Berichte, zusammen mit Analysen und Fehlerbehebung , ist ein Teil unter dem Überwachung in Control Hub verfügbar ist, die Sie verwenden können, um die Nutzung zu verfolgen oder Probleme mit Webex -Diensten in Ihrer Organisation zu lösen.

Report templates in Control Hub

Sie können auswählen, ob Sie sofort einen Bericht im CSV-Format erstellen oder Berichte so planen möchten, dass sie automatisch im Tages-, Wochen- oder Monatsformat ausgeführt werden. Wenn Sie einen Bericht herunterladen, verwendet der Bericht das folgende Benennungsformat für die Datei:

  • Berichtsvorlage– Default Template Name_alphanumeric characters_Download Date
  • Benutzerdefinierte Berichtsvorlage– Custom Template Name_alphanumeric characters_Download Date

Informationen zum Generieren dieser Berichte mit einer API finden Sie im Berichts- API oder Berichtsvorlagen- API Entwicklerseite. Sie müssen Pro Pack , um Berichte mit einer API zu generieren .


 
Für Funktionen, die nur mit Pro Pack verfügbar sind, werden UI-QuickInfos angezeigt.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, welche Berichtstypen für Control Hub verfügbar sind, den frühesten Datumsbereich , in dem Sie die Daten für jeden Bericht anzeigen können, und den maximalen Datumsbereich , den Sie für jeden ausgeführten Bericht auswählen können.

Bericht

Standardlizenz

Pro Pack-Lizenz

Neueste zur Generierung verfügbare Daten am aktuellen Datum

Datumsbereich für verfügbare Daten

Standard – Datumsbereichsbegrenzung pro Download

Pro Pack – Datumsbereichsbegrenzung pro Download

Onboarding-Bericht zur Benutzeraktivierung und Lizenzdetails

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Bericht über integrierte Apps in Meetings

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Bericht zur Nutzung der Funktion in Meetings in Meetings

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Kurzbericht zur Meeting-Nutzung

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Meetings-Bericht mit hoher CPU -Auslastung

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Bericht über aktive Gastgeber von Meetings

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Bericht zu inaktiven Meeting-Benutzern

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Bericht aktiver Benutzer, fortlaufender Durchschnitt**

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Enterprise Agreement-Bericht**

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Meetings-Detailbericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Meetings-Teilnehmerbericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Audio-Nutzungsbericht für Meetings

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Meetings-Telefoniebericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Bericht über den Lizenzverbrauch für Meetings**

Gestern

k. A.

k. A.

Webinar-Bericht*

Gestern

1. Mai 2021

3 Monate

13 Monate

Nachrichten -Bericht zur externen Domäne

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Bericht über die Aktivität von Nachrichten -Bots

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Nachrichten Benutzeraktivitätsbericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Kurzbericht zur Aktivität von Nachrichten -Bots

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Kurzbericht zur Nachrichten Benutzeraktivität

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

Versionsbericht der Nachrichten App

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

k. A.

Bericht über zukünftige Meeting-Ansetzungen

NA (zukünftige 90 Tage)

k. A.

90 Tage

Bericht zur Anrufmedienqualität

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

31 Tage

Anruf-Engagement-Bericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

31 Tage

Anrufqualitätsbericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

31 Tage

Detailliertes Anrufprotokoll anrufen

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

Daten verfügbar ab 12. April 2022

31 Tage

31 Tage

Detaillierter Anrufprotokollbericht

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

31 Tage

31 Tage

Anrufwarteschlange-Statistikbericht

Heute

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Bericht über Agentenstatistiken für Anrufwarteschlangen

Heute

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Auto Attendant-Berichte – Statistikzusammenfassung, wichtige Details zu Geschäftszeiten, wichtige Details außerhalb der Geschäftszeiten

Heute

13 Monate ab aktuellem Datum

Daten verfügbar ab 29. Juli 2022

3 Monate

13 Monate

Detaillierter Bericht zu Räumen und Arbeitsplätzen*

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

VIMT-Lizenzbericht*

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

VIMT-Nutzungsbericht*

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate

Stromverbrauchsbericht* für Geräte

Gestern

13 Monate ab aktuellem Datum

3 Monate

13 Monate


 

* Diese Berichte sind in Webex for Government-Organisationen nicht verfügbar.

** Diese Berichte sind nur für Abonnements verfügbar, deren Abrechnung auf der Anzahl der Lizenznutzung basiert.

Berichtsliste

Auf dieser Registerkarte wird eine Liste der Berichte angezeigt, die zum Herunterladen bereitstehen. Wenn Sie beim Ansetzen eines Berichts auswählen, dass ein Bericht abonniert werden soll, erhalten Sie außerdem eine E-Mail, die Sie benachrichtigt, wenn der Bericht zum Herunterladen bereitsteht.

Wenn der Bericht generiert wird, ändert sich die Statusspalte zu „In Bearbeitung“. Wenn der Bericht zum Download bereit ist, ändert sich die Statusspalte zu „Abgeschlossen“. Das Generieren Ihres Berichts kann, je nach Größe des Berichts und der Anzahl der Berichte in der Warteschlange, bis zu 24 Stunden dauern. Generierte Berichte werden auf der Registerkarte „Berichtliste“ angezeigt.


 

Diese Liste kann maximal 50 Berichte enthalten. Wenn Sie dieses Limit erreicht haben, löschen Sie einige Berichte, um neue Berichte erneut zu erstellen.

Reports list UI in Control Hub

Geplante Berichte

Auf dieser Registerkarte wird eine Liste der Berichte angezeigt, die für die wiederkehrende Ausführung konfiguriert sind. Sie können die wiederkehrenden Details für jeden Bericht und den Zeitpunkt der letzten Erstellung anzeigen.

Scheduled Reports UI in Control Hub

Auf dieser Registerkarte wird eine Liste fester Vorlagen angezeigt, die Sie zum Planen von Berichten verwenden können, zusammen mit einer kurzen Beschreibung für jeden Bericht.


 
Diese Berichte sind für Ihren allgemeinen Gebrauch bestimmt und sollten nicht für Abrechnungszwecke verwendet werden.

Um weitere Informationen zu diesen Berichten anzuzeigen, können Sie die folgenden Abschnitte erweitern:

Datenverfügbarkeit

Daten werden basierend auf der UTC Zeitzone erfasst. Es dauert etwa acht Stunden, bis die Daten des letzten Tages für den folgenden Tag angezeigt werden, was etwa 8:00 Uhr UTC ist. Unterschiedliche Zeitzonen können sich darauf auswirken, wann bestimmte Berichte mit neuen Daten aktualisiert werden.

Wenn Sie beispielsweise einen Bericht für denselben Tag generieren, enthält der Bericht möglicherweise nur einen Teil der Daten. Wenn Sie den vorherigen Tag und den gleichen Tag im Zeitraum einschließen, kann der Bericht abhängig von Ihrer Zeitzone auch Teildaten enthalten.

Wir empfehlen Ihnen, Berichte für denselben Tag am Nachmittag Ihrer Zeitzone zu erstellen und den vorherigen Tag zusammen mit dem gleichen Tag einzubeziehen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Berichte nicht alle Daten des vorherigen Tages enthalten.

In Meetings eingebettete Apps

Bietet Details zu den verschiedenen Typen von In Webex eingebettete Apps die ein Teilnehmer in einem Meeting verwendet

Spaltenname

Beschreibung

CIDonference_

Eindeutige ID des Meetings.

Meeting_ Name

Betreff des Meetings.

Meeting_ Typ

Typ des Meetings, das stattgefunden hat. Die möglichen Werte sind:

  • MC– Webex Meetings
  • EC– Webex Events (klassisch)
  • TC– Webex Training
  • SC– Webex Support
  • Webinar – Webex Webinars
  • Webcast– Webex Webinars in der Webcast-Ansicht

E-Mail

E-Mail: Die E-Mail-Adresse der Person, die am Meeting teilgenommen hat.

User_ Name

Name des Teilnehmers, der an dem Meeting teilgenommen hat.

App_ Name

Name der eingebetteten App, die vom Teilnehmer im Meeting verwendet wird.

Datum

Datum, an dem der Teilnehmer die eingebettete App im Meeting verwendet hat.

Verwendung der Meeting-internen Meeting-Funktionen

Bietet Details dazu, was Funktionen für die Zusammenarbeit von welchem Benutzer während eines Meetings in Ihrer Organisation verwendet wurden.


 
Wir empfehlen, dass Benutzer den neuesten Webex Meetings -Client (WBS 42.7 oder höher) oder mindestens die neueste Lockdown-Version (WBS 42.6) verwenden, um Daten für diesen Bericht genau erfassen zu können. Einige Daten werden möglicherweise nicht erfasst, wenn Benutzer eine ältere Client-Version verwenden.

Bekannte Einschränkungen

Für einen Benutzer werden keine Daten erfasst, wenn:

  • Der Benutzer ist mit einem Gerät beigetreten, das keine Meeting-Funktionen unterstützt.
  • Der Benutzer hat das Meeting nicht normal verlassen, z. B. weil er das Meeting aufgrund einer unterbrochenen Netzwerkverbindung hat oder seine App abgestürzt ist.

Spaltenname

Beschreibung

MEETING_ ANZAHL

Der neunstellige Meeting- Zugriffscode, der verwendet wird, um dem Meeting beizutreten.

MEETING_ NAME

Der Betreff des Meetings.

KONFID

Die eindeutige ID des Meetings.

BENUTZER_ NAME

Der Name des Benutzers, der an dem Meeting teilgenommen hat.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers, der an dem Meeting teilgenommen hat.

BEITRETEN_ DATUM

Das Datum des Meetings (GMT).

STARTEN_ UHRZEIT

Uhrzeit des Beginns des Meetings (GMT).

ENDE_ UHRZEIT

Ende des Meetings (GMT).

NETZWERK_ BASIEREND_ AUFZEICHNUNG

Der Benutzer hat das Meeting in der Cloud aufgezeichnet .

ANWENDUNG_ FREIGEGEBEN

Der Benutzer hat eine Anwendung freigegeben, während er seinen Bildschirm freigegeben hat.

DOKUMENT_ FREIGEGEBEN

Der Benutzer hat ein Dokument freigegeben, während er seinen Bildschirm freigegeben hat.

CHAT

Der Benutzer hat den Chat-Bereich geöffnet und eine Nachricht gesendet.

FRAGE_ ANTWORT

Der Benutzer hat auf zugegriffen oder a Frage-Antwort-Sitzung .

GESCHLOSSEN_ UNTERTITEL

Der Benutzer hat sich eingeschaltet automatisierte Untertitel .

Whiteboard

Der Benutzer hat ein Whiteboard freigegeben.

DESKTOP_ FREIGEGEBEN

Der Benutzer hat seinen Desktop freigegeben.

WEB_ SUCHEN_ FREIGEGEBEN

Der Benutzer hat seinen Bildschirm freigegeben, als er dem Meeting über einen Browser beigetreten ist.

VIDEO_ EINSTELLUNGEN

Der Benutzer hat sein Video aktiviert.

ANWENDUNG _ <UNK> <UNK> REMOTESTEUERUNG <UNK> _ <UNK>

Der Benutzer hat die freigegebene Anwendung eines anderen Teilnehmers während des Meetings ferngesteuert.

WEB _ <UNK> <UNK> BROWSER <UNK> <UNK> _ <UNK> FREIGABE <UNK> _ <UNK> REMOTESTEUERUNG <UNK> _ <UNK>

Der Benutzer hat den freigegebenen Webbrowser eines anderen Teilnehmers während des Meetings ferngesteuert.

KOMMENTAR

Der Benutzer hat während des Meetings auf die Kommentarfunktionen zugegriffen.

DATEIÜBERTRAGUNG _ <UNK>

Der Benutzer hat während des Meetings eine Datei übertragen .

DESKTOP _ <UNK> REMOTE <UNK> _ <UNK> STEUERUNG

Der Benutzer hat den freigegebenen Desktop eines anderen Teilnehmers während des Meetings ferngesteuert.

ANWENDUNG _ <UNK> <UNK> REMOTESTEUERUNG <UNK> _ <UNK>

Der Benutzer hat den freigegebenen Desktop eines anderen Teilnehmers während des Meetings ferngesteuert.

WEB _ <UNK> <UNK> BROWSER <UNK> <UNK> _ <UNK> FREIGABE <UNK> _ <UNK> REMOTESTEUERUNG <UNK> _ <UNK>

Der Benutzer hat den freigegebenen Webbrowser eines anderen Teilnehmers während des Meetings ferngesteuert.

TEILGRUPPEN-SITZUNG _ <UNK> <UNK>

Der Benutzer hat eine Teilgruppen-Sitzung gestartet oder ist ihr beigetreten.


 
Dieses Feld gilt nur für Benutzer, die Meetings auf der Webex Suite Meeting-Plattform beitreten . Der Wert für Benutzer, die sich nicht auf dieser Plattform befinden, wird angezeigt als N auch wenn sie einer Teilgruppen-Sitzung beigetreten sind.

SIMULTANÜBERSETZUNGEN _ <UNK> <UNK>

Der Benutzer hat die Funktion für Simultandolmetschen aktiviert.

REAKTIONEN

Der Benutzer hat während des Meetings eine Reaktion ausgewählt.

GEHOBENE _ HAND

Der Benutzer hat die Funktion „Hand heben“ während des Meetings ausgewählt.

<UNK> _ <UNK> MEETING <UNK> _ <UNK> ZU <UNK> _ <UNK> MOBIL VERSCHIEBEN

Der Benutzer hat sein Meeting während des Meetings auf ein Mobilgerät verschoben.

VIRTUELLER _ HINTERGRUND

Der Benutzer hat während des Meetings einen virtuellen Hintergrund aktiviert.

ECHTZEIT <UNK> _ <UNK> ZEIT <UNK> _ <UNK> ÜBERSETZUNG

Der Benutzer hat die Echtzeit-Übersetzungsfunktion während des Meetings aktiviert.

WEBEX_ ASSISTENT

Der Benutzer hat den Webex Assistant während des Meetings aktiviert.

Meeting-Details

Enthält Details zu Meetings, die im ausgewählten Datumsbereich gestartet wurden . Sie können sehen, wer Gastgeber des Meetings war, wann das Meeting begann und wann es endete, wie viele Teilnehmer am Meeting teilgenommen haben, ob das Meeting aufgezeichnet wurde und vieles mehr.

Spaltenname

Beschreibung

MEETING_ ANZAHL

Der neunstellige Meeting- Zugriffscode, der verwendet wird, um dem Meeting beizutreten.

MEETING_ NAME

Der Betreff des Meetings.

KONFERENZ_ ID

Die eindeutige ID des Meetings.

MEETING_ TYP

Der Typ des Meetings, das stattgefunden hat. Die möglichen Werte sind:

  • MC– Webex Meetings
  • EC– Webex Events (klassisch)
  • TC– Webex Training
  • SC– Webex Support
  • Webinar – Webex Webinars
  • Webcast– Webex Webinars in der Webcast-Ansicht

HOST_ NAME

Der Name des Benutzers, der das Meeting erstellt oder angesetzt hat.

HOST_ USERID

Die eindeutige ID des Gastgeber.

HOST-MAIL

Die E-Mail-Adresse des Gastgeber.

STARTEN_ UHRZEIT

Uhrzeit des Beginns des Meetings (GMT).

ENDE_ UHRZEIT

Ende des Meetings (GMT).

DAUER

Die Länge des Meetings in Minuten.

GESAMT_ TEILNEHMER

Die Anzahl der Teilnehmer im Meeting.

PERSONEN_ Minus

Die Gesamtzahl in Minuten, die alle Teilnehmer an dem Meeting teilgenommen haben.

Beispiel: Wenn ein Meeting 3 Teilnehmer hatte und sie jeweils 10 Minuten lang beigetreten sind, dann ergibt dies insgesamt 3 Teilnehmer x jeweils 10 Minuten = 30 Minuten.

IS_ VoIP

Mindestens ein Teilnehmer hat sich per Audioverbindung über einen Computer in das Meeting eingewählt.

IS_ FREIGEGEBEN

Mindestens ein Teilnehmer hat seinen Bildschirm im Meeting freigegeben.

IS_ AUFZEICHNEN

Ob das Meeting aufgezeichnet wurde.

VIDEO_ BENUTZER

Die Anzahl der Teilnehmer, die über einen Webex Meetings -Client beigetreten sind und ihr Video während des Meetings aktiviert haben.

VIDEO_ Minus

Die Gesamtzahl in Minuten, die Teilnehmer Videos gesendet haben.

AUDIO_ NUR (PCN)

Ein Meeting, bei dem sich alle Teilnehmer über PSTN eingewählt haben.

TRACKING_ CODE_ 1-10

Der Tracking-Code, der einem Benutzer zugeordnet ist.


 

Der Bericht zeigt nur die Namen der Standard-Tracking-Codes an.

INTEGRATION_ VERWENDET

In diesem Feld wird angezeigt, ob ein Meeting über das angesetzt wurde Microsoft Teams , Microsoft Outlook , Slack , oder Google-Kalender Integration mit der Cisco Webex Meetings App.

WEBEX_ ASSISTENT

In diesem Feld wird angezeigt, ob der Webex Assistant for Meetings im Meeting verwendet wurde. Die möglichen Werte sind:

  • Y – Webex Assistant wurde während der Sitzung verwendet.

  • N – Webex Assistant wurde überhaupt nicht verwendet.

ZUSAMMENFASSUNG_ VERWENDET

In diesem Feld wird angezeigt, ob während des Meetings eine Teilgruppen-Sitzung gestartet wurde. Die möglichen Werte sind:

  • Y – Eine Teilgruppen-Sitzung wurde erstellt.

  • N: Es wurden keine Teilgruppen-Sitzungen verwendet.

IS_ E2EE

In diesem Feld wird angezeigt, ob das Meeting mithilfe von angesetzt wurde End-to-End-Verschlüsselung (E2EE) . Die möglichen Werte sind:

  • Y – Das Meeting war End-to-End-verschlüsselt.

  • N: Das Meeting war nicht durchgängig verschlüsselt.

SI_ VERWENDET

In diesem Feld wird angezeigt, ob ein Meeting Simultandolmetschen vom Gastgeber aktiviert . Die möglichen Werte sind:

  • Y – Der Gastgeber hat das Simultandolmetschen für das Meeting aktiviert.

  • N: Der Gastgeber hat das Simultandolmetschen für das Meeting nicht aktiviert.

Meeting-Teilnehmer

Bietet Details zu jedem Teilnehmer, der an einem Meeting im ausgewählten Datumsbereich teilgenommen hat. Sie können die Daten zur Medienqualität eines Teilnehmers während des Meetings und Informationen darüber, wie er dem Meeting beigetreten ist, abrufen.


 

Daten zur Medienqualität und Hardware der Teilnehmer sind nur verfügbar, wenn das Meeting mehr als zwei Minuten dauerte.

