UCM Cloud Analytics – Übersicht

Mit den Analyse- und Visualisierungsfunktionen von Cisco UCM Cloud können Sie die allgemeine Anrufqualität und Details der Endpunktnutzung überwachen. Die Cisco UCM Cloud Analytics-visualisierung und -berichte bietet Partnern und kunden einblick in das setup, die Effizienz und die allgemeine nutzung ihrer anrufenden geräte. Partner und Kunden können diese Einblicke und Berichte verwenden, um ihre Entscheidungen zu treffen.

Als vollständiger Administrator, Administrator mit Leseberechtigung oder Support-Administrator einer Organisation können Sie je nach Ihrer Bereitstellung auf verschiedene Berichte im Control Hub zugreifen. Anhand dieser Informationen können Sie evaluieren, wie und wie oft Cisco UCM Cloud-Dienste und -Geräte in Ihrer Organisation verwendet werden. Mithilfe von Analysen können Sie Services in Ihrem Cloud-Collaboration-Portfolio verfolgen und messen.

Sie können diese Berichte als PDF, PNG oder CSV exportieren.

Unter den Cisco UCM Cloud-Analysen werden die Übersichtskarten aller Kategorien angezeigt. Die Cisco UCM Cloud Analytics-karten sind nach folgenden kategorien kategorisiert:

Serviceerfahrung

Mithilfe des Dashboards „Serviceerfahrung“ können Sie die Verteilung der Servicequalität und die Trends des Datenverkehrs auf der Grundlage der Anzahl der Anrufe, des Standorts bzw. der Anrufdauer analysieren.


Das CMR muss Werte für streng verborgene Sekunden (Severely Concealed Seconds, SCS) liefern. Dies ist erforderlich, um die Qualität der Anrufe zu bewerten.

Die Gerätedetails hierzu werden in Cisco UCM Cloud erfasst und die Details zur Anrufqualität werden aus den CDR abgerufen.

Anrufvolumenstatus

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die Seite „Übersicht“ für Analysen wird angezeigt.

2

Gehen Sie zum Dashboard Serviceerfahrung.

3

Klicken Sie auf die Karte Anrufvolumenstatus, um die Informationen zur Anrufvervollständigung in Bezug auf versuchte, erfolgreiche, fehlgeschlagene und abgebrochene Anrufe anzuzeigen.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Anruf-Audioqualität

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die UCM Cloud-Seite „Übersicht“ wird angezeigt.

2

Gehen Sie zum Dashboard Serviceerfahrung.

3

Klicken Sie auf die Karte Anruf-Audioqualität, um die Informationen zur Anrufqualität anzuzeigen.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Ressourcennutzung

Im Dashboard „Ressourcennutzung“ werden die Diagramme für die Endpunkte und die Verwendung von Headsets in Ihrer Organisation angezeigt.

Die CDR-, CMR- und Gerätedetails hierzu werden aus Cisco UCM Cloud bezogen.

Anrufe, die nicht mit einem Endpunkt getätigt wurden, werden in den Diagrammen für die Ressourcennutzung nicht angezeigt bzw. berücksichtigt. Beispiel: Trunk zu Trunk oder Conference Bridge usw. In Diagrammen zur Ressourcennutzung werden daher keine Daten für Cisco UCM Cloud-Cluster des Typs SME angezeigt.

Anrufanzahltrend

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die UCM Cloud-Seite „Übersicht“ wird angezeigt.

2

Navigieren Sie zum Dashboard Ressourcennutzung.

3

Klicken Sie auf die Karte Anrufanzahltrend, um die Diagramme anzuzeigen, die sich auf die Endpunkte des ausgewählten UCM Cloud-Clusters beziehen.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Anrufdauertrend

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die UCM Cloud-Seite „Übersicht“ wird angezeigt.

2

Navigieren Sie zum Dashboard Ressourcennutzung.

3

Klicken Sie auf die Karte Anrufdauertrend, um die Diagramme anzuzeigen, die Informationen zur Dauer von Anrufen enthalten, an denen Endpunkte und Headsets beteiligt waren.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Analyse des Datenverkehrs

Im Dashboard „Analyse des Datenverkehrs“ werden die Diagramme angezeigt, die sich auf Standorte des Anrufdatenverkehrs und Analyse des Anrufdatenverkehrs beziehen.

Die Standorte für den Anrufverkehr zeigen die Verteilung von Anrufen an, die von Assets bearbeitet werden, basierend auf der Anrufannahme Steuerung (Call Admission Control, CAC), während die Anruf Verkehrsanalyse die Verteilung von Anrufen anzeigt, die von Assets bearbeitet werden und auf Grundlage verschiedener Anruftypen kategorisiert werden.

Standorte des Anrufdatenverkehrs

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die UCM Cloud-Seite „Übersicht“ wird angezeigt.

2

Navigieren Sie zum Dashboard Analyse des Datenverkehrs.

3

Klicken Sie auf die Karte Standorte des Anrufdatenverkehrs, um die Informationen zur Anrufverteilung basierend auf der Anrufzugangskontrolle (Call Admission Control, CAC) anzuzeigen.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Analyse des Anrufdatenverkehrs

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die UCM Cloud-Seite „Übersicht“ wird angezeigt.

2

Navigieren Sie zum Dashboard Analyse des Datenverkehrs.

