Versionshinweise für Cisco WebEx Meetings für Android

Document created by Cisco Localization Team on Apr 5, 2017Last modified by Cisco Localization Team on Aug 7, 2017
Version 5Show Document
  • View in full screen mode
 

Versionshinweise für Cisco WebEx Meetings für Android

 

Diese Versionshinweise beschreiben neue Funktionen, bekannte Probleme und Einschränkungen für Cisco WebEx Meetings für Android:

    

Neues in dieser Version

Was gibt es Neues in Meetings 9.13

   

Gerätekamera umdrehen und im Vollbildmodus anzeigen

  

Sie können nun in jedem WebEx-Szenario die Gerätekamera umdrehen und in Vollbildmodus versetzen. Dies verbessert die Benutzerfreundlichkeit für Teilnehmer mit „smarten“ Brillen und für solche, die Remote-Teilnehmern ihre physische Umgebung, z. B. Whiteboards oder Dokumente, zeigen möchten.

  

Cisco WebEx Event Center- und Training Center-Sitzungen im Widget-Kalender

  

Widget-Benutzer können nun Cisco WebEx Event Center- und Training Center-Sitzungen im Widget-Kalender anzeigen.

  

Was gibt es Neues in Meetings 9.12

   

Kontaktsuche mit Exchange-Synchronisierung für die In-App-Planung

  

Sie können die In-App-Planung für WebEx jetzt mit Microsoft Exchange synchronisieren, um anderen Benutzern Zugriff auf deren Firmenverzeichnis zu bieten und ihnen die Suche nach Teilnehmern zu erleichtern.

  

Verbesserte Bluetooth-Unterstützung

  

Cisco Meetings bietet jetzt eine verbesserte Bluetooth-Unterstützung für die folgenden Geräte:

  
  •  

    Samsung Galaxy S5

      

  •  

    Samsung Galaxy S6

      

  •  

    Lenovo Yoga-Tablet

      

  •  

    Nexus 6

      

  

Samsung Galaxy S8-Unterstützung

  

Ab dieser Version unterstützt Cisco offiziell die Samsung Galaxy S8-Geräte.

  

Was gibt es Neues in Meetings 9.11

   

Videos mit höherer Auflösung

  

Die Benutzerfreundlichkeit wurde durch eine höhere Auflösung für Meeting-Videos verbessert. Auflösungen von bis zu 720p werden jetzt auch auf Android unterstützt.

  

Verbesserte Leistung beim Starten von und Beitreten zu Meetings

  

Der erforderliche Zeitaufwand zum Starten und Beitreten zu Meetings wurde um 4 Sekunden reduziert.

  

Offizielle Unterstützung von Rückrufen an Videosysteme

  

Die Option Videosystem suchen hat die Beta-Phase verlassen und wird nun offiziell unterstützt.

  

In einer früheren Version wurde die Benutzerfreundlichkeit durch den Zusatz einer neuen Rückruf-Option verbessert, die eine schnelle und einfache Verbindung des Meetings mit einem lokalen Videosystem ermöglicht.

  

Mithilfe der neuen Option Videosystem suchen werden benachbarte Videosysteme erkannt und verbunden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Näherungsfunktion für die Systeme aktiviert wurde und die Systeme auf einem lokalen System registriert wurden.

  

Widget-Tastenkombinationen

  

Sie können nun ein 1x1-Widget zu Ihrem Startbildschirm hinzufügen, um WebEx-Meetings oder persönlichen Räumen ganz einfach beizutreten. Diese Funktion ist nur für Meeting Center-Meetings verfügbar.

  

Was gibt es Neues in Meetings 9.10

   

Widget-Verknüpfung

  

Der Workflow zum Starten eines persönlichen Raums oder von wiederkehrenden Meetings wurde durch das Hinzufügen einer neuen Widget-Verknüpfung verbessert.

  

Französische Übersetzung

  

Für französische Benutzer zeigen jetzt Cisco WebEx-Meetings für alle Geräte die französische Übersetzung der Beschriftungen und Produktnamen in Event Center, Meeting Center und Training Center in der App an.

  

Verbesserte Leistung beim Starten von und Beitreten zu Meetings

  

Die zum Starten von Meetings und zum Beitreten zu Meetings erforderliche Zeit wurde verkürzt.

  

Meetings 9.9

   

Cisco WebEx Training Center-Sitzungen und Event Center-Events in der Meeting-Liste

  

Cisco WebEx Training Center-Sitzungen und Event Center-Events, an denen Sie teilnehmen, werden nun zusammen mit Ihren Meeting Center-Meetings in Ihrer Meeting-Liste angezeigt.

