Erste Schritte mit Kunden verwalteten Geräten

Der Kunde muss die Geräte manuell bereitstellen und die SIP-Authentifizierungsanmeldeinformationen besitzen. Der Kunde ist für alle Betrugsfälle verantwortlich, die aufgrund eines Fehlers bei der Sicherung dieser Anmeldedaten verursacht wurden.

Die folgenden Spezifikationen gelten für das Hinzufügen von SIP-Geräten von Drittanbietern:

  • Weisen Sie Kunden verwaltete Geräte Benutzern oder Arbeitsbereichen zu. Sie können auch jedes Gerät mehreren Benutzern oder Arbeitsbereichen zuweisen.

  • Alle geräte eines Drittanbieters müssen die Webex Calling Sicherheitsanforderungen unterstützen. Siehe Sicherheitsanforderungen für WebEx Calling.

  • Es sind mindestens Firmware-Anforderungen vorhanden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des Drittanbieters.

  • Kunden verwaltete Geräte bieten jetzt zwei generische SIP-Profile an, die generisches SIP-Telefon und allgemeines SIP-Gateway sind. Mit diesen profilen können SIP-TLS 1,2-konforme geräte eine verbindung mit Webex Calling herstellen, ohne den spezifischen gerätenamen im steuerungs-Hub hinzuzufügen. Ähnlich wie bei den anderen verwalteten Kundengeräten untersucht Cisco Technical Support Probleme mit Geräten, die über diese Bereitstellungsoption verbunden sind.

Ihr vom Kunden verwaltetes Gerät in Geräte einfügen

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Geräte > Geräte > Arbeitsbereich hinzufügen.


 

Sie können nun Geräte zu einem vorhandenen Benutzer oder zu einem Arbeitsbereich hinzufügen.

3

Klicken Sie auf weiter > neuen Arbeitsbereich.

4

Fügen Sie den Namen des gerätestandorts ein, z. b. " Empfang " oder " Konferenzraum ".

5

Klicken Sie auf Weiter.

6

Wählen sie Cisco IP Phone aus.

7

Wählen Sie in der Dropdown-Liste Gerät auswählen die Option Kunde verwaltetes Gerät aus.

8

Wählen sie in der Dropdown-liste den gerätehersteller aus und geben sie die MAC adresse ein.


 

Wenn sie einen faxdienst ausgewählt haben, wird das feld "MAC adresse" automatisch mit einer gefälschten MAC adresse gefüllt und ist schreibgeschützt.

9

Lesen Sie den Disclaimer und klicken Sie auf das Bestätigungsfeld.

10

Klicken Sie auf Weiter.


 

Stellen sie das gerät bereit, DNS SRV zu verwenden, wodurch die domäne, die für ausgehenden Proxy bereitgestellt wird, aufgelöst wird.

11

Weisen Sie Ihrem Gerät eine Nummer zu.

12

Klicken Sie auf Speichern.

13

Auf dem Bestätigungsbildschirm werden wichtige Informationen angezeigt, die Sie zum fertig stellen des Bereitstellungsprozesses für Ihr vom Kunden verwaltetes Gerät benötigen.


 

Notieren Sie Ihren SIP-Benutzernamen und Ihr Kennwort, wenn Sie diese Informationen benötigen, um das Einrichten des vom Kunden verwalteten Geräts abzuschließen. Sie können diese Informationen auch in einer CSV datei für ihre datensätze herunterladen. Dies ist das letzte Mal, dass Sie das Kennwort vollständig sehen können.

Ihr vom Kunden verwaltetes Gerät in Workspaces hinzufügen

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Workspaces > Arbeitsbereich hinzufügen aus .

3

Geben Sie die folgenden Informationen ein:

  • Name – wie soll der Arbeitsbereich benannt werden?

  • Type – welcher typentyp beschreibt diesen Arbeitsbereich am besten?

  • Kapazität : für wie viele Personen ist dieser Arbeitsbereich geeignet?

  • Standort – wo befindet sich dieser Raum?

4

Klicken Sie auf Weiter.

