WBS40.10.10

Neue Langsamkanal-Versionsversion 40.10.10

Die neue Version Slow Channel 40.10.10 verfügt über eine lange Liste innovativer Funktionen, aber vor allem bietet diese Version eine neue, einfache und dennoch leistungsstarke Benutzererfahrung, die Webex Meetings intuitiver und benutzerfreundlicher macht. Eine weitere wichtige Verbesserung in dieser Version sind die Schulungsfunktionen, wie virtuelle Teilsitzungen, die Rolle des Co-Gastgebers und zusätzliche Stummschaltungssteuerungen.

Weitere Informationen zum Upgrade auf diese neue Slow Channel-Version finden Sie hier über die Webex-Softwarekanäle.

Neue intuitive und einfache Benutzeroberfläche:

Verbessertes Vorschaufenster: Passen Sie die Audio- und Videoeinstellungen in Ihrem neuen, größeren Vorschaufenster einfach an, indem Sie kontextabhängige Menüoptionen verwenden, die sich jetzt über der Schaltfläche Meeting beitreten befinden.

Neue In-Meeting-Steuerungen – Neue Möglichkeit, auf Meeting-Steuerungen zu zugreifen, indem sie unten auf dem Bildschirm immer verfügbar sind, wenn sie keine Videos oder freigegebenen Inhalte abdecken.

Wichtige Meeting-Steuerelemente bleiben für einen einfachen Zugriff in der Mitte, während die Panel-Steuerelemente – Teilnehmer und Chat – nach rechts verschoben werden, wo die Bereiche bei Auswahl geöffnet sind.

Die Schaltflächen sind intuitiver und sind mit allgemein erkennbaren Symbolen und Textlabels mit Kontextmenüs gestaltet, sodass Benutzer die Einstellungen im Meeting problemlos ändern können, ohne aus dem Takt zu müssen.

Ausblenden der Steuerleiste: Wenn Sie sich nicht im Moderatormodus befinden, können Sie jetzt die untere Steuerleiste ausblenden, indem Sie den Weg über die Steuerleiste halten, um die Schaltfläche "Steuerungsleiste ausblenden" zu öffnen, oder zum Menü Ansicht wechseln. Sie können die Steuerelemente auch über STRG+UMSCHALT+Q aus- oder einblenden.

Themes – Sie können auswählen, ob Sie das Meeting-Fenster im Standard-Hellem Theme oder das brandneue Dunkle Theme anzeigen möchten, das im Menü Ansicht verfügbar ist. Reduzieren Sie die Augenbelastung, indem Sie ein Design auswählen, das am besten zu Ihren Lichtbedingungen passt.

Video-Layout-Verbesserungen für die Desktop-App - Wir haben einige spannende Verbesserungen am Videolayout vorgenommen, wenn Sie Meetings und Events beitreten. Wissensaustausch über diese interaktivere und intuitivere Erfahrung:

  • In Meetings ist dieRasteransicht jetzt der Standard, wenn keine Inhalte freigegeben werden. Dies sorgt für eine noch kooperativere Zusammenarbeit.

  • Events werden weiterhin standardmäßig auf die Ansicht "Aktiver Sprecher und Miniaturbild" umgestellt.

  • Administratoren können jetzt die Standardvideoansichten für Meeting und Events auf ihrer Site festlegen (wenn keine Inhalte geteilt werden).

  • Benutzer können weiterhin die Ansicht über die Steuerelemente oben rechts in die Videoansicht "Aktiver Sprecher" oder "Aktiver Sprecher und Miniaturbild" ändern.

  • Das eigene Video wird Benutzern nun als Teil des Videos des anderen Teilnehmers angezeigt, was für ein natürliches Erlebnis sorgt. Wenn das eigene Video lieber unverankert angezeigt werden soll, klicken Sie auf „Eigenes Video in einem unverankerten Fenster anzeigen“.

  • Benutzer können die Teilnehmer ohne Video ausblenden, um sich gezielt auf die Personen zu konzentrieren, die Video eingeschaltet haben.


Die Rasteransicht ist weiterhin auf maximal 6 Videosystem-Video-Streams gleichzeitig eingeschränkt.

Schulungsfunktionen für Meetings

Video-Teilgruppen-Sitzungen – Mit brandneuen Video-Teilgruppen-Sitzungen können Sie virtuelle Schulungen für Ihre Organisation oder Ihren Schulungsraum verbessern oder die Zusammenarbeit in Kleingruppen vereinfachen. Als Gastgeber können Sie mehrere Teilsitzungen erstellen und Teilnehmer automatisch oder manuell zuweisen.

