Dieser artikel enthält Informationen darüber, wie sie die CSV datei bei Verwendung der funktion "massenoperationen" in Webex Contact Center definieren können.

Beachten Sie Folgendes:

  • Die erste zeile in der CSV datei ist die kopfzeile.

  • Ein komma trennt die feldwerte in der CSV datei.

  • Die CSV datei kann maximal 5000 zeilen enthalten. Webex Contact Center lehnt CSV dateien ab, die mehr als 5000 zeilen enthalten.

  • Die maximale größenbeschränkung für eine CSV datei beträgt 10 MB.

  • Alle Werte sind Pflichtfelder, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.

Mit der Funktion "Massenoperationen" können Sie Felder in den folgenden Entitäten erstellen, ändern oder löschen:

  1. Einstiegspunkt

  2. Warteschlange

  3. Einstiegspunkt für externe Anrufe

  4. Warteschlange für externe Anrufe

  5. Standort

  6. Team

  7. Benutzer

  8. Benutzerprofil

  9. Arbeitstyp

  10. Hilfscode

  11. Agentenprofil

  12. Adressbuch

  13. ANI für externe Anrufe

  14. Kompetenzdefinition

  15. Kompetenzprofil

  16. Einstiegspunkt Zuordnungen

  17. Audiodatei

Einstiegspunkt

CSV spalten Name

Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für den Einstiegspunkt ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des Einstiegspunkts ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Service-Level-Grenzwert

Geben Sie die maximale Dauer in Sekunden an, die eine Kundenanforderung in einer Warteschleife stehen kann, bevor das System Sie als außerhalb des Service Levels kennzeichnet. Wenn der Agent innerhalb dieses Zeitintervalls eine Kundenservice Anforderung abschließt, berücksichtigt das System diese innerhalb des Service Levels.

Ein ganzzahliger Wert

Zeitzone Geben Sie die Zeitzone an, die Routing-Strategien für diesen Einstiegspunkt verwenden.

Eine zeitzone, wie in der artikel liste der zeitzonen für Webex Contact Center angegeben.

Kanaltyp

Geben Sie den Kanaltyp für den Einstiegspunkt ein.


 

Der kanaltyp "sozial kanal " gilt nur für organisationen, die den Webex Connect-Service verwenden.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • CHAT

  • E-MAIL

  • Sozial Kanal

  • Telefonie

Sozial Kanaltyp

Geben Sie den sozial Kanaltyp für den Einstiegspunkt an.


 

Diese Spalte ist nur anwendbar, wenn Sie den Kanaltyp auf "sozial Kanal " festlegen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Facebook-Messenger

  • SMS

  • WHATSAPP

Asset-Name

Geben Sie den Namen des Assets ein.


 

Dieser Parameter ist nur anwendbar, wenn der kanaltyp entweder CHAT oder E-Mail ist und sie Webex Contact Center mit imiconnect integriert haben.

Alphanumerische Zeichenfolge

Warteschlange

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für die Warteschleife ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung der Warteschleife ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Kanaltyp

Geben Sie den Kanaltyp für die Warteschleife ein.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Telefonie

  • E-MAIL

  • CHAT

Max. Zeit in Warteschleife Geben Sie die maximale Dauer in Sekunden an, die ein Kontakt auf einen Agenten in der Warteschleife warten kann. Nach dieser dauer löscht Webex contact Center den kontakt aus der warteschleife.

Ein ganzzahliger Wert

Service-Level-Grenzwert

Geben Sie die Dauer in Sekunden an, die eine Kundenanforderung in einer Warteschleife stehen kann, bevor das System Sie als außerhalb des Service Levels kennzeichnet. Wenn der Agent innerhalb dieses Zeitintervalls eine Kundenservice Anforderung abschließt, berücksichtigt das System diese innerhalb des Service Levels.

Ein ganzzahliger Wert

Zeitzone

Geben Sie eine Zeitzone an, in der diese Support Warteschlange funktioniert.

Eine zeitzone, wie in der artikel liste der zeitzonen für Webex Contact Center angegeben.

Überwachung zulassen Die Anruf Überwachungsfunktion für Warteschleifen aktivieren oder deaktivieren.

 

Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie die Anrufüberwachung für die Warteschleife.

  • Aus Deaktivieren Sie die Anrufüberwachung für die Warteschleife.

Aufzeichnung zulassen

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anrufaufzeichnung für die Warteschleife.


 

Wenn Sie die Anrufaufzeichnung auf der Tenant-Ebene aktivieren, gelten keine Aktualisierungen dieser Einstellung. Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie die Anrufaufzeichnung für die Warteschleife.

  • Aus Deaktivieren Sie die Anrufaufzeichnung für die Warteschleife.

Alle Anrufe aufzeichnen

Aktivieren Sie dieses Feature, um alle Anrufe aufzuzeichnen, die mit der Warteschleife verbunden sind.


 

Wenn Sie die Einstellung alle Anrufe aufzeichnen auf Tenant-Ebene aktivieren, gelten keine Aktualisierungen dieser Einstellung. Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Alle Anrufe in der Warteschleife aufzeichnen.

  • Aus Notieren Sie keine Anrufe in der Warteschleife.

Anhalten oder fortsetzen aktiviert

Zulassen, dass Agenten Anrufaufzeichnungen für eine Warteschleife anhalten oder fortsetzen. Agenten können beispielsweise Anrufaufzeichnungen anhalten, während Sie sensible Informationen des Kunden, z. b. Kreditkartendetails, diskutieren.


 

Sie können die Funktion "Privacy Shield" auf dem Steuerungs-Hub aktivieren. Informationen zur funktion "schutzschild" finden sie in den sicherheitseinstellungen für Webex Contact Center -artikel.

Diese Einstellung ist nur für den Telefon Kanaltyp verfügbar.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie Agenten, um eine Anrufaufzeichnung für eine Warteschleife anzuhalten und fortzusetzen.

  • Aus Deaktivieren Sie Agenten, um eine Anrufaufzeichnung für eine Warteschleife anzuhalten und fortzusetzen.

Dauer der Aufzeichnung Pause

Diese Einstellung gibt die Dauer in Sekunden an, nach der eine angehaltene Aufzeichnung automatisch fortgesetzt wird.

Diese Einstellung gilt nur, wenn Sie die Funktion "Privacy Shield" auf dem Steuerungs-Hub aktivieren.


 

Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Ein ganzzahliger Wert

Standardmusik in Warteschleife

Geben Sie den Namen der Audio-Datei (. wav) an, die wiedergegeben werden soll, wenn Anrufe eingehen oder in der Warteschleife warten. Diese Datei ist die Standard-Audiodatei.


 

Stellen sie sicher, dass sie die audiodatei in Webex Contact Center hochladen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Routing-Typ

Geben Sie einen Routing-Typ an.


 

Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Das System legt den Routing-Typ fest, wenn Sie eine Warteschleife erstellen. Sie können den Routing-Typ später nicht aktualisieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • LONGEST_AVAILABLE_AGENT: Webex Contact Center leitet anrufe an den agenten für die längste zeit in allen Teams, die der warteschleife zugewiesen sind, weiter.

  • SKILLS_BASED: Webex Contact Center leitet anrufe an agenten basierend auf den qualifikationsanforderungen weiter, die sie in dem mit der warteschleife verknüpften ablauf konfiguriert haben.

    Der SKILLS_BASED Routing-Typ ist nur verfügbar, wenn Sie die Warteschlange mit Kanaltyp als Telefonie bereitstellen.

    Wenn Sie SKILLS_BASED als Routing-Typ bereitstellen, müssen Sie auch zwei weitere Optionen angeben, um einen Anruf weiterzuleiten, wenn mehr als ein Agent mit dem erforderlichen Skill-Set verfügbar ist.

  • LONGEST_AVAILABLE_AGENT: Webex Contact Center leitet anrufe an den agenten für die längste zeit in allen Teams, die der warteschleife zugewiesen sind, weiter.

  • BEST_AVAILABLE_AGENT: Webex contact Center leitet anrufe an den agenten mit der höchsten kompetenz für alle kenntnisse des kontakts weiter. Diese Einstellung ist anwendbar, wenn mindestens eine der Skills in der Skill-Anforderungsliste den gewünschten Sprachkenntnissen entspricht.

