microsoft PowerPoint-Folien im Modus „Druckertreiber“ werden einige Inhalte möglicherweise nicht angezeigt. Wir empfehlen Ihnen, stattdessen unseren standardmäßigen „UCF“-Modus, die Anwendungsfreigabe oder das Teilen des Desktops zu verwenden.

  • Wenn Sie eine Verbindung zu einem Ferncomputer mit Windows 10 herstellen, kann der lokale Bildschirm nicht verdunkelt werden.

  • Meeting Center-Teilnehmer können UCF-Dateien (Universal Communications Format) auf ihren Computern speichern, auch wenn ihnen der Gastgeber die Speicherprivilegien entzogen hat.

  • Windows-Apps werden nicht im Dialogfeld Anwendung hinzufügen in Access Anywhere oder in Remote Access aufgeführt.

  • Wenn ein Mac-Teilnehmer eines Meeting Center-Meetings das Whiteboard teilt und kommentiert, ist die Kommentarfarbe bei Auswahl der quadratischen oder ovalen Form falsch.

Unterstützung mehrerer Monitore unter Windows 10

Geteilter Inhalte möglicherweise abgeschnitten zu erhalten oder Display, teilweise verdeckt, wenn das Teilen von einem sekundären, die auf dem Bildschirm hat eine höhere Auflösung als auf dem primären. Um dies zu beheben, empfehlen wir, dass Sie die Anzeige Ihres größte auf Ihre wichtigsten in Windows Anzeigeeinstellungen ändern, werden eingerichtet.

Windows 10

  • Einschränkungen des Browsers Microsoft Edge

    • Der Edge-Browser wird über die temporäre WebEx-Ordnerlösung (Temporary Folder Solution, TFS) unterstützt. Dabei wird bei der erstmaligen Verwendung eine ausführbare Datei (.exe) heruntergeladen und installiert.

    • Der Edge-Browser wird nur für das Starten von und Beitreten zu Meetings, Events, Schulungssitzungen oder Support-Sitzungen im Meeting Center, Event Center, Training Center und Support Center unterstützt. Nicht unterstützt wird dieser Browser für Access Anywhere, Remote Access, Praktika, den WebEx Player für Dateien im WRF-Format (WebEx Recording Format) oder den WebEx-Player für Netzwerkaufzeichnungen für Dateien im ARF-Format (Advanced Recording Format).

    • Das Teilen des Edge-Browsers in einem WebEx-Meeting über das Teilen des Webbrowsers oder Funktionen zur Anwendungsfreigabe werden nicht unterstützt. Verwenden Sie stattdessen die Bildschirmfreigabe.

    Wir empfehlen, für WebEx den Internet Explorer oder einen anderen Browser zu verwenden, bis der Edge-Browser in vollem Umfang unterstützt wird.

  • Einschränkungen des Firefox 64-Bit-Browsers

    • Der Firefox-Browser (64-Bit) wird über die temporäre Ordnerlösung WebEx TFS (Temporary Folder Solution) unterstützt. Dabei wird bei der erstmaligen Verwendung eine ausführbare Datei (.exe) heruntergeladen und installiert.

    • Der Firefox 64-Bit-Browser wird nur für das Starten von und Beitreten zu Meetings, Events, Schulungssitzungen oder Support-Sitzungen im Meeting Center, Event Center, Training Center und Support Center unterstützt. Nicht unterstützt wird dieser Browser für Access Anywhere, Remote Access, Praktika, den WebEx Player für Dateien im WRF-Format (WebEx Recording Format) oder den WebEx-Player für Netzwerkaufzeichnungen für Dateien im ARF-Format (Advanced Recording Format).

    Wir empfehlen die 32-Bit-Version des Browsers Firefox, bis die 64-Bit-Version vollständig unterstützt wird.

  • Unterstützung mehrerer Monitore

    Geteilter Inhalte möglicherweise abgeschnitten zu erhalten oder teilweise angezeigt werden, wenn Sie über einen zweiten Bildschirm mit einer höheren Auflösung als eine Ihrer primären Bildschirm teilen. Um dies zu beheben, empfehlen wir, dass Sie die Anzeige Ihres größte auf Ihre wichtigsten in Windows Anzeigeeinstellungen ändern, werden eingestellt.

  • Einschränkungen für geteilte Inhalte

    • Wenn Sie eine große Datei (z. B. eine PDF-Datei) freigeben, reagiert der Veranstaltungsleiter nicht, bis der Datei-Upload abgeschlossen ist. Abhängig von der Größe des Dokuments kann der Veranstaltungsleiter für eine lange Zeit nicht reagieren.

