Informationen zum Aktualisieren von Site-Administration auf Control Hub


Diese Funktion ist derzeit als Beta-Versionverfügbar. Sie können sich für das Programm unter der folgenden beta.webex.com.

Webex ist zu einer vereinheitlichten Plattform für die Verwaltung von Meetings, Nachrichten, Anrufen und anderen Modi der Zusammenarbeit. Aus diesem Grund möchten wir die Verwaltung aller Webex-Meetings-Sites von Site-Administration Control Hub verschieben.

Wir haben damit begonnen, die Meetings-Sites aller Kunden mit dem Control Hub zu verknüpfen, um die Verwaltung von jedem Ort aus zu ermöglichen. Dies bedeutet, dass Sie bereits eine Control Hub-Organisation haben sollten, sich aber möglicherweise noch nicht angemeldet haben.

Wir haben ein Tool in Site-Administration, um Sie bei dieser Änderung zu unterstützen. Wenn Ihre Site bereits zur Aktualisierung auf Control Hub berechtigt ist, können Sie beginnen, indem Sie im Navigationsmenü auf "Administration aktualisieren" klicken.

Die Vorteile der Verwaltung von Sites in Control Hub umfassen:

  • Einheitliche Lizenzzuweisungen für alle Webex-Dienste, wie Meetings, Messaging und Calling.

  • Konsistente Sicherheitsrichtlinien für alle Webex-Services.

  • Gemeinsames Anmeldeerlebnis für alle Endbenutzer zwischen verschiedenen Webex-Diensten.

  • Moderne Administratorsteuerungen, wie Verzeichniskonnektor, SCIM und Active Directory-Gruppen.

  • Lizenzvorlagen, um Benutzern automatisch mehrere Lizenzen zuzuweisen.


Sie können nach einer Aktualisierung auf Control Hub Site-Administration nicht mehr verwenden, um eine Meeting-Site zu verwalten.

Die Erfahrung beim Verwalten von Sites in Control Hub ähnelt der Verwaltung in Site-Administration. Die Benutzerverwaltung in Control Hub verfügt über modernere zugrunde liegende Technologien, daher gibt es einige Unterschiede bei der Verwaltung von Sites in Control Hub. Dieser Abschnitt konzentriert sich auf die Unterschiede, die beim Aktualisieren Ihrer Site erläutert werden.


Detailliertere Informationen zu den Unterschieden zwischen Site-Administration und Control Hub finden Sie in diesem Artikel.

Benutzermanagement

Wir haben ein zentrales Benutzerverwaltungssystem, bei dem sich Benutzer innerhalb der gesamten Organisation (und ganz Webex) unterscheiden und eindeutig sind. In Site-Administration-Site Benutzerprofil sich Benutzerprofil Meeting-Site.

Single Sign-On (SSO) mit automatischer Account-Erstellung

In der Site-Administration verfügen Sie über die Funktion "Automatische Kontoerstellung", die Benutzer erstellt, wenn sie sich durch eine SSO.

Screenshot des Site-Administrators mit SSO option zur automatischen Account-Erstellung

Diese Funktion ist im Control Hub nicht verfügbar, da es stabilere Möglichkeiten gibt, neue Benutzer hinzuzufügen. Sie müssen diese Funktion in Site-Administration vor der Aktualisierung Ihrer Site in Control Hub deaktivieren.

Viele Organisationen, die SSO verwenden, bevorzugen möglicherweise, ihre Benutzer zentral in externen Verzeichnistools wie Microsoft ® Active Directory und Microsoft Azure zu verwalten und eine Authentifizierung mit externen Identitätsanbietern vorzugeben.

Weitere Informationen zu:

Kontrolle über Benutzer beim Ändern ihres Namens

In der Site-Administration können Sie verhindern, dass Benutzer auf der Site ihren Vornamen, Nachnamen und Anzeigenamen ändern (gibt an, wie Benutzer dies tun können, wenn Siehttps://help.webex.com/nmig1kcb dies zulassen).

Wenn Sie die folgenden Kontrollkästchen deaktivieren, können Sie verhindern, dass Benutzer ihre Namen ändern.

Screenshot der Site-Administration mit Optionen für obligatorische Profiloptionen und vom Benutzer konfigurierbare Attribute

Diese Funktion ist in Control Hub nicht verfügbar, da viele Unternehmen es bevorzugen, ihre Benutzerprofile in dedizierten Verzeichnissystemen wie Active Directory zu verwalten und ihre Verzeichnisse mit Webex zu synchronisieren. Dies verhindert, dass Nutzer ihr Profil über Webex ändern.