Kompetenzbasierte Agenten Auswahl

Geben Sie einen Wert für die Weiterleitung von Anrufen an Agenten basierend auf den Qualifikationsanforderungen an.

Diese Einstellung ist nur anwendbar, wenn der Routing-Typ Skills_Based ist.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • LONGEST_AVAILABLE_AGENT: Webex Contact Center leitet anrufe an den agenten für die längste zeit in allen Teams, die der warteschleife zugewiesen sind, weiter.

  • BEST_AVAILABLE_AGENT: Webex contact Center leitet den anruf an den agenten weiter, der über alle kenntnisse des kontakts verfügt.

Verteilergruppe

Geben Sie einen Verteilergruppennamen an. Verteilergruppen ordnen einem oder mehreren Teams eine Warteschleife zu. Fügen Sie mehrere Gruppen hinzu, um Anrufe an mehrere Teams weiterzugeben, während die Zeit in der Warteschlange liegt.

Alphanumerische Zeichenfolge

Verteilergruppe Seq

Geben Sie die Prioritätsreihenfolge für die Anruf Verteilungsgruppe in Relation zu allen anderen für die Warteschleife definierten Verteilergruppen an. Wenn beispielsweise drei Verteilergruppen für eine Warteschleife vorhanden sind, geben Sie einen Wert von 1 bis 3 an.

Ein ganzzahliger Wert

Gruppen-Fallback-Zeit

Geben Sie die Dauer in der Warteschleife in Sekunden an, für die der Kontakt auf einen Agenten in dieser Verteilergruppe wartet, bevor Sie versuchen, eine Verbindung mit Agenten in der nächsten Verteilergruppe herzustellen.

Ein ganzzahliger Wert

Gruppen Teams

Geben Sie die Teams an, die Teil einer Verteilergruppe sind.

Wenn mehrere Teams mit demselben Namen für verschiedene Standorte vorhanden sind, verwenden Sie den Namen des Teams: Standort namens Format, um den Namen des Teams zu definieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Beispiel für Warteschleife.

Beispiel für Warteschleife

Zeilen, die eine Warteschlange definieren, und Zeilen, die die Anrufverteilung für die Warteschleife definieren, weisen eine übergeordnete untergeordnete Beziehung auf. In der CSV datei ist die warteschlange in der übergeordneten zeile vorhanden, und die Anrufverteilung ist in nachfolgenden untergeordneten zeilen vorhanden. Die untergeordneten Zeilen erfordern die folgenden Spalten:

  • Name

  • Verteilergruppe Seq

  • Gruppen-Fallback-Zeit

  • Gruppen Teams

Dieser abschnitt enthält eine schematische definition der CSV datei mit der anruf verteilergruppe. Die erste Zeile enthält Informationen zu allen Warteschlangen Spalten, die keine Anruf Verteilungsdetails sind, während die zweite und die dritte Zeile den Namen der Warteschlange und die Details der Anrufverteilung enthalten.

Name

...

Verteilergruppe

Verteilergruppe Seq

Gruppen-Fallback-Zeit

Gruppen Teams

TestQ

Warteschleifen Definitions Spalten

Spalten, die die Warteschlangeneigenschaften definieren, die nicht mit den Verteilergruppen verknüpft sind.

TestQ

Warteschleifen Definitions Spalten

Wiederholen Sie keine Werte für diese, wenn Sie Anruf Verteilergruppen definieren.

Gruppe1

1

Team1 | Team2

TestQ

Warteschleifen Definitions Spalten

Geben Sie beim Definieren von Anruf Verteilergruppen keine Werte für diese an.

Gruppe2

2

60

Team3 | Team4


Wenn Sie eine Warteschleife aktualisieren oder Anruf Verteilergruppen in einer Warteschleife bearbeiten, geben Sie die gesamte Warteschlangendefinition mit allen Anruf Verteilungsgruppen im übergeordneten und untergeordneten Format an. Die warteschleifen definition in der CSV datei überschreibt die vorhandene warteschlangendefinition.

Einstiegspunkt für externe Anrufe

CSV spalten Name

Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für den Nummernwahl-Einstiegspunkt ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des gewählten Einstiegspunkts ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Service-Level-Grenzwert

Geben Sie die maximale Dauer in Sekunden an, die eine Kundenanforderung in der Warteschlange warten kann, bevor das System Sie für Verstöße gegen das Service-Level kennzeichnet. Wenn der Agent innerhalb dieses Zeitintervalls eine Kundenservice Anforderung abschließt, berücksichtigt das System diese innerhalb des Service Levels.

Ein ganzzahliger Wert

Zeitzone

Geben Sie die Zeitzone an, die für Ihr Unternehmen konfiguriert ist.

Eine zeitzone, wie in der artikel liste der zeitzonen für Webex Contact Center angegeben.

Kanaltyp

Geben Sie den Kanaltyp an.

Die Rufnummernwahl Einträge gelten nur für den Telefon Kanaltyp.

Telefonie

Warteschlange für externe Anrufe

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für die Rufnummernwahl Warteschlange ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung der Warteschlange für die Wahlwiederholungen ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Max. Zeit in Warteschleife

Geben Sie die maximale Dauer in Sekunden an, die ein Kontakt auf einen Agenten in einer Rufnummernwahl Warteschlange warten kann. Nach dieser dauer löscht Webex contact Center den kontakt aus der warteschleife.

Ein ganzzahliger Wert

Service-Level-Grenzwert

Geben Sie die Dauer in Sekunden an, die sich eine Kundenanforderung in einer Warteschleife befinden kann, bevor das System Sie für Verstöße gegen das Service-Level kennzeichnet. Wenn der Agent innerhalb dieses Zeitintervalls eine Kundenservice Anforderung abschließt, berücksichtigt das System diese innerhalb des Service Levels.

Ein ganzzahliger Wert

Zeitzone

Geben Sie die Zeitzone an, die für Ihr Unternehmen konfiguriert ist.

Eine zeitzone, wie in der artikel liste der zeitzonen für Webex Contact Center angegeben.

Überwachung zulassen Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anruf Überwachungsfunktion für Rufnummernwahl Warteschlangen.

 

Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie die Anrufüberwachung für eine Rufnummernwahl Warteschlange.

  • Aus Deaktivieren Sie die Anrufüberwachung für eine Rufnummernwahl Warteschlange.

Aufzeichnung zulassen

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Anrufaufzeichnung für die Rufnummernwahl Warteschlangen.


 

Wenn Sie die Anrufaufzeichnung auf der Tenant-Ebene aktivieren, gelten keine Aktualisierungen dieser Einstellung. Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie die Anrufaufzeichnung für eine Rufnummernwahl Warteschlange.

  • Aus Deaktivieren Sie die Anrufaufzeichnung für eine Rufnummernwahl Warteschlange.

Alle Anrufe aufzeichnen

Aktivieren Sie diese Funktion, um alle Anrufe aufzuzeichnen, die eine Verbindung mit der Rufnummern Warteschlange herstellen.


 

Wenn Sie die Einstellung alle Anrufe aufzeichnen auf Tenant-Ebene aktivieren, gelten keine Aktualisierungen dieser Einstellung. Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Alle Anrufaufzeichnungen für eine Wahl Wiederholungswarteschlange aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie alle Anrufaufzeichnungen für eine Rufnummernwahl Warteschlange.

Anhalten oder fortsetzen aktiviert

Zulassen, dass Agenten Anrufaufzeichnungen für eine Wahl Wiederholungswarteschlange anhalten oder fortsetzen. Agenten können beispielsweise Anrufaufzeichnungen anhalten, während Sie sensible Informationen des Kunden, z. b. Kreditkartendetails, diskutieren.


 

Sie können die Funktion "Privacy Shield" auf dem Steuerungs-Hub aktivieren. Informationen zur funktion "schutzschild" finden sie in den sicherheitseinstellungen für Webex Contact Center -artikel.

Diese Einstellung ist nur für den Telefon Kanaltyp verfügbar.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie Agenten zum Anhalten und Fortsetzen einer Anrufaufzeichnung für eine Rufnummernwahl Warteschlange.

  • Aus Deaktivieren Sie Agenten, um eine Anrufaufzeichnung für eine Rufnummernwahl Warteschlange anzuhalten und fortzusetzen.

