Upgrade-Überblick

Sie können von Cisco Webex Contact Center 1.0 (Legacy-Plattform) zu Cisco Webex Contact Center (neue Plattform) migrieren.

Nachdem Sie sich bereit erklärt haben, ein Upgrade auf die neue Plattform vorzunehmen, sind Sie für das Upgrade-Programm angemeldet und die Upgrade-Funktion ist für Ihren Tenant aktiviert. Der Upgrade-Prozess umfasst drei Phasen:

  • Einrichtung vor dem Upgrade: Der erste Schritt des Upgrade-Vorgangs besteht darin, die Einrichtung vor dem Upgrade im Abschnitt Contact Center > Einstellungen in Control Hub auszuführen.

    Der Workflow der Einrichtung vor dem Upgrade führt die folgenden Aufgaben aus:

    • Stellt sicher, dass die vorhandenen Tenant-Einstellungen während des Upgrades übernommen werden.

    • Stellt die Management Portal-Instanz auf der neuen Plattform bereit.

    • Kopiert die vorhandenen Tenant-Konfigurationen aus dem Management Portal auf der Legacy-Plattform und stellt sie auf der neuen Plattform zur Verfügung.

    • Stellt Sprachkanäle und digitale Kanäle auf der neuen Plattform bereit.

    • Erstellt Konten für alle Agenten auf der neuen Plattform.

    Nachdem die Einrichtung vor dem Upgrade abgeschlossen wurde, haben Sie Zugriff auf die Funktionen der neuen Plattform.

    Weitere Informationen finden Sie unter Einrichtung vor dem Upgrade durchführen.

  • Neue Plattformeinrichtung: In dieser Phase konfigurieren und verwenden Sie die neue Plattform. Sie können entweder die Konfigurationen, die von der Legacy-Plattform kopiert wurden, erneut verwenden oder neue Konfigurationen erstellen. Gehen Sie wie folgt vor:

    1. Weisen Sie Teams Agenten zu, und weisen Sie Ihnen entsprechende Agentenprofile, Multimedia und Skill-Profile zu.

    2. Erstellen Sie Routing-Strategien mit der neuen Flusskontrollanwendung.

    3. Fügen Sie Kontaktweiterleitungseinstellungen zu Warteschleifen hinzu, um die Kontakte an die entsprechenden Teams und Agenten zu verteilen.

    Nachdem die Agenten- und Kontaktweiterleitungskonfigurationen eingerichtet wurden, verschieben Sie Agenten auf die neue Plattform und leiten Sprach-, Chat- und E-Mail-Kontakte an die neue Plattform weiter.


    Wenn sich einige Benutzer auf der Legacy-Plattform und einige Benutzer auf der neuen Plattform befinden, beachten Sie, dass Anrufe nicht zwischen den beiden Plattformen weitergeleitet und keine Konferenzgespräche vorgenommen werden können. Weitere Informationen finden Sie unter Überlegungen zu Upgrades und Warnungen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Neue Plattformeinrichtung.

  • Bereinigung nach dem Upgrade: Wenn Sie mit der neuen Plattform vertraut sind und keinen Zugriff auf die Ressourcen der Legacy-Plattform mehr benötigen, sollten Sie eine Bereinigung nach dem Upgrade anfordern. Führen Sie die Bereinigung nach dem Upgrade im Abschnitt Contact Center > Einstellungen in Control Hub aus. Der Workflow für die Bereinigung nach dem Upgrade führt die folgenden Aufgaben aus:

    • Das Management Portal auf der Legacy-Plattform und allen zugehörigen Anwendungen werden außer Betrieb genommen.

    • Daten, die mit dem Kunden-Tenant für die Legacy-Plattform verknüpft sind, werden bereinigt.

    • Der Zugriff auf Anrufaufzeichnungen, die auf der Legacy-Plattform erstellt wurden, über die Aufzeichnungsverwaltungsanwendung auf der neuen Plattform wird ermöglicht.

    • Der Zugriff auf Analyzer-Daten, die auf der Legacy-Plattform von der Analyzer-Anwendung erstellt wurde, über die Analyzer-Anwendung auf der neuen Plattform wird ermöglicht.

      Weitere Informationen finden Sie unter Bereinigung nach dem Upgrade durchführen.

