Dieser Abschnitt enthält bekannte Probleme und Einschränkungen zu Browsern und Betriebssystemen, die von Webex Meetings unterstützt werden. Weitere Informationen zu den bekannten Problemen finden Sie in der entsprechenden Software-Dokumentation für jeden Service.

Teilen von Dateien aus persönlichen Mein Webex-Ordnern

Benutzer können Dateien aus ihren persönlichen Mein Webex-Ordnern nicht mehr teilen, obwohl alle Benutzer Dateien während eines Treffens hochladen und teilen können.

Unterstützung von Microsoft Office 2007

  • Microsoft Office 2007 zeigt möglicherweise eine Sicherheitswarnung an, laut der die digitale Webex Meetings-Signatur ungültig ist.

  • Benutzer können Microsoft PowerPoint-Dateien möglicherweise nicht teilen. Eine Problemumgehung besteht in der Freigabe des Gerätebildschirms oder der Freigabe der PowerPoint-Anwendung.

Unterstützung von Microsoft Office 2010

  • UCF Toolkit wird von Microsoft Office 2010 64-Bit nicht unterstützt.

  • Neue Animationen, Übergänge und 3D-Grafiken, die mit Microsoft Office 2010 eingeführt wurden, werden nicht unterstützt.

  • Der Import eines Adressbuch in die Webex Meetings-Kontakte wird von Microsoft Outlook 2010 64-Bit nicht unterstützt.

Unterstützung von Microsoft Office 2013

  • Wenn Microsoft Office 2013 installiert ist, werden folgende Funktionen beim Teilen von Microsoft PowerPoint 2013-Dateien nicht unterstützt:

    • Animationen und Übergänge

    • Eingebettete Video- oder Audiodateien

    • UCF-Toolkit

  • Einige benutzerdefinierte Elemente werden auf benutzerdefinierten Registerkarten für Informationen möglicherweise nicht unterstützt. Wir empfehlen Benutzern, dies zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie während Meetings ordnungsgemäß angezeigt werden.

  • In seltenen Fällen können folgende Probleme auftreten:

    • Text und Hintergrundfarben weichen möglicherweise leicht von den tatsächlichen Farben in einer Folie ab.

    • Einige Grafikelemente einer Folie fehlen möglicherweise.

    • Schriften werden auf der Folie möglicherweise verschwommen angezeigt oder weichen vom Original ab.

    • Die Größe der Formen weicht möglicherweise vom Original ab.

  • Wenn ein Objekt in einer Microsoft PowerPoint-Präsentation im Bearbeitungsmodus nicht korrekt angezeigt wird, wird es in der Diashow-Ansicht automatisch entfernt. Das Objekt wird jedoch möglicherweise weiterhin angezeigt, wenn die Datei in einem Meeting geteilt wird.

  • Benutzer können passwortgeschützte Microsoft PowerPoint 2013-Dateien nicht mit der neuen Dateifreigabe teilen. Nutzen Sie stattdessen die Anwendungsfreigabe oder Desktop teilen.

  • Benutzer können Microsoft Excel 2013-Dateien auf Windows 8 und 8.1 nicht mit der neuen Dateifreigabe teilen. Nutzen Sie stattdessen die Anwendungsfreigabe oder Desktop teilen.

  • Benutzer können keine Word 2013-Dokumente (64-Bit) unter Windows 8 und 8.1 (64-Bit) mithilfe der Dateifreigabe teilen. Nutzen Sie stattdessen die Anwendungsfreigabe oder Desktop teilen.

Unterstützung von Microsoft Office 2016

Microsoft Office 2016 wird in Webex Meetings für Windows oder Mac unterstützt. Es kann Dateifreigabe, dass Microsoft PowerPoint-Präsentationen zu Fehlern führen. Zudem kann Dateifreigabe mehrere Microsoft PowerPoint-Präsentationen gleichzeitig dazu führen, dass die App nicht mehr reagiert.

Windows 2000

Windows 2000 wird ab dieser Version nicht mehr unterstützt. Windows 2000-Benutzer können immer noch an Meetings teilnehmen, aber die Leistungsfähigkeit wird nicht garantiert.

Mac OS

  • Benutzer von Mac OS X 10.6 oder früher können keine Verbindung zu Meetings mehr herstellen.

  • Mac PowerPC-Nutzer können keine Verbindung zu Meetings mehr herstellen.

  • Der Webex Meetings-Player für Netzwerkaufzeichnungen unterstützt nicht die Konvertierung von Aufzeichnungen in das MP4-Format auf einem Mac.

  • Unterstützung für mehrere Monitore gibt es in Webex Meetings für Mac noch nicht.

Unterstützung von Linux 64 Bit

  • 64-Bit-Linux wird über den Cisco Mobile Webex Meetings Web-App unterstützt und auf Ubutuntu 14.x oder höher, OpenSuSE 13.x oder höher, Fedora 18 oder höher, Red Hat 6 oder höher und Debian 8.x oder höher

  • Bekannte Probleme und Einschränkungen:

    • Bei einigen Linux-Versionen müssen Benutzer das Plug-in „OpenH264 Video Codec von Cisco Systems, Inc.“ präventiv installieren und aktivieren, damit die Funktionen Video, meinen Computer anrufen und die Freigabe von Inhalten in Firefox funktionieren.

    • Die Freigabe von Inhalten funktioniert nicht in Linux-Versionen, die Wayland als Anzeigenverwaltungssystem (z. B. Fedora 25 oder höher) verwenden, da es ein Problem mit der WebRTC-Bildschirmfreigabe-API gibt.

    • Das Senden und Empfangen von Videos funktioniert in Fedora 28 aufgrund eines Problems mit dem H.264-Codec nicht.