3

Klicken Sie auf die Karte Anrufverkehrsanalyse, um die Informationen zur Anrufverteilung basierend auf den Anruftypen anzuzeigen. Die unterstützten anruftypen sind P2P, ICT, SIP-Trunk, Konferenz, MGCP, voicemail, sammelanschluss gruppe, Webex-Konferenz und Hybrid-anrufe.


 

Damit ein Anruf als ICT-Anruf klassifiziert werden kann, muss das Telemetrie-Modul auf dem Trunk-Zielknoten installiert sein.

Wenn ein Anruf nicht als unterstützte Anruftypen erkannt wird, wird er als nicht klassifiziert gekennzeichnet.

Von den unterstützten anruftypen, Hunt, Webex, Conference und Voicemail müssen sie PII aktivieren.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Analyse der Kapazität

Im Dashboard "Analyse der Kapazität" werden die Analysediagramme angezeigt, die sich auf die Trunk-Nutzung beziehen.

Im Analysediagramm zur Trunk-Nutzung werden Informationen zur Trunk-Nutzung für die fünf wichtigsten Trunks aller Trunk-Typen angezeigt, die in einem Call Manager konfiguriert sind.

Trunk-Nutzung

1

Navigieren Sie von der Kunden-Ansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die Cisco UCM Cloud-Übersichtsseite wird angezeigt.

2

Navigieren Sie zum Dashboard Analyse der Kapazität.

3

Klicken Sie auf die Karte Trunk-Nutzung, um die Informationen zur Trunk-Nutzung für alle Trunk-Typen anzuzeigen, die in einem Call Manager konfiguriert sind.

Auf der Seite, die geladen wird, können Sie verschiedene Filter auswählen, um Diagramme basierend auf Ihrer Auswahl darzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter UCM Analytics Charts.

Unter Trunk-Nutzung wird außerdem die Tabelle "Trunk Peak Utilization" (Trunk-Spitzenauslastung) angezeigt, basierend auf Anrufanzahl und Anrufdauer. Sie können einen trunk auswählen und auf " Max. con. Anrufe festlegen" klicken , um maximal gleichzeitige Anrufe festzulegen.


Trunk-Spitzenauslastung

Sie können die maximal zulässige Zahl gleichzeitiger Anrufe für einen bestimmten Trunk und für mehrere Trunks festlegen.

Um die maximal zulässige Zahl gleichzeitiger Anrufe für einen bestimmten Trunk festzulegen, klicken Sie in den für diesen Trunk erlaubten Aktionen auf die drei Punkte, die für das Optionsmenü stehen.

Um die maximal zulässige Zahl gleichzeitiger Anrufe für mehrere Trunks festzulegen, wählen Sie die Trunks aus und klicken auf Set max con. calls (Max. gleichzeitige Anrufe festlegen). Hier können Sie den Wert für alle ausgewählten Trunks festlegen.

Im folgenden finden Sie einige der Anwendungsfälle für die Einstellung Max. gleichzeitige Anrufe:

  • MGCP Gateway: Die maximale Kapazität kann basierend auf den Leitungs Abbrüchen auf Gateways festgelegt werden.

    Wenn beispielsweise das MGCP-Gateway mit T1 konfiguriert ist und alle 24 Ports in CUCM konfiguriert sind, kann die maximale kapazität auf 24 festgelegt werden.

  • Inter-Cluster-trunk: Die maximale Anrufkapazität des Trunks kann basierend auf der WAN-Kapazität, der zugewiesenen Bandbreite für Audio/Video/Daten, dem verwendeten Codec usw. festgelegt werden.

  • SIP-Trunk: Die maximale Anrufkapazität des Trunks kann basierend auf dem gekauften Anruf Limit für den trunk laut Vereinbarung festgelegt werden.

    Expressway-trunk: Die maximale Anrufkapazität des Trunks kann basierend auf der Kapazität der Expressway-Knoten oder des Clusters festgelegt werden.

In der Tabelle "Trunk Peak Utilization" (Trunk-Spitzenauslastung) werden die folgenden Details angezeigt:

Tabelle 1. Trunk-Spitzenauslastung

Trunk-Details

Beschreibung

Trunk-Name

Name des Trunk

Gesamtzahl der Anrufe/Gesamtdauer der Anrufe in Minuten

Gesamtanzahl der Anrufe/Gesamtdauer der Anrufe in Minuten

Audio call count/Audioanruf in Minuten

Gesamtanzahl der Audioanrufe/Gesamtdauer der Audioanrufe in Minuten

Video call count/Videoanruf in Minuten

Gesamtanzahl der Videoanrufe/Gesamtdauer der Videoanrufe in Minuten

Max no of failures

Maximale Zahl der fehlgeschlagenen Anrufe

Anrufspitze

"Spitzen Anruf" wird als maximale Anzahl von Anrufen berechnet, die innerhalb einer Stunde für den ausgewählten Datumsbereich getätigt wurden. Timestamp zeigt den Tag an, an dem Spitzen Anrufe eingetreten sind. Beispiel: für den ausgewählten Datumsbereich zwischen dem 23. Juni und 30. Juni, wenn 100 Anrufe auf trunk 1 um 10 Uhr am 23. Juni und 200 Anrufe auf trunk 1 um 22.00 Uhr am 24. Juni gestartet wurden, ist der Spitzen Anruf 200 für den ausgewählten Datumsbereich und der entsprechende Zeitstempel zeigt dieses Datum als 24. Juni an.

