Analysen anzeigen

Die Cloud-Connected UC Cloud sendet die Daten, die sie sammeln, an die Analytics-Benutzeroberfläche. Sie können die Analysedaten für Ihre lokalen Anwendungen und Geräte im Control Hub anzeigen.


  • Die Diagramme zeigen Daten in der Greenwich Mean Time (GMT).

  • Die Diagramme für Endpunkte zeigen möglicherweise keine Daten für Cisco Unified Communications Manager Session Management Edition (Unified CM-SME)-Cluster an.

  • Wenn die Unifed CM-Version von Version X auf Version Y aktualisiert wird, werden beide Versionen in den Analytics-Diagrammen angezeigt. Die neuesten Daten werden unter Unified CM Version zusammen mit der neuesten aktualisierten Version angezeigt. Die anrufe, die auf die vorherige Version angerechnet werden, werden jedoch für die ausgewählte Dauer weiterhin angezeigt.

  • Wenn Sie die Unified CM Cluster ID ändern, wird in der Dropdown-Liste Analytics Cluster der aktualisierte Clustername ab dem nächsten Tag angezeigt. Die Diagramme für die detaillierte Ansicht in der Serviceerfahrung und Anlagennutzung Unified CM Cluster zeigen den neuesten Clusternamen an. Der name des älteren Clusters zeigt weiterhin die anzahl der zuvor verarbeiteten Anruf an und stellt diese dar.

  • Wenn beim Anzeigen der Analytics-Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme in der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

(Optional) Aktivieren Sie zum Anzeigen der Analysen für Mobile Remote Access-Daten nur das Umschalten der Daten für Mobile und Remote Access.

3

(Optional) Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Cluster-Auswahl oben rechts einen Cluster aus.

Die Standardeinstellung ist Alle Cluster.

4

Um die Daten in den Diagrammen basierend auf dem Zeitraum zu filtern, wählen Sie einen Wert aus der Dropdown-Liste "Zeitraum" oben rechts aus.

Die unterstützten Zeitbereiche sind:
  • Gestern

  • Letzte 7 Tage

  • Letzte 30 Tage

  • Letzte 90 Tage

  • Letzte 12 Monate

Sie können die Diagramme für den ausgewählten Zeitraum anzeigen. Der Standardzeitbereich ist "Letzte 30Tage".


 

Wenn Sie Gestern aus der Dropdown-Liste auswählen, basieren die AUF- und AB-Trends auf den Daten, die im Vergleich zu den zwei Tagen vor dem vorigen Tag liegen. Wenn Sie die Option Letzte 7 Tage auswählen, werden auch die %UP- oder DOWN-Trends auf der Grundlage des Vergleichs zwischen den Daten der vorherigen 7 Tage mit den Daten der vorherigen Fortsent berechnet.

Das Dashboard zur Service-Erfahrung hilft Ihnen, die Verteilung der Servicequalität und die Datenverkehrstrends basierend auf der Anzahl der Anrufe, des Standorts oder der Anrufdauer zu analysieren.


Der CMR muss scs (Severely Concealed Seconds,)-Werte für streng verborgene Sekunden bereitstellen. Dies ist für die Einstufung der Anrufqualität erforderlich.

Datenquelle

Die Gerätedetails dafür werden vom Cisco Unified Communications Manager erfasst, und die Details zur Anrufqualität werden vom CMR abgeleitet und auf CDR-Ebene bewertet.

Anzeigen der Details zum Anrufvolumen-Status

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Karte Anrufvolumen Status, um Informationen zum Abschluss des Anrufs im Hinblick auf versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und Abbruch von Anrufen anzuzeigen.

Auf der angezeigten Seite können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl zu visualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme auf der Seite "Details" für den Anrufvolumen-Status.


 

Wenn beim Anzeigen der Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

Im Bereich "Metriken" oben auf der Seite "Details" werden die Key Performance Indicators (KPIs) angezeigt. Auf diese Art können Sie die Nutzung von Cloud-Connected UC in Ihrer Organisation besser verstehen.

In der folgenden Tabelle werden die KPIs für den Anrufvolumen-Statusbeschrieben.

Feldtitel

Beschreibung

Gesamtzahl der versuchten Anrufe

Alle Anrufe, einschließlich der abgeschlossenen und fehlgeschlagenen.

Erfolgreiche Anrufe

Alle erfolgreichen Anrufe, die mit diesem Endpunktmodell hergestellt wurden.

Fehlgeschlagene Anrufe

Alle fehlgeschlagenen Anrufe.

Anruf abgelassen

Nicht-Null-Dauer fehlgeschlagene Anrufe.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen erläutert, die auf den verschiedenen Diagrammen angezeigt werden.

Kartentitel

Beschreibung

Verteilung des Anrufstatus

Auf dieser Karte wird der Trend aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe angezeigt. Außerdem werden die Anzahl und der Prozentsatz der Anrufe im Vergleich zur Gesamtzahl der versuchten Anrufe angegeben.

Anrufstatus-Trend

Diese Karte zeigt die Bereitstellungstrends für alle versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk hergestellt und empfangen wurden. Darüber hinaus wird hier die Anzahl der erfolgreichen, fehlgeschlagenen und nicht erfolgreichen Anrufe sowie die Anrufanrufe für einen bestimmten Tag angerechnet.

  • Versucht – Alle Anrufe werden als versuchte Anrufe gezählt.

  • Fehlgeschlagen – Wenn der Code für Ursprung und Beendigung einer CDR nicht zu diesen Werten gehört: '0', '1', '2', '3', '16', '17','31','126','127','393216','458752','262144', dann wird es als "Fehlgeschlagen" eingestuft.

  • Verworfen: Fehlgeschlagene Anrufe mit einer Dauer von mehr als 0 werden als Verworfen eingestuft. Dies ist eine Teilmenge fehlgeschlagener Anrufe.

  • Erfolgreich – Alle erfolgreich abgeschlossenen Anrufe, d. s. versuchten Anrufe - fehlgeschlagene Anrufe. Beachten Sie, dass fehlgeschlagene Anrufe auch anrufe mit einschließen können.

  • Wenn Sie UCM Version 12.5 oder niedriger verwenden, lesen Sie die Tabelle Anrufabbruchursache Codes im Administrationsleitfaden für Anrufdetailaufzeichnungen für Cisco Unified Communications Manager.

  • Wenn Sie UCM 12.5 SU(1) oder höher verwenden, lesen Sie im Administrationsleitfaden für Anrufberichterstattung und Rechnungsstellung für Cisco Unified Communications Manager die Tabelle Anrufabbruchursachen-Codes .

Um nur die Trends für erfolgreiche Anrufe anzuzeigen, klicken Sie in der Legende auf Fehler beim Aufheben der Auswahl, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Endpunktmedienfunktion

Diese Karte zeigt die Verteilung des versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und verworfenen s an, die mithilfe von Audio- und Videoendpunkten erstellt oder empfangen wurden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die Medienfunktionen und die entsprechende Anrufvolumenanzahl angezeigt.

Medientyp anrufen

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und in einem Netzwerk basierend auf dem Anrufmedientyp (Audio oder Video) ab. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm der Anrufmedientyp und die entsprechende Anrufvolumenanzahl angezeigt. Sie können einen Anrufmedientyp (Audio oder Video) auf dem Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufvolumen-Statuskarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Endpunktreihe

Diese Karte zeigt alle versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf der Endpunktreihe vorgenommen und empfangen wurden. Außerdem wird hier die Anzahl der Anrufvolumen jeder Endpunktreihe angegeben.

