Februar

Intelligente Sensoren

Die intelligenten Sensoren des Cisco Headset 730 erkennen, wenn Sie Ihr Headset aufsetzen oder abnehmen. Wenn die intelligenten Sensoren aktiviert sind, können Sie die Musikwiedergabe anhalten oder einen Anruf stummschalten, wenn Sie das Headset abnehmen. Sie können einen eingehenden Anruf auch über Ihr Headset annehmen.Einige oder sogar alle Einstellungen Ihres Mobiltelefons können über die Cisco-Headsets-App umgeschaltet werden.

Rufen Sie zur Aktivierung von Headset-Sensoren die Cisco-Headsets-App auf, tippen Sie auf Einstellungen > Allgemein, und wählen Sie die intelligenten Sensoren aus, die Sie aktivieren möchten.

Headset-Bestand über USB-Adapter

Wenn Sie mit dem USB-Adapter verbunden sind, wird das Cisco-Headset 730 in Cisco Unified Communications Manager (Unified CM) und im Webex Control Hub-Bestand angezeigt. Zuvor wurde nur der USB-Adapter im Headset-Bestand angezeigt.


Sie müssen über ein USB-Adapter mit der Firmware-Version 1-2-33 oder höher verfügen, um diese Funktion nutzen zu können.

Weitere Informationen zum Headset-Bestand in Control Hub finden Sie unter Headset-Verwaltung in Cisco Webex Control Hub.

Informationen zum Headset-Bestand in Cisco Unified CM finden Sie im Administratorhandbuch zur Cisco-Headset 700-Serie.

Multi-App-Steuerung der Cisco-Headset 730-Serie

Diese Firmware-Version bietet Benutzern eine verbesserte Anrufsteuerung, wenn Sie mehrere Cisco Desktop-Anrufanwendungen gleichzeitig verwenden. Sie können beispielsweise einen aktiven Anruf in Cisco Webex stummschalten und dann über die Jabber-Benutzeroberfläche einen eingehenden Cisco Jabber-Anruf annehmen. Während Sie sich im Jabber-Anruf befinden, wirken sich die Anrufsteuerungen über das Headset nur auf Jabber aus. Nach Abschluss des Jabber-Anrufs können Sie den Webex-Anruf fortsetzen und die Anrufsteuerung über das Headset verwalten.

Zuvor hatten Headset-Anrufsteuerungen gelegentlich Auswirkungen auf alle geöffneten Anrufanwendungen gleichzeitig.

Weitere Informationen finden Sie unter Cisco-Headsets-Multi-App-Funktion.

Microsoft Teams-Unterstützung

Das Cisco-Headset 730 unterstützt Anrufsteuerungen in der neuesten Version von Microsoft Teams. Anrufsteuerungen sind über das USB-Kabel verfügbar.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Anrufe annehmen und beenden

  • Anrufe halten und fortsetzen

  • Headset stummschalten und Stummschaltung aufheben

  • Headset-Lautstärke anpassen

Dezember

Erweiterte Headset-Bestandsoptionen in Webex Control Hub

Headsets, die über ein USB-Kabel mit Cisco Webex Desk Pro und Webex Meetings verbunden sind, werden jetzt auf der Seite Geräte in Cisco Webex Control Hub angezeigt. Webex-Administratoren können Headsets nach Modell, Seriennummer, Firmware-Version, Verbindungsstatus und Verbindungsverlauf nachverfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Headset-Verwaltung in Cisco Webex Control Hub.

Oktober

Neue Audiobenachrichtigungs-Aufforderungen

Das Cisco-Headset 730 hat weitere Ansagen zu Audiobenachrichtigungen hinzugefügt, um Ihnen mitzuteilen, mit welchem Bluetooth®-Gerät Sie verbunden sind.

Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen zum Cisco-Headset 730.

Juli

Adaptive Umgebungsgeräuschunterdrückung

Das Cisco-Headset 730 unterstützt jetzt ANC (Adaptive Noise Cancellation, Adaptive Umgebungsgeräuschunterdrückung). Wenn aktiviert, passt ANC die Stufe der Umgebungsgeräuschunterdrückung automatisch entsprechend Ihrer Umgebung an.

Wechseln Sie in der Cisco-Headsets-App zu Einstellungen > Audio, um die Umgebungsgeräuschunterdrückung umzuschalten.

Juni

Cisco Accessory Hub

Cisco Accessory Hub ist eine Webanwendung, mit der Sie die Firmware der Cisco-Headset 560-Serie ohne Zugriff auf ein Cisco IP-Telefon, Cisco Jabber oder Webex aktualisieren können. Sie können auch die Seriennummer des Headsets und die Firmware-Version über das -Webtool anzeigen.