Spaltenname

Beschreibung

MEETING_ ANZAHL

Der neunstellige Meeting- Zugriffscode, der verwendet wird, um dem Meeting beizutreten.

MEETING_ NAME

Der Betreff des Meetings.

KONFERENZ_ ID

Die eindeutige ID des Meetings.

BENUTZER_ NAME

Die Namen der Teilnehmer, die an dem Meeting teilgenommen haben.

E-Mail

Die E-Mail-Adressen der Teilnehmer, die an dem Meeting teilgenommen haben.

STANDORT

Das Land, aus dem die Teilnehmer dem Meeting beigetreten sind.

BEITRETEN_ DATUM

Das Datum des Meetings (GMT).

STARTEN_ UHRZEIT

Die Uhrzeiten, zu denen die Teilnehmer dem Meeting beigetreten sind (GMT).

ENDE_ UHRZEIT

Die Zeiten, zu denen die Teilnehmer das Meeting verlassen haben (GMT).

DAUER

Gibt an, wie lange der Teilnehmer dem Meeting in Minuten beigetreten ist.

Betriebssystem

Die Betriebssysteme der Geräte, mit denen die Teilnehmer dem Meeting beigetreten sind.

BROWSER

Die Webbrowser, die die Teilnehmer für Webex Meetings für Web verwendet haben, um dem Meeting beizutreten.

LOKAL_ IP

Die IP Adressen der Clients, die verwendet wurden, um dem Meeting beizutreten. Diese IP -Adressen sind möglicherweise keine extern routbaren Adressen, wenn sie sich hinter einer Firewall befinden.

ÖFFENTLICH_ IP

Die IP -Adressen des extern routbaren Clients. Dies kann dasselbe sein wie LOCAL_IP wenn der Client ohne VPN direkt mit dem Internet verbunden ist.

VoIP_ EMPFANGEN_ DURCHSCHNITTLICH_ Päckchen_ VERLUST

Der durchschnittliche Audio- Paketverlust für die Dauer des Meetings von der Webex -Cloud zum Client in Prozent.


 

Der empfangene Paketverlust wird nach der Wiederherstellung nach Webex berechnet.

VoIP_ DURCHSCHNITTLICH_ LATENZ

Die durchschnittliche Audio-Latenz für die Dauer des Meetings in Millisekunden.

BEITRETEN_ MEETING_ UHRZEIT

JMT = (die Zeit vom Klicken auf den Meeting-Link bis zum Laden des Vorschaufensters) + (die Zeit vom Klicken auf die Schaltfläche Beitreten im Vorschaufenster bis zum Verbinden mit dem Meeting).

JMT zählt nicht die Zeit, die der Benutzer verbringt, Menüs zu durchsuchen, eine Auswahl im Vorschaufenster zu treffen oder in der Lobby zu warten.

TCP_ PROZENT

Der Prozentsatz der Dauer, die Teilnehmer eine TCP -Verbindung für einen VoIP -Anruf verwendet haben.

UDP_ PROZENT

Der Prozentsatz der Dauer, die Teilnehmer eine UDP -Verbindung für einen VoIP -Anruf verwendet haben.

IS_ CMR

Wenn der Teilnehmer dem Meeting über ein Webex Room- oder Schreibtischgerät beigetreten ist,

IS_ FREIGEGEBEN

Gibt an, ob der Teilnehmer seinen Bildschirm während des Meetings freigegeben hat.

IS_ AUFZEICHNEN

Gibt an, ob der Teilnehmer auf die Schaltfläche Aufzeichnen geklickt hat.

VIDEO_ MINUTEN

Die Gesamtzahl der Minuten, die das Video vom Teilnehmer im Meeting aktiviert wurde.

CLIENT

Der Typ des Soft-Clients, der für den Beitritt zum Meeting verwendet wurde.

CLIENT_ VERSION

Die Version des Soft-Clients, die für den Beitritt zum Meeting verwendet wurde.

MEDIEN_ KNOTEN

Das Rechenzentrum oder die Region des Medienknotens, mit dem der Client verbunden ist. Bei cloudbasierten Medienknoten ist dies ein allgemeiner Regionsname, z. B. „San Jose, USA“.

Für Videonetz-basierte Medienknoten hat dieser einen genaueren Namen, der dem vom Kunden bereitgestellten Videonetz-Clusternamen entspricht.

VERBINDUNG

Der Typ der Netzwerkverbindung , die der Client für den Medienaustausch verwendet hat. Mögliche Werte sind „WLAN“, „Ethernet“, „Mobilfunk“ oder „unbekannt“.


 

Dies wird nicht pro Medientyp nachverfolgt. Es ist möglich (und relativ häufig), dass sich dies im Laufe eines Meetings ändert. Hier wird nur die anfängliche Verbindung aufgezeichnet.

HARDWARE

Die Hardware-Marke und das Modell des Geräts, das zum Beitreten zu einem Meeting verwendet wird. Bei Computern könnte dies "Lenovo Thinkpad p60" sein. Bei Telefonen könnte dies „Samsung Galaxy S7“ sein. Für Raumgeräte könnte dies „Cisco Webex Room Kit“ sein.

KAMERA

Der Markenname und die Modellinformationen der Kamera, die während des Meetings verwendet wurde.


 

Dies kann sich im Laufe eines Meetings ändern, jedoch wird nur die ursprünglich verwendete Kamera gemeldet.

MIKROFON

Der Markenname und die Modellinformationen für das Mikrofon, das während des Meetings verwendet wurde.


 

Dies kann sich im Laufe eines Meetings ändern, es wird jedoch nur das anfänglich verwendete Mikrofon gemeldet.

LAUTSPRECHER

Der Markenname und die Modellinformationen für den Lautsprecher, der während des Meetings verwendet wurde.


 

Dies kann sich im Laufe eines Meetings ändern, jedoch wird nur der ursprünglich verwendete Sprecher angezeigt.

AUDIO_ DURCHSCHNITTLICH_ LATENZ

Die durchschnittliche Audio-Latenz für die Dauer des Meetings in Millisekunden.

AUDIO_ MAX_ LATENZ

Der höchste Wert der Audio-Latenz für die Dauer des Meetings in Millisekunden.

AUDIO_ EMPFANGEN_ DURCHSCHNITTLICH_ Päckchen_ VERLUST

Der durchschnittliche End-to-End- Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

AUDIO_ EMPFANGEN_ MAX_ Päckchen_ VERLUST

Der höchste Wert für den End-to-End- Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

AUDIO_ WIRD GESENDET_ DURCHSCHNITTLICH_ Päckchen_ VERLUST

Der durchschnittliche Audio- Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

AUDIO_ WIRD GESENDET_ MAX_ Päckchen_ VERLUST

Der höchste Wert des Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

AUDIO_ EMPFANGEN_ DURCHSCHNITTLICH_ JITTER

Der durchschnittliche Audio- Jitter in Millisekunden während der Dauer des Meetings.

AUDIO_ EMPFANGEN_ MAX_ JITTER

Der höchste Wert für Audio- Jitter in Millisekunden für die Dauer des Meetings.

AUDIO_ WIRD GESENDET_ DURCHSCHNITTLICH_ JITTER

Der durchschnittliche Audio- Jitter in Millisekunden während der Dauer des Meetings.

AUDIO_ WIRD GESENDET_ MAX_ JITTER

Der höchste Wert für Audio- Jitter in Millisekunden für die Dauer des Meetings.

VIDEO_ DURCHSCHNITTLICH_ LATENZ

Die durchschnittliche Videolatenz in Millisekunden für die Dauer des Meetings.

VIDEO_ MAX_ LATENZ

Der höchste Wert der Videolatenz für die Dauer des Meetings in Millisekunden.

VIDEO_ EMPFANGEN_ DURCHSCHNITTLICH_ Päckchen_ VERLUST

Der durchschnittliche Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

VIDEO_ EMPFANGEN_ MAX_ Päckchen_ VERLUST

Der höchste Wert für den Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

VIDEO_ WIRD GESENDET_ DURCHSCHNITTLICH_ Päckchen_ VERLUST

Der durchschnittliche Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

VIDEO_ WIRD GESENDET_ MAX_ Päckchen_ VERLUST

Der höchste Wert für den Paketverlust während der Dauer des Meetings in Prozent.

VIDEO_ EMPFANGEN_ DURCHSCHNITTLICH_ JITTER

Der durchschnittliche Video- Jitter in Millisekunden für die Dauer des Meetings.

VIDEO_ EMPFANGEN_ MAX_ JITTER

Der höchste Wert für den Video- Jitter für die Dauer des Meetings in Millisekunden.

VIDEO_ WIRD GESENDET_ DURCHSCHNITTLICH_ JITTER

Der durchschnittliche Video- Jitter während der Dauer des Anrufs in Millisekunden.

VIDEO_ WIRD GESENDET_ MAX_ JITTER

Der höchste Wert für den Video- Jitter für die Dauer des Meetings in Millisekunden.

CPU_ ANWENDUNG_ DURCHSCHNITTLICH

Die durchschnittliche CPU -Auslastung für die Webex-App während der Dauer des Meetings in Prozent.

CPU_ ANWENDUNG_ MAX

Der höchste CPU -Nutzungswert für die Webex-App während der Dauer des Meetings in Prozent.

CPU_ SYSTEM_ DURCHSCHNITTLICH

Die durchschnittliche CPU -Auslastung des Systems während der Dauer des Meetings in Prozent.

CPU_ SYSTEM_ MAX

Der höchste CPU -Nutzungswert des Systems während der Dauer des Meetings, in Prozent.

VIRTUELL_ HINTERGRUND_ VERWENDET

Dieses Feld zeigt an, ob Teilnehmer während des Meetings einen virtuellen Hintergrund aktiviert haben. Die möglichen Werte sind:

  • Y – Während des Meetings wurde einmal ein virtueller Hintergrund aktiviert.

  • N: Es wurde kein virtueller Hintergrund verwendet.

HOST_ ANZEIGE

In diesem Feld wird angezeigt, ob der Teilnehmer ein Gastgeber oder ein Teilnehmer war. Die möglichen Werte sind:

  • TRUE – Der Teilnehmer war Gastgeber.

  • FALSE – Der Teilnehmer war ein Teilnehmer.

IS_ COHOST

In diesem Feld wird angezeigt, ob der Teilnehmer ein Mitgastgeber für das Meeting war. Die möglichen Werte sind:

  • Y – Der Teilnehmer war Mitgastgeber.

  • N – Der Teilnehmer war kein Mitgastgeber.

Client_ Typ

Client, den der Teilnehmer verwendet hat, um dem Meeting beizutreten.

Sub_ Client_ Typ

Methode, die der Teilnehmer verwendet hat, um dem Meeting beizutreten.

Client_ Browser_ Details

App oder Browser, die der Teilnehmer verwendet hat, um dem Meeting beizutreten.

VIDEOQUALITÄT _ <UNK> <UNK>

Dieses Feld zeigt die Videoqualität des Teilnehmers während des Meetings an. Die Videoqualität wird als durchschnittlicher Wert des Videopaketverlusts und der Latenz des Teilnehmers von den Videominuten pro Meeting berechnet.

Mögliche Werte sind:

  • Gut: Wenn der durchschnittliche Videopaketverlust weniger als oder gleich 5 % und die durchschnittliche Videolatenz weniger oder gleich 400 ms war, wird die Videoqualität als gut gezählt.
  • Schlecht: Wenn der durchschnittliche Videopaketverlust mehr als 5 % und die durchschnittliche Videolatenz mehr als 400 ms betrug, wird die Videoqualität als schlecht gezählt.
  • Unbekannt: Wenn Video- oder Audiodaten mindestens eine Minute lang nicht verfügbar sind, wird die Videoqualität als unbekannt gezählt.

VOIP _ <UNK> <UNK>-QUALITÄT

Dieses Feld zeigt die VoIP-Qualität des Teilnehmers während des Meetings an. Die VoIP-Qualität wird als durchschnittlicher Wert des Audiopaketverlusts und der Latenz des Teilnehmers von den Audiominuten pro Meeting berechnet.

Mögliche Werte sind:

  • Gut: Wenn der durchschnittliche Audiopaketverlust weniger als oder gleich 5 % und die durchschnittliche Audiolatenz weniger oder gleich 400 ms war, wird die VoIP-Qualität als gut gezählt.
  • Schlecht: Wenn der durchschnittliche Audiopaketverlust mehr als 5 % und die durchschnittliche Audiolatenz mehr als 400 ms betrug, wird die VoIP-Qualität als schlecht gezählt.
  • Unbekannt: Wenn Video- oder Audiodaten mindestens eine Minute lang nicht verfügbar sind, wird die VoIP-Qualität als unbekannt gezählt.

Zusammenfassung der Meetings-Nutzung

Bietet Details zur Gesamtzahl der Meetings, die im ausgewählten Datumsbereich.

Spaltenname

Beschreibung

Anzahl der Meetings

Die Gesamtzahl der Meetings, die im ausgewählten Zeitraum.

Meeting-Minuten insgesamt

Die Gesamtzahl der Minuten für alle Meetings im ausgewählten Zeitraum. Beispiel: Wenn drei Meetings jeweils 30 Minuten dauerten, sind dies 90 Meeting-Minuten.

Anzahl der Teilnehmer

Die Gesamtzahl der Beitritte von Teilnehmern oder Geräten aus allen Webex Meetings im ausgewählten Zeitraum. Beispiel: Wenn ein Teilnehmer oder ein Gerät die Verbindung zu einem Meeting getrennt hat und dann erneut beigetreten ist, beträgt die Anzahl 2.

Gesamtzahl Teilnehmerminuten

Die Gesamtzahl der Minuten, die sich alle Teilnehmer in einem Meeting befanden. Wenn ein Meeting beispielsweise 3 Teilnehmer hat und 10 Minuten dauert, beträgt die Anzahl 30 Teilnehmerminuten (3 x 10 Minuten).

Teilnehmer senden Videominuten

Die Gesamtzahl der Minuten, für die Teilnehmer die Videofunktion aktiviert haben. Beispiel: Bei einem 30-minütigen Meeting mit fünf Teilnehmern, bei dem während des gesamten Meetings nur zwei Teilnehmer das Video aktiviert haben, sind es 60 Video-Minuten.

Teilnehmer-VOIP-Minuten

Gesamtanzahl der Minuten für Teilnehmer, die Meetings über VoIP beigetreten sind.

Teilnehmer-Audiominuten

Gesamtanzahl der Minuten für Teilnehmer, die sich über PSTN in Meetings eingewählt haben.

Meetings Aktive Gastgeber

Bietet Details dazu, wie viele Meetings ein Gastgeber innerhalb des ausgewählten Datumsbereich angesetzt und gestartet hat.

Spaltenname

Beschreibung

Benutzer-ID

Die E-Mail-Adresse des Gastgebers.

Anzahl der gehosteten Meetings

Die Anzahl der Meetings, die von diesem Benutzer innerhalb des angegebenen Zeitraums angesetzt und abgehalten wurden.

Gastgeber

Der Name des Benutzers, der das Meeting gehostet hat, oder der Name des Geräts, wenn das Meeting auf einem Gerät gehostet wurde.

Inaktive Meeting-Benutzer

Enthält Details zu Benutzern, die im ausgewählten Datumsbereich keine Meetings abgehalten oder daran teilgenommen haben.

Spaltenname

Beschreibung

VORNAME_

Der Vorname des Benutzers.

NACHNAME_

Der Nachname des Benutzers.

BENUTZER NAME

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Nutzer-ID_

Die eindeutige ID des Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

IS_ HOST

Ob der Benutzer über eine Webex Meetings - Gastgeber verfügt.

IS_ SITEADMIN

Gibt an, ob der Benutzer eine Administratorrolle für die Webex-Seite hat.

TAGE_ SEIT_ LETZTE_ AKTIV

Die Anzahl der Tage, seit der Benutzer das letzte Meeting über die Webex App-App oder Webex Meetings abgehalten hat oder daran teilgenommen hat.

LETZTE_ AKTIV_ DATUM

Das Datum, an dem der Benutzer das letzte Meeting über die Webex App-App oder Webex Meetings abgehalten hat oder daran teilgenommen hat. PSTN-Einwahlbenutzer zählen nicht als aktiv.

Audionutzung in Meetings

Bietet Details zu den verschiedenen Audiotypen, die die Teilnehmer während eines Meetings verwendet haben.

Spaltenname

Beschreibung

KONF- ID

Die eindeutige ID des Meetings.

MEETING-KENNNUMMER

Der neunstellige Meeting- Zugriffscode, der verwendet wird, um dem Meeting beizutreten.

AUDIO-TYP

Der Audiotyp, den Teilnehmer zum Beitreten zu einem Meeting verwendet haben. Die Audiotypen sind:

  • CCA Ein – Teilnehmer, die sich eingewählt haben, um einem Meeting über Cloud Connected Audio beizutreten.

  • CCA Aus: Teilnehmer, die den Rückruf verwendet haben, um einem Meeting über Cloud Connected Audio beizutreten.

  • PSTN ein – Teilnehmer, die sich eingewählt haben, um einem Meeting über PSTN beizutreten.

  • PSTN ausgehend – Teilnehmer, die über den Rückruf einem Meeting über PSTN beigetreten sind.

  • VoIP– Teilnehmer, die einem Meeting beigetreten sind und Audio über das Internet verwenden.

  • Edge Audio – Teilnehmer, die sich eingewählt oder den Rückruf verwendet haben, um einem Meeting über Edge Audio beizutreten.

  • Fallback: Wenn ein Anruf fehlschlägt, während Teilnehmer versuchen, einem Meeting über Edge Audio beizutreten, dann wird der Anruf von Webex über PSTN erneut durchgeführt.

BENUTZERNAME

Die Namen der Teilnehmer, die an dem Meeting teilgenommen haben.

E-Mail

Die E-Mail-Adressen der Teilnehmer, die an dem Meeting teilgenommen haben.

TELEFONNUMMER

Die Telefonnummer der Teilnehmer, die einem Meeting über CCA, PSTN, VoIP, Edge Audio oder Fallback beigetreten sind.


 

Die Telefonnummern von Teilnehmern, die einem Meeting über VoIP beitreten, werden als NA angezeigt.

ENDE DES MEETINGS

Das Datum, an dem das Meeting beendet wurde.

STARTZEIT

Uhrzeit des Beginns des Meetings (GMT).

ENDZEIT

Ende des Meetings (GMT).

AUDIO-MINUTEN

Die Gesamtzahl der von jedem Teilnehmer verbrauchten Audiominuten.

NAME DES MEETINGS

Der Betreff des Meetings.

Meetings-Telefoniebericht

Bietet Details zu den verschiedenen Audiotypen, die die Teilnehmer während eines Meetings verwendet haben. Sie können dieses Diagramm verwenden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Anrufdienste die Teilnehmer für Meetings und Anrufe bevorzugt verwenden.

Spaltenname

Beschreibung

MEETING_ ANZAHL

9-stelliger Meeting- Zugriffscode, der für den Beitritt zum Meeting verwendet wird.