Dauer der Aufzeichnung Pause

Diese Einstellung gibt die Dauer in Sekunden an, nach der eine angehaltene Aufzeichnung automatisch fortgesetzt wird.

Diese Einstellung gilt nur, wenn Sie die Funktion "Privacy Shield" auf dem Steuerungs-Hub aktivieren.


 

Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Ein ganzzahliger Wert

Standardmusik in Warteschleife

Geben Sie den Namen der Audio-Datei (. wav) an, die bei eingehenden Anrufen oder in der Warteschlange für die Wahlwiederholung wiedergegeben werden soll. Diese Datei ist die Standard-Audiodatei.


 

Stellen sie sicher, dass sie die audiodatei in Webex Contact Center hochladen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Ausgehende Kampagne aktiviert

Aktivieren Sie die Kampagnen- oder webrückruf Funktion für die Rufnummernwahl Warteschlange. Die verbleibenden Konfigurationen gelten nicht, wenn Sie die Kampagnenfunktion für eine Wahl Wiederholungswarteschlange deaktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie die Kampagnen- oder webrückruf Funktion für die Rufnummernwahl Warteschlange.

  • Aus Deaktivieren Sie die Kampagnen- oder webrückruf Funktion für die Rufnummernwahl Warteschlange.

Routing-Typ

Geben Sie einen Routing-Typ an.


 

Diese Einstellung gilt nur für den Telefon Kanaltyp.

Beim Erstellen einer Rufnummernwahl Warteschlange legt das System den Routing-Typ fest. Sie können den Routing-Typ später nicht aktualisieren.

LONGEST_AVAILABLE_AGENT: Webex Contact Center leitet anrufe an den agenten, die für die längste zeit verfügbar sind, in alle Teams um, die der rufnummernwahl warteschlange zugewiesen sind.

Skill-basierte Agenten Auswahl

Nicht zutreffend

Nicht zutreffend

Verteilergruppe

Geben Sie einen Verteilergruppennamen an. Verteilergruppen ordnen einem oder mehreren Teams eine Rufnummernwahl Warteschlange zu. Fügen Sie mehrere Gruppen hinzu, um Anrufe an mehrere Teams weiterzugeben, während Sie sich in der Warteschleife befinden.

Alphanumerische Zeichenfolge

Verteilergruppe Seq

Geben Sie die Prioritätsreihenfolge für die Anruf Verteilungsgruppe in Bezug auf alle anderen für die Rufnummernwahl Warteschlange definierten Verteilergruppen an. Wenn beispielsweise drei Verteilergruppen für eine Rufnummernwahl Warteschlange vorhanden sind, geben Sie einen Wert von 1 bis 3 an.

Ein ganzzahliger Wert

Gruppen-Fallback-Zeit

Stellen Sie in Sekunden, in denen ein Kontakt auf einen Agenten in dieser Verteilergruppe wartet, eine Zeit in der Warteschlange für die Durchwahl bereit, bevor Sie versuchen, eine Verbindung mit Agenten in der nächsten Verteilergruppe herzustellen.

Ein ganzzahliger Wert

Gruppen Teams Geben Sie die Teams an, die Teil einer Verteilergruppe sind.

Wenn mehrere Teams mit demselben Namen für verschiedene Standorte vorhanden sind, verwenden Sie den Namen des Teams: Standort namens Format, um den Namen des Teams zu definieren.

Zeilen, die eine Rufnummernwahl Warteschlange definieren, und Zeilen, die die Anrufverteilung für die Rufnummernwahl Warteschlange definieren, weisen eine Parent-Child-Beziehung auf. In der CSV datei ist die warteschlange als übergeordnete zeile vorhanden, und die Anrufverteilung ist in nachfolgenden untergeordneten zeilen vorhanden. Die untergeordneten Zeilen erfordern die folgenden Spalten:

  • Name

  • Verteilergruppe Seq

  • Gruppen-Fallback-Zeit

  • Gruppen Teams

Ein Beispiel für eine Rufnummernwahl Warteschlange finden Sie unter Beispiel für Warteschleife.

Standort

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für den Standort ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Multimedia-Profil

Stellen Sie ein Multimedia-Profil für den Standort bereit.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Team

In Webex Contact Center können sie zwei Typen von Teams erstellen:

  • Agentenbasierte Teams: Verwenden Sie agentenbasierte Teams, um Kundenanfragen mit Agenten auf dem Desktop zu verbinden.

  • Kapazitätsbasierte Teams: Verwenden sie kapazitätsbasierte Teams, um Kundenanforderungen an agenten oder voicemail-lösungen außerhalb Webex Contact Centers zu verbinden.

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Gilt für agentenbasierte Teams

Gilt für Kapazitätsbasierte Teams

Name

Geben Sie einen Namen für das Team ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Anwendbar

Anwendbar

Standort

Geben Sie einen Standortnamen für das Team ein. Sie können den Standort später nicht bearbeiten.

Alphanumerische Zeichenfolge

Anwendbar

Anwendbar

Typ

Geben Sie den Teamtyp an.

Agentenbasierte Teams engagieren sich mit Kunden vom Contact Center Desktop.

Kapazitätsbasierte Teams leiten Kontakte an externe sprach Postfächer, PBX-Nummern oder Kontaktzentren weiter. Dies gilt nur für den Telefonie-Kanal.


 

Sie können den Team-Typen später nicht ändern.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Agenten Erstellen Sie ein agentenbasiertes Team.

  • Kapazität Erstellen Sie ein Kapazitäts basiertes Team.

Anwendbar

Anwendbar

Multimedia-Profil

Optional Geben Sie ein Multimedia-Profil für dieses Team an.

Dieses Profil überschreibt das Multimedia-Profil, das Sie dem Standort des Teams zuweisen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Anwendbar

Nicht zutreffend.

Halten Sie diese Spalte leer.

Kompetenzprofil

Optional Geben Sie ein Skill-Profil an, wenn Sie ein Skill-basiertes Routing für dieses Team verwenden.

Alphanumerische Zeichenfolge

Anwendbar

Nicht zutreffend.

Halten Sie diese Spalte leer.

DN

Geben Sie die Rufnummer an, unter der das System die Anrufe für dieses Team verteilt.

Ein ganzzahliger Wert

Nicht zutreffend.

Halten Sie diese Spalte leer.

Anwendbar

Kapazität

Diese Spalte wird jetzt nicht verwendet. Cisco wird diese Spalte zu einem späteren Zeitpunkt aktivieren, um die maximale Team Kapazität zu verwalten.

Ein ganzzahliger Wert

Nicht zutreffend.

Halten Sie diese Spalte leer.

Geben Sie einen Dummy-Wert an.

Desktop-Layout

Optional Geben Sie einen Desktop-Layout-Namen für das Team an. Standardmäßig berücksichtigt Webex Contact Center das standardlayout.

Alphanumerische Zeichenfolge

Anwendbar

Nicht zutreffend.

Halten Sie diese Spalte leer.

Benutzer

Mit Massenvorgängen können Sie Kontakt Center spezifische Attribute für Benutzer aktualisieren, denen Contact Center-Berechtigungen zugewiesen sind. Informationen zum hinzufügen von benutzern zum Control Hub und zuweisen der contact Center-lizenz finden sie im artikel möglichkeiten zum hinzufügen von benutzern für Webex contact Center.

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

E-Mail

Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Benutzerprofil

Geben Sie ein Benutzerprofil für den Benutzer an.

Das System ordnet Standardbenutzer profile standardmäßig zu, wenn Sie einen Benutzer erstellen. Sie können dem Benutzer in dieser Spalte ein Benutzerprofil zuweisen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Standort

Stellen Sie einen Standort für den Benutzer bereit.

Optional Diese Spalte gilt nur für Benutzer, die auf den Desktop zugreifen. Geben Sie keinen Wert für Benutzer an, die nicht auf den Desktop zugreifen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Teams

Geben Sie einen Teamnamen ein, wenn Sie dem Benutzer einen Standort zuweisen.

Diese Spalte gilt nur für Benutzer, die auf den Desktop zugreifen. Geben Sie keinen Wert für Benutzer an, die nicht auf den Desktop zugreifen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Wenn Sie mehrere Werte angeben möchten, geben Sie durch Rohre getrennte Werte an.