Wenn Ihre Organisation die Einstellungen nicht aus einem Benutzerprofil Verzeichnis synchronisiert, können Benutzer ihr Profil ändern. Dies wirkt sich auf ihr Profil in Ihrer gesamten Organisation aus, einschließlich aller Meeting-Sites.

Wenn Sie verhindern müssen, dass Benutzer ihre Profile ändern, und Sie kein Verzeichnis mit Webex synchronisieren möchten, sollten Sie es zu diesem Zeitpunkt vermeiden, ein Update auf Control Hub zu starten.

Erforderliche Profildaten und Tracking-Codes

Site-Administration können Sie die erforderlichen Profilfelder für neue Benutzer festlegen (vorheriger Screenshot). Sie können diese Erweiterung ausdehnen, um Tracking-Codes Nutzererstellung erforderlich zu machen (Screenshot unten). Wenn Sie diese zusätzlichen Anforderungen konfigurieren, können Sie keine Benutzer ohne sie zur Site hinzufügen.

Screenshot der Site-Administration mit Optionen zur Erzwingen von Tracking-Codes

Control Hub benötigt nur einen Anzeigenamen und eine E-Mail-Adresse, um einen Benutzer zu erstellen.

Alle anderen Benutzerfelder sind optional, wenn Sie einen neuen Benutzer in Control Hub erstellen. Daher erzwingen wir keine zusätzlichen Profildaten für von Control Hub verwaltete Sites.

Sie müssen obligatorische Profilfelder und -felder Tracking-Codes bevor Sie Ihre Site in Control Hub aktualisieren.

Passwortverwaltung und Sperrung

Site-Administration funktion hat eine Funktion, die Benutzer vorübergehend sperrt, wenn sie sich nach einer bestimmten Anzahl von Versuchen nicht anmelden.

Control Hub bietet folgende Optionen, um unbefugten Zugriff zu verhindern:

  • Automatische Zeitüberschreitung nach den ersten fehlgeschlagenen Versuchen.

  • Ein CAPTCHA (Completely Automated Public Turing Test to tell Computers and Computers and Computers Apart.

  • Berechtigte Nutzer haben die Möglichkeit, ihre vergessenen Passwörter selbst zu ändern.

Gastgeber-Lizenzierung

Hosts müssen sich in Ihrer Control Hub-Organisation

In der Site-Administration können Sie jedem Benutzer eine Gastgeberlizenz zuweisen. Wenn Sie die Site in Control Hub verwalten, können Sie nur Gastgeberlizenzen (und Teilnehmerrolle) zu Benutzern in derselben Control Hub-Organisation zuweisen.

Selbst-Anmeldung für Gastgeberkonto

In der Site-Administration können Sie Benutzern die Anforderung eines (Gastgeber-)Kontos auf der Site erlauben. Sie können Benutzern mit einem Konto auch die Anforderung zusätzlicher Dienste auf der Site gestatten. (siehe Screenshots).

Screenshot des Site-Administrators mit der Option "Anmeldung Gastgeberkonto zulassen"Screenshot des Site-Administrators mit der Kontrolle, um Benutzern die Anforderung zusätzlicher Dienste zu ermöglichen

Wenn Sie eine Meeting-Site in Control Hub verwalten, können Benutzer keine eigene Gastgeberkonto für diese Site anfordern.

Control Hub bietet stattdessen eine zentrale, automatische Möglichkeit, Meeting-Lizenzen neuen Benutzern zuzuweisen. Lesen https://help.webex.com/n3ijtaoSie .

Sie können Benutzerlizenzen auch per API oder in großen Mengen per CSV verwalten.

Wenn Sie möchten, dass Benutzer ihre Gastgeberkonten anfordern, können Sie die Site-Hilfe/-Unterstützung mit Pointern konfigurieren, um Administratoren zu kontaktieren oder einen Link zu anderen Tools zu erhalten.

Sie müssen "Anmeldung Gastgeberkonto zulassen" und "Benutzer dürfen weitere Dienste anfordern" in Site-Administration, bevor Sie Ihre Site in Control Hub aktualisieren.