Max. gleichzeitige Anrufe festlegen

Option zum Festlegen der maximal zulässigen Zahl von gleichzeitigen Anrufen

Trunk-Spitzenauslastung %

Spitzenauslastung in Prozent. Die Spitzenauslastung ergibt sich aus der Anrufspitze geteilt durch die maximal zulässige Zahl von gleichzeitigen Anrufen.

Aktionen

Optionen, die für den Trunk zulässig sind

Wenn Sie über ein gültiges Konto und die erforderlichen Anmeldeinformationen für den Control Hub verfügen, können Sie über die Websiteverwaltung auf die Seite „Analyse“ zugreifen.


  • In den Diagrammen werden Daten in Greenwich Mean Time (GMT) angezeigt.

  • In Diagrammen zu Endpunkten werden möglicherweise keine Daten für Cluster von Cisco Unified Communications Manager Cloud Session Management Edition (UCM Cloud-SME) angezeigt.

  • Wenn ein Cisco UCM Cloud-Upgrade von Version X auf Version Y durchgeführt wird, werden beide Versionen in den Analysediagrammen angezeigt. Die neuesten Daten werden unter UCM Cloud-Version gegen die neueste aktualisierte Version angezeigt. Die Anrufe, die gegenüber der vorherigen Version gezählt werden, werden jedoch weiterhin für die ausgewählte Dauer angezeigt.

  • Wenn die Cluster-ID geändert wird, wird in der Dropdown-Liste Analyse-Cluster der aktualisierte Cluster-Name ab dem nächsten Tag angezeigt. In den detaillierten diagrammen in den funktionen "Service experience" und "asset usage Cisco UCM Cloud -Cluster" wird der neueste Cluster-name angezeigt. Der ältere Cluster-Name wird weiterhin für die bisher verarbeitete Anzahl von Anrufen angezeigt.

  • Analytics unterstützt nun Benutzerfilter.

    • Sie können die benutzerfilter wie die benutzer-ID, die URI und die telefonnummer verwenden, um die verschiedenen diagramme in Analytics zu filtern. Wenn die Datenübernahme Vereinbarung noch nicht durch einen anderen Service angenommen wurde, können Sie durch Klicken auf diese Filter die Vereinbarung prüfen und akzeptieren.

    • Diese Informationen sind auch in heruntergeladenen Daten für die Service Experience- und Ressourcennutzungsdiagramme verfügbar.

    • Analytics unterstützt nun auch die Anrufnummer und die angerufenen Nummern Diagramme.

    • Der Kundenadministrator muss die erforderlichen PII-Anforderungen für die Benutzerfilter Unterstützung sowie die Diagramme für die Anrufnummer und die angerufene Nummer ändern.

Weitere Informationen zur Verwendung von UCM-Analysediagrammen finden Sie in der folgenden Tabelle:

Tabelle 2. UCM Analytics-Diagramme

Bericht

Navigation Menü

Beschreibung/Szenario

Bandbreite des CAC-Standorts

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt die Verteilung der Anrufe, die von Ressourcen bearbeitet werden, die nach dem Standort der Anrufzulassungssteuerung (CAC, Call Admission Control) kategorisiert sind.

Szenario: Ihre Cluster werden basierend auf der geografischen Region eingerichtet und Sie möchten eine Vorstellung davon erhalten, wie viel Anrufverkehr von und zu Ihrem Büro im Norden in Bezug auf Ihr Büro im Süden erfolgt. Wählen Sie in der Tabelle „CAC-Standort-Bandbreite“ Ihr nördliches Büro aus.

Verteilung der Anruf-Audioqualität

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt eine Verteilung aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, deren Anruf-Audioqualität gut, akzeptabel und schlecht ist.

Szenario: Ihr IT-Unternehmen hat mehrere Beschwerden über eine schlechte Anrufqualität von Benutzern in einem bestimmten Cluster erhalten, und Sie möchten eine Vorstellung davon erhalten, wie weit verbreitet das Problem ist. Sie überprüfen das Diagramm „Anruf-Audioqualität (CAQ) — Verteilung“, um die Anzahl und den Prozentsatz der Anrufe mit schlechter Qualität in diesem Cluster zu sehen.

Anrufklassifizierung

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Analyse des Datenverkehrs > Standorte des Anrufdatenverkehrs

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Verteilung von Anrufen basierend auf der Anrufklassifizierung an. Anrufe werden als „Netznah“ (Nicht-PSTN-Anrufe), „Netzfern“ (PSTN -Anrufe) und „Intern“ (unternehmensinterne Anrufe) klassifiziert.

Szenario: Sie haben gerade Berichte über einen Phishing-Betrug des Telefons gehört, und Sie möchten sehen, ob Ihre Anrufe vor kurzem gestiegen sind. Sie untersuchen das Diagramm „Anrufklassifizierung“ auf Änderungen bei Ihren netzfernen Anrufen.

Anrufanzahltrend Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Zeigt den Trend für Anrufe an, die von Ressourcen bearbeitet werden, die nach „Endpunkt gesamt“ und „Headset gesamt“ gruppiert sind.