Kompetenzprofil

Optional Geben Sie das Skill-Profil für den Benutzer an, wenn Sie Skill-based Routing verwenden.

Alphanumerische Zeichenfolge

Agentenprofil

Wenn Sie einen Standort und ein Team zuweisen, geben Sie das Agentenprofil für den Benutzer an.

Alphanumerische Zeichenfolge

Multimedia-Profil

Optional Ein gültiger Multimedia-Profilname. Dadurch können autorisierte Benutzer ein Multimedia-Profil für den Benutzer auswählen, das alle Medientypen umfasst, z. b. Sprach-, Chat- und E-Mail.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Externe ID

Geben Sie die Agenten-Identifizierungs Details an, z. b. die Mitarbeiternummer.

Alphanumerische Zeichenfolge

Standard-DN

Optional Sie können Benutzern eine Rufnummer zuweisen, um sicherzustellen, dass Sie den DN bei der Anmeldung am Desktop verwenden.

Ein ganzzahliger Wert

Benutzerprofil

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für das Benutzerprofil ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des Benutzerprofils ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Profiltyp

Geben Sie einen Datentyp an, um die Berechtigungsebene für dieses Profil zu bestimmen.

Webex Contact Center klassifiziert berechtigungen in benutzerprofilen in modulen. Einige Module enthalten mehr Berechtigungen, die als Funktionen bezeichnet werden.

Sie können den Profiltyp später nicht bearbeiten.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • STANDARD_AGENT: Zugriff auf das Agent Desktop modul ermöglichen.

  • PREMIUM_AGENT: Ermöglicht den zugriff auf das Agent Desktop- und Multimedia-modul.

  • Supervisor Gewähren Sie Zugriff auf alle Module mit Ausnahme der Funktion " Tenant verwalten" im Bereitstellungsmodul.

  • Administrator Zugriff auf alle Module ermöglichen.

  • Nur ADMINISTRATOR_: Zugriff auf Bereitstellung, Routing-Strategie und Anruf Aufzeichnungs Module.

Modul Option

Geben sie berechtigungen für verschiedene module von Webex Contact Center an. Mithilfe von benutzerprofilen können sie den zugriff auf Webex Contact Center steuern.


 

Für den Profiltyp STANDARD_AGENT ist nur der Modul Desktop anwendbar. Sie können Zugriffsrechte konfigurieren.

Für den Profiltyp PREMIUM_ Agenten sind nur die Module Desktop und Multimedia anwendbar. Sie können Zugriffsrechte konfigurieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Bieten Sie vollen administrativen Zugriff auf alle Funktionen für den Profiltyp -Administrator. Stellen sie keine berechtigungen für andere module oder funktionen in der CSV datei bereit.

  • Bestimmten Definieren Sie die Berechtigungen für das Modul und die Funktionsebene.

Agent Desktop

Ermöglicht den Benutzer Zugriff auf die Agent Desktop.


 

Für den profiltyp STANDARD_AGENT gelten nur die Agent Desktop und Parameter, die sich auf die zugriffsrechte beziehen. Aktualisierungen für andere Optionen sind nicht anwendbar.

Für den profiltyp PREMIUM_ agenten gelten die Agent Desktop, Multimedia und Parameter, die mit zugriffsrechten verknüpft sind. Aktualisierungen für andere Optionen sind nicht anwendbar.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Bearbeiten Zugriff auf Agent Desktop bereitstellen.

    Keine Zugriff auf Agent Desktop verweigern

Berichte und Analysen

Ermöglicht den zugriff auf das Webex Contact Center Reporting and Analytics-modul. Mit dem Berichts- und Analysemodul können Sie die Daten in Contact Center-Systemen segmentieren, profilieren und visualisieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat keinen Zugriff auf das Berichts- und Analysemodul.

  • Ansicht Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann nur das Berichts- und Analysemodul anzeigen.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat Zugriff auf das Berichts- und Analysemodul.

Geschäftsregeln

Mit geschäftsregeln können sie kundendaten in die Webex Contact Center-Umgebung für benutzerdefinierte Routing- und andere generische implementierungen integrieren. Sie können dem Benutzer Zugriff auf Geschäftsregeln gewähren, wenn Sie die Berechtigungen anzeigen oder bearbeiten für das Berichts- und Analysemodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff auf Geschäftsregeln aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf Geschäftsregeln.

Anrufüberwachung

Ermöglicht die Überwachung der Servicequalität, die Kunden über mehrere Quellen hinweg zur Verfügung stehen. Sie können eine ausgewählte Warteschleife, ein Team, einen Standort oder einen Agenten überwachen, wenn Sie die Anrufüberwachung für den Benutzer aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat keinen Zugriff auf das Anruf Überwachungsmodul.

  • Ansicht Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann nur die Zeitpläne für die Anrufüberwachung anzeigen, aber die Zeitpläne für die Anrufüberwachung nicht bearbeiten.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat Zugriff auf die Zeitpläne für die Anrufüberwachung.

Eingreifen

Ermöglicht die Teilnahme an einem von Ihnen überwachten Anruf und an der Konversation zwischen dem Agenten und dem Kunden.

Sie können dem Benutzer Zugriff auf aufschalten gewähren, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Anruf Überwachungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff auf Konversationen zwischen dem Agenten und dem Kunden aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf Konversationen zwischen dem Agenten und dem Kunden.

Mid-Anrufüberwachung

Geben Sie einen Wert an, um anzugeben, ob der Benutzer laufende Anrufe überwachen kann.

Sie können den Benutzer Zugriff auf Mid Call Monitor gewähren, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Anruf Überwachungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff aktivieren, um laufende Anrufe zu überwachen.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um laufende Anrufe zu überwachen.

Flüster Trainer

Ermöglicht dem Benutzer, der den Anruf überwacht, mit dem Agenten zu sprechen, der den Anruf bearbeitet, ohne dass der Kunde die Konversation hört.

Sie können dem Benutzer den Zugriff auf Whisper Coach gewähren, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Anruf Überwachungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff aktivieren, um Anrufe zu überwachen.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um Anrufe zu überwachen.

Nur eingeschränkter Monitor

Geben Sie einen Wert an, um zu verhindern, dass der Benutzer die Überwachungs Zeitpläne anzeigt und bearbeitet, die der Benutzer nicht erstellt hat.

Sie können dem Benutzer nur Zugriff auf den eingeschränkten Monitor gewähren, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Anruf Überwachungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Deaktivieren Sie den Benutzer zum Anzeigen und Bearbeiten von Überwachungs Zeitplänen, die der Benutzer nicht erstellt hat.

  • Aus Ermöglicht dem Benutzer, Überwachungs Zeitpläne anzuzeigen und zu bearbeiten, die der Benutzer nicht erstellt hat.

Blinde Monitor-Anforderungen anzeigen

Geben Sie einen Wert an, damit ein Benutzer blinde Überwachungsanforderungen anderer Benutzer anzeigen kann.

Sie können dem Benutzer Zugriff zum Anzeigen von Blind-Monitor-Anforderungen gewähren, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Anruf Überwachungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem Benutzer, blinde Überwachungsanforderungen anderer Benutzer anzuzeigen.

  • Aus Benutzer deaktivieren, um blinde Überwachungsanforderungen anderer Benutzer anzuzeigen.

Anrufaufzeichnung

Hiermit können sie einen aktiven Webex Contact Center-anruf aufzeichnen. Sie können den Anruf über eine Warteschleife, ein Team, einen Standort oder einen Agenten auswählen und die Dauer der Anrufaufzeichnung angeben.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat keinen Zugriff auf das Anruf Aufzeichnungsmodul.

  • Ansicht Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann nur die Aufzeichnungs Zeitpläne anzeigen, aber die Aufzeichnungs Zeitpläne nicht bearbeiten.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat Zugriff auf das Anruf Aufzeichnungsmodul.

Agenten abmelden

Ermöglicht den Zugriff auf die Agentenstatus Daten-Echtzeit-Dashboard für einen Administrator oder Supervisor.


 

Um die Agentenstatus Details eines Teams oder einer Website anzuzeigen, muss der Administrator oder Supervisor über Zugriffsrechte für das Team oder den Standort verfügen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann die Agentenstatus Daten-Echtzeit-Dashboard nicht anzeigen.