KONFERENZ_ ID

Eindeutige ID des Meetings.

SITZUNG_ TYP

Audiotyp (als numerischer Wert), den Teilnehmer verwendet haben, um einem Meeting beizutreten. Die möglichen Audiotypen sind:

  • PSTN (5-9999) – Teilnehmer, die einem Meeting über PSTN beigetreten sind.

  • CCA (10000 bis 20000) – Teilnehmer, die einem Meeting über Cloud Connected Audio beigetreten sind.

  • Edge Audio (über 2000) – Teilnehmer, die einem Meeting über Edge Audio beigetreten sind.

LAND_ CODE

Alphabetischer oder numerischer geografischer Code, den die Teilnehmer verwendet haben, um sich in das Meeting einzuwählen.

MEETING_ NAME

Betreff des Meetings.

MEETING_ STARTEN_ DATUM_ UHRZEIT

Datum und Uhrzeit (in GMT) des Beginns des Meetings.

MEETING_ ENDE_ DATUM_ UHRZEIT

Datum und Uhrzeit (in GMT), wann das Meeting beendet wurde.

MEETING_ DAUER

Dauer (in GMT) der Dauer des Meetings.

BENUTZER_ NAME

Zeigt die Namen der Teilnehmer an, die an dem Meeting teilgenommen haben.

E-Mail

E-Mail-Adressen der Teilnehmer, die an dem Meeting teilgenommen haben.

ANRUF_ DIENST_ TYP

Servicetyp , den die Teilnehmer verwendet haben, um einem Meeting beizutreten. Die möglichen Anrufdiensttypen sind:

  • Rückruf National
  • Rückruf International
  • Gebührenpflichtige Einwahl
  • Gebührenfreie Einwahl
  • Gebührenpflichtige internationale Anrufe
  • Internationale gebührenfreie Anrufe
  • VoIP
  • Premium gebührenpflichtig

GEWÄHLT_ IN_ TELEFON_ ANZAHL

Telefonnummer, mit der sich die Teilnehmer in das Meeting eingewählt haben.

RÜCKRUF_ TELEFON_ ANZAHL

Telefonnummer, unter der die Teilnehmer einem Meeting per Rückruf beitreten möchten.

ANI

Automatische Nummernidentifizierung der Telefonnummer , mit der sich der Teilnehmer in das Meeting eingewählt hat.

TEILNEHMER_ STARTEN_ DATUM_ UHRZEIT

Datum und Uhrzeit (in GMT), wann der Teilnehmer seine Audioverbindung im Meeting hergestellt hat.

TEILNEHMER_ DAUER

Dauer (in GMT), wie lange das Audio des Teilnehmers im Meeting verbunden war.

TRACKING_ CODE_ 1-10

Der Tracking-Code, der einem Benutzer zugeordnet ist.


 

Der Bericht zeigt nur die Namen der Standard-Tracking-Codes an.

Zukünftige Meetings

Dieser Bericht hat keine Auswahl eines Datumsbereich . Sie können die Meetings anzeigen, die für eine Webex-Seite innerhalb der nächsten 90 Tage ab dem Datum, an dem Sie den Bericht erstellen, anstehen. Sie können auch Meetings anzeigen, die innerhalb der letzten 30 Tage angesetzt wurden.

Dieser Bericht zeigt die anstehenden Meetings für die ausgewählte Webex-Seite an. Verwenden Sie diesen Bericht, um Erkenntnisse darüber zu erhalten, wie viele Benutzer Meetings auf einer Webex-Seite, und um das Volumen und den Zeitpunkt anstehender Meetings zu verstehen. Diese Details können Ihnen dabei helfen, den Zeitpunkt einer Site-Migration oder eines Site-Upgrades zu verwalten, die sich auf Benutzer auswirken könnten. Sie können auch kritische Meetings oder Events identifizieren, um den Support entsprechend zu planen.


 

Über Webex angesetzte Meetings sind in diesem Bericht enthalten. Wenn Gastgeber Meetings mit einem ansetzen Persönlicher Raum Einladungs URL, dann werden diese Meetings nicht in den Bericht aufgenommen.

Spaltenname

Beschreibung

Meeting-Nummer

Der neunstellige Meeting- Zugriffscode, der verwendet wird, um dem Meeting beizutreten.

Diensttyp

Ob das Meeting als Webex -Meeting, Webex -Event, Webex Training-Sitzung oder Webex Webinar (WB) angesetzt wurde.

HostName

Der Name des Benutzers, der das Meeting angesetzt hat.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers, der das Meeting angesetzt hat.

Meeting-Name

Der Betreff des Meetings.

Startzeit

Datum und Zeit des Beginns des Meetings (GMT).

Endzeit

Das Datum und Zeit , wann das Meeting beendet wird (GMT).

ErstelltAm

Das Datum und Zeit , wann das Meeting angesetzt wurde (GMT).

Anzahl Eingeladene

Die Anzahl der Benutzer, die zum Meeting eingeladen wurden.

Passwortfestgelegt

Wenn für das Meeting zum Beitreten ein Passwort erforderlich ist.

Serientyp

Ob es sich bei dem Meeting um ein einmaliges Meeting oder um eine wiederkehrende Serie handelt.

Ablaufdatum

Das Datum und Zeit , wann die Meeting-Serie enden wird (GMT).

Datum der letzten Änderung

Datum und Zeit der letzten Aktualisierung der Meeting-Einladung (GMT).

AusnahmeMeeting

Wenn eines der Meetings in einer Serie zu einem anderen Zeitpunkt verschoben wurde.

Hohe CPU -Auslastung in Meetings

Dieser Bericht zeigt Ihnen, welche Benutzer während Meetings eine durchschnittliche System-CPU-Auslastung von 90 % or higher for at least 25% ihrer Videominuten hatten. Um die Ressourcen zu optimieren, stuft Webex die Bitrate und Auflösung aller Videos herab, wenn der Benutzer fünf aufeinanderfolgende Sekunden lang eine durchschnittliche System- CPU -Auslastung von 95 % erreicht.

Sie können diesen Bericht verwenden, um Benutzern zu helfen, wie sie die CPU -Auslastung ihres Systems reduzieren können, um ein besseres Meeting-Erlebnis zu ermöglichen.

Spaltenname

Beschreibung

Benutzer-E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers mit einer hohen CPU -Auslastung des Systems.

Videominuten insgesamt

Die Anzahl der aufgezeichneten Videominuten für die E-Mail-Adressen jedes Benutzers während des ausgewählten Datumsbereich.

Videominuten mit hoher CPU -Auslastung

Die Anzahl der aufgezeichneten Videominuten, bei denen die durchschnittliche CPU -Auslastung des Systems 90 % oder mehr betrug.

% Videominuten mit hoher CPU

Der Prozentsatz der Videominuten, bei denen die durchschnittliche CPU -Auslastung des Systems 90 % oder mehr betrug.

Laufender Durchschnitt der aktiven Benutzer von Meetings

Bietet Details dazu, wie viele Lizenzen in einem Abonnement verwendet werden und wie viele Benutzer mindestens ein Webex-Konferenz innerhalb des angegebenen Datums abgehalten haben. Dieser Bericht ist nur verfügbar, wenn Ihre Organisation über ein aktives Abonnement mit True Forward-Berechtigung verfügt.

Spaltenname

Beschreibung

Datum

Das Kalenderdatum innerhalb des Zeitraums.


 

Ein Zeitraum wird als ein 30-tägiger Zyklus definiert, der an dem Tag beginnt, an dem Ihr Abonnement aktiviert wurde, und der Ihrem Abrechnungszyklus entspricht. Wenn Ihr Abonnement beispielsweise am 5. Juli 2020 begonnen hat, beginnt der nächste Zeitraum 30 Tage später, am 4. August 2020.

Abonnement-ID

Die eindeutige ID des Abonnements.

Produkt

Der Name des Produkts für die gemeldeten Lizenzen.

Bereitgestellte Lizenzmenge

Die Gesamtanzahl der für das Abonnement und das Produkt bereitgestellten Lizenzen.

Zugewiesene Lizenzmenge

Die Anzahl der Lizenzen, die Benutzern am angegebenen Datum zugewiesen wurden.

Eindeutige aktive Gastgeber pro Tag

Die Anzahl der eindeutigen aktiven Gastgeber am Kalenderdatum.

Eindeutige aktive Gastgeber sind Gastgeber, die am angegebenen Datum mindestens ein Webex-Konferenz gestartet haben.

Eindeutige aktive Meeting-Gastgeber in den letzten 30 Tagen

Die kumulierte Anzahl eindeutiger aktiver Gastgeber für die letzten 30 Tage, einschließlich des aktuellen Tages.

Eindeutige aktive Gastgeber sind Gastgeber, die am angegebenen Datum mindestens ein Webex-Konferenz gestartet haben.

Rollierender Durchschnitt nach 90 Tagen eindeutiger aktiver Meeting-Gastgeber

Die durchschnittliche Anzahl eindeutiger aktiver Gastgeber für die vorangegangenen 90 Tage des gemeldeten Datums, auf die nächste ganze Zahl gerundet.

Wenn Ihr Abonnement weniger als 90 Tage Zeit hat, basiert der Durchschnitt auf der Anzahl der Tage, für die das Abonnement aktiv war.

Verbrauchsmenge

Diese Zahl gibt den ausgerichteten Wert an, der zur Identifizierung einer True Forward verwendet wird. IT-Administratoren können diesen Wert während der gesamten Vertragslaufzeit verfolgen, lange vor dem Zeitraum, in dem das Abonnement für eine mögliche Änderung fällig ist.


 

Diese Zahl stimmt mit der Zahl der gleitenden 90-Tage-Eindeutigen aktiven Meeting-Gastgeber überein.

Bericht zum Meetings-Lizenzverbrauch

Bietet Details zur Anzahl der Lizenzen, die in einem Abonnement verwendet werden. Dieser Bericht ist nur verfügbar, wenn Ihre Organisation über ein aktives Abonnement für die dienstprogrammbasierte Abrechnung verfügt.


 

Dieser Bericht ist in Webex for Government-Organisationen nicht verfügbar.

Spaltenname

Beschreibung

Datum

Der Zeitraum, in dem sich das Abonnement befindet. Ein Zeitraum wird als ein 30-tägiger Zyklus definiert, der an dem Tag beginnt, an dem Ihr Abonnement aktiviert wurde, und der Ihrem Abrechnungszyklus entspricht.

Wenn Ihr Abonnement beispielsweise am 5. Juli 2020 begonnen hat, beginnt der nächste Zeitraum 30 Tage später, am 4. August 2020.

Abonnement-ID

Die eindeutige ID des Abonnements.

Produkt

Der Name des Produkts für die gemeldeten Lizenzen.

Bereitgestellte Lizenzmenge

Die Gesamtanzahl der für das Abonnement und das Produkt bereitgestellten Lizenzen.

Zugewiesene Lizenzmenge

Die Anzahl der Lizenzen, die Benutzern am angegebenen Datum zugewiesen wurden.

Webinar-Bericht

Stellt Informationen zu Webex -Webinaren bereit, die im ausgewählten Datumsbereich gehostet wurden. Sie können diesen Bericht verwenden, um herauszufinden, wer der Gastgeber eines Webinars war, welche Art von Webinar angesetzt wurde und wie viele Benutzer sich registriert haben oder daran teilgenommen haben.

Spaltenname

Beschreibung

Meeting-ID

Die eindeutige ID des Webinars.

Host-ID

Die eindeutige ID des Gastgeber.

Webinar-Thema

Das Thema des Webinars.

Webinar-Typ

Wenn es als Webinar oder Webcast angesetzt wurde.

Host-E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Gastgeber.

Vorname des Gastgebers

Der Vorname des Gastgeber.

Nachname des Gastgebers

Der Nachname des Gastgeber.

Event-Datum

Das Datum, an dem das Webinar gestartet wurde.

Anfangszeit

Die Uhrzeit, zu der das Webinar gestartet wurde (GMT).

Endzeit

Die Uhrzeit, zu der das Webinar beendet wurde (GMT).

Dauer

Die Anzahl der Minuten, die das Webinar gedauert hat.

Gesamtzahl der registrierten Teilnehmer

Die Anzahl der Benutzer, die sich vor dem Start des Webinars registriert haben.

Teilnehmer insgesamt

Die Anzahl der Benutzer, die dem Webinar beigetreten sind.

Externe Nachrichten -Domäne

Stellt Informationen zu externen Domänen und externen Benutzern bereit, die in Ihrer Organisation zusammenarbeiten. Sie können auch sehen, wie Benutzer aus Ihrer Organisation mit externen Domänen in externen Bereichen zusammenarbeiten.

Spaltenname

Beschreibung

Externe Domäne

Name der externen Domäne.

Anzahl der externen Benutzer

Anzahl der Benutzer aus der externen Domäne in den Bereichen Ihrer Organisation.

Anzahl der Bereiche mit externen Benutzern

Anzahl der Bereiche in Ihrer Organisation, die mindestens einen Benutzer aus der externen Domäne haben. Wenn sich Bob@external.com beispielsweise in drei verschiedenen Bereichen in Ihrer Organisation befindet, wird in dieser Spalte der Wert 3 angezeigt.

Datum der zuletzt gelesenen Nachricht

Letztes bekanntes Datum, an dem ein Benutzer aus der externen Domäne eine Nachricht in einem Bereich in Ihrer Organisation gelesen hat.

Datum der letzten gesendeten Nachricht

Letztes bekanntes Datum, an dem ein Benutzer aus der externen Domäne eine Nachricht an einen Bereich in Ihrer Organisation gesendet hat.

Datum der letzten freigegebenen Datei

Letztes bekanntes Datum, an dem ein Benutzer aus der externen Domäne eine Datei in einem Bereich in Ihrer Organisation freigegeben hat.

Datum des letzten Beitritts im Bereich

Letztes bekanntes Datum, an dem ein Benutzer aus der externen Domäne einem Bereich in Ihrer Organisation beigetreten ist.

Anzahl der Benutzer Ihrer Organisation in externen Bereichen

Anzahl der Benutzer aus Ihrer Organisation, die sich in externen Bereichen befinden.

Anzahl der externen Bereiche mit Benutzern aus Ihrer Organisation

Anzahl der externen Bereiche, in denen sich Benutzer aus Ihrer Organisation befinden. Wenn sich Alice@example.com beispielsweise in drei verschiedenen externen Bereichen der externen Domäne befindet, wird in dieser Spalte 3 als Wert angezeigt.

Nachrichten -Bots-Aktivität

Dieser Bericht zeigt Daten für jede Aktivität jedes Bots pro Tag während des ausgewählten Datumsbereich an . Jedes ausgewählte Datum hat einen eigenen Datensatz. Wenn Sie beispielsweise einen Bericht für den Zeitraum vom 1. Juni 2020 bis zum 5. Juni 2020 ausführen, zeigt der Bericht jede Aktivität des bot für jedes Datum des Berichts an.

Wenn ein Bot während eines bestimmten Datums keine Aktivitäten hatte, werden diese Daten nicht im Bericht angezeigt.


 
Daten für diesen Bericht sind nur für Bots aus Ihrer Organisation verfügbar. Wenn Ihre Organisation Bots verwendet, die nicht Teil Ihrer Organisation sind, werden keine Daten für diese Bots angezeigt.

Spaltenname

Beschreibung

Robot-Name

Der Name des bot.

Robot-ID

Die eindeutige ID des bot.

Datum

Das Datum für die Aktivität des Bots.

Anzahl aktive Bereiche

Die Anzahl der Bereiche, in denen der Bot eine Nachricht gesendet oder eine Datei freigegeben hat.

Anzahl Nachrichten

Die Anzahl der Nachrichten, die vom Bot gesendet wurden.

Geteilte Dateien

Die Anzahl der vom Bot freigegebenen Dateien.

Neue Bereiche beigetreten

Die Anzahl der Bereiche, denen der Bot beigetreten ist.

Bereiche beendet

Die Anzahl der Bereiche, die der bot verlassen hat.

Anzahl Bot-Benutzer

Die Anzahl der eindeutigen Benutzer, die den Bot erwähnt haben.

Anzahl Bot-Erwähnungen

Gibt an, wie oft der Bot von Benutzern erwähnt wurde.

Nachrichten Benutzeraktivitäten

Dieser Bericht zeigt Daten für jede Aktivität jedes Benutzers und Tags während des ausgewählten Datumsbereich an . Jedes ausgewählte Datum hat einen eigenen Datensatz. Wenn Sie beispielsweise einen Bericht für den Zeitraum vom 1. Juni 2020 bis zum 5. Juni 2020 ausführen, zeigt der Bericht jede Aktivität des Benutzers für jedes Datum des Berichts an.

Wenn ein Benutzer während eines bestimmten Datums keine Aktivitäten hatte, werden diese Daten nicht im Bericht angezeigt.

Spaltenname

Beschreibung

Benutzer-ID

Die eindeutige ID des Benutzers.

Name

Der Vor- und Nachname des Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Datum

Das Datum für die Aktivität des Benutzers.

Gesendete Nachrichten

Die Anzahl der vom Benutzer gesendeten Nachrichten.

Anrufe

Die Anzahl der Anrufe, die ein Benutzer über den Webex -App-Client getätigt und Meetings beigetreten ist.

Geteilte Dateien

Die Anzahl der Dateien, die in allen Bereichen vom Benutzer freigegeben wurden.

Anzahl Leerzeichen

Die Anzahl der Bereiche, in denen der Benutzer eine Nachricht gesendet, einen Anruf getätigt oder eine Datei freigegeben hat.

Neue Bereiche erstellt

Die Anzahl der Bereiche, die der Benutzer erstellt hat.

Neue Bereiche beigetreten

Die Anzahl der Bereiche, denen der Benutzer beigetreten ist.

Bereich beendet

Die Anzahl der Bereiche, die der Benutzer verlassen hat.

Zusammenfassung der Nachrichten -Bots-Aktivitäten

Dieser Bericht zeigt aggregierte Daten für jede Aktivität jedes Bots während des ausgewählten Datumsbereich an .


 
Daten für diesen Bericht sind nur für Bots aus Ihrer Organisation verfügbar. Wenn Ihre Organisation Bots verwendet, die nicht Teil Ihrer Organisation sind, werden keine Daten für diese Bots angezeigt.

Spaltenname

Beschreibung

Robot-Name

Der Name des bot.

Robot-ID

Die eindeutige ID des bot.

Bot-Besitzer

Der Name des Benutzers, der den bot erstellt hat.

E-Mail-Adresse des Bot-Besitzers

Die E-Mail-Adresse des Benutzers, der den Bot erstellt hat.

Startdatum

Das erste für den Berichtsdatum ausgewählte Datumsbereich.

Enddatum

Das letzte Datum, das für den Datumsbereich des Berichts ausgewählt wurde.

Durchschnittliche Anzahl aktiver Bereiche

Die durchschnittliche Anzahl der Bereiche, in denen der Bot eine Nachricht gesendet oder eine Datei freigegeben hat.