Szenario: Ihr Unternehmen hat kürzlich eine neue Initiative eingeführt, um den Umsatz mit Cold Calls zu erhöhen, und Sie möchten sehen, wie sich die neue Initiative auf die Telefonnutzung im Laufe der Zeit auswirkt. Sie untersuchen das Diagramm Anrufanzahltrend, um festzustellen, ob die Anrufe im Laufe der Zeit zugenommen haben.

Anrufdauertrend Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt die Anrufdauer (in Minuten) im Laufe der Zeit an.

Szenario: Ihr IT-Unternehmen setzt sich in einem neuen FAQ-Portal durch, und Sie möchten sehen, wie sich jede Phase auf die Zeit auswirkt, die Ihre IT-Fachleute für den Umgang mit anrufen ausgeben. Sie untersuchen das Diagramm Anrufdauertrend, um festzustellen, ob die Zeit, die Ihre Mitarbeiter für Anrufe aufwenden, abnimmt.

Analyse fehlerhafter Anrufe Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Zeigt Anrufe basierend auf dem Anrufbeendigungs-Ursachencode für fehlgeschlagene oder abgebrochene Anrufe an.

Szenario: Ihr Telefonsystem arbeitet mit einem hohen Maß an Stabilität, aber Sie möchten das System überwachen, um eine kontinuierliche Effizienz zu gewährleisten. Sie überprüfen regelmäßig das Diagramm zur Analyse fehlerhafter Anrufe, um Änderungen der Erfolgsrate von Anrufen zu überwachen.

Anrufmedientyp

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Analyse des Datenverkehrs > Standorte des Anrufdatenverkehrs

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Analyse der Kapazität > Trunk-Nutzung

Zeigt die Verteilung aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe basierend auf dem Typ des Anrufmediums (Audio/Video) an.

Szenario: Ihr Unternehmen reagiert auf neue work-from-Home-Richtlinien aufgrund einer globalen Pandemie. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter die Funktionen Ihres Telefonsystems, einschließlich der Videooptionen, voll ausschöpfen. Dieser Bericht zeigt Ihnen die Anzahl der Videoanrufe, die in einem bestimmten Zeitraum getätigt werden.

Anruf-Sicherheitsstatus

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Anrufe an, die basierend auf dem Sicherheitsstatus bearbeitet wurden. Authentifizierte oder verschlüsselte Anrufe sind sicher. Alle anderen Anrufe sind nicht sicher.

Szenario: Sie möchten die Anzahl der nicht sicheren Anrufe anzeigen, die von ihrem südlichen Cluster stammen. Klicken Sie im Diagramm „Anrufsicherheitsstatus“ auf „Sicher“ und untersuchen Sie dann im Diagramm „Physischer Standort“ die Anzahl der Anrufe für Ihren Süd-Cluster.

Verteilung des Anrufstatus

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Zeigt die Anzahl und den Prozentsatz der versuchten, erfolgreichen, fehlgeschlagenen und abgebrochenen Anrufe an.

Szenario: Sie möchten einen Überblick über den Erfolg von versuchten Videoanrufen in ihrem südlichen Cluster erhalten, sodass Sie im Anruf Medien Diagramm auf "Video" klicken und dann im Diagramm "physikalischer Standort" auf den südlichen Cluster klicken. Anschließend untersuchen Sie die Verteilung der Anrufe im Diagramm zur Verteilung des Anrufstatus.

Anrufstatustrend (Anrufvolumenstatus)

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Zeigt an, wie sich erfolgreiche, fehlgeschlagene und abgebrochene Anrufe im Laufe der Zeit entwickeln.

Szenario: Sie haben kürzlich Hardware-Updates installiert und möchten nun die Leistung Ihres Systems überwachen. Sie untersuchen einen Zeitraum von zwei Wochen vor bis zwei Wochen nach dem Update, um zu sehen, ob es auffällige Trends gibt.

Anruf-Audioqualität – Trend Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Zeigt, wie sich gute, akzeptable und schlechte Anrufqualität im Laufe der Zeit entwickeln.

Szenario: Ihr Unternehmen hat regelmäßige Beschwerden wegen schlechter Anrufqualität erhalten. Sie glauben, dass die Ursache ein höheres Anrufvolumen an den Tagen vor einem Feiertag ist. Mit dem CAQ-Trendbericht können Sie feststellen, ob die Anrufqualität in der Zeit vor den Feiertagen sinkt.

Codec

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Zeigt die Anrufe an, die nach Anruf-Codec-Typ bearbeitet werden. Sie können auch eine visuelle Aufschlüsselung der verschiedenen verwendeten Codec-Typen anzeigen.

Szenario: Sie möchten den in ihrem nördlichen Cluster verwendeten Codectyp anzeigen. Sie wählen Ihren Nord-Cluster im Diagramm Physischer Standort aus und untersuchen dann das Codec-Diagramm, um die Anzahl der verwendeten H261-Codecs anzuzeigen.

Gerätepool

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt einen Trend aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die von Endpunkten in einem Gerätepool vorgenommen wurden. Gerätepools bieten eine bequeme Möglichkeit, eine Reihe allgemeiner Attribute zu definieren, die Geräten (z. B. IP-Telefonen) zugewiesen werden können, anstatt einzelne Attribute einzelnen Telefonen zuzuweisen. Zeigt die Anrufe an, die gemäß einer von Ihnen erstellten logischen Gruppierung bearbeitet werden.

