Typ

Unterstützte Modelle

IP-Telefone

Folgende Cisco-IP-Telefone unterstützen Webex Calling:

  • Cisco-IP-Telefone (Multiplattform-Telefone) der Serie 6800 (Audiotelefone – 6821, 6841, 6851, 6861, 6861 Wi-Fi, 6871, 6871 mit Farbdisplay)

  • Multiplattform-Telefone der Cisco IP-Telefon 7800-Serie (Audiotelefone – 7811, 7821, 7841, 7861) Siehe Hinweis.

  • Multiplattform-Telefone der Cisco IP-Telefon 8800-Serie*

    • Audiotelefone – 8811, 8841, 8851, 8861

    • Videotelefone: 8845, 8865, 8875


 

Ihre Version (VID) finden Sie auf dem Label auf der Rückseite des Telefons.

Um zu überprüfen, über welches Telefonmodell und welche Plattform Sie verfügen, drücken Sie Anwendungendie harte Taste „Einstellungen“ und wählen Sie Status > Produktinformationen . Im Feld „Modellnummer“ wird Ihr Telefonmodell angezeigt.

Um Unternehmenstelefone zu Webex Calling zu migrieren, überprüfen Sie Folgendes:

  • Unterstütztes Telefonmodell

  • VID

  • Geräteberechtigung

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Unterstützte Telefonmodelle“ im Artikel „Ihr Telefon zu Webex Calling migrieren“ .

Ihr Cisco-Multiplattform-Gerät muss die Softwareversion 11.3.1MES5 oder höher ausführen.

Integrieren Sie Cisco Multiplattform-Geräte in die Cisco Webex Cloud. Siehe Webex Funktionen auf Cisco MPP-Geräten verfügbar für Details.

Tischtelefone

  • Cisco Schreibtischtelefon 9841

  • Cisco Schreibtischtelefon 9851

DECT-Telefone

Cisco IP DECT 6800-Serie mit Multiplattform-Firmware

  • Cisco IP DECT 6823-Mobilteil

  • Cisco IP DECT 6825-Handset

  • Cisco IP DECT 6825-Handset robust

  • Cisco IP DECT DBS 110-Basisstation

  • Cisco IP DECT 210-Basisstation

Für Webex Calling/Wholesale gelten die folgenden Angebote:

  • Cisco IP DECT DBS 110 unterstützt Single-Cell-Bereitstellungen nur mit Repeatern.

  • Cisco IP DECT DBS 210 unterstützt Bereitstellungen mit einer, zwei und mehreren Zellen mit Repeatern.

Wi-Fi-Telefone

Webex Calling unterstützt die folgenden Wi-Fi Telefone:

  • Cisco 840

  • Cisco 860

Konferenztelefone

Webex Calling unterstützt diese Konferenztelefone:

  • Cisco IP Conference Phone 7832

  • Cisco IP Conference Phone 8832

  • Polycom Soundstation IP 5000

  • Polycom Soundstation IP 6000


 

Das Cisco Unified IP-Konferenztelefon 8831 wird nicht unterstützt.

Analoge Telefonadapter (ATA)

  • ATA191 für mehrere Plattformen

  • ATA192 für mehrere Plattformen

  • VG400-ATA

  • VG410-ATA

  • VG420 ATA

  • AudioCodes MediaPack 1288 und 124E (Auf der Webex Calling-Plattform unterstützt das MP-124E aufgrund der obligatorischen Verschlüsselungsanforderungen nur 17 Ports.)

ATA verbindet Geräte ohne IP-Adresse, wie analoge Telefone, Faxgeräte oder Paging-Overhead-Systeme, mit Ihrem Netzwerk und ermöglichen Ihnen, diese als Webex Calling-Geräte einzusetzen.

Telefonzubehör

Folgendes Telefonzubehör unterstützt Cisco-IP-Telefone mit der Multiplattform-Firmware:

Verwenden Sie für die Bestellung eines Erweiterungsmoduls für ein Multiplattform-Telefon folgende Artikelnummern:

  • Cisco-IP-Telefon 6851 – CP-68KEM-3PCC=

  • Cisco IP-Telefon 8851, 8861 und 8865—CP-8800-A-KEM-3PC=, CP-8800-V-KEM=, CP-8800-A-KEM=

  • Cisco IP-Telefon 8851, 8861 und 8865—CP-8800-V-KEM-3PC=, CP-8800-V-KEM=, CP-8800-A-KEM=

Erweiterungsmodul – Einschränkungen

Verwenden Sie Audio (A-Version) und Video (V-Version) Tastenerweiterungsmodule austauschbar auf unterstützten Geräten, mit folgenden Einschränkungen:

  • Verwenden Sie an Multiplattform-Telefone angeschlossene Tastenerweiterungsmodule, um den Leitungsüberlauf zu überwachen und die Kurzwahlzuweisung manuell durch langes Drücken zu überwachen.

  • Mit Multiplattform-Telefonen verbundene Erweiterungsmodule unterstützen nur standardmäßige Hintergrundbilder.

