WebEx-Benutzer im Batch importieren/exportieren

Document created by Cisco Localization Team on Apr 5, 2017Last modified by Cisco Localization Team on Jul 11, 2017
Version 3Show Document
  • View in full screen mode
 

Optionen auf der Seite „Benutzer im Batch importieren/exportieren“

Sie können mehrere Benutzerkonten mithilfe einer Tabellenkalkulationsdatei im CSV-Format (kommagetrennte Werte) gleichzeitig hinzufügen oder ändern.

 
             

Option

 

Beschreibung

 

Importieren

 

Wählen Sie nach der Auswahl einer CSV-Datei diese Schaltfläche aus, um die Datei in Site-Administration hochzuladen. Site-Administration nutzt die Informationen in der Datei zum Erstellen der Benutzerkonten.

 

Exportieren

 

Wählen Sie zum Exportieren von Benutzern aus Site-Administration diese Schaltfläche aus. Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn die Anfrage ausgeführt wurde.

 

Abbrechen

 

Wählen Sie diese Schaltfläche aus, um einen Import- oder Exportvorgang zu beenden.

 

Importieren von Konten für Cisco Unified MeetingPlace-Benutzer

Ihre Implementierung von Cisco Unified MeetingPlace kann eine Verzeichnisdienstintegration beinhalten. In diesem Fall können sich MeetingPlace-Benutzer ausgehend von einer MeetingPlace-Site mittels Single Sign-On an Ihrer WebEx (WBS30)-Site anmelden.

 

Hinweis


Wenn die Verzeichnisdienstintegration für Ihre Site aktiviert wurde, dürfen Sie keine Benutzerkonten erstellen oder aktualisieren. Richten Sie sich nach den Anweisungen für Ihre Implementation.

 
 

Für Sites ohne aktivierte Verzeichnisdienstintegration können Sie MeetingPlace-Benutzerkonten in Ihre Cisco Unified MeetingPlace-Site importieren. Um Benutzerkonten zu importieren, müssen Sie die MeetingPlace-Konten zunächst in eine Textdatei (.txt) oder Datei mit kommagetrennten Werten (.csv) exportieren.

 

Hinzufügen oder Bearbeiten von mehreren Benutzerkonten

Sie können eine CSV-Datei mit Informationen zu neuen Konten importieren und so mehrere Benutzerkonten gleichzeitig hinzufügen oder bearbeiten. Sie exportieren die Informationen zu den Benutzerkonten in eine CSV-Datei und bearbeiten oder fügen die Informationen anschließend in einem Tabellenkalkulationsprogramm wie zum Beispiel Microsoft Excel hinzu. Wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben, importieren Sie die CSV-Datei wieder in WebEx. Für Cisco Unified MeetingPlace-Benutzer können Sie auch eine aus MeetingPlace exportierte Textdatei (.txt) importieren.

 

Hinweis


  • Wenn Sie Benutzerkonten nicht richtig angeben, können sie nicht von Site-Administration erstellt werden. Die Site-Administration erzeugt eine Liste der Konten, die nicht erstellt werden konnten, und führt auch die Fehlerursache auf.

     

  • Nach dem Hochladen der CSV-Datei können Sie die Informationen ändern, indem Sie die Konten in der Site-Administration bearbeiten.

     

  • Wenn Sie während des Importprozesses neue Benutzer erstellen, können Sie entweder „;****“; eingeben, um ein neues willkürliches Passwort zu generieren, oder ein gültiges Passwort eingeben. Passwörter müssen den Passwortkriterien und Passwortoptionen entsprechen, die in den Site-Einstellungen angegeben sind. Sie können das Passwortfeld nicht leer lassen. Wenn Sie „;****“; angeben, müssen die Benutzer das willkürliche Passwort bei der ersten Anmeldung ändern.

     

 
               
1    Wählen Sie in der Navigationsleiste Benutzer > Benutzer importieren/exportieren aus.
2    Klicken Sie auf Exportieren.

Die Seite wird mit der Nachricht aktualisiert, dass die Batch-Exportanforderung empfangen wurde. Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn die Anfrage ausgeführt wurde.

3    Klicken Sie auf OK.

Die Seite wird aktualisiert und der Status des Exportjobs sowie die Anforderungsnummer für den Job werden angezeigt. Sie können den Export durch Auswählen von Abbrechen stoppen.

4    Wählen Sie auf der Seite Benutzer importieren/exportieren oder in der E-Mail-Benachrichtigung Exportierte CSV-Datei herunterladen und anschließend Speichern aus.
5    Navigieren Sie zu dem Speicherort, an dem Sie die Datei speichern möchten, geben Sie den Namen für die Datei ein und wählen Sie anschließend Speichern aus.
6    Wählen Sie nach Abschluss des Downloads im Fenster CSV-Daten herunterladen die Option Fenster schließen aus.
7    Bearbeiten Sie die Datei in einem Tabellenkalkulationsprogramm, wie Microsoft Excel.
Wichtig:

Microsoft Excel entfernt die führenden Nullen aus allen Nummerncodes, wenn Sie eine CSV-Datei speichern oder öffnen. Anweisungen, um dieses Problem zu umgehen, finden Sie unter Öffnen einer CSV-Datei in Excel unter Beibehaltung der führenden Nullen und Speichern einer CSV-Datei in Excel unter Beibehaltung der führenden Nullen.