Unified CM-Cluster

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk auf Grundlage eines Unified CM-Clusters erstellt und empfangen wurden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm alle Cluster und die entsprechende Anrufvolumen-Anzahl angezeigt. Sie können ein Cluster auf dem Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Karten für den Anrufvolumen-Status werden entsprechend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Cluster in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Verteilung nach Uhrzeit

Diese Karte zeigt alle versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und nicht erfolgreichen Anrufe an, die in unterschiedlichen Zeitintervallen eines Tages in einem Netzwerk durchgeführt und empfangen werden. Sie basiert auf dem Ursprungs-Zeitstempel der CDR. Die Anrufe werden in sechs Zeitintervalle von 4 Stunden verteilt. Darüber hinaus wird hier die Anzahl der Anrufe und der Prozentsatz fehlgeschlagener Anrufe im Vergleich zu den versuchten Anrufen für ein bestimmtes Zeitintervall an einem Tag angegeben.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Headsets nach Modell

Diese Karte zeigt alle versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf dem Headset-Modelltyp vorgenommen und empfangen wurden. Anrufe per Headset werden vom CMR festgelegt, der über den Endpunkt, an dem das Headset angeschlossen wurde, und als Teil des Anrufs empfangen wird.


 
  • Anrufe über Headset werden vom CMR bestimmt, der über den Endpunkt, an dem das Headset angeschlossen wurde, und als Teil des Anrufs empfangen wird.

  • Wenn mehrere CMRs vom gleichen Endpunkt mit unterschiedlichen Headset-Modellen für dasselbe CDR empfangen werden, wird eines davon als Anrufanzahl betrachtet.

Geräte-Pool

Diese Karte zeigt alle versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und abstürzten Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf dem Geräte-Pool-Namen vorgenommen und empfangen wurden.

Unified CM-Version

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf der Unified CM-Version vorgenommen und empfangen werden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm alle Unified CM-Versionen und die entsprechende Anrufvolumenanzahl angezeigt. Sie können eine Unified CM-Version im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufvolumen Statuskarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können eine Unified CM-Version in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Anrufsicherheitsstatus

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und abstürzten Anrufe an, die je nach Anrufsicherheitsstatus von allen Endpunkten erstellt und empfangen werden. Wenn ein Anruf authentifiziert oder verschlüsselt ist, wird er als Sicher eingestuft. Sonst wird es als nicht sicher eingestuft. Standardmäßig werden das Kreisdiagramm für den Anrufsicherheitsstatus und die entsprechende Anzahl der Anrufe angezeigt. Sie können den Sicherheitsprofiltyp im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufvolumen-Statuskarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Sicherheitsprofiltyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

ORT DES ANR

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und abstürzten Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf dem zugeordneten Call Admission Control (BESTIMMTEn) Standort erfolgt und empfangen werden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm alle ORTEN und die entsprechende Anrufvolumenanzahl angezeigt.

Physischer Standort

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf dem zugeordneten physischen Standort vorgenommen und empfangen werden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm alle physischen Standorte und die entsprechende Anrufvolumenanzahl angezeigt.


 

Wenn für eine Unified CM-Bereitstellung kein physischer Standort für Endpunkte konfiguriert ist, werden keine Daten angezeigt.

Analyse der Anruffehler

Diese Karte stellt die Verteilung der Anrufe gemäß den Codes für die Anrufabbruchursache für fehlgeschlagene oder fehlgeschlagene Anrufe wieder. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die Codes für die Anrufanbruchsursache und die entsprechende Anzahl der Anrufvolumen angezeigt.

  • Wenn Sie UCM Version 12.5 oder niedriger verwenden, lesen Sie die Tabelle Anrufabbruchursache Codes im Administrationsleitfaden für Anrufdetailaufzeichnungen für Cisco Unified Communications Manager.

  • Wenn Sie UCM 12.5 SU(1) oder höher verwenden, lesen Sie im Administrationsleitfaden für Anrufberichterstattung und Rechnungsstellung für Cisco Unified Communications Manager die Tabelle Anrufabbruchursachen-Codes .

Codec

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die basierend auf dem Anrufcodec-Typ in einem Netzwerk erstellt und empfangen werden. Standardmäßig werden die Kreisdiagramme für Video- und Audio-Codecs und die entsprechende Anrufvolumenanzahl angezeigt. Sie können einen Codec auf dem Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufvolumen Statuskarten werden entsprechend auf diesem Filter aktualisiert.

Anrufklassifizierung

Diese Karte zeigt die Verteilung aller versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf der Anrufklassifizierungsart vorgenommen und empfangen werden. Wenn ein Ursprung oder Zielendpunkt eines Anrufs ein Trunk oder Gateway ist, wird er entweder als On-Net oder Off-net (abhängig von den Einstellungen der Anrufklassifizierung der jeweiligen Trunk- oder Gateway-Konfiguration in Unified CM) klassifiziert. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Anrufklassifizierungstyp (On-net, Off-net und Internal) und die entsprechende Anzahl der Anrufvolumen angezeigt. Sie können einen Anrufklassifizierungstyp im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufvolumen-Statuskarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Anrufklassifizierungstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.


  • Wenn das Endpunktmodell der Cisco IP Phone 7900-Serie einen Anruf an das Cisco IP-Telefon der Serie 8800 macht, wird es bei beiden Modellen gezählt. Wenn beide Endpunktmodelle gleich sind, werden sie einmal gezählt.

  • Wenn das Telefon A in San Jose JOSE einen Anruf an das Phone B in New York ZEIT tätigt, dann wird der Anruf mit beiden ORTEN gezählt.

  • Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkte zu demselben COUNT-Standort gehören, wird dieser als ein Anruf gezählt. Dieselbe Berechnungs formel gilt für Geräte-Pool, physische Position und Codec-Diagramme.

  • Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkt Headsets verschiedener Modelle verwenden und der entsprechende CMR die Headset-Informationen enthält, wird der Anruf mit beiden Headset-Modellen gezählt. Wenn beide Headset-Modelle gleich sind, werden sie als ein Modell gezählt.

Im Filterbereich oben auf der Detailseite wird die Dropdown-Liste angezeigt, in der Sie Daten filtern und Diagramme basierend auf Ihrer Wahl erzeugen können. In der Dropdown-Liste stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Mobil- und Remotezugriff

  • Verteilung des Anrufstatus

  • Endpunktmedienfunktion

  • Medientyp anrufen

  • Endpunktreihe

  • Unified CM-Cluster

  • Headsets nach Modell

  • Geräte-Pool

  • Unified CM-Version

  • Anrufsicherheitsstatus

  • ORT DES ANR

  • Physischer Standort

  • Analyse der Anruffehler

  • Codec

  • Anrufklassifizierung

Details zur Audioqualität von Anrufen anzeigen

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Analyse wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Karte Audioqualität anrufen, um Informationen zur Anrufqualität zu erhalten.

Auf der angezeigten Seite können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl zu visualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme auf der Seite "Details" für Die Audioqualität vonAnrufen.


 

Wenn beim Anzeigen der Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

Im Bereich "Metriken" oben auf der Seite "Details" werden die Key Performance Indicators (KPIs) angezeigt. Auf diese Art können Sie die Nutzung von CCUC in Ihrer Organisation besser verstehen.

Anrufe werden basierend auf dem Prozentsatz "Schwer ver verborgene Sekunden" (SCSR) eingestuft. Weitere Informationen zur Einstufung eines Anrufs finden Sie unter Unified CM-Anrufqualitätsstufen. In der folgenden Tabelle werden die KPIs für die Anrufaudioqualitätbeschrieben.

