Version WBS 39.5.26 Lockdown

Neue Webex MeetingsMindestversion für Mobile App : Wenn Ihre Site für GCM aktiviert ist, werden alle Ihre Webex mobilen Benutzer aufgefordert, auf die neueste Version der mobilen APP zu wechseln, bevor Sie Ihrem nächsten Meeting beitreten. Kunden, die Mobile Device Management (MDM) verwenden, müssen auch die neue APP bereitstellen, oder die Erfahrungen mit Ihrem Meeting beitreten werden auf Ihren von MDM kontrollierten Geräten abbrechen.

Version WBS 39.5.25 Lockdown

Cisco Webex haben aufgrund der Umstände, die sich aus dem von Covid 19 ergeben, einen beispiellosen neuen Datenverkehr zu Webex Standorten erlebt. Um die Kontinuität unserer Kunden zu erhalten, mussten wir einige Änderungen vornehmen, um unsere Services zu optimieren. Die neue Desktop-App ergibt sich aus diesen Änderungen. Wir fordern, dass Sie auf Version 39.5.25 aktualisieren, um Ihre Webex-Dienst zu erhalten.

Mit erhöhtem Datenverkehr haben wir auch erhöhte Bemühungen von schlechten Schauspielern festgestellt, unbefugten Zugriff auf Meetings zu erlangen. Um sicherzustellen, dass Ihre Meetings und Geschäfte sicher sind, müssen Sie bei allen Ihren Meetings Passwörter erzwingen. Cisco Webex werden am 10. Juli 2020 automatisch Passwörter auf Ihrer Site erzwingen. Sie müssen vorher die 39.5.25 bereitstellen. Die Desktop-Anwendung enthält außerdem das neue Microsoft Outlook Plugin, um sicherzustellen, dass keine Benutzerauswirkungen auf Meetings, wenn Passwörter erzwungen werden. Bei Meetings, die nach der Passwortdurchsetzung erstellt wurden, werden automatisch Passwörter erstellt. Durch die Patch Aktualisierung Version 39.5.25 wird sichergestellt, dass die vor dem 10. Juli erstellten Meetings 2020 nicht automatisch Passwörter erhalten, wenn Benutzer Sie beenden.

Erforderliche Passwortersetzung hat keine Auswirkungen auf die beitreten für Teilnehmer. Zum Beispiel können Teilnehmer einem Meeting problemlos beitreten, indem Sie per E-Mail oder über die Webex Meetings Mobile App auf den URL in der Meetingeinladung klicken, ohne Passwörter eingeben zu müssen. Benutzer, die die Meeting-Kennnummer auf der Webseite eingeben, um einem Meeting beizutreten, müssen Passwörter eingeben. Auch wenn Passwörter für Teilnehmer, die über ein Telefon oder ein Videogerät in das Meeting einwählen, nicht durchgesetzt werden, empfehlen wir den Administratoren, ihre Sites so zu konfigurieren, dass Sie Passwörter für Teilnehmer benötigen, die über Telefone oder Videogeräte beitreten.

Bitte lesen Sie diesen Artikel, um alle Einzelheiten der Passwortdurchsetzung zu erfahren

Version WBS 39.5.22 Lockdown

Vergrößerung der Meetingnummer-aufgrund der beispiellosen Umstände, die sich aus dem 19. von Covid ergeben haben, haben sich viele Bildungs-, Handels-und öffentliche Einrichtungen an die Webex Meetings Business Suite für Remote working gewandt. Durch einen enormen Anstieg an Meetings sind in Cisco Webex schnell zu wenig Meeting-Kennnummern verfügbar. Um dieses Problem zu lösen, werden Webex Meetings-, Webex Events-, Webex Training- und Webex Support-Sitzungen nun zunächst von 9 auf 10 und werden in Kürze auf 11 Ziffern erhöht. Diese Änderung auf 10-stellige Teilnehmernummern ist für den 15. Mai 2020 geplant, und Sie können das Datum für Ihre Site auf der Grundlage des Clusters unter Status.Webex.com/Maintenance.

