Informationen zu persönlichen Kontakten

Verwenden Control Hub um die benutzerdefinierten Jabber-Kontakte Ihrer Endbenutzer oder eine benutzerdefinierte Kontaktquelle eines Drittanbieters zu den persönlichen Webex -Kontakten zu migrieren. Die Kontaktmigration in die Cloud ist ein einmaliger Import, mit dem Sie Ihre Kontakte ähnlich wie Jabber suchen, nachschlagen, anrufen, Nachrichten senden oder einladen können.

Endbenutzer definieren persönliche Webex Kontakte in der Webex-App.

Benutzerdefinierte Jabber-Kontakte beziehen sich auf Kontakte, die nicht zum Verzeichnis gehören und sich außerhalb Ihres Unternehmens befinden, sowie auf Kontakte, die in der Datenbank von Cisco Unified Communications Manager - IM & Präsenzservice gespeichert sind.

Drittanbieter-Kontakte beziehen sich auf Kontakte außerhalb Ihrer Organisation, die exportiert und später in Webex importiert werden können.

Voraussetzungen

Bevor Sie mit der Migration der persönlichen Kontakte beginnen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Anforderungen erfüllt sind:

  • Machen Sie sich mit Control Hub .

    Webex Control Hub ist die Verwaltungsoberfläche für die Webex -Plattform. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit Webex Control Hub.

  • Zugriff Control Hub mit vollen Administratorrechte.

    Wenn Sie über volle Administratorberechtigungen verfügen, können Sie jedem Benutzer in Ihrer Organisation eine oder mehrere Rollen zuweisen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Benutzer mit Administratorrechten zuweisen, damit Sie den Rest Ihrer benutzerdefinierten Jabber-Kontakte migrieren können. Weitere Informationen finden Sie unter Zuweisen von Rollen für Organisationskonten in Webex Control Hub.

  • Stellen Sie sicher, dass die lokalen Anwendungen, aus denen Sie die persönlichen Kontakte migrieren möchten, z. B. Cisco Unified Communications Manager (Unified CM), Unified CM – IM und Präsenzservice Version 11.5 oder höher aufweisen, um das Control Hub Migration Wizard.

  • Wenn Sie die benutzerdefinierten Jabber-Kontakte Ihrer Endbenutzer migrieren, verwenden Sie die Massen-Verwaltung , um die Endbenutzerdatei von Cisco Unified Communications Manager (Unified CM) und die Kontaktdatei von Unified CM – IM und Presence herunterzuladen.

    Verwenden Sie das Menü Importieren/Exportieren in der Anwendung Cisco Unified Communications Manager , um die Benutzer zu importieren. Siehe Benutzer mit Unified CM Massen-Verwaltung für detaillierte Informationen.

  • Wenn Sie benutzerdefinierte Kontakte aus Drittanbieter-Quellen importieren, verwenden Sie das Verfahren, beschrieben in Persönliche Kontakte aus Drittanbieterquellen importieren .

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Migrationsaufgabe maximal 500 Kontakte pro Benutzer und maximal 10.000 Kontakte in einer einzigen Datei entspricht. Wir empfehlen, die gleichen Kontakttypen in einer einzigen Datei aufzulisten.

Verwenden Sie die Massen-Verwaltung in der Unified CM Anwendung, um Benutzer zu exportieren und später in Control Hub zu importieren.

Verwenden Sie dieses Verfahren, um eine Endbenutzerdatei vom Cisco Unified Communications Manager IM & Präsenzservice zu erhalten, wenn das IM -Adressschema Benutzer@Standarddomäne ist.

  1. Auswählen Massen-Verwaltung > Importieren/Exportieren > Exportieren , um die Endbenutzerliste der migrierten Benutzer aus dem aktuellen Home-Cluster zu exportieren. Das Fenster Daten exportieren wird angezeigt.


    Wenn Sie eine neue Datei oder dieselbe Datei erneut hochladen, erkennt das Tool nur doppelte persönliche Kontakte, kann aber nicht vermeiden.

  2. Auswählen Endbenutzer unter Benutzerdaten im Abschnitt Daten exportieren Fenster.

  3. Wählen Sie einen Dateinamen für die exportierten Listendaten aus. Im Stellenbeschreibung geben Sie die Beschreibung ein, die Sie für den Job bereitstellen möchten. Konfiguration exportieren ist die Standardbeschreibung.