    • Wenn Sie eine Verbindung zu einem Ferncomputer mit Windows 10 herstellen, wird der lokale Bildschirm nicht verdunkelt.

    • Die Windows-Anwendungen werden nicht im Dialogfeld „Anwendung hinzufügen“ in Access Anywhere oder in Remote Access aufgeführt.

    • Wenn Meeting Center-Teilnehmer versuchen, Dateien im Universal Communications Format (UCF) auf ihrem lokalen Computern zu speichern, und das Dialogfeld „Dokument speichern“ bereits geöffnet haben, bleibt diese Option weiterhin aktiv, selbst wenn der Gastgeber den Benutzern anschließend das Speichern von UCF-Dateien verbietet.

  • Wenn Sie Ihre Anwendung oder Ihren Desktop in Windows 10 teilen, sehen andere Teilnehmer Fenster mit einem Schraffurmuster über dem freigegebenen Inhalt an Orten wo Bereiche geöffnet sind. Dieses Problem tritt in allen Bereichen auf, einschließlich des Meeting-Steuerfelds, Teilnehmerbereichs, Chatbereichs und der geteilten Indikatoren. Wir empfehlen, dass Sie die Bereiche so gut wie möglich geschlossen lassen, um den anderen Teilnehmern eine bessere Sicht zu ermöglichen. Sie können alle Meeting-Bereiche durch Drücken von Strg+Alt+Shift+H schnell aus- und wieder einblenden.

Anzeigequalität freigegebener Dokumente

WebEx verwendet eine Druckertreiber-Schnittstelle, um Dokumente zu importieren, die nativ nicht unterstützt werden. Die Präsentationsqualität von Dokumenten, die im Druckertreiber-Modus geteilt werden, wie z. B. Microsoft Word, Excel und Adobe PDF-Dokumente, kann nicht besser sein als der Ausdruck desselben Dokuments von einem physischen Drucker. Dieses Problem ist besonders ausgeprägt, wenn diese Dokumente Bilder des Textes enthalten.

Herausgeschnittene, abgeschnittene oder falsch platzierte Zeichnungsobjekte

Zeichnungsobjekte, die teilweise oder ganz außerhalb des 15-Bit-Twips-Koordinatenbereich (32.768 x 32.768 Twips = 22,75 x 22,75 Zoll) liegen, werden nicht angezeigt, abgeschnitten oder falsch platziert. Dazu zählen reguläre PD-Zeichnungsobjekte, Bilder, UCF-Objekte und Kommentare. Die tatsächliche Größe bei den Pixeln hängt von der Bildschirmauflösung und der Bildschirmgröße ab.

Zum Vermeiden dieses Problem empfehlen wir Ihnen, dass Sie die Größe von großen Dokumenten so zu ändern, dass sie in den Koordinatenbereich passen.

Support für Microsoft Office 2013 und höher

  • Wenn Sie Microsoft Office 2013 installiert haben, werden folgende Funktionen beim Teilen von PowerPoint 2013-Dateien nicht unterstützt:
    • Animationen und Übergänge
    • Eingebettete Video- oder Audiodateien
    • UCF-Toolkit
  • Wenn Sie die Registerkarte „Informationen“ angepasst haben, werden einige benutzerdefinierte Elemente möglicherweise nicht unterstützt. Wir empfehlen, dies zu überprüfen, um sicherzustellen, dass weiterhin alles im WebEx-Meeting korrekt angezeigt wird.
  • In seltenen Fällen können folgende Probleme auftreten:
    • Text und Hintergrundfarben weichen möglicherweise geringfügig von den Farben auf einer Folie ab.
    • Einige Grafikelemente einer Folie fehlen möglicherweise.
    • Schriften werden möglicherweise verschwommen angezeigt oder weichen vom Original ab.
    • Die Größe von Formen weicht möglicherweise vom Original ab.
  • Wird ein Objekt in einer PowerPoint-Präsentation im Bearbeitungsmodus nicht korrekt angezeigt, wird es in der Diashow-Ansicht automatisch entfernt. Das Objekt wird jedoch möglicherweise weiterhin angezeigt, wenn die Datei in einem WebEx-Meeting geteilt wird.
  • Es ist nicht möglich, passwortgeschützte PowerPoint 2013-Dateien mit der Funktion zum Teilen von Dateien zu teilen. Nutzen Sie stattdessen die Anwendungsfreigabe oder Desktop teilen.
  • Es ist nicht möglich, Excel 2013-Dateien auf Windows 8 mit der Funktion zum Teilen von Dateien zu teilen. Nutzen Sie stattdessen die Anwendungsfreigabe oder das Teilen von Bildschirmen (vormals „Desktop teilen“).
  • Es ist nicht möglich, Word 2013-Dokumente (64-Bit) auf Windows 8 (64-Bit) mit der Funktion zum Teilen von Dateien zu teilen. Nutzen Sie stattdessen die Anwendungsfreigabe oder das Teilen von Bildschirmen.