Co-Host - Webex führt außerdem Co-Hosts ein, die bei der Verwaltung von Meetings und Teilgout-Sitzungen helfen. Co-Gastgeber können Teilnehmer stummschalten, Teilnehmer einladen und erinnern, die Meeting-Lobby verwalten und mehr.

Verbesserte Steuerung der Stummschaltung und Privatsphäre der Audioverbindung

Einfache Suche nach "Alle stummschalten" und "Alle stummschalten" – Die Schaltflächen Alle stummschalten und Stummschaltung für alle aus sind unten im Teilnehmerbereich einfacher zu finden.

Teilnehmern erlauben, sich selbst freischalten - Wenn Sie in Meetings standardmäßig einen anderen Teilnehmer direkt über Alle stummschalten oder Stummschalten bei Eintritt stummschalten, können diese Teilnehmer sich manuell freischalten. Obwohl dies für kleinere, mehr Konversations-Meetings, größere Meetings und Schulungsräume sehr gut ist, ist möglicherweise mehr Moderation erforderlich, wenn es Teilnehmern erlaubt ist, die Ton an- und abzunehmen.

Bei dieser Aktualisierung können Gastgeber und Co-Gastgeber jetzt auswählen, ob es den Teilnehmern erlaubt ist, sich selbst wieder frei zu machen. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, werden die Schaltflächen "Ton an" für Teilnehmer deaktiviert.

Alle stummschalten mit Ton aus bei Beitritt - Wenn Sie auf Alle stummschalten klicken, wird standardmäßig stummschalten bei Beitritt aktiviert, um sicherzustellen, dass alle zu spät beitretenden Personen ab diesem Zeitpunkt ebenfalls stummgeschaltet werden. Wenn Sie auf Stummschaltung für alle ausschalten klicken, wird die Stummschaltung bei Beitritt automatischdeaktiviert. Dies sorgt für eine viel intuitivere Erfahrung beim Verwalten der Stummschaltung in Ihren Meetings. Sie können die Stummschaltung bei Beitritt unabhängig aktivieren oder deaktivieren.

Ton an und Audio-Privatsphäre: Wenn ein Gastgeber oder Co-Host die Audio-Ton an einen Teilnehmer ein- oder aus ihrem Ton einlädt, erhält dieser Teilnehmer nun die Aufforderung, die Audiowiedergabe wieder zu verwenden, anstatt direkt wieder ein- oder aus dem Ton zu bzw. werden sie wieder ein- und aus dem Ton bzw. aus dem Ton bzw. aus dem Ton bzw. aus dem Audio-Datenschutz. Dies hilft, Ablenkungen im Meeting zu vermeiden oder andere überrascht zu werden, wenn sie nicht erwartet haben, dass sie wieder ein Ende haben.

Hintergrundgeräusche entfernen

Arbeiten Sie auch weiterhin ohne Störungen im Hintergrund zusammen. Wenn die Einstellung Hintergrundgeräusche entfernen aktiviert ist, entfernt Ihre Desktop-App Ihren bellenden Hund oder Ihre zu Hause verbesserte Projektgeräusche und verbessert gleichzeitig Ihre Stimme.

Es gibt viele weitere Funktionen, die im Rahmen dieser Slow Channel-Version verfügbar sein werden. Beachten Sie die "Neuen im Webex Meetings", Was ist neu für den langsamen Kanal desCisco Webex Meetings.

Weitere Informationen zu den geteilten Funktionen und Änderungen, die durch die langsamen Kanalaktualisierungen mit den neuesten Updates vorgenommen wurden, finden Sie in Webex Meetings Geteilte Komponenten aus den neuesten Aktualisierungen. Weitere Informationen zu den neuesten Versionen finden Sie unter Neuigkeiten im neuesten KanalWebex Meetings.

WBS40.6.8

Neue langsame Kanalfreigabe Version 40.6.8

Die neue Version Slow Channel Version 40.6.8 ist ein riesiger Schritt in der fantastischen Erfahrung und Leistungsfähigkeit, die für Nutzer von Slow Channel zur Verfügung steht. In dieser Version können unsere Kunden mit langsamen Kanälen jetzt fantastische neue Webex-Meeting-Funktionen bieten, die Endbenutzer und Administratoren begeistern werden. Weitere Informationen zu den Webex-Softwarekanälen finden Sie hier.

Zu den wichtigsten Highlights dieser Version gehören:

  • Hintergrund: Hintergrund bluren und ersetzen: Benutzer können nun einen bluren oder Hintergrund ändern, indem sie aus einer Auswahl von Cisco bereitgestellten virtuellen Hintergründen wählen, wenn sie Meetings und Events von Mac und Windows beitreten.