  

Unterstützung für Google Pixel

  

Die WebEx Meetings-App für Android unterstützt nun Google Pixel-Telefone.

  

Meetings 9.8

   

Vereinfachte Anmeldung

  

Mobile Benutzer können sich jetzt bei ihren persönlichen Räumen anmelden oder diesen beitreten, ohne dass sie aus der App zum Browser des Geräts umgeleitet werden, um ihre Anmeldeinformationen einzugeben.

  

Angepasste Länderlisten und -flaggen

  

Meetings von mobilen CCA-SP (Cloud Connected Audio Service Provider) unterstützen jetzt die Anzeige von angepassten Länderlisten und -flaggen.

  

Unterstützung für MP4-Videos

  

Mobile Benutzer können jetzt netzwerkbasierte MP4-Aufzeichnungen ansehen und sie herunterladen, um sie offline abzuspielen. Benutzer können nur MP4-Videos ansehen. Benutzer, die WebEx-ARF-Dateien (Advanced Recording Format) für das Offline-Abspielen bereitstellen möchten, müssen die Dateien zuerst in das MP4-Format konvertieren und sie dann auf die WebEx-Site hochladen.

  

Meetings 9.7

   

Anforderung von Berechtigungen während der Ausführungszeit

  

WebEx auf Android-Geräten, die die Betriebssystem(OS)-Version 6.0 (Marshmallow) oder höher ausführen, fordern jetzt OS-Berechtigungen während der Laufzeit an. Berechtigungen werden nun auf Anfrage angefordert, wenn eine bestimmte Aktion ausgeführt wird, für die diese Berechtigung erforderlich ist.

  

Beispiele für Aktionen, die eine Berechtigung erfordern:

  
  •  

    Nach erfolgreicher Anmeldung: Anfrage für Zugriff auf den Gerätekalender

      

  •  

    Nach Beginn eines oder Beitritt zu einem Meeting: Anfrage für Benutzung des Telefons

      

  •  

    Tippen auf das Video-Symbol: Anfrage für Zugriff auf Fotos und Videos

      

  

Wird eine dieser Anfragen abgelehnt, erscheint die Aufforderung erneut. Sie können auch auf die Berechtigungseinstellungen Ihres Geräts zugreifen und die Berechtigungen dort verwalten.

  

Neue Einwahlfunktion im Menü „Audio“

  

Das Menü „Audio“ verfügt über eine neue Einwahlfunktion, mit der Sie sich über Ihr Gerät durch Tippen in ein Meeting einwählen können. Die automatische Einwahl wird ebenfalls unterstützt und kann auf der Seite „WebEx-Einstellungen“ über die Einstellung „Automatische Verbindung“ aktiviert werden. Diese Einstellung gilt für Gastgeber und Teilnehmer, unabhängig davon, ob sie angemeldet sind oder nicht.

  

Verbesserte Audioerfahrung

  

Es wurden Verbesserungen vorgenommen, um nach dem Beitritt zu einem Meeting die Audioverbindung zu verbessern und zu vereinfachen:

  
  •  

    Das Audiomenü wurde neu formuliert, um mehr Klarheit zu schaffen. Das Menüelement zur Audioverbindung nach dem Beitritt zu einem Meeting lautet nun „Anrufe über das Internet“.

      

  •  

    Die TSP- und MeetingPlace-Websites unterstützen jetzt die Funktion „Automatischer Rückruf“.

      

  

Startseiten-Speicherung

  

WebEx Meetings speichert jetzt die Startseite von Ihrer letzten Sitzung. Wenn Sie zur App zurückkehren oder sie neu starten, ist die letzte von Ihnen besuchte Seite die erste Seite, die Ihnen angezeigt wird:

  
  •  

    Meine Meetings,

      

  •  

    Persönlichen Raum starten oder

      

  •  

    Aktuelles.

      

  

Nachrichten für nicht unterstützte Geräte

  

In einer Nachricht wird Benutzern, die ein Gerät mit Intel x86-basierter CPU und Betriebssystem 4.4.2 benutzen, ausdrücklich erklärt, dass ihr Gerät nicht unterstützt wird. Außerdem wird ein Link zu den häufigen Fragen bereitgestellt, in dem nähere Informationen enthalten sind.

