Auf der Seite "Verlaufsdaten" für einen Arbeitsbereich können Sie Trends für die letzten 24 Stunden, 7 Tage und 30 Tage sehen. Sie können auch Rohdaten der letzten 2 Stunden sehen. Mit diesen Informationen können Sie:

  • Beheben Sie Probleme mit Ton und Geräuschen, um das Audioerlebnis für Benutzer zu verbessern.

  • Nehmen Sie kostensparend Anpassungen vor und verbessern Sie die Nutzung von Immobilien.

  • Bestimmen Sie, ob einige Arbeitsbereiche öfter als andere verwendet werden.

  • Bestimmen Sie die tatsächliche Nutzung von Workspaces sowohl in Der Zeit als auch mit wie vielen.


Verlaufsdaten für Workspaces sind derzeit für Kunden mit Datenspeicherort in der EU nicht verfügbar.

Unterstützte Produkte

Raumreihe

Board-Serie

Desk Pro

MX- und SX-Serie

Temperatur

Mit Room Navigator

Mit Room Navigator

x

-

Relative Luftfeuchtigkeit

Mit Room Navigator

Mit Room Navigator

x

-

Geräuschpegel für Ton und Geräusche

x

x

x

-

Anwesenheit

x

x

x

-

Belegung

x

x

x

Mit SpeakerTrack 60

Luftqualität

Mit Room Navigator

Mit Room Navigator

Bald verfügbar

-


Wenn ein unterstütztes Gerät nur einem Benutzer zugewiesen ist und keinem Workspace zugewiesen ist, werden keine Daten gesammelt.

Verfügbar für Kunden und wie diese aktiviert werden

Besetzt: RoomAnalylytische > PeoplePrecenseDetektor: On

  • Das Gerät verwendet Ultraschall, um Personen im Arbeitsbereich zu erkennen. Wenn die erste Person den Raum betritt oder die letzte Person den Raum verlässt, wird durch eine Änderung der Ausgangsebene des Ultraschall-Echo-Cancellers ein Ereignis ausgelöst, dass der Raum besetzt oder in einem Raum ist.

Teilnehmer: RoomAnalytisch > PeopleCountOutOfCall: On

  • Das Gerät berechnet die Probleme, indem es die Anzahl der Personen im Arbeitsbereich erkennt. Die Kamera verfolgt die Anzahl der personen, die während anrufen oder, falls konfiguriert, außerhalb von Anrufen anwesend sind.

Tonpegel: RoomAnalylytisch>m n yrstimation > Mode: On

  • Der Tonpegel zeigt die aktuelle Tonqualität im Workspace an.

    Beachten Sie, dass der Geräuschpegel nur angezeigt wird, wenn der Sensor für die Geräuschunterdrückung eingeschaltet ist.

Geräusche: RoomAnalylytisch>m n yrstimation > Mode: On

  • Der Geräuschpegel des Geräuschpegels basiert auf der Geräuschverringerungsalgorithmus, der Teil des akustischen Echo-Cancellers des Geräts ist.

Temperatur: Immer aktiviert

  • Der Temperatursensor hat einen Operationsbereich von 0–35 Grad Oder Aber (32–95 Fahrenheit). Die Platzierung des Geräts im Arbeitsbereich kann Zu Schwankungen der gemeldeten Temperatur haben.

RelativeFeuchtigkeit: Immer aktiviert

  • Der Feuchtigkeitssensor meldet eine relative Feuchtigkeit mit einem Operationsbereich zwischen 20 und 90 %. Die Sensorgenauigkeit beträgt +/- 10%.

Bildqualität: Immer aktiviert

  • Der organisch-zusammengesetzte Sensor (T ZU SEHEN) misst die Raumqualität. Es misst die Anwesenheit und Die Menge des ausgestoßenen Gass, z. B. durch Räucher, Räucher und menschliches Räuchern. Der TNDEN-Wert stellt einen allgemeinen Index auf der Grundlage der Gesamtsumme dieser Gase, wie von der Umweltbundesamt-Agentur ( DOW) definiert, ab. Die Informationen zur Bildqualität können beispielsweise dazu verwendet werden, zu bestimmen, ob der Arbeitsbereich bessere Ergebnisse benötigt.

  • Für den Sensor wird eine Zeitspanne von 72 Stunden empfohlen, um sich an einer neuen Position zu befinden. Der Sensor muss auch die Temperatur verwenden, wenn das Gerät für einen längeren Zeitraum ausgeschaltet wurde.

Zugreifen auf Verlaufsdaten für Arbeitsbereiche

Wechseln Sie aus der https://admin.webex.comKundenansicht in zu Workspaces und wählen Sie einen Workspace aus.

Wechseln Sie entweder zu Nutzungsmetriken in Echtzeit oder zu Umgebungsmetriken in Echtzeit und klicken Sie auf Details anzeigen.

Auf dieser Seite können Sie zwischen der Auslastung und den Umgebungsmetriken umschalten. Aus dem Dropdown-Menü in der oberen rechten Ecke können Sie zwischen Trends der letzten 24 Stunden, 7 Tage oder 30 Tage wählen. Sie können auch Rohdaten der letzten 2 Stunden auswählen. Bei Temperaturdaten können Sie zwischen Fahrenheit und ● wechseln.

Im Abschnitt Insights finden Sie die durchschnittlichen, minimalen und maximalen Lesewerte für den ausgewählten Zeitraum. Die prozentuale Änderung zeigt den Vergleich zum vorherigen ausgewählten Zeitraum an. Sie können auch die durchschnittliche, minimale und maximale Anzahl aller Arbeitsbereiche mit demselben Raumtyp anzeigen, um zu sehen, wie dieser Arbeitsbereich im Vergleich zu diesen verglichen wird.

Wenn Sie mit dem Zeigen auf die Grafik zeigen, können Sie von diesem bestimmten Punkt an detaillierte Informationen anzeigen.

Sie können die Informationen aus der Grafik als CSV-Datei exportieren, indem Sie auf das Download-Symbol in der rechten Ecke klicken.

Schwellenwerte für Umgebungsmetriken

Für alle drei Umgebungsmetriken gelten für die Farbcode-Werte Schwellenwerte, mit denen sie auf einen Blick erkennen können, wohin die Messwerte landen.

Die Schwelle für Temperatur, relative Feuchtigkeit und Tonqualität basiert auf umfangreichen weltweiten Untersuchungen und Zusammenarbeiten mit Unternehmen für Gebäudetechnologie.


Die Schwellenwerte können nicht angepasst werden und können sich ändern.

Grenzwert-Farbcodes:

  • Grün: Hervorragend oder Gut

  • Gelb: Annehmbar

  • Rot: Schlecht

Als hervorragend eingestufte Stufen:

  • Temperatur: 21-25 Grad Ots/68-77 Grad Fahrenheit

  • Relative Feuchtigkeit: 30-60 %

  • Umgebungsgeräusche: 0-40 dBA

  • Luftqualität: T ZUNF-Index < 2.99

Die Änderungen an diesen Werten werden alle 5 Minuten gemeldet.