  • Noch schnellere und intuitiveste Beitrittserfahrung - der Beitritt Webex Meetings ist wesentlich schneller – mit weniger Klicks und weniger Zeit, um in Ihre Meetings zu kommen! Weitere Informationen finden Sie unter Entdecken Webex Meetings neueste Erfahrungen beim Beitreten zu einem Desktop.

  • Webex-Assistent für Webex Meetings - Der KI-orientierte Webex-Assistent für Meetings interagiert mit Benutzern mit Sprachbefehlen und hilft beim Erstellen von Notizen, Aktionselementen und Erinnerungen. Weitere Cisco Webex-Assistent finden Webex Meetings unter "Weitere Informationen".

  • Live-Streaming zu jeder Plattform in Events – Streamen Sie Ihre Events live, und verbinden Sie sich mit einem großen Publikum. Weitere Informationen finden Sie unter Live-Webex Meetings Events.

  • Leistungsstarke Fehlerbehebungs- und Diagnosefunktionen: Administratoren können jetzt Meeting-bezogene Probleme in Echtzeit diagnostizieren und beheben. Mit der Möglichkeit, die Audio-, Video- und Freigabequalität der Meetings zu sehen, können Administratoren die Grundursache von Problemen analysieren, die dazu führen könnten, dass die Benutzer die beste Webex-Meeting-Erfahrung erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Diagnosen und Fehlerbehebung in Control Hub.

Mit der Verfügbarkeit der neuen Version Slow Channel werden alle Versionen der vorherigen Lockdown-Versionen 39.5.x den 14. August 2020 nicht mehrunterstützen. Nach dem 14. August 2020 stellt Cisco bei Version 39.5 keine Patches oder Fehlerbehebungen mehr zurVerfügung. Zusätzlich wird version 39.5 das Ende des Lebenszyklus am 13. November 2020erreichen. Alle Sites, die bis zum 13. November 2020 nicht auf Version 40.6.8 oder höher aktualisiert wurden, werden zum Zeitpunkt der Aktualisierung automatisch auf die neueste verfügbare Version von Slow Channel aktualisiert.

Aktualisieren Ihrer Site mit der neuen Version

Wir sind sicher, dass Sie so erfreut sind, wie wir auf die neue Version Slow Channel aktualisieren und die Zusammenarbeit in Ihrer Organisation fördern werden. Cisco Webex Control Hub Webex-Site-Administratorportal Mit nur wenigen Klicks können Sie Ihre Site selbst aktualisieren. Lesen Sie die Softwarekanäle für Ihre Cisco Webex Meetings Business Suite, um weitere Informationen zu erhalten.


Wenn Ihre Site von einem Cisco Collaboration-Partner mit Cisco Webex Control Hub wird, hat Ihr Partner möglicherweise die Funktion zum Selbstupgrade deaktiviert. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Partner, um Ihre Site zu aktualisieren.

Andere Ankündigungen

  • Veraltete klassische Ansicht für Meetings - Ab der Aktualisierung von Webex Modern View 40.9 werden wir unser Portal für die klassische Ansicht für alle Webex Meetings veraltet. Kunden haben weiterhin Zugriff auf die Webex Events- und Webex Training-Funktionen, werden jedoch nicht mehr in der Lage sein, über die Oberfläche der klassischen Ansicht auf Webex Meetings-spezifische Funktionen zu zugreifen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter Unterstützte Funktionen in der modernen Ansicht.

  • Ende der Unterstützung für Windows 7 und Internet Explorer 10


    Update – Support für Windows 7 wird erweitert

    Mit dem Update vom September 2020 (40.9) haben wir das Ende der Unterstützung für das Betriebssystem Windows 7 angekündigt. Wir werden die Windows 7-Unterstützung für Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Edge bis Juni 2021 fortsetzen. Cisco stellt weiterhin Fehlerbehebungen und Updates für Windows 7 bereit, wann immer möglich.

    Für Windows 7-Kunden, die Internet Explorer verwenden, unterstützt Cisco Internet Explorer 11, bis Microsoft das Ende des Lebenszyklus bespricht. Um das bestmögliche Meeting-Erlebnis zu haben, planen Sie ein Upgrade Ihres Betriebssystems und Browsers auf die neuesten Versionen.

    Ab der anstehenden Aktualisierung 40.9 werden Windows 7 als Betriebssystem und Internet Explorer 10 nicht länger von Cisco Webex unterstützt.

