1

Klicken Sie in einem Meeting auf Menüleiste anzeigen und dann auf Meeting .

2

Klicken Sie in der Dropdown-Dropdown-Seite Meeting auf Meeting-Einstellungen.

3

Klicken Sie auf Video und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben der von Ihnen angezeigten Einstellung.


 

Einige Kontrollkästchen sind standardmäßig aktiviert und können nicht angepasst werden.

  • Virtuellen Hintergrund ändern : Beschränken Sie Ablenkungen und schützen Sie Privatsphäre in Ihrer aktuellen Umgebungüber einen virtuellen Hintergrund. Sie können den Hintergrund verfäusern, den Hintergrund wechseln oder ein Hintergrundbild hinzufügen. Weitere Informationen zu virtuellen Hintergründen finden Sie unter Verwenden eines virtuellen Hintergrunds in der Webex Meetings Suite.

  • Mein Video wiederspiegeln: Wenn Sie sich Ihr Selbstansicht-Video anschauen, erscheint ihr Video, als ob Sie auf IhreSpiegelung blicken würden. Weitere Informationen zum Wiederverspiegeln Ihres Videos finden Sie unter "Spiegelansicht in Ihrer Selbstansicht deaktivieren" in Webex-Meetings.


     

    Dies ist nur für Ihre Selbstansicht. Das Video wird für die anderen Meeting-Teilnehmer normal angezeigt.

  • Einpassen:Passt Ihr Video auf den Bildschirm an. Bei Auswahl dieser Option zoomt Webex die Kamera so, dass sie vollständig ausfüllt.

  • Helligkeit der Kameraanpassen – Verbessert die Sichtbarkeit des von Ihrer Kamera erfassten Inhalts.

    Automatisch : Webex überwacht und stellt Anpassungen je nach Kamera- und Lichtqualität ein.

    Manuell – Verwenden Sieden Schieberegler Helligkeit, um die Helligkeit selbst anzupassen.

  • Kameraauflösung– Ändern Sie die maximale Videoauflösung für die Kamera. Sie können eine der folgenden Auflösungen auswählen:

    360 p

    720 p

    1080p


     

    Ihr Konto muss mit der Videoauflösung von 1080p aktiviert werden, um diese Option im Dropdown-Menü sehen zu können.

4

Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.

  • Hardwarebeschleunigung für Video zulassen – Reduzieren Sie nach Möglichkeit die CPU-Auslastung, indem Sie die Videoverarbeitung auf eine unterstützte Grafikverarbeitungseinheit(GPU) ausladen.


     

    Hardwarebeschleunigung wird nur mit Intel GPUs unterstützt. Amd-GPUs werden nicht unterstützt. Wenn Ihr System diese Funktion nicht unterstützt, wird die Option abgeblendet angezeigt.

  • Hardware-Accleration für das Teilen von Inhalten zulassen – Reduzieren Sie nach Möglichkeit die CPU-Last, indem Sie die Verarbeitung von Inhalten Inhalte teilenunterstützten GPU abladen.


     

    Hardwarebeschleunigung wird nur mit Intel GPUs unterstützt. Amd-GPUs werden nicht unterstützt. Wenn Ihr System diese Funktion nicht unterstützt, wird die Option abgeblendet angezeigt.

  • GPU-Beschleunigung für virtuellen Hintergrund aktivieren – Reduzieren Sie nach Möglichkeit die CPU-Auslastung, indem Sie die Verarbeitung des virtuellen Hintergrunds aufeine unterstützte GPU abladen.


     

    Hardwarebeschleunigung wird nur mit Intel GPUs unterstützt. Amd-GPUs werden nicht unterstützt. Wenn Ihr System diese Funktion nicht unterstützt, wird die Option abgeblendet angezeigt.

  • Videoerfassung– Das Microsoft Framework unterstützt Kameraerfassung und Videowiedergabe. Wählen Sie eine Option aus der Liste aus:

    Auto– Auto (Standard) wählt das schnellste verfügbare Framework aus.

    Um die automatische Option zu überschreiben und Kompatibilitätsprobleme mit der Systemkamera oder der Display-Hardware zu vermeiden, wählen Sie Microsoft Media Foundation oder MicrosoftDirectShowaus.

1

Klicken Sie Webex Meetings.

2

Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Meeting Einstellungen.

3

Klicken Sie auf Video und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen neben der von Ihnen angezeigten Einstellung.


 

Einige Kontrollkästchen sind standardmäßig aktiviert und können nicht angepasst werden.

  • Virtuellen Hintergrund ändern : Beschränken Sie Ablenkungen und schützen Sie Privatsphäre in Ihrer aktuellen Umgebungüber einen virtuellen Hintergrund. Sie können den Hintergrund verfäusern, den Hintergrund wechseln oder ein Hintergrundbild hinzufügen. Weitere Informationen zu virtuellen Hintergründen finden Sie unter Verwenden eines virtuellen Hintergrunds in der Webex Meetings Suite.

  • Mein Video wiederspiegeln: Wenn Sie Sich selbst ein Video anschauen, wird es so angezeigt, als ob Sie in einem Spiegel auf IhreSpiegelung blicken würden. Weitere Informationen zum Wiederverspiegeln Ihres Videos finden Sie unter "Spiegelansicht in Ihrer Selbstansicht deaktivieren" in Webex-Meetings.


     

    Dies ist nur für Ihre Selbstansicht. Das Video wird für die anderen Meeting-Teilnehmer normal angezeigt.

  • Einpassen:Passt Ihr Video auf den Bildschirm an. Bei Auswahl dieser Option zoomt Webex die Kamera so, dass sie vollständig ausfüllt.

  • Helligkeit der Kameraanpassen – Verbessert die Sichtbarkeit des von Ihrer Kamera erfassten Inhalts.

    Automatisch : Webex überwacht und stellt Anpassungen je nach Kamera- und Lichtqualität ein.

    Manuell – Verwenden Sieden Schieberegler Helligkeit, um die Helligkeit selbst anzupassen.

  • Kameraauflösung– Ändern Sie die maximale Videoauflösung für die Kamera. Sie können eine der folgenden Auflösungen auswählen:

    360 p

    720 p

    1080p


     

    Ihr Konto muss mit der Videoauflösung von 1080p aktiviert werden, um diese Option im Dropdown-Menü sehen zu können.

4

Klicken Sie auf Erweiterte Videoeinstellungen.

  • Hardwarebeschleunigung zulassen – Reduzieren Sie nach Möglichkeit die CPU-Auslastung, indem Sie die Videoverarbeitung auf eine unterstützte Grafikverarbeitungseinheit(GPU) ausladen.


     

    Hardwarebeschleunigung wird nur mit Intel GPUs unterstützt. Amd-GPUs werden nicht unterstützt. Wenn Ihr System diese Funktion nicht unterstützt, wird die Option abgeblendet angezeigt.