  

Pausieren und Wiederaufnehmen automatischer Meeting-Aufzeichnungen

  

Meeting-Gastgeber können nun auch die automatisch gestartete Aufzeichnung von Meetings pausieren und wiederaufnehmen. Diese Option wird durch den Site-Administrator im Cisco WebEx Administrationstool aktiviert.

  

Anzeige von Benutzertypen in Wartelisten

  

Die Sicherheit für persönliche Räume wurde um eine Funktion erweitert, die es Meeting-Gastgebern erlaubt, zwischen internen und externen Benutzern zu unterscheiden. Zuvor konnten Meeting-Gastgeber sehen, wer in der Lobby Ihres persönlichen Raums wartet, jedoch nicht unterscheiden, welche Benutzer angemeldet sind und welche nicht. Die Warteliste wird jetzt nach angemeldeten und nicht angemeldeten Benutzern sortiert. Die Liste verfügt jetzt über eine Option, mit der ausgewählt werden kann, welche Benutzer einem Meeting beitreten dürfen.

  

Behobene Probleme in dieser Version

Bug-Fixes in Version 9.8

    
       
 

Fehlernummer

  
 

Beschreibung

  
 

CSCva06279

  
 

Es wurde ein Problem in Android behoben, bei dem Meeting-Einladungen nicht in der WebEx-Meeting-Liste erscheinen, wenn das Android-Gerät des eingeladenen Teilnehmers eine andere Spracheinstellung hat als das System, über das die Einladung verschickt wurde.

  
  

Bug-Fixes in Version 9.6

    
             
 

Fehlernummer

  
 

Beschreibung

  
 

CSCva71358

  
 

Behebung eines Problems, aufgrund dessen Benutzer eine Chat-Nachricht an den Gastgeber schreiben und auf „Senden“ klicken konnten, obwohl sie keine Nachrichten an den Gastgeber senden durften.

  
 

CSCvb29084

  
 

Behebung eines Problems, aufgrund dessen die Meeting-App mit dem Fehler „Nicht genügend Arbeitsspeicher“ instabil wurde oder nicht mehr funktionierte, nachdem der Bildschirm bei laufendem Videorückruf mehrmals gedreht wurde.

  
 

CSCvb25435

  
 

Behebung eines Problems, aufgrund dessen das Symbol „Stumm-/Freischalten“ beim Videorückruf von einem TelePresence-System immer rot angezeigt wurde.

  
  

Bug-Fixes in Version 9.5

    
          
 

Fehlernummer

  
 

Beschreibung

  
 

CSCuz94300

  
 

Behebt das Problem, dass Android-Geräte keinen Besprechungen mit aktivierter End-to-End-Verschlüsselung (E2EE) beitreten können.

  
 

CSCva13744

  
 

Behebt das Problem, dass Android-Benutzer gesperrt werden, wenn sie ein Update auf die Android API Version 23 durchführen.

  
  

Unterstützte Geräte und Betriebssysteme

 

Cisco WebEx Meetings Mindestanforderungen für OS

  

Abhängig von der Version der WebEx Meetings App gibt es Mindestanforderungen an das OS:

   
             
 

Version der WebEx Meetings App

  
 

Minimales OS erforderlich

  
 

9.0 und höher

  
 

4.1 und höher

  
 

8.6 und höher

  
 

4.0.3 und später

  
 

8.0 und höher

  
 

2.3 und höher

  
  

Außerdem muss Ihr Mobilgerät mindestens über eine mittlere Bildschirmauflösung (320 x 240) oder größer verfügen.

  

Zwei-Wege-Video-Unterstützung

  

Generell können Sie mit allen Android-Smartphones und -Tablets, die die Mindestvoraussetzungen erfüllen, Videos in einem WebEx-Meeting versenden und empfangen.

  

Smartphones mit Android OS 4.0 oder höher bieten Unterstützung für Cisco WebEx-Video. Smartphones mit einem Prozessor mit mindestens zwei Kernen können Videos senden und empfangen, während Prozessoren mit einem Kern nur den Empfang von Videos unterstützen.

