• Wir prüfen kontinuierlich die Mindestanforderungen zum Ausführen der Webex-App und die hier aufgeführten Anforderungen können sich ändern.
  • Die Verwendung der Webex-App mit Vorabversionen oder Vorabversionsprogrammen wie Apple Beta-Software, Windows Insider-Programm oder anderen ähnlichen Programmen wird nicht unterstützt.
  • Die Leistung der Webex-App kann durch Faktoren außerhalb des Betriebssystems beeinflusst werden. Beispielsweise: Netzwerkkonnektivität oder andere Anwendungen auf Ihren Geräten.

Mindestanforderungen für Windows-Desktop

Mindestanforderungen Mac-Desktop

  • MacOS 10.13 oder höher.

  • M1-Chip oder Intel CPU-basiert

  • Mindestens 4 GB RAM

Um als Administrator auf eine bestimmte Version der App zuzugreifen, verwenden Sie einen der folgenden Links:

Dieser Artikel beschreibt die Installation der Desktopversion der Webex-App für Mac oder Windows. Informationen zu Linux-Geräten finden Sie unter Webex-App für Linux.

Die Webex -App wird bei jeder Aktualisierung auf eine neue Version im selben Systemordner installiert.


 

Um die installierte Version der Webex App zu finden, siehe Finden Sie Ihre App-Version .

Administratoren können überprüfen, welche Version der App ihre Benutzer haben, indem sie den Versionsbericht der Nachrichten -App ausführen, siehe Berichte für Ihr Cloud Collaboration-Portfolio .

Manuelle Installation

Sie können die Webex -App entweder pro Computer oder pro Benutzer installieren. Die Benutzer eines IT-Administrators können es installieren.

Die Webex-App wird standardmäßig in den folgenden Ordner installiert: %LocalAppData%\Programs\Cisco Spark.

Benutzer können die Installationsdatei herunterladen und anschließend ausführen (msi). Sie benötigen keine Administratorzugriffsrechte auf ihrem Computer.

Der Browser erkennt automatisch, ob das Betriebssystem des Benutzers 32- oder 64-Bit ist, und lädt die richtige Version der Webex -App herunter.

Administratoren kann das Installationsprogramm mit zusätzlichen Privilegien ausführen und kann Computer-Installationen und das Installationsverzeichnis auswählen.

Welches MSI-Installationspaket sollte ich verwenden?

Dies sind die Unterschiede zwischen den Paketen:

  • Lokalisiertes oder nicht lokalisiertes Paket: Benutzer können ein lokalisiertes Paket auswählen, wenn sie möchten, dass die Webex -App in der Sprache ihres Betriebssystem wird.

    Als Administrator, der eine Masseninstallation mit dem Verteilungsmechanismus eines Drittanbieters vornimmt, müssen Sie ein nicht lokalisiertes Paket bereitstellen. Benutzer können die Webex -App weiterhin in ihrer bevorzugten Sprache verwenden (wenn Webex diese Sprache unterstützt).


     

    Wenn Sie die Webex -App mit einem lokalisierten Paket massenhaft installieren, können Probleme bei der Deinstallation der Webex -App auftreten.

  • 32-Bit- oder 64-Bit-Paket: Wählen Sie das Paket, das der Architektur der Windows-Zielbetriebssysteme entspricht.

  • Nur-App-Paket: Sie können diese Option in den meisten Situationen auswählen. Das Paket installiert nur Webex App. Die Webex App lädt bei Bedarf die Komponenten der Desktop-Meeting-App herunter.

    Es gibt einige Ausnahmen, wenn Sie stattdessen das Paket benötigen.

  • Bundle-Paket: Dieses Paket installiert sowohl die Webex -App als auch die Desktop-Meetings-App. Verwenden Sie das Bundle-Paket nur in den folgenden Situationen:

    • Sie installieren in einer sicheren Umgebung, in der die Computer der Benutzer nicht Software herunterladen können. Wenn die Webex App keine Meeting-Komponenten herunterladen kann, können Benutzer Probleme bei der Verwendung der App haben.
    • Sie haben die Migration noch nicht vollständig zur Webex -App abgeschlossen und Ihre Benutzer benötigen weiterhin die separate DesktopMeetings-App.
Tabelle 1: Webex -App-Installationspakete für Windows
BeschreibungLokalisiert?BetriebssystemarchitekturDownload-Link für Paket installieren
Nur Webex-AppLokalisiert32-Bithttps://binaries.webex.com/WebexTeamsDesktop-Windows-Gold/Webex_x86.msi
Nur Webex-AppNicht lokalisiert (EN)32-Bithttps://binaries.webex.com/WebexTeamsDesktop-Windows-Gold/Webex_x86_en.msi
Nur Webex-AppLokalisiert64-Bithttps://binaries.webex.com/WebexTeamsDesktop-Windows-Gold/Webex.msi
Nur Webex-AppNicht lokalisiert (EN)64-Bithttps://binaries.webex.com/WebexTeamsDesktop-Windows-Gold/Webex_en.msi
Paket aus Webex -App und Desktop-MeetingsLokalisiert64-Bithttps://binaries.webex.com/Webex-Desktop-Windows-x64-Combined-Gold/WebexBundle.msi
Paket aus Webex -App und Desktop-MeetingsNicht lokalisiert (EN)64-Bithttps://binaries.webex.com/Webex-Desktop-Windows-x64-Combined-Gold/WebexBundle_en.msi