  4. Klicken Sie auf Sofort ausführen oder den Auftrag so planen, dass er später ausgeführt wird. Klicken Sie auf Senden.

  5. Überwachen Sie den Status des Exportauftrags. Verwenden Sie den Auftragsplaner im Massen-Verwaltung aus, um den Hauptmenü zu aktivieren, wenn die Ausführung zu einem späteren Zeitpunkt geplant ist.


    Ändern oder aktualisieren Sie die TAR-Datei nicht, nachdem Sie die Datei aus der Unified CM -Anwendung exportiert haben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Benutzer aus der Cisco Unified CM Anwendung zu importieren:

1

Laden Sie die Exportdatei herunter und speichern Sie sie für die spätere Verwendung, wenn die Benutzermigration abgeschlossen ist. Auswählen Cisco Unified CM Administration > Massen-Verwaltung > Dateien hochladen/herunterladen .

Aus dem Hochladen/Herunterladen Wählen Sie die TAR-Datei aus und klicken Sie auf Ausgewählte herunterladen.

2

Entpacken der .tar Datei an einen beliebigen Speicherort auf Ihrem Computer mithilfe der tar -xvf Befehl. Extrahieren Sie das enduser.csv Datei am angegebenen Speicherort. Siehe Konfiguration und Administration des IM und Präsenzservice für detaillierte Informationen.

Verwenden Sie die Karte Persönliche Kontakte zu Webex migrieren, um die Kontakte eines Benutzers aus der lokalen Bereitstellung mit Webex Control Hub zu synchronisieren.

1

Aus der Kundenansicht in Webex Control Hub , gehen Sie zu Updates und Migrationen .

2

Im Persönliche Kontakte zu Webex migrieren Klicken Sie auf die Karte Erste Schritte . Die Seite Kontaktsynchronisierung wird angezeigt.

Verwenden Sie dieses Verfahren, um die Kontaktlisten aus der lokalen Anwendung zu importieren. Sie können die importierte Datei, ausstehende Migrationsaufgaben oder den Fehlerbericht löschen.

1

Um Daten zu importieren, klicken Sie auf das Wählen Sie den Typ der zu importierenden Kontakte aus. Dropdown-Liste und wählen Sie dann den Domänenadresstyp aus.

Der IM und Presence-Server unterstützt die folgenden beiden IM -Adressierungsschemata:

  • Verzeichnis- URI IM -Adressschema: Unterstützt mehrere Domänen, die Ausrichtung an der E-Mail-Adresse des Benutzers und die Ausrichtung an Microsoft SIP-URI.

  • Benutzer@ Standarddomäne – Dies ist das Standard- IM -Adressschema, wenn Sie IM and Presence Server installieren.

Informationen zum Schema, das vom lokalen IM&Presence-Server verwendet wird, finden Sie in den IM&Presence-Servereinstellungen. Weitere Informationen zum Adressierungsschema finden Sie unter IM -Adressierungsschema konfigurieren
2

Abhängig von den ausgewählten IM -Adressierungsschemata ziehen Sie das contact.csv Datei oder enduser.csv Datei.

  • Wählen Sie für das Verzeichnis- URI - IM -Adressschema die Option UCM IM&P – Persönliche Kontakte – Verzeichnis URI IM -Adressenschema aus der Dropdown-Liste. Ziehen Sie dann das contact.csv , um die Kontaktliste für den Unified IM&Presence-Server zu importieren.

  • Wählen Sie für das Schema Benutzer@ Standarddomäne die Option UCM IM&P – Persönliche Kontakte – Benutzer@ Standarddomäne aus der Dropdown-Liste. Ziehen Sie dann das enduser.csv die Sie aus der Unified CM Anwendung exportiert haben, und die contact.csv Datei.


 

Stellen Sie sicher, dass Sie die enduser.csv zuerst aus dem . TAR-Datei , die Sie aus der Unified CM -Anwendung exportiert haben.

3

Klicken Sie auf Details zum Dateidownload anzeigen um detaillierte Anweisungen zum Importieren der Datei zu erhalten.

