Übersicht überWebExSicherheit

Das SymbolWebex Meetings-Suitehilft globalen Mitarbeitern und virtuellen Teams, sich in ihrem Echtzeit zusammenzuarbeiten, als ob sie im selben Raum arbeiteten. Unternehmen, Einrichtungen und Regierungsbehörden weltweit vertrauen aufWebEx.WebExvereinfacht Geschäftsvorgänge und verbessert die Ergebnisse für Verkaufs-, Marketing-, Schulungs-, Projektmanagement- und Support-Teams.

Für alle Organisationen und ihre Benutzer ist Sicherheit ein grundlegendes Anliegen. Die Onlinezusammenarbeit muss mehrere Sicherheitsebenen bereitstellen, vom Ansetzen von Meetings bis hin zur Authentifizierung von Teilnehmern für die Freigabe von Inhalten.

WebExbietet eine sichere Umgebung, die Sie als offener Ort für die Zusammenarbeit konfigurieren können. Wenn Sie die Sicherheitsfunktionen als Site-Administratoren und Endbenutzer verstehen, können Sie IhreWebex-Siteihren geschäftlichen Anforderungen gerecht werden.

Weitere Informationen finden Sie im technischen Whitepaper zur Webex-Sicherheit.

Bewährte Vorgehensweisen für Gastgeber

Als Gastgeber treffen Sie die endgültige Entscheidung bezüglich der Sicherheitseinstellungen für Ihre Meetings, Events,Webinare, und Schulungssitzungen. Sie haben die Kontrolle über fast jeden Aspekt des Meeting, des Events,Webinar, oder Schulungssitzung, einschließlich Beginn und Ende des s.

Schützen Sie Ihre Meetings und Ihre Informationen. Sie müssen die Sicherheitsrichtlinien für Ihre Organisation kennen und befolgen. Befolgen Sie die best Practices für Sicherheit, wenn Sie ein Meeting, während eines Treffens und nach einem Meeting anplanen.


 

Verwenden Sie die Steuerelemente Meeting-Lobby und Automatische Sperrung, wenn verfügbar.

Veröffentlichen Sie keine Passwörter auf öffentlich zugänglichen Websites.

Geben Sie Ihre Audio-PIN nicht an jemanden weiter.

Stellen Sie Meeting-Passwörter nur Nutzern zur Verfügung, die diese benötigen.

Geben Sie niemals vertrauliche Informationen in Ihrem Meeting weiter, bis Sie sicher sind, wer an der Sitzung teil hat.

Webex Meetings persönliche Räume sind eine Art Webex-Meeting, die dem Gastgeber des Treffens fortlaufend zur Verfügung stehen. Der Meeting-Gastgeber aktiviert seine persönlicher Raum, wenn er dem Meeting beitritt, und deaktiviert Meeting-Raum, wenn er das Meeting verlässt. Webex Meetings persönlichen Räumen soll den vertrauenswürdigen Teilnehmern eine schnelle und bequeme Möglichkeit zum Treffen bieten und daher über eine begrenzte Anzahl konfigurierbarer Sicherheitsfunktionen verfügen. Wenn die Sicherheit von Meetings Ihr primäres Anliegen ist, empfehlen wir die Verwendung von angesetzten Webex-Meetings mit umfassenden konfigurierbaren Sicherheitsfunktionen.

Lobby des Meeting-Raums

Die Lobby ist standardmäßig für alle Webex-Meetings im persönlichen Raum aktiviert. Mit dieser Standardeinstellung werden alle Gäste, wenn Sie Ihre persönliche Meeting-Raum starten und das Meeting entsperrt ist, in die Lobby gesetzt, bis Sie sie (der Gastgeber) zulassen.

Ein Gastbenutzer ist wie folgt definiert:

  • Nicht angemeldet (Identität wird nicht authentifiziert)

  • Angemeldet, gehört jedoch zu einer externen Organisation

Mit der Standardeinstellung "Gäste können in der Lobby warten, bis der Gastgeber sie eingibt" –, wenn das Meeting entsperrt ist, können Benutzer in Ihrer Organisation, die sich mit einem Webex-Konto angemeldet haben, indem sie die Lobby umgehen oder die Teilnehmerlizenz umgehen, und dem Meeting direkt beitreten.

