Sitzungstypen verwalten

Document created by Cisco Localization Team on Feb 3, 2017Last modified by Cisco Localization Team on Jul 21, 2017
Version 3Show Document
  • View in full screen mode
 

Informationen zu Sitzungstypen

In Sitzungstypen sind die Funktionen und Optionen für angesetzte Sitzungen festgelegt. Zum Erstellen benutzerdefinierter Sitzungstypen muss für Ihren WebEx-Service die Option für benutzerdefinierte Sitzungstypen aktiviert sein. Sie können für jeden primären Sitzungstyp Ihres Service bis zu vier Sitzungstypen einrichten.

 

Die primären Sitzungstypen für Ihren WebEx-Service sind auf der Startseite in der Site-Administration unter Sitzungstypen aufgelistet.

 

Wenn in Ihrem WebEx-Service z. B. der Sitzungstyp „Meeting Center Pro“ enthalten ist, können Sie vier weitere Pro-Sitzungstypen erstellen. Von jedem Sitzungstyp können andere Funktionen und Optionen bereitgestellt werden.

 

Benutzerdefinierte Sitzungstypen können bestimmten Benutzern zugewiesen werden. So haben Sie mehr Kontrolle über die Sicherheit, die Bandbreitennutzung und andere administrative Aktivitäten. Zum Beispiel können Sie über Sitzungstypen vermeiden, dass bestimmte Benutzer die Option Fernkontrolle während des Teilens von Bildschirmen verwenden. Mit einem solchen Sitzungstyp kann verhindert werden, dass Benutzer außerhalb des Unternehmens auf Dateien zugreifen, die sich auf Computern der Mitarbeiter oder Netzwerkservern befinden. Dazu erstellen Sie einen benutzerdefinierten Sitzungstyp, der keine Option zur Fernsteuerung bietet, und weisen diesen Sitzungstyp anschließend bestimmten Benutzern zu.

 

Abhängig vom Preismodell Ihres WebEx-Service können bestimmte Gastgeberkonten jedem einzelnen Sitzungstyp zugewiesen sein. Auf diese Weise wird geregelt, wie viele Personen in Ihrem Unternehmen als Gastgeber fungieren können.

 

Funktionen zu Sitzungstypen

Die folgenden Funktionen gelten für einen angepassten Meeting Center PRO-Sitzungstyp, sind aber für alle WebEx-Dienste typisch.

 

Einige der in der Benutzerschnittstelle aufgeführten WebEx-Funktionen werden als Nicht verfügbar markiert, wenn diese für Ihre Site nicht bereitgestellt werden. Funktionen, die für Meeting Center nicht zur Verfügung stehen, sind hier aufgeführt.

  
                                                                                                                               

Funktionen

 

Wählen Sie, um zu

 

Warnung - Blinken

 

Eine orangefarbene Warnung wird angezeigt, wenn das Feld eines Teilnehmers zusammengebrochen oder geschlossen ist und dies einer besonderen Aufmerksamkeit bedarf (z. B. wenn jemand dem Meeting beitritt, eine Umfrage öffnet, Chat-Nachricht erhält). Die Warnung blinkt solange, bis der Teilnehmer die Änderung öffnet und anzeigt.

 

Warnung - Sound

 

Einen Ton abspielen, wenn ein Meeting-Event eintritt (z. B. wenn jemand einem Meeting beitritt oder dieses verlässt, ein Teilnehmer das Symbol „Hand erheben“ wählt, eine Chat-Nachricht erhält).

 

Kommentar-Tools

 

Ermöglichen Sie es den Teilnehmern, Informationen über freigegebene Inhalte zu kommentieren, hervorzuheben, zu erklären oder aufzuzeigen.

 

Teilen von Anwendungen

 

Ermöglichen Sie es dem Moderator, anhand von Anwendungen zu zeigen, wie die Software funktioniert oder wie man Dokumente bearbeitet.

 

Applikations-Teilen - Fernsteuerung

 

Ermöglichen Sie es den Teilnehmern, Fernkontrolle über die Anwendung zu erfragen, die der Moderator freigibt.

 

Teilgruppen-Sitzungen

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Angepasste Skripts

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

CHAT

 

Feststellen, ob die Chat-Funktion verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie fest, ob sich das Chat-Fenster standardmäßig für die Teilnehmer öffnet, minimiert oder schließt, wenn das Meeting beginnt.