Einführung

Nachdem Sie das Upgrade gestartet haben, müssen Sie das Upgrade auf die neue Plattform so schnell wie möglich abschließen.


Nachdem Sie das Upgrade gestartet haben, können Sie die Änderungen nicht anhalten oder zurücksetzen.

Beachten Sie Folgendes:

  • Wählen Sie als Zeitpunkt für das Upgrade eine Zeit, in der im Contact Center nur wenige Aktionen durchgeführt werden.

  • Nachdem die Einrichtung vor dem Upgrade gestartet wurde, werden keine Aktualisierungsaufträge verarbeitet. Sie müssen warten, bis die Bereinigung nach dem Upgrade abgeschlossen ist. Führen Sie alle Aktualisierungen für Ihr Abonnement durch, bevor Sie das Upgrade starten.

  • Während die Einrichtung vor dem Upgrade ausgeführt wird, nehmen Sie keine Konfigurationsänderungen im Management Portal der Legacy-Plattform vor. Wenn Sie Änderungen an der Legacy-Plattform vornehmen, werden diese möglicherweise nicht auf die neue Plattform kopiert und können zu Dateninkonsistenzen führen.

  • Die Einrichtung vor dem Upgrade kopiert die Tenant-Konfigurationen von der Legacy-Plattform automatisch auf die neue Plattform.

  • Nachdem die Einrichtung vor dem Upgrade abgeschlossen wurde, können Sie die folgenden Objekte nicht im Management Portal der Legacy-Plattform erstellen oder die Namen vorhandener Objekte nicht bearbeiten:

    • Einstiegspunkte

    • Einstiegspunkte für externe Anrufe

    • Warteschleifen

    • Warteschleifen für externe Anrufe

    • Standorte

    • Teams

    • Wrap-up-Codes (Schlüssel für den Gesprächsabschluss)

    • Arbeitstypen

    • Hilfscodes

    • Schwellenwertregeln

    • CAD-Variablen

  • Sie können alle anderen als die oben genannten Objekte im Management Portal der Legacy-Plattform erstellen und bearbeiten. Beachten Sie , dass alle auf der Legacy-Plattform vorgenommenen Änderungen nicht automatisch auf die neue Plattform kopiert werden. Nehmen Sie bei Bedarf separate Aktualisierungen für das Management Portal auf der Legacy- und der neuen Plattform vor.

  • Sie können beliebige Objekte im Management Portal der neuen Plattform erstellen.

  • Neue Agenten, die Control Hub hinzugefügt wurden, und Aktualisierungen von Lizenzen für vorhandene Benutzer in Control Hub werden mit dem Management Portal auf der Legacy- und der neuen Plattform synchronisiert.

  • Agenten können nicht gleichzeitig auf das Desktop auf der Legacy- und der neuen Plattform zugreifen. Während der Einrichtung vor dem Upgrade erstellt das System die Agenten auf der neuen Plattform, sie haben jedoch noch keinen Zugriff auf das Contact Center. Wenn Agenten bereit sind, zur neuen Plattform zu wechseln, legen Sie die Einstellung Contact Center Enabled für den Benutzer auf der Legacy-Plattform auf False und auf der neuen Plattform auf True fest.

    Anrufe können nicht von einer Plattform auf die andere übertragen werden. Agenten auf einer Plattform können kein Konferenzgespräch mit einer Person auf der anderen Plattform vornehmen.

  • Vorhandene virtuelle Agentenvorlagen in Control Hub stehen für Chat-Kontakte zur Verfügung. Bei Bedarf können Sie diese für Sprache bearbeiten und aktivieren.

  • Sie können neue Chat-Vorlagen in Control Hub erstellen und diese nur den Einstiegspunkten auf der neuen Plattform zuordnen. Vorhandene Chat-Vorlagen, die den Einstiegspunkten auf der Legacy-Plattform zugeordnet sind, funktionieren weiterhin. Sie müssen entweder eine vorhandene Chat-Vorlage einem neuen Einstiegspunkt auf der neuen Plattform zuordnen oder den Einstiegspunkt mit demselben Namen auf der neuen Plattform wiederherstellen. Einem Einstiegspunkt kann nur eine Vorlage zugeordnet werden.

  • Vorhandene Anschlüsse in Control Hub funktionieren weiterhin. Sie können auf die vorhandenen Anschlüsse in Flussskripts auf der neuen Plattform zugreifen.