Anzahl Nachrichten

Die Anzahl der Nachrichten, die vom Bot gesendet wurden.

Geteilte Dateien

Die Anzahl der vom Bot freigegebenen Dateien.

Bereiche beigetreten

Die Anzahl der Bereiche, denen der Bot beigetreten ist.

Bereiche beendet

Die Anzahl der Bereiche, die der bot verlassen hat.

Durchschnittliche Anzahl der Bot-Benutzer

Die durchschnittliche Anzahl der eindeutigen Benutzer, die den Bot erwähnt haben.

Anzahl Bot-Erwähnungen

Gibt an, wie oft der Bot von Benutzern erwähnt wurde.

Zusammenfassung der Nachrichten Benutzeraktivität

Dieser Bericht zeigt aggregierte Daten für jede Aktivität jedes Benutzers während des ausgewählten Datumsbereich an .

Spaltenname

Beschreibung

Benutzer-ID

Die eindeutige ID des Benutzers.

Name

Der Vor- und Nachname des Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Startdatum

Das erste für den Berichtsdatum ausgewählte Datumsbereich.

Enddatum

Das letzte Datum, das für den Datumsbereich des Berichts ausgewählt wurde.

Gesendete Nachrichten

Die Anzahl der vom Benutzer gesendeten Nachrichten.

Anrufe

Die Anzahl der Anrufe, die ein Benutzer über den Webex -App-Client getätigt und Meetings beigetreten ist.

Geteilte Dateien

Die Anzahl der Dateien, die in allen Bereichen vom Benutzer freigegeben wurden.

Neue Bereiche erstellt

Die Anzahl der Bereiche, die der Benutzer erstellt hat.

Bereiche beigetreten

Die Anzahl der Bereiche, denen der Benutzer beigetreten ist.

Bereich beendet

Die Anzahl der Bereiche, die der Benutzer verlassen hat.

Version der Nachrichten App


 
Dieser Bericht erfasst nur die neueste Client-Version der Webex-App, wenn Benutzer eine Nachricht senden. Wenn sich Benutzer nur bei der Webex-App anmelden, aber keine Nachrichten senden, wird die neueste Client-Version nicht erfasst.

Dieser Bericht hat keine Auswahl eines Datumsbereich oder einer Webex-Seite , da er Daten von allen Webex -Sites in Ihrer Organisation und das letzte bekannte Datum anzeigt, wann ein Benutzer eine Nachricht gesendet hat. Wenn ein Benutzer beispielsweise am 1. März 2020 eine Nachricht gesendet und seitdem keine anderen Nachrichten mehr gesendet hat, zeigt der Bericht die an diesem Datum verwendete Webex -App-Clientversion an.

Der Bericht zeigt Daten zu allen Plattformen an, auf denen sich ein Benutzer bei der Webex -App angemeldet hat. Wenn sich ein Benutzer beispielsweise über den Windows- und Mac-Client bei der Webex -App angemeldet hat, erhält dieser Benutzer zwei separate Einträge im Bericht.

Spaltenname

Beschreibung

Version

Die zuletzt erkannte Version des Webex App-Clients.

Plattform

Das Betriebssystem für den Webex App-Client.

User_ ID

Die eindeutige ID des Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers, der sich beim Webex App-Client angemeldet hat.

Name

Der Vor- und Nachname des Benutzers.

Letztes bekanntes Datum

Das Datum, an dem die Webex App-Plattform- und Versionsnummer für einen Benutzer in der letzten gesendeten Nachricht erkannt wurde.

Wenn ein Benutzer beispielsweise nach einer Aktualisierung der Webex -App-Version keine Nachricht gesendet hat, zeigt der Bericht die an diesem Datum verwendete Webex -App-Clientversion an.

Bericht zur Anrufmedienqualität

In diesem Bericht werden Details zu jedem Call Leg angezeigt, für den eine Mediensitzung mit Call in Webex oder Webex Calling eingerichtet wurde.

Spaltenname

Beschreibung

Benutzername

Vor- und Nachname des Benutzers.

E-Mail

E-Mail-Adresse des Benutzers

Anfangszeit

Uhrzeit (GMT), wann der Anruf getätigt wurde.

Endgeräte

App, mit der der Benutzer den Anruf getätigt oder empfangen hat.

Verwendetes Gerät

Physisches Gerät, mit dem der Benutzer den Anruf getätigt oder empfangen hat. Beispiel: Cisco IP-Telefon 8865.

Anrufqualität

Medienqualität des Anrufs. Die Call Legs werden als gute Call Legs kategorisiert, wenn sowohl der Video- als auch der Audio-Stream einen Jitter-Wert unter 150 ms, eine Latenz unter 400 ms und einen Paketverlust unter 5 % aufweist.

Dauer(n)

Zeitdauer in Sekunden, die der Anruf gedauert hat.

Max. Audio-Jitter (ms)

Der höchste Wert für Audio- Jitter in Millisekunden für die Dauer des Anrufs.

Durchschnittlicher Audio-Jitter (ms)

Der durchschnittliche Wert des Audio- Jitter in Millisekunden während der Dauer des Anrufs.

Audiopaketverlust (%)

Der höchste Wert des Audio- Paketverlust während der Dauer des Anrufs in Prozent.

Audio-Latenz (ms)

Der höchste Wert der Audio-Latenz für die Dauer des Anrufs in Millisekunden.

Nur Audio

Dieses Feld zeigt an, ob der Call Leg nur Audio verwendet hat.

Max. Video-Jitter

Der höchste Wert für den Video- Jitter für die Dauer des Anrufs in Millisekunden.

Durchschnittlicher Video-Jitter

Der durchschnittliche Wert des Video- Jitter in Millisekunden während der Dauer des Anrufs.

Videopaketverlust (%)

Der höchste Wert für den Paketverlust während der Dauer des Anrufs in Prozent.

Videolatenz (ms)

Der höchste Wert der Videolatenz für die Dauer des Anrufs in Millisekunden.

Anruf-ID

Eindeutige ID des Anrufs.

Lokale Sitzungs-ID

Eindeutige lokale ID des Anrufs.

Remote- Sitzungs-ID

Eindeutige Remote- ID des Anrufs.

Standort

Standort, dem der Benutzer in Control Hub zugewiesen ist.

Land

Land, dem der Benutzer in Control Hub zugewiesen ist.

Verwendete Verbindung

Verbindungstyp, der für den Anruf verwendet wird.

Lokale IP -Adresse

Lokale IP-Adresse des Benutzers.

Audio-Codec

Während des Anrufs verwendetes Audiomedien-Kodierungs- und Dekodierungsformat.

Video-Codec

Videomedien-Codierungs- und Decodierungsformat, das während des Anrufs verwendet wurde.

Pfadoptimierung

Während des Anrufs verwendete Pfadoptimierung. Die verfügbaren Pfadoptimierungstypen sind:

  • Interactive Connectivity Establishment (ICE) – Ermöglicht es Geräten, Medien direkt untereinander zu senden, wodurch Latenz und Bandbreitennutzung reduziert wird.
  • Privates Netzwerk verbinden (PNC): Ermöglicht es Webex Calling -Kunden, ihr privates Netzwerk über ein dediziertes VPN in die Cloud zu erweitern.
  • Keine Optimierung – Wenn weder die ICE- noch die PNC-Pfadoptimierung verwendet wird.

Anruftyp

Der Typ des Anrufs, mit dem der Benutzer den Anruf getätigt hat. Mögliche Werte sind Webex Calling oder Anruf in Webex.

Videodauer

Die Zeitdauer in Sekunden, die der Benutzer das Video aktiviert hat.

Anrufer

In diesem Feld wird angezeigt, ob der Benutzer den Anruf initiiert hat. Die möglichen Werte sind:

  • Y – Der Benutzer hat den Anruf initiiert.

  • N: Der Benutzer hat den Anruf nicht initiiert.

  • NA – Daten waren nicht verfügbar. Dies kann bei Anrufen von und zu Cisco-Geräten geschehen.

UA-Version

Die Webex Calling- oder Webex-App-Desktopversion des Benutzers.

Anruf-Engagement-Bericht

Dieser Bericht zeigt Daten für die Anrufabschnitte an, die Benutzer mit der Webex-App unter Verwendung von Anrufen in Webex und der Webex Calling -App getätigt oder empfangen haben.

Spaltenname

Beschreibung

Name

Der Vor- und Nachname des Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Anfangszeit

Die Uhrzeit (GMT), zu der der Anruf getätigt wurde.

Dauer

Die Dauer in Sekunden, die der Anruf gedauert hat.

Videodauer

Die Zeitdauer in Sekunden, die der Benutzer das Video aktiviert hat.

Endgeräte

Das Gerät oder die App, mit dem der Benutzer den Anruf getätigt oder empfangen hat.

Anruf-ID

Die eindeutige ID des Anrufs.

Anrufer

In diesem Feld wird angezeigt, ob der Benutzer den Anruf initiiert hat. Die möglichen Werte sind:

  • Y – Der Benutzer hat den Anruf initiiert.

  • N: Der Benutzer hat den Anruf nicht initiiert.

  • NA – Daten waren nicht verfügbar. Dies kann bei Anrufen auftreten, die von oder an Webex Geräte getätigt werden.

Anrufqualitätsbericht

Dieser Bericht zeigt Daten für die Qualität der Anrufe an, die von Benutzern mit den Webex Calling und Webex Desktop-Apps getätigt oder empfangen wurden.


 

Die Qualität von Anrufen, die über die Webex-App und Cloud-registrierte Geräte getätigt oder empfangen werden, wird in diesem Bericht nicht erfasst.

Spaltenname

Beschreibung

Name

Der Vor- und Nachname des Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Anfangszeit

Die Uhrzeit (GMT), zu der der Anruf getätigt wurde.

Dauer

Die Dauer in Minuten, die der Anruf gedauert hat.

Endgeräte

Das Gerät oder die App, mit dem der Benutzer den Anruf getätigt oder empfangen hat.

Audio-Paketverlust

Der durchschnittliche Paketverlust beim Empfangen von Audiodaten in Prozent.

Audio-Latenz

Die durchschnittliche Audio-Roundtrip-Verzögerung in Millisekunden.

Audio-Jitter

Der durchschnittliche Jitter in Millisekunden.

Video-Paketverlust

Der durchschnittliche prozentuale Paketverlust beim Empfangen von Video.

Videolatenz

Die durchschnittliche Video-Roundtrip-Verzögerung in Millisekunden.

UA-Version

Die Webex Calling oder Webex Desktop-App-Version des Benutzers.

Anruf-ID

Die eindeutige ID des Anrufs.

Anrufwarteschlange-Statistikbericht

Dieser Bericht enthält Details zu Anrufwarteschlangen, die in Ihrer Organisation eingerichtet wurden. Sie können diesen Bericht verwenden, um die Anzahl der eingehenden Anrufe in Anrufwarteschlangen und den Status dieser Anrufe anzuzeigen.

SpaltennameBeschreibung
AnrufwarteschlangeName der Anrufwarteschlange.
StandortDer Anrufwarteschlange zugewiesener Standort .
TelefonnummerTelefonnummer, die der Anrufwarteschlange zugewiesen ist.
DurchwahlDer Anrufwarteschlange zugewiesene Durchwahl.
Gesamtzahl HalteminutenGesamtanzahl der Minuten, die Anrufe von Agenten in die Warteschleife gestellt wurden.
Durchschn. Halt Min.Durchschnittliche Anzahl von Minuten, die Anrufe von Agenten in die Warteschleife gestellt wurden.
Gesprächsminuten insgesamtGesamtanzahl der Minuten, die Agenten aktiv bei Anrufen gesprochen haben.
Durchschn. Talk-Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, die Agenten bei Anrufen aktiv gesprochen haben.
Bearbeitungszeit gesamt (min.)Gesamtanzahl der Minuten, die Agenten mit der Bearbeitung von Anrufen verbracht haben. Bearbeitungsminuten werden wie folgt berechnet: Gesamte Gesprächsminuten + Gesamte Min. Halten = Gesamte Bearbeitungsminuten.
Durchschn. Bearbeitungszeit Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, die Agenten mit der Bearbeitung von Anrufen verbracht haben.
Wartezeiten insgesamt in MinutenGesamtanzahl der Minuten, die Anrufer gewartet haben, bis der nächste verfügbare Agent den Anruf entgegennimmt.
Durchschn. Wartezeit Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, die Anrufer gewartet haben, bis der nächste verfügbare Agent den Anruf entgegennimmt.
Angenommene AnrufeAnzahl der Anrufe, die von Agenten entgegengenommen wurden.
% angenommene AnrufeProzentsatz der Anrufe, die von Agenten beantwortet wurden.
Abgebrochene AnrufeAnzahl der Anrufe, bei denen der Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen hat, bevor ein Agent verfügbar wurde.
% Abgebrochene AnrufeProzentsatz der Anrufe, bei denen der Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen hat, bevor ein Agent verfügbar wurde.
Durchschn. Abbruch Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, in denen Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen haben, bevor ein Agent verfügbar wurde.
Abgebrochen Min.Anzahl der Minuten, in denen Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen haben, bevor ein Agent verfügbar wurde.
Anrufe insgesamtGesamtanzahl der eingehenden Anrufe.
Überlauf – BesetztAnzahl der Anrufe, die übergelaufen sind, weil das Warteschlangenlimit erreicht wurde.
Überlauf – ZeitüberschreitungAnzahl der Anrufe, die übergelaufen sind, weil die maximale Wartezeit überschritten wurde.
Übergebene AnrufeAnzahl der Anrufe, die aus der Warteschlange übergeben wurden.
Durchschnittliche Anzahl der zugewiesenen AgentenDurchschnittliche Anzahl der Agenten, die Anrufwarteschlangen zugewiesen sind.
Durchschn. Anzahl der Agenten, die Anrufe bearbeitenDurchschnittliche Anzahl der Agenten, die aktiv Anrufe bearbeitet haben.

Agent-Statistikbericht zur Anrufwarteschlange

Dieser Bericht enthält Details zu allen Agenten, die Anrufwarteschlangen in Ihrer Organisation zugewiesen wurden. Sie können diesen Bericht verwenden, um zu sehen, welcher Agent die meisten Anrufe erhält, sowie Informationen zu seiner Anrufstatistik.

SpaltennameBeschreibung
Agenten-/ArbeitsbereichsnameName des Agenten oder Arbeitsbereichs.
AnrufwarteschlangeName der Anrufwarteschlange.
StandortDer Anrufwarteschlange zugewiesener Standort .
Gesamte angenommene AnrufeAnzahl der Anrufe, die dem Agenten präsentiert und von ihm angenommen wurden.
Zurückgewiesene AnrufeAnzahl der Anrufe, die dem Agenten präsentiert wurden, aber nicht beantwortet wurden.
Gesamte präsentierte AnrufeAnzahl der eingehenden Anrufe an den Agenten, die von der Anrufwarteschlange verteilt wurden.
Gesprächsminuten insgesamtGesamtanzahl der Minuten, die der Agent aktiv bei Anrufen gesprochen hat.
Durchschn. Talk-Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, die der Agent aktiv bei Anrufen gesprochen hat.
Gesamtzahl HalteminutenGesamtanzahl der Minuten, die der Agent Anrufe gehalten hat.
Durchschn. Halt Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, die der Agent Anrufe gehalten hat.
Bearbeitungszeit gesamt (min.)Gesamtanzahl der Minuten, die ein Agent mit der Bearbeitung von Anrufen verbracht hat. Bearbeitungsminuten werden wie folgt berechnet: Gesamte Gesprächsminuten + Gesamte Min. Halten = Gesamte Bearbeitungsminuten.
Durchschn. Bearbeitungszeit Min.Durchschnittliche Anzahl der Minuten, die Agenten mit der Bearbeitung von Anrufen verbracht haben.

Auto Attendant-Statistikübersicht

Enthält Details zu Anrufen, die an Auto Attendants in Ihrer Organisation weitergeleitet wurden.

SpaltennameBeschreibung
Auto-AttendantName des Auto-Attendant, wie bereitgestellt.
PH Nr./AnschlussDem Auto-Attendant zugewiesener Anschluss.
StandortStandort des Auto-Attendant, wie bereitgestellt.
Anrufe insgesamtGesamtanzahl der eingehenden Anrufe, die an den Auto Attendant weitergeleitet wurden.
BeantwortetAnzahl der Anrufe, die von Agenten, Benutzern über Anrufweiterleitung oder Voicemails beantwortet wurden.
UnbeantwortetAnzahl der Anrufe, die an Agenten, Benutzer über Anrufweiterleitung oder Voicemails weitergeleitet, aber nicht beantwortet wurden.
BeschäftigtAnzahl der Anrufe, bei denen Anrufer ein Besetztzeichen erreicht haben.
WeitereAnzahl der Anrufe mit einem anderen Status als "Angenommen", "Nicht beantwortet" oder "Besetzt". Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Anrufer keine Taste ausgewählt hat.
% haben geantwortetProzentsatz der Anrufe, die von Agenten beantwortet wurden.
GesamtdauerGesamtzeit, die Anrufer mit dem Auto Attendant in der Leitung waren.

Auto Attendant – Schlüsseldetails für Zeiten innerhalb der Geschäftsstunden

Enthält Details zu Anrufen, die während Ihrer regulären Geschäftszeiten an Auto Attendants weitergeleitet wurden.

SpaltennameBeschreibung
Auto-AttendantName des Auto-Attendant, wie bereitgestellt.
Taste gedrücktDie von Anrufern auf dem Tastenfeld gedrückte Tastenoption
PH Nr./AnschlussDem Auto-Attendant zugewiesener Anschluss.
StandortStandort des Auto-Attendant, wie bereitgestellt.
Anrufe insgesamtGesamtanzahl der eingehenden Anrufe, die an den Auto Attendant weitergeleitet wurden.
BeantwortetAnzahl der Anrufe, die von Agenten, Benutzern über Anrufweiterleitung oder Voicemails beantwortet wurden.
UnbeantwortetAnzahl der Anrufe, die an Agenten, Benutzer über Anrufweiterleitung oder Voicemails weitergeleitet, aber nicht beantwortet wurden.
BeschäftigtAnzahl der Anrufe, bei denen Anrufer ein Besetztzeichen erreicht haben.
WeitereAnzahl der Anrufe mit einem anderen Status als "Angenommen", "Nicht beantwortet" oder "Besetzt". Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Anrufer keine Taste ausgewählt hat.
% haben geantwortetProzentsatz der Anrufe, die von Agenten beantwortet wurden.
DauerZeitdauer, die Anrufer mit dem Auto Attendant in der Leitung waren.
ZielortDie Durchwahl, an die der Auto Attendant den Anruf weitergeleitet hat.
TastenmenüDie Menüoption , die der auf dem Tastenfeld gedrückten Taste zugewiesen ist.
TastenbeschreibungDie Beschreibung für die Tastenoption, die von Anrufern auf dem Tastenfeld gedrückt wird.