8    Klicken Sie auf der Seite Benutzer importieren/exportieren auf Importieren.
9    Wählen Sie Durchsuchen aus, navigieren Sie zur CSV-Datei und wählen Sie anschließend Öffnen aus.
10    Wählen den Typ für das Trennzeichen aus.
11    Klicken Sie auf Importieren.
12    Lesen Sie die Informationen in der Tabelle sorgfältig durch und überprüfen Sie Ihre Angaben auf Richtigkeit. Klicken Sie anschließend auf OK.

Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn die Anfrage ausgeführt wurde. Klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Benachrichtigung und lesen Sie die Informationen aufmerksam durch. Wenn die Site-Administration Fehler meldet, laden Sie die Datei auf Ihren Computer herunter, korrigieren Sie die Fehler, löschen Sie die letzte Spalte Kommentare, und importieren Sie die Datei wieder.

Öffnen einer CSV-Datei in Excel unter Beibehaltung der führenden Nullen

            
1    Öffnen Sie eine neue, leere Excel-Arbeitsmappe.
2    Klicken Sie auf die Registerkarte Daten.
3    In den Externe Daten abrufen Kategorie wählen Von text.
4    Windows Explorer zu verwenden, um zu durchsuchen und wählen Sie die. CSV-Datei, und wählen Sie dann Öffnen.
5    Wählen Sie unter Ursprünglicher Datentyp Trennzeichen aus, und wählen Sie dann Nächste aus.
6    Wählen Sie unter Trennzeichen Registerkarte aus, und klicken Sie dann auf Nächste.
7    Wählen Sie unter Spalte Datenformat Text aus.
8    Wählen Sie unter Daten-Vorschau alle Spalten aus.
Tipp      

Markieren Sie die erste Spalte und anschließend bei gedrückt gehaltener Umschalttaste die letzte Spalte.

9    Wählen Sie Beenden.

Speichern einer CSV-Datei in Excel unter Beibehaltung der führenden Nullen

         
1    Markieren Sie in der in Excel geöffneten Datei die Zelle oder die Zellenbereiche, die Sie formatieren möchten.
2    Wählen Sie die Registerkarte Home aus.
3    Wählen Sie in der Gruppe Nummer das Symbol Zellen formatieren: Nummern () aus.
4    Wählen Sie auf der Registerkarte Nummer aus der Liste Kategorie die Option Benutzerdefiniert aus.
5    Geben Sie in das Feld Typ das Zahlenformat ein, z. B. 000-000-0000 für eine Telefonnummer oder 0000 für eine vierstellige Gastgeber-PIN.
6    Klicken Sie auf OK.

Status von Import und Export

Der Batch-Import bzw. -Export kann eine erhebliche Zeit in Anspruch nehmen. Auf den Übersichtsseiten für den Import und Export wird der Status des Imports bzw. Exports angezeigt. Batch-Aufträge werden in eine Warteschlange eingeordnet und ca. alle fünf Minuten ausgeführt. Diese Seite wird nach Auswahl des Export- oder Importbefehls und einer Datei angezeigt. Wählen Sie zum Aktualisieren der Statusseite in der Navigationsleiste den Link Benutzer importieren/exportieren aus. Nach Abschluss eines Exportauftrags wird auf der Statusseite ein Link zum Herunterladen der exportierten Datei angezeigt. Darüber hinaus wird am Ende des Vorgangs eine E-Mail an die Person gesendet, die den Batch-Vorgang angefordert hat. Die Nachricht enthält verschiedene wichtige Informationen:

 
  • Eine Benachrichtigung, dass die Export- oder Importanfrage abgeschlossen wurde

     

  • Zusammenfassung der Ergebnisse

     

  • Ein Link zum Herunterladen der importierten bzw. exportierten CSV-Datei, wenn der Vorgang erfolgreich war.

     

  • Ein Link zum Anzeigen des Fehlerprotokolls für den Vorgang, falls vorhanden.

     

 

Hinweis


  • Wenn die Export- oder Import-Anfrage komplett ist, aber die exportierte CSV-Datei oder Fehlerprotokolldatei nicht bereit ist, wird eine Meldung angezeigt, aus der hervorgeht, dass Ihre Datei nicht vollständig heruntergeladen worden ist. Der Link zum Herunterladen wird nicht angezeigt.

     

  • Batch-Importe und Exporte werden gegebenenfalls nicht in der Reihenfolge, in der sie ausgeführt werden, komplettiert.

     

 
 
 

Attachments

    Outcomes