  

Die folgenden Smartphones wurden für Cisco WebEx-2-Wege-Video getestet und optimiert:

  
  •  

    Motorola Razr XT928

      

  •  

    Samsung Galaxy Nexus

      

  •  

    Samsung Galaxy S3

      

  •  

    Samsung Galaxy S4

      

  •  

    Samsung Galaxy S5

      

  •  

    Samsung Galaxy S6

      

  •  

    Samsung Galaxy Note 2

      

  •  

    Samsung Galaxy Note 3

      

  •  

    HTC One X

      

  •  

    Google Nexus 4

      

  •  

    Google Nexus 5

      

  

Tablets mit Android OS 3.0 oder höher bieten Unterstützung für Cisco WebEx-2-Wege-Video. Die folgenden Tablet-PCs wurden für Cisco WebEx 2-Wege-Video getestet und optimiert:

  
  •  

    Cisco Desktop Collaboration Experience DX650

      

  •  

    Amazon Kindle Fire mit Android 4.x

      

  •  

    Amazon Kindle Fire HD (7 und 8,9 Zoll)

      

  •  

    Dell Streak 10 Pro

      

  •  

    Fujitsu Arrows Tab

      

  •  

    Google Nexus (7 Zoll)

      

  •  

    Motorola Xoom Xyboard (8,2 und 10,1 Zoll)

      

  •  

    Samsung Galaxy Tab (7,7 und 10,1 Zoll)

      

  •  

    Samsung Google Nexus 10

      

  •  

    Samsung Galaxy Tab 2 (7 Zoll)

      

  •  

    Samsung Galaxy Note 8

      

  •  

    Samsung Note (10,1 Zoll)

      

  •  

    Samsung GT-N8000

      

  •  

    Sony Xperia-Tablet Z2, Z3 Compact, S (9,4 Zoll)

      

  •  

    Sony Tablet P

      

  •  

    Samsung Galaxy NotePRO (12,2 Zoll)

      

  •  

    Samsung Galaxy TabPRO (12,2, 10,1 und 8,4 Zoll)

      

  

Mobilgeräte mit einer älteren Android-Betriebssystemversion als 3.0 unterstützen Cisco WebEx-2-Wege-Videos nicht. Diese Geräte unterstützen jedoch weiterhin alle sonstigen Funktionen von Cisco WebEx Meetings.

  

Unterstützung für tragbare Geräte

  

Sie können Cisco WebEx-Meetings von den meisten tragbaren Android-Geräten, die die Mindestanforderungen unterstützen, starten oder diesen beitreten.

  

Die folgenden Smartphones wurden für Cisco WebEx getestet und optimiert:

  
  •  

    LG Watch Urbane

      

  •  

    Motorola 360

      

  •  

    Sony Smartwatch 3

      

  

Unterstützte Sprachen

  

Cisco WebEx Meetings für Android ist in folgenden Sprachen erhältlich:

  
  •  

    Englisch

      

  •  

    Chinesisch (vereinfacht und traditionell)

      

  •  

    Französisch

      

  •  

    Deutsch

      

  •  

    Italienisch

      

  •  

    Japanisch

      

  •  

    Koreanisch

      

  •  

    Portugiesisch

      

  •  

    Spanisch (lateinamerikanisch und traditionell)

      

  •  

    Russisch

      

  •  

    Niederländisch

      

  

Für alle anderen Geräte wird die Sprache standardmäßig von WebEx Meetings für Android auf Englisch eingestellt.

  

Bekannte Probleme und Beschränkungen in dieser Version

Bekannte Probleme und Einschränkungen

     

Kürzliche Meetings in persönlichen Räumen

  

Meetings in persönlichen Räumen, denen mit der Desktopversion von WebEx Meeting Center beigetreten wurde, erscheinen nicht auf dem Bildschirm Recents Bildschirm in der mobilen App von WebEx Meetings. Dies ist beabsichtigt: Nur Meetings in persönlichen Räumen, die mithilfe Ihres Android-Geräts verbunden wurden, werden zum Bildschirm Recents hinzugefügt.

  

Frühere bekannte Probleme und Einschränkungen

   

Probleme von Cisco WebEx Meetings Server (CWMS)

  
  •  

    Android-Geräte können Sitzungen mit CWMS Version 2.6 oder höher nicht beitreten. Eine Problemumgehung besteht darin, die Anwendung zuerst anzumelden, bevor Sie versuchen, der Besprechung beizutreten.

      

  •  

    Das numerische Meeting-Kennwort erscheint nicht in der Audio-Registerkarte.

      

  

Kein Ton bei End-to-End-Verschlüsselungs-Meetings

  

Für End-to-End (E2E) verschlüsselte Sitzung in WBS30 und später hören Sie eventuell kein Audio von Desktop-Anwendungen in "nur VoIP"-Sitzungen.

  

Wir empfehlen, dass Sie auf die neueste Version von WebEx Meetings aktualisieren.

