Haftungsausschluss für Notrufe

Dienstleister können einen Haftungsausschluss für Notfalldienste konfigurieren, der Webex App-Benutzern angezeigt wird. Der Haftungsausschluss informiert Webex App-Benutzer über die Wichtigkeit genauer Benutzer-Standortinformationen damit im Falle eines Notfalls Betreiber Notfalldienste an den korrekten Ort senden können.

Administratoren können die folgenden Einstellungen für den Haftungsausschluss anpassen:

  • Sprache des Haftungsausschlusses (standardmäßig Englisch)

  • Der Text des Haftungsausschlusses

  • Bei welchen Gerätetypen (Desktop, Handy oder Tablet) wird der Haftungsausschluss angezeigt

  • Häufigkeit, mit der der Haftungsausschluss dem Benutzer angezeigt wird (erste Anmeldung, jede Anmeldung, nie)

  • Vorhandensein von Standortaktualisierungen im Haftungsausschluss

So konfigurieren Sie diese Funktion:

1

Melden Sie sich bei Partner Hub an.

2

Gehen Sie zu Einstellungen und wählen Sie Branding.

3

Wählen Sie die Registerkarte Erweiterte Anpassung und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Marke anpassen.

4

Klicken Sie auf die Haftungsausschluss-Registerkarte für Notrufe .

5

Optional. Wenn Sie den Nachrichtentext anpassen möchten, klicken Sie auf Eine benutzerdefinierte Nachricht hinzufügen , und gehen Sie wie folgt vor:


 
Wenn Sie die Nachricht nicht anpassen, wird im Haftungsausschluss basierend auf Ihrer Sprache und Ihrem Standort eine Standardnachricht angezeigt.
  1. Wählen Sie im Dropdown-Feld Langauge auswählen die Langauge aus, die für die angepasste Nachricht verwendet werden soll.

  2. Geben Sie in den Textfeldern Kopfzeilentext und Haftungsausschluss für Notrufe den Kopfzeilentext und den Textkörper ein, den Sie im Haftungsausschlussfenster anzeigen möchten.

6

Konfigurieren Sie unter Geräte, wie oft das Haftungsausschluss-Popup-Fenster angezeigt wird:

  1. Aktivieren Sie für jeden Gerätetyp, für den der Haftungsausschluss für die Benutzer angezeigt werden soll, das Umschalten zwischen den Geräten. Die Optionen sind Desktop, Mobile und Tablet.


     
    Wenn Sie die Geräteart deaktiviert lassen, wird Benutzern dieses Gerätetyps der Haftungsausschluss nicht angezeigt.
  2. Wählen Sie für jeden Gerätetyp, für den der Haftungsausschluss aktiviert wurde, Die Option Erste Anmeldung oder Jede Anmeldung aus, um zu konfigurieren, wie oft Benutzer dieser Gerätetypen den Haftungsausschluss sehen.

7

Optional. Wenn Sie einen Standortdienst haben und Standortaktualisierungen mit dem Haftungsausschluss hinzufügen möchten, aktivieren Sie die Standort-URL und geben Sie die URL des Standortdiensts ein.

8

Klicken Sie auf Änderungen veröffentlichen.

Standortaktualisierungen

Wenn Sie über einen Standortdienst verfügen, können Sie dem Haftungsausschluss eine Schaltfläche Standort aktualisieren hinzufügen, mit der, sobald ein Benutzer darauf klickt, die Standortinformationen des Benutzers in der Datenbank aktualisiert werden. Im Falle eines Notfalls werden diese Informationen verwendet, um Notrufe an die entsprechende Notrufzentrale abzusetzen und bei Bedarf Einsatzkräfte an den physischen Standort des Benutzers zu schicken.

Der Haftungsausschluss und die Standortaktualisierung können so konfiguriert werden, dass sie bei der ersten Anmeldung oder bei jeder Anmeldung angezeigt werden. Zusätzlich können angemeldete Benutzer auf den Haftungsausschluss zugreifen und ihren Standort aktualisieren, indem sie zum Menü Info gehen und den Haftungsausschluss für Notfalldienste auswählen. Wenn Sie den Haftungsausschluss jedoch für einen bestimmten Gerätetyp deaktiviert lassen, können Benutzer auf diesen Geräten weder während der Anmeldung noch über das Menü Info auf den Haftungsausschluss zugreifen noch ihren Standort aktualisieren.