Control Hub

  • Sie können keine automatischen Lizenzzuweisungsvorlagen verwenden, um Benutzern Webex Calling Lizenzen zuzuweisen.

  • Nur Benutzer, die eine Volladministratorrolle (Partner oder Kunde) zugewiesen haben, können Standorte löschen.

  • Wenn Sie den Vornamen oder Nachnamen eines Benutzers in Control Hub aktualisieren, wird die Aktualisierung nicht in den entsprechenden Anrufer-ID Feldern vorgenommen. Die Problemumgehung besteht darin, die Benutzername in ch zu verändern und dann Anrufer-ID Vornamen und/oder Nachnamen in Cap zu aktualisieren.

    Alternative Vorgehensweise: Ändern Sie den Namen des Benutzers in Control Hub und aktualisieren Sie dann die Anrufer-ID vor-und Nachname im Anruf Administratorportal.

  • Die Webex Calling Anrufaufzeichnungsfunktion wurde für alle Märkte außer Japan freigegeben. Diese-Funktion wurde in Control Hub für Partner in allen Märkten angezeigt, aber die Lösung ist nicht für die Verwendung durch Administratoren in Japan verfügbar. In der Folge sollten Partner in Japan die Anrufaufzeichnungsfunktion für Kundenorganisationen erst aktivieren, wenn die Verbindungsverbindung zwischen der Webex Calling und der Dubber Call Aufzeichnungsbühne für diesen Markt abgeschlossen ist (zurzeit für den 16. Dezember 2019).

  • Wenn Sie einen Speicherort erstellen und eine Nummer zuweisen, die bereits verwendet wurde, wird der Ort immer noch erstellt, aber in Control Hub als nicht konfiguriert angezeigt.

  • Sie erhalten möglicherweise einen Fehler, wenn Sie versuchen, die Anzahl der Lizenzen zu reduzieren, die einem Standort zugewiesen wurden, aber die Bestellung wird noch bearbeitet.

  • Sie können Benutzern und Orten im Rahmen einer Testversion die Zuweisung von grundlegenden Lizenzen zuweisen, sobald Sie das Update abgeschlossen haben, diese Lizenzen jedoch erst dann erwerben, wenn der SKUs Ende August im Cisco Commerce Workspace verfügbar ist.


    Wenn Sie eine Testversion in ein Unternehmensabonnement umwandeln, müssen Sie Ihre grundlegenden Benutzer aus dem Control Hub löschen und Sie als Unternehmenskennutzer erneut hinzufügen. Wir arbeiten daran, Ihnen diesen Prozess zu erleichtern, indem wir Ihnen erlauben, Ihre Testbenutzer von Basic zu Enterprise zu verbessern, bevor Sie eine Testversion in ein kostenpflichtiges Abonnement umwandeln.

  • Sie können nur eine Telefonnummer zu mehreren Portalgeräten wie IP-Telefon, analogen Telefonadaptern (atas) oder dePhone Telefonen mit dem Berechtigungsanspruch hinzufügen. Wenn Sie mehr als eine Nummer zu diesen Geräten hinzufügen möchten, können Sie einen Benutzer in Control Hub erstellen, ohne ein Gerät zuzuweisen, oder Sie können auf das Anrufadministorportal aus dem Control Hub zugreifen, den Benutzer bearbeitenund dann das Gerät zuweisen.

  • Sie können Sonderzeichen in den Feldern Vorname und Nachname für die Anrufer-ID-Funktion in Control Hub eingeben, diese Zeichen werden jedoch normalisiert und vom Bildschirm des Telefons entfernt, wenn der Benutzer einen Anruf anruft.

  • Wenn Sie Webex Calling als Anrufverhalten für Ihre-Organisation oder einen bestimmten Benutzer auswählen, werden externe Anrufe, die aus Webex Teams Version 4 .x auf Mobilgeräten hergestellt werden, nicht wie erwartet die Webex Calling aktivieren.

Lokale Gateway Configuration

  • Die Datei mit Fax für die E-Mail in Webex Calling erfordert das T. 38-Protokoll, wenn es über das lokale Gateway (Würfel) verwendet wird, z. l. Fax mit persönlicher Faxnummer > PSTN > Cube > Webex Calling SBC > E-Mail. In diesem Fall wird die Medienübertragung nicht verschlüsselt. Aktivieren Sie daher das T. 38-Protokoll nach eigenem Ermessen.

  • Die Aktivierung der Betäubung-Nutzung in Cube, bei der das Anrufforkschalten auch zwischen dem lokalen Gateway und dem Webex Calling Access SBC aktiviert ist, kann bei PSTN Anrufe zu intermittierenden Audioproblemen führen Einzelheiten finden Sie hier: https://bst.cloudapps.cisco.com/bugsearch/bug/CSCvr13385/

Geräte für mehrere Bahnsteige

  • Ihr MPP-Gerät kann auf keine Active Directory (n) zugreifen, die von Cisco Verzeichniskonnektor synchronisiert wurden. Im benutzerdefinierten Verzeichnismenü kann Ihr MPP-Telefon nur auf Benutzer zugreifen, die Webex Calling Lizenzen zugewiesen wurden.

  • Ihr MPP-Gerät kann neu gestartet werden, wenn Sie versuchen, eine Nummer in einem großen Verzeichnis (500 + Einträge) zu sehen.

Webex Calling-App

Ihre Webex Calling-APP hat keinen Zugriff auf Active Directory (n) für die Anzeigentynchronisierung. Sie haben also nur Zugriff auf andere Webex Calling Benutzer in Ihrem Verzeichnis (Benutzer Webex Calling Lizenzen zugewiesen).

Ändern Ihrer E-Mail mit idbroker.Webex.com

Webex Calling Benutzer können Ihre E-Mail-Adresse nicht alleine ändern. Idbroker.Webex.com unterstützt Webex Calling nicht. Wenn ein Webex Calling Benutzer versucht, seine E-Mail-Adresse mit idbroker.Webex.com zu verändern, führt dies zu einer Synchronisierungsfrage.

Alle anderen Probleme stehen gegenwärtig im Zusammenhang mit dem Anrufadministor und den Benutzerportalen. Eine Auflistung dieser Probleme finden Sie unter Cisco Calling bekannte Probleme.