  

Lange Anschlusszeiten in internen Netzwerken

  

In der App WebEx Meetings für Android Version 7.5 und höher können längere Verbindungszeiten vorkommen, wenn Sie sich in einem internen Netzwerk befinden. Dies liegt möglicherweise daran, dass das interne Netzwerks die Verbindung zum OCSP-Prüfung-Server begrenzt.

  

Wir empfehlen, dass Sie auf die neueste Version von WebEx Meetings aktualisieren.

  

Erstes Bild des Videos wird nicht angezeigt

  

Je nach zustand des Mobilnetzwerks sind Sie möglicherweise nicht in der Lage, das erste Bild einer Videodatei zu sehen, wenn es in einer Sitzung geteilt wird.

  

Temporäre Meldung "Geteilter Inhalt nicht unterstützt"

  

Wenn ein Moderator eine Video-Datei in einer Sitzung teilt, kann es sein, dass die App die Nachricht "Geteilter Inhalt nicht unterstützt" für kurze Zeit, bis zu 6 Sekunden lang, anzeigt. Anschließend wird die Datei korrekt angezeigt.

  

Stellen Sie sicher, dass Ihre Netzwerkverbindung ordnungsgemäß konfiguriert ist.

  

Kalender-Sitzungen erscheinen nicht in der Meeting-Liste

  

Wenn die Sprache Ihres Geräts und eines Kalender-Meetings nicht identisch sind, kann es sein, dass das Meeting nicht in Ihrer In-App-Liste angezeigt wird.

  

Überprüfen Sie die für Ihr Gerät eingestellte Sprache. Wenn Sie Ihre Gerätesprache identisch zur Meeting-Sprache einstellen und die App erneut öffnen, sollte das Treffen in der Meeting-Liste angezeigt werden. Sie können anschließend die Sprache des Geräts wieder zurück auf Ihre bevorzugte Sprache einstellen.

  

Falsches Kalender-Meeting-Kennwort

  

Wenn Ihr Kennwort ein Leerzeichen enthält, kann es nicht richtig in der App angezeigt. Sie können jedoch der Besprechung ohne Problem beitreten.

  

Einstellung von "Bildschirm entsperren" kann nicht geändert werden

  

Nachdem Sie sich in der Meetings-App angemeldet haben und die Einstellung von "Bildschirm entsperren" von Keine auf PIN geändert haben, sind die Optionen Keine und Wischen deaktiviert. Dies ist ein bekanntes Problem von Google Android. Weitere Informationen finden Sie unter: https://Code.Google.com/p/Android/Issues/Detail?ID=61989.

  

Alternative Vorgehensweisen:

  
  1.  

    Wenn Sie die Sicherheitseinstellung für "Bildschirm entsperren" ändern möchten, deinstallieren Sie die Anwendung WebEx Meetings

      

    Oder,

      

  2.  

    Entfernen Sie alle Anmeldeinformationen des Benutzers durch die Auswahl "Löschen von Anmeldeinformationen" aus den Sicherheitseinstellungen Ihres Geräts

      

  

Name eines Teilnehmers am Treffen wird doppelt angezeigt

  

Wenn Sie Video-Rückruf an Teilnehmer in einer Sitzung verwendet haben, wird Ihr Name in der Teilnehmerliste zweimal angezeigt.

  

Kalender-Meetings erscheinen nicht in der Liste der Meeting-Liste für Samsung-Geräte

  

Bei einigen Samsung-Geräten können Sie möglicherweise Ihr Kalender-Meeting nicht in der App-Meeting-Liste sehen, wenn Ihr S Planner die Anwendungsversion 3.11.57 oder früher aufweist.

  

Wir empfehlen auf die neueste Version des Programms S Planner zu aktualisieren. Wir unterstützen keine S-Planer Version 3.11.57 oder früher.

  

Absturz von ASUS ZenFone

  

Möglicher Absturz beim Verbinden mit einem Treffen über ein ASUS ZenFone (Intel Atom CPU). Dies ist ein allgemein bekanntes Problem mit Android 4.4.2 (KitKat) bei der Verwendung einer X86-basierten CPU. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Firmware aktualisieren. Siehe: http://www.ASUS.com/Phone/ZenFone_5_A501CG/HelpDesk_Download/.

  

Einschränkungen der Liste Meine Meetings

  

WebEx Kalendereinladungen erscheinen nur in der Liste Meine Meetings für Meeting Center. Event Center-Meetings und Training Center-Meetings werden nicht in der Liste aufgeführt.

