Der Webex-Überwachungsdienst-Agent hilft Ihnen, die Qualität der Netzwerkverbindung Ihrer Organisation zu sehen, wenn Sie die Webex-Dienste innerhalb der letzten sieben Tage nutzen. Sie müssen einen Agenten eingerichtet haben und ein Vollkundenadministrator oder schreibgeschützter Kundenadministrator sein, um diese Daten anzeigen zu können.

Wenn Sie möchten, dass der Agent lokale Videogeräte zur Problembehandlung von Daten überwacht, können Sie die Schritte unter Geräteüberwachungbefolgen.

Vorbereitungen

Sie müssen mindestens einen Webex-Überwachungsdienst-Agenten in Ihrer Organisation eingerichtet haben, bevor Sie Netzwerküberwachungsdaten anzeigen können.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in https://admin.webex.comzu Fehlerbehebung und wählen SieStatus aus.

2

Wählen Sie unter Webex-Überwachungsdienstdie Option Details anzeigen aus.

3

Wählen Sie neben Agentden Webex-Überwachungsdienst-Agenten aus, für den Sie die Daten anzeigen möchten.

Die Netzwerktestdaten des Webex-Überwachungsdiensts helfen Ihnen bei der Ansicht Ihrer Netzwerkverbindung, wenn Sie eine Verbindung zu einem Webex-Webex-Dienst. Sie können diese Informationen verwenden, um sie mit den Tatsächlichen Daten zur Qualität von Webex Meetings zu vergleichen, um zu sehen, wo potenzielle Netzwerkprobleme auftreten könnten, entweder vom Netzwerk Ihrer Organisation oder von einem Webex-Rechenzentrum.

Der Agent führt Netzwerkverkehrstests alle 5 Minuten vom Netzwerk Ihrer Organisation zu Webex-Datenzentren durch und zeigt Ihnen Daten zur Netzwerkqualität für:

  • Web-Service: Zugriff auf Webex-Webdienste, wie das Anplanen eines Meeting auf einer Webex-Site, den Besuch von Webex Site-Administration, den Besuch der Webex Meetings API-Seite und den Zugriff auf netzwerkbasierte Aufzeichnungen.

  • Konferenz-Service: Meeting-Aktionen, z. B. wie lange der Beitritt zu einem Meeting dauert, stummschalten und die Stummschaltung für die Stummschaltung über das Chat-Feldsowie Inhalte teilen.

  • Mediendienst– Audio- und Videoqualität eines Webex-Treffens.

  • SIP – Wie die Signalisierungsverbindung aussieht, wenn ein lokales Videogerät für Webex-Dienste verwendet wird, wie z. B. die Einwahl einer URI, um einemMeeting bei treten.

Die Grafik wird rot, um potenzielle Probleme hervorzuheben, wenn die Verbindung des Agenten den Schwellenwert für einen der Dienste zweimal hintereinander erreicht.

Die Standard-Schwellenwerte sind:

Metrisch

Grenzwert

Latenz

500 ms

Paketverlust

10%

TCP

1500 ms

TLS

3000 ms

DNS

1000 ms

Mit dem Schieberegler für die Zeitleiste vergrößern Sie ein Fenster von 3 bis 24 Stunden innerhalb von 7 Tagen ab Leistungsdaten. Sie können auch die in den Diagrammen angezeigten Daten filtern.

Dienstbereich

Der Dienstbereich wird auf der rechten Seite angezeigt, und Sie können ihn mit dem Pfeil reduzieren.

Dieser Bereich zeigt Ihnen die durchschnittlichen Daten für alle Verbindungen mit den einzelnen Diensten an und vergleicht sie mit dem höchsten Schwellenwert, der innerhalb des von Ihnen aktuell angezeigten Zeitrahmens erreicht wurde. Sie können zwischen verschiedenen Webex-Rechenzentren wechseln, um zu sehen, wie die Netzwerkverbindung Ihres Unternehmens für verschiedene Standorte ist.

Die Webex-Datenzentren, aus denen Sie auswählen können, basieren auf Webex-Site Einstellungen und dem Speicherort des Agenten.