Markieren von internen Teilnehmern

Die Markierungen bei internen Teilnehmern werden in folgenden Fällen ausgeblendet:

  • Wenn der Teilnehmer über ein Mobilgerät beitritt

  • Wenn der Teilnehmer One Touch TelePresence Plus SAML Single-Sign-On nicht verwendet

  • In persönlichen Konferenz-Meetings

Teilen von Dateien

Wenn Sie Gastgeber, der Windows verwendet, sind und keinen universellen Druckertreiber auf Ihrem System installiert haben, werden Sie nicht in der Lage sein, jegliche Dateitypen während des Teilens von Dateien zu teilen, mit Ausnahme von Microsoft PowerPoint-Dateien. In diesem Fall wird das System Ihnen eine Möglichkeit bieten, auf Anwendungsfreigabe zu wechseln oder einen universellen Druckertreiber zu installieren, bevor Sie fortfahren. (Windows 7-Systeme werden mit vorinstalliertem Druckertreiber geliefert.)

Instant-Meetings werden für CMR Hybrid-Meetings (WebEx-fähiges TelePresence) nicht unterstützt.

Teilen von Streaming-Medien

Die Videoauflösung des Teilnehmers wurde auf 480 p erhöht. Videodateien mit einer höheren Auflösung werden an die Auflösung (640 X 480) angepasst. Folgende Mediendateiformate werden derzeit unterstützt: WMV, WMA, WAV, MP3, ASF, AVI, MPG, MPEG, MOV, FLV, F4V, QT und MP4.

  • MP4- und MOV-Videodateien können nicht in einem WebEx-Meeting geteilt werden, wenn sie nicht vom installierten QuickTime-Player wiedergegeben werden.

  • Die empfohlenen Systemanforderungen für das Teilen von Videodateien lauten für den Moderator wie folgt:

    • Core2-Duo E6750 mit 2,66 GHz für VGA-Datei erforderlich

    • AMD 9650 2,3 GHz (4 Kerne) 8 GB (empfohlen)

    • Intel® Core™ 2 Duo -E7400 2,8 GHz 2,79 GHz (empfohlen)

Instant-Meetings werden für CMR Hybrid-Meetings (WebEx-fähiges TelePresence) nicht unterstützt.

Umschalten von Audio auf interne Lautsprecher beim Teilen von Dateien

Wenn Sie ein externes Audiogerät wie z. B. Kopfhörer oder externe Lautsprecher verwenden, zwingt das Teilen einer Datei mit Ton (z. B. einer WRF-Datei) die WebEx-Anwendung dazu, zum internen Lautsprecher zu wechseln, auch wenn Sie eine externe Quelle in den WebEx-Audioeinstellungen auswählen. Die Anwendung kehrt auf das externe Gerät zurück, sobald Sie das Teilen der Datei beenden.

Beitritt zum Meeting nicht möglich

Benutzer von Linux/Unix können einem Meeting möglicherweise nicht beitreten, wenn die NTLM-Authentifizierung für einen ISA-Proxy eingestellt ist.

Anzeigen von Office 2007-Dokumenten

Teilnehmer, die einem Meeting über Linux/Unix beitreten, haben Anzeigeprobleme, wenn der Moderator ein Microsoft Office 2007-Dokument teilt. Beispiel: Einige Animationen und Bilder werden möglicherweise gar nicht oder verzerrt angezeigt.

Microsoft Office PowerPoint

In Microsoft PowerPoint 2007 und höher kann Text, der aus einer Webseite kopiert und in das Notizfeld eingefügt wird, ggf. nicht ordnungsgemäß gerendert sein. Workaround: Kopieren Sie den Text in Microsoft Word oder Microsoft Notepad und kopieren Sie den Text dann wieder aus diesem Editor in das Notizfeld.

Importieren des Adressbuchs in Microsoft Outlook 2010

Der Import des Adressbuchs Ihres Unternehmens in Ihre WebEx-Kontakte wird von Microsoft Outlook 2010 64-Bit nicht unterstützt.