    Cisco stellt keine Fehlerbehebungen und Aktualisierungen mehr für dieses Betriebssystem und den Browser zur Verfügung. Obwohl Benutzer auf diesen Plattformen vorerst weiterhin Meetings beitreten oder diese starten können, kann ein vollfunktionsfähiger Betrieb nicht mehr garantiert werden. Planen Sie das Upgrade Ihres Betriebssystems und Ihres Browsers, um von dem bestmöglichen Meetingerlebnis zu profitieren.

    Bitte beachten Sie, dass wir aktiv an den Terminen arbeiten, um zu verhindern, dass Nutzer dieser Plattformen zukünftig Webex beitreten. Wir werden eine vorankündigung bereitstellen, sobald wir die Termine haben.

WBS39.5.26 Sperraktualisierung

Neue Webex Meetings Mindestversion der mobilen App - Wenn Ihre Site für GCM aktiviert ist, werden alle Benutzer Ihrermobilen Webex-App aufgefordert, vor dem Beitritt zum nächsten Meeting auf die neueste Version der mobilen App zu aktualisieren. Kunden, die MDM (Mobile Device Management) nutzen, müssen ebenfalls die neue App bereitstellen, da ihre Erfahrungen beim Beitreten zu einem Meeting auf ihren MDM-gesteuerten Geräten nicht mehr verfügbar sind.

WBS39.5.25 Sperraktualisierung

Cisco Webex der Covid-19-Sites hat eine unerreichte Menge an neuem Datenverkehr zu Webex-Sites erlebt. Um die Geschäftskontinuität für unsere Kunden aufrecht zu erhalten, mussten wir verschiedene Änderungen vornehmen, um unsere Services zu optimieren. Die neue Version der Desktop-App ergibt sich aus diesen Änderungen. Wir verlangen, dass Sie auf Version 39.5.25 aktualisieren, um Ihr System Webex-Dienst.

Außerdem haben wir mit dem zunehmenden Datenverkehr zu einem größeren Aufwand durch unberechtigten Zugriff auf Meetings eingeladen. Um sicherzustellen, dass Ihre Meetings und Ihr Geschäft sicher sind, müssen wir Passwörter für alle Ihre Meetings erzwingen. Cisco Webex werden ab dem 10. Juli 2020 auf Ihrer Site automatisch Passwörtererzwingen. Sie müssen vorher die Desktop-App Version 39.5.25 bereitstellen. Die Desktop-App enthält außerdem das neue Microsoft Outlook-Plug-in, um sicherzustellen, dass es keine Auswirkungen auf Meetings hat, wenn Passwörter erzwungen werden. Bei Meetings, die nach der Passworterzwingung erstellt werden, werden automatisch Passwörter für sie erstellt. Mit der Patch-Aktualisierung Version 39.5.25 wird sichergestellt, dass Meetings, die vor dem 10. Juli 2020 erstellt wurden, nicht automatisch Passwörter erhalten, wenn Benutzer sie bearbeiten.

Das erforderliche Erzwingen des Passworts wirkt sich für die Teilnehmer nicht auf den Beitritt aus. Teilnehmer können einem Meeting beispielsweise problemlos beitreten, indem sie auf die URL in der Meeting-Einladung per E-Mail oder über die Webex Meetings mobile App klicken, ohne Passwörter eingeben zu müssen. Nutzer, die den Meeting-Kennnummer für den Beitritt zu einem Meeting eingeben, müssen ein Passwort eingeben. Obwohl Passwörter für Teilnehmer, die sich per Telefon oder Videogerät in das Meeting einwählen, nicht erzwungen werden, empfehlen wir Dringend, dass Administratoren ihre Sites so konfigurieren, dass auch Passwörter für Teilnehmer erforderlich sind, die über Telefon oder Videogeräte beitreten.

Lesen Sie diesen Artikel, um ausführliche Informationen zur Durchsetzung von Passwörtern zu erhalten.

WBS39.5.22 Sperraktualisierung

Zunahme der Meeting-Anzahl: Aufgrund unerreichter Umstände, die sich aus den Covid-19 ergeben haben, haben sich viele Schulungs-, Handels- und öffentliche Einrichtungen für die Webex Meetings Business Suite für Fernarbeit eingeschaltet. Durch einen enormen Anstieg an Meetings sind in Cisco Webex schnell zu wenig Meeting-Kennnummern verfügbar. Um dieses Problem zu lösen, werden Webex Meetings-, Webex Events-, Webex Training- und Webex Support-Sitzungen nun zunächst von 9 auf 10 und werden in Kürze auf 11 Ziffern erhöht. Diese Änderung auf zehnstellige Meeting-Nummern ist für den 15. Mai 2020 angesetzt. Das Datum für Ihre Site basierend auf dem Cluster finden Sie unter status.webex.com/maintenance.

