Informationen zu Sicherheit und Leistung

Lesen Sie die folgenden Sicherheitshinweise, bevor Sie das IP-Telefon installieren oder verwenden.


WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE

Dieses Warnsymbol bedeutet Gefahr. Sie befinden sich in einer Situation, die zu Verletzungen führen kann. Machen Sie sich vor der Arbeit mit Geräten mit den Gefahren elektrischer Schaltungen und den üblichen Verfahren zur Vorbeugung von Unfällen vertraut. Suchen Sie mit der am Ende jeder Warnung angegebenen Hinweisnummer nach der jeweiligen Übersetzung in den Sicherheitshinweisen, die diesem Gerät beiliegt. Hinweis 1071

BEWAHREN SIE DIESE HINWEISE GUT AUF.


Lesen Sie die Installationsanweisungen, bevor Sie das System verwenden, installieren oder an die Stromversorgung anschließen. Hinweis 1004


Bei Stromausfall oder -unterbrechung funktionieren der VoIP-Dienst (Voice over IP) und der Notrufdienst nicht. Nach Wiederherstellung der Stromversorgung müssen Sie das Gerät möglicherweise zurücksetzen oder neu konfigurieren, um VoIP und den Notrufdienst wieder verwenden zu können. In Deutschland lautet die Nummer für den Notruf 112. Ihnen muss die Notrufnummer in Ihrem Land bekannt sein. Hinweis 361


Bei der Entsorgung dieses Produkts müssen alle nationalen Gesetze und Bestimmungen beachtet werden. Hinweis 1040


Der Stecker muss jederzeit aus der Steckdose gezogen werden können, um die Stromversorgung zu unterbrechen. Hinweis 1019

Sicherheitsrichtlinien

  • Verwenden Sie dieses Produkt nicht als primäres Kommunikationstool in Krankenhäusern, da es ein nicht geregeltes Frequenzband verwenden kann, das anfällig für Störungen von anderen Geräten ist.

  • Die Verwendung von drahtlosen Geräten in Krankenhäusern unterliegt den jeweiligen Vorschriften des Krankenhauses.

  • Die Verwendung von Mobilgeräten an gefährlichen Standorten ist durch die Einschränkungen begrenzt, die von Sicherheitsdirektor dieser Umgebung festgelegt werden.

  • Die Verwendung von drahtlosen Geräten in Flugzeugen unterliegt der Federal Aviation Administration (FAA).

Sicherheitshinweise zur Batterie


Wenn der Batterie nicht vorschriftsmäßig ausgetauscht wird, besteht Explosionsgefahr. Ersetzen Sie die Batterie nur durch denselben oder einen äquivalenten Typ, der vom Hersteller empfohlen wird. Entsorgen Sie gebrauchte Batterien gemäß den Anweisungen des Herstellers. Hinweis 1015


Berühren Sie die Brücke der Metallkontakte auf der Batterie nicht. Das unbeabsichtigte Entladen der Batterien kann schwere Verbrennungen verursachen. Hinweis 341


Explosionsgefahr: Laden Sie die Telefonbatterie nicht in einer potenziell explosionsfähigen Umgebung. Hinweis 431


  • Werfen Sie die Batterie nicht in Feuer oder Wasser. Bei Kontakt mit Feuer kann die Batterie explodieren.

  • Die Batterie darf nicht zerlegt, zerquetscht, durchstochen oder in Brand gesetzt werden.

  • Gehen Sie mit beschädigten oder auslaufenden Batterien sehr vorsichtig um. Sollten Sie dennoch in Hautkontakt mit der Batteriesäure geraten, waschen Sie die betreffenden Stellen mit Seife und Wasser. Wenn Ihnen Batteriesäure in die Augen gerät, spülen Sie die Augen 15 Minuten lang mit Wasser und suchen Sie einen Arzt auf.

  • Laden Sie die Batterie nicht auf, wenn die Raum- oder Umgebungstemperatur 40 °C überschreitet.

  • Lagern Sie die Batterie nicht bei Temperaturen über 60 °C.

  • Wenden Sie sich vor dem Entsorgen der Batterie an das zuständige Entsorgungsunternehmen, wenn Sie Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung oder zum Recycling von Batterien benötigen.

Wenden Sie sich bezüglich einer neuen Batterie an Ihren örtlichen Händler. Verwenden Sie ausschließlich Batterien, die über eine Teilenummer von Cisco verfügen.