Außerdem bieten wir eine neue Möglichkeit, die Aktualisierungen der Webex Meetings zu verwalten. Mit 40,4 wird das Sperrkonzept durch den langsamen Kanal ersetzt. Slow Channel bietet Kunden eine vorsehbare Kadenz und mehr Flexibilität bei der Verwaltung von Desktop-App-Aktualisierungen.

Weitere Informationen zu den Funktionen und behobenen Fehlern, die mit der WBS 39.5.22 und den vorherigen Aktualisierungen kommen, finden Sie unter:

Version WBS 39.5.18 Lockdown

Eine neue Sperrversion, WBS 39.5.18, ist verfügbar. Mit der Verfügbarkeit einer neuen Sperrversion erinnern wir die Benutzer auch an die Ende der WBS 33,6 am 28. Februar 2020. Weitere Informationen zum Aufrüsten Ihrer Site finden Sie unter Manuelles aufrüsten ihrer Webex Site.

Weitere Informationen zu den Funktionen und behobenen Fehlern, die mit der WBS 39.5.18 und den vorherigen Aktualisierungen kommen, finden Sie unter:

Version WBS 39.5.17 Lockdown

Eine neue Sperrversion, WBS 39.5.17, ist verfügbar. Mit der Verfügbarkeit einer neuen Sperrversion kündigen wir auch die Lebensdauer von WBS 33,6 am 28. Februar 2020 an. Weitere Informationen zum Aufrüsten Ihrer Site finden Sie unter Manuelles aufrüsten ihrer Webex Site.

Weitere Informationen zu den Funktionen und behobenen Fehlern, die mit der WBS 39.5.17 und den vorherigen Aktualisierungen kommen, finden Sie unter:

39,7 .x vorübergehende Sperrabnahme


Die vorübergehende Sperrabnahme gilt nur für Sites, die auf 39,7 .x gesperrt sind.

Ab dem 20. Dezember 2019 wurde das vorläufige Sperrdatum auf den 2020 21. März verschoben. Allen Kunden auf temporären Sperrseiten wurden separate Mitteilungen gesendet, um die vorübergehende Sperrabnahme vorzubereiten. Wir werden das Abzugsdatum auch in den folgenden Abschnitten aktualisieren.

Im September 2019 haben wir den Administratoren der Site mitgeteilt, dass Ihre Site vorübergehend gesperrt wurde, um sicherzustellen, dass Ihre Benutzer weiterhin über eine konsistente Bespreffingerfahrung verfügen (vgl. E-Mail Betreff "Desktopfreigabe wird wegen nicht unterstützter Konfigurationen angewendet"). Für diese Seiten, die auf dieser temporären Sperrung verbleiben, haben wir die Pläne angegeben, die Sperrung automatisch um die gleiche Zeit wie die 39,10 zu entfernen.

Wir sind im Begriff, die Webex Meetings 39,10 nach der veröffentlichten – zu liefern, nachdem die Sites am 10. Januar 2020 aus der vorläufigen Sperrung entfernt werden. Sobald eine Site entsperrt ist, erhalten Benutzer die 39,10 automatisch. In Zukunft erhalten Benutzer auch weiterhin automatisch Aktualisierungen der Desktop-Anwendung, wenn verfügbar.

Wenn eine Site entsperrt wird, sehen die Benutzer die komplette Funktionalität, wie Sie in den Neuigkeiten beschrieben ist https://help.webex.com/nw2c30k/. Im folgenden werden die wichtigsten Änderungen für die Desktop-Anwendung und die Produktivitätswerkzeuge beschrieben.

Produktivitätswerkzeuge: Webex-Produktivitätswerkzeuge können Integrations mit Microsoft Outlook, IBM Lotus Notes und anderen Applikationen zulassen. Produktivitätswerkzeuge ermöglicht es Benutzern, ein Webex Meeting zu planen, zu starten und ihm beizutreten, ohne zu Ihrem Webex-Site zu gehen. Wir hatten zuvor die Produktivitätswerkzeuge Installation mit der Desktop-Anwendung zusammengeführt. Ab dem 39,10 erstellen wir ein separates Installationspaket für Produktivitätswerkzeuge.