Feldtitel

Beschreibung

Anrufe insgesamt

Die Gesamtzahl an guten, akzeptablen und schlechten Anrufen, die in einem Netzwerk tätigen und empfangen werden.

Gute Anrufe

Die Anzahl der Anrufe, für die der SCSR-Wert unter dem SCSR-Schwellenwert für lange Anrufe oder Kurzanrufe liegt.

Schlechte Anrufe

Die Anzahl der Anrufe, für die der SCSR-Wert den SCSR-Schwellenwert für lange Anrufe und Kurzanrufe überschreitet.

Akzeptable Anrufe

Die Anzahl der Anrufe, für die der SCSR-Wert den Schwellenwert für lange Anrufe überschreitet, liegt jedoch unter dem SCSR-Schwellenwert für Kurzanrufe.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen erläutert, die auf den verschiedenen Diagrammen angezeigt werden. Benotte Anrufe bestehen aus guten, akzeptablen, schlechten Anrufen.


Nicht gestufte Anrufe werden in den Diagrammen für die Anrufaudioqualität nicht angezeigt.

Kartentitel

Beschreibung

CAQ-Verteilung (Call Audio Quality)

Auf dieser Karte wird die Verteilung aller einstufungierten Anrufe angezeigt, die in einem Netzwerk tätigen und empfangen werden. Standardmäßig werden das Kreisdiagramm für die CAQ-Einstufen (gut und schlecht) und die entsprechende Anzahl der Anrufe angezeigt. Sie können eine CAQ-Qualität im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Karten für die Audioqualität von Anrufen werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.


 

Nur Anrufe, die CMR mit SCS-Metriken haben, werden bewertet.

Um nur die Verteilung guter Anrufe anzuzeigen, klicken Sie in der Legende auf Schlecht, um die Auswahl aufzuheben, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

CAQ-Trend

Diese Karte zeigt die Trenddaten aller einstufungierten Anrufe in einem Netzwerk an.

Standardmäßig werden die täglichen Trends und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt. Sie können den Anrufqualitätstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Endpunktmedienfunktion

Auf dieser Karte wird die Verteilung der Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt, bei denen Audio- und Videoendpunkte beteiligt sind. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die Medienfunktionen (Audio und Video) und die entsprechende Anzahl der Endpunkte angezeigt, die mit eingestuften Anrufen verbunden sind.

Medientyp anrufen

Diese Karte zeigt die Verteilung aller einstufungierten Anrufe in einem Netzwerk basierend auf dem Anrufmedientyp (Audio/Video) an. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die Anrufmedientypen (Audio und Video) und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt. Sie können einen Anrufmedientyp (Audio oder Video) auf dem Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Karten für die Anrufaudioqualität werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können Audio oder Video auf der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Endpunktreihe

Diese Karte zeigt den Trend der eingestuften Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf der Endpunktreihe tätigen und empfangen werden. Standardmäßig werden die täglichen Trends der Endpunktreihe und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt.

Unified CM-Cluster

Auf dieser Karte wird die Verteilung aller einstufungierten Anrufe angezeigt, die in einem Netzwerk basierend auf dem Unified CM-Cluster tätigen und empfangen werden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm alle Unified CM-Cluster und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt. Sie können ein Cluster auf dem Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Karten für die Audioqualität von Anrufen werden entsprechend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Cluster in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Verteilung nach Uhrzeit

Auf dieser Karte wird der Trend der eingestuften Anrufe angezeigt, die in unterschiedlichen Zeitintervallen an einem Tag in einem Netzwerk tätigen und empfangen werden. Sie basiert auf dem Ursprungs-Zeitstempel der CDR. Die Anrufe werden in sechs Zeitintervalle von 4 Stunden verteilt. Die Karte gibt Ihnen auch die Anzahl der Anrufe an, die innerhalb eines Tages zu einem bestimmten Zeitpunkt innerhalb eines Netzwerks tätigen und empfangen werden.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Geräte-Pool

Diese Karte zeigt eine Trend-Darstellung der eingestuften Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf dem Namen des Gerätepools tätigen und empfangen werden.

Unified CM-Version

Diese Karte zeigt die Verteilung der eingestuften Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf der Unified CM-Version tätigen und empfangen werden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die Unified CM-Versionen und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt. Sie können eine Unified CM-Version im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Karten für die Audioqualität von Anrufen werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können eine Unified CM-Version in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Anrufsicherheitsstatus

Diese Karte zeigt die Verteilung der eingestuften Anrufe an, die je nach Anrufsicherheitsstatus von allen Endpunkten in einem Netzwerk hergestellt und empfangen wurden. Wenn ein Anruf authentifiziert oder verschlüsselt ist, wird er als Sicher eingestuft. Sonst wird es als nicht sicher eingestuft. Standardmäßig werden das Kreisdiagramm für den Anrufsicherheitsstatus und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt. Sie können einen Sicherheitsprofiltyp im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Karten für die Audioqualität von Anrufen werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Sicherheitsprofiltyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

ORT DES ANR

Auf dieser Karte wird die Verteilung der eingestuften Anrufe angezeigt, die in einem Netzwerk basierend auf dem zugeordneten CALL-Zugangskontroll-Standort (CALL Admission Control, VERBUND) erfolgt und empfangen wurden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die POSITION VON BANDBREITE und die entsprechende Anzahl der zugeordneten Einstufungsanrufe angezeigt.

Physischer Standort

Diese Karte zeigt die Verteilung der eingestuften Anrufe an, die in einem Netzwerk basierend auf dem zugeordneten physischen Standort vorgenommen und empfangen wurden. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm die physische Position und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt.


 

Wenn für eine Unified CM-Bereitstellung kein physischer Standort für Endpunkte konfiguriert ist, werden keine Daten angezeigt.

Codec

Diese Karte stellt die Verteilung der eingestuften Anrufe, die in einem Netzwerk basierend auf dem Anrufcodec-Typ vorgenommen und empfangen wurden, wieder. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm sowohl die Audio- als auch die Video-Codec-Typen und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt.

Anrufklassifizierung

Auf dieser Karte sind anrufe angezeigt, die je nach Anrufklassifizierungstyp in einem Netzwerk vorgenommen und empfangen wurden. Wenn ein Ursprung oder Zielendpunkt eines Anrufs ein Trunk oder Gateway ist, wird er entweder als On-Net oder Off-net (abhängig von den Einstellungen der Anrufklassifizierung der jeweiligen Trunk- oder Gateway-Konfiguration in Unified CM) klassifiziert. Standardmäßig werden im Kreisdiagramm der Anrufklassifizierungstyp (On-net, Off-net und Internal) und die entsprechende Anzahl der einstufungierten Anrufe angezeigt. Sie können eine Anrufklassifizierungsart (On-net, Off-net und Internal) auf dem Kreisdiagramm auswählen. Die restlichen Karten für die Audioqualität von Anrufen werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können die Anrufklassifizierungsart (On-net, Off-net und Internal) in der Legende auswählen, indem Sie darauf klicken. Das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.


  • Wenn das Endpunktmodell der Cisco IP-Telefone der Serie 7900 für das Anrufen eines Cisco IP-Telefons der Serie 8800 verwendet wird und der Anruf als gut bewertet wird, zählte es bei beiden Modellen. Wenn beide Endpunktmodelle gleich sind, wird sie einmal gezählt.