Massen-Installation

Hier wird in den Beispielen das Utility msiexec von Microsoft verwendet. Siehe für weitere Details.https://docs.microsoft.com/en-us/windows/win32/msi/using-windows-installer

Dies sind die Befehlszeilenparameter, die Sie mit einem Webex App MSI-Installationspaket verwenden können:

  • Installationskontext

    Zur Festlegung ALLUSERS=1 Um eine Computer-Installation festzulegen, müssen Sie über Administratorzugriffsrechte verfügen. Siehe für weitere Details. https://docs.microsoft.com/en-us/windows/win32/msi/allusers

  • Unbeaufsichtigte Installation

    Sie können sie einschließen /qn ohne Benutzerinteraktion installieren. Zum Beispiel: msiexec /i c:\work\Webex.msi /qn.

  • ENDBENUTZERVEREINBARUNG_AKZEPTIEREN

    Legen Sie diese Eigenschaft auf TRUE fest, um die Endbenutzer- Lizenzvereinbarung im Namen der Benutzer zu akzeptieren. Das Installationsprogramm fordert die Benutzer nicht dazu auf, die Endbenutzer- Lizenzvereinbarung zu akzeptieren.

    Zum Beispiel: msiexec /i c:\work\Webex.msi ACCEPT_EULA=TRUE ALLUSERS=1.


     

    Die Endbenutzer- Lizenzvereinbarung wird nicht angezeigt, wenn Sie einen der folgenden Registrierungseinträge auf festlegen eula-disabled:

    • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\CiscoCollabHost\Eula Setting

    • HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node\CiscoCollabHost\Eula Setting

  • AUTOSTART_MIT_WINDOWS

    Gibt an, ob die Webex -App automatisch ausgeführt wird, wenn Windows gestartet wird.

    Der Standardwert ist TRUE. Sie benötigen Administratorrechte, um sie zu ändern.

    Beispiele:

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi AUTOSTART_WITH_WINDOWS=true ALLUSERS=1

      Die Webex -App wird beim Starten von Windows automatisch gestartet (Standard). Diese Einstellung aktiviert und deaktiviert die Webex beim Start des Computers starten , damit der Benutzer sie nicht ändern kann.

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi AUTOSTART_WITH_WINDOWS=false ALLUSERS=1

      Die Webex -App wird nicht automatisch mit Windows gestartet. Benutzer können Änderungen vornehmen Webex beim Start des Computers starten in den Webex App-Einstellungen.

  • STANDARD_THEME

    Gibt das Theme für die Webex -App an.

    Der Standardwert ist Dark. Sie benötigen Administratorrechte, um sie zu ändern.

    Benutzer können das Theme in den Webex -Einstellungen ändern.

    Beispiele:

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi DEFAULT_THEME="Light" ALLUSERS=1

      Gibt das helle Design für die Webex -App an.

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi DEFAULT_THEME="Dark" ALLUSERS=1

      Gibt das dunkle Theme für die Webex -App an.

  • BENUTZERDATENLÖSCHEN

    Gibt an, ob die Datenbank und die Protokolldateien gelöscht oder beibehalten werden sollen.

    Der Standardwert ist 0 die die Datenbank und die Protokolle während der Installation speichert.

    Beispiele:

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi DELETEUSERDATA=1 ALLUSERS=1

      Entfernt die Datenbank und Protokolle während der Installation.

  • E-Mail

    Mit diesem Parameter können Sie den Webex -App-Anmeldeprozess für Benutzer optimieren, indem Sie deren E-Mail-Adresse oder ein Muster angeben, das angibt, wie die E-Mail-Adresse abzuleiten ist.

    Zum Beispiel: msiexec /i c:\work\Webex.msi EMAIL=acassidy@example.com füllt acassidy@example.com vorab im Webex -Anmeldevorgang aus.

