Info über Webex Calling for Chrome (Vorschauversion)

Als Webex Calling-Benutzer können Sie Ihre Arbeit in Google Workspace produktiver gestalten, indem Sie Anrufe direkt über den Google Chrome-Browser tätigen, ohne dass eine separate Desktop-Anwendung benötigt wird.

Webex Calling for Chrome ist in Kürze als Erweiterung im Google Web Store verfügbar und bietet eine leistungsstarke Suite von Anruffunktionen für Unternehmen durch ein intuitives, browserbasiertes Softphone. Weitere Informationen finden Sie unter Webex Calling for Chrome.

Voraussetzungen


Die Funktion ist im Vorschaumodus verfügbar. Diese Version bietet eine eingeschränkte Funktionalität und Unterstützung. Daher kann es vor einer vollständigen Verfügbarkeit zu Änderungen an der Funktionalität und Benutzererfahrung ohne vorherige Ankündigung kommen. Der technische Support von Cisco bietet Unterstützung im bestmöglichen Rahmen für Funktionen im Vorschaumodus. Es liegt kein Service Level Objective (SLO) in Antwortzeiten für Funktionen im Vorschaumodus vor; Antwortzeiten können langsam sein.

Webex Calling for Chrome (Vorschauversion) ist für alle Webex Calling-Benutzer mit einer Professional-Lizenz verfügbar. Benutzer können die Erweiterung installieren, indem sie Chrome Webstorebesuchen, nach Webex Calling für Chrome suchen und sie als Erweiterung zu ihrem Chrome- und Edge Chromium-Browser hinzufügen. Die Erweiterung funktioniert auf Desktop-Betriebssystemen, die Chrome und Edge Chrom unterstützen. Folgende Betriebssysteme werden unterstützt:

  • Windows 10 und höher

  • Mac OS Version 11 Mountain Lion (oder höher)

  • ChromeOS

Anruffunktionen

Webex Calling for Chrome (Vorschauversion) unterstützt die folgenden Anruffunktionen:

  • Eingehende und ausgehende Anrufe

  • Suche nach einem Benutzer im Unternehmensverzeichnis und Anruf direkt aus dem Suchergebnis

  • Ausgehender Anruf über das Tastenfeld

  • Anruf einer Telefonnummer mit Click-to-Call (CTC) direkt aus einer Chrome-Webseite heraus

  • Empfangen von Benachrichtigungen über eingehende Anrufe im Client

  • Halten und Fortsetzen von Anrufen

  • Anzeigen des Verlaufs von getätigten, angenommenen und entgangenen Anrufen über das Anrufprotokoll

Einschränkungen und Vorbehalte

Im Folgenden finden Sie die bekannten Einschränkungen und Vorbehalte von Webex Calling for Chrome (Vorschauversion):

  • Anrufe über den Web-Client verwenden die standardmäßigen Audio-Eingabe- und -Ausgabegeräte des Systems. Der Benutzer kann kein bestimmtes Gerät aus dem Client auswählen. Wenn ein Benutzer mehrere Geräte verwendet, z. B. eine Docking-Station mit Monitor, muss der Benutzer in den Chrome-Einstellungen das Audio-Eingabe-/Ausgabegerät des Monitors auswählen.

  • Sie können nur einen Browser-Client haben, der mit Webex Calling verbunden ist. Wenn Sie sich von einer anderen Instanz des Clients aus anmelden, werden Sie von der früheren Sitzung abgemeldet.

  • Web-Client-Benutzer in Indien können keine PSTN-Anrufe tätigen oder empfangen.

  • Nur für Administratoren. Wenn Sie Control Hub verwenden, um Analysen für Webex Calling für Chrome anzuzeigen, wird der Endpunkttyp im Abschnitt Anrufabschnitte nach Endpunkttyp des Dashboards für die Anrufmedienqualität als Unbekannt angezeigt. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Control Hub Analytics finden Sie unter Analysen für Ihr Cloud Collaboration-Portfolio.

Bekannte Probleme mit dieser Version

Wenn mit MacOS 13 (Chrome) die Erweiterung "Webex Calling für Chrome" hinzugefügt wird, wird Chrome zu Anmeldeelementen hinzugefügt. Wenn sich der Benutzer bei einem MAC-Laptop anmeldet, startet Chrome daher automatisch bei der Anmeldung.

Um den automatischen Start aus Chrome zu entfernen, gehen Sie zu den MAC-Systemeinstellungen , suchen Sie nach Anmeldeelementen > Öffnen bei Anmeldung und entfernen Sie Chrome aus der Anwendungsliste.