Desktop-Anwendung: Die Desktop-Anwendung ist die erforderliche Webex Meetings für das Starten von oder die Teilnahme an Meetings über Desktops. Diese APP bietet das Meeting und die Vorsitzung vor dem Meeting für Webex Meetings. Darüber hinaus können Benutzer Meetings in Microsoft Outlook ansetzen, wenn die Integration über Produktivitätswerkzeuge verfügbar ist.

Zusammenfassung wichtiger Änderungen in 39,10

  • Trennen Sie die Installationspakete für die Produktivitätswerkzeuge und die Desktop-Anwendung: Wir haben die Installationspakete der Produktivitätswerkzeuge und der Desktop-Anwendung getrennt. Diese Änderung war notwendig, da die Produktivitätswerkzeuge bei der Installation erforderlich ist, dass Benutzer Administratorrechte auf der Desktop-Anwendung haben. die Verpackung Produktivitätswerkzeuge mit der Desktop-App hat die Möglichkeit, automatische Updates auf der Desktop-Anwendung zu erhalten. Wenn Kunden ebenfalls in das 365 wechseln und das in Microsoft AppSource veröffentlichte Geschäftsfeld 365 verwenden, müssen Sie nur die Produktivitätswerkzeuge deinstallieren und dabei die Desktop-Anwendung beibehalten. die Trennung dieser Pakete erleichtert beide Anwendungsfälle.

    Pakete für die Produktivitätswerkzeuge und-Desktop-App finden Sie auf der Seite Downloads einer Site .

  • Ändern Webex Site-Administration Einstellung für automatische Aktualisierungen: Wir haben die Automatische Aktualisierung Webex Desktopanwendung ... in Webex Site-Administration umbenannt, um Webex-Produktivitätswerkzeuge automatisch zu aktualisieren... Wenn diese neue Einstellung aktiviert ist, wie unten gezeigt, erhalten Benutzer automatisch die Aktualisierungen, um Produktivitätswerkzeuge. Mit dieser Änderung sind automatische Aktualisierungen für die Desktop-Anwendung nicht mehr konfigurierbar und werden immer an Benutzer ausgeliefert.

  • Für die Desktop-Anwendung sind keine Administratorrechte erforderlich: Mit 39,10 benötigen Benutzer keine Administratorrechte auf ihren Desktops für die erstmalige Installation oder Aktualisierungen der Desktop-Anwendung. Diese Änderung gilt sowohl für Windows als auch für Mac OS.

Produktivitätswerkzeuge Administratorrechte

Windows

Mac OS

Erstinstallation

Erforderlich

Erforderlich

Aktualisierungen

Nicht erforderlich

Erforderlich

Administratorrechte für die Desktop-Anwendung

Windows

Mac OS

Erstinstallation

Nicht erforderlich

Nicht erforderlich

Aktualisierungen

Nicht erforderlich

Nicht erforderlich

Ab dem 10. Januar 2020, nachdem Ihre Site entsperrt wurde, erhalten Ihre Benutzer die 39,10. Weitere Informationen zu den neuen und aktualisierten Funktionen, die mit der 39,10 aktualisiert wurden, finden Sie in den neuen Versionen der Webex Meetings.

Wir benötigen Ihre Aufmerksamkeit, wenn Ihre Benutzer gegenwärtig Integrations mit Microsoft Office-Anwendungen oder IBM Lotus Notes haben. Mit der Trennung der Installationspakete für Produktivitätswerkzeuge und Desktop-App sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Benutzer beide Pakete für das ansetzen und beitreten zu Meetings Überprüfen Sie die unten stehenden Aktualisierung und die Bereitschaft vor dem 10. Januar 2020.