Außerdem bieten wir eine neue Möglichkeit zur Verwaltung der Aktualisierungen der Webex Meetings-Desktop-App. Mit 40.4 wird das Sperrkonzept durch slow channelersetzt. Slow Channel bietet Kunden eine vorsehbare Kadenz und mehr Flexibilität bei der Verwaltung von Desktop-App-Aktualisierungen.

Weitere Informationen zu den Funktionen und behobenen Programmfehlern, die mit WBS39.5.22 und vorherigen Aktualisierungen kommen, finden Sie unter:

WBS39.5.18 Sperraktualisierung

Eine neue Lockdown-Version, WBS39.5.18, ist verfügbar. Mit der Verfügbarkeit einer neuen Lockdown-Version erinnern wir Benutzer auch an das Ende der Lebensdauer von WBS33.6 am 28. Februar 2020. Weitere Informationen zum Upgrade Ihrer Site finden Sie unter Manuelles Aktualisieren Ihrer Webex-Site.

Weitere Informationen zu den Funktionen und behobenen Programmfehlern, die mit WBS39.5.18 und vorherigen Aktualisierungen kommen, finden Sie unter:

WBS39.5.17 Sperraktualisierung

Eine neue Lockdown-Version, WBS39.5.17, ist verfügbar. Mit der Verfügbarkeit einer neuen Lockdown-Version kündigen wir auch das Ende der Nutzung von WBS33.6 am 28. Februar 2020 an. Weitere Informationen zum Upgrade Ihrer Site finden Sie unter Manuelles Aktualisieren Ihrer Webex-Site.

Weitere Informationen zu den Funktionen und behobenen Fehlern, die mit WBS39.5.17 und vorherigen Aktualisierungen kommen, finden Sie in:

39.7.x Vorübergehende Sperrung entfernen


Die vorübergehende Sperrungsentsperrung gilt nur für Sites, die auf 39.7.x gesperrt sind.

Am 20. Dezember 2019 wurde das Datum für die vorübergehende Sperrung auf den 21. März 2020 verschoben. Alle Kunden auf temporären Lockdown-Sites wurden separate Mitteilungen gesendet, um sich auf die vorübergehende Sperrung vorzubereiten. Wir aktualisieren das Entfernungsdatum auch in den folgenden Abschnitten.

Im September 2019 haben wir Site-Administratoren darüber benachrichtigt, dass ihre Site vorübergehend gesperrt wurde, um sicherzustellen, dass ihre Benutzer weiterhin über ein konsistentes Meeting-Erlebnis verfügen (Siehe E-Mail-Betreff "Sperrung von Desktop-Anwendungen wird aufgrund nicht unterstützter Konfiguration angewendet"). Für die Sites mit dieser temporären Sperrung haben wir angegeben, dass die Sperrung genau zum Zeitpunkt der Aktualisierung 39.10 automatisch entfernt werden soll.

Wir sind dabei, die Aktualisierung für Webex Meetings 39.10 gemäß dem veröffentlichten Zeitplan zu liefern. Nach diesem Termin werden sites von der temporären Sperrung am 10. Januar 2020entfernt. Sobald eine Site entsperrt ist, erhalten Benutzer automatisch die Desktop-App 39.10. In der Zukunft erhalten Die Benutzer auch weiterhin automatisch die Aktualisierungen der Desktop-App, wenn verfügbar.

Wenn eine Site entsperrt ist, sehen Benutzer alle Funktionen wie unter Was ist neubeschrieben. Wichtige Änderungen, die an der Desktop-App und den Produktivitätswerkzeuge vorgenommen werden, werden im Folgenden beschrieben.

Produktivitätswerkzeuge: Webex-Produktivitätswerkzeuge Sie Integrationen in Microsoft Outlook, IBM Lotus Notes und andere Anwendungen. Produktivitätswerkzeuge können Benutzer ein Webex-Meeting schnell anplanen, starten und diesem beitreten, ohne selbst zum Meeting Webex-Site. Wir hatten die Produktivitätswerkzeuge-Installation bereits mit der Desktop-Anwendung zusammengeführt. Ab 39.10 erstellen wir jedoch ein separates Installationspaket für Produktivitätswerkzeuge.

