Sie können nach einer bestimmten Person in Ihrem Unternehmen suchen und Nach Inhalten und Metadaten in Bezug auf Nachrichten suchen, die sie gepostet haben und Meetings, an denen sie teilgenommen hat oder in Ihrer Organisation gehostet hat. Sie können auch einen bestimmten Webex-App-Bereich durchsuchen und einen Bericht mit Ihren Ergebnissen generieren. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass ihre internen Richtlinien und externen behördlichen Anforderungen erfüllt werden.


  • Wir sind schrittweise dabei, Meetings eDiscovery für Organisationen zu entwickeln, die eine einzelne Meetings-Site über Control Hub verwalten.

  • Wir unterstützen noch keine sitespezifische eDiscovery für Organisationen im Control Hub, die über mehrere Meetings-Sites verfügen. Wenn Sie eDiscovery auf Organisationsebene für alle Ihre Meeting-Sites verwenden möchten, wenden Sie sich bitte an den Cisco-Support, um Unterstützung zu erhalten.

  • Control Hub unterstützt eDiscovery von Meeting-Inhalten für Webex für Regierungorganisationen noch nicht.

Suchen nach von Benutzern in der Webex-App und in Meetings generierten Informationen

  • Ihnen muss die Rolle des Compliance-Beauftragten zugewiesen sein, damit Sie Berichte erstellen und anzeigen können.

  • Sie können gelöschte Inhalte durchsuchen, die den Richtlinien zur Datenaufbewahrung oder einer legalen Warteschleife unterliegen.

  • Sie können Inhalte nach Personen durchsuchen, die Ihre Organisation verlassen haben. Die Daten werden seit März 2019 gespeichert und unterliegen der Datenaufbewahrungsrichtlinie Ihrer Organisation.

  • Sie können folgende Inhalte durchsuchen:

    • Alle Inhalte aus Räumen mit einer anderen Person, bei denen eine Person in Ihrem Unternehmen ein Teilnehmer ist. Dazu gehören auch Bereiche mit Personen, die das Unternehmen verlassen haben.

    • Alle Inhalte aus Gruppenräumen, in denen eine Person in Ihrem Unternehmen den Bereich erstellt hat. Dies umfasst bereiche, die erstellt wurden, aber keine Teilnehmer hinzugefügt wurden, und Bereiche, in denen alle anderen Teilnehmer den Bereich verlassen haben.

    • Inhalte, die Personen in Ihrem Unternehmen aus Gruppenräumen erstellt haben, in denen eine Person in einem anderen Unternehmen den Bereich erstellt hat.

    • Metadaten im Zusammenhang mit Meetings, die von Benutzern in Ihrer Organisation gehostet und besucht werden. Daten, die von Benutzern in externen Meetings oder Sites einer anderen Organisation generiert wurden, können nicht durchsucht und extrahiert werden.

    • Wenn Webex-Assistent für Meetings aktiviert ist, enthält der Bericht alle Transkripte, die generiert wurden und im Webex-Back-End beibehalten wurden, die zu Ihrer Organisation gehören. Unter bestimmten Bedingungen, wenn Transkripte kurzlebig sind, werden sie nicht als Teil des Berichts heruntergeladen.

    Die folgenden Aktivitäten werden in Berichten erfasst:

    • Nachrichten – Nachrichteninhalte, die in einem Bereich gepostet wurden. Wenn eine Nachricht bearbeitet wird, sind sowohl die ursprüngliche als auch die bearbeitete Nachricht enthalten, es besteht jedoch kein Kontext zwischen den beiden Nachrichten. Wenn Personen auf Threads antworten, wird die Antwort gespeichert, aber zwischen der Antwort und der Quelle des Thread besteht kein Kontext.

    • Ereignisse: Wenn ein Benutzer einem Bereich beitritt oder diesen verlässt oder ihm die Moderatorrolle zugewiesen oder zugewiesen wird.

    • Dateifreigaben – Dateien, die in einem Bereich geteilt werden, und Snapshots, die aus Whiteboards erstellt wurden.