Überprüfen Sie, ob Sie bereit sind für die unten angezeigten Upgradewege, vor dem 10. Januar 2020:

Upgradepfade

Benutzer haben keine Administratorrechte

Benutzer haben Administratorrechte

  • IT-Administratoren müssen die Deinstallation früherer Versionen von Produktivitätswerkzeuge und der Desktop-Anwendung massenhaft deinstellen.

  • IT-Administratoren müssen die 39.10.3 oder spätere Version von Produktivitätswerkzeuge. 39.10.3 ist die Mindestversion, um die Auswirkungen der Benutzer zu vermeiden, wenn die Passwörter des Meetings durchgesetzt werden

  • Wir empfehlen den IT-Administratoren, die 39,10-Desktop-App zu installieren. Alternativ können Benutzer auf Aktualisieren klicken, Wenn Sie in der oberen rechten Ecke der Desktop-Anwendung angezeigt werden.

  • Nach dem 21. März 2020 erhalten Benutzer automatisch Updates für die Desktop-Anwendung. Produktivitätswerkzeuge müssen von IT-Administratoren aktualisiert werden, um sich an die Unterstützungsrichtlinie auszurichten.

Benutzer mit einer Produktivitätswerkzeuge Version unter 39.10.3 oder einer Desktop-Anwendung unter 39,10 haben Probleme beim ansetzen, starten oder beitreten zu Meetings ab dem 21. März, 2020.

Um Produktivitätswerkzeuge auf den Desktopgeräten der Benutzer zu installieren, können IT-Administratoren den Administrator für die Massenbereitstellung von Cisco Webex Meetings und Produktivitätswerkzeuge (WBS 39.10) befolgen.

  • Benutzer erhalten die neue Desktop-Anwendung 39,10 automatisch.

  • Benutzer erhalten die neueste Version von Produktivitätswerkzeuge automatisch.

    Alternativ können IT-Administratoren sowohl die Desktop-App als auch Produktivitätswerkzeuge installieren. Benutzer erhalten automatisch zukünftige Aktualisierungen der Desktop-Anwendung.

    Produktivitätswerkzeuge müssen von IT-Administratoren aktualisiert werden, um sich an die Unterstützungsrichtlinie auszurichten. Alternativ können Administratoren die Automatische Aktualisierung über Webex Site-Administration oder Webex Control Hub aktivieren, um automatisch Produktivitätswerkzeuge Updates zu liefern.

Für die Installation Produktivitätswerkzeuge können Benutzer folgende Aktionen ausführen:

Wie werden automatische Aktualisierungen geliefert

Produktivitätswerkzeuge

Wenn das automatische Aktualisieren Webex-Produktivitätswerkzeuge ... die Einstellung in Site-Administration aktiviert ist und eine Aktualisierung verfügbar ist, wird in Microsoft Outlook ein Benachrichtigungssymbol angezeigt. Die Aktualisierung wird automatisch installiert, wenn Microsoft Outlook neu gestartet wird.

Desktop-Anwendung

Wenn eine neue Version der Desktop-Anwendung verfügbar ist, wird die app durch den Neustart automatisch aktualisiert. Benutzer sehen eine Schaltfläche Aktualisieren , um den Neustart vorzunehmen, aber wenn die APP aus irgendeinem Grund neu gestartet wird, gilt die Aktualisierung automatisch.

Cisco kann keine Fehlerbehebungen oder Patches auf 39,7. Es ist wichtig, Ihre Site für die neuesten Desktop-Anwendungen so schnell wie möglich zu entsperren. Cisco wird Ihre Site am 10. Januar 2020 entsperren. Sie können sich jedoch an Cisco Support oder Ihren Customer Success Manager wenden, um Ihre Site jederzeit aus der temporären Sperrung zu holen, bevor die 39,10 am 10. Januar 2020 auf Ihre Site angewendet wird.

Version WBS 39.5.13 Lockdown

Eine neue Sperrversion, WBS 39.5.13, ist für WBS39 verfügbar. Dieser Wartungspatch umfasst Unterstützung für MacOS (Version 10,15), die Zugriff auf Catalina Support haben möchten. Weitere Informationen zu Catalina Support, Unterstützung für frühere Versionen und Probleme finden Sie im Support für Cisco Webex Meetings für MacOS Catalina.

