Möglicherweise verfügen Sie über ein separates Telefonsystem oder einen wichtigen Kunden, den Sie ganz einfach erreichen möchten. Sie können eine Erweiterung mit Ihrer externen Telefonnummer verknüpfen. Sie können Sie dann mit der entsprechenden Erweiterung kontaktieren, so wie Sie mit einer zugewiesenen Erweiterung mit anderen Teilnehmern in Ihrer Organisation Kontakt aufnehmen möchten. Und wenn jemand, dem eine virtuelle Erweiterung zugewiesen wurde, in Ihre Organization einruft, werden die entsprechenden internen Durchwahlen und Namen in der Anruflidentifikation angezeigt.

Virtuelle Erweiterung erstellen

Sie können virtuelle Durchwahlen auf Organisationsebene oder auf Standortebene einrichten. Die Organisationsebene ermöglicht es allen Personen in Ihrem Unternehmen, dieselbe Durchwahlnummer zu wählen, um eine Person zu erreichen. Die virtuelle Teilungsstufe wird wie jede andere Erweiterung gewählt, die am selben Ort zugewiesen ist. Benutzer an der gleichen Stelle müssen nur die Durchwahl wählen, während Benutzer an anderen Standorten die virtuelle Erweiterung erreichen können, indem Sie das Präfix für Standortausleitung und die Erweiterung anrufen.

Vorbereitungen

Es gibt zwei Betriebsarten für virtuelle Durchwahlen. Der von Ihnen wählte Modus gilt für Ihre gesamte Organization. Der Standardmodus (Standard) wird von der überwiegenden Mehrheit der Kunden verwendet. Die hier vorgestellten Schritte gelten für den Standardmodus. Sie können den anderen verfügbaren Modus (Enhanced) auswählen, aber virtuelle Durchwahlen werden nur dann ordnungsgemäß funktionieren, wenn Ihr PSTN Anbieter spezieller Netzwerksignalverlängerung unterstützt (Edge Case). Weitere Informationen finden Sie unter Ändern Ihres virtuellen Durchwahlmodus.

Die Nummer, die Sie mit der Erweiterung verknüpfen, muss eine gültige E. 164 Nummer sein.

1

Wechseln Sie aus der Kundenperspektive in https://admin.webex.comzu Services > Call > Features > virtuelle Erweiterungund klicken Sie dann auf virtuelle Erweiterung erstellen.

2

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • – Manuell hinzufügenWenn Sie nur ein oder zwei weitere Durchwahlen benötigen, wählen Sie diese Option und geben Sie dann an, ob Sie die Erweiterung auf der Ebene der Organisations-oder Standortberechtigung zuweisen möchten. Wenn Sie die Erweiterung zu einem bestimmten Ort hinzufügen, wählen Sie den Ort aus. Füllen Sie den vor-und Nachnamen aus, den Sie in Verzeichnissen und Anruferkennung für eingehende Anrufe anzeigen möchten. Definieren Sie die Erweiterung, die die Person erreichen soll, und die Telefonnummer E. 164. Klicken Sie anschließend auf speichern.

  • Massenhinzufügen/CSV– Wenn Sie viele weitere Durchwahlen hinzufügen möchten, wählen Sie diese Option aus. Verwenden Sie die vorgestellte Vorlage, um zu überprüfen, ob Ihre CSV-Datei ordnungsgemäß formatiert ist, und stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Informationen eingegeben werden, z. B. Wenn eine Erweiterung auf der Organisations-oder Standortebene zugewiesen wird. Wenn Sie eine Erweiterung auf der Standortebene zuweisen, müssen Sie den Standortnamen angeben. Geben Sie den vor-und Nachnamen, die Telefonnummer und die Durchwahl ein. Klicken Sie anschließend auf senden. Ihre Aufgabenliste wird geöffnet, sodass Sie Ihren CSV importieren und angeben, ob Sie Fehler aufgetreten sind.