Auto Attendant – Schlüsseldetails für Zeiten außerhalb der Geschäftsstunden

Enthält Details zu Anrufen, die außerhalb der Geschäftszeiten an Auto Attendants weitergeleitet werden.

SpaltennameBeschreibung
Auto-AttendantName des Auto-Attendant, wie bereitgestellt.
Taste gedrücktDie von Anrufern auf dem Tastenfeld gedrückte Tastenoption
PH Nr./AnschlussDem Auto-Attendant zugewiesener Anschluss.
StandortStandort des Auto-Attendant, wie bereitgestellt.
Anrufe insgesamtGesamtanzahl der eingehenden Anrufe, die an den Auto Attendant weitergeleitet wurden.
BeantwortetAnzahl der Anrufe, die von Agenten, Benutzern über Anrufweiterleitung oder Voicemails beantwortet wurden.
UnbeantwortetAnzahl der Anrufe, die an Agenten, Benutzer über Anrufweiterleitung oder Voicemails weitergeleitet, aber nicht beantwortet wurden.
BeschäftigtAnzahl der Anrufe, bei denen Anrufer ein Besetztzeichen erreicht haben.
WeitereAnzahl der Anrufe mit einem anderen Status als "Angenommen", "Nicht beantwortet" oder "Besetzt". Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Anrufer keine Taste ausgewählt hat.
% haben geantwortetProzentsatz der Anrufe, die von Agenten beantwortet wurden.
DauerZeitdauer, die Anrufer mit dem Auto Attendant in der Leitung waren.
ZielortDie Durchwahl, an die der Auto Attendant den Anruf weitergeleitet hat.
TastenmenüDie Menüoption , die der auf dem Tastenfeld gedrückten Taste zugewiesen ist.
TastenbeschreibungDie Beschreibung für die Tastenoption, die von Anrufern auf dem Tastenfeld gedrückt wird.

Dieser Bericht enthält detaillierte Daten zum Anrufprotokoll . Verwenden Sie diese Informationen, um Trends auf hoher Ebene anzuzeigen oder einen Drilldown zu bestimmten Anruftypen durchzuführen, um das Anrufverhalten zu verstehen.

Spaltenname

Beschreibung

Startzeit

Dies ist die Startzeit des Anrufs in UTC. Die Antwortzeit kann etwas nach diesem Wert liegen.

Antwortzeit

Die Uhrzeit, zu der der Anruf in UTC beantwortet wurde.

Dauer

Die Länge des Anrufs in Sekunden.

Nummer der anrufenden Partei

Bei eingehenden Anrufen ist dies die Telefonnummer des Anrufers. Bei ausgehenden Anrufen ist dies die Telefonnummer des Benutzers.

Angerufene Nummer

Bei eingehenden Anrufen ist dies die Telefonnummer des Benutzers. Bei ausgehenden Anrufen ist dies die Telefonnummer der angerufenen Partei.

Benutzer

Der Benutzer, der den Anruf getätigt oder empfangen hat.

Anrufleitungs- ID

Bei eingehenden Anrufen ist dies die Anrufleitungs-ID des Anrufers. Bei ausgehenden Anrufen ist dies die Anrufleitungs-ID des Benutzers.

ID der angerufenen Leitung

Bei eingehenden Anrufen ist dies die Anrufleitungs-ID des Benutzers. Bei ausgehenden Anrufen ist dies die Anrufleitungs-ID der angerufenen Partei.

Korrelations-ID

Korrelations- ID , um mehrere Anrufabschnitte derselben Anrufsitzung zusammenzufassen.

Standort

Der Webex Calling -Standort des Benutzers für diesen Datensatz.

Eingehender Übertragungsweg

Eingehender Übertragungsweg kann in Ursprungs- und Zieldatensätzen dargestellt werden.

  • Ursprung: Identifiziert den Übertragungsweg für eingehende Anrufe von einer in Webex Calling integrierten lokalen Bereitstellung (Wählplan, unbekannt Anschluss oder unbekannt Nummer, wenn die Organisation "Anrufverteilung zwischen Webex Calling und Unternehmensstandort" auf "Altes Verhalten" festgelegt hat).

  • Wird terminiert: Gibt den Übertragungsweg für eingehende Anrufe von einem lokalen PSTN oder einer in Webex Calling integrierten lokalen Bereitstellung an (Wählplan, unbekannt Durchwahl oder unbekannt Nummer, wenn die "Anrufverteilung zwischen Webex Calling und Unternehmensstandort" für die Organisation auf "Altes Verhalten" festgelegt ist.) “).

Ausgehender Übertragungsweg

Ausgehender Übertragungsweg kann in Ursprungs- und Zieldatensätzen dargestellt werden.

  • Ursprung: Gibt den Trunk für ausgehende Anrufe an, die über einen Trunk (nicht eine Routengruppe) an ein lokales PSTN oder eine in Webex Calling integrierte lokale Bereitstellung (Wählplan oder unbekannt Anschluss) weitergeleitet werden.

  • Wird beendet: Gibt den Outbound Trunk für Anrufe an ein lokales PSTN oder eine lokale Bereitstellung an, die in Webex Calling integriert ist (Wählplan oder unbekannt Durchwahl).

Routen-Gruppe

Falls vorhanden, wird dieses Feld nur unter Ursprungsdatensätze gemeldet. Routen-Gruppe identifiziert die Routengruppe , die für ausgehende Anrufe verwendet wird, die über eine Routengruppe an ein lokales PSTN oder eine in Webex Calling integrierte lokale Bereitstellung (Wählplan oder unbekannt Anschluss) weitergeleitet werden.

Richtung

Gibt an, ob der Anruf eingehend oder ausgehend war. Die möglichen Werte sind:

  • BEENDEN – Eingehend
  • URSPRUNG – Ausgehend

Anruftyp

Anruftyp.

Beispiele:

  • SIP _ MEETING – Integriertes Audio für Webex Calling. Einwahl oder Rückruf zu einem Webex Meeting über eine Webex Calling-App oder ein Webex Calling-Gerät.

  • SIP _ NATIONAL – Ein ausgehender inländischer Anruf in der Region des Benutzers.

  • SIP_ INTERNATIONAL – Ein ausgehender Anruf an eine andere Region aus der Stammregion des Benutzers.

  • SIP _ SHORTCODE: Kurzwahlcode-Funktion/Dienstanruf. Kurznummern sind je nach Region und Dienst Premium oder kostenlos.

  • SIP _ INBOUND – Eingehender oder eingehender Anruf Dieser Typ deckt alle eingehenden Anrufe vom PSTN oder einem anderen externen Trunk ab.

  • SIP_ NOTFALL – Notrufe. Beispiel: 911 in den USA wählen.

  • SIP_ Premium – Anrufe, bei denen erweiterte oder erweiterte gebührenpflichtige Premium-Dienste, eine Premium Rate oder eine Sonderpreisnummer verwendet wird. Manchmal gesperrt.
  • SIP_ ENTERPRISE – standort- oder standortinterne Rufnummernwahl innerhalb derselben Organisation.

  • SIP_ TOLLFREE – Gebührenfrei basierende eingehende Anrufe. Gebührenfreie Nummern.

  • SIP_ MOBIL – Bei einem Mobil-/Mobiltelefonanruf hat der Benutzer den Anruf über seine Mobilrufnummer oder den Anruf erhalten, wenn er auf seiner Mobilrufnummer angerufen wurde.

  • UNBEKANNT: Anruftyp kann nicht ermittelt werden.


 
Wenn PSTN-Anrufe mit einem Wählplan-Muster weitergeleitet werden, führt dies zu einer falschen Kategorisierung des Anruftyps. In diesen Fällen wird er nicht als PSTN-Anruf betrachtet.

Beispiel: Verwenden Sie TEHO, um den Anruf an das richtige Land weiterzuleiten, und verwenden Sie dann die PSTN-Verbindung für den lokalen Cluster in diesem Land.

Client-Typ

Der Client-Typ, den der Benutzer (der diesen Datensatz erstellt) verwendet, um den Anruf zu tätigen oder entgegenzunehmen.

Beispiele:

  • SIP – Anrufe, die über ein Mobiltelefon mit Webex Go oder über einen Nicht-Cisco-Client-Endpunkt getätigt werden, der über SIP beitritt.

  • WXC_ CLIENT – Webex Calling -App

  • WXC_ DRITTER_ PARTY – Drittanbietergerät

  • TEAMS_ WXC_ CLIENT – Webex -App

  • WXC_ DEVICE: MPP-Tischtelefone

  • WXC_ SIP_ GW: Lokales Gateway

Client-Version

Die Version des Clients, die der Benutzer (dieser CDR) verwendet, um den Anruf zu tätigen oder anzunehmen.

Unter-Client-Typ

Wenn der Anruf AN oder VON einem Mobiltelefon mit Webex Go geht, wird der Client type wird SIP und das Sub client type wird angezeigt MOBILE_NETWORK.

Betriebssystemtyp

Das Betriebssystem, auf dem die App ausgeführt wurde, falls verfügbar.

Gerät Mac

Die MAC-Adresse des Geräts, falls bekannt.

Model (Modell)

Der Gerätemodelltyp, den der Benutzer verwendet, um den Anruf zu tätigen oder anzunehmen.

Beispiele:

  • 8865-3PCC – Cisco IP-Telefon 8865

  • IOS – SIP -Gateway von Cisco

  • Cisco-Board70 – Cisco Webex Board -Serie 70

  • ATA192-XX – Cisco ATA 192-Analogtelefonadapter

  • DBS-210-3PC – Cisco IP DECT -Basisstation 210-Serie usw.

Beantwortet

Gibt an, ob der bestimmte Call Leg beantwortet wurde oder nicht.

Beispiele:

  • Im Falle eines Sammelanschlussgruppe wird der Agent, der den Anruf nicht entgegengenommen hat, den Wert „Angenommen = FALSE“ erhalten. Und der Agent, der den Anruf angenommen hat, hat Beantwortet = TRUE, UserType = Sammelanschluss

  • Anrufe, die von der Voicemail angenommen wurden, haben Angenommen = TRUE, aber Benutzertyp = VoicemailRetrieval

Internationales Land

Das Land der gewählten Nummer. Dieses Feld wird nur für Auslandsgespräche ausgefüllt.

Ursprünglicher Grund

Grund für die Anrufweiterleitung für die ursprünglich angerufene Nummer.

Beispiele:

  • Unbedingt – Rufumleitung immer (CFA), Gruppenweiterleitung bei Nacht

  • NoAnswer – Der Teilnehmer konnte den Anruf nicht annehmen. CF/besetzt oder Voicemail/besetzt

  • Ablenkung: Gibt an, dass ein Anruf umgeleitet wurde. Mögliche Ursachen sind Übergabe ohne Rückfrage, Übergabe mit automatischer Anrufverteilung, Übergabe aus einem Callcenter usw.

  • TimeOfDay – Geplanter Zeitraum für den Anruf der automatischen Umleitung. CF/selektive Gruppenweiterleitung bei Nacht

  • BenutzerBeschäftigt: Ruhefunktion aktiviert oder der Benutzer hat den Anruf freiwillig abgelehnt. CF/besetzt oder Voicemail/besetzt

  • FollowMe – Automatische Weiterleitung zu einem persönlichen Umleitungsdienst, bei dem es sich um „Gleichzeitiges Klingeln“, „Sequentielles Klingeln“, „Büro an jedem Ort“ oder „Remote-Büro“ handelt

  • CallQueue – Ein Callcenter-Anruf an einen Agenten oder einen Benutzer (Mitglied der Anrufwarteschlange)

  • Sammelanschluss – Ein Anruf von einem Sammelanschluss an einen Agenten oder einen Benutzer (kennzeichnet ein Mitglied des Sammelanschlussgruppe).

  • ExplicitIdxxx: Umleitung des Unternehmens-Sprachportals zum privaten Sprachportal des Benutzers. Der „xxx“-Teil sind die Ziffern, die vom Anrufer erfasst werden, um das Zielpostfach (Durchwahl oder DN) zu identifizieren

  • ImplicitId – Gibt eine Weiterleitung des Unternehmens-Sprachportals zum privaten Sprachportal des Benutzers an

  • Nicht verfügbar – An eine Voicemail, wenn der Benutzer keine App oder kein Gerät hat

  • Nicht erkannt – Grund kann nicht ermittelt werden

  • Unbekannt – Rufumleitung per Telefon ohne Angabe von Gründen

Ähnlicher Grund

Gibt einen Auslöser an, der zu einer Änderung der Anrufpräsenz geführt hat. Der Auslöser kann für diesen bestimmten Anruf sein oder über einen anderen Anruf umgeleitet werden.

Beispiele:

  • Ablenkung: Gibt an, dass ein Anruf umgeleitet wurde. Mögliche Ursachen: Übergabe ohne Rückfrage, Auto-Attendant-Übergabe, Übergabe aus einem Callcenter usw.

  • ConsultativeTransfer: Während eines Anrufs wurde der Anruf an einen anderen Benutzer übergeben, indem er zuerst angekündigt wurde. Das bedeutet, dass die Person gefragt wurde, ob sie daran interessiert ist, den Anruf anzunehmen und ihn dann zu übergeben.

  • CallForwardSelective – Rufumleitung gemäß dem definierten Zeitplan. Sie basiert auf Faktoren wie einer bestimmten Zeit, bestimmten Anrufern oder einer VM. Sie hat immer Vorrang vor der Rufumleitung.

  • CallForwardAlways – Anrufe werden bedingungslos an eine definierte Telefonnummer oder an eine VM weitergeleitet

  • CallForwardNoAnswer – Der Teilnehmer konnte den Anruf nicht annehmen

  • RufumleitungBeschäftigt – Der Benutzer hat den Anruf freiwillig abgelehnt oder die Ruhefunktion wurde aktiviert, sodass der Anruf an eine definierte Telefonnummer oder Voicemail weitergeleitet wurde.

  • CallForwardNotReachable – Sammelanschlussumleitung für einen Agenten, der nicht erreichbar ist

  • Anrufabruf – Der Benutzer hat die Anrufabrufoption ausgelöst, um einen geparkten Anruf anzunehmen

  • Anrufaufzeichnung – Der Benutzer hat den Anrufaufzeichnung initiiert, der die Optionen zum Starten/Pause/Fortsetzen/Stopp der Aufzeichnung ausgelöst hat

  • DirectedCallPickup – Gibt an, dass dieser Benutzer zu einer Anrufübernahmegruppe gehörte, die den Anruf angenommen hat oder angenommen hat, wenn ein anderes Mitglied der Anrufübernahmegruppe an einem Standort besetzt war.

  • Führungskraft: Der mit dem Führungskraft-/Assistentendienst konfigurierte Benutzer, der Anrufe im Namen einer anderen Person bearbeiten darf. Auch bekannt als Boss-Admin

  • ExecutiveAssistantInitiateCall – Der als Executive Assistant konfigurierte Benutzer, der den Anruf im Auftrag einer anderen Person (Chefadministrator) getätigt oder initiiert hat

  • ExecutiveAssistantDivert – Der als Executive Assistant konfigurierte Benutzer, für den die Anrufweiterleitung an eine definierte Telefonnummer aktiviert war

  • ExecutiveForward: Die Führungskraft (Chef-Admin) hat eine Rufumleitung für eine definierte Nummer aktiviert. Dieser Anruf wird ausgelöst, wenn ein ExecutiveAssistant keinen Anruf angenommen hat

  • ExecutiveAssistantCallPush – Der als Executive Assistant konfigurierte Benutzer, der einen Anruf erhalten und diesen Rückruf (über #63) an die Nummer der Führungskraft (Boss-admin) weitergeleitet hat

  • Remote-Büro – Gibt den Anruf an, der getätigt wurde, um den Remote-Standort des Benutzers zu erreichen

  • RoutePoint: Zeigt einen eingehenden Anruf in der Warteschlange eines Agenten an. (Für eingehende Anrufe beim Routenpunkt)

  • SequentialRing – Gibt an, dass sich dieser Benutzer in der Liste der Telefonnummern befindet, die nacheinander benachrichtigt werden, wenn ein eingehender Anruf eingeht, der eine Reihe von Kriterien erfüllt.

  • SimultaneousRingPersonal: Zeigt an, dass dieser Benutzer in der Liste mit mehreren Zielen war, die gleichzeitig klingeln sollen, wenn Anrufe unter seiner Telefonnummer eingehen. (Das erste zu beantwortende Ziel ist verbunden)

  • CCMonitoringBI – Der Hinweis, dass ein Anrufwarteschlangen-Supervisor die stille Überwachung aufgerufen hat

  • CallQueue – Ein Callcenter-Anruf an einen Agenten oder einen Benutzer ( kennzeichnet ein Mitglied der Anrufwarteschlange)

  • Sammelanschluss – Ein Sammelanschlussgruppe über einen Sammelanschluss an einen Agenten oder einen Benutzer (kennzeichnet ein Mitglied des Sammelanschlussgruppe).

  • Anrufübernahme – Der Benutzer, der Teil einer Anrufübernahmegruppe ist oder von diesem Benutzer versucht wird, einen ankommender Anruf für einen anderen Benutzer oder eine andere Durchwahl zu erhalten

  • CalllPark – Ein aktiver Anruf wurde geparkt und mit einer geparkten Nummer zugewiesen (dies entspricht nicht der Telefonnummer des Benutzers )

  • CallParkRetrieve – Versuch des Benutzers, Anruf zu parken, entweder für einen anderen Anschluss oder für den eigenen Anschluss des Benutzers

  • Ablenkung: Gibt an, dass ein Anruf umgeleitet wurde. Mögliche Ursachen sind die Übergabe der automatischen Anrufverteilung, die Übergabe aus einem Callcenter, die Umleitung der App/des Geräts des Benutzers usw.

  • FaxDeposit – Zeigt an, dass ein Fax beim Faxdienst hinterlegt wurde

  • PushNotificationRetrieval – Nutzungshinweis für die Push-Benachrichtigungsfunktion. Gibt an, dass eine Push-Benachrichtigung gesendet wurde, um den Client zu aktivieren und sich auf einen Anruf vorzubereiten.

  • Aufschalten: Gibt an, dass sich der Benutzer in den Anruf einer anderen Person aufgeschaltet hat.

  • VoiceXMLScriptTerminierung – Anzeige der Routenpunkt-Funktionsnutzung

  • AnywhereLocation – Gibt den Ursprung des Anrufs zum Standort der Erreichbarkeit unter einer Rufnummer (Office Anywhere) an

  • AnywherePortal – Gibt den Ursprung des Anrufs für den „Benutzer“ an, der vom Single Number Reach (Office Anywhere)-Portal identifiziert wurde

  • Nicht erkannt – Grund kann nicht ermittelt werden

Umleitungsgrund

Anrufumleitungsgrund für die Umleitungsnummer.

Beispiele:

  • Unbedingt – Call Forward Always (CFA)-Dienst

  • NoAnswer – Der Teilnehmer konnte den Anruf nicht annehmen. CF/besetzt oder Voicemail/besetzt

  • Ablenkung: Gibt an, dass ein Anruf umgeleitet wurde. Mögliche Ursachen: Übergabe ohne Rückfrage, Auto Attendant-Weiterleitung, Übergabe aus einem Callcenter usw.