 

Untertitel

 

Feststellen, ob die Untertitel-Funktion verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie fest, ob sich das Untertitel-Fenster standardmäßig für die Teilnehmer öffnet, minimiert oder schließt, wenn das Meeting beginnt.

 

Teilen von Dokumenten und Präsentationen

 

Ermöglichen Sie es den Moderatoren, Dokumente und Präsentationen freizugeben, die während des Meetings nicht bearbeitet werden müssen.

 
Hinweis      

Wenn hierfür keine Festlegung erfolgt ist, sind das Teilen von Dateien, Whiteboard und die Registerkarte „QuickStart“ auf Ihrer Site ebenfalls nicht verfügbar.

 
 

Desktop teilen

 

Ermöglichen Sie es den Moderatoren, gesamte Inhalte auf ihren Computern freizugeben, einschließlich Anwendungen, Fenster, Dateiverzeichnisse und Mausbewegungen.

 

Desktop-Teilen - Fernsteuerung

 

Ermöglichen Sie es den Teilnehmern, Fernkontrolle über den Desktop des Moderators anzufordern.

 

Teilen von Desktop/Applikation/Webbrowser – True Color-Unterstützung

 

Ermöglichen Sie es den Moderatoren, Inhalte in True Color mit anderen Moderatoren zu teilen. Der Modus „True Color“ bietet weitaus detailliertere Farben, mit der Option für entweder ein besseres Bild oder einer besseren Leistung.

 

Feedback

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Datei-Transfer

 

Ermöglichen Sie es den Teilnehmern, Dateien während des Meetings an andere zu übertragen.

 
  • Auswahl, um die entsprechenden Netzlaufwerke für die Speicherorte für Dateien einzuschließen.

     

 

Praktikumsdemo

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Praktikum

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 
  • Datei suchen: Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung

     

  • Auf lokalen zugeordneten Netzlaufwerken anzeigen: Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung

     

  • Auf fernen zugeordneten Netzlaufwerken anzeigen: Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung

     

 

Als anderer Benutzer anmelden

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Sprecher anzeigen

 

Ermöglichen Sie es, dass der momentan sprechende Teilnehmer durch ein blinkendes Symbol neben den Namen des Teilnehmers identifiziert wird.

 

Meeting-Abschriften

 

Ermöglichen Sie es den Gastgebern, allgemeine Meetings-Informationen und Dateien in einer E-Mail an die Teilnehmer zu versenden.

 

Notizen

 

Feststellen, ob Hinweis-Funktion verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie fest, ob sich das Hinweis-Fenster standardmäßig für die Teilnehmer öffnet, minimiert oder schließt, wenn das Meeting beginnt.

 

Outlook/Lotus Notes-Integration

 

Ermöglichen Sie es Benutzern, Meetings mit Microsoft Outlook oder IBM Lotus Notes anzusetzen.

 

Teilnehmerliste

 

Feststellen, ob die Funktion „Teilnehmerliste“ verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie fest, ob sich das Teilnehmer-Fenster standardmäßig für die Teilnehmer öffnet, minimiert oder schließt, wenn das Meeting beginnt.

 

Umfragen

 

Feststellen, ob Umfrage-Funktion verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie fest, ob sich das Umfrage-Fenster standardmäßig für die Teilnehmer öffnet, minimiert oder schließt, wenn das Meeting beginnt.

 

Diese Umfragesteuerelemente aktivieren:

 
  • Individuelle Resultate anzeigen: Umfrageergebnisse mit Teilnehmern anonym teilen

     

  • Individuelle Resultate speichern: Antworten jedes Teilnehmers in einer TXT-Datei speichern

     

  • Testen und Einstufen: Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung

     

  • Keine Antwort einschließen: Kurzantwortfragen ermöglichen

     

  • Anzahl der Antworten anzeigen: Anzahl der Teilnehmerantworten im Umfragestatus anzeigen

     

 

End-to-End-Verschlüsselung

 

Alle WebEx-Sitzungsdaten verschlüsseln

 

PKI-Verschlüsselung

 

Digitale Zertifikate (PKI) für die Verschlüsselung der WebEx-Sitzungsdaten verwenden.

 

Übungssitzung (nur Event Center)

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Fragen und Antworten

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Teilnehmer kann Rolle des Moderators übernehmen

 

Ermöglichen Sie es den Teilnehmern, den Moderator-Ball direkt von einem anderen Teilnehmer zu nehmen, damit sie Inhalte während des Meetings freigeben können.