  • Tastenerweiterungsmodule werden als Überlauf für Webex Calling verwendet, und Tasten können nicht zugewiesen werden. Wenn ein Administrator mehr überwachte Leitungen zuweist, als vom Telefon verarbeitet werden können, wird der Leitungsstatus auf das Tastenerweiterungsmodul übertragen. Weitere Informationen finden Sie unter Cisco-IP-Telefone der Serie 6800 und Cisco-IP-Telefone der Serie 8800 (Multiplattform-Telefone).

Cisco Webex Room-, Webex Board- und Schreibtischgeräte

Die Webex Calling-Plattform unterstützt die folgenden Room-, Desk- und Webex Board-Geräte. Einige dieser Geräte unterstützen die native SIP-Registrierung. Die Geräte, die die native SIP-Registrierung unterstützen, unterstützen auch die Webex Calling-Funktionen, die in der Unterstützungsmatrix für Webex Calling-Funktionen definiert sind.

Weitere Informationen zu diesen Geräten finden Sie hier.

Geräte, die eine native SIP-Registrierung bei der Webex Calling-Plattform unterstützen:

Geräte, die keine native SIP-Registrierung bei der Webex Calling-Plattform unterstützen:

Um Ihr Desk-, Room- oder Board-Gerät in Cisco Webex zu aktivieren, muss das Gerät je nach Gerätetyp die Software-Version CE8.3.4 oder höher für Room OS ausführen.

Verwenden Sie eine TRC6-Fernbedienung mit dem SX20, da TRC5 nicht unterstützt wird.

Unterstützte Geräte von Drittanbietern

Die Verwendung von Geräten von Drittanbietern erleichtert Kundenmigrationen zu Webex Calling. Die Verwendung dieser Geräte in Webex Calling erfordert die Genehmigung Ihres Cisco-Account-Managers, um sie für die Bereitstellung in Control Hub zu aktivieren.


 

Bei Verwendung von Yea-Link- oder Poly-Geräten auf Ihrem Webex Calling gelten die folgenden Gerätefunktionen:

Bereitstellung und Bereitstellung

  • Manuelle Bereitstellung (kein Aktivierungscode oder EDOS-Unterstützung)

  • Individuelle Gerätebereitstellung über Control Hub (kein Massenauftrag)

  • Konfiguration gesperrter Geräte (keine Verwaltung von Drittanbietergeräten)

  • Keine Geräteeinstellungen über Control Hub (keine Konfigurationsüberschreibungen)

Typ

Unterstützte Modelle

IP-Telefone (Tischtelefone)

Die folgenden Yealink-Telefone unterstützen Webex Calling

  • Telefon der T3-Serie: T33G

  • Telefon der T4-Serie: T41S, T <UNK> S, T43U, T46U, T46S, T48S, T48U, T40G

  • Telefone der T5-Serie: T53W, T54W, T57W, T58A/T58V, EXP 40/50


     

    Control Hub unterstützt T58A- und T58V-Modelle über den Gerätetyp T58V.

Die folgenden Poly-Telefone werden unterstützt Webex Calling

  • VVX 101, 150, 201, 250, 301, 311, 350, 401, 411, 450, 501, 601

  • SoundStation 5000, 6000

  • CCX 400, 500, 505, 600, 700
  • Kante 100, 220, 300, 320, 350, 400, 450, 500, 550

Konferenztelefone

Die folgenden Yealink-Konferenztelefone unterstützen Webex Calling

  • CP920, CP960

  • CP , CP

Die folgenden Poly-Konferenztelefone werden unterstützt Webex Calling

  • Tario-Serie: 8300, 8500, 8800

Vom Kunden verwaltet

Türtelefone/Gegensprechanlagen, Lautsprecher und Pager

Von Algo unterstützte Modelle

IP -Lautsprecher und Hörner

  • 8180 (G2), 8186, 8188, 8189, 8190 und 8190S, 8196, 8198

IP -Pager-Adapter

  • 8301, 8373

IP -Strobe-Leuchten

  • 8128 (G2), 8138

IP -Türsprechanlagen/Sprechanlagen

  • 8028 (G2), 8063, 8201, 8300

IP -Controller

  • 8300

Singlewire/Informacast unterstützte Modelle

  • Singlewire Fusion

    Endpunkte der Webex Calling -Lösung von CyberData

Von 2N unterstützte Modelle

  • IP -Stil, IP -Verso, IP -Force, IP -Solo, IP -Basis, IP -Sicherheit (Audio), SIP -Lautsprecher, SIP -Lautsprecherhorn, IP -Innenkontakt, IP -Innenansicht, IP -Gespräch im Innenbereich

Von Grand Stream unterstützte Modelle

  • GDS3710, GDS3705, GSC3510, GSC3505, GSC3615, GSC3610, GSC3629

CyberData-Geräte

Eine Liste der unterstützten Geräte finden Sie unter Endpunkte der Webex Calling -Lösung von CyberData .

Yealink DECT und Mobilteil

Die folgenden Yealink- und DECT-Headsets unterstützen Webex Calling :

  • Unterseiten - W52B, W60B, W70B, W56B

  • Mobilteile – W52H, W56H, W H, W59R