Neuheiten in Cisco Cloud Collaboration Management für Administratoren

Document created by Cisco Localization Team on Feb 4, 2017
Version 1Show Document
  • View in full screen mode

Einrichten eines geparkten Anrufs

13. Dezember 2016

Wir präsentieren eine weitere Anruffunktion für Ihre Benutzer! Mit geparkten Anrufen können Ihre Benutzer Anrufe vorübergehend auf einem Gerät speichern und dann auf einem anderen Gerät annehmen. Mit dieser flexiblen Option können die Benutzer beispielsweise einen Anruf auf ihrem Festnetztelefon parken und auf einem Gerät in einem Konferenzraum weiterführen. Ein weiteres Beispiel sind Organisationen mit mehreren Abteilungen. Angenommen, ein Benutzer nimmt einen Anruf entgegen und kann die Frage nicht beantworten. Der Benutzer kann den Anruf parken, und ein Benutzer in einer anderen Abteilung kann ihn annehmen.

Dieser Artikel enthält die einfachen Schritte für die Einrichtung dieser Funktion.

Hinzufügen einer URL eines persönlichen WebEx-Meeting-Raums zu Meeting-Einladungen mit dem Hybrid-Kalenderdienst

29. November 2016

Zusätzlich zu @webex und @spark können Benutzer des Hybrid-Kalenderdiensts jetzt auch die URL ihres persönlichen WebEx-Meeting-Raums als Ort in eine Meeting-Einladung einfügen. Analog zu @webex werden die Meeting-Informationen bei diesem Schritt automatisch zum Kalendereintrag hinzugefügt.

Sie müssen keine weitere Konfiguration vornehmen. Sie und Ihre Benutzer können diese Planungsfunktion ab sofort einsetzen.

Dieser Artikel enthält Tipps zur Vereinfachung der Planung mit dem Hybrid-Kalenderdienst.

Hinzufügen von geteilten Geräten zu einem Ort

23. November 2016

Sie können jetzt unterstützte Geräte inklusive Cisco-IP-Telefone zu Orten wie Konferenzräumen, Empfangsbereichen und Pausenräumen hinzufügen. Diese Geräte werden zu einem Ort anstatt zu einem Benutzer zugewiesen und verwenden eine gemeinsame Anrufkonfiguration. Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem Artikel.

Wichtige Upgrades für Cisco Spark Hybrid Services-Cluster

21. November 2016

  • Hybrid Services-Cluster unterstützen jetzt wichtige Upgrades. Diese Funktion sorgt dafür, dass Ihre Cluster wichtige Upgrades bevorzugt erhalten.

  • Bei Verfügbarkeit können diese Upgrades täglich bereitgestellt werden. Für Hybrid-Anruf- und Kalendercluster können Administratoren festlegen, zu welcher Zeit die Upgrades installiert werden sollen. Sie können die Upgrades beispielsweise außerhalb der Bürozeiten durchführen. Für den Hybrid-Medien-Service werden bereits tägliche Upgrades ausgeführt, daher werden dringende Upgrades direkt nach der Veröffentlichung installiert.

  • Wenn wichtige Upgrades verfügbar sind, werden Benachrichtigungen auf der Übersichtsseite (für Expressway-basierte Cluster) und im Servicestatus in der Clusteransicht angezeigt. Sie erhalten außerdem eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn wichtige Anruf- oder Kalenderupgrades verfügbar sind.

  • Falls Sie ein Upgrade vor der angesetzten Zeit durchführen möchten, können Sie in der Clusteransicht auf Upgrade jetzt durchführen klicken.

  • Dieser Artikel enthält weitere Informationen zu den Softwareupgrades für Cisco Spark Hybrid Services.

Updates für Hybrid-Medien-Services und Benutzerverwaltung

8. November 2016

Hybrid-Medien-Service

  • Sie können den neu hinzugefügten Hybrid-Medien-Service in der Registerkarte Dienste konfigurieren. Der Dienst findet dynamisch die optimale Mischung aus lokalen und Cloudressourcen für Konferenzen. Lokale Konferenzen bleiben lokal, wenn ausreichend lokale Ressourcen zur Verfügung stehen. Wenn die lokalen Ressourcen erschöpft sind, werden die Konferenzen in die Cloud erweitert.

  • Weitere Informationen zu diesem neuen Dienst und zu seiner Bereitstellung finden Sie unter http://www.cisco.com/go/hybrid-services

Updates für die Benutzerverwaltung

  • In Organisationen, die mit einmaliger Anmeldung (Single Sign-On, SSO) und Verzeichnissynchronisierung konfiguriert sind, wird der Benutzerstatus jetzt genauer angezeigt. Mit SSO und Verzeichnissynchronisierung werden Benutzer jetzt nicht mehr automatisch als aktiv angezeigt, ohne sich bei Cisco Spark angemeldet zu haben. Alle Benutzer, die sich noch nicht bei Cisco Spark angemeldet haben, werden mit dem Status „Einladung ausstehend“ angezeigt. Dieser Status wechselt nach der ersten Anmeldung zu „Aktiv“.

  • Administratoren von Cisco Spark Hybrid Services können die Spark Hybrid-Funktionen jetzt per Batchvorgang aktivieren. Bisher mussten die Administratoren abwarten, bis sich ein Benutzer angemeldet hat, oder die Funktionen für jeden Benutzer einzeln aktivieren.

Neue Einstellungsseite, Mein Unternehmen und Änderungen an der Benutzerverwaltung

21. September 2016

Optionaler externer Voicemail-Zugriff

19. September 2016

Falls Ihre Organisation Cisco Spark-Anrufe verwendet, müssen Sie keine externe Voicemail-Nummer mehr festlegen.

Clusterverwaltung für Cisco Spark Hybrid Services

12. September 2016

Wir haben eine Clusterübersicht in Cisco Cloud Collaboration Management hinzugefügt. In dieser Ansicht können Sie mühelos neue Hybrid-Services-Cluster hinzufügen und die Einstellungen für Ihre Cluster verwalten, die in der Cloud registriert sind.

Höhere Anzahl von Leitungen für Benutzer von Cisco Spark-Anrufen

7. September 2016

Manche Benutzer haben spezielle Anforderungen und müssen mehr als die zwei im System voreingestellten parallelen Anrufe unterstützen. Sie können diesen Wert jetzt auf acht erhöhen.




Attachments

    Outcomes