  • Wenn der Standort von Telefon A in San Jose JOSE FÜR den Anruf über das Telefon von B am Standort New York genutzt wird, wird der Anruf mit der Einstufung mit beiden ORTEN gezählt. Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkte zu demselben CALL-Standort gehören, zählte dieser als ein Anruf. Dieselbe Berechnungsberechnung gilt für Geräte-Pool, physischen Standort und Codec.

Im Filterbereich oben auf der Detailseite wird die Dropdown-Liste angezeigt, in der Sie Daten filtern und Diagramme basierend auf Ihrer Wahl erzeugen können. In der Dropdown-Liste stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Mobil- und Remotezugriff

  • CAQ-Verteilung (Call Audio Quality)

  • Endpunktmedienfunktion

  • Medientyp anrufen

  • Endpunktreihe

  • Unified CM-Cluster

  • Geräte-Pool

  • Unified CM-Version

  • Anrufsicherheitsstatus

  • ORT DES ANR

  • Physischer Standort

  • Codec

  • Anrufklassifizierung

Das Dashboard zur Anlagennutzung zeigt Diagramme für die Nutzung von Anlagen (Endpunkte und Headsets) in Ihrer Organisation an.

Datenquelle

Die CDRs, CMRs und Gerätedetails dafür werden vom Cisco Unified Communications Manager erfasst.

Anrufe, die nicht über einen Endpunkt vorgenommen werden, werden weder angezeigt noch in den Nutzungs diagrammen für die Anlagen angezeigt. Zum Beispiel Trunk-to-Trunk oder Konferenz-Bridge, und so weiter. Daher zeigen die Diagramme zur Anlagennutzung keine Daten für die SME-Typen von Unified CM-Clustern an.

Anzeigen der Details zum Trend der Anrufanzahl

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Karte Anrufanzahl Trend, um die Diagramme für die Endpunkte aus dem ausgewählten Unified CM-Cluster anzeigen zu können.

Auf der angezeigten Seite können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl zu visualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme auf der Seite "Details" für den Anrufanzahl-Trend.


 

Wenn beim Anzeigen der Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

In der folgenden Tabelle werden die Kennwerte der Kennwerte für die Anrufzahlbeschrieben.

Feldtitel

Beschreibung

Anzahl der Endpunkte

Anzahl der Anrufanrufe, während derer mindestens ein Endpunkt beteiligt ist.

Anzahl der Headsets

Anzahl der Anrufanrufe, bei denen mindestens ein Headset beteiligt ist.

Gesamtzahl der Endpunkte bei Anrufen

Anzahl der Teilnahme von Endpunkten an Anrufen.


 

Ein Endpunkt könnte an mehreren Anrufen teilnehmen.

Gesamtanzahl von Headsets bei Anrufen

Anzahl der Teilnahme von Headsets an Anrufen.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen erläutert, die auf den einzelnen Karten angezeigt werden. Bei Anrufen, bei denen ein Endpunkt ein Endpunkt und ein anderes Ende kein Endpunkt ist (z. B. Trunk oder Gateway oder Conference Bridge, und so weiter), werden die Attribute wie Geräte-Pool, CALL-Standort, physischer Standort, Codecs, Videoauflösung nicht von nicht-Endpunkt-Einheiten in den detaillierten Anrufzähler-Diagrammen betrachtet.

Kartentitel

Beschreibung

Anrufverteilung nach Anlagen

Auf dieser Karte wird die Verteilung aller Anrufe angezeigt, die mithilfe von Anlagen (Endpunkte und headsets, die an die Endpunkte angeschlossen sind) in einem Netzwerk hergestellt und empfangen wurden.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Trend zur Anrufanzahl

Diese Karte zeigt eine Trend-Darstellung aller Anrufe, die mithilfe von Anlagen (Endpunkte und Headsets, die an die Endpunkte angeschlossen sind) in einem Netzwerk tätigen und empfangen werden.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Endpunktmedienfunktion

Diese Karte zeigt die Gesamtanzahl der Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk basierend auf dem Endpunktmedienfunktionstyp (Audio oder Video) tätigen und empfangen wurden.

Medientyp anrufen

Diese Karte zeigt die Gesamtanzahl der Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk basierend auf dem Anrufmedientyp (Audio oder Video) hergestellt und empfangen wurden. Sie können einen Anrufmedientyp im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufanzahl-Karten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Anrufmedientyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Endpunktreihe

Diese Karte zeigt die Trenddaten aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk basierend auf der Endpunktreihe tätigen und empfangen werden.

Unified CM-Cluster

Diese Karte zeigt die Verteilung aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk basierend auf dem Unified CM Cluster tätigen und empfangen werden. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Unified CM-Cluster und die entsprechende Anrufanzahl angezeigt. Sie können ein Unified CM-Cluster im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufzähler-Karten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können ein Unified CM-Cluster in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Verteilung nach Uhrzeit

Diese Karte zeigt die Trenddaten aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk in unterschiedlichen Zeitintervallen an einem Tag tätigen und empfangen werden. Diese basiert auf dem Ursprungs-Zeitstempel der CDR. Die Anrufe werden in sechs Zeitintervalle von 4 Stunden verteilt. Außerdem wird die Anzahl der Anrufe für ein bestimmtes Zeitintervall in einem Tag angezeigt.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Headsets nach Modell

Diese Karte zeigt die Trenddaten aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk, basierend auf dem Headset-Modelltyp, tätigen und empfangen werden. Anrufe per Headset werden vom CMR festgelegt, der über den Endpunkt, an dem das Headset angeschlossen wurde, und als Teil des Anrufs empfangen wird. Es bietet auch die tägliche Zählung der Anrufe basierend auf dem HS-Modelltyp.


 
  • Anrufe per Headset werden vom CMR festgelegt, der über den Endpunkt, an dem das Headset angeschlossen wurde, und als Teil des Anrufs empfangen wird.

  • Wenn mehrere CMRs vom gleichen Endpunkt empfangen werden, aber mit unterschiedlichen Headset-Modellen für dasselbe CDR, dann wird eines davon für die Anrufzahl in Betracht gezogen.

Geräte-Pool

Diese Karte zeigt die Trenddaten aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk basierend auf dem Gerätepool tätigen und empfangen werden.

Unified CM-Version

Auf dieser Karte werden alle Anrufe angezeigt, die von den Anlagen in einem Netzwerk basierend auf der Unfied CM-Version tätigen und empfangen wurden. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für die Unified CM-Version und die entsprechende Anrufanzahl angezeigt. Sie können eine Unified CM-Version im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufzähler-Karten werden entsprechend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können den Unified CM-Versionstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken. Das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

ORT DES ANR

Auf dieser Karte ist die Verteilung aller Anrufe, die von allen Anlagen ein- und ausgehend wurden, nach kategorisiert, nach dem Standort Call Admission Control (WORDEN) kategorisiert. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Ort der Anruferaufnahmekontrolle (CALL Admission Control, STANDARDWERT) und die entsprechende Anrufanzahl angezeigt. Sie können eine Position für die Anrufer-Zugangssteuerung (CALL Admission Control, DEBIT) auf dem Kreisdiagramm auswählen. Die restlichen Anrufanzahl-Karten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können eine ANDR-Position auf der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Physischer Standort

Diese Karte zeigt die Verteilung aller Anrufe an, die von allen Anlagen nach dem zugeordneten physischen Standort ein- und eingeteilt wurden. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den physischen Standort und die entsprechende Anrufanzahl angezeigt. Sie können eine physische Position im Kreisdiagramm auswählen, und der Rest der Anrufzähler-Karten wird entsprechend auf diesem Filter aktualisiert. Wenn die Unified CM-Bereitstellung keinen physischen Standort hat, der für die Endpunkte konfiguriert ist, werden im Diagramm keine Daten angezeigt.


