Tracking-Codes verwalten

Document created by Cisco Localization Team on Apr 28, 2017Last modified by Cisco Localization Team on May 11, 2017
Version 2Show Document
  • View in full screen mode
 

Informationen zu Tracking-Codes

Tracking-Codes sind alphanumerische Codes, die Kategorien von Benutzern auf einer WebEx-Service-Site identifizieren. Anhand von Tracking-Codes können Sie die Nutzung durch verschiedene Gruppen innerhalb einer Organisation analysieren, beispielsweise nach Abteilung oder Division. Tracking-Codes werden als Teil der Benutzerinformationen in den Nutzungsberichten angezeigt, die Sie für Ihre WebEx-Service-Site abrufen können. Sie können die Daten in diesen Berichten dann in der Kostenkalkulation oder in anderen internen Abrechnungsvorgängen verwenden.

Sie können festlegen, dass Benutzer einen oder mehrere der folgenden Schritte durchführen müssen:

  • Einen Codewert im Benutzerprofil angeben, wenn sich der Benutzer für ein Konto registriert.

     

  • Einen Codewert beim Ansetzen eines Events, eines Meetings oder einer Sitzung angeben.

     

  • Einen Codewert aus einer Liste von Werten wählen, die Sie festlegen.

     

    Sie können mit den folgenden Methoden eine Liste von Codewerten erstellen:

     

    • Erstellen Sie eine Liste mit Codewerten.

       

    • Importieren Sie die Liste mit Codewerten aus einer CSV-Datei (kommagetrennte Datei), die Sie erstellt haben.

       

Alternativ können Sie Codewerte auch im Profil eines Benutzers festlegen, wenn Sie in der Site-Administration ein Benutzerkonto hinzufügen oder bearbeiten. Die Benutzer selbst müssen dann weder in ihren Profilen noch beim Ansetzen von Events, Meetings oder Sitzungen Codewerte eingeben oder auswählen.

Tracking-Codes festlegen

Sie können Tracking-Codes angeben, mit der die Nutzung Ihrer WebEx-Dienst-Site verfolgt werden kann. Sie können zum Beispiel die Tracking-Codes „Projekt“, „Division“ und „Abteilung“ festlegen.

 

Die Bezeichnungen der Tracking-Codes oder Gruppennamen, die Sie angeben, können auf den folgenden Seiten Ihrer WebEx-Dienst-Site angezeigt werden:

 
  • Seite „Mein Profil“: Diese Seite enthält personenbezogene Daten zu jedem Benutzer mit eigenem Konto. Benutzer können auf dieser Seite persönliche Informationen pflegen.

     

  • Wizard „Meeting ansetzen“: Auf Meeting Center-Sites die Seiten, auf denen Benutzer Informationen zum Ansetzen von Meetings angeben.

     

  • Seite „Schulungssitzung ansetzen“: Auf Training Center-Sites die Seite, auf der Benutzer Informationen beim Ansetzen von Schulungssitzungen angeben.

     

  • Seite „Ein Event ansetzen“: Auf Meeting Center- und Sales Center-Sites die Seiten, auf denen Benutzer Informationen zum Ansetzen von Events angeben.

     

 
            
1    Wählen Sie in der linken Navigationsleiste Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Tracking-Codes.
2    Geben Sie im Feld Tracking-Code-Gruppe die Bezeichnung oder den Gruppennamen für den neuen Tracking-Code ein.
3    Geben Sie in der Spalte Gastgeber-Profil an, ob der Tracking-Code für Benutzerprofile erforderlich ist.
4    Wählen Sie in der Spalte Eingabemodus eine Option aus, wie Benutzer einen Codewert eingeben können.
5    (Optional) Wenn Benutzer einen Tracking-Code aus einer Liste von Werten auswählen müssen, die Sie festgelegt haben, wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus:
  • Zum Erstellen einer Liste mit Codewerten per manueller Eingabe wählen Sie Hinzufügen/Bearbeiten aus, um die Seite mit der Tracking-Codes-Liste zu öffnen. Geben Sie die Codewerte dann manuell ein.
  • Zum Erstellen einer Liste mit Codewerten per Import über eine CSV-Datei wählen Sie Stapelverarbeitung aus.
6    Geben Sie in der Spalte für die zu listende Plan-/Startseite an, für welche Services Tracking-Codes angezeigt werden sollen.
7    Geben Sie in der Spalte für die zu listende Plan-/Startseite an, ob der Tracking-Code Optional oder Erforderlich ist oder Nicht verwendet wird.
8    (Optional) Führen Sie die Schritte 2 bis 7 aus, um einen weiteren Tracking-Code hinzuzufügen.
9    Wenn Sie alle Tracking-Codes angegeben haben, wählen Sie Aktualisieren aus, um die Änderungen zu speichern.

Importieren von Tracking-Codewerten

Wenn Sie Bezeichnungen für Tracking-Codes angegeben haben, können Sie Tracking-Codewerte importieren, anstatt die Werte auf der Seite mit der Tracking-Codes-Liste einzugeben. Erstellen Sie für diesen Prozess zunächst eine CSV-Datei mit den Tracking-Codewerten.

 

Diese Option ist hilfreich, wenn in Ihrem Unternehmen zahlreiche Tracking-Codes verwendet werden und Sie eine Liste der Werte außerhalb von Site-Administration verwalten möchten.

 

Hinweis


  • Wenn Sie Codewerte falsch angegeben haben, kann Site-Administration diese nicht zur Liste hinzufügen. In diesem Fall erzeugt Site-Administration eine Liste von Datensätzen für die Werte, die nicht hinzugefügt werden konnten, einschließlich Angaben zur Fehlerursache. Sie können eine Datei mit diesen Datensätzen auf Ihren Computer herunterladen, um diese zu Referenzzwecken zu speichern oder die Fehler direkt in der Datei zu beheben.

     

  • Sie können Fehler direkt in der Datei korrigieren, die Site-Administration für Sie erstellt. Stellen Sie sicher, dass Sie die letzte Spalte mit der Bezeichnung Kommentare löschen, bevor Sie die Datei hochladen, um die restlichen Codewerte zu erstellen.

     

  • Nachdem Sie eine CSV-Datei hochgeladen haben, können Sie Werte einzeln auf der Seite mit der Tracking-Codes-Liste bearbeiten. Alternativ können Sie Ihren WebEx-Account-Manager um Unterstützung bitten.

     

 
 
 

Attachments

    Outcomes