Der Webex-Site kann die Lobby-Einstellung für alle persönlichen Räume in Ihrer Organisation ändern, indem Gäste in der Lobby warten, bis der Gastgeber sie zu einem der folgenden Räume eingibt:

  • Gäste können direkt beitreten - Deaktiviert die Lobby für alle persönlichen Räume in Ihrer Organisation, sodass jeder Benutzer Direkt Ihrem Meeting Meeting in einem persönlichen Raum beitreten kann, wenn das Meeting entsperrt ist. Webex spricht gegen die Deaktivierung der Lobby, da dadurch ihr Meeting anfällig für unerwünschte Teilnehmer ist, die Ihrem Meeting und dem Gebührenbetrug bei Einem Meeting beitreten.

  • Gäste können nicht beitreten - Alle Teilnehmer müssen über einen Benutzerkonto auf Ihrer Site verfügen und angemeldet sein, um an dem Meeting teilzunehmen. Mit dieser Einstellung werden persönlicher Raum Meetings nur intern verfügbar, was bedeutet, dass sie nur Für Benutzer in Ihrer Organisation verfügbar sind.

Wenn Benutzer in die Lobby Ihres persönlicher Raum werden, werden sie in drei Gruppen kategorisiert, um das Benutzererlebnis und die Zugangsoptionen für Besprechungen zu vereinfachen:

  • Interne Benutzer (authentifizierte Benutzer in Ihrer Organisation)

  • Externe Benutzer (authentifizierte Benutzer in externen Organisationen)

  • Nicht verifizierte Benutzer (Benutzer, die sich nicht angemeldet haben und nicht authentifiziert sind)

Interne und externe authentifizierte Benutzer haben sich angemeldet und ihre Identität verifiziert. Die Identität von nicht verifizierten Benutzern (Benutzer, die sich nicht angemeldet haben) kann nicht als wahr vorausgesetzt werden, da sie nicht authentifiziert wurden.

Nutzer können einzeln oder als Gruppe zum Meeting zugelassen oder aus der Lobby entfernt werden.

Webex Meeting Lobby-Steuerelemente

Weitere Informationen zu den Lobby-Steuerelementen finden Sie unter Erfahren Sie, wen Sie in Ihr Webex-Meeting lassen.

Persönlichen Raum automatisch sperren

Das Sperren Ihres persönlichen Webex-Meeting-Raum wirkt sich auf das Eintrittsverhalten aller Benutzer aus. Wenn das Meeting gesperrt ist, müssen standardmäßig alle in der Lobby warten, bis der Gastgeber sie zugibt.

Eine restriktivere Einstellung kann auch vom Site-Administrator für alle persönlichen Räume in Ihrer Organisation konfiguriert werden. Mit dieser restriktiveren Einstellung kann niemand dem Meeting beitreten, wenn das Meeting gesperrt ist.

Als Meeting-Gastgeber können Sie Ihr Meeting, während es läuft, mithilfe der Meeting-Steuerelemente sperren und entsperren.

Sie können festlegen, dass Ihr persönlicher Raum automatisch gesperrt wird, indem Sie unter Einstellungen > Mein persönlicher Raum Ihrer persönlichen Webex-Nutzer-Webseite auswählen.

Standardmäßig ist Ihr persönlicher Raum auf 5 Minuten festgelegt. Wir empfehlen Ihnen, diese Einstellung zu behalten, damit Ihr persönlicher Raum kurz nach Beginn des Meeting gesperrt ist.

Diese Einstellung sperrt Ihren Raum und verhindert, dass Teilnehmer dem Meeting automatisch beitreten. Mit dieser Einstellung wird eine Benachrichtigung angezeigt, wenn Teilnehmer in der Lobby warten. Sie können Benutzer in der Lobby anzeigen und nur autorisierte Teilnehmer zu Ihrem Meeting zulassen.