 

Wenn für eine Unified CM-Bereitstellung keine physischen Standorte für die Endpunkte konfiguriert sind, werden in diesem Diagramm keine Daten angezeigt.

Anrufklassifizierung

Auf dieser Karte ist die Verteilung aller Anrufe, die mithilfe von Anlagen (Endpunkte und an die Endpunkte angeschlossene Headsets) erfolgt, nach der Anrufklassifizierungsart (On-net und Off-net) kategorisiert. Wenn ein Ursprung oder Zielendpunkt eines Anrufs ein Trunk oder Gateway ist, wird er entweder als On-Net oder Off-net klassifiziert (abhängig von den Einstellungen für die Anrufklassifizierung der jeweiligen Trunk- oder Gatewaykonfiguration in Unified CM) und wird als intern eingestuft. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Anrufklassifizierungstyp (On-net, Off-net und Internal) und die entsprechende Anrufanzahl angezeigt. Sie können einen Anrufklassifizierungstyp im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufzählungskarten werden entsprechend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können auch einen Anrufklassifizierungstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.


  • Wenn das Endpunktmodell der Cisco IP Phone 7900-Serie einen Anruf an das Cisco IP-Telefon der Serie 8800 macht, wird der Anruf bei beiden Endpunktmodellen gezählt. Wenn beide Endpunktmodelle gleich sind, wird der Anruf ebenfalls zweimal gezählt, wie bei der Nutzung der Anlage.

  • Wenn das Telefon A in San Jose JOSE einen Anruf an das Phone B in New York ZEIT abfruft, wird der Anruf mit beiden ORTEN gezählt. Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkte zu demselben COUNT-Standort gehören, wird dieser als ein Anruf gezählt.

  • Dieselbe Berechnungs formel gilt für Geräte-Pool, physische Position und Codec-Diagramme. Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkt Headsets verschiedener Modelle verwenden und der entsprechende CMR die Headset-Informationen enthält, wird der Anruf mit beiden Headset-Modellen gezählt.

  • Wenn beide Headset-Modelle identisch sind, wird auch der Anruf bei beiden Headset-Modellen mitgezählt, da es sich primär um die Nutzung der Anlage handelt.

Im Filterbereich oben auf der Detailseite wird die Dropdown-Liste angezeigt, in der Sie Daten filtern und Diagramme basierend auf Ihrer Wahl erzeugen können. In der Dropdown-Liste stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Mobil- und Remotezugriff

  • Endpunktmedienfunktion

  • Medientyp anrufen

  • Endpunktreihe

  • Unified CM-Cluster

  • Headsets nach Modell

  • Geräte-Pool

  • Unified CM-Version

  • Anrufklassifizierung

  • ORT DES ANR

  • Physischer Standort

Anzeigen der Details zur Anrufdauer

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Karte Anrufdauer, um die Diagramme mit Informationen zur Anrufdauer an den Stellen zu öffnen, an denen Endpunkte und Headsets beteiligt waren.

Auf der angezeigten Seite können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl zu visualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme auf der Seite "Details" für den Trend zur Anrufdauer.


 

Wenn beim Anzeigen der Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

In der folgenden Tabelle werden die Kennwerte der Kennwerte für die Anrufdauer bei Trend der Anrufdauerbeschrieben.

Feldtitel

Beschreibung

Gesprächsminuten insgesamt

Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten), die mit den Anlagen tätigen werden.

Minuten für Audioanruf

Gesamtdauer aller Audioanrufe (Minuten), die mit den Anlagen tätigen werden.

Minuten für Videoanrufe

Gesamtdauer aller Videoanrufe (Minuten), die mit den Anlagen tätigen werden.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen erläutert, die auf den einzelnen Karten angezeigt werden. Bei Anrufen, bei denen ein Endpunkt und ein anderes Ende kein Endpunkt ist (z. B. Trunk oder Gateway oder Konferenz-Bridge, und so weiter), werden attribute wie Geräte-Pool, CALL-Standort, physischer Standort, Codecs, Videoauflösung nicht von den Nicht-Endpunkt-Einheiten in den detaillierten Anrufdauer-Diagrammen betrachtet

Kartentitel

Beschreibung

Verteilung nach Anlagen

Auf dieser Karte wird die Trenddauer der Gesprächsminuten für Anrufe angezeigt, die mithilfe von Anlagen (Endpunkte und mit den Endpunkten verbundene Headsets) in einem Netzwerk hergestellt und empfangen werden.

Trend zur Anrufdauer

Auf dieser Karte wird die gesamte Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe angezeigt, die mithilfe von Anlagen (Endpunkte und mit den Endpunkten verbundene Headsets) in einem Netzwerk tätigen werden. Außerdem wird hier die Gesamtdauer der Anrufe für einen bestimmten Tag bestimmt.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Endpunktmedienfunktion

Auf dieser Karte wird die Verteilung der Gesprächsminuten angezeigt, die mithilfe von Audio- und Videoendpunkten erstellt oder empfangen wurden. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für die Zählung der Audio- und Videoendpunkte und die entsprechende Anrufdauer angezeigt. Sie können einen Medienfunktionstyp im Kreisdiagramm auswählen, und die übrigen Karten für die Anrufdauer werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Medienfunktionstyp auf der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken. Das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Medientyp anrufen

Auf dieser Karte ist die Verteilung der Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten) durch die Anlagen nach Anrufmedientyp (Audio/Video) kategorisiert. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Anrufmedientyp (Audio/Video) und die entsprechende Anrufdauer angezeigt. Sie können einen Anrufmedientyp im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufdauerkarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Anrufmedientyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Endpunktreihe

Auf dieser Karte wird der Trend der Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten) der Anlagen nach der Endpunktreihe kategorisiert. Außerdem wird hier die Gesamtdauer der Anrufe für eine bestimmte Endpunktreihe angegeben.

Unified CM-Cluster

Auf dieser Karte wird die Verteilung der Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten) der Anlagen nach Unified CM-Clustern kategorisiert. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Unified CM-Cluster und die entsprechende Anrufdauer angezeigt. Sie können ein Unified CM-Cluster im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufdauerkarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können ein Unified CM-Cluster in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Verteilung nach Uhrzeit

Auf dieser Karte wird der Trend der Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe angezeigt, die von den Anlagen in verschiedenen Zeitintervallen pro Tag durchgeführt werden. Sie basiert auf dem Ursprungs-Zeitstempel der CDR. Die Anrufe werden in sechs Zeitintervalle von 4 Stunden verteilt. Außerdem wird hier die durchschnittliche Zählung der Anrufdauer für ein bestimmtes Zeitintervall pro Tag angezeigt.


 

Dieses Diagramm kann derzeit nicht gefiltert werden.

Anrufklassifizierung

Diese Karte zeigt die Verteilung der Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe an, die durch die Anlagen nach Anrufklassifizierungsart kategorisiert wurden. Wenn ein Ursprung oder Zielendpunkt eines Anrufs ein Trunk oder Gateway ist, wird er entweder als On-Net oder Off-net (abhängig von den Einstellungen der Anrufklassifizierung der jeweiligen Trunk- oder Gateway-Konfiguration in Unified CM) klassifiziert. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Anrufklassifizierungstyp (On-net, Off-net und Internal) und die entsprechende Anrufdauer angezeigt. Sie können eine Anrufklassifizierungsart im Kreisdiagramm auswählen, und die übrigen Karten für die Anrufdauer werden entsprechend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können auch einen Anrufklassifizierungstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Headsets nach Modell

Diese Karte zeigt die Trend-Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem nach dem Headset-Modelltyp kategorisierten Netzwerk tätigen werden. Anrufe per Headset werden vom CMR festgelegt, der über den Endpunkt, an dem das Headset angeschlossen wurde, und als Teil des Anrufs empfangen wird. Darüber hinaus wird hier die tägliche Zählung der Anrufdauer basierend auf dem Headset-Modelltyp angerechnet.