    Sie können die folgenden Werte mit dem Parameter EMAIL verwenden:

    • E-Mail-Adresse des Benutzers (Beispiel: acassidy@example.com): Legt eine tatsächliche E-Mail-Adresse fest, die beim Anmeldevorgang vorab ausgefüllt wird. Nicht zusammen mit dem Parameter ALLUSERS=1 verwenden, da dieser nur eine E-Mail-Adresse darstellt. Dies wird nicht für Geräte mit mehreren Benutzern empfohlen.

      Zum Beispiel: msiexec /i Webex.msi EMAIL=$acassidy@example.com

    • $userPrincipalName – Weist Webex an, den Benutzerprinzipalnamen (UPN) des Benutzers von Windows zum Zeitpunkt der Anmeldung abzurufen. Sie können dies für Geräte mit mehreren Benutzern verwenden.

      Zum Beispiel: msiexec /i Webex.msi EMAIL=$userPrincipalName ALLUSERS=1

    • $mail – Weist Webex an, die E-Mail-Adresse des Benutzers, falls verfügbar, aus LDAP/ Active Directory zum Zeitpunkt der Anmeldung abzurufen. Sie können dies für Geräte mit mehreren Benutzern verwenden.

      Zum Beispiel: msiexec /i Webex.msi EMAIL=$mail ALLUSERS=1

    • $SAMAccountName – Weist Webex an, den SAMAccountName des Benutzers von Windows zum Zeitpunkt der Anmeldung abzurufen. Dies wird normalerweise für Legacy-Umgebungen verwendet. Sie können dies für Geräte mit mehreren Benutzern verwenden.

      Zum Beispiel: msiexec /i Webex.msi EMAIL=$SAMAccountName ALLUSERS=1


     

    Durch die Kombination des EMAIL-Parameters mit einer Authentifizierungsmethode wie Kerberos oder mTLS können sich Benutzer automatisch anmelden.

    Wenn Sie den Parameter EMAIL verwenden, können Benutzer die Webex Identität, mit der sie sich anmelden, nicht ändern.

  • OUTLOOKINTEGRATIONAKTIVIEREN

    Gibt an, ob sich die Webex App bei Microsoft Outlook für die Anwesenheitsintegration registriert. Sie benötigen Administratorrechte, um sie zu ändern.

    Der Standardwert ist 0.

    Beispiele:

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi ENABLEOUTLOOKINTEGRATION=1 ALLUSERS=1

      Die Webex App registriert sich bei Microsoft Outlook für die Integration der Anwesenheit in Windows.

      Benutzer können Änderungen vornehmen Webex mit Microsoft Outlook verbinden in den Webex Einstellungen.

    • msiexec /i c:\work\Webex.msi ENABLEOUTLOOKINTEGRATION=0 ALLUSERS=1

      Die Webex App registriert sich nicht mit Microsoft Outlook für die Presence-Integration unter Windows (Standard).

      Durch diese Einstellung wird der Webex mit Microsoft Outlook verbinden für alle Benutzer freigeben. Sie müssen über Administratorzugriffsrechte verfügen, um diese Option zu ändern.

  • SPERRUNGERZWINGEN

    Gilt nur für die Bundle-Installationspakete. Sperrt die Meetings-Desktop-App, wenn es sich um eine mit der Konferenzstandort kompatible Version handelt. Sie benötigen Administratorrechte, um sie zu ändern.

    Beispiel: msiexec /i WebexBundle.msi FORCELOCKDOWN=LockWhenCompatible

  • ROOT_INSTALLIEREN

    Gibt den Installationsordner für die Webex App an.

    Beispiel: msiexec /i c:\work\Webex.msi INSTALL_ROOT="C:\Program Files" ALLUSERS=1

  • INSTALLWV2

    Installiert den eingebetteten Browser WebView2 von Microsoft bei der Installation der Webex -App.

    Die Webex App erfordert diesen eingebetteten Browser. Erfahren Sie mehr über WebView2 und Webex.

    Beispiel: msiexec /i c:\work\Webex.msi INSTALLWV2=1

    Ausführen der App

    Die Webex-App verfügt über eine eigene automatische Aktualisierungslösung, die unabhängig vom Windows-Betriebssystem ist. Die App kann ohne Wissen des Windows-Betriebssystems automatisch aktualisiert werden, sodass sich die installierte Version der App von der Version unterscheiden kann, die dem Benutzer bei der Verwendung der App angezeigt wird.

    Wird installiert

    Um die Webex App zu installieren, benötigen Benutzer keine Administratorzugriffsrechte auf ihren Computern.

    Benutzer doppelklicken auf die Webex.dmg Datei, um sie zu installieren. Standardmäßig installieren Sie die Webex App im Anwendungen -Benutzer können die Webex -App jedoch in ein anderes Verzeichnis ziehen und ablegen.


     

    Informationen zum Überprüfen der installierten Version der Webex App finden Sie unter Finden Sie Ihre App-Version .

