Seit Januar 2019 laufen Cisco Webex Boards unter RoomOS. Dieser Artikel wird daher nicht mehr verwendet.

Informationen zu RoomOS erhalten Sie in den Artikeln Bekannte und gelöste Probleme in RoomOS und Neuheiten in RoomOS.

Das Cisco Webex Board ist ein digitales All-in-One-Whiteboard, ein Präsentationsbildschirm und ein Gerät für Videokonferenzen. Es wurde als physische Ergänzung zur Cisco Webex Teams-App erstellt und wird durch den Cisco Webex-Dienst ausgeführt.

Wir gehen beim Wechsel der Cisco Webex Boards zu RoomOS schrittweise vor.

Cisco Webex Boards können nun RoomOS anstelle von BoardOS ausführen. Die Funktionen und Erfahrungen bei diesen beiden Systemen sind praktisch identisch. Der Übergang ist ein automatischer Prozess, der von Cisco verwaltet wird.

Mit der Software, die mit den restlichen Cisco Webex Room Devices gemeinsam verwendet wird, haben die Webex Boards demnächst Zugriff auf viele derselben Funktionen wie andere Raumgeräte. Durch diese Änderung erwarten wir, schneller Funktionen mit höherer Qualität für alle Raumgeräte entwickeln zu können.

Im Vergleich zur vorherigen Software gibt es einige Unterschiede:

  • Sie können erweiterte Einstellungen über den Control Hub starten, um Ihr Board zu konfigurieren.

  • 802.1x ist bei verkabeltem Ethernet verfügbar.

  • Sie können Informationen zur Verwendung des Konferenzraums mit Angabe zur Anzahl der Personen erhalten.

  • Die folgenden Wi-Fi-Authentifizierungsmethoden werden nicht unterstützt: EAP PAP, EAP MSCHAP, EAP TTLS PAP.

  • Änderungen im Diagnosebereich:

    • Auf der Registerkarte "Medien" werden nur Informationen für den aktiven Sprecher angezeigt.

    • Die Registerkarte "Dienste" bietet detailliertere Informationen.

    • Die Anzeige der Bildschirmtastatur und des Mikrofons ist derzeit nicht verfügbar.

  • Die Anzeige zusätzlicher Teilnehmer in einer Konferenz ist derzeit nicht verfügbar.

  • USB-Upgrade wird nicht unterstützt.

  • Mit dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen über das Stiftloch gelangen Sie direkt nach 10 Sekunden zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.

In Ihrem Whiteboard und in Ihren Anmerkungen vergrößern und verkleinern

Datum: Freitag, 30. August 2018

Sie können die Finger auf dem Touchscreen zusammen- und auseinanderziehen, um Ihr Whiteboard und Ihre Anmerkungen zu vergrößern und so einen genaueren Blick auf Ihre Zeichnungen und Notizen zu erhalten. Sie können um das 3-fache vergrößern. Wenn Sie die Darstellung vergrößert haben, können Sie zwei Finger gedrückt halten und wischen, um das Bild zu verschieben.

Neue Symbolleiste für Whiteboards und Markierungen

Datum: 19 Juli 2018

Die Symbolleiste für Whiteboards und zum Markieren von Präsentationen wurde mit weiteren Farben und der Schaltfläche „Zurück” aktualisiert, um den letzten Schritt löschen zu können.

Geplanten Meetings mit OBTP beitreten

Datum: 9 Juli 2018

Treten Sie geplanten Meetings über Ihr Webex Board bei, indem Sie die große grüne Taste auswählen, die angezeigt wird, wenn Sie beitreten können. Sie können @meet-Meetings, @webex-Meetings und Meetings, die von Drittanbietern unterstützt werden, mit nur einem Tastendruck beitreten. Sie können die Meetings über Microsoft Exchange, Office 365 (oder einer Kombination) und Google Calender planen. Aktivieren Sie eine Kalenderintegration für einen Ort im Cisco Control Hub, um mit der Verwendung für geplante Meetings zu beginnen. Weitere Informationen zur Einrichtung von OBTP erhalten Sie unter Make it Easier for Video Devices to Join Meetings with OBTP.

Wenn Sie einer Konferenz mit OBTP beitreten, gibt es in einigen Szenarien Beschränkungen für Whiteboards.

  • Whiteboards sind nicht verfügbar, wenn es sich bei der Konferenz um eine @webex- oder eine Drittanbieter-Konferenz handelt.

  • Bei @meet-Meetings muss eine Webex Teams-App mit dem Board verbunden sein, damit Sie ein Whiteboard verwenden können.

Eine automatische Verbindung zu einem Proxyserver einrichten

Datum: 9 Juli 2018

Sie können Ihr Webex Board nun so einrichten, dass es automatisch eine Verbindung zu einem Proxyserver herstellt. Weitere Informationen zu Proxyeinstellungen erhalten Sie im Artikel Ihr Cisco Webex Board mit einem Proxyserver verbinden.