 
  • Anrufe über Headset werden vom CMR bestimmt, der über den Endpunkt, an dem das Headset angeschlossen wurde, und als Teil des Anrufs empfangen wird.

  • Wenn mehrere CMRs vom gleichen Endpunkt mit unterschiedlichen Headset-Modellen für dasselbe CDR empfangen werden, wird eines davon als Anrufanzahl betrachtet.

Geräte-Pool

Diese Karte zeigt die Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe an, die von den Anlagen in einem Netzwerk nach dem Geräte-Pool-Namen kategorisiert wurden. Außerdem wird hier eine Zählung der Gesamtdauer der Anrufe für einen bestimmten Geräte-Pool angezeigt.

Unified CM-Version

Diese Karte zeigt die Verteilung der Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe an, die durch die Anlagen nach der Unified CM-Version kategorisiert wurden. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für die Unified CM-Version und die entsprechende Anrufdauer angezeigt. Sie können eine Unified CM-Version im Kreisdiagramm auswählen, und die restlichen Anrufdauerkarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Sie können einen Unified CM-Versionstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

ORT DES ANR

Diese Karte zeigt die Verteilung der Gesamtdauer (Minuten) aller Anrufe an, die durch die Anlagen nach dem zugeordneten Call Admission Control (BESTIMMTEn) Standort kategorisiert wurden. Standardmäßig wird das Kreisdiagramm für den Standort der Anrufaufnahmekontrolle (CALL Admission Control, STANDARDWERT) und die entsprechende Anrufdauer angezeigt. Sie können eine Position für die Anrufer-Zugangssteuerung (CALL Admission Control, DEBIT) auf dem Kreisdiagramm auswählen. Die restlichen Anrufdauerkarten werden entsprechend basierend auf diesem Filter aktualisiert.

Physischer Standort

Diese Karte zeigt die Verteilung der Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten) an, die von den in Verwendung tätigen Anlagen basierend auf dem physischen Standort des Endpunkts tätigen. Standardmäßig werden das Kreisdiagramm aller physischen Standorte und die entsprechende Anrufdauer insgesamt angezeigt. Sie können einen Physischen Standorttyp im Kreisdiagramm auswählen, und der Rest der Anrufdauerkarten wird entsprechend auf diesem Filter aktualisiert. Wenn die Unified CM-Bereitstellung keinen physischen Standort hat, der für die Endpunkte konfiguriert ist, werden im Diagramm keine Daten angezeigt.


 

Wenn für eine Unified CM-Bereitstellung keine physischen Standorte für die Endpunkte konfiguriert sind, werden in diesem Diagramm keine Daten angezeigt.


  • Wenn das Endpunktmodell Cisco IP Phone 7900 Serie einen Anruf an das Cisco IP-Telefon der Serie 8800 macht, wird die Anrufdauer bei beiden Endpunktmodellen gezählt. Wenn beide Endpunktmodelle gleich sind, wird die Anrufdauer für beide Endpunktmodelle in Betracht gezogen, da es sich primär um die Nutzung der Anlagen handelt.

  • Wenn am Telefon A in San Jose JOSE einen Anruf an Das Telefon B in New York AN den STANDORT VON NEW YORK tätigt, wird die Anrufdauer gegen beide ANDERE STELLEN in Betracht gezogen. Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkte zu demselbenORT VON DIESEM STANDORT gehören, wird die Dauer erneut als DER STANDORT des ANRUFER betrachtet.

  • Dieselbe Berechnungs formel gilt für Geräte-Pool, physische Position und Codec-Diagramme. Wenn sowohl Ursprung als auch Zielendpunkt Headsets verschiedener Modelle verwenden und der entsprechende CMR die Headset-Informationen enthält, wird der Anruf mit beiden Headset-Modellen gezählt.

  • Wenn beide Headset-Modelle identisch sind, werden sie auch bei beiden Headset-Modellen mitgezählt, da es sich primär um die Nutzung der Anlage handelt.

Im Filterbereich oben auf der Detailseite wird die Dropdown-Liste angezeigt, in der Sie Daten filtern und Diagramme basierend auf Ihrer Wahl erzeugen können. In der Dropdown-Liste stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Mobil- und Remotezugriff

  • Endpunktmedienfunktion

  • Medientyp anrufen

  • Endpunktreihe

  • Unified CM-Cluster

  • Anrufklassifizierung

  • Headsets nach Modell

  • Geräte-Pool

  • Unified CM-Version

  • ORT DES ANR

  • Physischer Standort

Anzeigen von Details zur Endpunkt-Einführung

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Karte Endpoint Adoption (Endpunkt-Akzeptanz), um die Diagramme für die Endpunkte im ausgewählten Unified CM-Cluster anzeigen zu können.

Auf der angezeigten Seite können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl zu visualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme auf der Seite "Details" für die Endpunktoption.


 
  • Für eine effiziente Planung empfehlen wir Ihnen, beim Analysieren der in diesen Diagrammen angezeigten Daten eine längere Dauer (90 Tage oder länger) auszuwählen.

  • Wenn beim Anzeigen der Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

Für eine bestimmte Dauer wird die Liste aller Endpunkte und die entsprechenden Anrufe, die von jedem Endpunkt ausgeführt oder empfangen wurden, als Input verwendet und durch eine percentile Analysefunktion ausgeführt. Basierend auf dem von dieser Funktion zurückgegebenen Wert werden die Endpunkte gemäß der Beschreibung mit den Kennwerte der Schlüsselleistung (KPIs) für die Endpunkt-Akzeptanz in der folgenden Tabelle klassifiziert.

Feldtitel

Beschreibung

Konfigurierte Endpunkte

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer konfiguriert wurden.

Nicht registrierte Endpunkte

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer nicht mindestens einmal registriert wurden.

Registriert (0 % Anrufe)

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer registriert, aber nicht für Anrufe verwendet wurden.

Registriert (25 % Anrufe)

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer registriert wurden und an weniger als oder 25 Prozent der Anrufe beteiligt waren.

Registriert (50 % Anrufe)

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer registriert wurden und an 25 bis 50 Prozent der Anrufe beteiligt waren.

Registriert (75 % Anrufe)

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer registriert wurden und an 50 bis 75 Prozent der Anrufe beteiligt waren.

Registriert (100 %-Anrufe)

Anzahl der Endpunkte, die für die ausgewählte Dauer registriert wurden und an 75 bis 100 Prozent der Anrufe beteiligt waren.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen erläutert, die auf den einzelnen Karten angezeigt werden. Bei Anrufen, bei denen ein Endpunkt ein Endpunkt und ein anderes Ende kein Endpunkt ist (z. B. Trunk, Gateway oder Conference Bridge, und so weiter), werden die Attribute wie Geräte-Pool, CODEC-Standort, physischer Standort, Codecs, Videoauflösung nicht von den Nicht-Endpunkt-Instanzen in den detaillierten Diagrammen für die Endpunktanführung betrachtet.