  • Weiterleitungsstrategien der Legacy-Plattform werden nicht auf die neue Plattform kopiert, da sie nicht kompatibel sind. Sie erstellen auf der neuen Plattform Weiterleitungsstrategien, die Flussskripts verwenden.

  • Die Dashboards Einstiegspunkt – Dashboard auf Standortebene, Kontaktcenter-Übersicht – Echtzeit und Kontaktcenter-Übersicht – Verlauf zeigen sowohl auf der Legacy- als auch auf der neuen Plattform dieselben Daten an. Daten werden nicht separat gefiltert und sind eine Aggregation von Daten über die Legacy- und die neue Plattform hinweg.

  • Die Dashboard Agenten-Statusdaten – Echtzeit zeigt plattformspezifische Daten an. Das Management Portal auf der Legacy-Plattform zeigt die Agenten an, die auf der Legacy-Plattform am Desktop angemeldet sind, während das Management Portal auf der neuen Plattform die Agenten anzeigt, die auf der neuen Plattform am Desktop angemeldet sind.

  • Wenn Sie die Analyzer-Anwendung gleichzeitig über das Management Portal auf der Legacy- und der neuen Plattform starten, werden dieselben Daten angezeigt. Diese Daten sind eine Aggregation der bearbeiteten Kontakte und angemeldeten Agenten auf der Legacy- und der neuen Plattform.

  • Während des Upgrade-Vorgangs zeigt die Aufzeichnungsverwaltungsanwendung im Management Portal der Legacy-Plattform Anrufaufzeichnungen der Legacy-Plattform an. Gleichzeitig zeigt die Aufzeichnungsverwaltungsanwendung auf der neuen Plattform Anrufaufzeichnungen der neuen Plattform an.

  • Nach der Bereinigung nach dem Upgrade kann die Aufzeichnungsverwaltungsanwendung auf der neuen Plattform auf Anrufaufzeichnungen von der Legacy- und der neuen Plattform zugreifen.

  • Während des Upgrade-Vorgangs können Sie die Anrufüberwachungsanwendung auf der Legacy-Plattform verwenden, um Agenten auf der Legacy-Plattform zu überwachen. Auf ähnliche Weise verwenden Sie die Anrufüberwachungsanwendung im Management Portal auf der neuen Plattform, um die Agenten auf der neuen Plattform zu überwachen.

  • Die Audit-Protokolle der Aktivitäten, die Sie auf der Legacy-Plattform und der neuen Plattform ausführen, sind separat. Sie können über die jeweiligen Management Portals darauf zugreifen. Nach der Bereinigung nach dem Upgrade kann nicht auf die Audit-Protokolle aus dem Management Portal auf der Legacy-Plattform zugegriffen werden, da das Management Portal auf der Legacy-Plattform außer Betrieb genommen wird.

Vor dem Upgrade

Der Arbeitsablauf für die Einrichtung vor dem Upgrade führt Sie durch die Schritte vor dem Upgrade und führt Konfigurationsaktualisierungen durch. Es werden eine Reihe von Bildschirmen angezeigt, während das Upgrade durchgeführt wird.

Das Upgrade kopiert administrative Konfigurationen von der Legacy-Plattform auf die neue Plattform. Das Upgrade stellt darüber hinaus das Portal bereit.

Während der Einrichtung werden Sie im Arbeitsablauf aufgefordert, den Festnetzanbieter (PSTN, Public Switched Telephone Network) für die neue Plattform anzugeben. In einigen Fällen können Sie das PSTN ändern. In der folgenden Tabelle finden Sie die verfügbaren Optionen:

Telefonie der alten Plattform

Neue Plattform: Voice-POP-Brücke

Neue Plattform: Webex Calling

Neue Plattform: Cisco-PSTN

Voice-POP (von SP bereitgestelltes PSTN)

X

X

Nur verfügbar, wenn Ihr Unternehmen Abonnent von Webex Calling ist.

Cisco-PSTN

X

Nachdem das Upgrade erfolgreich abgeschlossen wurde, können Sie die auf der neuen Plattform unterstützten Funktionen konfigurieren.