Das Unified CM IM&Presence-Kontaktdaten exportieren Fenster wird beim Importieren angezeigt kontakte.csv Datei. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um persönliche Kontakte vom IM&Presence-Server zu exportieren und herunterzuladen.

Benutzerdefinierte Kontakte

  1. Melden Sie sich bei der Cisco Unified CM IM und Präsenz-Administration Anwendung an.

  2. Navigieren Sie zu Bulk-Administration > Liste der Abwesenheitskontakte > Nicht-Anwesenheitskontaktliste exportieren um die . herunterzuladen Kontakte im CSV-Format Datei vom IM&Presence-Server.

Normale Kontakte
  1. Melden Sie sich bei der Cisco Unified CM IM und Präsenz-Administration Anwendung an.

  2. Navigieren Sie zu Massenverwaltung > Kontaktliste > Kontaktliste exportieren um die . herunterzuladen Kontakte im CSV-Format Datei vom IM&Presence-Server.


 

Diese Funktion unterstützt nicht die Migration der Active Directory -Gruppen vom Cisco IM&Presence-Server mithilfe der CSV-Datei. Außerdem Webex unterstützt keine Active Directory (AD)-Gruppen. Sie können die CSV-Datei manuell bearbeiten, um die AD-Gruppen hinzuzufügen. Nach Abschluss der Migration werden diese Gruppen als persönliche Gruppen angezeigt auf Webex ,

Das Unified CM -Benutzerdaten exportieren Fenster wird beim Importieren angezeigt enduser.csv Datei. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Benutzerdaten aus Unified CM zu exportieren oder herunterzuladen:

  1. Wählen Sie unter „Massenverwaltung“ zunächst „Import/Export“ und dann „Exportieren“ aus.

  2. Wählen Sie in der Liste der exportierten Dateien enduser.csv .

  3. Unter Job-Informationen , geben Sie einen Dateinamen an und wählen Sie die Zeitleiste aus, zu der die Aufgabe ausgeführt werden soll. Klicken Sie auf Senden.

  4. Die Datei ist aufgeführt unter Hochladen/Herunterladen Dateien in Massen-Verwaltung, wenn es bereit ist.

  5. Laden Sie die CSV-Datei herunter. Ändern Sie die Datei erst nach Abschluss der Migration.


 
Bei der Implementierung der Richtlinie für die automatische Löschung werden die hochgeladenen oder gespeicherten Daten, die älter als 90 Tage sind, gelöscht.
4

Nach erfolgreichem Abschluss des Uploads Control Hub validiert die Kontakte in den CSV-Dateien.


 

Während der Validierung können Sie abhängig vom Standardschema diese Änderungen in der Überprüfungsdatei sehen.

  • Wenn das IM -Adressschema „User@DefaultDomain“ ist: Die E-Mail-Adresse des Benutzers und die E-Mail-Adresse des Kontakts wird durch die MAIL- ID oder das Feld VERZEICHNIS- URI aus der Endbenutzerdatei ersetzt.

  • Für benutzerdefinierte Kontakte: Die E-Mail-Adresse des Benutzers wird durch das Feld MAIL- ID oder VERZEICHNIS- URI aus der Endbenutzerdatei ersetzt.

Sie können den ersetzten Wert unter „Benutzer-E-Mail“ oder „Kontakt-E-Mail“ in der Überprüfungsdatei sehen. Control Hub verwendet diese E-Mail-Adresse, um zu überprüfen, ob der Benutzer oder Kontakt in seiner gemeinsamen Identität (CI) vorhanden ist.

Die folgenden Details werden auf dem Bildschirm angezeigt:

Identitäten

Beschreibung

Insgesamt importierte Kontakte

Gesamtanzahl der Kontakte, die vom Unified CM IM & Presence-Server mithilfe der BAT -Datei importiert wurden.

Benutzerkontakte in Webex

Gesamtanzahl der Kontakte, die dem Benutzer zugeordnet sind und zu Webex migriert werden.

Zu migrierende Kontakte

Gesamtanzahl der Kontakte, die zur Migration in die Kontaktliste des Benutzers bereit sind .

Migrierte Kontakte

Gesamtanzahl der Kontakte, die erfolgreich in die Kontaktliste des Benutzers migriert wurden .