Standardmäßig zeigen alle Diagramme Analysedaten für die konfigurierten Endpunkte für die ausgewählte Dauer an. Wählen Sie die entsprechenden Filter aus, um Daten für nicht registrierte Endpunkte und für die registrierten Endpunkte (nach eingeschriebenen Anrufen in Prozent kategorisiert) anzeigen zu können.

Kartentitel

Beschreibung

Endpunkt-Einführung

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Endpunkte, der nicht registrierten Endpunkte und der verschiedenen Anrufnutzungsauslastungen von registrierten Endpunkten für die ausgewählte Dauer in einer Organisation an.

Medientyp anrufen

Diese Karte zeigt eine Verteilung der registrierten Endpunkte basierend auf dem Anrufmedientyp (Audio und Video) an.

Sie können einen Anrufmedientyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Unified CM-Cluster

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Endpunkte basierend auf dem Unified CM-Cluster an.

Sie können ein Unified CM-Cluster in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Anrufklassifizierung

Diese Karte zeigt die registrierten Endpunkte basierend auf dem Anrufklassifizierungstyp an (on-net, off net und internal). Wenn ein Ursprung oder Zielendpunkt eines Anrufs ein Trunk oder Gateway ist, wird er entweder als On-Net oder Off-net klassifiziert (abhängig von den Einstellungen für die Anrufklassifizierung der jeweiligen Trunk- oder Gatewaykonfiguration in Unified CM) und wird als intern eingestuft.

Sie können einen Anrufklassifizierungstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Geräte-Pool

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Endpunkte basierend auf dem Namen des Gerätepools an.

Sie können einen Geräte-Pool in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

ORT DES ANR

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Endpunkte basierend auf dem zugeordneten CALL-Zugangskontrollort (CALL Admission Control,GE) an.

Sie können eine ORTE-Position auf der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Physischer Standort

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Endpunkte basierend auf dem zugeordneten physischen Standort an.


 

Wenn für eine Unified CM-Bereitstellung keine physischen Standorte für die Endpunkte konfiguriert sind, werden in diesem Diagramm keine Daten angezeigt.

Sie können eine physische Position in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Endpunktmedienfunktion

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Endpunkte basierend auf der Endpunktmedienfunktion (Hardaudio, Hardvideo und Soft-Video) an.

Basierend auf den Medienfunktionen sind Endpunkte folgendermaßen kategorisiert:

  • Hard-Audio-Endpunkt – Hardware-basierter Endpunkt mit Audiofunktionen. Beispiel: Cisco IP-Telefon 7811.

  • Hard-Video-Endpunkt – Hardware-basierter Endpunkt mit Videofunktion. Beispiel: Cisco DX70.

  • Soft-Video-Endpunkt– Softwarebasierter Endpunkt mit Videofunktionen. Beispiel: Cisco Webex Teams.

Sie können eine Endpunktmedienfunktion in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Endpunktreihe

Diese Karte zeigt eine Trend-Darstellung der konfigurierten Endpunkte, Endpunkte basierend auf der Endpunktreihe.

Headset Modell Serie

Auf dieser Karte wird basierend auf dem Headset-Modell die Verteilung der konfigurierten Headsets für die ausgewählte Dauer in einer Organisation angezeigt.

Im Filterbereich oben auf der Detailseite wird die Dropdown-Liste angezeigt, in der Sie Daten filtern und Diagramme basierend auf Ihrer Wahl erzeugen können. In der Dropdown-Liste stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Mobil- und Remotezugriff

  • Endpunkt-Einführung

  • Medientyp anrufen

  • Unified CM-Cluster

  • Anrufklassifizierung

  • Geräte-Pool

  • ORT DES ANR

  • Physischer Standort

  • Endpunktmedienfunktion

  • Endpunktreihe

Details zur Headset-Einführung anzeigen

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Headset-Einführungskarte, um die Diagramme für die Headsets zu sehen, die für die Endpunkte im ausgewählten Unified CM-Cluster konfiguriert sind.

Auf der angezeigten Seite können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl zu visualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme auf der Seite "Details" für die Headset-Einführung.


 
  • Für eine effiziente Planung empfehlen wir Ihnen, beim Analysieren der in diesen Diagrammen angezeigten Daten eine längere Dauer (90 Tage oder länger) auszuwählen.

  • Wenn beim Anzeigen der Diagramme Probleme angezeigt werden, lesen Sie den Abschnitt Probleme der Nutzeroberfläche von Analysen unter Fehlerbehebung für Cisco Webex Cloud-verbundenes UC.

Für einen bestimmten Zeitraum wird die Liste aller Headsets und die entsprechenden Gespräche mit verbundenen Headsets als Input verwendet und durch eine percentile analytische Funktion ausgeführt. Basierend auf dem von dieser Funktion zurückgegebenen Wert werden die Headsets wie beschrieben mit den Kennwerte für die Schlüsselleistung (KPIs) für die Headset-Akzeptanz in der folgenden Tabelle klassifiziert.

Feldtitel

Beschreibung

Konfigurierte Headsets

Anzahl der Headsets, die für die ausgewählte Dauer konfiguriert wurden.

Nicht angeschlossene Headsets

Anzahl der Headsets, die während der ausgewählten Dauer nicht mit endpunkten verbunden waren, die an Anrufen beteiligt waren.

Verbunden (0 % Anrufe)

Anzahl der Headsets, die während der ausgewählten Dauer nicht an Anrufen beteiligt sind.

Verbunden (25 % Anrufe)

Anzahl der Headsets, die mit Endpunkten verbunden sind, die während der ausgewählten Dauer weniger als 25 Prozent der Anrufe beteiligt sind oder gleich 25 Prozent sind.

Verbunden (50 %-Anrufe)

Die Anzahl der Headsets, die mit den Endpunkten verbunden waren, die während des ausgewählten Zeitraumes mit 25 bis 50 Prozent der Anrufe verbunden waren.

Verbunden (75 %-Anrufe)

Die Anzahl der Headsets, die mit den Endpunkten verbunden waren, die während der ausgewählten Dauer 50 bis 75 Prozent der Anrufe betroffen waren.

Verbunden (100 %-Anrufe)

Anzahl der Headsets, die mit den Endpunkten verbunden waren, die während der ausgewählten Dauer 75 bis 100 Prozent der Anrufe beteiligt waren.

In der folgenden Tabelle werden die Informationen erläutert, die auf den einzelnen Karten angezeigt werden. Bei Anrufen, bei denen ein Endpunkt ein Endpunkt und ein anderes Ende kein Endpunkt ist (z. B. Trunk oder Gateway oder Conference Bridge, und so weiter), werden die Attribute wie Geräte-Pool,ANR-Standort, physischer Standort, Codecs, Videoauflösung nicht von den Nicht-Endpunkt-Einheiten in den detaillierten Diagrammen für die Headset-Annahme betrachtet.


Standardmäßig zeigen alle Diagramme Analysedaten für konfigurierte Headsets für die ausgewählte Dauer an. Wählen Sie die entsprechenden Filter aus, um die Daten für nicht verbundene Headsets und für die angeschlossenen Headsets (nach der prozentgerechten Anrufeinarbeitung kategorisiert) anzeigen zu können.

Kartentitel

Beschreibung

Unified CM-Cluster

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Headsets basierend auf dem Unified CM-Cluster an.

Sie können ein Unified CM-Cluster in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Physischer Standort

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Headsets basierend auf dem zugeordneten physischen Standort an.


 

Wenn für eine Unified CM-Bereitstellung keine physischen Standorte für die Endpunkte konfiguriert sind, werden in diesem Diagramm keine Daten angezeigt.