Stromausfall

Zulassungen

Gesundheitswesen, Einrichtungen

Dieses Produkt ist kein medizinisches Gerät und verwendet ein nicht lizenziertes Frequenzband, das anfällig für Störungen durch andere Geräte oder Komponenten ist.

Externe Geräte verwenden

Cisco empfiehlt, ausschließlich qualitativ hochwertige externe Komponenten (z. B. Headsets) zu verwenden, die gegen unerwünschte Hochfrequenz- (HF) und Niederfrequenzsignale (NF) abgeschirmt sind.

Je nach der Qualität dieser Geräte und deren Abstand zu anderen Geräten wie Mobiltelefonen oder Funkgeräten kann trotzdem ein geringes Rauschen auftreten. In diesen Fällen empfiehlt Cisco folgende Maßnahmen:

  • Vergrößern Sie den Abstand zwischen dem externen Gerät und der RF- oder AF-Signalquelle.

  • Verlegen Sie die Anschlusskabel des externen Geräts in einem möglichst großen Abstand zur RF- oder AF-Signalquelle.

  • Verwenden Sie für das externe Gerät abgeschirmte Kabel oder Kabel mit hochwertiger Abschirmung und hochwertigen Anschlusssteckern.

  • Kürzen Sie das Anschlusskabel des externen Geräts.

  • Führen Sie die Kabel des externen Geräts durch einen Ferritkern oder eine ähnliche Vorrichtung.

Cisco kann keine Garantie in Bezug auf die Leistung des Systems übernehmen, da das Unternehmen keinerlei Einfluss auf die Qualität der verwendeten externen Gerätekomponenten, Kabel und Stecker hat. Das System arbeitet mit angemessener Leistung, wenn geeignete Komponenten mithilfe qualitativ hochwertiger Kabel und Stecker angeschlossen werden.


Verwenden Sie in EU-Ländern ausschließlich externe Headsets, die der EU-Richtlinie 89/336/EWG voll entsprechen.

Systemverhalten bei Netzwerküberlastung

Alle Aktivitäten, die die Netzwerkleistung beeinträchtigen, können sich auf die Sprachqualität des Telefonsystems auswirken und in manchen Fällen dazu führen, dass ein Anruf getrennt wird. Eine Netzwerküberlastung kann unter anderem von folgenden Aktivitäten verursacht werden:

  • Verwaltungsaufgaben, beispielsweise die Überprüfung von internen Anschlüssen oder der Sicherheit

  • Netzwerkangriffe, beispielsweise ein Denial-of-Service-Angriff

Konformitätserklärung

Konformitätserklärungen für die Europäische Union

CE-Kennzeichnung

Das folgende CE-Zeichen ist auf dem Gerät und der Verpackung angebracht.

CE-Logo

Erklärung über die HF-Belastung für die Europäische Union

Das Gerät wurde evaluiert und in Übereinstimmung mit der EU EMF Directive 2014/53/EU als konform befunden.

Konformitätserklärungen für die USA

Allgemeine HF-Belastungskonformität

Dieses Gerät wurde evaluiert und als konform mit den Höchstgrenzen der ICNIRP (International Committee on Non-Ionizing Radiation Protection) für die HF-Belastung von Menschen befunden.

Funkgerät (Teil 15)


Das Funkgerät (Teil 15) führt nicht zu Störungen bei anderen Geräten, die auf dieser Frequenz betrieben werden. Alle Änderungen oder Anpassungen des Produkts, die nicht ausdrücklich von Cisco genehmigt wurden, einschließlich Antennen von Drittanbietern, können die Berechtigung des Benutzers zum Betrieb des Geräts aufheben.

Konformitätserklärungen für Kanada

Dieses Gerät hält die lizenzfreien RSS-Standards der Industry Canada ein. Der Betrieb erfolgt unter den folgenden beiden Bedingungen: (1) das Gerät darf keinerlei Störungen verursachen, und 2) das Gerät muss jegliche Art von Störung tolerieren einschließlich solcher, die zu unerwünschten Betriebsvorgängen führen. Der Datenschutz für Kommunikationen kann bei Verwendung dieses Telefons nicht sichergestellt werden.

Dieses Produkt erfüllt die geltenden technischen Spezifikationen für Innovation, Wissenschaft und wirtschaftliche Entwicklung in Kanada.

