Was passiert?

Am 1. Oktober 2021 ist eine e-Mandate in Kraft treten und neue Zahlungsbestimmungen eingeführt, die eine zusätzliche Authentifizierung erfordern, um die automatischen Zahlungstransaktionen von Kunden per Kredit- und Kundenkarte zu schützen.

Alle wiederkehrenden Zahlungen, die auf Karten von nicht konformen Banken vorgenommen werden, werden automatisch abgelehnt.

Wer ist betroffen?

Alle Kunden, einschließlich 3D Secure (3DS)-Kunden, die von einer indischen Debit- oder Kreditkartennummer ausgestellt wurden, sind davon möglicherweise betroffen.

Welche Maßnahmen müssen Sie ergreifen?

Sie müssen sich zunächst entsprechend dem spezifischen Einschreibungsverfahren der Bank bei Ihrer Bank einschreiben.

Anschließend können Sie Ihre Seite Kontoverwaltung von Ihrem Desktop aus besuchen. Navigieren Sie zur Registerkarte Rechnungsstellung und bearbeiten Sie Ihre Zahlungsmethode. Aktualisieren Sie Ihre aktuellen Zahlungen auf eine Kunden- oder Kreditkarte, die wiederkehrende Zahlungen mit der einmal genannten OTP-Authentifizierung (Password One-Time Password) unterstützt. Die folgenden Karten werden unterstützt:

  • Achse Bank – Visa-Kredit, Visa-Debit, Debitkarte, Debitnummer oder Debitnummer

  • Citiiti debit - Visa-Kredit, Debit-Debitkredit

  • HDFC Bank - Visa-Kredit, Visa-Debit, Kreditkartenkonto, Debitkarte

  • ICICI Bank - Visa-Kredit, Visa-Debit- und Debitkarte

  • SBI Bank - Visa-Guthaben

  • Abelak Bank - Visa-Kredit, Visa-Debit

  • Bank von Bar debite - Visa-Kunden

  • IDFC Bank - Visa-Guthaben

  • Ja Bank - Kredit

  • RBL Bank - Debit

Sobald Sie diese Aktionen abgeschlossen haben, sollten Sie eine E-Mail- oder SMS-Nachricht von der Bank erhalten. Für alle Transaktionen mit automatischem Zahlungseingang ist eine einzige OTP-Autorisierung erforderlich.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die OTP-Benachrichtigung oder den Autorisierungsprozess zu finden, wenden Sie sich an das Support-Team Ihrer Kartenausgabe bank.

Müssen Sie die Zahlung jeden Monat für monatliche Abonnements autorisieren?

Nachdem die Autorisierung von Webex abgeschlossen ist (siehe Welche Maßnahme müssen Sie unternehmen? ), werden alle Gebühren bis zu ₹5.000 automatisch jeden Monat von Ihrer Karteabgeladen. Für Gebühren über ₹ 5.000 monatlich ist eine explizite Autorisierung pro Monat erforderlich. Dies kommt in der Regel in Form eines OTP von Ihrer Bank. Bitte befolgen Sie zur Erklärung die Richtlinien Ihrer Bank. Weitere Informationen erhalten Sie von uns.


Jahres-/Jahrespläne entsprechen den Anforderungen der Monatsplanung. Nachdem Sie sich für die automatische Bezahlung registriert haben, werden Sie über Gebühren bis ₹5000 von Ihrer Bank vor der nächsten Gebühr benachrichtigt. Alle Jahrespläne von mehr als ₹ 5.000 pro Gebühr werden nur mit einer expliziten OTP-Autorisierung erneuert.

Wie lange müssen Sie Ihre Karte aktualisieren, bevor Ihre Dienste unterbrochen werden?

Sie haben 60 Tage Zeit, nach Ihrem letzten Verlängerungsdatum eine Kreditkarte zu verwenden, die das neue e-Mandate unterstützt. Wenn die richtige Zahlungsmethode nicht innerhalb von 60 Tagen nach ihrem letzten Verlängerungsdatum in Account-Management aktualisiert wird, wird Ihr Konto auf den kostenlosen Plan herabgestuft.

Was geschieht, wenn Sie versuchen, Karten von Banken zu verwenden, die nicht mit der e-Mandate kompatibel sind?

Gegenwärtig zeigen alle Zahlungen durch Kreditkarten von nicht konformen Banken eine Fehlermeldung an und scheitern. Wenn Sie innerhalb von 60 Tagen nach ihrer letzten Verlängerung keine Zahlungsmethode von einer kompatiblen Bank verwenden, wird Ihr Konto auf den kostenlosen Plan herabgestuft. Derzeit arbeiten wir an weiteren Lösungen und werden gegebenenfalls entsprechende Ankündigungen machen.