Control Hub bietet weitere Lizenzverwaltungsoptionen, z. B. Vorlagen für die automatische Zuweisung. Sie können einen Bericht über inaktive Gastgeber erhalten, um Ihnen zu helfen, Lizenzen von diesen Benutzern zu entfernen, einzeln oder per API.

Wenn Sie diese automatische Deaktivierungsoption benötigen und die anderen Optionen in Control Hub für Sie nicht geeignet sind, sollten Sie es zu diesem Zeitpunkt vermeiden, Ihre Site auf Control Hub zu aktualisieren.

Bevor Sie Ihre Meeting-Site aktualisieren, die in Control Hub verwaltet werden soll, sollten Sie Ihre Control Hub-Organisation vorbereiten.

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Domänen zu verifizieren und Ihre Benutzer zu beanspruchen. Die folgende Lektüre hilft Ihnen dabei:

Ihre Site kann API-Integrationen von Anwendungen verfügen, die von Ihrem eigenen Unternehmen, Ihren Partnern oder Von Ihrem Unternehmen eingesetzten Drittanwendungen, wie Learning Management System (LMS)-Integrationen, eingerichtet wurden. In diesem Abschnitt wird beschrieben, welche API-Integrationen funktionieren werden, wenn Sie Ihre Site in Control Hub aktualisieren und welche API-Integrationen nicht funktionieren.

Wir veröffentlichen APIs für Sie, um administrative und Benutzerfunktionen Ihrer Meeting-Sites zu verwalten. Die APIs sind dokumentiert unter https://developer.cisco.com/docs/webex-xml-api-reference-guide/. Wir veröffentlichen außerdem Webex URL-APIs, um Integrationen in unsere Webex Meeting zu ermöglichen.

Wenn Ihre API-Integration verwendet username für die Authentifizierung anstelle von email funktioniert die Integration dann nicht mit von Control Hub verwalteten Sites, daher werden diese Integrationen fehlschlagen, wenn die Site von Site Admin zu Control Hub aktualisiert wird. Von Control Hub verwaltete Sites unterstützen nur E-Mail-adressbasierte Authentifizierungen, entweder mit Passwörtern oder SSO. Sie müssen Ihre API-Integration ändern, bevor Sie zu Control Hub aktualisieren, wenn Sie sie behalten möchten.


* Wir aktivieren API-Integrationen, die benutzernamenbasierte Authentifizierung verwenden, um auch nach einer Aktualisierung auf Control Hub weiter zu funktionieren. Dies ist für November geplant (ein Notfall-Patch auf 41.11 für die Site-Seitenversion, für die keine Aktualisierung der Webex-App auf 41.11 erforderlich ist).

Control Hub verfügt über eigene APIs, einschließlich Benutzer und Lizenz-REST-APIs zum Erstellen und Lizenzieren von Benutzern unter:

Die meisten dieser APIs funktionieren auch auf von Control Hub verwalteten Sites, aber es gibt einige Unterschiede in Bezug auf die Benutzerverwaltung (z. B. Benutzererstellung und Lizenzierung).

Wenn die Integration die Benutzerverwaltung übernimmt, z. B. Gastgeber oder Teilnehmer zu Webex Meetings-Sites hinzufügen oder entfernen, müssen Sie Ihre Integration auf die Verwendung neuer APIs vorbereiten. Frühere API-Integrationen funktionieren möglicherweise nicht mehr, nachdem Ihre Site auf von Control Hub verwaltete Sites aktualisiert wurde. Die folgenden XML API-Anrufe erfordern Aufmerksamkeit:

Tabelle 1: APIs, die Aufmerksamkeit erfordern

API

API-Problem nach Aktualisierung der Site in Control Hub

Empfehlung

Beliebige XML-API*

Wenn für verwendet wird oder es nicht mit einer übereinstimmen, wird die API-Integration fehlschlagen, nachdem die Site in Control Hub aktualisiert wurde. username is used for WebexID or hostWebExID and it doesn't match any email, then the API integration will fail after updating site to Control Hub..

Verwenden Sie email Anstatt username

Benutzer erstellen**

Nicht in von Control Hub verwalteten Sites unterstützt.

Wechseln Sie zur Verwendung der Personen-API, nachdem die Site in Control Hub aktualisiert wurde.

DelUser**

Nicht in von Control Hub verwalteten Sites unterstützt.