 

Aufzeichnen der Client-Seite

 

Ermöglicht es den Gastgebern, Meetings auf ihren lokalen Laufwerken aufzuzeichnen.

 

Netzwerkbasierte Aufzeichnung

 

Ermöglicht es den Gastgebern, Meetings auf dem Netzwerkserver aufzuzeichnen.

 

Teilen des Ferncomputers

 

Ermöglicht es den Moderatoren, Inhalt zu teilen, der auf einem Ferncomputer liegt.

 

Ferndruck

 

Ermöglicht es den Moderatoren, Inhalte zu drucken, die während eines Meetings freigegeben werden.

 

Webinhalte freigeben

 

Ermöglicht es den Moderatoren, ihre Webbrowser freizugeben.

 

QuickStart für Gastgeber und Moderator anzeigen

 

Steht für Meeting Center als Option nicht zur Verfügung: Standard für alle Gastgeber und Moderatoren

 
  • QuickStart auch für alle Teilnehmer anzeigen: Steht für Meeting Center und Training Center nicht zur Verfügung

     

 

Videobilder

 

Feststellen, ob die Video-Funktion verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie fest, ob sich das Video-Fenster standardmäßig für die Teilnehmer öffnet, minimiert oder schließt, wenn das Meeting beginnt.

 

WebEx-Video

 

Ermöglicht Video in hoher Qualität für Meetings auf Ihrer Site.

 
  • Multi-Point-Video (nur für $C): Steht für Meeting Center und Training Center nicht zur Verfügung

     

  • Cisco Unified Videoconferencing (CUVC) zulassen

     

  • Eingabe einer CUVC Meeting ID in den Meeting-Planer zulassen

     

 

Webbrowser teilen

 

Es den Moderatoren ermöglichen, Webbrowser und zugehörige Webinhalte während des Meetings zu teilen.

 

Webbrowser-Teilen – Fernsteuerung

 

Es den Teilnehmern ermöglichen, Webbrowser und zugehörige Webinhalte während des Meetings zu teilen.

 

Webbasierte Tests

 

Steht für Meeting Center nicht zur Verfügung.

 

Whiteboard

 

Erlaubt Moderatoren, Objekte zu zeichnen und Texte einzugeben, die alle Teilnehmer in ihren Inhaltsbetrachtern anzeigen können.

 
 

Erstellen von benutzerdefinierten Sitzungstypen (WBS30)

Sie können für jeden primären Sitzungstyp Ihres WebEx-Dienstes bis zu vier benutzerdefinierte Sitzungstypen einrichten. Damit die Optionen für Sitzungstypen in der Navigationsleiste angezeigt werden, müssen die Optionen zu benutzerdefinierten Sitzungstypen aktiviert sein. Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Sitzungstypen nicht in der Navigationsleiste angezeigt wird, wenden Sie sich an Ihren WebEx-Vertreter.

 

Hinweis


Wenn Sie einen neuen Sitzungstyp erstellt haben, kann er nicht mehr gelöscht werden. Sie können ihn jedoch bearbeiten oder deaktivieren.

 
 
         
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Sitzungstypliste aus.
2    Suchen Sie in der Spalte Sitzungscode den primären Sitzungstyp, für den ein benutzerdefinierter Sitzungstyp erstellt werden soll.
3    Wählen Sie den Link Neuen benutzerdefinierten Sitzungstyp für <Sitzungstyp> hinzufügen aus.
4    Geben Sie einen Namen für den benutzerdefinierten Sitzungstyp ein.
5    Wählen Sie die in den Sitzungstyp einzubeziehenden Funktionen aus.
6    Wählen Sie Hinzufügen aus.
Hinweis      

Damit Gastgeber Sitzungen Ihres gerade erstellten Typs leiten können, aktivieren Sie den Sitzungstyp für das Benutzerkonto des Gastgebers.

 
 

Erstellen des Sitzungstyps „Cisco Unified Videoconferencing“ (WBS30)

Mit dem Sitzungstyp „Cisco Unified Videoconferencing (CUVC)“ können Sie WebEx-Services in Videokonferenzen über das CUVC-System integrieren. Die Integration erfolgt über eine Meeting-ID.

 

Vor der Integration von WebEx-Diensten in das CUVC-System ist Folgendes sicherzustellen:

 
  • Die CUVC-Option ist für Ihre WebEx-Site verfügbar.

     

  • Sie haben die CUVC-Option auf der Einstellungsseite aktiviert.