  • TimeOfDay – Geplanter Zeitraum für den Anruf der automatischen Umleitung. CF/selektiv

  • Benutzer beschäftigt: Ruhefunktion aktiviert oder Benutzer hat den Anruf freiwillig abgelehnt. CF/besetzt oder Voicemail/besetzt

  • FollowMe – Automatische Weiterleitung zu einem persönlichen Umleitungsdienst, bei dem es sich um „Gleichzeitiges Klingeln“, „Sequentielles Klingeln“, „Büro an jedem Ort“ oder „Remote-Büro“ handelt

  • CallQueue – Ein Callcenter-Anruf an einen Agenten oder einen Benutzer (Mitglied der Anrufwarteschlange)

  • Sammelanschluss – Ein Anruf von einem Sammelanschluss an einen Agenten oder einen Benutzer (kennzeichnet ein Mitglied des Sammelanschlussgruppe).

  • ExplicitIdxxx: Umleitung des Unternehmens-Sprachportals zum privaten Sprachportal des Benutzers. Der „xxx“-Teil sind die vom Anrufer erfassten Ziffern, die die Ziel-Mailbox (Durchwahl oder Verzeichnisnummer) identifizieren.

  • ImplicitId – Gibt eine Weiterleitung des Unternehmens-Sprachportals zum privaten Sprachportal des Benutzers an

  • Nicht verfügbar – An eine Voicemail, wenn der Benutzer keine App oder kein Gerät hat

  • Nicht erkannt – Grund kann nicht ermittelt werden

  • Unbekannt – Rufumleitung per Telefon ohne Angabe von Gründen

Hauptnummer des Standorts

Die Hauptnummer für den Standort des Benutzers, an dem der Anruf getätigt oder empfangen wurde.

Zeitzone der Site

Standardeinstellung: Zeigt den Wert des Zeitzonenausgleichs des Standorts/Standorts zwischen einer bestimmten Zeitzone und UTC in Minuten an.

Wenn die Anrufzeitzone über Control Hub geändert wird, wird der Offset-Wert für die jeweilige Benutzer-/Dienstanrufzeitzone angezeigt.

Benutzertyp

Der Typ des Benutzers (Benutzer oder Arbeitsbereich), der den Anruf getätigt oder empfangen hat.

Beispiele:

  • AutomatedAttendantVideo – Automated Attendant Video IVR -Gruppendienst

  • BroadworksAnywhere – Erreichbarkeit unter einer Rufnummer (SNR) (Office Anywhere)

  • VoiceMailRetrieval – Voicemail-Gruppendienst

  • Sammelanschluss – Ein Sammelanschlussgruppe -basierter Dienst

  • GroupPaging – One-Way-Anruf oder Gruppen-Paging für Zielbenutzer

  • Benutzer – Der direkte Benutzer, der den Anruf getätigt oder empfangen hat.

  • LocalGateway – Ein Benutzer, der auf dem lokalen Gateway basiert und den Anruf getätigt oder empfangen hat.

  • VoiceMailGroup: Gemeinsam genutztes Voicemail- oder eingehendes Faxfach für Benutzer

  • CallCenterStandard – Ein Dienst, der auf Anrufwarteschlange basiert

  • VoiceXML – Anruf wird nach der Beendigung des Skripts wieder der Routenpunkt-Warteschlange hinzugefügt

  • RoutePoint – Routenpunkt-Anruf an einen Agenten (für eingehenden Anruf an den Routenpunkt)

  • Ort – Ein Arbeitsbereich-basierter Benutzer, der den Anruf getätigt oder empfangen hat

  • Anker: Die getätigte oder empfangene Webex Calling -Benutzernummer ist in Webex Contact Center integriert. Es wird ein "Anker" erstellt, um die Anruf-Routing für WxC <->WxCC . zu erleichtern

  • Virtuelle Leitung – Anruf, der von einem Benutzer einer virtuellen Leitung mit der Option für mehrere Leitungen in Webex Calling getätigt oder empfangen wird

Anruf-ID

Zur Identifizierung des Anrufs verwendete SIP -Anruf- ID . Sie können die Anruf- ID mit Cisco TAC teilen, damit diese bei Bedarf einen Anruf lokalisieren können.

Lokale Sitzungs-ID

  • Die Sitzungs-ID umfasst eine UUID (Universally Unique Identifier) für jeden Benutzer-Agenten, der an einem Anruf teilnimmt

  • Es kann für die End-to-End-Verfolgung einer SIP -Sitzung in IP-basierten Multimedia-Kommunikationssystemen in Übereinstimmung mit RFC 7206 unddraft-ietf-insipid-session-id-15 . verwendet werden

Jeder Anruf besteht aus vier UUIDs, die als lokale Sitzungs-ID, Remote-Sitzungs-ID, endgültige lokale Sitzungs-ID und endgültige Remote-Sitzungs-ID bezeichnet werden.

  • Die lokale Sitzungs-ID wird vom ursprünglichen Benutzer-Agenten generiert

  • Die Remote-Sitzungs-ID wird vom Benutzer-Agenten Terminierung generiert

  • Die endgültige lokale Sitzungs-ID ist der Wert der lokalen Sitzungs-ID am Ende des Anrufs.
  • Die endgültige Remote-Sitzungs-ID ist die Remote-Sitzungs-ID am Ende des Anrufs.

Die vorhandenen Felder für die lokale und Remote-Sitzungs-ID enthalten die anfänglichen Sitzungs-ID-Werte, während die abschließenden IDs für die lokale und Remote-Sitzung ein vollständigeres Bild des Anrufs vermitteln. Diese Sitzungs-IDs fungieren als globale Anrufer-ID und helfen bei der Nachverfolgung, selbst wenn es zu einer Anrufübergabe oder einer anderen Funktionsinteraktion kommt, die Webex Calling und Remoteanrufsteuerung, wie Unified CM über das lokale Gateway, umfasst.

Remote-Sitzungs-ID

Letzte lokale Sitzungs-ID

Letzte Remote-Sitzungs-ID

Benutzer-UUID

Eine eindeutige Kennung für den Benutzer, der dem Anruf zugeordnet ist. Dies ist eine eindeutige Kennung für Cisco Produkte.

UUID der Organisation

Eine eindeutige Kennung für die Organisation, die den Anruf getätigt hat. Dies ist eine eindeutige Kennung in Cisco.

Bericht-ID

Eine eindeutige ID für diesen bestimmten Datensatz. Dies kann bei der Verarbeitung von Datensätzen verwendet werden, um die Deduplizierung zu unterstützen.

Abteilungs- ID

Eine eindeutige Kennung für den Abteilungsnamen des Benutzers.

Standort-UUID

Eine eindeutige Kennung für die Site, die mit dem Anruf verknüpft ist. Das ist bei allen Cisco -Produkten einzigartig.

Freigebende Partei

Gibt an, welche Partei den Anruf zuerst freigegeben hat. Die möglichen Werte sind:

  • Lokal – Wird verwendet, wenn der lokale Benutzer den Anruf zuerst freigegeben hat.
  • Remote – Wird verwendet, wenn die Fernteilnehmer der Gegenstelle den Anruf zuerst freigibt.
  • Unbekannt – Wird verwendet, wenn der Anruf nur teilweise Informationen enthält oder nicht in der Lage ist, genügend Informationen über die Partei zu erhalten, die den Anruf ausgelöst hat. Der Grund dafür kann beispielsweise eine erzwungene Sperre sein oder ein Fehler bei der Sitzungsüberprüfung.

Nummer wird umgeleitet

Wenn der Anruf einmal oder mehrmals umgeleitet wurde, wird in diesem Feld die letzte Umleitungsnummer. So können Sie feststellen, wer den Anruf zuletzt umgeleitet hat. Dies gilt nur für Anrufszenarien wie Übergaben, Anrufe für weitergeleitete Anrufe, gleichzeitiges Klingeln usw.

Zugehörige Anruf- ID

Die auf die Übergabe bezogene Anruf- ID wird als Anruf-ID des anderen Call Leg verwendet, der an der Übergabe beteiligt ist. Sie können diese ID mit Cisco TAC teilen, um die Parteien zu identifizieren, die an einer Anrufübergabe beteiligt sind .

Gewählte Ziffern

Die vom Benutzer gewählten Ziffern des Tastenfelds vor den Vorübersetzungen. Daher meldet dieses Feld mehrere Anruf-Wahl-Möglichkeiten, wie z. B.:

  • Feature Access Codes (FACs), die zum Aufrufen von Funktionen verwendet werden, z. B. die Wahlwiederholung oder die Rückrufnummer.

  • Eine gewählte Durchwahl und eine falsch gewählte Zifferntaste von einem Gerät oder einer App.

  • Wenn ein Benutzer vor dem Wählen einer Nummer einen externen Zugriffscode muss (z. B. 9+), wird dieser Zugriffscode ebenfalls angezeigt, ebenso wie die danach gewählten Ziffern.


 
Wenn Vorübersetzungen keine Auswirkungen haben, enthält das Feld für die gewählten Ziffern dieselben Daten wie die angerufene Nummer.

Dieses Feld wird nur für ausgehende Anrufe verwendet und ist nicht für eingehende Anrufe verfügbar.

Autorisierungscode

Der Autorisierungscode, den der Administrator für einen Standort oder eine Site erstellt hat, damit Benutzer sie verwenden können. Sie werden in der Regel von den Diensten Konto/Autorisierungscodes oder erweiterten Plan für ausgehende Anrufe erfasst.

Anrufübergabezeit

Gibt die Uhrzeit an, zu der der Anrufübergabedienst während des Anrufübergabe aufgerufen wurde. Für die Aufrufzeit wird die Zeitzone UTC/GMT verwendet.

Benutzernummer

Gibt die E.164-Nummer des Benutzers an, der eine CDR generiert. Wenn dem Benutzer keine Nummer zugewiesen ist, wird stattdessen seine Durchwahl angezeigt.

Lokale Anruf-ID

Eine eindeutige Kennung, die verwendet wird, um CDRs und Call Legs miteinander zu korrelieren. Diese ID wird zusammen mit folgenden Komponenten verwendet:

  • Remote-Anruf-ID: Zum Identifizieren der Remote-CDR eines Anrufabschnitts.
  • Verknüpfte Anruf-ID übergeben: Zum Identifizieren des übertragenen Anrufs.

Remoteanruf-ID

Eine eindeutige Kennung, die verwendet wird, um CDRs und Call Legs miteinander zu korrelieren. Diese ID wird zusammen mit Local call ID, um den lokalen CDR eines Call Leg zu identifizieren.

Netzwerkanruf-ID

Eine eindeutige Kennung, die anzeigt, ob sich andere CDRs im selben Anrufabschnitt befinden. Zwei CDRs gehören in denselben Call Leg, wenn sie denselben Network call ID.

Zugeordnete Anruf-ID

Anrufer-ID eines anderen Anrufs, der aufgrund einer Serviceaktivierung von diesem Anruf erstellt wurde. Der Wert ist derselbe wie der Local call ID Feld des zugehörigen Anrufs. Sie können dieses Feld verwenden, um mehrere Anrufabschnitte zuzuordnen, die über andere Dienste verbunden sind.

Anrufergebnis

Gibt an, ob der Anruf normal eingerichtet oder getrennt wurde. Mögliche Werte sind:

  • Erfolg: Anruf wurde weitergeleitet und erfolgreich getrennt. Enthält Normal, UserBusy und NoAnswer Szenarien.
  • Fehler: Anruf mit einem internen oder externen Fehler fehlgeschlagen.
  • Ablehnung: Anruf wurde aufgrund einer Anrufsperre oder Zeitüberschreitung abgelehnt.

Weitere Informationen finden Sie im Feld „Grund für Anrufergebnis“.

Grund für Anrufergebnis

Weitere Informationen zum zurückgegebenen Anrufergebnis. Mögliche Gründe sind:

  • Erfolg
    • Normal: Anruf wurde erfolgreich abgeschlossen.
    • UserBusy: Anruf war erfolgreich, aber der Benutzer war beschäftigt.
    • NoAnswer – Anruf war erfolgreich, aber der Benutzer hat nicht geantwortet.
  • Ablehnung
    • Anrufablehnung – Der Benutzer hat den Anruf abgelehnt.
    • UnassignedNumber: Gewählte Nummer ist keinem Benutzer oder Dienst zugewiesen.
    • SIP408: Zeitüberschreitung bei Anfrage.
    • InternalRequestTimeout – Zeitüberschreitung bei Anfrage.
    • Q850102ServerTimeout – Zeitüberschreitung beim Server.
    • NoUserResponse: Keine Antwort des Benutzers.
    • NoAnswerFromUser: Keine Antwort des Benutzers.
    • SIP480: Der Anrufer war nicht verfügbar.
    • SIP487 – Die Anforderung wurde durch die angerufene Nummer beendet.
    • TemporarilyNicht verfügbar: Benutzer war vorübergehend nicht verfügbar.
    • AdminCallBlock – Anruf wurde abgelehnt.
    • UserCallBlock – Anruf wurde abgelehnt.
    • Nicht erreichbar: Anruf kann nicht an das Ziel weitergeleitet werden.
  • Fehler
    • DestinationOutOfOrder – Serviceanforderung fehlgeschlagen.
    • SIP501: Ungültige Methode.
    • SIP503 – Der Dienst war vorübergehend nicht verfügbar.
    • ProtocolError: Unbekannter Freigabecode.
    • SIP606 – Einige Aspekte der Sitzungsbeschreibung waren nicht akzeptabel.
    • NoRouteToDestination: Für das Ziel ist keine Route verfügbar
    • Intern: Fehler aufgrund interner Webex Calling-Gründe.

Antwortanzeige

Wenn ein Anruf beantwortet wird, hilft diese Anzeige zu erkennen, ob der Anruf an einem nach der Weiterleitung umgeleiteten Standort (z. B. Voicemail oder Anrufweiterleitungsziel) anstatt an der Telefonnummer des angerufenen Dienstes oder Benutzers angenommen wurde.

Mögliche Werte sind:

  • Ja
  • Nein
  • Ja-nachumleitung

Ruftondauer

Die Länge des Klingelns, bevor der Anruf angenommen wurde, oder die Zeitüberschreitung (in Sekunden).

Freigabezeit

Die Uhrzeit, zu der der Anruf in UTC beendet wurde.

Berichtszeit

Die Uhrzeit, zu der der Bericht in UTC erstellt wurde.

PSTN-Anbietername

Zeigt den Namen des Anbieters an, von dem der PSTN-Dienst für das jeweilige Land erworben wurde.

PSTN-juristische Person

Zeigt das regulierte Unternehmen an, das in diesem Land für die Bereitstellung von PSTN-Diensten registriert ist. Das Feld gilt ausschließlich für Cisco-Anrufpläne.


 
Der Name des regulierten Unternehmens in der Region und in verschiedenen Regionen kann unterschiedlich sein.
PSTN-Anbieter-Organisations-IDZeigt die Organisations-UUID des Cisco-Anrufplans an. Es ist in verschiedenen Regionen einzigartig
PSTN-Anbieter-ID

Stellt ein unveränderliches, von Cisco definiertes UUID-Attribut für einen PSTN-Anbieter dar, das eindeutig die Entität identifiziert, die PSTN in diesem Land bereitgestellt hat.

Letztes Beispiel für lokale und Remote-Sitzungs-ID:

Anrufübergabe mit Beratung:

  • Alice ruft Bob an.
  • Bob nimmt den Anruf an.
  • Bob macht dann einen Beratungstransfer nach Carol.
  • Alice und Carol sprechen.

Die folgende Tabelle zeigt, wie sich die lokalen und endgültigen Sitzungs-IDs für Alice, Bob und Carol unterscheiden (fett dargestellt), wenn eine Anrufübergabe erfolgt.

Detaillierter Anrufprotokolldatensatz (CDR)Lokale Sitzungs-IDRemote-Sitzungs-IDLetzte Lokalisierungs-IDLetzte Remote-Sitzungs-ID
Alice mit UrsprungXJXA
Bob beendetJXAX
Bob mit UrsprungZAXA
Carol wird beendetAZAX

Beispiel für Anrufbeantworter mit mehreren Umleitungen:

  • Alice ruft Bob an.
  • Bob hat die Option „Rufumleitung immer“ für die Rufnummer von Carol aktiviert.
  • Bei Carol ist die Option „Rufumleitung bei Besetzt“ für Daves Nummer aktiviert.
  • Dave nimmt schließlich an dem Anruf teil.
  • Alice und Dave sprechen.

Die folgende Tabelle zeigt, wie der Datensatz für das angegebene Beispiel aussieht:

Detailed call records example for Yes-Postredirection field.

Die ursprünglich so genannte Party war hier Bob. Da der Anruf jedoch an einer anderen Stelle angenommen wurde, da sowohl Bob als auch Carol eine Umleitung hatten, wird in ihren Terminierten detaillierten Anrufprotokolldatensätzen die Antwort-Anzeige angezeigt = Yes-Postredirection.

Point-to-Point-Anruf:

  • Alice ruft Bob an.

  • Bob nimmt den Anruf an.

  • Eine Partei beendet den Anruf.

Webex Calling generiert zwei CDR-Daten. In der folgenden Tabelle werden die CDR-Feldnamen und Datendarstellungen (CDR1, CDR2) erläutert.

CDR-FeldnamenAlice Bob Anrufabschnitt
CDR1CDR2
RichtungORIGINATINGTERMINATING
BeantwortetTRUETRUE
Nummer der anrufenden Partei+12814659802+442030577002
Angerufene Nummer+12814659802+442030577002
Gewählte Ziffern77002k. A.
BenutzerAliceBob
Anrufleitungs- IDk. A.Alice
ID der angerufenen LeitungBobk. A.
Angerufene IDSSE064225663310323-826219063@10.71.100.219BW064226180310323-1351546003@10.21.1.45
BenutzertypBenutzerBenutzer
Korrelations-ID9d52512d-0e59-4cb6-9de6-bda7d5b1185e9d52512d-0e59-4cb6-9de6-bda7d5b1185e
Lokale Sitzungs-IDb6230eee00105000a000e069ba481bcdd0bcbad800105000a000e069ba481ba6
Remote-Sitzungs-IDd0bcbad800105000a000e069ba481ba6b6230eee00105000a000e069ba481bcd
  • Alices Ursprungsdatensatz (CDR1) wäre Benutzer = Alice, angerufene Leitungs- ID = Bob.

  • Bobs Terminating-Datensatz (CDR2) wäre Benutzer = Bob, Anrufleitungs- ID = Alice.

  • Die Korrelations- ID bleibt für Alice und Bob gleich.

  • Alices lokale Sitzungs-ID = Bobs Remote-Sitzungs-ID UND

  • Bobs lokale Sitzungs-ID = Alices Remote- Sitzungs-ID.