Szenario: Sie haben eine logische Gruppierung von Geräten mit der Bezeichnung "Gruppe a", "Gruppe B" und "Gruppe c" erstellt. Gruppe c repräsentiert Ihre Konferenzraum Geräte. Sie möchten sehen, ob die Nachfrage nach diesen Geräten nach den Geschäftszeiten Ihrer Organisation abnimmt. Wählen Sie im Diagramm „Gerätepool“ die Option „Gruppe C„ aus, und untersuchen dann das Diagramm „Verteilung nach Zeit“, um zu sehen, ob die Nutzung wie erwartet drastisch abgenommen hat.

Verteilung nach Ressource

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt die Anrufe an, die mit Ressourcen bearbeitet werden (Endpunkte und Headsets, die mit den Endpunkten verbunden sind).

Szenario: Sie möchten die Anzahl der Videoanrufe, die über ein Headset im letzten Jahr getätigt wurden, anzeigen. Sie wählen also für „Zeitraum“ die letzten 12 Monate aus, wählen im Diagramm „Anrufmedientyp“ die Option „Video“ und untersuchen dann das Diagramm „Verteilung nach Ressource“, um die Anzahl und den Prozentsatz der Anrufe mit einem Headset für die ausgewählten Kriterien zu sehen.

Verteilung nach Zeit

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt Anrufe an, die während des Tages im 4-Stunden-Intervall bearbeitet wurden.

Szenario: Sie möchten die Videoanruf Gewohnheiten in Ihrem Unternehmen untersuchen, um festzustellen, ob die meisten Videoanrufe von ihren Mitarbeitern getätigt oder empfangen werden. Sie wählen im Diagramm „Anrufmedientyp“ die Option „Video“ aus und untersuchen dann das Diagramm „Verteilung nach Zeit“, um zu sehen, wie Videoanrufe verteilt sind.

Endpunktmedien-Funktion

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt die Anrufe an, die basierend auf der Fähigkeit des Endpunkts, Video- oder Audioanrufe zu tätigen und zu empfangen, behandelt werden.

Szenario: Sie möchten die Anzahl der Videoanrufe kennen, die von einem Pool von Endpunkten mit Videoanruf Funktion bearbeitet werden. Sie bewegen den Mauszeiger im Diagramm „Endpunktmedien-Funktion“ über „Video“. Es wird die Anzahl der Anrufe angezeigt, die von videofähigen Endpunkten bearbeitet wurden. Sie zeigen dann im Diagramm „Anrufmedientyp“ auf Video, um die Anzahl der tatsächlich bearbeiteten Videoanrufe anzuzeigen.

Endpunktserie

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt die Anrufe an, die im Laufe der Zeit nach Endpunkttyp bearbeitet wurden.

Szenario: Ihr Northern Office hat kürzlich neue DX-Endpunkte gekauft und Sie möchten die aktuelle Verwendung der DX-Endpunkte anzeigen. Sie wählen Ihren Nord-Cluster im Diagramm „Physischer Standort“ aus und wechseln dann zum Diagramm „Endpunktserie“, um zu sehen, wie sich die Verwendung der DX-Serie im Laufe der Zeit allmählich erhöht. Sie überprüfen auch, ob die Verwendung des vorherigen Endpunkttyps im Laufe der Zeit allmählich abnimmt.

Headsets nach Modell

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt Anrufe an, die im Laufe der Zeit vom Headset-Modell bearbeitet wurden.

Szenario: In Ihrem Unternehmen werden neue Headsets eingeschritten, und Sie möchten die Rate anzeigen, mit der die neuen Headsets in die Höhe gehen, und die alten Headsets werden im Laufe der Zeit schrittweise abgeschaltet.

Physischer Standort

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt Anrufe basierend auf dem Standort an.

Szenario: Sie möchten das Headset-Modell, das im Laufe der Zeit in Ihrem Büro im Süden verwendet wird, anzeigen. Sie wählen Ihr Büro Süd im Diagramm Physischer Standort aus und untersuchen dann im Diagramm „Headsets nach Modell“, welche Headsets verwendet werden.

Unified CM-Cluster

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Anrufe an, die gemäß Unified CM-Cluster bearbeitet werden.

Szenario: Ihr Unternehmen hat viele Geräte in einen neuen Cluster verschoben und Sie möchten sicherstellen, dass die Verschiebung erfolgreich war. Sie wechseln zum Diagramm Gerätepool und wählen die Geräte aus, die verschoben wurden. Anschließend untersuchen Sie das Diagramm „Unified CM-Cluster, um sicherzustellen, dass sich die Geräte jetzt im neuen Cluster befinden.

Unified CM-Version

Serviceerfahrung > Anrufvolumenstatus

Serviceerfahrung > Anruf-Audioqualität

Ressourcennutzung > Anrufanzahltrend

Ressourcennutzung > Anrufdauertrend

Zeigt die Verteilung aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe, gruppiert nach Unified CM-Cluster.

Szenario: Sie möchten die Unified CM Version sehen, die ihr Northern Office verwendet. Sie wählen im Diagramm Physischer Standort Ihr Büro Nord aus. Dann überprüfen Sie das Diagramm „Unified CM-Version“, um sicherzustellen, dass Ihr Büro Nord die richtige Unified CM-Version verwendet.

Standorte des Anrufdatenverkehrs − Verteilung

Standorte des Anrufdatenverkehrs

Analyse des Datenverkehrs > Standorte des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Verteilung des Anrufdatenverkehrs für die fünf wichtigsten Standorte an.

