Wasserzeichen
28. Juni 2021 | Ansicht(en) | Personen fanden das hilfreich

Was ist die Freigabe von Cisco Intelligent Proximity-Inhalten?

Intelligent Proximity für das Teilen von Inhalten

Was ist die Freigabe von Cisco Intelligent Proximity-Inhalten?

Wie funktioniert das Teilen von Inhalten mit Cisco Intelligent Proximity?

Wie funktioniert Cisco Intelligent Proximity?

Dieser Artikel entstand in englischer Sprache und wurde maschinell übersetzt. Es wird keinerlei Gewährleistung, weder ausdrücklich noch stillschweigend, hinsichtlich der Genauigkeit, Korrektheit oder Zuverlässigkeit von Maschinenübersetzungen, die aus dem Englischen in eine andere Sprache ausgeführt werden, übernommen. Cisco ist nicht verantwortlich für Falschinformationen, Fehler und Schäden, die sich aus einer nicht sachgerechten Übersetzung des Inhalts bzw. einer unsachgemäßen Nutzung der Informationen ergeben.


Lösung:

Intelligent Proximity für das Teilen von Inhalten

– Funktionen

Mit Cisco Intelligent Proximity für Meeting-Räume können Sie Inhalte von einem Meeting-Raum direkt auf Ihrem eigenen Gerät sehen, Steuern und erfassen. Die Funktion umfasst:

  • Einfache Ad-hoc-Kopplung (mit Ultraschall)
  • Sehen Sie Inhalte auf dem Gerät und vergrößern Sie die Details.
  • Zurück zum Inhalt
  • Erstellen von Schnappschüssen von Inhalten
  • Einfache Telefonsteuerung

Voraussetzungen:

  • Android-Gerät: benötigt ab Version 7.5 oder höher der Android-WebEx-Meetings-App im Google Play Store
  • IOS-Gerät: Version 7.1 oder höher des WebEx-Meetings-APP vom iTunes App Store benötigen
  • Cisco TP-Endpunkt auf TC 7.1 oder höher (nur experimentell)
    • Damit Cisco Proximity mit dem Endpunkt arbeiten kann, müssen Sie den BYOD-Modus auf dem Endpunkt aktivieren.
      • Einstellungen auch im WebUI verfügbar
      • xConfiguration experimental BYOD-Modus: ein
      • xConfiguration Network Services HTTPS-Modus: ein
  • Die folgenden Endpunkte werden bei dieser Funktion nicht unterstützt:
    • Cisco IP-Telefone 8851 und 8861 und Cisco DX650, Dx70 und DX80.

Wie funktioniert es?

Die Cisco Proximity-Anwendung wird unter Verwendung von Ultraschall mit dem System verbunden, wo Sie Informationen über die Verbindung mit dem Endpunkt über HTTPS erhält. Dazu muss das Handheld-Telefon oder-Tablet mit einem Netzwerk verbunden sein (wahrscheinlich WiFi), wenn das System über https erreichbar ist.

  • Das Gerät, das die Cisco Proximity-App ausführt, muss sich in einem Netzwerk befinden, in dem es den Endpunkt auf HTTPS erreichen kann, damit es funktioniert.
  • Stellen Sie sicher, dass der Endpunkt Lautsprecher verwendet. Die Kopplung funktioniert nicht, wenn Kopfhörer mit dem Audio-Ausgang verbunden sind. Die Lautsprecher müssen ebenfalls in der Lage sein, einen 22Khz Ton zu erzeugen.

Weitere Informationen:

War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Empfohlene Artikel

Kürzlich angezeigt

×