Ihr Site-Administrator kann die Einstellung für die automatische Sperre sowie den Zeitraum für die persönlicher Raum Festlegen, sodass Sie ihn nicht ändern können. Mit dieser Verwaltungsfunktion wird der Standardmäßige Wert für die automatische Sperre Ihres persönlicher Raum festgelegt. Sie haben jedoch immer die Möglichkeit, das Meeting während des s zu entsperren und erneut zu sperren.


 

Betrachten Sie die URL Ihres persönlichen Raums als öffentliche URL. Jeder, der diese URL kennt, kann in der Lobby auf Sie warten. Überprüfen Sie immer Benutzernamen, bevor Sie sie als Teilnehmer in Ihren Raum zulassen.

Benachrichtigungen für einen persönlichen Raum vor einem Meeting

Wenn Benutzer die Lobby Ihres persönlichen Raums betreten, können sie Ihnen eine E-Mail-Benachrichtigung senden, die Sie darüber informiert, dass sie auf den Beginn eines Treffens warten. Selbst unberechtigte Benutzer, die Zugang zur Lobby Ihres persönlichen Raums erlangen, können Benachrichtigungen senden.

Wir empfehlen Ihnen, vor dem Start eines Meetings Ihre E-Mail-Benachrichtigungen zu überprüfen, um unberechtigte Teilnehmer auszusieben.

Wenn zu viele E-Mail-Benachrichtigungen von unberechtigten Teilnehmern angezeigt werden, ziehen Sie in Erwägung, diese Benachrichtigungen zu deaktivieren. Wechseln Sie zu Ihrer persönlichen Webex-Benutzer-Webseite unter Einstellungen > Mein persönlicher Raum und deaktivieren Sie Per E-Mail benachrichtigen, wenn jemand die Lobby meines persönlichen Raums betritt, wenn ich nicht da bin.

Benachrichtigungen für einen persönlichen Raum während eines -Treffens

Wenn Sie Ihren persönlichen Raum sperren, können Sie jeden, der in der Lobby wartet, anzeigen. Während eines gesperrten Meeting erhalten Sie Benachrichtigungen, wenn eine neue Person die Lobby betritt. können Sie auswählen, ob Sie sie zulassen möchten. Wenn mehrere Teilnehmer in der Lobby Ihres persönlichen Raums warten, können Sie auswählen, ob Sie ausgewählte Teilnehmer oder alle wartenden Teilnehmer zum Meeting zulassen möchten.

Weitere Informationen zu Benachrichtigungen für Ihren persönlichen Raum finden Sie unter Personen in Ihre Webex Meeting.

Angesetzte Meetings

Angesetzte Webex-Meetings sind unsere empfohlenen Meeting-Typ wenn Sicherheit für Sie oder Ihr Unternehmen wichtig ist. Angesetzte Meetings sind einmalige Meetings, die durch ein Passwort geschützt sind und über eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen in den Meeting-Funktionen und Teilnehmerkontrollen verfügen. Im Folgenden finden Sie Schritte zum Sichern Ihrer angesetzten Meetings.

Zu angesetztes Meeting nicht aufgeführten

Um die Sicherheitseinstellungen für ein Meeting zu verbessern, können Gastgeber sich dafür entscheiden, ihre Besprechungen nicht auf der Meeting-Kalender der Website Webex-Site Organisation auf aufgeführt zu lassen.

  1. Wechseln Sie zu Ihrer persönlichen Webex-Benutzer-Webseite, und wählen Sie auf der Seite "Anplan" Erweiterte Optionen aus.

  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Im öffentlichen Kalender aufgeführt.

    Diese Einstellung hilft, unberechtigten Zugriff zu verhindern und Meeting-Informationen wie Gastgeber, Thema und Startzeit auszublenden.