5

Wählen sie Cisco IP Phone aus.

6

Wählen Sie in der Dropdown-Liste Gerät auswählen die Option Kunde verwaltetes Gerät aus.

7

Wählen sie in der Dropdown-liste den gerätehersteller aus und geben sie ihre MAC adresse ein.


 

Wenn sie einen faxdienst ausgewählt haben, wird das feld "MAC adresse" automatisch mit einer gefälschten MAC adresse gefüllt und ist schreibgeschützt.

8

Lesen Sie den Disclaimer und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Bestätigung".

9

Klicken Sie auf Weiter.

10

Weisen Sie Ihrem Gerät eine Nummer zu.


 

Stellen sie das gerät bereit, DNS SRV zu verwenden, wodurch die domäne, die für ausgehenden Proxy bereitgestellt wird, aufgelöst wird.

11

Klicken Sie auf Speichern.

12

Auf dem Bestätigungsbildschirm werden wichtige Informationen angezeigt, die Sie zum fertig stellen des Bereitstellungsprozesses für Ihr vom Kunden verwaltetes Gerät benötigen.


 

Notieren Sie Ihren SIP-Benutzernamen und Ihr Kennwort, wenn Sie diese Informationen benötigen, um das Einrichten des vom Kunden verwalteten Geräts abzuschließen. Sie können diesen SIP-Benutzernamen und das zugehörige Kennwort auch verwenden, um zusätzliche Leitungen auf diesem Gerät zu anderen Benutzern oder Arbeitsbereichen hinzuzufügen. Sie können diese Informationen auch in einer CSV datei für ihre datensätze herunterladen. Dies ist das letzte Mal, dass Sie das Kennwort vollständig sehen können.

Kunden verwaltete Geräte über den Benutzer hinzufügen

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Geräte > Geräte > Benutzer hinzufügen. Wählen Sie einen vorhandenen Benutzer aus, um das Gerät hinzuzufügen.

3

Klicken Sie auf weiter > Gerät hinzufügen.

4

Wählen Sie den Benutzer aus der Dropdown-Liste aus.

5

Klicken Sie auf Weiter.

6

Wählen sie Cisco IP Phone aus.

7

Wählen Sie im Dropdown-Menü Gerät auswählen die Option Kunde verwaltetes Gerät aus.

Die Leitungs-ID-Informationen finden Sie unter Geräteverwaltung.


 

Der SIP-Benutzername oder das Kennwort sowie die ausgehenden Proxy-Werte entsprechen den Daten im Abschnitt "Details".

8

Wählen sie im Dropdown-menü den hersteller des geräts aus, und geben sie die MAC adresse ein.


 

Derzeit können Sie nur zugelassene SIP-Geräte hinzufügen und kein nicht genehmigtes Gerät hinzufügen.


 

Wenn sie einen faxdienst ausgewählt haben, wird das feld "MAC adresse" automatisch mit einer gefälschten MAC adresse gefüllt und ist schreibgeschützt.

9

Lesen Sie den Disclaimer und klicken Sie auf das Bestätigungsfeld.

10

Klicken Sie auf Weiter.


 

Stellen sie das gerät bereit, DNS SRV zu verwenden, wodurch die domäne, die für ausgehenden Proxy bereitgestellt wird, aufgelöst wird.

11

Weisen Sie Ihrem Gerät eine Nummer zu.

12

Klicken Sie auf Speichern.

13

Auf dem Bestätigungsbildschirm werden wichtige Informationen angezeigt, die Sie zum fertig stellen des Bereitstellungsprozesses für Ihr vom Kunden verwaltetes Gerät benötigen.


 

Notieren Sie Ihren SIP-Benutzernamen und Ihr Kennwort, wenn Sie diese Informationen benötigen, um das Einrichten des vom Kunden verwalteten Geräts abzuschließen. Sie können diese Informationen auch in einer CSV datei für ihre datensätze herunterladen. Dies ist das letzte Mal, dass Sie das Kennwort vollständig sehen können.

