Vorbereitungen

  • Sie benötigen eine aktive E-Mail-Adresse eines Administrators mit derselben Domäne wie die Konten, die Sie konvertieren. Falls Sie über mehrere Domänen verfügen, können Sie für jede Domäne eine Administratoranmeldung erstellen, um die Konvertierungsfunktion zu verwalten.

  • Personen, deren Adressen aus einer großen öffentlichen E-Mail-Domäne wie gmail.com, yahoo.com oder icloud.com stammen, müssen über ihre Unternehmensadressen eingeladen werden.

  • Bevor Sie ihre Konten konvertieren, deaktivieren Sie Cisco-Verzeichniskonnektor, falls in Ihrer Organisation verwendet.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in https://admin.webex.com zu Übersicht und scrollen Sie anschließend zu Onboarding.

Sie können überprüfen, ob Benutzer zur Konvertierung verfügbar sind:

Potenzielle neue Benutzer: Die Anzahl der Benutzer in der Verbraucherorganisation, die mit Ihrer Organisation übereinstimmen.

Verzögerte Konvertierungen: Die Anzahl der Benutzer, die bereits für die Konvertierung ausgewählt wurden, und die darauf warten, dass der Benutzer aktiv wird. Wenn Benutzer nach 14 Tagen keine Aktion durchführen, werden Sie automatisch Ihrer Organisation hinzugefügt.

2

Klicken Sie auf Überprüfen und wählen Sie die zu konvertierenden Benutzer aus.

Sie können die Liste potenzieller und verzögerter Konvertierungen überprüfen.

3

Lizenzen zuweisen:

  • Wählen Sie die zuzuweisenden Lizenzen aus. Wenn Sie mehrere Abonnements haben, wählen Sie ein Abonnement aus der Liste aus.

  • Wenn Sie über eine aktive Lizenzvorlage verfügen, werden Lizenzen automatisch für neue Benutzer zugewiesen, und Sie können die Lizenzzusammenfassung anzeigen.

4

Überprüfen Sie die Konvertierungsergebnisse und klicken Sie auf Fertig stellen.

Personen, die für die sofortige Konvertierung verfügbar sind, werden in Ihre Organisation konvertiert, und sie erhalten eine E-Mail, um zu bestätigen, dass ihre Konten jetzt von Ihrer Organisation verwaltet werden.

Personen mit verzögerter Konvertierung erhalten eine E-Mail und sie können eine der folgenden Optionen wählen:

  • Die Erstellung eines neuen privaten Kontos für den vorhandenen Inhalt und es wird ein neues leeres Konto in Ihrer Organisation für sie erstellt.

  • Die Konvertierung ihres vorhandenen Kontos für Ihre Organisation.

5

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Benutzer und ihre Lizenzen auszuwählen.

Nachdem Sie Konten konvertiert haben, werden sie in Ihre Organisation verschoben und Sie können die Konten in Cisco Webex Kontrollzentrum sehen. Der jeweilige Benutzer erhält eine E-Mail mit der Bestätigung, dass das Konto nun von Ihrer Organisation verwaltet wird.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie Cisco-Verzeichniskonnektor deaktiviert haben, müssen Sie einen Probelauf durchführen, bevor Sie die Synchronisierung erneut starten. Es wird empfohlen, die vollständige Liste der in der CSV-Datei bereitgestellten Benutzer zu verwenden und sie vor der nächsten vollständigen Synchronisierung Ihrem Verzeichnis hinzuzufügen. Bei Cisco-Verzeichniskonnektor wird die Groß-/Kleinschreibung beachtet und es deaktiviert konvertierte Benutzer mit nicht übereinstimmenden E-Mail-Adressen.

Wenn Benutzer keine Konten in Ihrem Verzeichnis haben, wird bei der nächsten vollständigen Synchronisierung diese Benutzer in Control Hub als inaktiv markiert, der Benutzer kann sich nicht anmelden und nach 30 Tagen werden diese gelöscht. Wenn Benutzer als inaktiv markiert sind, müssen Sie Konten für diese in Ihrem Verzeichnis erstellen und anschließend eine Synchronisierung durchführen, und die Benutzer können sich bei WebEx Teams anmelden und Ihr Konto wird nicht gelöscht.

Konvertierte Benutzerkonten werden nicht automatisch aktiviert, wenn Sie die Domäne nicht verifiziert haben. Wenn Sie beispielsweise die Vorlage für die automatische Zuweisung von Lizenzen aktiviert und dann Cisco Verzeichniskonnektor ohne Domänenüberprüfung aktiviert haben, sind die konvertierten Benutzer im Cloud-Backend inaktiv, bis Sie Ihre e-Mail-Adressen bestätigen.

Nachdem Sie die zu konvertierenden Benutzer ausgewählt haben, können Sie jederzeit zu den Benutzern zurückkehren, die als Verzögerte Conversions aufgeführt sind. Sie können den Benutzern auf dieser Liste eine Erinnerungs-E-Mail senden.