E-Commerce konfigurieren

Document created by Cisco Localization Team on Jun 16, 2017
Version 1Show Document
  • View in full screen mode

 

Info zu E-Commerce


E-Commerce ist eine optionale Funktion, die für Ihre Site bereitgestellt sein muss. Sie können die E-Commerce-Option für Event Center und Training Center aktivieren. Mit der E-Commerce-Funktion können Gastgeber Kreditkartenzahlungen für Zugriff auf ihre angesetzten Events, Sitzungen und veröffentlichten Aufzeichnungen anfordern. Nachdem Sie die Informationen Ihres Online-Zahlungsanbieters eingegeben haben, können Sie Kreditkartentransaktionen von Ihren Event Center- und Training Center-Sites verarbeiten.

Event Center und Training Center unterstützen die Zahlungsverarbeitungsdienste PayPal Payflow Pro, PayPal Website Payments Pro (UK) und PayPal Express Checkout (USA und Kanada).

E-Commerce aktivieren


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > eCommerce
  • Konfiguration > Training Center > eCommerce
Schritt 2   Aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen für die zu aktivierenden Dienste.
Hinweis      

Wenn Sie sowohl Event Center als auch Training Center auswählen, gelten die für eine Komponente vorgenommenen Konfigurationsänderungen automatisch auch für die andere Komponente.

Schritt 3   Konfigurieren Sie Ihre E-Commerce-Einstellungen und -Textoptionen.

Sie können Ihre Änderungen im "Test"-Modus validieren und in den "Produktions"-Modus zurückkehren, wenn sie vollständig sind.

Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Wechsel zwischen Test- und Produktionsmodus

Beim Konfigurieren von eCommerce können Sie den "Test"-Modus aktivieren, um Ihre Änderungen testen zu können, ohne tatsächliche Transaktionen durchzuführen. Wenn die eCommerce-Konfiguration abgeschlossen ist, können Sie wieder in den "Produktions"-Modus wechseln.


       
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > eCommerce
  • Konfiguration > Training Center > eCommerce
Schritt 2   Wählen Sie unter Betriebsart die Option Test.
Schritt 3   Nehmen Sie die Konfigurationsänderungen vor.
Step 4   Wenn Sie die Betriebsart auf Produktion setzen, werden die Änderungen im System verfügbar gemacht.
Step 5   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Eingeben der Zahlungsinformationen für PayPal Payflow Pro


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > eCommerce
  • Konfiguration > Training Center > eCommerce
Schritt 2   Um die Zahlungsverarbeitung mit PayPal zu konfigurieren, wählen Sie Konfigurieren.
Schritt 3   Wählen Sie PayPal Payflow Pro in der Anbieterliste aus, und geben Sie dann die erforderlichen Informationen ein.
Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Konfigurationselemente: PayPal Payflow Pro

                                      

Feld

Beschreibung

Konfigurationselemente:

Partner-ID

Geben Sie die Identifikationsnummer oder den Namen für Ihren Online-Zahlungsdienst ein. Verwenden Sie für den Produktionsmodus die ID, die Ihnen Ihr Online-Zahlungsdienst bereitstellt.

Händler-Anmelde-ID/Anbieter

Geben Sie die Anmelde-ID oder den Namen des Händlers ein, die bzw. der auf Ihrer Site zum Anmelden beim Zahlungsverarbeitungsserver verwendet wird.

Benutzer-ID

Geben Sie die Benutzeridentifikationsnummer oder den Namen ein, die bzw. den Ihre Site für die Anmeldung am Zahlungsverarbeitungsserver verwendet.

Passwort

Geben Sie das Passwort ein, das Ihre Site für die Anmeldung am Zahlungsverarbeitungsserver verwendet.

Wählen Sie einen PayPal-Kontotyp aus:

Website Payments Pro

Wählen Sie dies aus, um Zahlungen mit der Seite „PayPal Payflow Pro“ zu kontrollieren. Das Auswahlfeld für Debit- oder Kreditkarten wird nicht angezeigt.