Wechseln Sie zur Verwendung der Personen-API, nachdem die Site in Control Hub aktualisiert wurde.

SetUser**

Funktioniert mit den meisten Parametern, wie Tracking-Codes und Sitzungstypen, aber nicht mit allen.

Funktioniert nicht mit dem Zuweisen oder Ändern einer Benutzerrolle, wie z. B. des Teilnehmers zum Gastgeber.

Wenn Sie eine Benutzerrolle zuweisen, verwenden Sie die Personen-API, nachdem die Site in Control Hub aktualisiert wurde.

AuthentifizierenUser*

Nicht unterstützt mit username definiert.

Verwenden Sie email

Benutzername in securitycontext*

username Als webExID in securitycontext wird in von Control Hub verwalteten Sites nicht unterstützt.

Verwenden Sie email

Sitzungsticket

Sitzungstickets vor dem Aktualisieren auf Control Hub sind nach der Aktualisierung möglicherweise nicht mehr gültig.

Weisen Sie Sitzungstickets nach einer Aktualisierung in Control Hub zu.

SSO durch Administratoren umgehen

Wenn die API-Integration SSO Bypass zur Authentifizierung verwendet und sich die E-Mail-Adresse des Administrators nicht in derselben Organisation wie die -Site befindet, müssen Sie das Konto dieses Administrators deaktivieren, bevor Sie die Site auf Control Hub aktualisieren.

Wenn username wird verwendet, dann wird die API-Integration fehlschlagen.

Als Problemumgehung können Sie den Administrator als externen Administrator in Control Hub zuweisen, nachdem Sie die Site in Control Hub aktualisiert haben. Sie können dieselbe E-Mail-Adresse wie die ursprüngliche E-Mail-Adresse im Site-Administration.

URL-API*

Alle, die für Webex Identity (WID) verwendet werden, werden fehlschlagen, wenn nicht dasselbe ist wie . urlapi that use username for Webex identity (WID) will fail if username isn’t the same as email.

Zum Beispiel:
<Site>/p.php?AT=LI&WID=hostid&PW=pas

Verwenden Sie email Anstatt username


* Wie bereits im Hinweis zu Beginn erwähnt, ermöglichen wir API-Integrationen, die benutzernamenbasierte Authentifizierung verwenden, auch nach einer Aktualisierung auf Control Hub weiter zu funktionieren. Dies ist für November geplant (eine EP auf 41.11 für die Seitenversion, für die die Webex-App nicht auf 41.11 aktualisiert werden muss).

** Ab einer EP vom 41.11 im November werden wir die Benutzerverwaltung von XML-APIs aktivieren, die mit von Control Hub verwalteten Sites funktionieren, wodurch Ihre Integrationen auch nach einer Aktualisierung Ihrer Site auf Control Hub funktionieren. Dies ist eine Brückenfunktion, die für ein Jahr unterstützt wird, um Ihnen Zeit zu geben, Ihre Integrationen zu aktualisieren und Personen-APIs für die Benutzerverwaltung zu verwenden.

Sie können die Personen-API verwenden, um Organisationsadministratoren mit vollständigen oder schreibgeschützten Berechtigungen zu erstellen. Diese werden zu Administratoren auf all Ihren von Control Hub verwalteten Meeting-Sites.


Control Hub verfügt über Webex-Site Administratorrollen, aber die Personen-API kann diese Rolle derzeit nicht zuweisen.

Weitere Informationen zum Zuweisen von Benutzerrollen, einschließlich Webex-Site-Administratorrollen, finden Sie unter https://help.webex.com/fs78p5.

Bereiten Sie Ihre API-Integrationen vor, um die Personen- und Lizenz-APIs zu verwenden, bevor Sie Ihre Site in Control Hub aktualisieren. Anschließend können Sie Ihre Integration auf die neuen APIs umschalten, nachdem Sie die Site aktualisiert haben.

Derzeit müssen Apps und Integrationen mit den Anmeldeinformationen eines Control Hub-Benutzers verknüpft sein.

Zukünftige Planungen

Wir planen, Administratoranwendungen, deren E-Mail-Adresse unabhängig von traditionellen Benutzern in einer Control Hub-Organisation ist, zu aktivieren, d. h. die Identität dieser Integrationen ist nicht an bestimmte Benutzer gebunden. Dieses Ziel ist für das 1. Quartal 2022 ansern und kann sich noch ändern. Sobald diese Funktion verfügbar ist, können Benutzer eine neue Kategorie von Admin-Anwendungen erstellen, die mit Webex integriert werden können. Dabei wird ein Verfahren ähnlich dem der Webex-Integrationen und Bots im developer.webex.com.