  

Widgets werden nicht unterstützt

  

Einschränkungen für Video-Rückruf

  

Sobald ein Videosystem mithilfe von Video Rückruf erfolgreich verbunden ist, können einige Probleme bei der gemeinsamen Nutzung desselben Videosystems auftreten.

  

Beim Anschluss eines Videosystems mithilfe von Video-Rückruf erscheint ein Teilnehmer zweimal in der Teilnehmerliste und ein Video-Streifen: einer für den ursprünglichen Teilnehmer, einer für das Videosystem.

  

Client in Android 6.0 stürzt ab, wenn die Berechtigung "Zeichnen über andere Apps" deaktiviert ist

  

Erfordert die Berechtigung "Zeichnen über andere Apps" in Android.

  

Beim Anzeigen einer Videodatei auf einem langsameren Gerät tritt ein Problem mit der Leistung auf

  

Bei älteren DUO-Core-CPU-Geräte können Leistungsprobleme auftreten, wenn Sie eine gemeinsam genutzte Video-Datei anzeigen.

  

Audio/Video-Synchronisationsproblem

  

Eine technische Beschränkung kann der Grund für nicht synchronisiertes Audio und Video sein.

  

Problem beim Wechsel zwischen VoIP- und Audio-Übertragung

  

Beim Teilen einer Videodatei tritt ein Problem beim Umschalten von VoIP- auf Audio-Übertragung wiederholt auf.

  

Meeting-Details sollte in diesem Fall keine gebührenfreie Nummer anzeigen

  

Standorteinstellung für gebührenfreie Nummern wird nicht berücksichtigt.

  

TP-Meeting wird immer noch aufgeführt, nachdem TP-Unterstützung auf siteadmin deaktiviert wurde

  

Obwohl TelePresence-Unterstützung durch den Standort-Administrator deaktiviert ist, wird im Meeting-Setup von Cisco WebEx OneTouch noch die TelePresence-Meetingoption angezeigt.

  

TP-Meeting kann immer noch gestartet werden, nachdem TP-Unterstützung auf siteadmin deaktiviert wurde

  

Obwohl TelePresence-Unterstützung durch den Administrator deaktiviert ist, können Sie noch immer eine TelePresence-Sitzung starten.

  

Integration von Proximity (Beta)

  

Diese Integration wird nicht für Zusammenarbeitsräume (CMR) (Hybrid) unterstützt. Sie wird nur für CMR-Cloud-Meetings unterstützt, einschließlich Meetings im persönlichen Raum für CMR-Cloud.

  

Verwenden der Audio-Funktion und Teilen von Dokumenten (Daten) zur gleichen Zeit

  

Wenn Sie ein CDMA-Netzwerk verwenden – beispielsweise Sprint oder Verizon – wird durch Netzwerkeinschränkungen eine gleichzeitige Nutzung von Sprachtelefon- und Datendiensten verhindert. In diesem Fall können Sie, wenn Sie dem Audioteil des Meetings über Sprachtelefonie beitreten, Aktualisierungen zur Teilnehmerliste oder geteilte Präsentationen nicht anzeigen. Wenn Sie Zugang zu WLAN- oder 4G-Netzwerken haben, ist eine gleichzeitige Nutzung von Sprach- und Datenservices generell möglich. Alternativ können Sie VoIP verwenden (wenn für Ihr Gerät verfügbar), um sich mit dem Audio Ihres Meetings zu verbinden.

  

Bei der Verwendung VoIP, wenn Sie die Audio-Option "Über das Internet verbinden" (VoIP) nicht finden

  

Wenn Sie die Option "Über das Internet verbinden" (VoIP) nicht sehen können, wird Ihr Mobilgerät derzeit von unserer VoIP-Lösung nicht unterstützt. Dies kann bei älteren Mobilgeräten mit langsameren Prozessoren der Fall sein. Neuere High-End-Geräte unterstützen VoIP. Sie können jedoch auch weiterhin den Audioteil über einen normalen Telefonanruf nutzen.

  

Hinweis: VoIP wurde auf dem Original-Kindle Fire (mit Android 2.3 und Android 4.x) deaktiviert, da das Gerät über kein Systemmikrofon verfügt.

  

VoIP ist für WBS 28, Cisco WebEx Meetings 1.2 und WBS 28.9 für Training Center Meetings verfügbar. Sprechen Sie bei Bedarf mit Ihrem Administrator, um Fragen zu Ihrer Website-Konfiguration zu klären.

  
 

Attachments

    Outcomes