 

Webex Calling generiert eine Ursprungs- CDR mit der UUID von Alice im Feld für die lokale Sitzungs-ID und der UUID von Bob im Feld für die Sitzungs-ID . Webex Calling generiert eine terminierende CDR mit der UUID von Bob im Feld für die lokale Sitzungs-ID und der UUID von Alice im Feld für die Sitzungs-ID .

PSTN-Anruf an einen Webex Calling -Benutzer:

  • Alice ruft Bob an. (Alice ist die PSTN-Anruferin und Bob ist Webex Calling Benutzer).

  • Bob nimmt den Anruf an.

  • Eine Partei beendet den Anruf.

Webex Calling generiert nur einen CDR -Datensatz für Bob (CDR1=Kündigend).

Alice = PSTN-Anrufer (ausgehend) hat keine CDR Einträge.

CDR-FeldnamenKeine CDRs für Alice PSTN-Anrufer erstelltCDR 1 für Bob Webex Calling-registrierten Benutzer
Richtung-TERMINATING
Beantwortet-TRUE
Nummer der anrufenden Partei-+91638076xxxx
Angerufene Nummer-+1346298xxxx
Gewählte Ziffern-k. A.
Benutzer-k. A.
Anrufleitungs- ID-k. A.
ID der angerufenen Leitung-k. A.
Angerufene ID-BW101135692160523343591672@10.155.7.148
Benutzertyp-Benutzer
Ähnlicher Grund-k. A.
Umleitungsgrund-k. A.
Nummer wird umgeleitet-k. A.
Korrelations-ID-e156cd56-f3c9-4455-bea6-174ac975cfec
Lokale Sitzungs-ID-0816529e00105000a0000242be17dcaa
Remote-Sitzungs-ID-k. A.

Anruf ohne Rückfrage:

Mit der blinden oder unbeaufsichtigten Übergabe können Sie Anrufe an einen alternativen Anschluss oder eine alternative Telefonnummer übergeben, ohne auf eine Antwort warten oder die Verfügbarkeit der empfangenden Partei bestätigen zu müssen.

  • Alice ruft Bob an.

  • Bob Blind übergibt den Anruf an Caroline. Alice wird gehalten.

  • Carol nimmt den Anruf entgegen.

  • Bob legt ab.

  • Alice und Carol sprechen miteinander und einer der Teilnehmer beendet den Anruf.

Webex Calling generiert vier CDR-Datensätze. In der folgenden Tabelle werden die CDR-Feldnamen und Datendarstellungen (CDR1 bis CDR4) erläutert.

CDR-FeldnamenAlice Bob AnrufabschnittAlice Carol Call Leg (Übergabe ohne Rückfrage)
CDR1CDR2CDR3CDR4
RichtungORIGINATINGTERMINATINGORIGINATINGTERMINATING
BeantwortetTRUETRUETRUETRUE
Nummer der anrufenden Partei+12814659802+12814659802+12814659802+12814659802
Angerufene Nummer+442030577002+442030577002+35391111632+35391111632
Gewählte Ziffern77002k. A.11632k. A.
BenutzerAliceBobBobCarol
Anrufleitungs- IDk. A.Alicek. A.Alice
ID der angerufenen LeitungBobk. A.Carolk. A.
Anruf-IDSSE06265895710052371

1826737@10.21.0.147

BW06265952210023

2103886723@10.21.1.45

BW06265952210052

32103886723@10.21.1.45

BW062855359100523-

1346020832@10.21.1.45

BenutzertypBenutzerBenutzerBenutzerBenutzer
Ähnlicher Grundk. A.DurchbiegungDurchbiegungk. A.
Umleitungsgrundk. A.k. A.DurchbiegungDurchbiegung
Nummer wird umgeleitetk. A.k. A.+442030577002+442030577002
Zugehörige Anruf- IDk. A.417887153:0417887153:0k. A.
Korrelations-ID3631b2a8-a7ba-

414b-8737-46tt30289cd6

3631b2a8-a7ba-414b-

8737-46tt30289cd6

3631b2a8-a7ba-414b-

8737-46tt30289cd6

3631b2a8-a7ba-414b

-8737-46tt30289cd6

Lokale Sitzungs-IDfb8ed e00105000a

000e069ba481bcd

2247175900105000a

000e069ba481ba6

fb8ed e00105000a

000e069ba481bcd

e54d9c6300105000a

000c4c603f1c9e8

Remote-Sitzungs-ID2247175900105000a0

00e069ba481ba6

fb8ed e00105000a

000e069ba481bcd

e54d9c6300105000a

000c4c603f1c9e8

fb8ed e00105000a

000e069ba481bcd

  • Umleitungsnummer = Bobs Nummer, die die Übergabe ohne Rückfrage durchgeführt hat (CDR3, CDR4).
  • Verwandter Grund = Ablenkung auf CDR2. CDR3 zeigt an, dass es sich um eine blinde Übergabe handelte.
  • Die Übertragung bezog sich auf Call ID stellt die Anrufer-ID des anderen an der Übergabe beteiligten Anrufs bereit, der nur für CDR2 und CDR3 ausgefüllt wird.
  • Correlation ID bleibt für alle vier CDR-Anrufabschnitte (CDR1 bis CDR4) gleich.
  • Call ID für CDR2 und CDR3 ist eindeutig.
  • Für Alice Bob Call Leg, Alice Local Session ID = Bob’s Remote Session ID. Bobs Local Session ID= Alices Remote Session ID.
  • Post Blindüberweisung, Alice Local Session ID wird beibehalten und an den Call Leg von Alice Carol weitergegeben. Alices Local Session ID= arol’s Remote Session ID.

Anruf parken und abrufen:

  • Alice rief Bob an und sprach.

  • Bob parkt den Anruf auf Carols Anschluss und legt auf.

  • Carol Hebt den Anruf mit der Option Entparken auf oder wählt den FAC *88<extension where="" call="" got="" parked=""> und nimmt den Anruf entgegen.

  • Alice und Carol sprechen miteinander und einer der Teilnehmer beendet den Anruf.

Webex Calling generiert vier CDR-Datensätze. In der folgenden Tabelle werden die CDR-Feldnamen und Datendarstellungen (CDR1 bis CDR4) erläutert.

CDR-FeldnamenAlice Bob AnrufabschnittBob parkt den AnrufAnruf parken/geparkten Anruf abrufen
CDR1CDR2CDR3CDR4
RichtungORIGINATINGTERMINATINGORIGINATINGORIGINATING
BeantwortetTRUETRUEFALSETRUE
Nummer der anrufenden Partei+12814659802+12814659802+442030577002+35391111632
Angerufene Nummer+442030577002+442030577002*6811632*8811632
Nummer der angerufenen Partei7702k. A.*6811632*8811632
BenutzerAliceBobBobCarol
Anrufleitungs- IDk. A.Alicek. A.k. A.
ID der angerufenen LeitungBobk. A.k. A.k. A.
Anruf-IDSSE114440280110523-750048880@10.21.0.147BW114441007110523-418027819@10.21.1.45SSE114910189110523-234181851@10.23.0.4SSE114942533110523-1051117950@10.23.0.4
BenutzertypBenutzerBenutzerBenutzerBenutzer
Ähnlicher Grundk. A.k. A.CallParkCallParkRetrieve
Umleitungsgrundk. A.k. A.k. A.k. A.
Nummer wird umgeleitetk. A.k. A.k. A.k. A.
Zugehörige Anruf- IDk. A.k. A.k. A.k. A.
Korrelations-ID6a7156c8-fe9a-41bf-

8790-73cdf58c5f95

6a7156c8-fe9a-41bf-

8790-73cdf58c5f95

a6ccd315-99ad-42f7-

88d7-01a7f4a40699

1a4be593-5329-47ce-

9972-367a7c5452fd

Lokale Seccion-ID6313d03900105000a

000e069ba481bcd

b7f18c4a00105000

a000e069ba481ba6

b7f18c4a00105000

a000e069ba481ba6

323ebde800105000

a000c4c603f1c9e8

Remote- Sitzungs-IDb7f18c4a00105000a

000e069ba481ba6

6313d03900105000a

000e069ba481bcd

k. A.6313d03900105000a

000e069ba481bcd

  • Verwandter Grund = CallPark auf CDR3 zeigt an, dass Bob einen CallPark.
  • Verwandter Grund = CallParkRetrieve auf CDR4 zeigt an, dass Carol Unpark oder CallParkretrieval.
  • Angenommene Anzeige = FALSE für CDR3 geparktes Bein. Angenommene Anzeige = TRUE für den Rest der Call Legs.
  • Die Korrelations-ID bleibt für Alice Bob gleich. Bob, der den Anruf parkt, und Carol, der nicht parkt, hätten eine andere Korrelations-ID.
  • Für Alice Bob. Lokale Sitzungs-ID von Alice = Remote- Sitzungs-ID von Bob . Bobs lokale Sitzungs-ID = Alices Remote- Sitzungs-ID.
  • Wenn Bob den Anruf auf Carols Durchwahl parkt, wird nur ein ORIGINATING CDR3 wird erstellt und behält Bobs lokale Sitzungs-ID bei, Remote-Sitzungs-ID = n.a.
  • Wenn Carol den Anruf entparkt, wird die lokale Sitzungs-ID von Alice beibehalten und an den Anrufabschnitt von Alice Carol weitergegeben. Lokale Sitzungs-ID von Alice = Remote- Sitzungs-ID von Carol.

Anruf mit mehreren Umleitungsabläufen:

  • Alice ruft Bob an. Bei Bob ist die Funktion "Rufumleitung bei Besetztzeichen für "Anruf" bei Besetztzeichen für Carol aktiviert.

  • Carol hat die Rufumleitung für Dave immer aktiviert.

  • Dave hat den Anruf angenommen, Alice und Dave haben gesprochen und eine der Parteien beendet den Anruf.

Webex Calling generiert sechs CDR-Datensätze. In der folgenden Tabelle werden die CDR-Feldnamen und Datendarstellungen (CDR1 bis CDR6) erläutert.

Call with multiple redirection flows table in Calling Detailed Call History report.
  • Die Nummer des Anrufers gibt immer den tatsächlichen Anrufer an und wird durch Umleitungen nicht geändert.
  • CDR3, CDR4 ( CallForwardBusy), Umleitungsnummer = Bobs Nummer. Verwandter Grund= CallForwardBusy und Umleitungsgrund= UserBusy.
  • CDR5, CDR6 ( CallForwardAlways), Umleitungsnummer = Carols Nummer. Verwandter Grund= CallForwardAlways und Umleitungsgrund= Unconditional.
  • Für Alice Bob Call Leg, Alices Lokale Sitzungs-ID = Bobs Remote-Sitzungs-ID. Bobs lokale Sitzungs-ID = Alices Remote- Sitzungs-ID.
  • Für Bob Carol’s ( CallForwardBusy) und Carol Dave's ( CallForwardAlways), lokale Sitzungs-ID und Remote-Sitzungs-ID aus Alices Anrufabschnitt werden beibehalten und verteilt.
  • Für den letzten Call Leg von Alice Dave, Alices Lokale Sitzungs-ID = Daves Remote Session ID. Daves Lokale Sitzungs-ID = Alices Remote-Sitzungs-ID.

Anrufzeitachse

  • Alice braucht etwa 20 Sekunden, um Bob anzurufen.
  • Bob legt Alice in die Warteschleife und übergibt den Anruf blind an Charlie. Es dauert etwa drei Sekunden, bis Charlie den übergebenen Anruf annimmt.
  • Bob klärt den Anruf ab und Alice beendet den Anruf mit Charlie, was etwa 23 Sekunden dauert.

Basierend auf dem vorherigen Fall beträgt die gesamte Anruflänge etwa 46 Sekunden.

Als Referenz erfasst die Tabelle die Anrufdetails für Übergabe ohne Rückfrage:

Blind transfer call details spreadsheet example

 

Einige Datensätze berichten über spezielle Funktionen. Zum Beispiel Datensätze, die mit "reason=" getaggt sind PushNotificationRetrieval gibt an, dass eine Push-Benachrichtigung gesendet wurde, um den Client zu aktivieren und sich auf einen Anruf vorzubereiten.

Statistikdaten für Warteschlangen

Gibt Details zu Anrufwarteschlangen an, die in Ihrer Organisation eingerichtet wurden. Sie können diesen Bericht verwenden, um die Anzahl der eingehenden Anrufe in Anrufwarteschlangen und den Status dieser Anrufe anzuzeigen.

SpaltennameBeschreibung
AnrufwarteschlangeName der Anrufwarteschlange.
StandortDer Anrufwarteschlange zugewiesener Standort .
Telefon-Nr.Telefonnummer, die der Anrufwarteschlange zugewiesen ist.
DurchwahlDer Anrufwarteschlange zugewiesene Durchwahl.
GesamthaltezeitGesamtzeit, die Anrufe von Agenten gehalten wurden.
Durchschn. HaltezeitDurchschnittliche Zeit, die Anrufe von Agenten gehalten wurden.
Gesamte SprechzeitGesamtzeit, die Agenten aktiv in Anrufen gesprochen haben.
Durchschn. SprechzeitDurchschnittliche Zeit, die Agenten aktiv in Anrufen gesprochen haben.
Gesamte BearbeitungszeitGesamtzeit, die Agenten für die Bearbeitung von Anrufen aufgewendet haben. Die Bearbeitungszeit wird als Gesamtsprechzeit + Gesamte Haltezeit = Gesamte Bearbeitungszeit berechnet.
Durchschn. BearbeitungszeitDurchschnittliche Zeit, die Agenten für die Bearbeitung von Anrufen aufgewendet haben.
Gesamte WartezeitGesamtzeit, die Anrufer damit verbracht haben, darauf zu warten, dass der nächste verfügbare Agent den Anruf annimmt.
Durchschn. WartezeitDurchschnittliche Zeit, die Anrufer damit verbracht haben, auf den nächsten verfügbaren Agenten zu warten, um den Anruf anzunehmen.
Angenommene AnrufeAnzahl der Anrufe, die von Agenten entgegengenommen wurden.
% angenommene AnrufeProzentsatz der Anrufe, die von Agenten beantwortet wurden.
Abgebrochene AnrufeAnzahl der Anrufe, bei denen der Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen hat, bevor ein Agent verfügbar wurde.
% Abgebrochene AnrufeProzentsatz der Anrufe, bei denen der Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen hat, bevor ein Agent verfügbar wurde.
Durchschn. AbbruchzeitDurchschnittliche Zeit, in der Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen haben, bevor ein Agent verfügbar wurde.
Abgebrochene GesamtzeitZeit, zu der Anrufer aufgelegt oder eine Nachricht hinterlassen haben, bevor ein Agent verfügbar wurde.
Anrufe insgesamtGesamtanzahl der eingehenden Anrufe.
Übergelaufene AnrufeAnzahl der Anrufe, die übergelaufen sind, weil das Warteschlangenlimit erreicht wurde.
Zeitüberschreitung bei AnrufenDie Anzahl der Anrufe, die das Zeitlimit überschritten haben, weil die Wartezeit die Höchstgrenze überschritten hat.
Übergebene AnrufeAnzahl der Anrufe, die aus der Warteschlange übergeben wurden.
Durchschnittliche Anzahl der zugewiesenen AgentenDurchschnittliche Anzahl der Agenten, die Anrufwarteschlangen zugewiesen sind.
Durchschn. Anzahl der Agenten, die Anrufe bearbeitenDurchschnittliche Anzahl der Agenten, die aktiv Anrufe bearbeitet haben.

Statistikdaten des Warteschlangen-Agenten

Enthält Details zu allen Agenten, die in Ihrer Organisation Anrufwarteschlangen zugewiesen wurden. Sie können diesen Bericht verwenden, um zu sehen, welcher Agent die meisten Anrufe erhält, sowie Informationen zu seiner Anrufstatistik.

SpaltennameBeschreibung
AgentennameName des Agenten.
AnrufwarteschlangeName der Anrufwarteschlange.
StandortDer Anrufwarteschlange zugewiesener Standort .
Gesamte angenommene AnrufeAnzahl der Anrufe, die dem Agenten präsentiert und von ihm angenommen wurden.
Zurückgewiesene AnrufeAnzahl der Anrufe, die dem Agenten präsentiert wurden, aber nicht beantwortet wurden.
Gesamte präsentierte AnrufeAnzahl der eingehenden Anrufe an den Agenten, die von der Anrufwarteschlange verteilt wurden.
Gesamte SprechzeitGesamtzeit, die ein Agent aktiv im Gespräch verbracht hat.
Durchschn. SprechzeitDurchschnittliche Zeit, die ein Agent aktiv im Gespräch verbracht hat.
GesamthaltezeitGesamtzeit, die ein Agent Anrufe in die Warteschleife gestellt hat.
Durchschn. HaltezeitDurchschnittliche Zeit, die ein Agent Anrufe in die Warteschleife stellt.
Gesamte BearbeitungszeitGesamtzeit, die ein Agent für die Bearbeitung von Anrufen aufgewendet hat. Bearbeitungsminuten werden als Gesamte Sprechzeit + Gesamte Haltezeit = Gesamte Bearbeitungszeit berechnet.
Durchschn. BearbeitungszeitDurchschnittliche Zeit, die ein Agent mit der Bearbeitung von Anrufen verbracht hat.

Details zu Räumen und Schreibtischen

Verwenden Sie diesen Bericht, um Details zu jedem Gerät in Ihrer Organisation und deren Verwendung anzuzeigen. Sehen Sie sich die Spalte Gesamtzahl der genutzten Stunden an, um nicht ausgelastete Geräte schnell zu identifizieren. Sie zeigt die Gesamtnutzung des Geräts im ausgewählten Datumsbereich an.

Die Informationen in diesem Bericht entsprechen denen im Analyse Dashboard .

Spaltenname

Beschreibung

Geräte-ID

Eindeutiger interner Bezeichner für Administratoren.

Device Type (Gerätetyp)

Gerätemodell.

Zugewiesen zu

Name des Ortes oder Benutzers, dem dieses Gerät zugewiesen ist. Wenn dieses Feld leer ist, wurde das Gerät aus Ihrer Organisation gelöscht.

Tags

Zeigt Tags an, die dem Gerät auf der Seite „Control Hub-Geräte“ zugewiesen sind.

IP-Adresse

Letzte bekannte IP-Adresse , zu der das Gerät online war.

Mac-Adresse

Media Access Control-Adresse des Geräts.

Letzter bekannter Status

Online-Status des Geräts der letzten 24 Stunden.

Gesamtverbrauch in Stunden

Gesamtnutzung im ausgewählten Datumsbereich

Anrufe

Die Anzahl der Stunden, die das Gerät für einen Anruf verwendet wurde.

Lokales Display – kabelgebunden

Die Anzahl der Stunden, die das Gerät für eine kabelgebundene lokale Anzeige verwendet wurde.

Lokale Anzeige drahtlos

Die Anzahl der Stunden, die das Gerät für eine drahtlose lokale Anzeige verwendet wurde.