 
  • Sie können wählen Zum Abbrechen des Importvorgangs klicken um den Import abzubrechen. Wenn Sie eine falsche Datei hochgeladen haben oder die Kontaktdetails aktualisieren möchten, können Sie die importierte Datei löschen.

  • Wenn nach dem Hochladen der CSV-Datei eine Warnmeldung angezeigt wird, die besagt: In der CSV-Eingabedatei wurden Daten in zusätzlichen Spalten gefunden. Dies bedeutet, dass der Datensatzwert in der Eingabedatei durch Kommas getrennt ist. Diese Werte werden jetzt geteilt und erscheinen als zwei separate Spalten in der CSV-Datei. Sie müssen diesen Wert manuell in der CSV-Datei eingeben Datei, die Sie vom Cisco Unified IM& Presence-Server heruntergeladen haben. Wenn Sie die Datei nicht korrigieren und mit der Validierung fortfahren, werden möglicherweise falsche Daten migriert.

(Optional)

  1. Klicken Sie auf „Mehr“, um Anzeigen oder Löschen die importierte Datei.

  2. Aktivieren Sie diese beiden Optionen, um die Funktion Löschen aus. Stellen Sie sicher, dass Sie sich der Konsequenzen Ihrer Handlung bewusst sind. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden.

  • Ich stimme dem Löschen aller importierten Daten zu.

  • Ich stimme dem Löschen aller nicht synchronisierten Datensätze zu.

5

Beim Validieren der CSV-Datei wird der Für Synchronisierung prüfen ist aktiviert. Auf der Seite Für die Synchronisierung prüfen können Sie die Liste der berechtigten Kontakte und die fehlerhaften Kontakte anzeigen.

6

Klicken Sie auf Massenbearbeitung um die markierten Fehler zu beheben. Klicken Sie auf XLS-Datei herunterladen um den Fehlerbericht herunterzuladen. Navigieren Sie zum Fehlergrund Spalte im Bericht, ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen, um den Fehler zu beheben, und laden Sie die neueste Datei hoch. Siehe Migrierte Kontakte für detaillierte Informationen. Klicken Sie auf Datei auswählen um die Datei hochzuladen und die Datei erneut zu validieren.

7

Sobald die Verarbeitung abgeschlossen ist, wird die Gesamtzahl der gültigen Kontakte angezeigt, die zur Migration in die Webex App bereit sind. Klicken Sie auf Kontakte migrieren um die Migration zu starten.

8

Um die Migration zu starten, geben Sie einen Aufgabennamen ein und klicken Sie auf Bestätigen und migrieren .

9

Eine Aufgabe wird erstellt, und Sie können den Fortschritt der Migration verfolgen, um den Status der Migration zu kennen. Lesen Sie nach Abschluss der Aufgabe den Erfolg KPI unter „Migrationsfortschritt verfolgen“, um die Anzahl der Kontakte zu ermitteln, die erfolgreich migriert wurden.

Nur gültige Datensätze werden migriert, ungültige Datensätze werden nicht migriert.

10

Klicken Sie auf den Abwärtspfeil neben Fehler beim Verfolgen der Migration Abschnitt, um den Kurzbericht herunterzuladen.

Die neu migrierten Kontakte werden jetzt in der Webex-App aufgeführt.

Diese Funktion bietet einen generischen Mechanismus, um die Kontakte eines beliebigen Datenbank in die persönliche Webex -Kontaktdatenbank (Kontaktdienst) zu importieren. Dies ist insofern generisch, als die Quelle der Kontakte aus lokalen Bereitstellungen, Cloud-Kontaktsystemen von Mitbewerbern oder sogar aus Webex Calling MT-Bereitstellungen stammen kann. Es öffnet die Migrationsszenarien, um alle persönlichen Kontaktimporte zu unterstützen, nicht nur Unified CM.


  • Ersetzen Sie die alten Kontaktdetails durch die neuen Details, die in der neuen generischen Datei mit dem Kontakt-UUID .

  • Das Tool füllt den Kontakt-UUID ein. Nach der Migration eines Kontakts hat das entsprechende Kontakt-UUID Weitere Informationen finden Sie im Zusammenfassung der Migration.csv Datei.