Bevor Sie beginnen:

Wenden Sie sich an Cisco Solution Assurance, um den Zugriff auf den Arbeitsablauf für die Einrichtung vor dem Upgrade zu aktivieren. Das Team informiert Sie, wenn Sie beginnen können.


Bevor Sie mit dieser Aufgabe beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie das Upgrade zu einer Zeit durchführen, in der die Legacy-Plattform nur wenig genutzt wird.

1

Greifen Sie auf Control Hub zu.

2

Klicken Sie auf Kontaktcenter > Einstellungen > Registerkarte Allgemein.

3

Klicken Sie im Abschnitt „Upgrade to latest platform“ (Upgrade auf aktuelle Plattform) auf Pre-upgrade Setup (Einrichtung vor dem Upgrade).

4

Sehen Sie sich den Inhalt des Bildschirms Review Guidelines (Richtlinien prüfen) an.

5

Klicken Sie auf Next (Weiter).

6

Wählen Sie im Bildschirm PSTN Options Selection (Auswahl PSTN-Optionen) eine der folgenden Optionen aus:

  • Voice POP bridge (Voice-POP-Brücke): Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie weiterhin die vom Service-Provider bereitgestellte Sprachtelefonie auf der neuen Plattform verwenden.

  • Webex Calling: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie den Webex Calling Cloud Calling-Anbieter (CCP) oder das lokale Gateway für das PSTN verwenden.


     

    Diese Option ist nur verfügbar, wenn Webex Calling in der Control Hub-Organisation aktiviert ist.

  • Cisco PSTN: Wählen Sie diese Option aus, um weiterhin das Cisco-PSTN zu verwenden.


     

    Wenn Sie Cisco-PSTN-Kunde sind, ist dies die einzige verfügbare Option.

7

Klicken Sie auf Start.

Der Bildschirm zeigt den Fortschritt des Upgrades an.

8

(Optional) Klicken Sie auf Continue in background (Im Hintergrund fortsetzen), um den Assistenten für die Einrichtung vor dem Upgrade zu beenden. Auf dem Bildschirm Contact Center Settings (Kontaktcenter-Einstellungen) wird angezeigt, dass das Upgrade ausgeführt wird. Sie können auf View status (Status anzeigen) klicken, um den Bildschirm Pre-Upgrade Setup (Einrichtung vor dem Upgrade) erneut anzuzeigen.

9

Wenn das Upgrade abgeschlossen ist, klicken Sie auf Close (Schließen).

Auf der Seite Contact Center (Kontaktcenter) wird der Status des Upgrades angezeigt.


 

Wenn die Einrichtung vor dem Upgrade abgeschlossen wurde, gelten die unter Überlegungen zu Upgrades und Warnungen genannten Einschränkungen.

Upgrade

Nachdem die Einrichtung vor dem Upgrade abgeschlossen wurde, können Sie die neue Plattform konfigurieren und verwenden. Sie führen die folgenden Aktionen aus, um die neue Plattform zu übernehmen.

Bei unerwarteten Fehlern können Sie zurück zur Legacy-Plattform wechseln.

  1. Sie verschieben die DNs von neuen Plattform auf die Legacy-Plattform.

    Weitere Informationen finden Sie unter Eine Verzeichnisnummer (DN) von der neuen Plattform auf die Legacy-Plattform verschieben.

  2. Sie verschieben den Chat-Fluss von der neuen Plattform auf die Legacy-Plattform.

    Weitere Informationen finden Sie unter Einen Chat-Fluss von der neuen Plattform auf die Legacy-Plattform verschieben.

  3. Sie verschieben den E-Mail-Fluss von der neuen Plattform auf die Legacy-Plattform.

    Weitere Informationen finden Sie unter Einen E-Mail-Fluss von der neuen Plattform auf die Legacy-Plattform verschieben.

Mit der neuen Plattform können Sie die neuen Funktionen verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Neuerungen in Cisco Webex Contact Center.


Wenn Sie die Funktionen „Workforce Optimization“ oder „Kampagnenmanagement“ verwenden, können Sie mit Cisco Solution Assurance die Konfigurationen für diese Funktionen aktualisieren. Aktualisieren Sie die Funktionskonfigurationen, bevor Agenten die neue Plattform live nutzen.