Mozilla Firefox 43 oder höher

Das Webex Meetings Produktivitätswerkzeuge für Mozilla Firefox wird momentan für Mozilla Firefox Version 43 oder höher nicht unterstützt. Wir empfehlen Benutzern, stattdessen Internet Explorer zu verwenden.

Citrix XenDesktop und XenApp

Für das bestmögliche Benutzererlebnis empfiehlt Cisco die neueste Version von Citrix Receiver für Windows und Mac.

  • XenApp wird von Webex Support nicht unterstützt.

  • Aufgrund einer Einschränkung in der Architektur der virtuellen Desktopumgebung könnte es sein, dass das Senden Webex Meetings in einem Raum nicht problemlos funktioniert. Außerdem könnte beim Senden eines Videos während eines Meetings die Bildfrequenz niedrig sein. Dies hat eine nicht optimale Benutzererfahrung beim Senden von Videos zur Folge.

  • Einige Videodateiformate (WMV, AVI und MP4) können aufgrund der XenApp-Einschränkungen in einer virtuellen Desktopumgebung in Webex Meetings geteilt werden.

  • Remote Access und Access Anywhere werden nicht unterstützt, da diese Agenten automatisch durch die zugrunde liegende Citrix-Plattform entfernt werden, nachdem das Betriebssystem neu gestartet wird.

  • Hands-On Labs werden nicht unterstützt.

  • Wenn Sie die Cisco Mobile Webex Meetings Web-App in XenApp oder XenDesktop verwenden, können Sie Videos empfangen, aber keine Videos senden. Dies liegt daran, dass Webbrowser virtuelle Kamerageräte in einer VDI-Umgebung nicht erkennen können.

  • Wenn Sie die Cisco Mobile Webex Meetings Web-App in XenApp oder XenDesktop verwenden, können Probleme mit der Audioqualität bei Verwendung von Anrufen über den Computer auftkommen. Wir empfehlen die Verwendung von Mich anrufen, Einrufen oder Anrufen über ein Videosystem, wenn Sie die Web-App in einer VDI-Umgebung verwenden.

VMware Horizon 7

  • VMware Horizon wird von Webex Support nicht unterstützt.

  • Aufgrund einer Einschränkung in der Architektur der virtuellen Desktopumgebung könnte es sein, dass das Senden Webex Meetings in einem Raum nicht problemlos funktioniert. Außerdem könnte beim Senden eines Videos während eines Meetings die Bildfrequenz niedrig sein. Dies hat eine nicht optimale Benutzererfahrung beim Senden von Videos zur Folge.

  • Remote Access und Access Anywhere werden nicht unterstützt, da diese Agenten automatisch durch die zugrunde liegende VMware-Plattform entfernt werden, nachdem das Betriebssystem neu gestartet wird.

  • Hands-On Labs werden nicht unterstützt.

  • Wenn Sie den Cisco Mobile Webex Meetings Web-App in VMware Horizon 7 verwenden, können Sie Videos empfangen, aber keine Videos senden. Dies liegt daran, dass Webbrowser virtuelle Kamerageräte in einer Horizon-Umgebung nicht erkennen können.

  • Bei der Verwendung des Cisco Mobile Webex Meetings Web-App in VMware Horizon 7 können Probleme mit der Audioqualität auf Sie kommen, wenn Sie Anruf über Computer verwenden. Wir empfehlen die Verwendung von Mich anrufen, Einrufen oder Anrufen über ein Videosystem, wenn Sie die Web-App in einer Horizon-Umgebung verwenden.

Mac OS X 10.8 Mountain Lion

Beim Starten oder Beitreten eines Meetings über PAC-Proxy bei Mac OS X 10.8 Mountain Lion stürzt die Meeting-Anwendung ab. Dies ist ein Betriebssystemfehler, der an Apple gemeldet wurde (Apple Fehlermeldung Nr. 11844696). Der Fehler wurde in Mac OS X 10.8.2 behoben.

Internet Explorer 10 und 11

"Verbesserter geschützter Modus" in Internet Explorer 10 und 11 wird auf dem Desktop nicht unterstützt. Da dieser Modus ein Plug-In-freies Browsingerlebnis bietet, sind die Webex Meetings-Add-Ons deaktiviert und ActiveX- oder Java-Methoden können für das Herunterladen verwendet werden. Benutzer können weiterhin die temporäre Ordnerlösung verwenden, um einem Meeting bei treten. Alternativ können Benutzer den verbesserten geschützten Modus deaktivieren, um dem Meeting normal beizutreten.

Wenn im Internet Explorer auf dem Desktop die Kompatibilitätsansicht aktiviert wird, werden einige Webex Meetings-Seiten möglicherweise falsch wiedergegeben. Wir empfehlen Administratoren, die Kompatibilitätsansicht für ihre Site zu deaktivieren.

Google Chrome

  • Einige Google Chrome-Benutzer können nicht auf den Chrome Web Store zugreifen. In diesem Fall wird die Webex Meetings datei nicht automatisch installiert, wenn der Benutzer einem Meeting beitritt. Diese Benutzer werden an eine Hilfeseite mit Anweisungen zum manuellen Download und zur Installation der Erweiterungsdatei weitergeleitet.

  • Das Webex Meetings-Erweiterungs-Add-on wird ggf. nicht installiert und stattdessen wird eine Fehlermeldung ausgegeben. Dies könnte daran liegt, dass die In-Line-Installation nicht aus einem Pop-up-Fenster in Google Chrome initiiert werden kann. Die Integration muss möglicherweise geändert werden, um ein oberstes Fenster anstelle eines Popup-Fensters zu verwenden.