Edition PayPal Payments Pro oder Website Payments Pro Payflow

Auswählen zur Aktivierung des Auswahlfelds für Kredit- oder Debitkarte, mit Visa, MasterCard, AMEX und Discover als für Benutzer verfügbare Optionen.

Payflow Pro

Auswählen zur Aktivierung des Auswahlfelds für Kredit- oder Debitkarte, mit Visa, MasterCard, AMEX, Discover, Diners Club und JCB als für Benutzer verfügbare Optionen.

Kontrollkästchen „Express Checkout“ – Zur Aktivierung der Express Checkout-Option dieses Kontrollkästchen markieren, damit Käufer den Checkout-Vorgang auf der Händler-Site starten und beenden können. Verweist zur Anmeldeseite für das PayPal-Konto.

Für Ihre Site unterstützte Kredit-/Debitkarten:

Kartenkontrollkästchen

Prüfen Sie die unterstützten Kredit- und Debitkarten für Ihre Site. Abhängig von der Auswahl von Wählen Sie einen PayPal-Kontotyp aus kann dieses Feld entweder nicht angezeigt werden oder eine Anzahl von Kartenoptionen wie oben beschrieben anzeigen.

Das auf Ihrer Site angezeigte Währungssymbol:

Währungssymbol

Das auf Ihrer Site angezeigte Währungssymbol. PayPal Payflow Pro unterstützt nur USD (US-Dollar).

Eingeben der Zahlungsinformationen für PayPal Express Checkout (Kanada)


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > eCommerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Um die Zahlungsverarbeitung mit PayPal zu konfigurieren, wählen Sie Konfigurieren.
Schritt 3   Wählen Sie PayPal Express Checkout (Kanada) in der Anbieterliste aus, und geben Sie dann die erforderlichen Informationen ein.
Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Konfigurationselemente: PayPal Express Checkout (Kanada)

            

Feld

Beschreibung

E-Mail-Adresse für die Anmeldung an PayPal

Geben Sie die E-Mail-Adresse für die Anmeldung am PayPal-Konto ein.

API-Genehmigung für WebEx erteilen

Klicken Sie auf den Link und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen. Dies ist erforderlich, damit WebEx die Transaktion in Ihrem Namen ausführen kann.

Währungssymbol…

Klicken Sie auf Ändern, um das auf Ihrer Site angezeigte Währungssymbol zu ändern. PayPal Express Checkout (Kanada) unterstützt CAD (kanadische Dollar) als Standardwährung.

Eingeben der Zahlungsinformationen für PayPal Express Checkout (USA)


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > E-Commerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Um die Zahlungsverarbeitung mit PayPal zu konfigurieren, wählen Sie Konfigurieren.
Schritt 3   Wählen Sie PayPal Express Checkout (USA) in der Anbieterliste aus, und geben Sie dann die erforderlichen Informationen ein.
Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Konfigurationselemente: PayPal Express Checkout (US)

            

Feld

Beschreibung

E-Mail-Adresse für die Anmeldung an PayPal

Geben Sie die E-Mail-Adresse für die Anmeldung am PayPal-Konto ein.

API-Genehmigung für WebEx erteilen

Klicken Sie auf den Link und befolgen Sie die angezeigten Anweisungen. Dies ist erforderlich, damit WebEx die Transaktion in Ihrem Namen ausführen kann.

Währungssymbol…

Klicken Sie auf Ändern, um das auf Ihrer Site angezeigte Währungssymbol einzugeben. PayPal Express Checkout (USA) unterstützt USD (US-Dollar) als Standardwährung.

Eingeben der Zahlungsinformationen für PayPal Website Payments Pro (UK)


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > E-Commerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Um die Zahlungsverarbeitung mit PayPal zu konfigurieren, wählen Sie Konfigurieren.
Schritt 3   Wählen Sie PayPal Website Payments Pro (UK) in der Anbieterliste aus, und geben Sie dann die erforderlichen Informationen ein.
Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Einstellungen für PayPal Website Payments Pro (UK)

                                   

Feld

Beschreibung

Konfigurationselemente:

Partner-ID

Geben Sie die Identifikationsnummer oder den Namen für Ihren Online-Zahlungsdienst ein. Verwenden Sie für den Produktionsmodus die ID, die Ihnen Ihr Online-Zahlungsdienst bereitstellt.