Szenario: Ihre Cluster werden basierend auf der geografischen Region eingerichtet und Sie möchten die Anzahl der Anruf Zugriffe von und zu Ihrem Büro im Norden in Bezug auf Ihr Büro im Süden analysieren. Wählen Sie im Diagramm „CAC-Standort“ Ihr nördliches Büro aus.

Anrufrichtung

Analyse des Datenverkehrs > Standorte des Anrufdatenverkehrs

Analyse der Kapazität > Trunk-Nutzung

Zeigt eine Verteilung aller eingehenden und ausgehenden Anrufe für alle erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe an.

Szenario: Sie möchten die Gesamtzahl der Anrufe anzeigen, die von Ihrem Büro an einem bestimmten physischen Standort getätigt oder empfangen werden. Anschließend untersuchen Sie das Diagramm „Anrufrichtung“, um die gesamten eingehenden und ausgehenden Anrufe für diesen Standort zu überprüfen.

Anrufverteilung nach Zeit

Analyse des Datenverkehrs > Standorte des Anrufdatenverkehrs

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt den Trend für alle erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe an, die in unterschiedlichen Zeitintervallen an einem Tag getätigt wurden.

Szenario: Ihr Unternehmen plant, seine Services auf neue Standorte auszudehnen oder die Ursache für Anruftypen mit geringem Volumen zu analysieren. Dieser Bericht zeigt Ihnen die Anzahl der Anrufe, die in einem bestimmten Zeitraum für einen ausgewählten Standort oder einen bestimmten Anruftyp getätigt werden.

Analyse des Anrufdatenverkehrs − Verteilung

Analyse des Anrufdatenverkehrs

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Verteilung von Anrufen und den Anruftrend basierend auf dem Datenverkehrsvolumen an, das für die fünf wichtigsten Anruftypen eingegangen ist.

Szenario: Ihr Unternehmen möchte die Ursache für Anruftypen mit geringem Volumen analysieren und den bevorzugten Anruftyp ermitteln. Dieser Bericht zeigt die Anzahl der Anrufe und den Anruftrend basierend auf dem Datenverkehrsvolumen an, das für die fünf wichtigsten Anruftypen eingegangen ist.

Anrufstatus

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Verteilung aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe an.

Szenario: Ihr Unternehmen möchte den Grund für die Anrufe ermitteln, die fehlgeschlagen sind, nicht erfolgreich sind und die meiste Zeit nicht gelöscht wurden. Dieser Bericht zeigt die Anzahl der Anrufe an, die in einem Netzwerk für alle Anruftypen basierend auf dem Status „Erfolgreich“, „Abgebrochen“ und „Fehlgeschlagen“ getätigt wurden und eingegangen sind.

OTT-Anrufe (Over-the-Top)

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Verteilung aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen OTT-Anrufe, die auch als Mobile and Remote Access (MRA)-Anrufe bezeichnet werden, für folgende Anrufe an:

  • MRA zu MRA

  • Nicht-MRA zu Nicht-MRA

  • MRA zu Nicht-MRA

Szenario: Sie möchten den Typ des Anruf Verkehrs zwischen bestimmten Endpunkten analysieren und identifizieren, z. b. zwischen "Aga" und "Nicht-Aga". Wählen Sie „MRA zu Nicht-MRA“ im MRA-Anrufdiagramm aus.

Anrufzugangskontrolle (Call Admission Control, CAC) − Standort

Analyse des Datenverkehrs > Analyse des Anrufdatenverkehrs

Zeigt die Verteilung aller erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen Anrufe nach Standort an, auch bekannt als CAC-Standorte.

Szenario: Ihre Cluster werden basierend auf der geografischen Region eingerichtet und Sie möchten den Anrufverkehr von und zu Ihrem Büro im Norden in Bezug auf Ihr Büro im Süden analysieren. Wählen Sie im Diagramm „CAC-Standort“ Ihr nördliches Büro aus.

Trunk-Nutzungsverteilung

Analyse der Kapazität > Trunk-Nutzung

Zeigt die Trunk-Nutzungsverteilung für die fünf wichtigsten Trunks an, die in einem Call Manager konfiguriert sind.

Szenario: Ihr Unternehmen möchte die Kapazitätsauslastung analysieren und die Trunks ermitteln, die die maximale Kapazität nutzen. Wählen Sie den Trunk im Diagramm "Trunk-Nutzungsverteilung" aus.

Trunk-Typ-Verteilung

Analyse der Kapazität > Trunk-Nutzung

Zeigt die Trunk-Typ-Verteilung für die fünf wichtigsten Trunks an, die in einem Call Manager konfiguriert sind.

Szenario: Ihr Unternehmen möchte die Kapazitätsauslastung analysieren und die Trunks ermitteln, die die maximale Kapazität nutzen. Wählen Sie den Trunk-Typ im Diagramm "Trunk-Typ-Verteilung" aus.

Trunk-Typ-Trend

Analyse der Kapazität > Trunk-Nutzung

Zeigt den Trend der Trunk-Nutzungsverteilung für alle Trunk-Typen an, die im Call Manager konfiguriert sind.