Weitere Informationen zu weiteren behobenen Fehlern in dieser Aktualisierung finden Sie unter offene und behobene Programmfehler für die Webex Meetings Versionen.


Alle Sperrseiten, die bis zum 28. Februar 2020 nicht aktualisiert wurden, werden zu diesem Zeitpunkt automatisch auf die neueste verfügbare 39,5 .x aktualisiert. Überprüfen Sie die Rentenrichtlinie Cisco Webex Meetings-Suite Version.

Version WBS 39.5.11 Lockdown

Wir freuen uns, WBS 39.5.11 als Sperrupdate ankündigen zu können. Derzeitige WBS33.6.x Lockdown-Kunden können ihren Benutzern jetzt fantastische neue Funktionen bereitstellen, wenn sie auf WBS39.5.11 aktualisieren.

Die meisten Webex Meetings-Kunden nutzen die allerneueste Version und freuen sich, unsere neuesten Funktionen zu erhalten. Wir können es kaum erwarten, dass Sie die Aktualisierung vornehmen, um Ihren Kunden das Beste von Webex Meetings zu liefern. Sie können Ihre Site auf WBS39.5.11 aktualisieren oder direkt zu unserer neuesten Version navigieren.

Hier finden Sie einige der aufregenden neuen Funktionen seit der letzten Aktualisierung:

Beachten Sie, dass alle Sperrseiten, die bis zum 28. Februar 2020 nicht aktualisiert wurden, automatisch auf die neuesten verfügbaren 39,5 .x zu diesem Zeitpunkt aktualisiert werden. Überprüfen Sie die Rentenrichtlinie Cisco Webex Meetings-Suite Version.

Version WBS 33.6.16 Lockdown

Eine neue Sperrversion, WBS 33.6.16, ist für WBS33 verfügbar. Dieser Wartungspatch umfasst Unterstützung für MacOS (Version 10,15), die Zugriff auf Catalina Support haben möchten. Weitere Informationen zu Catalina Support, Unterstützung für frühere Versionen und Probleme finden Sie im Support für Cisco Webex Meetings für MacOS Catalina.

Weitere Informationen zu weiteren behobenen Fehlern in dieser Aktualisierung finden Sie unter: Die geöffneten und behobenen Programmfehler für die Webex Meetings Aktualisierungen.


Alle Sperrseiten, die bis zum 28. Februar 2020 nicht aktualisiert wurden, werden zu diesem Zeitpunkt automatisch auf die neueste verfügbare 39,5 .x aktualisiert. Überprüfen Sie die Rentenrichtlinie Cisco Webex Meetings-Suite Version.

Ablockaktualisierung WBS 33,6

Unsere vorherige Aktualisierung, WBS 33,6, war eine Sperrversion. Bitte beachten Sie, dass alle Lockdown-Sites, die nicht bis zum 28. Februar 2020 aktualisiert wurden, automatisch auf die zu dem Zeitpunkt neueste Version 39.5.x aktualisiert werden. Überprüfen Sie die Rentenrichtlinie Cisco Webex Meetings-Suite Version.


Durch die Sperrung werden keine automatischen Aktualisierungen der Desktopanwendungen durchgeführt, und Kunden können Aktualisierungen nach einem eigenen Zeitplan durchführen. Die Vermeidung automatischer Aktualisierungen ist keine empfohlene Option, da Sie die automatische Bereitstellung kritischer Aktualisierungen oder neuer Funktionen und Verbesserungen verhindert. Es entscheiden sich jedoch viele Webex Meetings-Kunden nach einer genauen Abwägung ihrer Geschäftsverfahren für diese Vorgehensweise. Das Sperren ist nur für Desktopanwendungen möglich, da Kunden für Cisco Webex in der Cloud automatisch alle Aktualisierungen erhalten.