Wenn Sie Ihre Content-Management-Einstellungen für Unternehmen in Control Hub konfigurieren, können Ihre Benutzer direkt in Webex auf Inhalte ihrer Content-Management-Plattform für Unternehmen zugreifen.

Standardmäßig werden lokale Dateien und Screenshots, die Ihre Benutzer in der Webex-App teilen, im Webex-Speicher gespeichert. Wenn Sie Pro Pack für Cisco Webex Control Hub erwerben, können Sie diese Option deaktivieren, um zu verhindern, dass Benutzer lokale Dateien hochladen und die Inhalte nicht mehr im Webex-Speicher gespeichert werden. Sie können die Screenshot-Option auch in der Webex-App deaktivieren, und die Screenshot-Inhalte werden nicht im Webex-Speicher gespeichert.

Whiteboards und Anmerkungen werden immer im Webex-Speicher gespeichert.

Folgende Content-Management-Plattformen für Unternehmen werden unterstützt:

  • Microsoft – OneDrive, SharePoint Online

    Sie können Benutzern den Zugriff auf Inhalte in Ihrer Content-Management-Plattform für Unternehmen ermöglichen.

    Sie können optional einen bestimmten Azure Active Directory (AD)-Mandanten auswählen, und Ihre Benutzer können nur über diesen angegebenen Azure AD-Mandanten ein Arbeits- oder Schulkonto verwenden, wenn sie sich bei Ihrer Content-Management-Plattform anmelden.

    Weitere Informationen zum Mandanten von Azure Active Directory (AD) finden Sie unter https://docs.microsoft.com/en-us/azure/active-directory/develop/active-directory-v2-protocols#endpoints

  • Box

    Sie können Benutzern den Zugriff auf Inhalte in Ihrer Content-Management-Plattform für Unternehmen ermöglichen.

Hinweise zum Zugang

Im Folgenden finden Sie Zugangsanforderungen für Benutzer, die auf die Content-Management-Plattform Ihres Unternehmens zugreifen:

  • Zugriff außerhalb Ihres Unternehmensnetzwerks

    Wenn Ihr Azure AD-Mandantenadministrator den bedingten Zugriff konfiguriert, indem er Benutzern nur den Zugriff auf Inhalte in ihrem Unternehmensnetzwerk oder das Herstellen einer Verbindung zum Unternehmensnetzwerk über VPN erlaubt, erhalten Benutzer die folgende Fehlermeldung: Ihre Anmeldung war erfolgreich, erfüllt aber nicht die Kriterien für den Zugriff auf diese Ressource.

    Weitere Informationen finden Sie unter .https://docs.microsoft.com/en-us/azure/active-directory/conditional-access/

  • Unterstützung für bedingten Zugriff auf Gerätesignale

    Da Webex Teams Gerätesignale für den bedingten Zugriff unterstützt, kann Ihr Azure-Administrator Richtlinien anwenden, um sicherzustellen, dass sich Benutzer über Webex Teams bei Ihrem Enterprise Content Management-System auf bestimmten Geräten anmelden, die für einen bedingten Zugriff aktiviert sind. Dies wird von Webex Teams für Windows und Mac unterstützt.

    Weitere Informationen finden Sie unter .https://docs.microsoft.com/en-us/azure/active-directory/conditional-access/

  • Proxy-Support für Enterprise Content Management

    Wenn Sie einen Proxy für die Verbindung zu Webex verwenden, müssen Sie sich an unseren Kunden-Support wenden, um Proxy-Support für das Enterprise Content Management für Ihre Organisation zuaktivieren.

  • Berechtigungen für Drittanwendungen

    • Berechtigungen für Microsoft – OneDrive, SharePoint Online

      Standardmäßig sind Azure AD-Mandanten so konfiguriert, dass Benutzer Ihre Zustimmung zu Multi-Tenant-Anwendungen von Drittanbietern erteilen können. Wenn sich Ihr Mandantenadministrator jedoch dafür entscheidet, die Zustimmung zu beschränken, dann kann sich der Endbenutzer nicht bei einem Azure AD-Konto in Webex anmelden und erhält die folgende Fehlermeldung:

      Diese Zustimmung autorisiert Webex nicht, explizit auf Daten von jemandem zu zugreifen. Webex fordert im Auftrag des angemeldeten Nutzers eine beauftragte Berechtigung an.

      Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten aus, um die Zustimmung des Administrators zu erteilen:

      • In einem Browser können Sie: https://login.microsoftonline.com/common/adminconsent?client_id=40830e92-8323-4b43-abd5-ca6b81d39b75&state=12345&redirect_uri=https%3A%2F%2Fbinaries.webex.com%2Fstatic-content-pipeline%2Fenterprise-content-management%2Fproduction%2Fmicrosoft%2Fwxt-ecm.html

        Weitere Informationen finden Sie unter Berechtigungen und Einwilligungen im Azure Active Directory v2.0-Endpunkt

        Sobald die Berechtigung erteilt wird, wird das URL-Feld Ihres Browsers angezeigt:

        https://login.microsoftonline.com/common/oauth2/nativeclient?admin_consent=True&tenant=fc7e9060-290c-4c4d-923c-da313cfbb318&state=12345

      • Manuelles Hinzufügen von Webex Teams Enterprise Content Management unter Enterprise Applications (Enterprise-Anwendungen) auf https://portal.azure.com/

        • Anwendungs-ID (Client)40830e92-8323-4b43-abd5-ca6b81d39b75

        • Name– Webex Teams Enterprise Content Management

    • Berechtigungen für Box

      Wenn Benutzern die Fehlermeldung angezeigt wird, dass die Anwendung vom Administrator deaktiviert ist, muss der Box-Administrator der Organisation die Anwendung in der Box-Administrator-Konsole aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Box Community - Vom Administrator deaktiviert: Kann anwendung nichtverwenden.

      • Anwendungs-IDedlb17wq7wf72rokk81e6 2wt2pay8k

      • Name– WebexTeamsBox

Konfigurieren Ihrer Content-Management-Plattform für Unternehmen in Cisco Webex Control Hub

Um Ihre Content-Management-Plattform für Unternehmen zu verwenden, müssen Sie Einstellungen in Control Hub konfigurieren und allen oder bestimmten Benutzern Zugriff zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Enterprise Content Management-Einstellungen im Cisco Webex Control Hub.

Einschränkungen für Enterprise Content Management in Cisco Webex Teams

Sie können die Einschränkungen prüfen, die bei der Nutzung Ihrer Content-Management-Plattform für Unternehmen in Webex zu berücksichtigensind. Weitere Informationen finden Sie unter Einschränkungen für Enterprise Content Management in Cisco Webex Teams.