Avis de Conformité Canadien

Cet appareil est conforme aux normes RSS exemptes de licence RSS d’Industry Canada. Le fonctionnement de cet appareil est soumis à deux conditions : (1) ce périphérique ne doit pas causer d'interférence et (2) ce périphérique doit supporter les interférences, y compris celles susceptibles d'entraîner un fonctionnement non souhaitable de l'appareil. La protection des communications ne peut pas être assurée lors de l'utilisation de ce téléphone.

LE Présent Produit est Conforme Aux Spécifications Verfahren Applicables d'Innovation, Sciences et Développement Économique Kanada.

Erklärung über die HF-Belastung für Kanada

DIESES GERÄT ERFÜLLT DIE BEGRENZUNGEN, DIE VON ISED RSS-102 R5 IN BEZUG AUF BELASTUNG DURCH FUNKWELLEN AUFGEFÜHRT WERDEN

Ihr Gerät enthält einen Funksender und -empfänger. Es wurde so konzipiert, dass es die (unkontrollierten) Grenzwerte der allgemeinen Bevölkerung für die Belastung durch Funkwellen (hochfrequente elektromagnetische Felder) gemäß RSS-102 nicht überschreitet, die auf den Health Canada Safety Code 6 verweisen, und eine erhebliche Sicherheitsmarge umfassen, die so ausgelegt ist, dass die Sicherheit aller Personen ungeachtet von Alter und Gesundheit sichergestellt wird.

Aus diesem Grund sind die Systeme so ausgelegt, dass der Endbenutzer während des Betriebs nicht mit den Antennen in Kontakt kommt. Es wird empfohlen, das System an einem Ort aufzustellen, an dem die Antennen mindestens einen vom Benutzer angegebenen Mindestabstand gemäß den behördlichen Richtlinien einhalten, die erstellt wurden, um die allgemeine Belastung des Benutzers oder Bedieners zu reduzieren.

Das Gerät wurde getestet und erfüllt die geltenden Vorschriften im Rahmen des Funkwellenzertifizierungsprozesses.

Déclaration d'Exposition aux RF Canadienne

CE PÉRIPHÉRIQUE RESPECTE LES LIMITES DÉCRITES PAR LA NORME RSS-102 R5 D'EXPOSITION À DES ONDES RADIO

Votre appareil comprend un émetteur et un récepteur radio. Il est conçu pour ne pas dépasser les limites applicables à la population générale (ne faisant pas l'objet de contrôles périodiques) d'exposition à des ondes radio (champs électromagnétiques de fréquences radio) comme indiqué dans la norme RSS-102 qui sert de référence au règlement de sécurité n°6 sur l'état de santé du Canada et inclut une marge de sécurité importantes conçue pour garantir la sécurité de toutes les personnes, quels que soient leur âge et état de santé.

En tant que tels, les systèmes sont conçus pour être utilisés en évitant le contact avec les antennes par l'utilisateur final. Il est recommandé de positionner le système à un endroit où les antennes peuvent demeurer à au moins une distance minimum préconisée de l'utilisateur, conformément aux instructions des réglementations qui sont conçues pour réduire l'exposition globale de l'utilisateur ou de l'opérateur.

Le périphérique a été testé et déclaré conforme aux réglementations applicables dans le cadre du processus de certification radio.

Konformitätserklärungen für Neuseeland

Allgemeine PTC-Warnung (Permit to Connect)

Die Gewährung einer Telepermit für eine Komponente des Anschlussgeräts bedeutet lediglich, dass die Telecom zustimmt, dass die Komponente die Mindestanforderungen für die Verbindung mit ihrem Netzwerk erfüllt. Dies stellt kein Sponsoring des Produkts durch die Telecom dar und gewährt keine Garantie in irgendeiner Form. Außerdem ist es keine Zusicherung, dass eine Komponenten in jeder Hinsicht mit einer anderen Komponenten eines Telepermitted-Geräts einer anderen Marken oder eines anderen Modells korrekt funktioniert. Es wird nicht impliziert, dass ein Produkt mit allen Telecom-Netzwerkservices kompatibel ist.

IP-Netzwerke mit dem Telefonnetz verwenden

IP (Internet Protocol) fügt Verzögerungen in Sprachsignale ein, da jedes Datenpaket formuliert und adressiert wird. Die Telecom-Zugriffsstandards empfehlen, dass Anbieter, Designer und Installierer, die diese Technologie für Anrufe über das Telefonnetz verwenden, die ITU E-Modellanforderungen im Design Ihrer Netzwerke berücksichtigen. Das allgemeine Ziel ist, Verzögerungen, Verzerrungen und andere Übertragungsbeeinträchtigungen zu minimieren, insbesondere für Anrufe, die mobile und internationale Netzwerke umfassen, in denen bereits erhebliche Verzögerungen auftreten.

