Die Cisco Webex für Microsoft Office 365 hat die folgenden bekannten Probleme und Einschränkungen:

  • Die Mindestsystemanforderungen für die Webex-Ans scheduler sind:

    • Microsoft Office 365 für Windows Version 1808 Semi-Jahreskanal

    • Microsoft Office 365 für Windows Version 1806 (16.0.10228.20134) Aktueller Kanal

    • Microsoft Office 365 für Mac Version 16.22

    • Microsoft Office 2019 für Windows Version 2002 (16.0.12527.20460)

    • Microsoft Office 2019 für MAC Version 16.17 (20101901)

    • Microsoft Office 2016 für WIN-Version 2002(16.0.12527.21230)

    • Microsoft Office 2016 für MAC wird zuletzt nicht unterstützt

  • Die Webex Meetings-Planung wird derzeit nur für die Outlook-Apps für Windows, Mac und Web unterstützt. In der mobilen Outlook-App können Benutzer die Uhrzeit, das Thema und die Teilnehmer des Meetings bearbeiten, aber noch keine Webex-Meetings anplanen.

  • Bei Webex-Meetings, die mit der Webex-Funktion zum Angesetzten angesetzt werden, sehen Benutzer nur die Schaltfläche Beitreten auf Webex-Videogeräten, wenn die Cisco Webex Hybrider Kalenderdienst gemäß den Anweisungen unter Vereinfachen des Beitretens von Videogeräten mit OBTP aktiviert und konfiguriert ist.

  • Webex persönliche Konferenz Meetings mit Webex Audio und Nur-Audio-Meetings mit TSP-Audio (Teleconference Service Provider) werden unterstützt, jedoch keine Nur-Audio-Meetings mit TSP-Audio für die Webex Scheduler-Anwendung.

  • Wenn ein Benutzer ein Webex-Meeting zu einem Termin hinzufügt, sich von der Webex Scheduler-App ab- und dann den Termin sendet, wird das Meeting nicht in der Webex-Planer-Anwendung erstellt.

  • Beim Löschen eines Eintretens eines wiederkehrenden Meeting können aufgrund einer Leistungsbeschränkung nur die letzten zehn Ereignisse innerhalb von zwei Jahren gelöscht werden.

  • Wenn Sie ein Meeting aus einem wiederkehrenden Meeting auf ein Ausnahme-Meeting aktualisieren, kann aufgrund einer Leistungsbeschränkung nur ein Ereignis innerhalb von zwei Jahren erfolgreich aktualisiert werden.

  • Wenn ein Meeting im Gange ist, sind aktualisierungen eines angesetzten Webex-Treffens auf dem Gerät Webex-Site.

  • Die Schaltfläche Webex Meeting wird nie geändert. Die Beschriftung für die Schaltfläche ist gleich, ob Sie ein Standardmäßiges Webex-Meeting, ein Webex-Meeting in einem persönlichen Raum oder bereits ein Webex-Meeting hinzugefügt haben. Ab 41.1 unterstützen wir die Option, ein Meeting aus dem Bereich abzusagen.

  • Die Liste alternativer Gastgeber kann nicht automatisch aktualisiert werden, wenn neue Eingeladene zum Meeting hinzugefügt werden.

  • Das Hinzufügen eines Webex-Meeting zu einem einzelnen Meeting in einer wiederkehrenden Meeting-Serie, die zuvor in Outlook angesetzt wurde, wird nicht unterstützt.

  • Nutzer müssen auf die Schaltfläche Meeting aktualisieren klicken, um Änderungen an den Meeting-Optionen anzuwenden.

  • Für Kunden, die den Webex Scheduler zum Bearbeiten von Meetings verwenden möchten, die zuvor mithilfe von Produktivitätswerkzeuge (Abwärtskompatibilität) angesetzt wurden, gelten die folgenden Mindestsystemanforderungen:

    • Windows Outlook 365 aktuelle Kanalversion 1910 (Build 12130 20382).

    • Outlook 365 Halbjährung 2002 (Build 16.0.12527.21230)

    • Windows Outlook 2016 Version 2002 (Build 16.0.12527.21230)

    • Windows Outlook 2019 Version 2002 (Build 16.0.12527.20460)

    • Mac Outlook 365 16.38

    • Mac Outlook 2019 16.42

    • Für die Interoperabilität Produktivitätswerkzeuge mit dem Webex Scheduler ist Windows oder Mac Produktivitätswerkzeuge Version 40.11 oder höher erforderlich.

  • Die Delegierungsplanung ist verfügbar auf:

    • Windows Outlook 365-Client, ab aktueller Kanalversion 1910 (Build 12130 20382)

    • Outlook 365 Halbjährung 2002 (Build 16.0.12527.21230)

    • Windows Outlook 2016 Version 2002 (Build 16.0.12527.21230)

    • Windows Outlook 2019 Version 2002 (Build 16.0.12527.20460)

    • Mac Outlook 365 16.38

    • Mac Outlook 2019 16.42

  • Änderungen in den Webex-Einstellungen für eine Reihe von Meetings werden nicht für Ausnahme-Meetings aus derselben Serie geändert. Wenn beispielsweise ein Benutzer eine Serie von Webex-Meetings storniert, werden bei Ausnahme-Meetings weiterhin Webex-Meeting-Informationen in Outlook angezeigt, obwohl der Link für das Webex-Meeting ungültig ist.