Webex Device Connector ist eine einfache Software, die Sie in Ihrer von Control Hub verwalteten Organisation verwenden können, um Ihre gerätebezogenen Aufgaben zu automatisieren: Webex-Geräte in die Cloud integrieren und Cloud-Funktionen für lokal registrierte Geräte in Ihrer von Control Hub verwalteten Organisation bereitstellen. Die -Software stellt einen Link von Standort zu Cloud oder von Cloud zu Standort zur Verfügung. Dies hängt von den Geräteanforderungen und den Funktionen ab, die Sie verwenden möchten. Sie erhalten die Software von Control Hub und installieren sie auf einem Windows- oder Mac-Gerät oder Virtuelle Maschine in Ihrem Netzwerk, das auf Ihre Umgebung und die Geräte selbst zugreifen kann.

Nach der Anmeldung gibt der Begrüßungsbildschirm auf dem Webex Device Connector folgende Geräteverwaltungsoptionen:

  • Ich möchte mehrere Geräte in der Cloud registrieren – Verwenden Sie eine einfache CSV-Datei, um Webex-Geräte in einem Schritt in der Cloudzu registrieren. Weitere Informationen finden Sie unter Cloud-Onboarding für Geräte.

  • Ich möchte Cloud-Funktionen für mein lokal registriertes Gerät nutzen – Mit Webex Edge für Geräte erhalten Sie Zugriff auf die Webex-Cloud-Funktionen und behalten Sie Ihre Anrufe und Medien lokalbei. Weitere Informationen finden Sie unter Webex Edge für Geräte.

  • Ich möchte lokale Anrufe zu meinen in der Cloud registrierten Geräten hinzufügen – Dieser Dienst bietet Unified CM lokale Anruffunktionen fürWebex Cloud-registrierte Geräte. Weitere Informationen finden Sie im Bereitstellungsleitfaden für Hybridanrufe für https://www.cisco.com/go/hybrid-call-webex-devices Webex-Geräte unter .

Der Webex Device Connector bietet außerdem die folgenden allgemeinen Funktionen:

  • Hinweise zu Upgrades innerhalb der Software-Oberfläche – Wenn eine neue Version der Software verfügbar ist, werden Sie auf der Benutzeroberfläche benachrichtigt und können das Upgrade sofort manuell durchführen. Immer auf der neuesten Version bleiben.

  • Proxy-Unterstützung– Sie können sich direkt mit einem Basis-Authentifizierungsproxy oder TLS-Abfangen-Proxy verbinden, indem Sie die erforderlichen Informationen im Webex Device Connectoreingeben.

  • FedRAMP-Unterstützung (Webex for Government): Über das Menü "Einstellungen" können Sie den Gerätekonnektor so konfigurieren, dass er auf die FedRAMP Webex-Cloud anstatt auf die Standardmäßige Webex-Cloud verweisen kann.

  • Problem melden– Verwenden Sie die Software, um Feedback zu senden und automatisch Protokolle in die Cloud hochzuladen.

  • Der Webex Device Connector ist eine leichte Software, die Sie auf Geräten installieren können, auf denen die folgenden unterstützten Betriebssysteme ausgeführt werden:

    • Microsoft Windows 10

    • MacOS High Sierra (10.13) oder höher

  • Sie müssen die Software installieren und Upgrades mit einem lokalen Konto mit Administratorrechten durchführen.

  • Sie melden sich mit Ihren Webex-Volladministrator- oder Geräteadministratoranmeldeinformationen an der Software an, die Sie für die Verwaltung Ihrer Organisation im Control Hub verwenden.

  • Wenn Sie das Tool verwenden möchten, um Geräte in die Cloud zu integrieren, müssen Sie das Tool auf einem Computer ausführen, der das Gerät direkt über HTTP erreichen kann.

  • Für Hybrid Calling benötigt das System, auf dem die Software installiert ist, Netzwerkzugriff auf den Unified CM, der Konfiguration enthält, die Sie mit in der Cloud registrierten Webex-Geräten in Workspaces synchronisieren möchten.

  • Wenn Ihre Organisation für den Zugriff auf das Internet einen HTTP-Basic- oder TLS-abfingenden Proxy (Adresse, Port) verwendet, erhalten Sie Details. Sie benötigen auch einen Benutzernamen und ein Passwort für den Proxy, wenn dieser eine grundlegende Authentifizierung erfordert. Webex Device Connector kann keine anderen Methoden zur Authentifizierung beim Proxy verwenden.

    • Der Webex-Geräte-Connector vertraut zertifikaten im Ordner .webexdeviceconnector/certs sowohl für Anrufe in der Cloud als auch in eine Unified CM-Umgebung.

    • Für einen TLS-Abfangen-Proxy müssen Sie das CA-Zertifikat für diesen Proxy in den Zertifikatordner legen.

    • Wir haben Squid 3.1.19 auf Ubuntu 12.04.5 getestet und verifiziert.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in https://admin.webex.comzu Management > Geräte und klicken Sie auf Ressourcen .

2

Scrollen Sie zu Extras , klicken Sie auf Herunterladen und wählen Sie dann herunterladen für Mac oder Download für Windows , jenach Plattform.

3

Öffnen Sie die Installer-Datei, und wählen Sie dann je nach Plattform eine Datei aus:

  • Für Windows:
    1. Klicken Sie auf Weiter , aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Bedingungen in derLizenzvereinbarung zu akzeptieren, und klicken Sie dann auf Weiter.

    2. Ändern Sie optional den Zielordner oder lassen Sie den Standard, und klicken Sie dann auf Weiter.

    3. Klicken Sieauf Installieren, und der Einrichtungsassistent installiert die Software.

  • Für Mac:
    1. Lesen Sie die Einführung und klicken Sie dann auf Fortfahren.

    2. Klicken Sie auf Fortfahren und dann aufZustimmen, um die Softwarelizenz zu akzeptieren.

    3. Wählen Sie den Datenträger aus, auf dem die Software installiert werden soll, und klicken Sie auf Fortfahren.

    4. Klicken Sie optional auf Install Location ändern, wenn Sie die Software woanders installieren möchten. Klicken Sie andernfallsauf Installieren.

    5. Wenn der Bildschirm angezeigt wird, der besagt, dass die Software erfolgreich installiert wurde, klicken Sie auf Schließen.

Nächste Schritte

  • Sie können sich nun mit Ihren vollständigen oder Geräte-Admin-Anmeldeinformationen beim Connector anmelden und die Software verwenden, um Ihre Geräte zu integrieren und zu verwalten.

  • Sie können zu den Einstellungen gehen und Mit FedRAMP verbinden auswählen, um eine Verbindung zur FedRAMP-Cloud anstelle der Webex-Cloud herzustellen.

  • Sie werden von der Software benachrichtigt, sobald ein Upgrade verfügbar ist. Wir empfehlen Ihnen, auf Aktualisieren zu klicken, damit Sie für Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen immer auf der neuesten Version der Software bleiben:

Problem – Das Starten und Ausführen von Device Connector funktioniert problemlos mit dem Windows Remote Desktop. Wenn Sie das Tool jedoch nicht ausführen, schließen Sie die Remote-Desktopverbindung und melden Sie sich später wieder an, dann ändert sich die Benutzeroberfläche des Device Connector in einen leeren Bildschirm und reagiertnicht.

Lösung: Starten Sie den Device Connector neu.

Problem– YubiKey wird nicht unterstützt, wenn Sie sich bei Google SSO.

Lösung– Ohne YubiKey anmelden.