  • Ändern Sie die Kontakt-UUID in der Vorlagendatei oder in der Datei Migration Zusammenfassung.csv. Außerdem sollten keine Duplikate vorhanden sein Kontakt-UUID s in der Vorlagendatei. Kopieren Sie daher keine Datensätze, um eine weitere Zeile in der Datei zu erstellen.

  • Wenn Sie Informationen zu einem Kontakt aktualisieren möchten, müssen Sie zusätzlich zu den Angaben alle Details des Kontakts zur neuen Datei hinzufügen Kontakt-UUID . Verwenden Sie den Kontakt-UUID ab dem neuesten Zusammenfassung der Migration.csv Datei.

Gehen Sie wie folgt vor, um die persönlichen Kontakte Ihrer Benutzer zu importieren, die sich in Quellen von Drittanbietern befinden.

1

Um Daten zu importieren, klicken Sie auf das Wählen Sie den Typ der zu importierenden Kontakte aus. Dropdown-Liste und wählen Sie Allgemeine persönliche Kontakte .

2

Klicken Sie auf Beispielvorlage herunterladen .

3

Nachdem Sie die Vorlagendatei mit Daten für alle persönlichen Kontakte ausgefüllt haben, können Sie sie per Drag-and-Drop auf die Persönliche Kontakte importieren Abschnitt. Klicken Sie alternativ auf Nach Dateien suchen und navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die ausgefüllte Beispielvorlagendatei befindet, und laden Sie sie hoch.


 
  • Die unterstützten Formate für die Fototyp sind JPEG, PNG, BMP und GIF.

  • Das Fotocodierung Das Schema muss Base64 sein, damit die Daten verarbeitet werden.

  • Die folgenden Felder in der Vorlagendatei sind Pflichtfelder:

    • Benutzer-E-Mail

    • Anzeigename

    • Kontakt-E-Mail oder Telefonnummer

      – Eines dieser Felder muss ausgefüllt werden.

    Wenn eines der Pflichtfelder in der Vorlage nicht ausgefüllt wird, wird der Datensatz, der diesem persönlichen Kontakt entspricht, während des Validierungsprozesses als ungültig markiert.

4

Nachdem der Upload erfolgreich war, Control Hub validiert die Kontakte in der CSV-Datei.


 

Nach Abschluss des Validierungsprozesses wird das Label Benutzerdefiniert wird neben den Kontakten angezeigt.

Weitere Informationen zu den KPIs finden Sie in der Tabelle im Persönliche Kontakte aus lokaler Anwendung importieren Abschnitt.

5

Führen Sie die Schritte 5 bis 10 im Persönliche Kontakte aus lokaler Anwendung importieren Abschnitt.

Auf dieser Seite werden die Fehler- und Warnmeldungen für die ausgewählten Kontakte aufgeführt. Es enthält auch die notwendigen Vorschläge und Lösungen, um Probleme zu beheben. Beheben Sie die Fehler, bevor Sie fortfahren. Sie können die Warnungen jedoch ignorieren.

Hinweis: Sie können auch die Kontakte mit Fehlern entfernen und fortfahren.

1

Sie können die Anzahl dieser Werte anzeigen:

  • Ungültige Kontakte

  • Ungültige Benutzer

  • Gültige Benutzer

  • Kontakte, die migriert werden können.

2

Klicken Sie auf Massenbearbeitung um die markierten Fehler zu beheben. Klicken Sie auf XLS-Datei herunterladen um den Fehlerbericht herunterzuladen. Navigieren Sie zur Spalte Fehlergrund im Bericht, und ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen, um den Fehler zu beheben und die neueste Datei hochzuladen. Klicken Sie auf Datei auswählen um die Datei hochzuladen und die Datei erneut zu validieren.

3

Klicken Sie auf Kontakte migrieren .

Die Fortschrittsleiste für die Migration der Kontakte wird angezeigt, und Sie können keine Aktion ausführen, bis die Migration abgeschlossen ist.

4

Zeigen Sie den Status der Migration im Migrationsstatus verfolgen Seite. Auf dieser Seite wird die Anzahl der erfolgreich migrierten Kontakte und der Kontakte angezeigt, deren Migration fehlgeschlagen ist.