Die Cisco-Headset 560-Serie und das Cisco-Headset 730 können die Anrufsteuerungsfunktionen beibehalten, wenn auf Ihrem Windows- oder Mac-Desktop mehr als ein offener Anruf-Client vorhanden ist. Anstatt einen Tastendruck auf alle geöffneten Anwendungen zu übertragen, wirkt sich die Headset-Steuerung nur auf eine Anrufanwendung aus.

Sie können beispielsweise einen aktiven Anruf in Cisco Webex stummschalten und dann über die Jabber-Benutzeroberfläche einen eingehenden Cisco Jabber-Anruf annehmen. Während Sie sich im Jabber-Anruf befinden, wirken sich die Anrufsteuerungen über das Headset nur auf Jabber aus. Nach Abschluss des Jabber-Anrufs können Sie den Webex-Anruf fortsetzen und die Anrufsteuerung über das Headset verwalten.


Beachten Sie Folgendes, wenn mehrere Anruf-Apps auf Ihrem Desktop geöffnet sind:

  • Aktive Anrufe werden nicht automatisch gehalten, wenn Sie einen eingehenden Anruf in einer anderen Anwendung annehmen. Achten Sie darauf, einen Anruf in einer Anwendung zu halten oder stummzuschalten, bevor Sie einen eingehenden Anruf in einer anderen Anruf-App annehmen.

  • Die Multi-App-Steuerung ist nur mit Cisco Webex, Webex Meetings und Cisco Jabber (Version 12.9 oder höher) über Bluetooth oder mit USB-Kabel verfügbar. Multi-App-Funktionen auf dem Cisco-Headset 730 sind über das USB-Kabel mit Microsoft-Teams teilweise verfügbar.

In der folgenden Tabelle sind die minimalen Anforderungen an die Headset-Firmware für die Unterstützung von Multi-Apps aufgeführt.

Tabelle 1: Firmware-Mindestanforderungen

Headset-Modell

Firmware Version (Firmware-Version)

Cisco-Headset 560-Serie

Headset-Firmware 2.1 oder höher

Cisco-Headset 730

Firmware-Version 1-6-0-150 oder höher