Desktop-App: Die Desktop-App ist die Webex Meetings-Anwendung, mit der Sie Meetings von Desktops aus starten oder ihnen beitreten können. Diese App bietet das Im-Meeting- und das Pre-Meeting-Erlebnis für Webex Meetings. Darüber hinaus können Benutzer Meetings in Microsoft Outlook anplanen, wenn die Integration über das Internet Produktivitätswerkzeuge.

Zusammenfassung wichtiger Änderungen in 39.10

  • Separate Installationspakete für die Produktivitätswerkzeuge- und Desktop-App: Wir haben die Installationspakete für die Desktop-Produktivitätswerkzeuge-App voneinander getrennt. Diese Änderung war erforderlich, da für die Produktivitätswerkzeuge-Installation Administratorrechte auf der Desktop-App erforderlich sind. Paketpaket Produktivitätswerkzeuge mit der Desktop-App beeinträchtigt die Möglichkeit der Benutzer, automatische Updates auf der Desktop-App zu erhalten. Da Kunden außerdem zu Office 365 wechseln und das in Microsoft AppSource veröffentlichte Office 365-Add-In verwenden, müssen sie nur die Produktivitätswerkzeuge deinstallieren und dabei die Desktop-App beibehalten. Durch die Trennung dieser Pakete werden beide Anwendungsfälle vereinfacht.

    Pakete für die Produktivitätswerkzeuge- und Desktop-App finden Sie auf der Download-Seite der Website.

  • Änderung der Webex-Site-Administration für automatischeAktualisierungen: Wir haben die Einstellung Automatically update Webex Desktop Application... in Webex Site-Administration in Automatically upgrade Webex-Produktivitätswerkzeuge...umbenannt. Wenn diese neue Einstellung aktiviert ist, wie unten dargestellt, erhalten Benutzer automatisch die Aktualisierungen für Produktivitätswerkzeuge. Mit dieser Änderung können automatische Aktualisierungen für die Desktop-App nicht mehr konfiguriert werden und werden immer an die Benutzer bereitgestellt.

  • Für die Desktop-App sind keine Administratorrechte erforderlich: Mit 39.10 benötigen Benutzer für die erstmalige Installation oder Aktualisierung der Desktop-App keine Administratorrechte auf ihren Desktops. Diese Änderung gilt sowohl für Windows- als auch für Mac OS-Nutzer.

Produktivitätswerkzeuge-Administratorrechte

Windows

Mac OS

Erstmalige Installation

Erforderlich

Erforderlich

Aktualisierungen

Nicht erforderlich

Erforderlich

Administratorrechte für Desktop-Apps

Windows

Mac OS

Erstmalige Installation

Nicht erforderlich

Nicht erforderlich

Aktualisierungen

Nicht erforderlich

Nicht erforderlich

Ab dem 10. Januar 2020 erhalten Benutzer nach dem Entsperren Ihrer Site die Desktop-App 39.10. Weitere Informationen zu den neuen und aktualisierten Funktionen, die mit der Aktualisierung von 39.10 aktualisiert wurden, finden Sie unter Neuigkeiten in den neuesten Versionen derWebex Meetings.

Wir benötigen Ihre Aufmerksamkeit, wenn Ihre Benutzer derzeit über Integrationen mit Microsoft Office oder IBM Lotus Notes verfügen. Stellen Sie mit der Trennung der Installationspakete Produktivitätswerkzeuge-App und der Desktop-App sicher, dass Ihre Benutzer sowohl Pakete für das Ansparen als auch für die Teilnahme an Meetings erhalten. Bitte prüfen Sie die nachfolgenden Upgradepfade und prüfen Sie die Bereitschaft vor dem 10. Januar 2020.

Stellen Sie sicher, dass Sie für die unten aufgeführten Upgrade-Pfade vor dem 10. Januar 2020 bereit sind:

Upgrade-Pfade

Benutzer verfügen nicht über Administratorrechte

Benutzer verfügen über Administratorrechte

  • IT-Administratoren müssen alle vorherigen Versionen von Produktivitätswerkzeuge und der Desktop-App massenhafte Deinstallieren.

  • IT-Administratoren müssen massenhafte Installationen der Version 39.10.3 oder höher Produktivitätswerkzeuge. 39.10.3 ist die Mindestversion, um Benutzereinwirkungen bei der Durchsetzung von Meeting-Passwörtern zu vermeiden.

  • IT-Administratoren sollten die Desktop-App 39.10 installieren. Alternativ können Benutzer auf Aktualisieren klicken, wenn sie in der oberen rechten Ecke der Desktop-App angezeigt werden.