Einige Funktionen müssen deaktiviert werden, bevor Sie eine E-Webex-Site zu Control Hub aktualisieren können. Sie können eine Liste anzeigen, die Ihnen zeigt, welche Funktion deaktiviert werden muss. Mit einem roten Kreis X-Symbol gekennzeichnete Funktionen müssen erledigt werden. Funktionen, die mit einem Ausrufezeichensymbol mit einem gelben Ausrufezeichen markiert sind, sind nur für Ihre Informationen und erfordern keine Aktion.

  1. Melden Sie sich bei Webex Site-Administration an und gehen Sie zu Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > SSO Konfiguration .

    (Weitere Informationen zur SSO Konfiguration auf Ihrem Webex-Site finden Sie unter https://help.webex.com/g5ey83.)

  2. Suchen und deaktivieren Sie die Option Automatische Konto-Erstellung.

  3. Klicken Sie auf Aktualisieren.

  4. Wechseln Sie zu Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Optionen .

    • Suchen und deaktivieren Sie die Option Anmeldung Gastgeberkonto zulassen.

    • Suchen nach Erforderlich für Account-Anmeldung: und löschen Sie alle Kontrollkästchen für die Benutzerprofil- und Felder.

    • Suchen Sie Benutzer dürfen die folgenden Felder ändern: und alle Kontrollkästchen löschen.

  5. Klicken Sie auf Aktualisieren.

  6. Gehen Sie zu Konfiguration > Allgemeine Site-Einstellungen > Tracking-Codes.

  7. Ändern Sie in der Spalte Gastgeberprofil alle Zeilen für den Tracking-Code, die als Erforderlich in AdminSet oder Optional markiertsind.


    Alle Tracking-Codewerte für Benutzer werden beibehalten, wenn Sie eine Site in Control Hub aktualisieren.

Durch die Administrationstool werden die Benutzer Ihrer Site auf Webex-Benutzer in Ihrer Control Hub-Organisation aktualisiert.

Lesen Sie vor dem Versuch, Benutzer in Control Hub zu aktualisieren, weiter oben in diesem Artikel unter Vorbereiten Ihrer Control Hub Organization.

Um sicherzustellen, dass Ihre Benutzer erfolgreich in Control Hub aktualisiert werden, müssen Sie die folgenden Benutzerprobleme beheben, bevor Sie die Site in Control Hubaktualisieren:

  • Benutzer in anderen Control Hub-Organisationen

  • Benutzer mit nicht übereinstimmenden E-Mail-Adressen in Site Admin und Control Hub

Wenn Sie versuchen, die Site zu Control Hub zu aktualisieren, während Benutzer diese Probleme haben, kann der Aktualisierungsadministrationsprozess fehlschlagen. Das Tool überprüft nicht, ob Sie die Probleme behoben haben, bis Sie die letzte Aktualisierung gestartet haben.

So überprüfen Sie nach Benutzern, die die Site-Aktualisierung blockieren

  1. Melden Sie sich an Site-Administration Anmelden und öffnen Sie die Seite Website aktualisieren.

  2. Öffnen Sie die Voraussetzungen zum Überprüfen der Administrationssteuerung und klicken Sie auf Beeinträchtigte Benutzer in CSV exportieren.

  3. Warten Sie, bis der Export abgeschlossen ist. Dieser Vorgang kann abhängig von der Startzeit und der Anzahl der Benutzer auf der Site eine Weile dauern. Dieser Vorgang dauert einige Minuten in der Spitzenzeit.

  4. Klicken Sie nach Abschluss des Exportlaufs auf CSV herunterladen.

    Ihr Browser lädt users-to-review.csvherunter.

  5. Öffnen Sie die CSV-Datei und aktivieren Sie die Spalte Empfohlene Aktion (die letzte Spalte). Nehmen Sie die empfohlene Aktion für jeden Benutzer in der Datei vor.