    Administratoren können überprüfen, welche Version der App ihre Benutzer haben, indem sie den Versionsbericht der Nachrichten -App ausführen, siehe Berichte für Ihr Cloud Collaboration-Portfolio .

    Massen-Installation

    Als Administrator können Sie den Mac defaults Befehl mit dem LoginHint Argument, um die Webex -App vorab mit der E-Mail-Adresse des Benutzers auszufüllen:

    defaults write Cisco-Systems.Spark LoginHint -string "<user-email@example.com>"

    In diesem Befehl dient die Benutzer-E-Mail als Anmeldungshinweis für die automatische Weiterleitung zum Bildschirm für die Passworteingabe, die Veröffentlichung der App-Installation und den Start. Um die Anmeldung mit bestimmten Domains oder E-Mails einzuschränken, sollte die Benutzer-E-Mail Teil der Registrierung sein.

    Ort: HKEY_CURRENT_USER/Software/Cisco Spark Native/Params

    Parameterschlüssel: email

    Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das Vorabausfüllen zu deaktivieren:

    defaults delete Cisco-Systems.Spark LoginHint

    Ausführen der App

    Die App verfügt über eine eigene AutoUpdate-Lösung, unabhängig vom Installationsmechanismus des Betriebssystems. Sie können die App nur einmal über den Betriebssystem . Danach wird die App automatisch ohne Wissen des Betriebssystems aktualisiert. Daher weicht die installierte Version der App möglicherweise von der Version ab, die bei Verwendung der App angezeigt wird.

    Es dauert 11 Tage, bis eine neue Version für alle verfügbar ist. In diesen 11 Tagen können Benutzer proaktiv nach Aktualisierungen suchen. Benutzer können dazu App auf die neueste Version aktualisieren lesen.

    Wir wenden die Aktualisierung automatisch nach dem 11-tägigen Rollout-Fenster an.

    Wenn Sie Pro Pack für Control Hub besitzen, können Sie überprüfen, welche Version der App Ihre Benutzer verwenden. Siehe Messaging App Versionsbericht unter Analysen für Ihr Cloud Collaboration-Portfolio.

    Wenn die Webex-App ausgeführt wird, überprüft sie regelmäßig, ob eine neuere Version der App verfügbar ist. Wenn eine neuere Version verfügbar ist, lädt die App automatisch die neue Version herunter und speichert sie auf dem lokalen PC:

    • Bei Windows:

      C:\Users\<username>\AppData\Local\CiscoSparkLauncher

      C:\Users\<username>\AppData\Local\CiscoSpark

      C:\Users\<username>\AppData\LocalLow\WebEx

      C:\Users\<username>\AppData\Local\WebEx

    • Bei MacOS:

      ~/Library/Application Support/Cisco Spark

    Wir speichern die aktuelle Version und die neue Version der Anwendung in diesen Ordnern, sodass die App zurückgreifen kann, wenn das Upgrade nicht funktioniert.

    Wenn wir ein Patch für eine Version veröffentlichen, aktualisieren wir alle Organisationen innerhalb eines 3-tägigen Rollout-Fensters.

    Sie können die Häufigkeit von Webex App-Aktualisierungen über die Produktaktualisierungssteuerung festlegen.

    Verwenden Sie zur Deinstallation der App msiexec /x Webex.msi.


     

    Der Pfad der .msi Datei hängt davon ab, wo sie während der Installation verwendet wurde. Damit dieser Befehl funktioniert, .msi muss die Datei am angegebenen Speicherort vorhanden sein.

    Um die Webex-App zu deinstallieren, gehen Sie zum Ordner "Anwendungen", und verschieben Sie die Webex-App in den Papierkorb.

    Die virtuelle Desktop-App der Webex-App optimiert Audio und Video für die virtuelle Desktop-Umgebung. Über einen schmalen Client greifen Benutzer von einer entfernten virtuellen Desktop-Umgebung auf die Webex-App zu.

    Sie finden die VDI-Softwaredownloads der Webex-App für Windows unter https://www.webex.com/downloads/teams-vdi.html

    Weitere Informationen zu den unterstützten Funktionen, zur Vorbereitung Ihrer Umgebung und zur Bereitstellung der Webex VDI-Lösung finden Sie im Bereitstellungsleitfaden für Webex für die virtuelle Desktopinfrastruktur (VDI) .

    Als Administrator können Sie die Webex-App auf den Mobilgeräten Ihrer Benutzer sichern. Zu den von uns unterstützten Lösungen gehören MDM/MAM mit Microsoft Intune, MDM/MAM mit AppConfig, App-Wrapping mit den iOS IPA-Dateien und den Android AAB-Dateien sowie Admin-Steuerelemente für die mobile Verwaltung

    Weitere Informationen finden Sie unter Mobilgeräte sichern.