Netzwerkzustand

Diese Grafik zeigt die Integrität des Netzwerkpfads zwischen dem Agenten und den einzelnen Webex-Diensten. Sie können mit dem Zeigen auf einen beliebigen Punkt in der Grafik zeigen, um Ihnen die Daten für jedes Ende zu zeigen, um die Verbindung des Agenten mit einem Dienst zu beenden.

Bei den Latenz- und Paketverlust-Diagrammen können Sie mit der Zeit über einen Punkt fahren, um die genauen Nummern für jede in diesem Zeitraum hergestellte Verbindung zu sehen. Die obere Zahl stellt die Metrik von Ende bis Ende dar, und unten können Sie die Metriken für jeden Hop überprüfen. Wenn die End-to-End-Verbindung zu hoch zu hoch zu sein scheint, können Sie jeden einzelnen Hop überprüfen, um zu beheben, von wo aus ein Problem mit Ihrer Netzwerkverbindung kommen könnte.

Beispiel: Latenz

Beispiel: Paketverlust

Verbindungszeit

Diese Grafik zeigt Ihnen die Zeit, die der Agent benötigt, um eine Verbindung herzustellen oder die DNS-Einträge für die einzelnen Webex-Dienste aufzulösen. Sie können mit dem Zeigen auf einen beliebigen Punkt in der Grafik zeigen, um Ihnen die Daten für jedes Ende zu zeigen, um die Verbindung des Agenten mit einem Dienst zu beenden.

Bei den TCP-, TLS- und DNS-Grafiken können Sie mit dem Zeigen auf einen Punkt fahren, um die genauen Nummern der in diesem Zeitraum hergestellten Verbindungen zu sehen.

Beispiel: TCP

Beispiel: TLS

Beispiel: DNS

Sie können den Agent verwenden, um Hardware- und lokale IP-Adressendaten für lokale Videogeräte in der Fehlerbehebung zu überwachen und zu sammeln, wenn diese verwendet werden, um Meetings bei treten.

Der Agent kann alle SX-, MX-, DX-, EX- oder Raumgeräte überwachen, auf denen Die Cisco Collaboration Endpoint (CE)-Software, Cisco Telepresence Endpoint (TE)-Software oder Cisco Telepresence Collaboration (TC) Software-Version 7.3.10 oder höher ausgeführt wird.


Das Hinzufügen von lokalen Videogeräten für den Agenten ist optional. Die Geräteüberwachung wird nicht empfohlen, wenn Ihre Organisation Webex Edge für Geräte verwendet.

Lokale Videogeräte zum Überwachen hinzufügen


Sie können bis zu 250 lokale Videogeräte pro Agent hinzufügen, die Sie in Ihrer Organisation eingerichtet haben.

1

Wählen Sie in der Kundenansicht in die Option Hybrid und klicken Sie auf der https://admin.webex.comKarte Webex-Überwachungsdienst auf Lokale Videogeräte hinzufügen .

2

Geben Sie die IP-Adresse, Beschreibung, den Benutzernamen und das Passwort des Geräts ein und klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie mehr als ein Gerät hinzufügen möchten, klicken Sie auf Weitere Geräte hinzufügen.

3

Klicken Sie auf Weiter, um die lokalen Videogeräte einrichten, und klicken Sie dann auf Fertig.

Massen-Hinzufügen von lokalen Videogeräten zum Überwachen

Sie können eine CSV-Datei auch verwenden, um mehrere lokale Videogeräte pro Agent hinzuzufügen.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in zu Dienste und klicken Sie auf der https://admin.webex.comKarte Webex-Überwachungsdienst auf Lokale Videogeräte hinzufügen .

2

Laden Sie Ihre CSV-Datei hoch und klicken Sie auf Importieren.

3

Klicken Sie auf Erledigt.

Verwalten von lokalen Videogeräten

Sie können lokale Videogeräte, die Sie dem Webex-Überwachungsdienst-Agenten hinzugefügt haben, ändern, löschen oder aussetzen.

1

Wechseln Sie aus der Kundenansicht in zu Dienste und klicken Sie auf der https://admin.webex.comKarte des Webex-Überwachungsdiensts aufdie Nummer neben Lokale Videogeräte .

2

Klicken Sie neben einem lokalen Videogerät auf Mehr.

3

Wählen Sie die Aktion aus, die Sie ausführen möchten.