Weitere Sprachen verfügbar

Datum: 9 Juli 2018

Die Benutzeroberfläche auf Ihrem Webex Board ist jetzt in mehreren Sprachen als vorher verfügbar. Sie können problemlos die Sprache über das Menü „Einstellungen” des Board ändern.

Neue unterstützte Sprachen:

  • Tschechisch

  • Dänisch

  • Niederländisch

  • Finnisch

  • Französisch (Kanada)

  • Italienisch

  • Japanisch

  • Norwegisch

  • Polnisch

  • Portugiesisch (Brasilien)

  • Spanisch (Lateinamerika)

  • Schwedisch

  • Türkisch

4K-Präsentationen freigeben und mit Anmerkungen versehen

Datum: 13 Juni 2018

Sie können 4K-Präsentationen auf Ihrem Webex Board bei der Freigabe über HDMI (Auflösung 3840x2160p30) nun vor Ort freigeben und mit Anmerkungen versehen. Auf den meisten Laptops müssen Sie die 4K-Auflösung aus den Anzeigeeinstellungen auswählen, da 4K nicht die Standardauflösung für das Webex Board ist. Wenn Sie einen Snapshot Ihrer 4K-Freigabe in Cisco Webex Teams speichern, wird das Bild mit der Auflösung 1080p gespeichert.

Damit 4K nahtlos funktioniert, ist ein 4K-fähiges HDMI-Kabel erforderlich. Wenn Probleme auftreten, versuchen Sie, das Kabel auszutauschen. Wir empfehlen die Verwendung des zertifizierten 8-Meter-HDMI-Kabels mit Repeater von Cisco (CAB-PRES-2HDMI-GR=).

Konnektivität, Freigabe und Zusammenarbeit in vorhanden Bereichen über die Cisco Webex Teams-App

Datum: 7 Juni 2018

Sie finden nun Konnektivitäts- und Freigabeoptionen im selben Menü in Cisco Webex Teams. Wenn Sie Ihre App mit Ihrem Webex Board verbinden, können Sie Ihren Bildschirm freigeben, Räume öffnen und die App zum Steuern Ihres Board verwenden. Erfahren Sie mehr über Konnektivität, Freigabe und Zusammenarbeit mit vorhandenen Räumen.

Cisco Spark Board ist jetzt Cisco Webex Board

Datum: 22 Mai 2018

Cisco Spark Board hat seinen Namen in Cisco Webex Board geändert.

Neue Verbesserungen

Datum: 22 Mai 2018

  • Das Hinzufügen von Teilnehmern zu einem laufenden Anruf erfolgt nun über die Teilnehmeraktivität auf dem Startbildschirm.

  • Wir haben visuelle Aktualisierungen am Freigabebildschirm vorgenommen.

Das Menü „Erweiterte Einstellungen” auf dem Cisco Spark Board

Datum: 25 April 2018

Sie können nun die Bildschirmhelligkeit anpassen, die Ultraschall-Lautstärke für die Näherungserkennung einstellen und die Option „Beste Übersicht” über das Menü „Erweiterte Einstellungen” aktivieren und deaktivieren.

Neue Verbesserungen

Datum: 25 April 2018

  • Sie erhalten die Option, die Freigabe über HDMI fortzusetzen, nachdem Sie das Markieren in einem Präsentationsbildschirm beendet haben.

  • Das automatische Auffüllen ist in Suchfeldern verfügbar.

  • Sie können eine Benachrichtigung auf dem Board anzeigen, wenn jemand in der Lobby auf durch Webex unterstützte Meetings wartet.

Cisco Discovery Protocol (CDP) auf Cisco Spark Board

Datum: 14. Februar 2018

Mit dem CDP-Dienst auf dem Cisco Spark Board kann Ihr Gerät nun das vom Switch angekündigte Sprach-VLAN finden. Wenn es vorhanden ist, kommuniziert Ihr Gerät mit dem Sprach-VLAN anstatt mit dem Standard-VLAN.

Der CDP-Dienst funktioniert nur, wenn Ihr Gerät eine kabelgebundene Ethernet-Netzwerkverbindung verwendet.

Paketsteuerung auf dem Cisco Spark Board

Datum: 15 Dezember 2017

Wenn Cisco Spark Board-Geräte kommunizieren, befinden sich einige von ihnen möglicherweise in langsameren Netzwerken als andere. Dies kann die Wahrscheinlichkeit eines Paketverlusts erhöhen, der sich auf das Benutzererlebnis auswirken kann, indem die Video- und Audioqualität reduziert wird. Mit der Paketsteuerung auf dem Cisco Spark Board kann die Menge an Paketverlusten in dieser Art von Situation reduziert werden. Wenn sich ein Empfangsgerät in einem langsameren Netzwerk als das sendende Gerät befindet, ermöglicht diese Verbesserung dem Board, die Pakete gleichmäßiger zu steuern. Dies verhindert Auslastungsspitzen und bedeutet, dass die Pakete in einem gleichmäßigen Stream empfangen werden.