     

  • Hinweis: Wenn die CUVC-Option aktiviert ist, ersetzt der CUVC-Desktop das WebEx-Video während der Sitzung.

     

    Sie können die CUVC-Integration über eine dynamische oder eine benutzerdefinierte CUVC-Meeting-ID konfigurieren.

     

 
            
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Sitzungstypliste aus.
2    Suchen Sie in der Spalte Sitzungscode den primären Sitzungstyp, für den ein benutzerdefinierter Sitzungstyp erstellt werden soll.
3    Wählen Sie den Link Neuen benutzerdefinierten Sitzungstyp für <Sitzungstyp> hinzufügen aus.
4    Geben Sie auf der Seite Benutzerdefinierten Sitzungstyp hinzufügen in das Feld Sitzungsname einen Namen für den Sitzungstyp ein.
5    Scrollen Sie nach unten zur Option Cisco Unified Videoconferencing (CUVC).
Hinweis      

Wenn Sie die Option Cisco Unified Videoconferencing (CUVC) nicht sehen, steht diese möglicherweise für Ihre Site nicht zur Verfügung.

 
 
6    Wählen Sie Cisco Unified Videoconferencing (CUVC) aus und geben Sie den CUVC-URL ein, um die CUVC-Integration in den ausgewählten WebEx-Service zu aktivieren. Wenn Sie keinen CUVC-URL angeben, wird beim Hinzufügen des Sitzungstyps eine Fehlermeldung angezeigt.
7    (Optional) Konfigurieren Sie die CUVC-Integration, indem Sie entweder die benutzerspezifische oder die dynamische CUVC-Meeting-ID angeben.
  • Wenn Sie eine benutzerspezifische CUVC-Meeting-ID eingeben, wählen Sie Eingabe einer CUVC-Meeting-ID im Meetingplaner zulassen aus.

     
  • Wenn Sie eine dynamische CUVC-Meeting-ID eingeben, wählen Sie nicht Eingabe einer CUVC-Meeting-ID im Meetingplaner zulassen aus. Beim Ansetzen eines Meetings repräsentiert die WebEx-Meeting-Nummer die CUVC-Meeting-ID. Außerdem muss in der Variablen %MeetingID% für den CUVC-URL ein „Service-Präfix“ angegeben werden. Beispiel: http://hostname.example.com/path/?ID=<Service_Prefix>%MeetingID%.Eingabe einer CUVC-Meeting-ID im Meetingplaner zulassen ist standardmäßig nicht markiert.

     
8    (Optional) Klicken Sie auf Beispiel-URL, um das Hilfethema zur CUVC-Konfiguration aufzurufen.
9    Wählen Sie Hinzufügen aus, um den CUVC-Sitzungstyp zu erstellen.

Aktivieren eines Sitzungstyps für ein Gastgeberkonto

        
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Benutzer > Benutzer bearbeiten aus.
2    Suchen Sie den Benutzer mithilfe der Such- oder Indexfunktion und suchen Sie den Benutzer in der Liste.
3    Wählen Sie den Link für das Benutzerkonto aus.
4    Wählen Sie im Abschnitt Sitzungstyp das Kontrollkästchen für den gewünschten Sitzungstyp aus.
5    Wählen Sie Senden aus.

Aktivieren eines Sitzungstyps für alle neuen Benutzer (WBS30)

      
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Sitzungstypliste aus.
2    Wählen Sie in der Spalte Standard für neue Benutzer das entsprechende Kontrollkästchen für den gewünschten Sitzungstyp aus.
3    Wählen Sie Aktualisieren.

Ändern eines benutzerdefinierten Sitzungstyps (WBS30)

       
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Sitzungstypliste aus.
2    Suchen Sie in der Spalte Sitzungscode den Typ der primären Sitzung und klicken Sie anschließend auf den Link für den angepassten Sitzungstyp, den Sie bearbeiten möchten.
3    Ändern Sie die Funktionseinstellungen für den Sitzungstyp.
4    Wählen Sie Aktualisieren.

Aktivieren oder deaktivieren des benutzerdefinierten Sitzungstyps (WBS30)

      
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Sitzungstypliste aus.
2    Aktivieren oder deaktivieren Sie in der Spalte Aktiv das entsprechende Kontrollkästchen, um den Sitzungstyp jeweils zu aktivieren oder zu deaktivieren.
3    Wählen Sie Aktualisieren.
 

Attachments

    Outcomes