Um den Webex-Überwachungsdienst verwenden zu können, müssen Sie die Webex-Überwachungsdienst-Software in Control Hub herunterladen und die Software dann auf dem Computer oder Server installieren, den bzw. die Sie als Agent verwenden werden, um die Netzwerkverbindung Ihrer Organisation mit Webex-Diensten zu überwachen. Sie können die Software wiederverwenden, um sie auf mehreren Computern oder Servern zu installieren, um weitere Agenten zu erstellen. Nachdem Sie Agenten in Ihrer Organisation eingerichtet haben, können Sie die Daten des Webex-Überwachungsdiensts auf der Registerkarte Fehlerbehebung anzeigen. Optional können Sie auch lokale Videogeräte hinzufügen, um ihre Verbindung mit Webex-Diensten zu überwachen.

Überwachen von lokalen Videogeräten mit Webex-Diensten

Der Webex-Überwachungsdienst kann auch lokale Videogeräte in Ihrer Organisation auf Medienqualitätsmetriken überwachen, wenn sie für den Beitritt zu einem Webex-Meeting verwendet werden. Sie können die Daten von lokalen Videogeräten anzeigen, die Teilnehmer verwendet haben, um Meetings bei meetings bei treten, auf der Registerkarte Fehlerbehebung im Control Hub.

Lokale Videogeräte müssen statische IP-Adressen haben, um mit dem Webex-Überwachungsdienst arbeiten zu können. Wenn die IP-Adresse eines lokalen Videogeräts nach der Einrichtung des Webex-Überwachungsdiensts geändert wird, müssen Sie das Gerät in Control Hub mit der neuen IP-Adresse aktualisieren.

Der Webex-Überwachungsdienst funktioniert auf jedem SX-, MX-, DX-, EX- oder Raumgerät, auf dem Cisco Collaboration Endpoint (CE)-Software, Cisco Telepresence Endpoint (TE)-Software oder Cisco Telepresence Collaboration (TC) Softwareversion 7.3.10 oder höher ausgeführt wird.

Anforderungen

Um den Webex-Überwachungsdienst verwenden zu können, müssen Sie einen dedizierten Computer verwenden, der diese Mindestanforderungen erfüllt:

  • 64-Bit Windows 10 oder 64-Bit Windows Server 2016 oder höher

  • Für physische oder Virtuelle Maschine muss ein Audiotreiber aktiviert sein.

  • Ein 4-Core-Prozessor oder höher

  • 8 GB RAM

  • 20 GB freier Speicher

Sie müssen die Webex-Überwachungsdienst-Software im Control Hub herunterladen und die Software auf einem Computer oder Server installieren, um einen Agenten zu erstellen. Nachdem Sie einen Agenten eingerichtet haben, können Sie lokale Videogeräte hinzufügen, die der Agent überwachen kann, damit Sie die Medienqualitätsmetriken der Geräte anzeigen können, wenn sie für den Beitritt zu einem Meeting verwendet werden.

Einrichten eines Webex-Überwachungsdienst-Agenten

Der Webex-Überwachungsdienst-Agent muss in der Lage sein, die Cisco Webex Cloud IPv4-Adressen und Port 443 mit SSL direkt über die NATs oder Firewalls einer vorhandenen Organisation zu erreichen. Der Überwachungsagent unterstützt keine Kommunikation über Web-Proxys, um die Webex Cloud- und IPv6-Adressen zu erreichen. Dieser Artikel enthält eine Liste der IP-Adressen, die die Webex-Dienste verwenden.


Der Webex-Überwachungsdienst verwendet Internet Control Message Protocol (ICMP), um einige Netzwerktests durchzuführen. Wenn ICMP-Nachrichten blockiert sind, haben die Testergebnisse unter Umständen nur wenige Metriken in Control Hub.

Stellen Sie sicher, dass jede Antivirenlösung, die auf dem Computer verwendet wird, den Überwachungsagenten nicht beeinträchtigt. Der Agent muss auch außerhalb der demilitarisierten Zone (DMZ) Ihrer Organisation bereitgestellt werden.

Vorbereitungen


Für die physische oder Virtuelle Maschine, die Sie als Agent einrichten möchten, muss ein Audiotreiber aktiviert sein, damit die Installation erfolgreich abgeschlossen wird.

Wenn Sie sich per Fernzugriff anmelden, um die Webex-Überwachungsdienst-Software auf einem Virtuelle Maschine, stellen Sie sicher, dass die Soundeinstellung so eingestellt ist, dass sie über die Virtuelle Maschine. Wenn Sie beispielsweise Microsoft Remote Desktop verwenden, legen Sie auf dem Remote-PC auf der Registerkarte Geräte und Audio die Einstellung Sound wieder geben fest.


Sie können bis zu vier Agenten pro Organisation haben.

1

Wählen Sie in der Kundenansicht in die Option Hybrid und klicken Sie https://admin.webex.comauf der KarteWebex-Überwachungsdienst auf Einrichten .

2

Geben Sie die E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Kontaktpunkts ein und klicken Sie auf Weiter.

Der Kontaktpunkt ist die Person, die Cisco über die Qualität Ihres Netzwerks kontaktiert, wenn ein Problem erkannt wird.

3

Klicken Sie auf Herunterladen, um die Webex-Überwachungsdienst-Software herunterzuladen und dann die Software auf dem Computer oder Server zu installieren, den Sie als Agent einrichten möchten.


 

Wenn der Download abgeschlossen ist, sollte die Software automatisch installiert werden. Falls nicht, öffnen Sie die Software, um die Installation zu starten.

Nachdem Sie den ersten Agenten eingerichtet haben, können Sie zur Karte des Webex-Überwachungsdiensts wechseln, wenn Sie die Software erneut herunterladen möchten, um weitere Agenten hinzuzufügen.

Nachdem Sie den Webex-Überwachungsdienst-Agenten auf einem Computer oder Server installiert haben, können Sie diesen im Control Hubverwalten.

Webex-Überwachungsagenten verwalten

Wir empfehlen, dass Sie für jeden Webex Überwachungsdienst-Agenten in Ihrer Organisation eine detaillierte Beschreibung und einen Standort hinzufügen, um den Überblick über die von Ihnen eingerichteten Agenten zu behalten.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in zu Dienste und klicken Sie auf der Karte https://admin.webex.comWebex-Überwachungsdienstauf die Nummer neben Agenten .

2

Klicken Sie neben einem Agenten auf Mehr.

3

Wählen Sie die Aktion aus, die Sie ausführen möchten.