Szenario: Ihr Unternehmen plant, die Gesamtkapazität zu erhöhen, und möchte die Trunks identifizieren, die die maximalen Anrufe verarbeiten. Wählen Sie das Diagramm "Trunk-Typ-Trend" aus.

Trunk-Nutzungstrend

Analyse der Kapazität > Trunk-Nutzung

Zeigt den Trunk-Nutzungstrend für die fünf wichtigsten Trunks an, die in einem Call Manager konfiguriert sind.

Szenario: Ihr Unternehmen möchte die Trunks identifizieren, die die geringste Kapazität verwenden, und diese schließen, um die gesamte Kapazitätsauslastung zu reduzieren. Wählen Sie das Diagramm "Trunk-Nutzungstrend" aus.

Tabelle 3. Benutzeroberflächen-Terminologien
Feldbezeichnung Beschreibung
Anzahl der Anrufe über Endpunkte Anzahl der Anrufe, an denen mindestens ein Endpunkt beteiligt ist.

 

Die Anzahl der Endpunkte-Anrufe umfasst auch die von Jabber- und Webex Teams initiierten Anrufe.

Gesamtdauer der Anrufe in Minuten Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten), die mit Ressourcen getätigt wurden.
Gesamtzahl der Endpunkte in Anrufen Gesamtanzahl der Endpunkte, die an den Anrufen beteiligt sind.

 

Ein Endpunkt könnte an mehreren Anrufen beteiligt sein.

Anzahl der Anrufe über Headsets Anzahl Male, die mindestens ein Headset an einem Anruf beteiligt ist.
Headset-Anruf in Minuten Gesamtdauer aller Anrufe (Minuten), die mit Headsets getätigt wurden.
Gesamtzahl der Headsets in Anrufen Anzahl Male, die Headsets an Anrufen beteiligt sind.
Gesamtzahl der klassifizierten Anrufe Gesamtzahl der Anrufe aller Standorte und Kategorien.
Anzahl der netznahen Anrufe Gesamtanzahl der netznahen Anrufe. Bei netznahen Anrufen handelt es sich um Nicht-PSTN-Anrufe.
Anzahl der netzfernen Anrufe Gesamtanzahl der netzfernen Anrufe. Netzferne Anrufe sind PSTN-Anrufe.
Anzahl interner Anrufe Gesamtanzahl der innerhalb der Organisation getätigten Anrufe. Interne Anrufe sind firmeninterne Anrufe.

OTT-Anrufe

Gesamtanzahl der erfolgreichen, abgebrochenen und fehlgeschlagenen OTT-Anrufe. WWerden auch als Mobile and Remote Access (MRA)-Anrufe bezeichnet.

Gesamtzahl der Anruf auf Trunks

Gesamtanzahl der auf Trunks aufgezeichneten Anrufe

SIP-Anrufe (Session Initiation Protocol)

Gesamtanzahl der Anrufe vom SIP-Trunk

MGCP-Anrufe (Media Gateway Control Protocol)

Gesamtanzahl der Anrufe vom MGCP-Trunk

ICT-Anrufe (Inter Cluster)

Gesamtanzahl der Anrufe vom ICT-Trunk

P2P-Anrufe (Peer-to-Peer)

Gesamtanzahl der Anrufe vom P2P-Trunk

Analysen anzeigen

1

Navigieren Sie in der Kundenansicht im Control Hub zu Analysen > UCM Cloud.

Die seite Cisco UCM wolken übersicht wird angezeigt.

Basierend auf den aktivierten Services können Sie im Analytics- Menü für bestimmte Analytics-Visualisierungen Messaging, Anrufe, Geräte und Berichte auswählen.

Die Partner können die analyse ihrer kunden vom Cisco Webex Partner-Hub aus sehen:

  1. Navigieren Sie in der Ansicht des Partners im Steuerungs -Hub zu Kunden.

  2. Wählen Sie einen Kunden aus und klicken Sie auf Kunden anzeigen.

    Die Seite „Kundenansicht“ wird angezeigt.


     

    Das Dienstsysmbol neben einem Kundennamen bedeutet, dass der Kunde für den Dienst Cisco UCM Cloud berechtigt ist.

    Abbildung 1. Ansicht des UCM Analytics-Partners
  3. Navigieren Sie zu Analysen > UCM Cloud.

    Die Cisco UCM Cloud-Übersichtsseite für Analysen wird angezeigt.

    Abbildung 2. UCM Analytics – Übersicht
    Weitere Informationen zu UCM-Analysediagrammen finden Sie unter Berichte und Diagramme.
2

auf der übersichtsseite "Cisco UCM wolke" werden die mit Service erfahrung , ressourcennutzung , verkehrsanalyse und kapazitätsanalyse verbundenen karten angezeigt.

3

(Optional) Um die Analyse für MRA-Daten anzuzeigen, aktivieren Sie die Umschaltfunktion Nur MRA-Daten.

Abbildung 3. Cisco UCM Cloud Analytics-modus
4

Optional Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Cluster-Auswahl" einen Cluster aus.

Die Standardeinstellung ist Alle Cluster. Sie können auch die Analytics-Visualisierungen für bestimmte geografische Region-Cluster anzeigen.

5

Um die Daten in den Diagrammen anhand des Zeitraums zu filtern, klicken Sie auf die Dropdown-Liste oben rechts.

