Um die Programmierung über das Gerät durchzuführen, muss ein lokaler Benutzer auf dem Gerät vorhanden sein. Weitere Informationen zum Erstellen lokaler Benutzer erhalten Sie im Artikel Lokale Benutzerverwaltung.

Es gibt verschiedene Methoden für den Zugriff auf die API. Ungeachtet der Methode, die Sie auswählen, ist die Struktur der API identisch. Wählen Sie die Verbindungsmethode aus, die sich optimal für Ihre Anwendung eignet:

  • SSH (Sichere TCP/IP-Verbindung. Standardmäßig aktiviert).

  • Telnet (nur für Geräte in der DX-, MX- und SX-Serie verfügbar). Standardmäßig deaktiviert).

  • HTTP/HTTPS (HTTPS ist standardmäßig aktiviert).

  • Serielle Verbindung (kann ohne IP-Adresse, DNS oder Netzwerk verwendet werden). Standardmäßig aktiviert).

API-Handbuch

Weitere Informationen zur Verwendung der API finden Sie in der aktuellen Version des API-Handbuchs für CE-Software.

Die API-Befehle für alle Produkte und die Syntax und Semantik sind in diesem Handbuch beschrieben.

Befehle, die nicht anwendbar sind, wenn ein Gerät mit Cisco Webex registriert ist

Einige der Konfigurationen, Befehle und Status, die in der API verfügbar sind, gelten nur für lokale registrierte Geräte. Sie gelten nicht für registrierte Webex-Geräte. In der Matrix für unterstützte Befehle des API-Handbuchs sind diese Elemente mit „Nur lokal“ gekennzeichnet.

Zu den nicht zutreffenden Konfigurationen, Befehlen und Status zählen alle Elemente, die sich auf H.323, H.320, SIP, NTP, CUCM, LDAP, Proximity und Far End-Kamerasteuerung beziehen.

Die nicht zutreffenden Konfigurationen und Status werden von den in Webex registrierten Geräten in einer der nächsten Softwareversionen entfernt. Wir empfehlen, keine Programmierung für API-Befehle in diesen Kategorien durchzuführen.