Beenden eines Meetings

Wenn in Internet Explorer 7 mehrere Registerkarten geöffnet sind und die WebEx-Seite „Meeting in Gang“ nicht die Registerkarte im Vordergrund ist, kann der Meeting-Manager nicht geschlossen werden. Der Grund dafür ist, dass das Bestätigungsdialogfeld „Meeting schließen“ nicht vordergründig angezeigt werden kann, wenn eine andere Registerkarte über der WebEx-Seite angezeigt wird.

Video- Vollbildansicht

Wenn der Moderator während der Freigabe seines Bildschirms (vormals auch „Desktop teilen“), einer Anwendung oder eines Dokuments in den Vollbildmodus umschaltet, wird das Teilen auf der Teilnehmerseite angehalten (der zuletzt geteilte Bildschirm wird eingefroren), wenn er nur über einen Monitor verfügt. Wenn der Moderator den Vollbild-Videomodus verlässt, wird das Teilen automatisch fortgeführt.

Teilnehmer bleiben in der Vollbild-Videoanzeige, wenn der Moderator den Teilen-Modus anhält, und verlassen den Vollbildmodus automatisch, sobald der Moderator wieder zum Teilen-Modus zurückkehrt.

Wenn der Moderator über mindestens zwei Monitore verfügt, können er oder sie den Inhalt auf einem Monitor teilen und zur Video-Vollbildansicht auf den anderen Monitor wechseln.

Kleine WebEx-Fenster in Microsoft Surface

Die WebEx-Fenster in WBS-Versionen vor 31.8 werden auf einem Microsoft Surface-Gerät sehr klein dargestellt. Text ist schwer zu lesen und Steuerungsmöglichkeiten sind schwer zu verwenden. Wir empfehlen ein Upgrade auf die neueste Version von WebEx.

Automatisches Neustarten eines Meetings auf einer Backup-Site

Es gibt keine automatische Wiederherstellung des „Teilen“-Zustands, wenn eine Site nicht mehr verfügbar ist und Sie automatisch auf Ihre Backup-Site umgeleitet werden, die Sie mit dem WebEx Global Site Backup- (GSB-)System gesichert haben. Wenn das Meeting-Fenster zu dem Meeting auf der Backup-Site umleitet, geht der „Teilen“-Zustand verloren, und der Moderator muss die Inhalte erneut teilen.

Verwenden der Cisco WebEx Meetings-Anwendung auf Mobilgeräten

Sie können die Cisco WebEx Meetings-Anwendung über Apple App Store, Windows Phone Store, Google Play oder Amazon Appstore for Android herunterladen. Weitere Informationen finden Sie in der Software-Dokumentation unter https://help.webex.com/community/webex-mobile/

(Link https://help.webex.com/community/webex-mobile/)

Mobilgeräte mit Jailbreak oder Root-Zugriff oder bei denen die Betreiber- oder Hardwarebeschränkungen entfernt wurden, werden nicht unterstützt.

End-to-End-Verschlüsselung mit PKI

End-to-End-Verschlüsselung von Daten in einem Meeting unter Verwendung eines öffentlichen und eines privaten Schlüsselpaares, das vom Site-Administrator vergeben wird, wird nicht mehr unterstützt. End-to-End-Verschlüsselung in einem Live-Meeting ist weiterhin nur unter Verwendung eines automatisch erzeugten Sitzungsschlüssels verfügbar.

Zugriff auf iOS-Gerät nach dem Upgrade verweigert

Sie können möglicherweise nicht an einer Besprechung von Ihrem iOS-Gerät teilnehmen und Ihnen wird die Fehlermeldung „Die Version Ihrer WebEx-Anwendung ist nicht kompatibel mit dem aktuellen WebEx-Dienst. Aktualisieren Sie die Anwendung jetzt.“ angezeigt. Dies liegt an einer Sicherheitsoption, um sicheren Zugriff nach den Upgrades aller mobilen Apps zu erzwingen.

Sich überschneidende Meetings werden vorzeitig beendet

Sich überschneidende Meetings können unter bestimmten Umständen zur Endzeit des ersten Meetings enden.

Beispiel: Ein Gastgeber plant ein täglich wiederkehrendes Meeting mit einer Dauer von 24 Stunden und legt die Anfangszeit auf 8:00 Uhr fest. Außerdem ist es möglich, dem Meeting 15 Minuten vor Beginn beizutreten, ohne dass der Gastgeber bereits anwesend ist. Dieses Meeting endet dann um 8:00 Uhr, und sowohl der Gastgeber als auch die Teilnehmer müssen ihm erneut beitreten.




Attachments

    Outcomes