    • Whiteboards: Für jedes Whiteboard in den Räumen wird ein Bild im Bericht zurückgegeben. Das Bild stellt die Version des Whiteboards am Enddatum des Berichtsdatumsbereichs dar.

    • Meeting-Events – Events-Metadaten zu Meetings, die von Benutzern in Ihrer Organisation gehostet werden, einschließlich der Aufzeichnung von Events, Start- oder End-Events für Meetings und eine Liste von Teilnehmern sind im Bericht enthalten

    • Transkripte – Wenn die Webex-Assistent zum Meeting eingeladen wurde oder wenn das Meeting mit für die Meeting-Site aktivierten Aufzeichnungsabschriften aufgezeichnet wurde, wird eine Abschrift des Meeting in einem von Benutzern ausgewählten Text- oder vtt-Format heruntergeladen.

  • Sie können Beiträge durchsuchen, die innerhalb der letzten 90 Tage veröffentlicht wurden. Wenn Sie mit Pro Pack arbeiten, können Sie Inhalte durchsuchen, die älter als 90 Tage sind.

  • Sie können Berichte herunterladen, die bis zu 10 Tage alt sind. Berichte, die älter als 10 Tage sind, gelten als abgelaufen und Sie müssen den Bericht erneut ausführen, um auf diese Daten zu zugreifen.

  • Alle durch Compliance-Beauftragten durchgeführten Suchvorgänge werden zur Überprüfung protokolliert.

  • eDiscovery unterstützt die folgenden Proxys:

    • Keine Authentifizierung

    • Standard

    • NTLM unter Windows – Dieser Proxy muss mit den Anmeldeinformationen des Betriebssystems funktionieren, die manuelle Eingabe von Anmeldeinformationen wird nicht unterstützt.

    • Aushandeln (Kerberos) unter Windows – Dieser Proxy muss mit den Anmeldeinformationen des Betriebssystems konfiguriert werden, die manuelle Eingabe von Anmeldeinformationen wird nicht unterstützt.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in https://admin.webex.comzu Fehlerbehebung > Status>eDiscovery anzeigen.

2

Wählen Sie die Daten aus, nach den Sie suchen möchten:

  • Webex-Daten suchen
  • Nach Webex Meetings suchen
3

Fügen Sie Ihre Suchinformationen hinzu:

  • E-Mail-Adresse – Geben Sie bis zu 500 durch Komma getrennte E-Mail-Adressen entweder manuell ein oder klicken Sie auf CSV-Massen hinzufügen, um eine CSV-Datei auszuwählen.
  • Space-Namen (gilt nur für die Suche nach Webex-Daten) – Geben Sie bis zu5 durch Komma getrennte Namen ein.

    Übereinstimmende Space-Namen werden angewendet. Wenn Sie z. B. nach einem Hinweissuchen, enthalten Ihre Ergebnisse Notizen, Notizen und Ergebnisse.

  • Datumsbereich—Wählen Sie einen Datumsbereich für Ihre Suche aus.

Wenn Sie mehrere Werte für E-Mail-Adresse und Raumnamen eingeben, verwendet die Such enginediese Wertewie: [ (email_address1 ODER email_address2) UND (space_name1 ODER space_name2)]

4

Geben Sie Ihre Berichtsinformationen ein:

  • Berichtsname: Geben Sie einen Namen für Ihren Bericht ein.
  • Beschreibung –[Optional] Fügen Sie eine Beschreibung für Ihren Bericht hinzu.
5

Klicken Sie auf Suchen & Bericht erstellen.

Ihre Suche ist in der Warteschlange, und Sie können den Status des Berichts überprüfen. Die Dauer der Erstellung des Berichts hängt von der Datenmenge ab, die Ihren Suchkriterien entspricht.

Wenn eine ZIP-Datei für einen Bericht eine Grenze von 5 GB oder 100.000 erreicht hat, wird unter demselben Namen eine andere ZIP-Datei erstellt, jedoch mit -1, dann -2 und so weiter.

eDiscovery-Server Download Manager

  • Sie müssen die eDiscovery-Datei Download Manager um Berichte anzeigen zu können.