  • Ansicht Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann die Agentenstatus Daten-Echtzeit-Dashboard anzeigen und Agenten nicht abmelden.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann die Agentenstatus Daten-Echtzeit-Dashboards und Abmelde Agenten anzeigen, die sich im Status "verfügbar ", "inaktiv " oder "nicht reagieren " über alle Medienkanäle befinden.

Multimedia

Ermöglicht autorisierten Benutzern, ein Multimedia-Profil für den Benutzer auszuwählen. Wenn Sie diese Option bei der Bearbeitung der Benutzer Details nicht aktiviert haben, wird in der Spalte " Multimedia -Profil" nur das Standard-Telefonprofil angezeigt.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann keine digitalen Kanal Kontakte auf der Agent Desktop empfangen.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann digitale Kanal Kontakte auf der Agent Desktop empfangen.

Workforce Optimization

Ermöglicht Administratoren den Zugriff auf die Anwendung "Workforce Optimization".

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf Verwaltungsoptionen für Workforce Optimization im Management Portal.

  • Bearbeiten Aktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf Verwaltungsoptionen für Workforce Optimization im Management Portal.

Kampagnen-Manager

Aktiviert die Software Liste und den Kampagnen Manager (LCM) des Drittanbieters für einen Besitzer. LCM verwaltet den Upload, die Auswahl und die Neuplanung von Kontakten. Außerdem werden Kampagnen-Manager-Berichte bereitgestellt.

Die Verfügbarkeit dieser Funktion hängt von Ihrer Lizenz ab. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Organisationsadministrator.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat keinen Zugriff auf das LCM-Modul.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat Zugriff auf das LCM-Modul.

Bereitstellung

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf das Bereitstellungsmodul.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung hat keinen Zugriff auf das Bereitstellungsmodul.

  • Ansicht Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann nur die Konfigurationsobjekte anzeigen, aber die Konfigurationsobjekte nicht bearbeiten.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Option kann Bereitstellungsaktivitäten für Unternehmen durchführen.

Verwalten von EPS-Warteschleifen Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Verwaltung von EPS-Warteschlangen, wenn Sie die Berechtigung anzeigen oder bearbeiten für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff zum Verwalten von EPS-Warteschleifen aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um EPS-Warteschleifen zu verwalten.

Standorte verwalten Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Verwaltung von Standorten, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff zum Verwalten von Standorten aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um Standorte zu verwalten.

Teams verwalten Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Verwaltung von Teams, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff zum Verwalten von Teams aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um Teams zu verwalten.

Benutzerprofile verwalten

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Verwaltung von Benutzerprofilen, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff zum Verwalten von Benutzerprofilen aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um Benutzerprofile zu verwalten.

Verwalten von Benutzern

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf Benutzer verwalten, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff zum Verwalten von Benutzern aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um Benutzer zu verwalten.

EPS-Zuordnung

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Zuordnung von DNS zu EPS, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff aktivieren, um DNS zu EPS zuzuordnen.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff, um DNS zu EPS zuzuordnen.

Rufnummern Pläne verwalten

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf Rufnummern Pläne, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff auf Rufnummern Pläne aktivieren.

  • Aus Benutzer Zugriff auf Rufnummern Pläne deaktivieren.

Prüfprotokoll

Ermöglicht dem Benutzer, auf die Prüf Pfad Schnittstelle zuzugreifen. Mit dieser Schnittstelle können Benutzer Details zu den Bereitstellungsänderungen für Unternehmen anzeigen.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf den Prüfungspfad, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer Zugriff auf die Audit Trail-Benutzeroberfläche aktivieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf die Audit Trail-Schnittstelle.

Branding

Ermöglicht dem Benutzer, auf der Startseite des Management Portals auf die benutzerdefinierten Designeinstellungen zuzugreifen. Sie können die Banner Farbe und die Bilder auf den Management Portal-Seiten anpassen.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf Branding, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf die benutzerdefinierten Designeinstellungen auf der Startseite des Management Portals.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf die benutzerdefinierten Designeinstellungen auf der Startseite des Management Portals.

Besitzer verwalten

Ermöglicht dem Benutzer, einige der Tenant-Einstellungen im Bereitstellungsmodul zu bearbeiten.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Verwaltung von Besitzern, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Bereitstellungsmodul aktivieren.

Dies gilt nur für Administrator- und ADMINISTRATOR_ONLY Profiltypen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem Benutzer, einige der Tenant-Einstellungen im Bereitstellungsmodul zu bearbeiten.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer, um einige der Tenant-Einstellungen im Bereitstellungsmodul zu bearbeiten.

API-Schlüssel widerrufen

Entfernt die zuordnung des API schlüssels mit einem benutzerprofil.

Ermöglicht dem benutzer, API schlüssel zu widerrufen, wenn sie die berechtigung "anzeigen" oder "bearbeiten" für das bereitstellungsmodul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem benutzer, die API-taste zu widerrufen.

  • Aus Deaktivieren sie den benutzer, um die API-taste zu sperren.

Aufzeichnungsverwaltung

Ermöglicht dem Benutzer, Audiodateien zu suchen und wiederzugeben, die über die Anruf Aufzeichnungsfunktion im Recording Management-Modul aufgezeichnet werden.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann keine Anrufaufzeichnungen durchsuchen.

  • Ansicht Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann Anrufaufzeichnungen durchsuchen und die benutzerdefinierten Attribute und Tags anzeigen, aber die benutzerdefinierten Attribute und Tags nicht bearbeiten.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann Anrufaufzeichnungen durchsuchen, die benutzerdefinierten Attribute und Tags anzeigen und bearbeiten.

Aufzeichnungen verwalten

Ermöglicht Ihnen, Aufzeichnungen zu löschen und wiederherzustellen.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf das Verwalten von Aufzeichnungen, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Recording Management-Modul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem Benutzer, Aufzeichnungen zu löschen und wiederherzustellen.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer, um Aufzeichnungen zu löschen und wiederherzustellen.

Markierungen

Ermöglicht das anzeigen, erstellen und Bearbeiten von Tags, die Audio-Dateien zugewiesen werden können. Sie können diese Audiodateien als Suchkriterien im Record Management-Modul verwenden.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf Tags, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Recording Management-Modul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem Benutzer, Tags anzuzeigen, zu erstellen und zu bearbeiten, die Sie Audiodateien zuweisen, die als Suchkriterien verwendet werden können.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer zum Anzeigen, erstellen und Bearbeiten von Tags, die Sie Audiodateien als Suchkriterien zuweisen.

Benutzerdefinierte Attribute

Ermöglicht Ihnen, benutzerdefinierte Attribute zu erstellen und zu ändern. Sie können die Werte dieser benutzerdefinierten Attribute mit den Aufzeichnungen speichern und im Recording Management-Modul durchsuchen.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf benutzerdefinierte Attribute, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Recording Management-Modul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem Benutzer, benutzerdefinierte Attribute zu erstellen und zu ändern.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer, um benutzerdefinierte Attribute zu erstellen und zu ändern.

Sicherheits Tasten

Ermöglicht das Anzeigen und Ändern des Zeitplans für die Generierung von Sicherheitsschlüsselpaaren im Recording Management-Modul.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf Sicherheitsschlüssel, wenn Sie für das Recording Management-Modul die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Ermöglicht dem Benutzer, den Zeitplan für die Generierung von Sicherheitsschlüsselpaaren im Recording Management-Modul anzuzeigen und zu ändern.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer, um den Zeitplan für die Generierung von Sicherheitsschlüsselpaaren im Recording Management-Modul anzuzeigen und zu ändern.

Routing-Strategie

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die webbasierte Benutzeroberfläche, um Anruf Verarbeitungsstrategien zu verwalten und zu konfigurieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Keine Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann nicht auf die Benutzeroberfläche zugreifen, um Strategien für die Anrufverarbeitung zu verwalten und zu konfigurieren.

  • Bearbeiten Ein Benutzer mit dieser Einstellung kann auf die Benutzeroberfläche zugreifen, um Strategien für die Anrufverarbeitung zu verwalten und zu konfigurieren.

Flow-Skripte verwalten

Ermöglicht Ihnen, den Zugriff auf das Flow Control-Modul zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Ermöglicht dem Benutzer Zugriff auf die Verwaltung von Flussskripts, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Routing-Strategie Modul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf das Flow Control-Modul.