  3. Wählen Sie die Sicherheitsstufe basierend auf dem Zweck des Treffens aus. Wenn Sie zum Beispiel ein Meeting anzusetzen, um einen Firmenpicknick zu besprechen, können Sie nur ein Passwort für das Meeting festlegen. Wenn Sie vertrauliche Informationen wie Finanzdaten besprechen möchten, möchten Sie das Meeting möglicherweise nicht auf der Meeting-Kalender. Sie können auch den Zugang zum Meeting einschränken, nachdem alle Teilnehmer beigetreten sind, indem Sie Ihr Meeting sperren.

  • Nicht aufgeführte Meetings werden nicht in der öffentlichen Liste Meeting-Kalender der Website Webex-Site Organisation angezeigt

  • Nicht aufgeführte Meetings werden nicht im Meeting-Kalender auf der Seite "Meetings suchen" oder auf Ihrer Kalenderseite angezeigt.

  • Um einer nicht aufgeführten Sitzung beizutreten, müssen die Teilnehmer eine eindeutige Sitzungsnummer angeben.

  • Bei nicht aufgeführten Meetings muss der Gastgeber die Teilnehmer informieren. Gastgeber können einen Link in einer E-Mail-Einladung senden oder den Meeting Meeting-Kennnummer über die Seite "Meetings beitreten" eingeben.


 

Durch Aufführen eines Meetings werden Meeting-Titel und Meeting-Informationen öffentlich zugänglich. Wenn ein Meeting nicht passwortgeschützt ist, kann jeder beitreten.

Wählen Sie das Meeting-Thema sorgfältig aus

Durch aufgeführte Meetings oder weitergeleitete Einladungs-E-Mails könnten zumindest die Meeting-Titel gegenüber einem ungewollten Publikum offengelegt werden. Meeting-Titel können ungewollt private Informationen preis geben. Um die Belichtung sensibler Daten wie Firmennamen oder Events zu minimieren, sollten Sie die Meeting-Titel sorgfältig als Wort verwenden.

Meeting-Passwort aus den Einladungen ausschließen

Bei hoch sensiblen Meetings, Webinaren, Events oder Schulungssitzungen muss das Passwort aus der Einladungs-E-Mail ausgeschlossen werden. Diese Maßnahme verhindert den unberechtigten Zugriff auf Meeting-Details, wenn die Einladungs-E E-Mail-Nachricht an einen ungewollten Empfänger weitergeleitet wird.

Wenn Sie passwort aus E-Mail-Einladungen ausschließen aktivieren , wenn Sie ein Meeting, ein Webinar, ein Event oder ein Schulungssitzung anzusetzen, wird das Passwort nicht in der Einladung angezeigt. Stellen Sie den Teilnehmern das Passwort auf anderem Wege zur Verfügung, z. B. telefonisch.


 

Webex Webinarsunterstützt diese Funktion nicht.

Lobby des angesetzten Meeting-Raums

Die Lobby ist standardmäßig für alle angesetzten Webex-Meetings aktiviert. Mit dieser Standardeinstellung werden alle Gäste, sobald die angesetztes Meeting startet und das Meeting entsperrt ist, in die Lobby gesetzt, bis Sie sie (der Gastgeber) zulassen.

Ein Gastbenutzer ist wie folgt definiert:

  • Nicht angemeldet (Identität wird nicht authentifiziert)

  • Angemeldet, gehört jedoch zu einer externen Organisation

Mit der Standardeinstellung "Gäste können in der Lobby warten, bis der Gastgeber sie eingibt" –, wenn das Meeting entsperrt ist, können Benutzer in Ihrer Organisation, die sich mit einem Webex-Konto angemeldet haben, indem sie die Lobby umgehen oder die Teilnehmerlizenz umgehen, und dem Meeting direkt beitreten.

Wenn Sie ein Meeting auf Ihrer persönlichen Webex-Benutzer-Webseite an setzen, können Sie die Standard-Lobby-Einstellung für Gäste ändern, die in der Lobby warten, bis der Gastgeber sie zu einem der folgenden Personen eingibt:

  • Gäste können direkt beitreten - Deaktiviert die Lobby ihres angesetztes Meeting, sodass jeder Benutzer direkt Ihrem Meeting beitreten kann, sofern das Meeting entsperrt ist. Webex spricht gegen die Deaktivierung der Lobby, da dadurch ihr Meeting anfällig für unerwünschte Teilnehmer ist, die Ihrem Meeting und dem Gebührenbetrug bei Einem Meeting beitreten.

