Wenn Sie externe Nachrichten für Ihre Benutzer (oder Gruppen) einschränken, geschieht dies:

  • Ihre Einschränkungen gelten für alle neuen Bereiche.

  • Wir wenden Ihre Einschränkungen auf die Teilnahme Ihrer Nutzer an bestehenden Spaces an; sowohl im Besitz Ihrer Organisation als auch im Besitz externer Organisationen.

  • Personen können Räumen nicht beitreten, wenn Ihre Einstellungen ihre Teilnahme beschränken.

  • Wir entfernen Nutzer oder Gruppen nicht rückwirkend aus Räumen, wenn Ihre Änderungen den Beitritt verhindern würden.

  • Nachdem Sie externe Nachrichten eingeschränkt haben, können Benutzer, die Bereiche verlassen, daran gehindert werden, erneut bei ihnen zu sein. Dies liegt daran, dass wir die Einschränkungen anwenden, wenn Personen beitreten.

  • Ihre Einschränkungen gelten nicht für Bots.

1

Melden Sie sich bei Control Hub () https://admin.webex.coman und gehen Sie zu Organisationseinstellungen > externe Kommunikation.

2

Aktivieren Sie Externe Nachrichten blockieren.

3

Lesen Sie die Warnung, aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Folgen zu bestätigen, und klicken Sie auf Fertig.

Alle Benutzer in Ihrer Organisation sind eingeschränkt, mit allen Benutzern in externen Organisationen zu kommunizieren.

Nächste Schritte

Möglicherweise möchten Sie eine Liste der zulässigen externen Domänen erstellen und die Gruppen einschränken, die diese Liste zulassen. Sie können auch verhindern, dass Benutzer externen Spaces beitreten.
1

Melden Sie sich bei Control Hub () https://admin.webex.coman und gehen Sie zu Organisationseinstellungen > externe Kommunikation.

2

Gruppen-Bereiche aktivieren.

3

Klicken Sie auf Speichern.

Benutzer in Ihrer Organisation können nicht in Gruppenräume einer anderen Organisation eingeladen werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihre Organisation für die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen Zugriff auf alle Daten hat, die von Teilnehmern in allen Räumen erstellt wurden.

Vorbereitungen

Sie müssen externe Nachrichten blockieren (für alle ) aktivieren, bevor Sie Ihre Allow-Liste verwalten können.
1

Suchen Sie auf der Seite Organisationseinstellungen nach Externe Kommunikation, und klicken Sie auf Domänen und Berechtigungen verwalten.

Sie sehen Ihre Liste erlaubter Domänen und den Status jeder. Wenn Sie zum ersten Mal eine neue Liste erstellen, ist diese leer. Andernfalls können Sie die Liste sortieren oder durchsuchen (filtern).

2

Um eine kleine Anzahl von Domänen hinzuzufügen, klicken Sie auf Aktionen > Domäne hinzufügen.

(Wenn die Liste leer ist, klicken Sie auf Manuell hinzufügen.)

  1. Geben Sie die Domäne ein und drücken Sie die Eingabetaste (oder Komma).

    Wenn Sie weitere Domänen hinzufügen möchten, geben Sie diese weiterhin ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.

  2. Klicken Sie auf Domäne überprüfen.

    Wir überprüfen, ob diese Domänen verifiziert oder von anderen Organisationen in Webex beansprucht werden, und zeigen ihren Status an. Sie können nicht verifizierte Domänen hinzufügen. Wenn der Status jedoch nicht bestätigt wird, wenn Sie eine beanspruchte oder verifizierte Domäne erwarten, haben Sie möglicherweise einen Tippfehler gemacht.

  3. Klicken Sie auf Hinzufügen.

    Die neuen Domänen befinden sich auf der Liste mit den zulässigen Domänen.

3

Um eine kleine Anzahl von Domänen zu entfernen, aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Domänen, und klicken Sie auf Entfernen. Bestätigen Sie, dass Sie die Domänen entfernen möchten.

Die Domänen werden aus der Liste der zulässigen Domänen entfernt.

Wie wirkt sich die Liste "Zulassen" auf meine Benutzer (oder Gruppen) aus?

Benutzer oder Gruppen in Ihrer Organisation können mit Benutzern kommunizieren, deren E-Mail-Adressen sich in den Domänen in Ihrer Allow-Liste befinden. Nutzer oder Gruppen können:

  • Fügen Sie Personen aus diesen Domänen zu Bereichen Ihrer Organisation hinzu.