Um Cisco Accessory Hub zu verwenden, gehen Sie einfach zu https://upgrade.cisco.com/accessories, verbinden Sie das Headset mit einem USB-Port Ihres Computers, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.


Cisco Accessory Hub wird derzeit nur von der neuesten Version von Google Chrome unterstützt.

Headset-Administration in Cisco Webex Control Hub

Headsets, die mit Cisco Webex verbunden sind, werden jetzt auf der Seite Geräte in Cisco Webex Control Hub angezeigt. Webex-Administratoren können Headsets nach Modell, Seriennummer, Firmware-Version, Verbindungsstatus und Verbindungsverlauf nachverfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Headset-Verwaltung in Cisco Webex Control Hub.

Headset-Upgrade in Cisco Webex

Sie können die Firmware der Cisco-Headset 500-Serie und die Cisco-Headset 730-Serie auf die neueste Desktop-Version von Cisco Webex aktualisieren. Wenn Sie das Headset über ein USB-Kabel mit Webex verbinden, wird die Headset-Firmware automatisch aktualisiert. Eine Popup-Benachrichtigung informiert Sie, wenn ein Update verfügbar ist, und fordert Sie auf, das Upgrade zu starten.

Weitere Informationen finden Sie unter Ihr Cisco-Headset auf die neuestes Version von Webex aktualisieren.

Multi-App-Steuerung der Cisco-Headset 560-Serie

Die Cisco-Headset 560-Serie bietet eine verbesserte Anrufsteuerung, wenn Sie mehrere Anruf-Apps gleichzeitig verwenden. Zuvor wies die Cisco-Headset 560-Serie gelegentlich ein unerwartetes Verhalten auf, wenn mehrere Anruf-Apps geöffnet waren.

Weitere Informationen finden Sie unter Cisco-Headsets-Multi-App-Funktion.

Extension Mobility mit Cisco-Headsets

Extension Mobility-Benutzer können ihre Anmeldung starten, wenn sie die Cisco-Headset 500-Serie oder das Cisco-Headset 730 an das Telefon eines anderen Benutzers anschließen. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie Headset-basierte Extension Mobility in Cisco Unified Communications Manager für Ihre Telefone aktivieren.

Ein Benutzer wird automatisch bei Extension Mobility abgemeldet, sobald das Headset getrennt wird oder ein festgelegter Inaktivitätszeitraum abläuft.

Benutzer können ihr Headset der Benutzer-ID im Menü Zubehör des Telefons zuordnen.

Administratoren können das Headset einem Benutzer in Unified CM auf der Seite „Benutzerverwaltung“ zuordnen.


Wenn das Headset aktualisiert wird oder der Benutzer gerade einen Anruf tätigt, kann die Verknüpfung nicht hergestellt werden. Benutzer müssen warten, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist oder der Anruf beendet wurde, bevor sie diesen Vorgang durchführen.

Weitere Informationen finden Sie im Funktionskonfigurationshandbuch für Cisco Unified Communications Manager.

April

Verbesserte Sprachunterstützung

Sie können nun die Sprache für die Audiobenachrichtigung Ihres Cisco-Headsets 730 über die mobile Cisco-Headsets-App ändern. Verfügbare Sprachen sind Chinesisch (Mandarin), Englisch (USA), Englisch (Großbritannien), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch (BR), Russisch und Spanisch.

Weitere Informationen finden Sie unter Benachrichtigungssprache des Cisco-Headset 730 ändern.

Februar

Cisco-Headset 730

Das Cisco-Headset 730 ist ein kabelloses Headset, das Bluetooth-Verbindungen verwendet, um mit Cisco Softclients und Cisco IP-Telefonen zu koppeln. Das Headset verfügt über vollständige Anrufsteuerung und Musikwiedergabefunktionen sowie leistungsstarke Systeme für Geräuschunterdrückung und Umgebungsgeräusche, die sich hervorragend für die Verwendung in einer geschäftigen Büroumgebung eignen. Das Cisco-Headset 730 unterstützt die vollständige Anrufintegration mit Cisco Jabber, Cisco Webex, Cisco Webex Meetings, Cisco IP-Telefonen und Cisco Webex DX-Geräten.

Das Cisco-Headset 730 verfügt über einen USB-Adapter für Geräte, die keine zuverlässige Bluetooth-Lösung bieten. Das Headset kann auch über das im Lieferumfang enthaltene 3,5-mm-Kabel und das USB-C-zu-USB-A-Kabel mit Geräten verbunden werden. Das USB-C-Kabel fungiert auch als Ladekabel und kann an einen beliebigen USB-Adapter angeschlossen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit dem Cisco-Headset 730.