  • Gäste können nicht beitreten - Alle Teilnehmer müssen über einen Benutzerkonto auf Ihrer Site verfügen und angemeldet sein, um an dem Meeting teilzunehmen. Mit dieser Einstellung werden angesetzte Meetings "nur intern" angesetzt, was bedeutet, dass sie nur für Benutzer in Ihrer Organisation verfügbar sind.

Wenn Benutzer in die Lobby Ihres angesetztes Meeting werden, werden sie in drei Gruppen kategorisiert, um das Benutzererlebnis und die Zugangsoptionen für Besprechungen zu vereinfachen:

  • Interne Benutzer (authentifizierte Benutzer in Ihrer Organisation)

  • Externe Benutzer (authentifizierte Benutzer in externen Organisationen)

  • Nicht verifizierte Benutzer (Benutzer, die sich nicht angemeldet haben und nicht authentifiziert sind)

Interne und externe authentifizierte Benutzer haben sich angemeldet und ihre Identität verifiziert. Die Identität von nicht verifizierten Benutzern (Benutzer, die sich nicht angemeldet haben) kann nicht als wahr vorausgesetzt werden, da sie nicht authentifiziert wurden.

Nutzer können einzeln oder als Gruppe zum Meeting zugelassen oder aus der Lobby entfernt werden.

Automatische Sperre für angesetzte Meetings

Das Sperren Ihres Webex-angesetztes Meeting wirkt sich auf das Eintrittsverhalten aller Benutzer aus. Wenn das Meeting gesperrt ist, müssen standardmäßig alle in der Lobby warten, bis der Gastgeber sie zugibt.

Eine restriktivere Einstellung kann auch vom Site-Administrator für alle angesetzten Meetings konfiguriert werden, die von Benutzern in Ihrer Organisation gehostet werden. Mit dieser restriktiveren Einstellung kann niemand dem Meeting beitreten, wenn das Meeting gesperrt ist.

Als Meeting-Gastgeber können Sie Ihr Meeting, während es läuft, jederzeit sperren und entsperren, indem Sie es in den Meeting-Steuerelementen verwenden.

Wenn Sie ein Meeting an setzen, können Sie festlegen, dass das Meeting automatisch über die Steuerelemente im Sicherheitsabschnitt auf Ihrer persönlichen Webex-Nutzer-Webseite gesperrt wird.

Standardmäßig ist Ihr angesetztes Meeting auf 5 Minuten festgelegt. Wir empfehlen, diese Einstellung zu behalten, sodass Ihre angesetztes Meeting kurz nach dem Start gesperrt ist und Teilnehmer daran hindert, dem Meeting automatisch bei beitreten.

Mit dieser Einstellung wird eine Benachrichtigung angezeigt, wenn Teilnehmer in der Lobby warten. Sie können Benutzer in der Lobby anzeigen und nur autorisierte Teilnehmer zu Ihrem Meeting zulassen.

Ihr Site-Administrator kann die Einstellung für die automatische Sperre sowie den Zeitraum für die automatische Sperre für Ihre angesetzten Meetings festlegen, sodass Sie diese nicht ändern können. Mit dieser Verwaltungsfunktion wird der Standardmäßige Auto-Sperrwert für Ihren angesetztes Meeting festgelegt. Sie haben jedoch immer die Möglichkeit, das Meeting während des s zu entsperren und erneut zu sperren.

Von den eingeladenen Personen verlangen, sich für Ihr Meeting, Event oder Ihren Schulungssitzung

Sie können von den eingeladenen Personen verlangen, sich für Ihr Meeting, Webinar, Event oder Schulungssitzung registrieren, bevor sie beitreten. Auf diese Weise können Sie Meeting-Informationen schützen und Informationen zu den eingeladenen Personen erfassen und sammeln, die an Ihrem Meeting, Event oder Meeting Schulungssitzung.

