Im Companion-Modus wird das Gerät der Raumserie zum Tätigen von Anrufen und das Gerät der Board-Serie zum Durchführen von Whiteboards verwendet. Der freigegebene Inhalt wird auf beiden Geräten angezeigt und die Whiteboards werden automatisch in Anrufen für das Raumgerät freigegeben.

Alle Geräte der Board- und Room-Serie können für den Companion-Modus verwendet werden.

Einschränkungen
  • Die drahtgebundene Freigabe von Informationen außerhalb eines Anrufs erscheint nur auf den Raumgeräten.

  • Außerhalb eines Anrufs erscheint das Whiteboard nur auf dem Board.

  • Sie können außerhalb eines kabelgebundenen Anrufs keine geteilten Inhalte kommentieren.

  • Sie können das Board nicht über ein HDMI-Kabel freigeben. Verwenden Sie das Kabel, das an das Raumgerät oder die drahtlose Freigabe angeschlossen ist.

  • Wenn Sie einen Teilnehmer aus dem Verzeichnis oder dessen Nummer anrufen möchten und im Raum noch ein vorhandener Bereich geöffnet ist, müssen Sie zunächst den Bereich schließen.

  • Die Touch-Weiterleitung ist im Companion-Modus nicht verfügbar.

  • Es ist nicht möglich, ein Touch 10 oder Room Navigator im Companion-Modus mit dem Cisco Board zu koppeln.

  • Um das Briefing-Raum- oder Klassenzimmer-Setup mit dem Companion-Modus zu verwenden, registrieren Sie zuerst das Raumgerät und richten Sie den Briefing-Raum oder das Klassenzimmer darauf ein. Nachdem Sie dies getan haben, können Sie das Cisco Board zum selben Arbeitsbereich hinzufügen.

  • Der Begleitmodus wird für Geräte, die mit Edge für Geräte verknüpft sind, nicht unterstützt.

  • CVI wird im Companion-Modus nicht unterstützt.

  • Web-Apps werden im Begleitmodus nicht unterstützt.

Raumanordnung

Es gibt zwei Raumanordnungen, die für ein optimales Meeting-Erlebnis empfohlen werden.

Geräte mit zwei Bildschirmen

Sie können ein Raumgerät mit zwei Bildschirmen und ein Board an den gegenüberliegenden Seiten eines Raums positionieren.

Diese Anordnung wurde in einem Raum mit den folgenden Abmessungen getestet: 4,5 Meter Breite, 6,2 Meter Länge, auf einem 3,6 Meter hohen Tisch. Wir empfehlen diese Anordnung für Räume, die sehr ähnliche Abmessungen haben.

Geräte mit einem Bildschirm

Ein Gerät mit nur einem Bildschirm und ein Board werden in den Ecken eines Raumes angeordnet. Diese Anordnung wird für kleinere Räume empfohlen.


Die Raumanordnung mit einem Raumgerät und einer Tafel, die einander gegenüberliegen, wird für Einzelbildschirmgeräte nicht empfohlen.

1

Navigieren Sie von der Kundenansicht in https://admin.webex.com zu Arbeitsbereiche und klicken Sie anschließend auf Arbeitsbereich hinzufügen. Geben Sie einen Namen für den Ort ein (z. B. den Namen des physischen Raums), wählen Sie einen Raumtyp aus, und legen Sie die Kapazität fest. Klicken Sie dann auf Weiter.

2

Um ein neues Gerät hinzuzufügen, wählen Sie "Cisco Room and Desk device" ( Cisco-Raum- und Tischgerät) aus und klicken Sie auf "Weiter". Klicken Sie auf der Seite für den erstellten Arbeitsbereich auf Gerät hinzufügen.

Verwenden Sie den ersten Code, um das Raumgerät zu registrieren. Verwenden Sie, nachdem Sie das Raumgerät registriert haben, den zweiten Code, um das Board zu registrieren.

Es wird eine Benachrichtigung angezeigt, die besagt, dass nie zwei Geräte an einem Ort vorhanden sein dürfen. Sie können diese Benachrichtigung beim Einrichten des Companion-Modus ignorieren.

Weitere Informationen zum Einrichten eines Ortes und von Diensten finden Sie unter Hinzufügen von freigegebenen Geräten und Diensten zu einem Arbeitsbereich.