Abbildung 4. Analyse nach Zeitraum
Analyse nach Zeitraum

Unterstützte Zeiträume sind „gestern“, „Letzte 7 Tage“, „Letzte 30 Tage“, „Letzte 90 Tage“ und „Letzte 12 Monate“.

Sie können die Diagramme für den ausgewählten Zeitraum anzeigen. Der Standard-Zeitraum ist Letzte 30 Tage.


 

Wenn Sie in der Dropdown-Liste "gestern" auswählen, basieren die aufwärts- und Abwärtstrends auf den Daten, die mit den beiden Tagen vor dem vorherigen Tag verglichen werden. Wenn Sie " Letzte 7 Tage" auswählen , wird der aufwärts- oder Abwärtstrend auf der Grundlage des Vergleichs zwischen den Daten der letzten 7 Tage und den Daten für die vorhergehenden zwei Wochen berechnet.

6

Auf der Cisco UCM Cloud-Übersichtsseite für Analysen können Sie mit der Option zusätzliche Diagramme hinzufügen.

Klicken Sie oben rechts auf die Option Diagramme hinzufügen, und wählen Sie das Diagramm aus, das Sie aus den verfügbaren Diagrammen hinzufügen möchten.

Sie können auch eine Karte entfernen. Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke einer Karte, und wählen Sie Karte entfernen aus.
Abbildung 5. Karte entfernen

Analysen herunterladen

Mit der Schaltfläche „Herunterladen“ können Sie die in den Diagrammen angezeigten Daten in eine Excel-Datei exportieren.


Sie müssen warten, bis der Excel-Bericht heruntergeladen wurde, andernfalls schlägt der Download fehl.

Fehlerbehebung bei Analysen

Problem

Auflösung

Die Registerkarte UCM Cloud wird nach der Anmeldung im Control Hub nicht angezeigt.

Die Rolle, der Umfang oder die Berechtigung, die Ihnen zugewiesen wurde, sind möglicherweise falsch oder unzureichend. Wenden Sie sich an den Cisco TAC-Support.

Wenn Sie auf die Registerkarte UCM Cloud klicken, wird die Meldung 403 Unzulässig angezeigt.

  1. Prüfen Sie, ob Sie einen unterstützten Browser verwenden.

  2. Versuchen Sie, die Analysen-Benutzeroberfläche im Inkognito-Modus aufzurufen, wobei alle Plugins deaktiviert sind.

  3. Löschen Sie den Browser-Cache und die Cookies.

  4. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Cisco TAC-Support.

Die Seite Analysen wird in Chrome im Inkognito-Modus nicht geladen.

Gehen Sie zu Settings (Einstellungen) > Privacy and security (Datenschutz und Sicherheit) > Cookies and other site data (Cookies und andere Website-Daten) und wählen Sie die Option Allow all cookies (Alle Cookies zulassen) aus. Bei anderen Browsern aktivieren Sie Cookies über die entsprechenden Menüoptionen.

Diagramme werden auf der Analysen-Benutzeroberfläche nicht geladen.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie über die neueste Version des Browsers (Chrome, Firefox oder Edge) verfügen.

  2. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Cisco TAC-Support.

In der Analysen-Benutzeroberfläche enthalten einige der Diagramme keine Daten.

  • Stellen Sie sicher, dass das Feld CDR Enabled Flag (Kennzeichen CDR aktiviert) auf True (wahr) gesetzt ist und das Feld Call Diagnosis Enabled (Anrufdiagnose aktiviert) auf Enabled Only When CDR Enabled Flag is True (Nur aktiviert, wenn Kennzeichen „CDR aktiviert“ auf „wahr“ gesetzt ist) gesetzt ist.

  • Wenn Sie einen zusätzlichen Proxy konfiguriert haben, dauert es etwa 1,5 Stunden, bis das Telemetrie-Modul den funktionierenden Proxy auswählen und den Knotenstatus in „Online“ ändern kann. Wenn der Knoten nach 1,5 Stunden weiterhin offline bleibt, wenden Sie sich an den Cisco TAC-Support.

Diagramme auf der Analysen-Benutzeroberfläche zeigen keine Daten an.

Überprüfen Sie, ob der Telemetrie-Dienst angehalten wurde.

Diagramme auf der Analysen-Benutzeroberfläche zeigen falsche Daten an.

Wenden Sie sich an den Cisco TAC-Support.

Das Diagramm Analyse fehlerhafter Anrufe in der Kategorie „Serviceerfahrung“ zeigt keine Fehlerdaten an.

Überprüfen Sie, ob das Kennzeichen CDR Log Calls with Zero Duration (CDR-Protokoll für Anrufe mit null Dauer) in den UCM Cloud-Dienstparametern für alle UCM Cloud-Knoten aktiviert wurde. Wenn es nicht für alle Knoten aktiviert ist, stellen Sie sicher, dass Sie es aktivieren.

PII-Einstellungen aktivieren

So aktivieren Sie PII-Einstellungen:

  1. Der Kundenadministrator muss eine TAC-Anforderung zum Ändern der PII auf Organisationsebene aussprechen.

  2. Der Kundenadministrator gewährt vorübergehend id_full_admin Zugriff auf die Rolle "Helpdesk".

  3. Der Helpdesk-Administrator generiert ein Token und verwendet diesen für die Autorisierung, während er die API anruft.

  4. Der Kundenadministrator widerruft den id_full_admin Zugriff, nachdem die PII festgelegt wurden.