Händler-Anmelde-ID/Anbieter

Geben Sie die Anmelde-ID oder den Namen des Händlers ein, die bzw. der auf Ihrer Site zum Anmelden beim Zahlungsverarbeitungsserver verwendet wird.

Benutzer-ID

Geben Sie die Benutzeridentifikationsnummer oder den Namen ein, die bzw. den Ihre Site für die Anmeldung am Zahlungsverarbeitungsserver verwendet.

Passwort

Geben Sie das Passwort ein, das Ihre Site für die Anmeldung am Zahlungsverarbeitungsserver verwendet.

Wählen Sie einen PayPal-Kontotyp aus:

Website Payments Pro

Wählen Sie dies aus, um Zahlungen mit der Seite „PayPal Payflow Pro“ zu kontrollieren. Das Auswahlfeld für Debit- oder Kreditkarten wird nicht angezeigt.

Edition Website Payments Pro Payflow

Wählen Sie zur Aktivierung des Auswahlfelds für die Kredit- oder Debitkarte, mit Visa/Debit/Electron und MasterCard die für Benutzer verfügbaren Optionen aus.

Für Ihre Site unterstützte Kredit-/Debitkarten:

Kartenkontrollkästchen

Prüfen Sie die unterstützten Kredit- und Debitkarten für Ihre Site. Abhängig von der Auswahl von Wählen Sie einen PayPal-Kontotyp aus kann dieses Feld entweder nicht angezeigt werden oder eine Anzahl von Kartenoptionen wie oben beschrieben anzeigen.

Das auf Ihrer Site angezeigte Währungssymbol:

Währungssymbol

Klicken Sie auf Ändern, um das auf Ihrer Site angezeigte Währungssymbol einzugeben.

Promotion-Codes hinzufügen


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > E-Commerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Wählen Sie Promotion-Codes.
Schritt 3   Geben Sie die folgenden Informationen auf der Seite Promotion-Codes erstellen ein.
  • Promotion-Code für Dienst: Wählen Sie den Dienst aus, für den Sie einen neuen Promotion-Code erstellen möchten.

  • Name des Empfängers: Geben Sie den Namen des Empfängers (Firma oder Person) für den neuen Promotion-Code ein.

  • E-Mail: Geben Sie die E-Mail-Adresse für den Empfänger ein. Alternativ dazu können Sie auch eine Textdatei mit der Erweiterung „.txt“ oder eine Datei mit durch Komma getrennten Werten (CSV) hochladen, die Sie in Microsoft Excel formatiert haben.

    Mit der Datei können Sie bis zu 1.000 E-Mail-Adressen für Empfänger hinzufügen. Die Datei kann bis zu zwei Datenfelder für eine E-Mail-Adresse in jeder Zeile enthalten: E-Mail-Adresse des Teilnehmers und Name des Teilnehmers. Wenn Sie nur die E-Mail-Adressen für Empfänger angeben, verwendet das System den Teil vor dem @-Symbol in der E-Mail, um die Variable

     
    • %AttendeeName% für das E-Mail-Feld

    • „Name des Empfängers“ in der Datenbanktabelle zu füllen (zu Berichtszwecken)

  • Länge des Promotion-Codes: Geben Sie die Länge des Promotion-Codes (die Anzahl der Zeichen) ein.

  • Verwendung des Promotion-Codes: Legen Sie fest, ob der Promotion-Code vor seinem Ablaufdatum einmal, mehrmals oder unbegrenzt verwendet werden kann.

  • Rabatt-Typ: Legen Sie fest, ob der Rabatt ein fester Betrag oder ein Prozentsatz ist, und geben Sie den Betrag (in USD, CAD oder £) bzw. den Prozentsatz ein. 

  • Ablaufdatum: Geben Sie das Datum ein, an dem der Promotion-Code abläuft.