  • Aus Deaktivieren Sie den Benutzer Zugriff auf das Flow Control-Modul.

Mediendateien verwalten

Ermöglicht das Hochladen und Aktualisieren von Medienressourcen, z. b. Audio-Warteschleifen Dateien, für die Verwendung in Routing-Strategien. Das System unterstützt Ressourcendateien mit. wav,. uLaw,. au,. php und. XML-Erweiterungen zusammen mit anderen Formaten, abhängig von der Tenant-Systemkonfiguration.

Ermöglicht dem Benutzer den Zugriff auf die Verwaltung von Mediendateien, wenn Sie die Berechtigung "anzeigen" oder "Bearbeiten" für das Routing-Strategie Modul aktivieren.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Benutzer können Medienressourcen für Benutzer in Routing-Strategien hochladen und aktualisieren.

  • Aus Benutzer zum Hochladen und Aktualisieren von Medienressourcen für Benutzer in Routing-Strategien deaktivieren.

Einstiegspunkte aufrufen

Geben Sie die Einstiegspunkte an, auf die der Benutzer zugreifen kann.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Gewähren Sie dem Benutzer Zugriff auf alle Einstiegspunkte.

  • Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

Zugriffs Warteschlangen

Geben Sie die Warteschleifen an, auf die der Benutzer zugreifen kann.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Gewähren Sie Benutzern Zugriff auf alle Warteschleifen.

  • Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

Zugriff auf Standorte

Stellen Sie die Websites bereit, auf die der Benutzer zugreifen kann.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Gewähren Sie Benutzern Zugriff auf alle Standorte.

  • Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

Zugriff auf Teams

Geben Sie die Teams an, auf die der Benutzer zugreifen kann.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Gewähren Sie dem Benutzer Zugriff auf alle Teams.

  • Verwenden Sie das Format Teamname: Sitename , wenn mehrere Teams mit demselben Namen und unterschiedlichen Standorten vorhanden sind.

Arbeitstyp

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie den Namen des worktype an.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des worktype ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Typ

Geben Sie den Zusatz Codetyp an, dem Sie den Arbeitstyp zuordnen können.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • IDLE_CODE: Aktivieren sie agenten, um im Agent Desktop Leerlauf Codes auszuwählen, um deren nichtverfügbarkeit oder den Status der Kundenkontakte anzugeben.

  • WRAP_UP_CODE: Aktivieren sie die Option "nachbearbeitungscodes" in der Agent Desktop, um die nichtverfügbarkeit oder den Status der Kundenkontakte anzugeben.

Hilfscode

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie den Namen des Zusatzcodes ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des Codes ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Standard

Legen Sie einen Auxiliary-Code als Standard für den Besitzer fest.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Legen Sie den Auxiliary-Code als Standard-Leerlauf- oder nachbearbeitungscode für den Besitzer fest.

  • Aus Den Standardstatus für den Zusatzcode zurücksetzen.

Arbeitstyp

Geben Sie den Arbeitstyp an, den Sie diesem nachbearbeitungscode zuordnen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Agentenprofil

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für das Agentenprofil ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des Agentenprofils ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Übergeordneter Standort

(Optional)

Definieren Sie einen übergeordneten Standort für das Agentenprofil. Lassen Sie diese Spalte leer, um den übergeordneten Datentyp als Besitzer festzulegen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Bildschirm Popups

Geben Sie an, ob Sie externe Popup-Fenster zulassen möchten.


 

Diese Spalte ist veraltet und wird in Kürze entfernt.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktiviert externe Popup-Fenster.

  • Aus Deaktiviert externe Popup-Fenster.

Letzte Agent-Weiterleitung

Wenn ein Agent diese Option während der Nachbereitung auswählt, leitet das System die Anrufe an den Agenten weiter, wenn der Kunde das nächste Mal das gleiche Problem anruft.


 

Diese Spalte ist veraltet und wird in Kürze entfernt.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Die letzte agenten-Routing -Option auf der Agent Desktop während der nachbereitung anzeigen.

  • Aus Die letzte agenten-Routing -Option auf der Agent Desktop während der nachbereitung nicht anzeigen.

Nachbearbeitungs

Das System verwendet den Standard-nachbearbeitungscode, wenn das Profil des Agenten die automatische Nachbereitung angibt. Solche Agenten stellen keine nachbearbeitungscodes bereit. Stattdessen gehen Sie automatisch in den Status "verfügbar " , nachdem Sie einen eingehenden Anruf abgeschlossen und den Status "inaktiv " nach dem tätigen eines Anrufs gewählt haben.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • MANUELL: Webex Contact Center ermöglicht die manuelle nachbereitung für den agenten, der mit diesem agentenprofil verknüpft ist.

  • AUTO: Webex Contact Center aktiviert die automatische nachbereitung für den agenten, der mit diesem agentenprofil verknüpft ist.

Automatische Nachbearbeitungszeit Gibt die Dauer in Sekunden an, für die ein Agent nach der Bearbeitung des Anrufs im Status "Nachbereitung" verbringt.

Ein ganzzahliger Wert

Agent verfügbar nach externer Wahl

Gibt an, ob der Agent nach Abschluss eines gewählten Anrufs in den Status "verfügbar " versetzt werden muss.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Der Agent wechselt nach Abschluss eines gewählten Anrufs in den Status "verfügbar ".

  • Aus Der Agent wechselt nach Abschluss eines gewählten Anrufs in den Status "inaktiv ".

Automatische Nachbearbeitungs Erweiterung zulassen

Gibt an, ob Agenten die automatische Nachbereitung abbrechen und zur manuellen Nachbereitung wechseln können.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Agenten können die automatische Nachbearbeitungszeit abbrechen und die Nachbearbeitungszeit verlängern.

  • Aus Agenten erhalten die Optionen "Automatische Nachbereitung Abbrechen" nicht.

Nachbearbeitungsoptionen

Verwalten Sie die nachbearbeitungscodes, auf die der Agent zugreifen kann.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Alle nachbearbeitungscodes sind verfügbar.

  • Bestimmten Es sind nur bestimmte nachbearbeitungscodes verfügbar.

Nachbearbeitungs Codes

Wenn Sie spezifische Informationen in der Spalte "Nachbearbeitungsoptionen " angeben, geben Sie die Nachbearbeitungs Codes für den Agenten in der Agent Desktop an.

Optional Das System verwendet den Standard Code, Wenn Sie die automatische Nachbereitung im Agentenprofil aktivieren. Diese Agenten stellen keine nachbearbeitungscodes bereit.

Mehrere Werte, die durch | -Symbol getrennt sind

Leerlauf Optionen

Verwalten Sie die Leerlauf Codes, auf die Agenten zugreifen können.

Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

Leerlauf Codes

Optional Wenn Sie in der Spalte "Leerlauf Optionen " bestimmte Informationen angeben, geben Sie die Leerlauf Codes an, die für den Agenten in der Agent Desktop verfügbar sind.

Mehrere Werte, die durch | -Symbol getrennt sind

Übergabe Optionen

Verwalten Sie die Übergabeziele, die für Agenten verfügbar sein sollen.

Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol.

Übergabeziele

Optional Dieser Parameter ist nur anwendbar, wenn Sie in der Spalte "Übergabe Optionen " bestimmte Informationen angeben. Geben Sie die Übergabeziele für den Agenten in der Agent Desktop an.

Die Liste der Einstiegspunktnamen oder Warteschlangennamen.

Buddy-Team-Option

Bietet die Option für Teams, die für den Agenten in der Agent Desktop verfügbar sind.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Stellen sie alle Teams in der Agent Desktop für Beratungs-, Konferenz- und übergabe anrufe zur verfügung.

  • Bestimmten Stellen Sie bestimmte Teams für Beratungs-, Konferenz- und Übergabe Anrufe zur Verfügung.

  • Keine Keine verfügbaren Teams auflisten.

Buddy-Teams

Wenn Sie die Option speziell für Buddy-Team angeben, geben Sie die Liste der Teams an, die die Agenten als Beratungs- und Übergabeziele verwenden können.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Die Liste der Team-Namen.

  • Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

In Warteschleife konsultieren

Mit dieser Einstellung kann der Agent eine Warteschlange als Ziel für die Konsultation auswählen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Diese Funktion ist für den Agenten verfügbar.