Benutzer in anderen Control Hub-Organisationen

Sie können Site-Benutzer oder Administratoren, die sich bereits in unterschiedlichen Control Hub-Organisationen befinden, nicht in die Control Hub-Organisation aktualisieren, auf die Sie aktualisieren. Die gängigste empfohlene Aktion für diese Benutzer ist die Deaktivierung der Benutzer. Diese deaktivierten Benutzer verlieren ihren Service auf der Site.*

Es gibt eine Ausnahme in dieser Regel: Site-Administratoren sind berechtigt, zu Control Hub zu aktualisieren, wenn sie zu der Partnerorganisation gehören, die Ihre Control Hub-Organisation erstellt oder verwaltet. Wir listen diese Benutzer nicht in der Datei users-to-review.csv auf.

Wenn Sie berechtigte Benutzer (die Benutzer Ihres Unternehmens) in Ihre Control Hub-Organisation beanspruchen (erfordert, dass Ihre Organisation die E-Mail-Domäne dieser Benutzer verifiziert hat) reduziert die Anzahl der Benutzer, die vor der Aktualisierung Ihrer Site auf Control Hub deaktiviert werden müssen. Lesen https://help.webex.com/nceb8tmSie .


* Wir planen die Lizenzierung von Meeting-Site für Benutzer zu aktivieren, die sich in den nächsten Monaten nicht in Ihrer Control Hub-Organisation befinden. Wenn Sie keine Benutzer deaktivieren möchten, die sich in externen Organisationen befinden (nicht in Ihrer Control Hub-Organisation), sollten Sie auf diese Verbesserung warten, bevor Sie eine Site auf Control Hub aktualisieren.

Benutzer mit nicht übereinstimmenden E-Mail-Adressen

Einige Benutzer haben möglicherweise eine andere E-Mail-Adresse in Site Admin und Control Hub. Dies ist möglich, wenn die E-Mail des Benutzers nur an einem der beiden Orte geändert wurde, nachdem der Benutzer von dieser Site mit Control Hub verknüpft wurde.

Führen Sie diese Aktionen aus, um Benutzer mit nicht übereinstimmenden E-Mail-Adressen zu beheben:


Wenn Sie Ihre Site in Control Hub aktualisieren, ohne dass nicht übereinstimmende Benutzer-E-Mail-Adressen korrekt sind, müssen die betroffenen Benutzer ihre Control Hub-E-Mail-Adressen verwenden, um sich bei ihrer Meeting-Site anmelden. Diese Benutzer werden Sie nicht am Start des Aktualisierungsadministrationsprozesses blockieren, aber es ist besser, die E-Mail-Adressen vor dem Start der Aktualisierung zu reparieren.

So deaktivieren Sie Nutzer


Wenn Sie Benutzer deaktivieren, verlieren sie ihre Gastgeberlizenz oder teilnehmerrechte (abhängig davon, welche Rolle sie während des Aktiven hatten). Deaktivierte Benutzer werden weiterhin in der CSV-Site-Exportdatei angezeigt, nachdem die Site in Control Hub aktualisiert wurde.

Für individuelle Benutzerdeaktivierung in Site-Administration:

  1. Gehen Sie zu Benutzerverwaltung und > Benutzer bearbeiten .

  2. Verwenden Sie die Index-, Such- und Filtersteuerungen, um den Benutzer zu finden.

  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiv.

  4. Senden Sie die Änderungen.

    Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerkonten in Cisco Webex Meetings-Seitenverwaltung-Verwaltung in der -Verwaltung.

Für Batch-Benutzerdeaktivierung in Site-Administration:

  1. Exportieren Sie die Benutzer in eine CSV-Datei.

  2. Öffnen Sie die CSV-Datei und ändern Sie die Active Spaltenwerte zu N für alle betroffenen Nutzer.

  3. Importieren Sie die geänderte CSV-Datei.

    Die geänderten Benutzer sind nun inaktiv.

    Weitere Informationen finden Sie unter Webex-Benutzer im Webex-Site-Administration im Batch exportieren.

Vorbereitungen

Es gibt einige Funktionen, die Sie deaktivieren müssen, und Sie müssen überprüfen, ob sich alle Benutzer in einem guten Zustand befinden, um in Control Hub aktualisiert zu werden. Wenn Sie API-integrierte Anwendungen verwenden, müssen Sie diese aktualisieren, um die Webex-API verwenden zu können.

Informationen zu diesen Voraussetzungen finden Sie in den älteren Teilen dieses Artikels.


Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Administratoren wissen, dass Sie die Site auf Control Hub aktualisieren und dass sie nach dem Start keine Änderungen in der Site-Administration vornehmen dürfen.