Sie können eine physische Position in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Headset-Einführung

Auf dieser Karte werden die Verteilung der konfigurierten Headsets und nicht der angeschlossenen Headsets sowie die verschiedenen Nutzungsmengen verbundener Headsets für die ausgewählte Dauer in einer Organisation angezeigt.

Medientyp anrufen

Auf dieser Karte wird basierend auf dem Anrufmedientyp (Audio und Video) eine Verteilung der Headsets angezeigt, die an die registrierten Endpunkte angeschlossen sind.

Sie können einen Anrufmedientyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

ORT DES ANR

Auf dieser Karte wird die Verteilung der konfigurierten Headsets basierend auf dem zugeordneten Speicherort für die Anrufer-Zugangssteuerung (CALL Admission Control,GE) angezeigt.

Sie können eine ORTE-Position auf der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, und das Diagramm wird entsprechend aktualisiert.

Anrufklassifizierung

Diese Karte zeigt die Verteilung der Headsets an, die basierend auf der Anrufklassifizierungsart mit registrierten Endpunkten verbunden sind (on-net, off-net und internal). Wenn ein Ursprung oder Zielendpunkt eines Anrufs ein Trunk oder Gateway ist, wird er entweder als On-Net oder Off-net klassifiziert (abhängig von den Einstellungen für die Anrufklassifizierung der jeweiligen Trunk- oder Gatewaykonfiguration in Unified CM) und wird als intern eingestuft.

Sie können einen Anrufklassifizierungstyp in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Geräte-Pool

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Headsets basierend auf dem Namen des Gerätepools an.

Sie können einen Geräte-Pool in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Endpunktmedienfunktion

Diese Karte zeigt eine Verteilung der konfigurierten Headsets (Hard-Audio, Hardvideo und Soft-Video) an.

Sie können eine Endpunktmedienfunktion in der Legende auswählen oder deaktivieren, indem Sie darauf klicken, damit das Diagramm entsprechend aktualisiert wird.

Endpunktreihe

Auf dieser Karte wird die Verteilung der konfigurierten Headsets angezeigt, nicht der angeschlossenen Headsets, sowie die verschiedenen Nutzungsmengen angeschlossener Headsets basierend auf der Endpunktreihe.

Headset Modell Serie

Auf dieser Karte wird die Verteilung der konfigurierten Headsets und nicht der angeschlossenen Headsets sowie die verschiedenen Nutzungsmengen angeschlossener Headsets für die ausgewählte Dauer in einer Organisation basierend auf dem Headset-Modell angezeigt.

Im Filterbereich oben auf der Detailseite wird die Dropdown-Liste angezeigt, in der Sie Daten filtern und Diagramme basierend auf Ihrer Wahl erzeugen können. In der Dropdown-Liste stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Mobil- und Remotezugriff

  • Unified CM-Cluster

  • Physischer Standort

  • Headset-Einführung

  • Medientyp anrufen

  • ORT DES ANR

  • Anrufklassifizierung

  • Geräte-Pool

  • Endpunktmedienfunktion

  • Endpunktreihe

  • Headset Modell Serie

Mobiler Zugriff und Remote Access ermöglicht Endpunkten die Registrierung, Anrufsteuerung, Bereitstellung, Messaging und Anwesenheitsdienste, die von Cisco Unified Communications Manager (Unified CM) bereitgestellt werden, wenn sich der Endpunkt außerhalb des Unternehmensnetzwerks befindet.

In Cloud-Connected UC werden Mobile- und Remote Access-Endpunkte aus CUCM ermittelt, die auf der Analyse der registrierten IP-Adressen von mobilen und Remote Access-unterstützten Endpunkten basieren. Weitere Informationen zum Anzeigen der Analysen für solche Endpunkte finden Sie unter Anzeigen von Analysen.

Sie können die Daten, die in den Diagrammen angezeigt werden, mithilfe der Schaltfläche Herunterladen in eine Excel-Datei exportieren.

Klicken Sie auf Herunterladen.


 

Der Webex-Client sendet die verschlüsselte MAC-Adresse des PCs. Im Download-Bericht für die Service Experience-Diagramme können Sie also nicht die echte MAC-Adresse des PCs sehen.

In einigen Fällen zeigen die Analytics-Diagramme unvollständige Daten aufgrund von Verlust einiger Telemetriedaten. Wenn in einem Diagramm Daten fehlen, wird ein Lightning-Symbol angezeigt, das auf der rechten Seite der Dropdown-Liste Zeitspannenauswahl auf der Analytics-Seite angezeigt wird. Auf diese Weise wissen Sie, ob ein Übereinstimmungskonflikt mit den daten auf den Diagrammen besteht.


Wenn in den letzten sieben Tagen kein Datenverlust vor sich geht, wird das Lightning-Symbol nicht angezeigt.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Analyse wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf .

Das Fenster "Datenereignis fehlt" wird angezeigt. Im Fenster werden die Zeit des Ereignisseserstellt, der Clustername , derKnotenname und die Detailsangezeigt. Die Nummer auf dem Symbol zeigt die Anzahl der fehlenden Datenbenachrichtigungen seit Ihrer letzten Anmeldung an. Diese Anzahl wird zurückgesetzt, nachdem Sie die Benachrichtigungen überprüft haben.

3

Wenn Sie nach bestimmten fehlenden Datenereignissen suchen möchten, verwenden Sie das Suchfeld oben links im Fenster.

Sie können eine Suche durchführen, die auf der Zeit für das Erstellen des Events, dem Clusternamen, dem Knotennamen und den Detailsbasiert.

Auf der Seite Analysen können Sie die Reihenfolge der Diagramme ändern, die zu derselben Kategorie gehören. Auf diese Weise können Sie Ihre Ansicht der Karten personalisieren.


  • Sie können die Reihenfolge der Diagramme sowohl auf der Übersichts- als auch auf der Detailseite shuffle.

  • Die von Ihnen festgelegten Einstellungen werden für alle zukünftigen Sitzungen mit Ihren Anmeldedaten und für verschiedene Browser gespeichert.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Klicken Sie auf die Karte mit dem Diagramm, das Sie verschieben möchten. Ziehen Sie die Karte dann per Drag-and-Drop an die Stelle, an der sie angezeigt werden soll.


 

Wenn Sie die Karte über die Grenzen der Seite ziehen, können Sie sie nicht neu anordnen.

Auf der Seite Analysen können Sie ein Diagramm ausblenden, das für Sie nicht relevant ist. Sie können auch ein Diagramm wieder ein anzeigen, das zuvor für Sie ausgeblendet war. Auf diese Weise können Sie Ihre Ansicht der Karten personalisieren.


  • Die von Ihnen festgelegten Einstellungen werden für alle zukünftigen Sitzungen mit Ihren Anmeldedaten und für verschiedene Browser gespeichert.

  • Wenn Sie ein Diagramm ausblenden, wird es aus der Dropdown-Liste Filter entfernt.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in Cisco Webex Control Hubzu Analysen > Connected UC .

Die Seite Analysen wird angezeigt.

2

Um ein Diagramm auszublenden, klicken Sie auf ... auf der Karte und wählen Sie Karte entfernenaus.

3

Um ein Diagramm wieder ein anzeigen zu können, klicken Sie auf .

4

Wählen Sie im Fenster Diagramme hinzufügen die Diagramme aus, die Sie wieder einflicken möchten, und klicken Sie auf Diagramme hinzufügen.


 

Sie können mehrere Karten aus verschiedenen Kategorien gleichzeitig auswählen und sie wieder einwählen.