Diese Funktion ist beim Anplanen aktiviert. So aktivieren Sie diese Einstellung inWebex MeetingsundWebex Webinarszu Erweiterte Optionen und klicken Sie unter Registrierung auf Teilnehmer-Registrierung.

Verwenden der Funktion „Ton beim Eintreten und Verlassen“ oder „Name bekannt geben“

Mit dieser Funktion wird verhindert, dass jemand dem Audioteil Ihres Meetings ohne Ihr Wissen beitritt. Diese Funktion ist standardmäßig für aktiviertWebex MeetingsundWebExAusbildung. Sie können zu Einstellungen > Audio und Video gehen und im Abschnitt Ton bei Beitritt und Verlassen eine Ton-Option aus der Drop-down-Liste.

Wechseln Sie während der Planung Ihres Meeting, Webinars, Events oder Schulungssitzung zu Audioverbindungsoptionen, und wählen Sie im Bereich Ton bei Beitritt und Verlassen eine Tonoption aus der Drop-down-Liste.


 

Wenn Sie bei Verwendung der Audio-Option von Webex die Funktion Name bekannt geben auswählen, erhalten Teilnehmer, die über die Option Computer für Audio verwenden beitreten, nicht die Option zum Aufzeichnen und Ankündigen des Namens.

Beschränken verfügbarer Funktionen

Begrenzen Sie die verfügbaren Funktionen wie Chat und Audio, wenn Sie Teilnehmern gestatten, dem Meeting, Webinar, Event oder einer Veranstaltung vor Schulungssitzung beitreten.

Einladungen von eingeladenen Personen nicht umslangen

Verlangen Sie, dass die Eingeladenen ihre Einladung nicht weiterleiten, insbesondere nicht bei vertraulichen Meetings.

Einen Co-Host oder einen alternativen Gastgeber zuweisen

Einen Co-Host zuweisen, der das Meeting, Webinar, Event oder Event Schulungssitzung (alternativer Gastgeber) startet und kontrolliert. Durch diese Vorgehensweise bleiben Meetings, Webinare, Events und Schulungssitzungen sicherer, indem verhindert wird, dass die Gastgeberrolle einem unerwarteten oder unberechtigten Teilnehmer zugewiesen wird, falls Sie versehentlich Ihre Verbindung zum Meeting verlieren.


 

Wenn Sie Teilnehmer zu einer angesetztes Meeting einladen, können Sie einen oder mehrere Teilnehmer als Gastgeber für das Meeting festlegen. Ein Co-Host kann das Meeting starten und als Gastgeber handeln. Ein Co-Host muss daher über einen Benutzerkonto auf IhrerWebex MeetingsWebsite.

Beschränken des Zugangs zum Meeting

Sperren Sie das Meeting, Webinar, Event oder Schulungssitzung, nachdem alle Teilnehmer beigetreten sind. Dadurch wird verhindert, dass weitere Teilnehmer beitreten. Gastgeber können das Meeting, Webinar, Event oder Event Schulungssitzung während der Sitzung sperren oder entsperren. Um ein Meeting zu sperren, das Sie momentan hosten, klicken Sie auf und dann auf den Schieberegler neben Meeting sperren.


 

Diese Option verhindert, dass Personen dem Meeting, Webinar, Event oder Event automatisch beitreten Schulungssitzung. Um ein Meeting zu entsperren, bei dem Sie der Gastgeber sind, klicken Sie auf , und klicken Sie dann auf den Schieberegler neben Meeting sperren.

Überprüfen der Identität aller Benutzer in einem Anruf

Die einzelnen Teilnehmer mithilfe eines Namensaufrufs zu identifizieren, ist eine sichere Vorgehensweise. Bitten Sie die Benutzer, ihr Video einzuschalten oder ihren Namen anzugeben, um ihre Identität zu bestätigen.


