Was Benutzer sehen

Diese Einstellungen steuern, was Benutzer in ihren Einstellungen für Webex-App-Geräte sehen können.

Über die ultraschallbasierte Geräteerkennung

Webex -Geräte strahlen Ultraschallsignale aus, die die Webex -App über das Mikrofon Ihres Computers hören kann. Dadurch kann die App eine Verbindung mit dem nächstgelegenen Gerät herstellen. Wenn diese Funktion für Ihre Organisation aktiviert ist, können Benutzer individuell auswählen, ob sie sie verwenden möchten.

Sie können aus den folgenden Verhaltensweisen zur Ultraschallerkennung für Ihre Organisation wählen.

1

Melden Sie sich bei Control Hub an.

2

Wählen Sie unter Management die Option Organisationseinstellungen > Webex-Geräte entdecken .

  • Mikrofon des Benutzers bei der Suche nach Geräten verwenden – Das Laptop- oder Desktop-Mikrofon des Benutzers sucht nur nach Ultraschallsignalen, wenn er eine Verbindung zu einem Gerät herstellt, und bleibt während der Verbindung aktiv.
  • Mikrofon des Benutzers immer verwenden – Das Mikrofon des Benutzers überwacht kontinuierlich Ultraschallsignale. Sie müssen manuell eine Verbindung zu Webex-Geräten herstellen.
    • Automatisch mit dem nächstgelegenen Gerät verbinden – Aktivieren Sie diese Option, um automatisch eine Verbindung mit dem nächstgelegenen Webex-Gerät herzustellen.

  • Mikrofon des Benutzers nicht verwenden – Das Mikrofon des Benutzers wird nicht für die Überwachung von Geräten in der Nähe verwendet. Um eine Verbindung herzustellen, muss der Benutzer nach einem Gerät suchen und eine PIN eingeben.

 

Es dauert bis zu 24 Stunden, bis Ihre Änderungen mit den Clients synchronisiert werden.

3

Gehen Sie zu Geräte und klicken Sie auf Einstellungen . Suchen Sie nach dem Geräteerkennung Steuerelemente.

4

Aktivieren oder deaktivieren Gerätevorschläge basierend auf der Wi-Fi Konnektivität aktivieren .

Diese Option ist standardmäßig aktiviert.

5

Wenn Sie Ihren Benutzern ermöglichen möchten, Ultraschall- und Geräteverbindungseinstellungen über die Webex-App zu steuern, aktivieren Sie die Option „Zulassen, dass Benutzer ihre Erkennungsgeräteeinstellungen in der Webex-App bearbeiten“ .

Über die Wi-Fi basierte Geräteerkennung

Wenn die Wi-Fi basierte Geräteerkennung im Control Hub , geben Sie uns Ihre Zustimmung, bestimmte nicht personenbezogene Daten über Ihre Wi-Fi Umgebung und nicht über Ihre Benutzer zu erfassen. Jedes Mal, wenn Ihre Benutzer eine Verbindung zu einem gekoppelten Gerät in Webex App Über eine Ultraschallverbindung werden Informationen zu den WLAN -Proximity-Daten in der Cloud gesammelt. Service Set Identifier (SSIDs) und Basic SSIDs (BSSIDs) dienen dazu, die sichtbaren WLANs zu identifizieren, sie in dieser Datenbank in der Cloud zu speichern und sie später beim Suchabgleich abzugleichen. Die WLANs werden vor der Übertragung als OneWay-Hash verschlüsselt, sodass die Serverseite niemals die für Menschen lesbare SSID oder MAC-Adresse lesen kann.

Wenn Benutzer sich dafür entscheiden Mit einem Gerät verbinden in Webex App , erkennt die App das Vorhandensein von Webex Geräten, wenn sich die Benutzer bewegen. Diese Informationen werden in diese Cloud-Datenbank hochgeladen. Der Proximity Service findet bis zu fünf Geräte in der Nähe, indem er die aktuelle WLAN-Umgebung der App mit diesen gespeicherten Beobachtungen vergleicht. Benutzer müssen nicht mehr manuell nach Geräten suchen, mit denen sie sich verbinden können.


Die Liste der Geräte in Reichweite ist dynamisch und wird basierend auf dem Standort des Benutzers aktualisiert.

Wir verschlüsseln die folgenden Informationen und verwenden sie nur, um den Benutzern verfügbare Geräte zur automatischen Verbindung vorzuschlagen:

  • WLAN-Netzwerk in Reichweite

  • WLAN-Zugangspunkte

  • Signalstärke der Access Points zum Zeitpunkt der Kopplung

Die oben genannten Informationen werden täglich von den Geräten aktualisiert Webex App stellt mithilfe der Ultraschallerkennung eine Verbindung her.