1

Melden Sie sich an, Site-Administration klicken Sie auf Administration aktualisieren.

2

Überprüfen Sie die Voraussetzungen, insbesondere die CSV-Liste der Benutzer in Zuzuständen, die die erfolgreiche Aktualisierung beeinträchtigen könnten.

3

Lesen Sie mehr über die Funktionen, die deaktiviert werden müssen, und die Unterschiede, die bei der Benutzerverwaltung und Gastgeberlizenzen zu erwarten sind (dokumentiert ebenfalls in diesem Artikel).

4

Klicken Sie auf Zu Control Hub aktualisieren. Diese Schaltfläche wird erst aktiviert, nachdem Sie die oben genannten Schritte abgeschlossen haben.

Ein Popup-Fenster wird angezeigt. Dieses Fenster zeigt, dass die Aktualisierung einer Site auf Control Hub dauerhaft ist und Sie die Aktualisierung nach Abschluss des s nicht rückgängig machenkönnen. Nach Abschluss der Aktualisierung wird diese Site in diesem Zeitraum nicht mehr Site-Administration. Wenn Sie diese Site in Control Hub nicht vollständig verwalten können, beenden Sie den Assistenten jetzt.
5

Klicken Sie auf Aktualisieren.

Beim Start der Aktualisierung wird ein Banner über Site-Administration, um Sie darüber zu informieren, dass eine Aktualisierung der Site im Gange ist. Wenn etwas falsch läuft, wird eine Fehlermeldung mit einer vorgeschlagenen Aktion angezeigt. Andernfalls wird eine Erfolgsmeldung angezeigt.

6

Klicken Sie auf Bei Control Hub anmelden.

Nachdem Sie die Aktualisierung der Site von Webex Site-Administration ausgelöst haben, können Sie sich bei Control Hub anmelden, um den Status der Site-Aktualisierung anzuzeigen.

  1. Melden Sie sich bei Control Hub unter https://admin.webex.com an und öffnen Sie die Meetings-Seite.

    Sie können eine Liste Ihrer Meeting-Sites anzeigen.

  2. Klicken Sie auf eine Site, um Informationen zu dieser Site zu erhalten.

  3. Suchen Sie den Abschnitt Aktualisierung der Site, in dem Sie den Status Aktualisieren lesenkönnen.

    Nachdem die Aktualisierung abgeschlossen ist, können Sie eine Liste aller Benutzer in Site-Administration und sehen, welcher dieser Benutzer auf der Site aktiv oder inaktiv war.


    Es kann etwas dauern, bis die Download-Schaltfläche angezeigt wird (Minuten für die meisten Organisationen).

  4. Überprüfen Sie die Liste, um während der Aktualisierung nach Problemen zu suchen.

Sie können diese Site in dieser Zeit nicht mehr Site-Administration nach Abschluss der Aktualisierung der Site. Die Verwaltung für diese Site muss im Control Hub erfolgen. Im Folgenden finden Sie einige Schritte, um sich mit der Verwaltung Ihrer -Site in Control Hub vertraut zu machen und diese auszuprobieren:

  1. Wählen Sie einen Gastgeber aus, und überprüfen Sie die Lizenz- und Sitzungstypen. Bestätigen Sie, dass die angesetzten Meetings wirksam werden.

    Bitten Sie den Benutzer, zu überprüfen, ob er neue Meetings planen und hosten kann.

  2. Fügen Sie einen neuen Benutzer zu Ihrer Organisation hinzu. Erteilen Sie dem Benutzer eine Gastgeberlizenz, ändern Sie die Sitzungstypen und überprüfen Sie, ob er Meetings veranstalten kann.

  3. Wählen Sie einen Benutzer mit Volladministrator in Site Administrator aus, und überprüfen Sie, ob er über den entsprechenden Zugriff auf die aktualisierte Site in Control Hub verfügen kann.

    Sie sollten in der Lage sein, die Site zu lesen und zu ändern; Benutzer erstellen, lizenzen, ändern und löschen.

  4. Wenn Ihre Site über API-Integrationen verfügt, wechseln Sie zur Verwendung der Personen-APIs. Überprüfen Sie, ob die aktualisierte Integration erwartungsgemäß funktioniert.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Meeting-Sites im Control Hub finden Sie unter https://help.webex.com/naqlzeu.