Sie können eine Kombination aus vorhandener Verzeichnisnummer (DN, Dialed Number) und Einstiegspunkt (EP, Entry Point) von der Legacy-Plattform auf die neue Plattform verschieben. Sie sollten die neue Plattform mit einigen Benutzern testen, bevor Sie alle Benutzer migrieren.


Agenten können sich nicht gleichzeitig beim Desktop auf der Legacy- und auf der neuen Plattform anmelden.

1

Auf der neuen Plattform:

  1. Verwenden Sie entweder die Warteschleifen und Teams wieder, die von der Legacy-Plattform kopiert wurden, oder erstellen Sie bei Bedarf neue Warteschleifen und Teams.

  2. Definieren Sie den Anrufverteilungsblock in den identifizierten Warteschleifen für die erforderlichen Teams.

  3. Erstellen Sie ein Flussskript mit der Anrufweiterleitung an die identifizierten Warteschleifen.

  4. Erstellen Sie mithilfe des neuen Flussskripts eine Weiterleitungsstrategie für den wiederhergestellten Einstiegspunkt (EP).

  5. Weisen Sie Agenten auf der neuen Plattform geeignete Teams, Agentenprofile, Skills/Skill-Profile und Multimedia-Profile zu.

  6. Arbeiten Sie mit Ihrem Partner oder Cisco zusammen, um die DN an die SIP-Schnittstelle auf der neuen Plattform zu portieren.

2

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Melden Sie Agenten ab, die auf das Agenten-Desktop der neuen Plattform migriert werden sollen.

  2. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf No (Nein) für diese Agenten fest, damit sie sich nicht mehr beim Agenten-Desktop auf der Legacy-Plattform anmelden können.

  3. Löschen Sie die DN-zu-EP-Zuordnung auf der Legacy-Plattform.


     

    Als Best Practice sollten Sie die vorhandenen DN-zu-EP-Zuordnungen für Ihre Unterlagen exportieren.

3

Auf der neuen Plattform:

  1. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf Yes (Ja) für die Agenten fest, die Sie auf die neue Plattform migrieren, und melden Sie die Agenten beim Agenten-Desktop an.

  2. Stellen Sie die DN-zu-EP-Zuordnung in Control Hub wieder her.

4

Testen Sie einige an der DN eingehende Anrufe, und überprüfen Sie die Weiterleitung an Agenten auf der neuen Plattform.

Sie müssen eine Kombination aus vorhandener Chat-Vorlage und Einstiegspunkt (EP, Entry Point) von der Legacy-Plattform auf die neue Plattform verschieben.

1

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Löschen Sie die Chat-EP-Weiterleitungsstrategie (EP-RS).

  2. Löschen Sie den Chat-EP. Dies kennzeichnet den Chat-EP als inaktiv.

  3. Verschieben Sie vorhandene Agenten auf die neue Plattform.

    Weitere Informationen zum Verschieben von Agenten auf die neue Plattform finden Sie unter Eine Verzeichnisnummer (DN) von der Legacy-Plattform auf die neue Plattform verschieben.

2

Auf der neuen Plattform:

  1. Stellen Sie den Chat-EP wieder her, der von der Legacy-Plattform kopiert wurde.

  2. Erstellen Sie eine Weiterleitungsstrategie für diesen Chat-EP, sodass Kontakte an die erforderlichen Warteschleifen weitergeleitet werden.

  3. Testen Sie, ob Chats an die neue Plattform weitergeleitet werden.

1

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Löschen Sie die E-Mail-EP-Weiterleitungsstrategie (EP-RS).

  2. Löschen Sie den E-Mail-EP. Dies kennzeichnet den E-Mail-EP als inaktiv.

  3. Verschieben Sie vorhandene Agenten auf die neue Plattform.

    Weitere Informationen zum Verschieben von Agenten auf die neue Plattform finden Sie unter Eine Verzeichnisnummer (DN) von der Legacy-Plattform auf die neue Plattform verschieben.

2

Auf der neuen Plattform:

  1. Stellen Sie den E-Mail-EP wieder her, der von der Legacy-Plattform kopiert wurde.

  2. Erstellen Sie eine Weiterleitungsstrategie für diesen E-Mail-EP, der Kontakte an die erforderlichen Warteschleifen weiterleitet.