  • Sie müssen die Rolle des Compliance-Beauftragten haben, um die eDiscovery-Anwendung Download Manager.

  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer genügend Speicherplatz zum Herunterladen großer Berichte vorhanden ist.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in https://admin.webex.comzu Fehlerbehebung > Status > eDiscovery anzeigen und klicken Sie auf Download Manager.

2

Wählen Sie die eDiscovery Download Manager Für Ihr Betriebssystem aus und befolgen Sie die Anweisungen zur Installation der Anwendung.

Compliance-Berichte anzeigen

Sie können nur von Ihnen erstellte Compliance-Berichte anzeigen. Sie können den Status Ihres Berichts überprüfen und den Bericht mithilfe des eDiscovery-Berichts Download Manager.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in https://admin.webex.comzu Fehlerbehebung > Status>eDiscovery anzeigen.

2

Klicken Sie auf BERICHTE, um alle Ihre Berichte zu überprüfen.

Berichte haben einen der folgenden Status:

  • Suche– Die Suche nach Informationen im Bericht wird fortgesetzt.

  • Abgeschlossen– Der Bericht ist abgeschlossen.

  • Angehalten –Der Bericht wurde aufgrund eines Problems nicht mehr ausgeführt.

  • Abgebrochen –Der Bericht wurde abgebrochen.

  • Abgelaufen –Der Bericht ist abgelaufen.

3

Klicken Sie auf einen Bericht, um die Berichtsdetails inklusive Status, Erstellungsdatum, Beschreibung und Zusammenfassung des Berichtsinhalts zu überprüfen.

  • Bericht herunterladen– Lädt Ihren Bericht mithilfe der eDiscovery-Download Manager. Wählen Sie das Verzeichnis für den Download-Speicherort aus, in dem Ihre Berichte gespeichert werden, und wählen Sie dann, den Kurzbericht als CSV-Datei herunterzuladen oder den vollständigen Bericht als ZIP-Datei mit EML-Dateien herunterzuladen.

    Die Dauer des Berichtsdownloads hängt von der Berichtsgröße, Ihrem Standort und Ihrer Netzwerkbandbreite ab.

    Wenn Sie Outlook zum Anzeigen der EML-Dateien verwenden, können Nachrichteninhalte in Ihren EML-Dateien durch Add-Ins für Outlook blockiert werden. Sie können Outlook im abgesicherten Modus ausführen, um den Inhalt der Nachricht anzuzeigen.

  • Neuen Bericht bearbeiten und erneut ausführen : Fügt zum Erstellen eines neuen Berichts Ihre Suchkriterien zumSuchbildschirm hinzu.

  • Bericht löschen: Löscht Ihren Bericht aus der Liste.

  • Bericht erneutausführen: Aktualisiert die Daten in Ihrem Bericht. Sie können einen Bericht erneut ausführen, der nach 10 Tagen abgelaufen ist.

Rolle des Compliance-Beauftragten

Volladministratoren können die Rolle des Compliance-Beauftragten jeder beliebigen Person in ihrer Organisation zuweisen. Volladministratoren können die Rolle des Compliance-Beauftragten nicht sich selbst zuweisen. Ein anderer Volladministrator muss ihnen die Rolle zuweisen.

Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise Details für Gerichtsverfahren benötigt, können Sie als Compliance-Beauftragter auf das Cisco Webex eDiscovery-Tool für Suche und Extraktion ausCisco Webex Control Hub. Sie können hier Berichte erstellen, die alle Unterhaltungen enthalten, die in Cisco Webex und alle in diesen Räumen geteilten Dateien enthalten.

Als Compliance-Beauftragter können Sie Daten für Gerichtsverfahren beibehalten. Diese Daten werden auch zurückgegeben, wenn Sie auf das Cisco Webex eDiscovery-Tool für Suche und Extraktion zugreifen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Compliance-Daten für "Legal Hold in Cisco Webex Control Hub

Administratoren können die Menge der aufbewahrten Nachrichten und Dateien einschränken, indem sie eine Datenaufbewahrungsrichtlinie konfigurieren. Sobald der entsprechende Schwellenwert erreicht ist, werden die alten Inhalte gelöscht.