18. Dezember 2020

Die folgenden neuen Analysefunktionen sind in dieser Version verfügbar:

  • Aktualisierung der Benutzeroberfläche: Das Layout der Seite Übersicht wurde neu gestaltet. Die wichtigsten Karten Serviceerfahrung und Ressourcennutzung werden jetzt auf einer Seite angezeigt. Es sind auch neue Funktionen der Benutzeroberfläche verfügbar, die in den folgenden Abschnitten beschrieben werden.

  • Diagramme ausblenden/einblenden: Sie können ein Diagramm ausblenden, das derzeit nicht benötigt wird oder für Sie nicht relevant ist. Sie können auch ein Diagramm wieder einblenden, das zuvor von Ihnen ausgeblendet wurde. Auf diese Weise können Sie Ihre Kartenansicht anpassen.

  • Diagrammreihenfolge neu anordnen : Sie können die Reihenfolge der Diagramme auf der Seite "Übersicht" und "Details" mischen. Auf diese Weise können Sie Ihre Kartenansicht anpassen.

  • Informationen zu fehlenden Daten anzeigen: Manchmal werden in Analysediagrammen aufgrund des Verlusts einiger Telemetriedaten unvollständige Daten angezeigt. Wenn Daten verloren gegangen sind und Diagramme betroffen sind, wird der Datenverlust durch ein Blitzsymbol rechts neben der Dropdown-Liste für die Auswahl des Zeitraums auf der Analyseseite angezeigt.

  • Zusätzliche Filter für Serviceerfahrungsdiagramme: Auf der Detailseite der Serviceerfahrungsdiagramme sind zusätzliche Filter verfügbar.

    Folgende zusätzliche Filter sind für die Diagramme zu Anrufvolumenstatusverfügbar:

    • Endpunktmedien-Funktion

    • Endpunktserie

    • Analyse fehlerhafter Anrufe

    • Gerätepool

    • CAC-Standort

    • Physischer Standort

    • Codec

    • Headsets nach Modell

    Folgende zusätzliche Filter sind für die Diagramme zu Anruf-Audioqualität verfügbar:

    • Endpunktmedien-Funktion

    • Endpunktserie

    • Gerätepool

    • CAC-Standort

    • Physischer Standort

    • Codec

  • Zusätzliche Filter für Ressourcennutzungsdiagramme: Auf der Detailseite der Diagramme zu Ressourcennutzung sind zusätzliche Filter verfügbar.

    Folgende zusätzliche Filter sind für die Diagramme zu Anrufanzahl verfügbar:

    • Endpunktmedien-Funktion

    • Endpunktserie

    • Gerätepool

    • CAC-Standort

    • Physischer Standort

    • Headsets nach Modell

    Folgende zusätzliche Filter sind für die Diagramme zu Anrufdauer verfügbar:

    • Endpunktmedien-Funktion

    • Endpunktserie

    • Gerätepool

    • CAC-Standort

    • Physischer Standort

    • Headsets nach Modell

  • Diagramme zur Nutzung von Endpunkten: In der Kategorie Ressourcennutzung wurden die Übersicht und detaillierte Diagramme für die Nutzung von Endpunkten hinzugefügt. Diese Diagramme helfen Ihnen, die Nutzung von Endpunkten bei Anrufen zu verstehen.

  • Diagramme zur Nutzung von Headsets: in der Kategorie Ressourcennutzung wurden die Übersicht und detaillierte Diagramme für die Nutzung von Headsetshinzugefügt. Diese Diagramme helfen Ihnen, die Nutzung von Headsets bei Anrufen zu verstehen.

  • HTTP Proxy-Authentifizierung: Der CCUC-Service unterstützt nun authentifizierte HTTP-Proxies. Die unterstützten Proxy-Authentifizierungsschemas sind „Basic“ und „Digest“.

  • Fehler- und Warnberichte: Sie können die Probleme anzeigen, die in Ihrer lokalen Infrastruktur auftreten und das reibungslose Funktionieren des CCUC-Service beeinträchtigen. Diese Probleme können zum Verlust von Telemetriedaten, zur Verzögerung von Daten oder zur Anzeige falscher Daten in den Analysediagrammen führen. Je nach Schweregrad des Problems wird es entweder als Fehler oder als Warnung klassifiziert. Diese Art der Berichterstellung ermöglicht es Ihnen, erforderliche Maßnahmen zu ergreifen, um alle lokalen Probleme zu beheben, die Daten betreffen, die an den CCUC-Service gesendet werden, und fundierte Entscheidungen zu treffen.

  • Cluster-Gruppe und Cluster löschen: Vom Cisco Webex Control Hub aus können Sie entweder eine Cluster-Gruppe oder einen Cluster entfernen, die bzw. der nicht länger mit der Cloud verbunden sein soll. Auf diese Weise können Sie die mit der Cloud verbundene Infrastruktur effizient verwalten.

Nächste Schritte