  • Aus Diese Funktion ist für den Agenten nicht verfügbar.

Durchwahl aktiviert Mit dieser Einstellung kann der Agent Rufnummernwahl Anrufe tätigen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie den Agenten, um Rufnummernwahl Anrufe zu initiieren.

  • Aus Deaktivieren Sie den Agenten, um Rufnummernwahl Anrufe zu initiieren.

Wahlwiederholung EP

Optional Wenn Sie "Rufnummernwahl aktiviert " auf "ein" festgelegt haben, geben Sie den gewählten Rufnummern Einstiegspunkt an, den der Agent zum Initiieren von Rufnummern anrufen verwenden kann.

Alphanumerische Zeichenfolge

Adressbuch

Optional Geben Sie das Adressbuch mit den Kurzwahlnummern an. Der Agent kann diese Kurzwahlnummern verwenden, um die Rufnummernwahl zu initiieren und Anrufe zu konsultieren.

Wenn Sie die Option "Rufnummernwahl aktiviert" auf "aus " stellen und ein Adressbuch angeben, kann der Agent einen Namen aus dem Adressbuch verwenden, um Anrufe und Weiterleitungen zu konsultieren, aber keine Rufnummernwahl Anrufe tätigen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Adressbuchname als alphanumerische Zeichenfolge

  • Keine Geben Sie diese Option an, wenn der Agent nicht auf das Adressbuch zugreifen darf.

Rufnummern Plan aktiviert

Ermöglicht dem Agenten, Ad-hoc-Rufnummern Anrufe zu tätigen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie den Agenten, um Ad-hoc-Rufnummern Anrufe zu tätigen.

  • Aus Deaktivieren Sie den Agenten, um Ad-hoc-Rufnummern Anrufe zu tätigen.

Rufnummernplan

Optional Diese Einstellung ist anwendbar, wenn die Spalte "Rufnummern Plan aktiviert" auf "ein " gesetzt ist. Der Rufnummernplan steuert die Nummern, die Agenten wählen können. Dadurch wird sichergestellt, dass nur Geschäfts geeignete Nummern kontaktiert werden können.

Mehrere Werte, die durch | -Symbol getrennt sind

ANI für externe Anrufe Optional Diese Einstellung ist nur anwendbar, wenn Sie die Option "Rufnummernwahl aktiviert" auf ein festlegen. Geben Sie die Rufnummernanzeige an, auf die der Agent zugreifen muss, wenn Sie Rufnummernwahl Anrufe tätigen.

Alphanumerische Zeichenfolge

DN-Validierungs Option

Dieser Parameter hilft bei der Verwaltung der Validierungen, die ausgeführt werden, wenn sich Agenten beim Desktop anmelden.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Uneingeschränkte Ermöglicht es Agenten, alle DN für die Anmeldung beim Agent Desktop zu verwenden.

  • Bereitgestellter Wert: Ermöglicht Agenten, bei der Anmeldung am Desktop nur einen vorbereitenden DN zu verwenden.

  • Validierungskriterien: Regulieren Sie die Anmelde-DN auf das in der Spalte " Validierungskriterien " angegebene Format.

Validierungskriterien

Optional Dieser Parameter ist nur anwendbar, wenn die DN-Validierungs Option auf VALIDATION_CRITERIA festgelegt ist. Geben Sie die Rufnummern Pläne an, die als Validierungskriterien verwendet werden sollen, wenn ein Agent bei der Anmeldung bei Agent Desktop einen DN eingeben soll.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Stellen Sie sicher, dass die angegebene DN mit allen definierten Rufnummernplänen übereinstimmt.

  • Mehrere Rufnummern Plan Namen, getrennt durch das Symbol |

Agentenstatistiken

Ermöglicht Agenten, ihre Leistungsstatistiken im Agent Desktop anzuzeigen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Agenten können Ihre Leistungsstatistiken im Agent Desktop anzeigen.

  • Aus Agenten können Ihre Leistungsstatistiken nicht im Agent Desktop anzeigen.

Warteschlangenstatistik (Option)

Dieser Parameter wird verwendet, um die Warteschleifen zu definieren, die für die Generierung von Agenten-Leistungsstatistik Berichten berücksichtigt werden.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Zeigt Statistiken für alle Warteschleifen an.

  • Bestimmten Zeigt Statistiken für bestimmte Warteschleifen an.

  • Keine Zeigt keine Warteschlangenstatistiken an.

Ausgewählte Warteschleifen Optional Diese Spalte ist nur anwendbar, wenn der für die Option "Warteschlangenstatistik" angegebene Wert spezifisch ist. Stellen Sie eine "|" getrennte Liste der Warteschleifen bereit, für die Agenten-Leistungsstatistiken angezeigt werden.

Mehrere Werte, die durch | -Symbol getrennt sind

Angemeldete Team Statistiken

Ermöglicht Agenten, Statistiken des Teams anzuzeigen.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Aktivieren Sie einen Agenten, um die Statistiken des Teams anzuzeigen.

  • Aus Deaktivieren Sie einen Agenten, um die Statistiken des Teams anzuzeigen.

Team Statistik-Option

Dieser Parameter wird verwendet, um die Teams zu steuern, die beim Generieren der Agenten-Leistungsstatistik Berichte berücksichtigt werden.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Alle Zeigt Statistiken für alle Teams an.

  • Bestimmten Zeigt Statistiken für bestimmte Teams an.

  • Keine Zeigt keine Team Leistungsstatistiken an.

Ausgewählte Teams Optional Diese Spalte ist nur anwendbar, wenn der für die Option "Team Statistik" angegebene Wert spezifisch ist. Stellen Sie eine "|" getrennte Liste der Warteschleifen bereit, für die Agenten-Leistungsstatistiken angezeigt werden.

Mehrere Werte, die durch | -Symbol getrennt sind

Agenten-Schwellenwert-Warnungen aktiviert

Gibt an, ob der Agent und der Supervisor Warnungen erhalten sollen, wenn der Agent bestimmte Schwellenwertregeln verletzt.


 

Diese Spalte ist veraltet und wird in Kürze entfernt.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Auf Der Agent und der Supervisor erhalten Warnungen, wenn der Agent bestimmte Schwellenwertregeln verletzt.

  • Aus Der Agent und der Supervisor erhalten keine Warnungen, wenn der Agent bestimmte Schwellenwertregeln verletzt.

Agenten-Schwellenwert-Warnungen

Optional Enthält die Schwellenwert-Warnungsnamen, für die Agenten Warnungen erhalten.

Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

Adressbuch

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für das Adressbuch ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des Adressbuchs ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Übergeordneter Standort

(Optional)

Definieren Sie einen übergeordneten Standort für das Adressbuch. Lassen Sie diese Spalte leer, um den übergeordneten Datentyp als Besitzer festzulegen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Eintrags Name

Geben Sie einen Agenten freundlichen Namen für einen Adressbucheintrag ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Telefonnummer

Geben Sie die Telefonnummer für den Adressbucheintrag ein.

Ein ganzzahliger Wert

Löschen

(Optional)

Löschen Sie den Adressbucheintrag.

Ja Löschen Sie den Adressbucheintrag.


Zeilen, die das Adressbuch und die Zeilen definieren, die die Adresseintrags Attribute im Adressbuch definieren, haben eine Parent-Child-Beziehung. In der CSV datei ist das adressbuch als übergeordnete zeile vorhanden und die einzelnen Adresseinträge sind in nachfolgenden untergeordneten zeilen vorhanden.

Adresseinträge, die nicht als Teil einer Adressbuchaktualisierung erwähnt werden, wirken sich nicht auf das Update aus und gelten weiterhin für das Adressbuch.

Beispiel für ein Adressbuch

Dies ist eine beispiel CSV datei für adressbucheinträge.