  • Typ des Promotion-Codes: Geben Sie an, ob die Promotion-Codes vom System generiert werden.

    Wenn das System Promotion-Codes generieren soll, wählen Sie Systemgeneriert (Menge), und geben Sie die Anzahl neuer Promotion-Codes ein.

    Um einen benutzerdefinieren Promotion-Code zu erstellen, wählen Sie Einzelner benutzerdefinierter Promotion-Code, und geben Sie einen beliebigen Code ein.

  • Gilt für: Legen Sie fest, ob der Promotion-Code für alle Programme, Events und Sitzungen oder nur für einen bestimmten Typ (wie Live-Event) gilt.

Step 4   Wählen Sie Erstellen aus.

Ablauffrist für einen Promotion-Code verlängern


           
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > E-Commerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Wählen Sie im Abschnitt E-Commerce-Berichte die Option Promotion-Code-Bericht.
Schritt 3   Geben Sie die Parameter für den Bericht ein.
Tipp      

Geben Sie beliebige Informationen, wie Datumsbereich, Promotion-Code oder Empfänger, ein, die für die zu verlängernden Codes gelten.

Step 4   Wählen Sie Bericht anzeigen aus.
Step 5   Aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen für die zu verlängernden Codes.
Schritt 6   Wählen Sie Ablaufdatum verlängern.
Schritt 7   Geben Sie das neue Ablaufdatum in das Feld „Verlängern bis“ (mm/tt/jjjj) ein.
Schritt 8   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Die Spalte Ablaufdatum wird aktualisiert und zeigt das neue Ablaufdatum für die aktualisierten Promotion-Codes an.

Schritt 9   Schließen Sie das Fenster Promotion-Code-Bericht.

Promotion-Codes löschen

Wichtig:

Wenn Sie einen Promotion-Code löschen, kann er nicht mehr verwendet werden.


         
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > E-Commerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Wählen Sie im Abschnitt E-Commerce-Berichte die Option Promotion-Code-Bericht.
Schritt 3   Geben Sie die Parameter für den Bericht ein.
Tipp      

Geben Sie beliebige Informationen, wie Datumsbereich, Promotion-Code oder Empfänger, ein, die für die zu löschenden Codes gelten.

Step 4   Wählen Sie Bericht anzeigen aus.
Step 5   Aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen für die zu löschenden Codes.
Schritt 6   Wählen Sie Promotion-Codes löschen.

Die Spalte Status wird aktualisiert und zeigt den Status „Gelöscht“ für jeden gewählten Code an.

Schritt 7   Schließen Sie das Fenster Promotion-Code-Bericht.

Eingeben Ihrer Firmeninformationen


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > eCommerce
  • Konfiguration > Training Center > eCommerce
Schritt 2   Geben Sie im Feld Name des Händlers den Namen ein, der für Ihre Firma bzw. Ihr Unternehmen angezeigt werden soll.
Schritt 3   Geben Sie im Feld Support-Informationen eine E-Mail-Adresse oder eine Telefonnummer ein, mit der Teilnehmer Support bei Online-Transaktionen erhalten können.
Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

Zahlungsseite anpassen

Sie können den Text anpassen, der in der Kopf- und Fußzeile der Zahlungsseite angezeigt wird.


      
Schritt 1   Wählen Sie einen der folgenden Navigationspfade, je nachdem, welchen Dienst Sie konfigurieren möchten.
  • Konfiguration > Event Center > E-Commerce
  • Konfiguration > Training Center > E-Commerce
Schritt 2   Geben Sie in das Feld Kopfzeile Abschnitt Kredit-/Kundenkarte den Text ein, der in der Kopfzeile der Zahlungsseite angezeigt werden soll.
Schritt 3   Geben Sie in das Feld Fußzeile Abschnitt Kredit-/Kundenkarte den Text ein, der in der Fußzeile der Zahlungsseite angezeigt werden soll.
Step 4   Wählen Sie SajanDocumentId:c01547e1-c0ad-4992-8c73-94f92df1dc71,SajanTargetLanguageCode:GERAktualisieren aus.

 


Attachments

    Outcomes