  3. Testen Sie, ob die E-Mail-Adresse an die neue Plattform weitergeleitet wird.

In Ausnahmefällen müssen Sie möglicherweise die Verzeichnisnummer (Dialed Number, DN) von der neuen Plattform zurück auf die Legacy-Plattform verschieben.

1

Auf der neuen Plattform:

  1. Löschen Sie die DN-zu-EP-Zuordnung.

  2. Melden Sie die Agenten ab, die zurück zur Legacy-Plattform wechseln.

  3. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf No (Nein) für die Agenten fest, die zur Legacy-Plattform zurück wechseln.

  4. Arbeiten Sie mit Ihrem Partner oder Cisco zusammen, um die DN an die SIP-Schnittstelle auf der Legacy-Plattform zu portieren.

2

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf Yes(Ja) für die Agenten fest, die zurück auf die Legacy-Plattform wechseln, und melden Sie die Agenten beim Agenten-Desktop an.

  2. Stellen Sie die DN-zu-EP-Zuordnung auf der Legacy-Plattform wieder her.

3

Testen Sie, ob Anrufe an die Legacy-Plattform weitergeleitet werden.

In Ausnahmefällen müssen Sie möglicherweise den Chat-Fluss von der neuen Plattform zurück auf die Legacy-Plattform verschieben.

1

Auf der neuen Plattform:

  1. Löschen Sie die Chat-EP-RS.

  2. Löschen Sie den Chat-EP. Dies kennzeichnet den Chat-EP als inaktiv.

  3. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf No (Nein) für die Agenten fest, die zur Legacy-Plattform zurück wechseln.

2

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf No (Nein) für die Agenten fest, die zur Legacy-Plattform zurück wechseln.

  2. Melden Sie die Agenten beim Agenten-Desktop an.

3

Auf der neuen Plattform:

  1. Stellen Sie den Chat-EP wieder her.

  2. Stellen Sie die Weiterleitungsstrategie für diesen Chat-EP wieder her.

  3. Testen Sie, ob Chats an die Legacy-Plattform weitergeleitet werden.

In Ausnahmefällen müssen Sie möglicherweise die E-Mail-Adresse von der neuen Plattform zurück auf die Legacy-Plattform verschieben.

1

Auf der neuen Plattform:

  1. Löschen Sie die E-Mail-EP-Weiterleitungsstrategie.

  2. Löschen Sie den E-Mail-EP. Dies kennzeichnet den E-Mail-EP als inaktiv.

  3. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf No (Nein) für die Agenten fest, die zur Legacy-Plattform zurück wechseln.

2

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Legen Sie Contact Center Enabled (Kontaktcenter aktiviert) auf No (Nein) für die Agenten fest, die Sie auf die neue Plattform upgraden.

  2. Melden Sie die Agenten beim Agenten-Desktop an.

3

Auf der Legacy-Plattform:

  1. Stellen Sie den E-Mail-EP wieder her.

  2. Stellen Sie die Weiterleitungsstrategie für diesen E-Mail-EP wieder her.

  3. Testen Sie, ob die E-Mail-Adresse an die Legacy-Plattform weitergeleitet wird.

Nach dem Upgrade

Nachdem Sie alle Agenten auf die neue Plattform migriert haben und alle Kundenanfragen an die neue Plattform weitergeleitet werden, führen Sie die dritte Phase des Upgrade-Prozesses aus. Sie verwenden den Arbeitsablauf für die Bereinigung nach dem Upgrade für diese Aufgabe.

Bei dieser Bereinigung werden alle Ressourcen auf der Legacy-Plattform erneut beansprucht und die Konfiguration gelöscht. Nach Abschluss dieses Arbeitsablaufs ist der Upgrade-Vorgang abgeschlossen und Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Greifen Sie auf Anrufaufzeichnungen, die auf der Legacy-Plattform erstellt wurden, über die Aufzeichnungsverwaltungsanwendung auf der neuen Plattform zu.

  • Greifen Sie über die Analyzer-Anwendung auf der neuen Plattform auf die Analyzer-Daten der Legacy-Plattform zu.

1

Melden Sie sich über https://admin.webex.com bei der Kundenorganisation an, und navigieren Sie zu Contact Center > Einstellungen.

2

Klicken Sie auf Post-Upgrade Cleanup (Bereinigung nach dem Upgrade), um den Bereinigungs-Arbeitsablauf zu starten.