Hinzufügen zusätzlicher Benutzer oder Arbeitsbereiche zu einem vom Kunden verwalteten Gerät

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Geräte aus und wählen Sie ein vorhandenes Gerät aus, um das Gerät hinzuzufügen.

3

Klicken Sie auf Verwalten > Leitungen konfigurieren.

4

Klicken Sie auf das Pluszeichen, um eine Portkonfiguration gemeinsam zu konfigurieren.

5

Wählen Sie im Dropdown-Menü Benutzer, Arbeitsbereich oder virtuelles Profil auswählen die Option Kunde verwaltetes Gerät aus.

6

Klicken Sie auf Speichern.

7

Das Gerät wird hinzugefügt und unter Geräteverwaltung aufgeführt.


 

Der SIP-Benutzername oder das Kennwort sowie die aus der ersten Verbindung gespeicherten ausgehenden Proxy-Werte werden bei der Bereitstellung des physikalischen Geräts für diese Verbindung verwendet.

SIP-Benutzernamen oder -Kennwort für vom Kunden verwaltete Geräte zurücksetzen

Bevor Sie beginnen:

  • Die Schaltfläche "Kopieren" wird nur angezeigt, nachdem Sie das Dialogfeld "Zurücksetzen" durchgegangen sind. damit wird das Kennwort zurückgesetzt, das beim erneuten Öffnen des Seitenfensters verborgen ist.

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Geräte aus.

3

Suchen und wählen Sie das Gerät, das vom Kunden verwaltet wird.

4

Klicken Sie unter Details auf Kennwort Zurücksetzen.

5

Klicken Sie auf Zurücksetzen , um Ihr Kennwort zu bestätigen.

6

Ihr neu generiertes Kennwort wird im Feld angezeigt.


 

Der Administrator für dieses Gerät ist für die Verwaltung dieser Anmeldeinformationen verantwortlich. Dies ist das letzte Mal, dass Sie das Kennwort vollständig anzeigen können. Kopieren und bewahren Sie diese Informationen für Ihre Aufzeichnungen und für die spätere Verwendung auf.

Kunden verwaltete Geräte löschen

Mit der Seite "Leitungen konfigurieren" können Sie nun ihre vom Kunden verwalteten Geräte löschen oder eine gemeinsam genutzte Leitung aus den vom Kunden verwalteten Geräten löschen.

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Benutzer aus. Wählen Sie einen vorhandenen Benutzer aus, navigieren Sie zu Geräte , um die Liste der Geräte anzuzeigen, die dem Benutzer zugeordnet sind.

3

Wählen Sie das Gerät aus, um die Details zum Geräte-Management anzuzeigen.

4

Um Geräte oder gemeinsam genutzte Leitungen für einen Benutzer zu entfernen, wählen Sie Leitungen Konfigurieren > Verwalten.

5

Wählen Sie auf der Seite konfigurierte Leitungen die gemeinsam genutzte Leitung aus, und klicken Sie auf das Symbol Löschen . Bestätigen Sie Ihre Aktion, indem Sie auf die Schaltfläche Alle Entfernen klicken, um die ausgewählte gemeinsam genutzte Leitung zu entfernen. Klicken Sie auf Speichern.

Der Administrator muss alle SIP-Leitungsdaten vom physikalischen Gerät für alle entfernten SIP-Leitungen entfernen.

6

Wählen Sie das zu löschende Gerät aus, und wählen Sie die Aktion Löschen aus. Nachdem die Aktion "Löschen" ausgewählt wurde, wird ein Popup-Fenster angezeigt, in dem der Administrator informiert wird, dass die SIP-Registrierung von Daten vom physikalischen Gerät entfernt werden soll.

Geräte werden gesucht

1

Suchen Sie in https://admin.webex.com in der Kundenansicht die Verwaltung.

2

Wählen Sie Geräte aus.

3

Geben Sie Ihren Gerätenamen ein.

4

Die Ergebnisse werden automatisch in die Tabelle unterhalb des Suchfeldes eingefügt.

5

Wählen Sie das vom Kunden verwaltete Gerät aus, um Änderungen vorzunehmen.