  • Nach dem 21. März 2020 erhalten Benutzer automatisch Updates der Desktop-App. Produktivitätswerkzeuge müssen von IT-Administratoren aktualisiert werden, damit sie mit der Support-Richtlinie in Einklang bringen.

Bei Benutzern mit einer Produktivitätswerkzeuge-Version, die niedriger als 39.10.3 oder einer Desktop-App-Version vor 39.10 ist, gibt es Probleme beim Planen, Starten oder Beitreten zu Meetings ab dem 21. März 2020.

Um Produktivitätswerkzeuge auf Desktopgeräten von Benutzern zu installieren, können IT-Administratoren das IT-Administratorhandbuch für die Massenbereitstellung der Cisco Webex Meetings-Desktop-App und -Produktivitätswerkzeuge (WBS39.10 und höher)befolgen.

  • Benutzer erhalten die neue Desktop-App 39.10 automatisch.

  • Benutzer erhalten automatisch die neueste Produktivitätswerkzeuge Version.

    Alternativ können IT-Administratoren sowohl die Desktop-App als auch die Produktivitätswerkzeuge. Benutzer erhalten automatisch zukünftige Aktualisierungen der Desktop-App.

    Produktivitätswerkzeuge müssen von IT-Administratoren aktualisiert werden, damit sie mit der Support-Richtlinie in Einklang bringen. Alternativ können Administratoren die Einstellung Automatically upgrade from Webex Site-Administration or Webex Control Hub aktivieren, um Aktualisierungen automatisch zu Produktivitätswerkzeuge liefern.

Um diesen Produktivitätswerkzeuge zu installieren, können die Benutzer Folgendes befolgen:

So werden automatische Aktualisierungen bereitgestellt

Produktivitätswerkzeuge

Wenn in Site-Administration die Einstellung Automatically upgrade Webex-Produktivitätswerkzeuge... aktiviert ist und eine Aktualisierung verfügbar ist, wird den Nutzern in MIcrosoft Outlook ein Benachrichtigungssymbol angezeigt. Die Aktualisierung wird automatisch installiert, wenn Microsoft Outlook neu gestartet wird.

Desktop-App

Wenn eine neue Version der Desktop-App verfügbar ist, führt der Neustart der App automatisch zu dem Update. Benutzern wird die Schaltfläche Aktualisieren angezeigt, um den Neustart zu starten. Wenn die App jedoch aus irgendeinem Grund neu gestartet wird, wird die Aktualisierung automatisch angewendet.

Cisco ist nicht in der Lage, Fehlerkorrekturen oder Patches auf Version 39.7 zu installieren. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Site so schnell wie möglich für die neuesten Desktop-Apps entsperren. Cisco wird Ihre Site am 10. Januar 2020 entsperren. Sie können sich jedoch an den Cisco Support oder Ihre Customer Success Manager wenden, um Ihre Site von der temporären Sperrung abzuladen, jederzeit, bevor die Aktualisierung von 39.10 am 10. Januar 2020 auf Ihre Site angewendetwird.

WBS39.5.13 Sperraktualisierung

Eine neue Sperrversion, WBS39.5.13, ist für WBS39-Benutzer verfügbar. Dieser Wartungspatch unterstützt auch MacOS-Benutzer (Version 10.15), die auf catalina Unterstützung zugreifen möchten. Weitere Informationen zur Unterstützung von Catalina, früheren Versionen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Unterstützung für Cisco Webex Meetings für macOS Catalina.

Weitere Informationen zu anderen behobenen Fehlern in dieser Aktualisierung finden Sie unter Behobene und nicht behobene Programmfehler für die Webex Meetings Versionen.


Alle Lockdown-Sites, die nicht bis zum 28. Februar 2020 aktualisiert wurden, werden automatisch auf die zu diesem Zeitpunkt neueste Version 39.5.x aktualisiert. Bitte überprüfen Sie die Cisco Webex Meetings-Suite Version Retirement Policy.

WBS39.5.11 Sperraktualisierung

Wir freuen uns, WBS39.5.11 als Lockdown-Aktualisierung ankündigen zu können. Derzeitige WBS33.6.x Lockdown-Kunden können ihren Benutzern jetzt fantastische neue Funktionen bereitstellen, wenn sie auf WBS39.5.11 aktualisieren.

Die meisten Webex Meetings-Kunden nutzen die allerneueste Version und freuen sich, unsere neuesten Funktionen zu erhalten. Wir können es kaum erwarten, dass Sie die Aktualisierung vornehmen, um Ihren Kunden das Beste von Webex Meetings zu liefern. Sie können Ihre Site auf WBS39.5.11 aktualisieren oder direkt zu unserer neuesten Version navigieren.