 

Um über ein Telefon an einem Meeting teilzunehmen, benötigt der Anrufer einen gültigenWebExEinwahlnummer und die neunstellige Meeting-ID. Wenn dies auf Ihrer Site gestattet ist, können Teilnehmer, die ohne Passwort per Telefon beitreten, Audiokonferenz Teil des Meeting beitreten.

Wenn dies für Ihre Site zulässig ist, können Teilnehmer ohne Konten dem Meeting beitreten. Nicht autorisierte Benutzer können sich in Ihrem Meeting mit einem beliebigen Namen identifizieren.

Entfernen eines Teilnehmers aus dem Meeting

Sie können Teilnehmer jederzeit während eines -Treffens von der Sitzung aus dem Meeting Wählen Sie den Namen des Teilnehmers aus, den Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf > Teilnehmer aus.

Freigabe einer Anwendung, nicht Ihres Bildschirms

Wenn Sie Freigeben auswählen, können Sie wählen, ob Sie anstelle Ihres Bildschirms eine Anwendung freigeben möchten. Durch das Teilen einer Anwendung anstatt Ihres Bildschirms wird verhindert, dass versehentlich vertrauliche Informationen angezeigt werden.

Kontrolle über die Freigaben

Falls auf Site-Ebene erlaubt, können Gastgeber festlegen, ob alle Teilnehmer teilen dürfen. Wenn Sie diese Option nicht aktivieren, können Sie den ausgewählten Teilnehmern die Rolle des Moderators zuweisen.

Das Meeting beenden

Wenn das Meeting, Event oder Schulungssitzung beendet ist, stellen Sie sicher, dass es für alle Teilnehmer beendet wird. Ein Dialogfeld wird Ihnen möglicherweise geöffnet, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, das Meeting, das Webinar, das Event oder Schulungssitzung zu verlassen, ohne es zu beenden. Wenn Sie das Meeting frühzeitig verlassen müssen, müssen Sie eine andere Person zum Gastgeber machen, damit diese die Aufgabe hat, das Meeting, das Event oder die Schulungssitzung.

Zuweisen von Passwörtern zu Aufzeichnungen

Wir empfehlen Ihnen, keine Aufzeichnungen zu erstellen, die vertrauliche Informationen enthalten.

Wenn Sie Aufzeichnungen erstellen, können Sie die Aufzeichnungen bearbeiten und Passwörter hinzufügen, bevor Sie diese teilen, um die Informationen zu schützen. Die Empfänger von passwortgeschützten Aufzeichnungen benötigen das Passwort, um sie anzeigen zu können.

  1. Um Aufzeichnungen Passwörter zu zuweisen, gehen Sie zu Ihrer persönlichen Webex-Nutzer-Webseite zu Aufzeichnungen, und klicken Sie auf , um das Fenster Aufzeichnung teilen zu öffnen.

  2. Aktivieren Sie im Fenster Aufzeichnung teilen das Kontrollkästchen neben Öffentlicher Link.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Passwortschutz, und geben Sie dann das Passwort in das Textfeld ein.

  4. Klicken sparen.

Aufzeichnungen löschen

Aufzeichnungen sollten gelöscht werden, wenn sie nicht mehr relevant sind.

  1. Gehen Sie zu Aufzeichnungen, und wählen Sie dann auf der Aufzeichnung.

  2. Klicken Sie auf Löschen und dann erneut auf Löschen.

Erstellen Sie eine starke Audio-PIN und schützen Sie sie. Melden Sie sich bei Ihrem persönlichenWebex-SitePräferenzen für > Audio und Video, um Ihre Audio-PIN zu erstellen.

Ihre PIN ist die letzte Stufe des Datenschutzes, um unbefugten Zugriff auf Ihr persönliche Konferenz Meeting (PCN-Meeting) zu verhindern. Auch wenn eine unberechtigte Person Ihren Gastgeber-Zugriffscode erhalten hat, kann die Konferenz nicht ohne die Audio-PIN starten. Schützen Sie Ihre Audio-PIN und geben Sie sie nicht weiter.