  • Treten Sie Bereichen bei, die von Personen aus diesen Domänen erstellt wurden.

  • Erstellen Sie Bereiche mit Personen aus diesen Domänen.


 

Wenn Benutzer aus Ihrer Organisation beginnen, einen Bereich mit Benutzern in einer externen Organisation über ein Webex Board zu teilen, wird die Liste der zulässigen Domänen nicht angewendet und der Bereich wird nicht freigegeben.

Was bedeutet der Status?

  • In Webex beansprucht bedeutet , dass eine Organisation diese Domäne steuert und andere Organisationen keine Benutzer mit dieser Domäne haben können.

  • Verifiziert bedeutet, dass eine Organisation nachgewiesen hat, dass sie die Domäne besitzt.

  • Nicht bestätigt bedeutet , dass noch keine Organisation die Domäne besitzt. Das bedeutet nicht, dass Benutzer aus diesen Domänen Unpostors sind, da Webex-Organisationen ihre Domänen nicht verifizieren müssen.

Weitere Informationen zur Domänenverwaltung und warum wir Ihnen eine Verifizierung Ihrer Domänen empfehlen.

Diese Aufgabe gilt nicht für Ihre Organisation, es sei denn, Sie synchronisieren Ihre Active Directory gruppen mit Webex. Weitere Informationen erhalten Sie unter .https://www.cisco.com/go/hybrid-services-directory

Vorbereitungen

Sie müssen externe Nachrichten blockieren aktivieren und eine Zulassungsliste erstellen, bevor Sie einigen Gruppen erlauben können, mit Benutzern aus den zulässigen Domänen zu kommunizieren.
1

Suchen Sie auf der Seite Organisationseinstellungen nach Externe Kommunikation, und klicken Sie auf Domänen und Berechtigungen verwalten.

Sie sehen Ihre Liste zulässiger Domänen.

2

Klicken Sie auf Berechtigungen verwalten.

Es wird eine Liste der Gruppen angezeigt, die über eine Berechtigung zur Verwendung der Zulassungsliste verfügen. Der Standardstatus ist Alle Gruppen zulassen). Das heißt, alle Gruppen können die Liste "Zulassen" verwenden. Sie können auch Bestimmte Gruppen zulassen auswählen, um die Anzahl der erlaubten Gruppen zu begrenzen.
3

Fügen Sie Gruppen zur Liste hinzu, damit diese die Liste "Zulassen" verwenden können:

  1. Klicken Sie auf Gruppenberechtigungen hinzufügen.

  2. Geben Sie einige Buchstaben in den Gruppennamen ein, und klicken Sie dann auf die Gruppe, wenn Control Hub sie findet.

    Diese Gruppe kann nun in die Liste aufgenommen werden.
  3. Fahren Sie mit der Suche nach Gruppen und der Auswahl von Gruppen fort, die der Liste hinzugefügt werden sollen.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

    Es wird eine Erfolgsmeldung angezeigt, und die Liste der Gruppen, die die Zulassen-Liste verwenden dürfen, wird aktualisiert. (Klicken Sie auf Verwalten Sie die Berechtigungen erneut, um die aktualisierte Liste zu sehen.)

    Alle anderen Gruppen können keine Nachrichten an Benutzer aus Domänen in der Liste mit den Zulässigen Nachrichten erhalten.

4

So verhindern Sie, dass Gruppen die Liste "Zulassen" verwenden:

  1. Suchen oder sortieren Sie die Gruppenliste, um die Gruppe zu finden.

  2. Klicken Sie auf das Papierkorbkann neben einem Gruppennamen, um zu verhindern, dass diese Gruppe die Liste "Zulassen" verwendet. Benutzer in diesen Gruppen können in Räumen, zu denen sie bereits gehören, keine Nachrichten erstellen.

  3. Sie können alle Gruppen >Löschen entfernen , um alle Gruppen aus dieser Liste zu löschen.

    Diese Aktion führt dazu, dass alle Gruppen die Allow-Liste verwenden können. Das heißt, dass alle Benutzer in Ihrer Organisation mit externen Personen aus Domänen in der Liste "Zulassen" kommunizieren können.

Alle Gruppen, die sich nicht in der Liste für Gruppenberechtigungen befinden, können keine Nachrichten an Benutzer aus Domänen in der Liste "Zulassen" gesendet werden.

