Als Kundenadministrator mit Webex Pro Pack können Sie eine benutzerdefinierte Tokenrichtlinie für Ihre Webex-App für Web-, mobile oder Desktop-Benutzer erstellen. Eine benutzerdefinierte Tokenrichtlinie gibt Ihnen Kontrolle über folgendes:

  • Automatisch verlängertes Aktualisierungstoken aktivieren oder deaktivieren

  • Geben Sie die Time-to-Live (TTL) des JSON-Webtokens (JWT) an.

  • TTL des Aktualisierungstoken angeben

Mit diesen Funktionen können Sie steuern, wie oft sich Benutzer auf Mobilen, Desktop- oder Web-Clients anmelden müssen. Als Compliance-Anforderung möchten Sie möglicherweise, dass sich Ihre Benutzer erneut authentifizieren, um sicherzustellen, dass sie die neueste Sicherheitsrichtlinie in Ihrer Organisation verwenden.

Ihre von Control Hub verwaltete Organisation muss für Pro Pack aktiviertsein. Wenn Sie Pro Pack nicht abonniert haben, sind die Tokenrichtlinieneinstellungen ausgegraut, wenn Sie auf Organisationseinstellungen in Control Hubzugreifen.

Mit diesen Einstellungen können Sie die Intervalle für Aktualisierungs- und Zugriffstoken manuell festlegen.


Standardmäßig ist die automatische Erweiterung des Aktualisierungstokens aktiviert. Ändern Sie diese Einstellung nur, wenn Sie die Time-to-Live (TTL) für die Aktualisierungstoken und Zugriffstokens für Benutzer in Ihrer Organisation manuell festlegen möchten.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in zu Management > Organisationseinstellungen und blättern https://admin.webex.com Sie zu Tokenrichtlinie.

2

Deaktivieren Sie das Auto-Extend-Aktualisierungstoken für entweder oder für Mobile und Desktop .


 

Desktop enthält Webex App für Web.

Mit dieser Einstellung erhalten Sie eine neue Time-to-Live (TTL) für das Aktualisierungstoken. Wenn diese Einstellung geändert wird, ändert sich die TTL, wenn das nächste Mal ein Aktualisierungstoken ausgegeben wird. Solange Benutzerkonten in Ihrem Verzeichnis nicht widerrufen werden, erhalten Benutzer ein neues Aktualisierungstoken und verwalten eine gültige Sitzung.

3

Geben Sie einen Wert für die TTL für Token aktualisierenan.

Diese Einstellung kontrolliert die Uhrzeit, zu der das Aktualisierungstoken gültig ist, sodass neue Zugriffstoken für Benutzer erstellt werden können. Der gültige Bereich ist 16 bis 1440 Stunden.

4

Geben Sie einen Wert für die Zugriffstoken-TTLan.

Wenn das Aktualisierungstoken gültig ist, wird innerhalb des festgelegten Zeitlimits ein Zugriffstoken erstellt. Der gültige Bereich ist 1 bis 8 Stunden.

5

Speichern Sie Ihre Änderungen, um die geänderten Einstellungen anzuwenden.

Die Einstellungen werden angewendet, wenn ein Benutzer das nächste Mal einen mobilen oder Desktop-Client verwendet.

Konfigurieren Sie diese Einstellung, wenn Sie steuern möchten, wie viele Aktualisierungstoken pro Benutzer und Client ausgegeben werden können. So könnte es beispielsweise sein, dass Sie die gleichzeitigen Anmeldungen zur Erfüllung minimieren oder die Anmeldungen für Benutzer maximieren möchten, die sich auf mehreren mobilen Geräten oder Desktop-Workstations authentifizieren müssen.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in zu Management > Organisationseinstellungen und blättern https://admin.webex.com Sie zu Tokenrichtlinie.

2

Legen Sie bei Max. num der Aktualisierungstokeneinen Wert für Mobile und Desktop fest.

Gültiger Bereich sind 1 bis 100 Sitzungen.

3

Speichern Sie Ihre Änderungen, um Ihre Einstellungen anzuwenden.

Nächste Schritte

Ein Benutzer, der sich erfolgreich über einen Client authentifiziert, der die Anzahl der Aktualisierungstoken überschreitet, hat eine ihrer vorhandenen Token nach der Authentifizierung widerrufen. Wenn der Token abläuft, werden die Benutzer gezwungen, sich erneut zu authentifizieren.