Vorteile des einheitlichen Webex-Rechenzentrums in der EU:

  • Konzipiert, um EU-Datenhoheit für Kunden zu schaffen, die diese wünschen.

  • Kunden, deren gesamte Webex-Workloads im EU-Rechenzentrum gehostet werden, verfügen über Daten, die sich in diesem Rechenzentrumspaar in der EU befinden.


Vor dem Brexit bot Webex Calling das Hosting in der EU über ein Rechenzentrumspaar an, das sich teilweise im Vereinigten Königreich und in der EU befand. Dieses Rechenzentrumspaar ist weiterhin eines der modernsten und dient weiterhin den in diesem Rechenzentrum gehosteten Kunden. Es ist außerdem für Neukunden verfügbar.

Die Rechenzentrumszuweisung für neue Webex Calling-Kunden basiert auf dem Land, in dem der erste für Webex Calling erstellte Standort (auf der Registerkarte Calling in Control Hub) befindet.

  • Wenn sich der erste erstellte Standort in einem EMEA-Land außer dem Vereinigten Königreich befindet, wird ein neuer Kunde dem neuen Rechenzentrumspaar in der EU zugewiesen. Insbesondere wenn sich der erste Calling-Standort in einem (nach Brexit) EU-Land befindet, erfolgt das Hosting des Kunden in dem neuen Rechenzentrumspaar in der EU.

  • Wenn sich der erste erstellte Calling-Standort im Vereinigten Königreich (Großbritannien und Nordirland) befindet, erfolgt das Hosting des Kunden in dem bereits vorhandenen Rechenzentrumspaar, das sich teilweise im Vereinigten Königreich befindet.


Die Rechenzentrumszuweisung für Webex Calling ist unabhängig von der Rechenzentrumszuweisung für Webex. Beim anfänglichen Erstellen eines Kunden wird dieser zuerst in Webex erstellt, wo sich gemeinsam genutzte Dienste wie der Identitätsdienst befinden. Siehe Administration – Datenspeicherorte in Webex, um Informationen zur Rechenzentrumszuweisung für neue Webex-Kunden zu erhalten.

Nachdem der Kunde in Webex erstellt wurde, wird er auf der Registerkarte Calling in Control Hub einem Rechenzentrum für die Verwendung mit Webex Calling zugewiesen, das auf dem Land des ersten Calling-Standorts basiert.

Bestehende Webex Calling-Kunden in EMEA, einschließlich der EU und dem Vereinigten Königreich, werden in der Regel im bestehenden Rechenzentrumspaar gehostet, das sich teilweise im Vereinigten Königreich befindet.


Derzeit ist kein Plan zur proaktiven Migration dieser Kunden zum neuen Rechenzentrumspaar in der EU verfügbar. Die Migration von Rechenzentren wirkt sich auf die Dienste aus und ist für die meisten Kunden in der Regel nicht erforderlich oder erstrebenswert.

Bestehende EU-Kunden, die diese Migration wünschen, werden reaktiv migriert. Diese Kunden sollten den Cisco-Support kontaktieren, um Unterstützung zu erhalten.