Sprachkomprimierung über das Fernsprechnetz

Ein Teil der langen Verzögerung, die in mobilen und internationalen Netzwerken bereits vorhanden ist, wird von Sprachkomprimierungstechnologien verursacht. Die Telecom-Zugriffsstandards genehmigen die G711-Sprachtechnologie nur für die Verwendung im Fernsprechnetz. G711 ist eine "Methode für die sofortige Sprachcodierung", wohingegen G729 und alle Variaten als "beinahe sofort" betrachtet werden, um eine zusätzliche Verzögerung in das Sprachsignal einzufügen.

Echokompensation

In Telefonnetzen der Telecom ist die Echokompensation normalerweise nicht erforderlich, da geografische Verzögerungen akzeptierbar sind, wenn der CPE-Rückgabeverlust innerhalb der Telepermit-Höchstgrenzen liegt. Private Netzwerke, die die VoIP-Technologie (Voice-over-IP) einsetzen, müssen die Echokompensation jedoch für alle Anrufe bereitstellen. Der gemeinsame Effekt der Verzögerung der Audio-/VoIP-Konvertierung und des IP-Rountings kann eine Echokompensationszeit von 64 ms verursachen.

Konformitätserklärungen für Taiwan

DGT-Warnhinweis

DGT-Hinweis 1

Konformitätserklärung für Argentinien

Advertencia

No utilizar una fuente de alimentación con caracteristícas distintas a las expresadas ya que podría ser peligroso.

Konformitätserklärungen für Brasilien

Art. 6º – 506

Dieses Gerät ist ein sekundärer Gerätetyp, der nicht gegen nachteilige Störungen geschützt ist, auch wenn eine Störung von einem Gerät des gleichen Typs verursacht wird. Es kann keine Störung von primären Gerätetypen verursachen.

Weitere Informationen finden Sie unter folgender URL: http://www.anatel.gov.br

Este equipamento opera em caráter secundário, isto é, não tem direito a proteção contra interferência prejudicial, mesmo de estações do mesmo tipo, e não pode causar interferência a sistemas operando em caráter primário.

Anatel-Website: http://www.anatel.gov.br

Resolution Nr. 303/2002 und Nr. 533/2009

Dieses Produkt wurde von Anatel gemäß den in der Resolution Nr. 242/2000 geregelten Verfahren genehmigt und entspricht den technischen Anforderungen, einschließlich den festgelegten Grenzwerten der SAR (Specific Absorption Rate) für elektrische, magnetische und elektromagnetische Funkfrequenzfelder gemäß den Resolutionen Nr. 303/2002 und Nr. 533/2009.

Resoluções no. 303/2002 e no. 533/2009

Este produto está homologado pela Anatel, de acordo com os procedimentos regulamentados pela Resolução no. 242/2000 e atende aos requisitos técnicos aplicados, incluindo os limites de exposição da Taxa de Absorção Específica referente a campos elétricos, magnéticos e eletromagnéticos de radiofrequência, de acordo com as Resoluções no. 303/2002 e no. 533/2009.

Konformitätserklärung für Singapur

Konform mit den IMDA-Standards DB101992.

Überblick über die Cisco Produktsicherheit

Dieses Produkt enthält Verschlüsselungsfunktionen und unterliegt den geltenden Gesetzen in den USA oder des jeweiligen Landes bezüglich Import, Export, Weitergabe und Nutzung des Produkts. Die Bereitstellung von Verschlüsselungsprodukten durch Cisco gewährt Dritten nicht das Recht, die Verschlüsselungsfunktionen zu importieren, zu exportieren, weiterzugeben oder zu nutzen. Importeure, Exporteure, Vertriebshändler und Benutzer sind für die Einhaltung aller jeweils geltenden Gesetze verantwortlich. Durch die Verwendung dieses Produkts erklären Sie, alle geltenden Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Wenn Sie die geltenden Gesetze nicht einhalten können, müssen Sie das Produkt umgehend zurückgeben.

Weitere Angaben zu den Exportvorschriften der USA finden Sie unter https://www.bis.doc.gov/policiesandregulations/ear/index.htm.

Wichtige Online-Informationen

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA): https://www.cisco.com/go/eula

Informationen zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und zur Sicherheit

Informationen zu Gesetzen und Vorschriften sowie zur Sicherheit (RCSI):