Whiteboards

Die Anzahl der Stunden, die das Gerät für das Whiteboarding verwendet wurde.

Digitale Beschilderung

Die Anzahl der Stunden, die das Gerät für die digitale Beschilderung verwendet wurde.

USB -Passthrough

Die Anzahl der Stunden, die das Gerät für USB -Passthrough verwendet wurde.

VIMT-Lizenzbericht

In diesem Bericht wird die Lizenznutzung für einzelne aktive Cisco -Geräte und SIP -Geräte von Drittanbietern angezeigt, die das Videointegration für Microsoft Teams (VIMT) in Ihrer Organisation. Jedes ausgewählte Datum hat einen eigenen Datensatz. Wenn Sie beispielsweise einen Bericht für den Zeitraum vom 1. Juni 2020 bis zum 5. Juni 2020 ausführen, zeigt der Bericht Daten für jedes Datum des Berichts an.

Spaltenname

Beschreibung

Webex Organisations- ID

Die eindeutige ID der Control Hub-Organisation, zu der der Bericht gehört.

Datum

Das Kalenderdatum für die aufgezeichneten Daten. Es gibt einen Datensatz pro Tag.

Gerät 24 Stunden

Die Anzahl der eindeutigen Geräte, die VIMT in den letzten 24 Stunden dieses Datums verwendet haben.

Gerät letzte 30 Tage

Die fortlaufende Anzahl der eindeutigen Geräte, die VIMT in den letzten 30 Tagen des Datums verwendet haben.

Eindeutige Geräte gleitender 90-Tage-Durchschnitt

Die gleitende durchschnittliche Anzahl einzelner Geräte, die VIMT in den letzten 90 Tagen des Datums verwendet haben.

VIMT-Nutzungsbericht

Dieser Bericht enthält Details zu Anrufen, bei denen Cisco -Geräte und SIP -Geräte von Drittanbietern verwendet wurden. Videointegration für Microsoft Teams (VIMT) um Microsoft Teams-Meetings beizutreten.

Spaltenname

Beschreibung

Teams-Konferenz ID

Die eindeutige ID des Microsoft Teams-Meetings.

Gerätename

Der Name des Geräts, der verwendet wurde, um dem Microsoft Teams-Meeting beizutreten.

Geräte- URL

Die mit dem Gerät verknüpfte URL .

Gerätebeitrittszeit

Die Zeit (in UTC+0), zu der das Gerät dem Microsoft Teams-Meeting über VIMT beigetreten ist.

Uhrzeit der Gerätetrennung

Die Uhrzeit, zu der das Gerät vom Microsoft Teams-Meeting getrennt wurde.

Geräte SIP-URI

Die mit dem Gerät verknüpfte Session Initiation Protocol (SIP) .

Teams-Mandanten- ID

Die eindeutige ID des Benutzers im Microsoft Teams-Client.

Datum Gerät, das Anruf beigetreten ist

Das Datum, an dem das Gerät verwendet wurde, um dem Microsoft Teams-Meeting über VIMT beizutreten.

Bericht über den Energieverbrauch des Geräts

Enthält Details zum Energieverbrauch von Cisco-Geräten und Telefonen. Sie können diesen Bericht verwenden, um zu sehen, welche Geräte viel Energie verbrauchen, und mit diesen Informationen die Modi entsprechend zu ändern, um Energiekosten zu sparen.

Dieser Bericht enthält Daten für die folgenden messbaren Geräte und Telefone:

  • Desk-Portfolio (ohne DX 70)
  • Board-Portfolio (ohne Spark Board 55 und 70)
  • Room Kit und Room Kit Mini
  • Room Bar und Room Bar Pro
  • Quad-Cam
  • Codec Plus, Codec Pro, Codec EQ
  • Room55S
  • Tischtelefon 9800
SpaltennameBeschreibung
GerätenameName des Geräts.
GerätetypGerätemodell.
StandortDem Gerät zugewiesener Standort.
Stunden im AnrufmodusAnzahl der Stunden (in zwei Dezimalpunkten), die das Gerät im Anrufmodus verbracht hat.
Stromverbrauch im AnrufmodusWie viel Energie das Gerät im Anrufmodus in Watt verbraucht hat.
Stunden im InaktivitätsmodusAnzahl der Stunden (in zwei Dezimalpunkten), die das Gerät im Inaktivitätsmodus verbracht hat.
Stromverbrauch im InaktivitätsmodusWie viel Energie das Gerät im Leerlaufmodus in Watt verbraucht hat.
Stunden im Halwach-ModusAnzahl der Stunden (in zwei Dezimalpunkten), die das Gerät im Halfwake-Modus verbracht hat.

 
Diese Daten gelten nicht für Schreibtischtelefone.
Stromverbrauch im Halfwake-ModusWie viel Energie das Gerät im Halfwake-Modus in Watt verbraucht hat

 
Diese Daten gelten nicht für Schreibtischtelefone.
.
Stunden im Display-Off-ModusAnzahl der Stunden (in zwei Dezimalpunkten), die das Gerät im Display-Off-Modus verbracht hat.
Stromverbrauch im Display-Aus-ModusWie viel Energie das Gerät im Display-Off-Modus in Watt verbraucht hat.
Stunden im vernetzten Standby-ModusAnzahl der Stunden (in zwei Dezimalpunkten), die das Gerät im vernetzten Standby-Modus verbracht hat.

 
Diese Daten gelten nicht für Schreibtischtelefone.
Stromverbrauch im vernetzten Standby-ModusWie viel Energie das Gerät im Networked Standby-Modus in Watt verbraucht hat.

 
Diese Daten gelten nicht für Schreibtischtelefone.
Gesamter StromverbrauchWie viel Energie das Gerät in Kilowatt verbraucht, während in allen Modi kombiniert.
Stunden im TiefschlafmodusAnzahl der Stunden (in zwei Dezimalpunkten), die das Telefon im Tiefschlafmodus verbracht hat.

 
Diese Daten gelten nur für Schreibtischtelefone.
Stromverbrauch im TiefschlafmodusWie viel Energie das Telefon im Tiefschlafmodus in Watt verbraucht hat.

 
Diese Daten gelten nur für Schreibtischtelefone.

Onboarding-Bericht zur Benutzeraktivierung und Lizenzdetails

Dieser Bericht enthält Details dazu, wie Benutzer zu Ihrer Organisation hinzugefügt wurden und wie ihnen Lizenzen zugewiesen wurden.


 

Dieser Bericht ist in Webex for Government-Organisationen nicht verfügbar.

Spaltenname

Beschreibung

Name

Der Vor- und Nachname des hinzugefügten Benutzers.

E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Benutzers.

Administratorname

Der Vor- und Nachname des Administrators, der den Benutzer hinzugefügt hat, falls zutreffend.

E-Mail-Adresse des Administrators

Die E-Mail-Adresse des Administrators, der den Benutzer hinzugefügt hat, falls zutreffend.

Einladung gesendet (GMT)

Datum und Zeit , zu denen eine Einladung an den Benutzer gesendet wurde.

Integrierte Methode

Die Methode, mit der der Benutzer zu Control Hub hinzugefügt wird. Mögliche Werte sind:

  • API: Der Benutzer wurde mit einer API hinzugefügt.
  • Manuell: Der Benutzer wurde manuell in Control Hub hinzugefügt.
  • CSV: Der Benutzer wurde mit einer CSV-Datei hinzugefügt.
  • Dirsync: Der Benutzer wurde mit dem Cisco Directory Connector hinzugefügt.
  • Konvertieren: Der Benutzer wurde mit dem Beanspruchungsprozess hinzugefügt.
  • Sideboard – Der Benutzer wurde über die Webex-App hinzugefügt.
  • S elf_signup– Der Benutzer wurde mit dem Self-Sign-up-Prozess hinzugefügt.
  • BWKS _prov_ API – Benutzer wurde mit der Bereitstellungs-API für Webex für Broadworks hinzugefügt.
  • P eople_ API: Benutzer wurde mit der Webex People API hinzugefügt.
  • S ite_conversion– Der Benutzer wurde mit der Site-Administration zum Control Hub-Aktualisierungsprozess hinzugefügt.
  • O rg_license_template– Benutzer wurde mit der Lizenzvorlage der Organisation hinzugefügt.
  • G roup_license_template– Benutzer wurde mit der Lizenzvorlage der Organisationsgruppe hinzugefügt.
  • E xternal_admin_invite– Der Benutzer wurde von einem externen Administrator in der Organisation hinzugefügt.
  • Sonstiges: Der Benutzer wurde mit anderen Methoden hinzugefügt, die nicht beschrieben wurden.

Lizenzzuweisungsmethode

Die Methode, mit der dem Benutzer die Lizenz zugewiesen wurde. Die Methoden sind:

  • Manuell: Ein Administrator hat dem Benutzer die Lizenz manuell zugewiesen.

  • Auto – Eine Lizenzvorlage hat die Lizenz dem Benutzer automatisch zugewiesen.

Lizenzen

Die Namen der Lizenzen, die dem Benutzer zugewiesen sind.

Status der Lizenzzuweisung

Ob die Lizenzen dem Benutzer erfolgreich oder nicht erfolgreich zugewiesen wurden.

Aktivierungsstatus

Der Aktivierungsstatus des Benutzers wird angezeigt als Aktiviert wenn sich der Benutzer zum ersten Mal bei der Webex App anmeldet.

Benutzer, die nicht bei der Webex -App angemeldet sind, werden angezeigt als Ausstehend .

Aktivierungsdatum

Das Datum, an dem sich der Status des Benutzers in geändert hat Aktiv .

Benutzer-ID

Die eindeutige ID des Benutzers.

Administrator ID

Die eindeutige ID des Administrators, der den Benutzer hinzugefügt hat.

Enterprise Agreement-Bericht

Bietet Informationen darüber, wie viele Lizenzen in einem Abonnement verwendet werden. Dieser Bericht ist nur verfügbar, wenn Ihre Organisation über ein aktives Abonnement mit True Forward-Berechtigung verfügt.

Spaltenname

Beschreibung

Zeitraum

Der Zeitraum, in dem sich das Abonnement befindet. Ein Zeitraum wird als ein 30-tägiger Zyklus definiert, der an dem Tag beginnt, an dem Ihr Abonnement aktiviert wurde, und der Ihrem Abrechnungszyklus entspricht.

Wenn Ihr Abonnement beispielsweise am 5. Juli 2020 begonnen hat, beginnt der nächste Zeitraum 30 Tage später, am 4. August 2020.

Datum

Das Kalenderdatum innerhalb des Zeitraums.

Abonnement-ID

Die eindeutige ID des Abonnements.

Produkt

Der Name des Produkts für die gemeldeten Lizenzen.

Bereitgestellte Lizenzmenge

Die Gesamtanzahl der für das Abonnement und das Produkt bereitgestellten Lizenzen.

Zugewiesene Lizenzmenge

Die Anzahl der Lizenzen, die Benutzern am angegebenen Datum zugewiesen wurden.

Verbrauchsmenge

Diese Zahl gibt den ausgerichteten Wert an, der zur Identifizierung einer True Forward verwendet wird. IT-Administratoren können diesen Wert während der gesamten Vertragslaufzeit verfolgen, lange vor dem Zeitraum, in dem das Abonnement für eine mögliche Änderung fällig ist.


 

Diese Anzahl wird als das Produkt mit der höheren Anzahl von Bereitstellungslizenzen oder Zugewiesenen Lizenzen in einem Abonnement berechnet.

Beispiel: Wenn ein Abonnement mit Calling 500 zugewiesene Lizenzmengen hat und Meetings 600 zugewiesene Lizenzmengen, dann ist die Verbrauchsmenge 600 für dieses Abonnement.

Sie können vorhandene Vorlagen anpassen, indem Sie Spalten neu anordnen oder entfernen, um die Daten anzuzeigen, auf die Sie sich konzentrieren möchten. Sie können beispielsweise angepasste Meetings-Teilnehmerberichte erstellen, die sich auf Teilnehmer an bestimmten Standorten oder auf bestimmten Betriebssystemen konzentrieren, oder angepasste Berichte zur Anrufqualität, die sich auf die Audio- oder Videomedien konzentrieren, anstatt auf beides. Benutzerdefinierte Vorlagen werden in einem eigenen Abschnitt angezeigt und sind für die einfache Identifizierung mit Tags versehen.

Custom reports section in Control Hub

Einige Vorlagen können nicht angepasst werden, und einige Spalten sind für bestimmte Vorlagen erforderlich. Sie können feststellen, welche Spalten für eine Vorlage erforderlich sind, wenn Sie sie beim Anpassen einer Vorlage nicht entfernen können, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.


 

Jeder Administrator kann bis zu 50 benutzerdefinierte Vorlagen erstellen. Nur Sie können die von Ihnen erstellten benutzerdefinierten Vorlagen anzeigen.

Sie können bis zu 50 benutzerdefinierte Vorlagen erstellen. Nur Sie können diese benutzerdefinierten Vorlagen anzeigen. Andere Administratoren können ihre eigenen bis zu 50 benutzerdefinierten Vorlagen erstellen.


 
Benutzerdefinierte Vorlagen können nach der Erstellung nicht bearbeitet werden.
1

Anmelden bei Control Hub und gehen Sie zu Berichte > Vorlagen .

2

Klicken Sie auf Neue Vorlage .

Es wird ein Vollbild-Fenster angezeigt. Um dieses Fenster zu schließen, klicken Sie auf Abbrechen oder die Erstellung der benutzerdefinierten Vorlage abschließen.Creating a custom template screen
3

Im Vorlage die Vorlage aus, die Sie anpassen möchten, geben Sie den Namen für die benutzerdefinierte Vorlage ein und fügen Sie eine Beschreibung hinzu.

4

Im Daten können Sie Folgendes auswählen:

  • Daten filtern – Wählen Sie die Filter aus, für die der Bericht nur Daten anzeigen soll. Zum Beispiel im Meeting-Detailbericht, wenn Sie IS_SHARING = YES als Filter festgelegt hat, zeigt der Bericht nur Daten für Meetings an, bei denen jemand seinen Bildschirm freigegeben hat. Wenn Sie im Bericht „Anrufwarteschlange-Statistik“ Location = Toronto, dann zeigt der Bericht nur Daten für Anrufwarteschlangen in Toronto an.
  • Spalten anpassen – Wählen Sie die Spalten aus, die Sie in der angepassten Vorlage neu anordnen möchten. Einige Vorlagen haben Spalten, die nicht entfernt werden können.
5

Klicken Sie auf Vorlage speichern .

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Vorlage löschen, werden alle automatischen Zeitpläne für diese Vorlage ebenfalls gelöscht. Sie behalten alle zuvor generierten Berichte dieser benutzerdefinierten Vorlage bei.

1

Anmelden bei Control Hub und gehen Sie zu Berichte > Vorlagen .

2

Klicken Sie auf Mehr neben der benutzerdefinierten Vorlage, die Sie löschen möchten.

3

Auswählen Löschen und bestätigen Sie anschließend Ihre Auswahl.

1

Anmelden bei Control Hub und gehen Sie zu Berichte > Vorlagen .

2

Klicken Sie auf eine Berichtsvorlage , die Sie generieren möchten.

3

Klicken Sie auf Bericht erstellen .

Generate report UI in Control Hub
4

Generieren Sie den Bericht:

  • Jetzt – Wählen Sie den Datumsbereich aus, für den Sie die Daten anzeigen möchten.
  • Täglich – Wählen Sie die Tage aus, an denen der Bericht automatisch generiert werden soll. Der Bericht enthält Daten für den vorherigen Tag der von Ihnen ausgewählten Option.
  • Wöchentlich – Wählen Sie den Tag aus, an dem der Bericht jede Woche automatisch generiert werden soll. Der Bericht enthält Daten für die letzten 7 Tage ab dem von Ihnen ausgewählten Tag.
  • Monatlich – Wählen Sie den Tag aus, an dem der Bericht jeden Monat automatisch generiert werden soll. Der Bericht enthält Daten für die letzten 30 Tage ab dem ausgewählten Tag.
5

Aktivieren Sie das Per E-Mail benachrichtigen Kontrollkästchen, wenn Sie per E-Mail benachrichtigt werden möchten, wenn der Bericht zum Download bereitsteht.

6

Wählen Sie je nach Zeitplan für den Bericht Bericht erstellen oder Bericht planen .

Von Ihnen erstellte Berichte werden im Berichtsliste Registerkarte. Sie können sehen, wann ein Bericht zum Download bereit ist unter der Status Spalte. Verfügbare Berichtsstatus:

  • Wird verarbeitet – Der Bericht generiert die Daten, die Sie herunterladen können.
  • Verarbeitet – Der Bericht hat die Daten generiert. Sie können damit beginnen, den Bericht zum Herunterladen vorzubereiten.
  • Download wird vorbereitet – Sie haben ausgewählt, dass der Bericht vorbereitet werden soll, damit Sie ihn herunterladen können.
  • Bereit zum Download – Der Bericht kann jederzeit heruntergeladen werden.
  • Unvollständig – Der Bericht wurde nicht korrekt verarbeitet. Generieren Sie den Bericht erneut, um diesen Status zu beheben.

 

Diese Liste kann maximal 50 Berichte enthalten. Zukünftige geplante Berichte werden erst ausgeführt, wenn weniger als 50 Berichte vorhanden sind.

1

Anmelden bei Control Hub und gehen Sie zu Berichte > Berichtsliste .

2

Klicken Sie unter Aktionen auf MehrMore inline iconneben dem Bericht, den Sie herunterladen möchten, und wählen Sie dann „Für Download vorbereiten“ aus.

Der Status des Berichts ändert sich zu Download wird vorbereitet .
3

Sobald sich der Status des Berichts in „ Bereit zum Download“ ändert , klicken Sie auf „Mehr“.More inline icon, und wählen Sie dann Bericht herunterladen .

4

Auswählen Komprimierte Datei .

Der Bericht wird heruntergeladen.

Sie können einen Bericht deaktivieren, wenn Sie die automatische Berichterstellung anhalten möchten.

1

Anmelden bei Control Hub und gehen Sie zu Berichte > Geplante Aufträge .

2

Klicken Sie unter Aktionen auf MehrMore inline icon, und wählen Sie dann „Deaktivieren“ .

1

Anmelden bei Control Hub und gehen Sie zu Berichte > Geplante Aufträge .

2

Klicken Sie unter Aktionen auf MehrMore inline iconund anschließend Löschen .

3

Auswählen Löschen

Sie können klassische Berichte verwenden, um umfassende Statistiken für Webex Meetings, Webex Events (klassisch), Webex Training und Webex Support in Ihrer Organisation anzuzeigen. Überwachen Sie die Nutzung von Diensten, die Teilnahme an Events und Sitzungen sowie Support-Aktivitäten, damit Sie ermitteln können, wie Sie eine effizientere Organisation aufbauen können.

Weitere Informationen zu diesen Berichten erhalten Sie unter dieser Artikel .