Name

Beschreibung

Übergeordneter Standort

Eintrags Name

Telefonnummer

Adresse m 1

Adresse 1 DESC

Adresse m 1

Home

6000009090

Adresse m 2

Adresse 2 DESC

site1

Adresse m 2

Arbeits

8000009090

Adresse m 2

work2

9090909090

Adresse m 3

Adresse 3 DESC

Adresse m 3

Büro Mobile 0

8909000090

Adresse m 3

Büro Mobile 1

7090900090

Adresse m 3

Office Mobile 2

7090900090

Adresse m 3

Büro Mobil 3

7090900091

ANI für externe Anrufe

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für die Rufnummernanzeige Ani ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des gewählten Anrufs Ani ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Eintrags Name

Geben Sie einen Agenten freundlichen Namen für einen frei gewählten ANI-Eintrag ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Eintragsnummer

Geben Sie eine Rufnummer für den ANI-Eintrag für die gewählte Rufnummer an.


 

Das System ermöglicht Ihnen, nur die Nummern zu verwenden, die Einstiegspunkten als ANI-Einträge für die Wahlwiederholung zugeordnet sind.

Ein ganzzahliger Wert

Löschen

Optional Löschen Sie den Eintrag für die gewählte Nummer.

Ja Löschen Sie den Eintrag für die gewählte Nummer.


Zeilen, die die Rufnummernanzeige Ani und die Zeilen definieren, die die Einstellungen für die Wahl des gewählten ANI-Eintrags innerhalb des Rufnummernwahl-ANI definieren, haben eine Parent-Child-Beziehung. In der CSV-datei ist die gewählte nummer ani als übergeordnete zeile vorhanden und in den nachfolgenden untergeordneten zeilen sind einzelne einträge für die frei wahlfunktion vorhanden.

Bei der Auswahl von ANI-Einträgen, die nicht als Teil eines Anrufs für die Wahlwiederholungsfunktion erwähnt werden, wird die Aktualisierung nicht beeinträchtigt und gilt weiterhin für die Rufnummernwahl ANI.

Beispiel für die Wahlwiederholung ANI

Hierbei handelt es sich um ein beispiel für eine gewählte CSV datei.

Name

Beschreibung

Eintrags Name

Eintragsnummer

Durchwahl ANI 1

Durchwahl ANI 1 DESC

Durchwahl ANI 1

Eintrag 1

9090909090

Durchwahl ANI 2

Durchwahl ANI 2 DESC

Durchwahl ANI 2

Arbeits

8000009090

Durchwahl ANI 2

work2

9090909090

Durchwahl ANI 3

Durchwahl ANI 3 DESC

Durchwahl ANI 3

Eintrag 1

8909000090

Durchwahl ANI 3

Eintrag 2

7090900090

Durchwahl ANI 3

Eintrag 3

7090900090

Durchwahl ANI 3

Eintrag 4

7090900091

Kompetenzdefinition

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für die Qualifikation ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung der Kenntnis.

Alphanumerische Zeichenfolge

Service-Level-Grenzwert

Geben Sie die Dauer in Sekunden an, für die sich ein Kundenanruf in der Warteschlange für diese Qualifikation befinden kann, bevor er als externer Service Level gekennzeichnet wird. Wenn Sie innerhalb dieses Zeitintervalls eine Kundenservice Anforderung ausfüllen, berücksichtigt das System diese innerhalb des Service Levels.


 

Wenn Sie den Wert auf NULL festlegen, gelten keine Service Schwellenwerte.

Ein ganzzahliger Wert

Typ

Geben Sie einen Skill-Datentyp an. Der skill-Typ entscheidet, wie Webex contact Center skills zu agenten zuweist und wie agenten Kundenkontakten für skill-based Routing zugeordnet sind.


 

Sie können den Skill-Datentyp nicht aktualisieren, nachdem Sie ihn definiert haben.

Geben Sie einen der folgenden Werte ein:

  • Text Geben Sie eine freie textkompetenz an. Für Text Kenntnisse ist eine exakte Übereinstimmung erforderlich, um einen Kontakt mit einem Agenten zu verbinden.

  • Kenntnisse Wählen Sie Agenten mit minimalen Qualifikationsanforderungen für einen Kontakt aus.

  • Boolean Geben Sie entweder true oder false an. Webex contact Center entspricht dem booleschen wert "skills", um einen kontakt mit einem agenten zu verbinden.

  • Enumeration Geben Sie einen benannten Satz vordefinierter Werte für Agenten Kenntnisse an.

Werte für enum auflisten

Wenn es sich bei dem Skill-Datentyp um Enum handelt , geben Sie die Werte an, die dieser Kenntnis zugeordnet werden können.

Definieren Sie jeden Wert als alphanumerische Zeichenfolge.

Mehrere Werte werden durch das Symbol | getrennt.


 

Sie können maximal 80 Zeichen eingeben, einschließlich Leerzeichen pro Enumerationswert.

Kompetenzprofil

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Name

Geben Sie einen Namen für das Skill-Profil ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Beschreibung

Optional Geben Sie eine kurze Beschreibung des Skill-Profils ein.

Alphanumerische Zeichenfolge

Skill-Name

Geben Sie den Skill-Namen an. Webex Contact Center weist die skill dem skill-profil zu. Stellen Sie sicher, dass die Skill-Definition vorhanden ist, bevor Sie Sie einem Skill-Profil zuweisen.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Skill-Werte

Definieren Sie einen Unternehmens geeigneten Wert für die Qualifikation im Skill-Profil. Weisen Sie Skill-Werte entsprechend dem Skill-Datentyp zu.

Geben Sie einen Wert entsprechend dem Qualifikations an:

  • Text Eine alphanumerische Zeichenfolge bis zu 80 Zeichen Länge.

  • Kenntnisse Eine ganze Zahl von 0 bis 10.

  • Boolean Wahr oder falsch

  • Enumeration Geben Sie alle oder eine Teilmenge der Enum-Werte an, die für diese Kompetenz definiert sind. Webex Contact Center aktiviert die enumerationswerte für das skill-profil.

    Mehrere Werte getrennt durch | -Symbol

Löschen

Löschen Sie die Qualifikation aus dem Skill-Profil.

Ja Löschen Sie die Qualifikation aus dem Skill-Profil.


Zeilen, die das Skill-Profil und die Zeilen definieren, die die Skill-Attribute innerhalb des Skill-Profils definieren, haben eine Parent-Child-Beziehung. In der CSV datei ist das skill-profil als übergeordnete zeile vorhanden und in nachfolgenden untergeordneten zeilen sind einzelne kenntnisse vorhanden.

Kenntnisse, die nicht als Teil eines Skill-Profil-Updates erwähnt werden, werden von der Aktualisierung nicht beeinflusst und gelten weiterhin für das Skill-Profil.

Beispiel für ein Skill-Profil

Dies ist eine beispiel CSV datei für skill-profil-einträge.

Name

Beschreibung

Skill-Name

Skill-Werte

Löschen

Skillprofile1

Beschreibung

Skillprofile1

Chinesisch

TRUE

Ja

Skillprofile1

Englisch

TRUE

Skillprofile1

Services

Product1 | Product2

Skillprofile2

Beschreibung

Skillprofile2

Japanisch

TRUE

Skillprofile2

Services

Product1 | Product2

Einstiegspunkt Zuordnungen

CSV spalten Name Beschreibung

Mögliche Werte

Gewählte Nummer

Geben Sie die gewählte Nummer an, die Sie einem Einstiegspunkt zuordnen möchten.

Ein ganzzahliger Wert

Einstiegspunkt

Geben Sie einen Einstiegspunktnamen für die Zuordnung an.

Alphanumerische Zeichenfolge

Beginnen Sie den Namen mit einem Buchstaben. Sie können Leerzeichen verwenden.


 

Sie können bis zu maximal 80 Zeichen eingeben.

Audiodatei

Zum Hochladen von Audiodateien verwendet BULK-Operationen das ZIP-Dateiformat. Zum Hochladen von Dateien in. WAV-Format führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Speichern Sie alle Audiodateien in einem Ordner, und komprimieren Sie Sie.

  • Wenn die Audiodateien in einer Ordnerstruktur gespeichert sind, komprimieren Sie die Ordnerstruktur. Massenoperationen greifen rekursiv auf jedes Verzeichnis zu und importieren. WAV-Dateien.

Wenn Massenoperationen einen vorhandenen Audio-Dateinamen finden, wird die alte Datei durch die neue Datei ersetzt. Die maximale unterstützte Größe für eine ZIP-Datei ist 50 MB. Wenn Sie über mehr als 50 MB Audiodateien verfügen, senden Sie mehrere Anforderungen in 50 MB.