Wenn die Liste leer ist, können alle Gruppen Nachrichten an Benutzer aus Domänen in der Liste "Zulassen" senden.

Manchmal möchten Sie mehr als einige Domänen hinzufügen oder entfernen. Für Massenvorgänge können Sie den Import und/oder Export von CSV-Dateien verwenden.

Wir entfernen keine Domänen aus Ihrer Allow-List, wenn diese sich nicht in der importierten CSV-Datei befinden. Wir fügen auch keine (doppelten) Domänen aus der CSV-Datei hinzu, wenn diese bereits in Ihrer Allow-Liste enthalten sind.

1

Suchen Sie auf der Seite Organisationseinstellungen nach Externe Kommunikation, und klicken Sie auf Domänen und Berechtigungen verwalten.

Sie sehen Ihre Liste zulässiger Domänen.

2

Fügen Sie bis zu 1.000 Domänen zu Ihrer Liste der zulässigen Domänen hinzu:

  1. Klicken Sie auf CSV importieren.

  2. Klicken Sie auf Beispiel-CSV herunterladen, fügen Sie Ihre Liste der Domänen in das Domains Spalte.

    Sie müssen unsere Beispieldatei nicht verwenden. Sie können auch Ihre eigene Textdatei mit einer Liste von Domänen erstellen. Put (Stellen) Domains in der ersten Zeile, und jede domäne, die Sie zulassen möchten, wird in einer neuen Zeile verwendet.

  3. Speichern Sie sie als etwas Aussagekräftiges, wie messaging-allow-list.csv definiert.

  4. Navigieren Sie zu und wählen Sie messaging-allow-list.csv, oder ziehen Sie sie aus Ihrem Datei-Browser und lassen Sie sie im Control Hub im Feld ablegen.

  5. Klicken Sie auf Weiter.

    Wir analysieren die Datei und überprüfen, ob jede Domäne von einer anderen Organisation in Webex beansprucht oder verifiziert wird, und zeigen dann eine Vorschau Ihrer Allow-List an. Sie können alle Einträge löschen, die Sie nicht benötigen, oder Sie können (optional) Alle nicht verifizierten Domänen entfernen.

  6. Klicken Sie auf Import starten.

    Warten Sie kurz, dann werden Ihnen die Ergebnisse angezeigt. Sie können die Ergebnisse bei Bedarf speichern.

  7. Klicken Sie auf Erlaubte Domänen anzeigen, um Ihre neue Liste der zulässigen Domänen zu sehen.

3

So entfernen Sie mehrere Domänen aus der Liste:

  1. Klicken Sie auf Aktionen > CSV exportieren.

  2. Speichern Sie die heruntergeladene Datei, falls Sie sie rückgängig machen müssen, z. B. original-allow-list.csv definiert.

  3. Erstellen Sie eine Kopie, die Sie bearbeiten können, z. B. reduced-allow-list.csv definiert.

  4. Löschen Sie in dieser Datei alle Domänen, die Sie aus der Liste mit den zulässigen Domänen entfernen möchten.

  5. Aktivieren Sie in der Liste Erlaubte Domänen im Control Hub das Kontrollkästchen Alle neben der Spaltenüberschrift Domains (Domänen ).

  6. Klicken Sie aufEntfernen, und bestätigen Sie, dass Sie die Domänen entfernen möchten.

    Alle Domänen werden aus der Liste "Zulassen" entfernt und lassen sie leer.

  7. Importieren Sie Wie oben beschrieben, Ihre reduzierte Liste aus der CSV-Datei.

Personen in Ihrer Organisation können in folgenden Szenarien Anrufe an externe Personen tätigen:

  • Wenn Ihre Benutzer Anrufe mit einer Webex-SIP-Adresse tätigen. Weitere Informationen finden Sie unter Cisco Webex-Adressen .

  • Wenn Sie eine lokale Anrufumgebung haben undHybrid-Anrufefür Ihre Benutzer einführen. Weitere Informationen finden Sie im Bereitstellungsleitfaden für Cisco WebEx-Hybrid-Anrufdienste.

  • Wenn Sie Anrufe über die Cloud habenWebex Calling (zuvor Spark Call)und weisen Sie dieWebex Calling (zuvor Spark Call)Dienst für Ihre Benutzer.