Hier sind einige der spannenden neuen Funktionen seit der vorherigen Sperraktualisierung:

  • People Insights – Knüpfen Sie bessere Verbindungen. People Insights liefert umfassende und kontextbezogene Informationen zu den Personen im Meeting und den Unternehmen, für die sie arbeiten.

    Weitere Informationen finden Sie unter Was ist People Insights?

  • Videoorientierte Aufzeichnungen – Bei Aufzeichnungen werden jetzt herausragende Videos im Vollbildformat aufgenommen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Videozentrierte netzwerkbasierte MP4-Aufzeichnungen in Webex Meetings undWebex Events.

  • In Lobby verschieben – Brauchen Sie in einem Meeting einen privaten Augenblick? Verschieben Sie Teilnehmer zum Warten in die Lobby und holen Sie sie zurück, wenn Sie so weit sind.

  • Medien mit hoher Bildrate freigeben – Benutzer können Medien jetzt mit bis zu 30 Frames pro Sekunde freigeben.

    Weitere Informationen finden Sie unter Teilen von Bewegungs- und Videoinhalten inCisco Webex Meetings.

  • Unterstützung von Videogeräten bei Webex Events – Möchten Sie Webex Events von einem Videogerät aus beitreten? Als Event-Gastgeber oder Diskussionsteilnehmer können Sie das jetzt.

  • Webex Board in Meetings – Benutzer, die gerne illustrieren oder zeichnen, können jetzt auf ihrem Webex Board zeichnen, so dass es alle Webex Meetings-Teilnehmer sehen können.

  • Fantastische Integration bei Geräten – Möchten Sie sich kurz in einem Konferenzraum besprechen? Verbinden Sie einfach Ihre Desktop-App mit dem Videogerät des Konferenzraums oder einem Webex Share-Gerät, um mit der Freigabe zu beginnen. Starten Sie ein Webex Meeting auf demselben Gerät über Ihre Desktop-App, wenn es Zeit ist für eine Besprechung mit Remote-Teilnehmern.

Bitte beachten Sie, dass alle Lockdown-Sites, die nicht bis zum 28. Februar 2020 aktualisiert wurden, automatisch auf die zu dem Zeitpunkt neueste Version 39.5.x aktualisiert werden. Bitte überprüfen Sie die Cisco Webex Meetings-Suite Version Retirement Policy.

WBS33.6.16 Sperraktualisierung

Eine neue Lockdown-Version, WBS33.6.16, ist für WBS33-Benutzer verfügbar. Dieser Wartungspatch unterstützt auch MacOS-Benutzer (Version 10.15), die auf catalina Unterstützung zugreifen möchten. Weitere Informationen zur Unterstützung von Catalina, früheren Versionen und Vorsichtsmaßnahmen finden Sie in der Unterstützung für Cisco Webex Meetings für macOS Catalina.

Weitere Informationen zu anderen behobenen Fehlern in dieser Aktualisierung finden Sie unter: Die behobenen und nicht behobenen Programmfehler für die Webex Meetings aktualisierungen.


Alle Lockdown-Sites, die nicht bis zum 28. Februar 2020 aktualisiert wurden, werden automatisch auf die zu dem Zeitpunkt neueste Version 39.5.x aktualisiert. Bitte überprüfen Sie die Cisco Webex Meetings-Suite Version Retirement Policy.

WBS33.6-Sperraktualisierung

Unsere vorherige Aktualisierung, WBS33.6, war eine Sperraktualisierung. Bitte beachten Sie, dass alle Lockdown-Sites, die nicht bis zum 28. Februar 2020 aktualisiert wurden, automatisch auf die zu dem Zeitpunkt neueste Version 39.5.x aktualisiert werden. Bitte überprüfen Sie die Cisco Webex Meetings-Suite Version Retirement Policy.


Durch die Sperrung werden keine automatischen Aktualisierungen der Desktopanwendungen durchgeführt, und Kunden können Aktualisierungen nach einem eigenen Zeitplan durchführen. Das Verhindern von automatischen Aktualisierungen wird nicht empfohlen, da es die automatische Bereitstellung wichtiger Aktualisierungen oder neuer Funktionen und Verbesserungen verhindert. Es entscheiden sich jedoch viele Webex Meetings-Kunden nach einer genauen Abwägung ihrer Geschäftsverfahren für diese Vorgehensweise. Das Sperren ist nur für Desktopanwendungen möglich, da Kunden für Cisco Webex in der Cloud automatisch alle Aktualisierungen erhalten.