Neue Verbesserungen

Datum: 6 Dezember 2017

  • Wenn Sie auf einer HDMI-Bildschirmfreigabe zeichnen und Sie sich nicht in einem Anruf befinden, wenn Sie das Zeichnen beenden, wird die ursprüngliche Bildschirmfreigabe ohne die zusätzlichen Markierungen fortgesetzt.

  • Wenn Sie Ihren Bildschirm über eine HDMI-Verbindung freigeben, wird ein Audio-Symbol auf dem Bildschirm des Geräts, das Sie freigeben angezeigt. Dieses können Sie verwenden, um die Lautstärke zu ändern.

  • Die Netzwerkdiagnose wurde dem Fenster „Betriebsbereitschaft” für Proxy und Wi-Fi hinzugefügt.

  • Die Wi-Fi-MAC-Adresse wird nun auf dem Bildschirm „Netzwerkverbindung” angezeigt.

  • Die SSIDs der drahtlosen Netzwerke, die im Bildschirm „Netzwerkverbindung” bei der Verwendung von Wi-Fi aufgeführt sind, werden nun mit 4 Leisten angezeigt; SSIDs mit einem niedrigen Signal hingegen werden nicht angezeigt.

  • Sie können nun die Digest-Authentifizierung bei der Verwendung eines Proxyservers verwenden.

  • Auf dem Bildschirm „Netzwerkverbindung” wird der sekundäre DNS angezeigt, bis er eingerichtet wurde.

  • In Cisco Webex Meetings erscheint die Nachricht, die angezeigt wird, während Sie darauf warten, dass andere Teilnehmer beitreten, wenn Sie als Host beigetreten sind und der einzige Teilnehmer sind.

Präsentationen auf dem Cisco Spark Board markieren

Datum: 7. November 2017

Sie können in freigegebenen Präsentationen auf dieselbe Art und Weise zeichnen und diese mit Notizen versehen, wie bei digitalen Whiteboards. Die Zeichen-Funktion ist verfügbar, ganz gleich, ob Sie vor Ort präsentieren, sich in einem Ad-hoc-Anruf oder in einer Cisco Spark-Konferenz befinden. Wenn Sie während eines Anrufs oder einer Cisco Spark Space-Konferenz zeichnen und Notizen machen, können die Teilnehmer am anderen Ende Ihre Markierung sehen und über ihr Cisco Spark Board oder eine Cisco Spark-App teilnehmen.

Cisco Spark Board – Beste Übersicht

Datum: 2. November 2017

Das Bild, das bei Anrufen auf Ihrem Cisco Spark Bord den Teilnehmern angezeigt wird, die über andere Geräte beitreten, wird abgeschnitten, um nur die Teilnehmer anzuzeigen, die sich in Ihrem Konferenzraum befinden. Wenn jemand den Raum verlässt oder betritt, verkleinert die Kamera automatisch die Ansicht oder schneidet das Bild zu, um den Fokus nur auf Teilnehmer im Raum zu legen.

Ihr Cisco Spark Board mit einem Proxyserver verbinden

Datum: 23. Oktober 2017

Sie können Ihr Cisco Spark Board nun mit einem Proxyserver verbinden. Mit einem Proxyserver können Sie weitere Sicherheitsmaßnahmen oder Unternehmensrichtlinien, wie das Beschränken der Internetnutzung, anwenden.

Ein drahtloses Netzwerk in einem Cisco Spark Board verwenden

Datum: 23. Oktober 2017

Auf Ihrem Cisco Spark Board können Sie auswählen, ob Sie eine kabelgebundene oder eine drahtlose Netzwerkverbindung verwenden möchten, nachdem Sie das Gerät eingerichtet haben. Um eine drahtlose Verbindung zu verwenden, müssen Sie zunächst das Ethernet-Kabel trennen.

Cisco Spark Board – Verbesserungen am Aktivitätslayout

Datum: 23. Oktober 2017

Wir haben einige Verbesserungen vorgenommen, um nahtlosere Videoübergänge und planbarere Layouts zu ermöglichen und so Ihr Erlebnis bei der Verwendung des Cisco Spark Board zu optimieren.

Die Sprache auf Ihrem Spark Board ändern

Datum: 12 Juli 2017

Die Benutzeroberfläche auf Ihrem Spark Board ist jetzt in mehreren Sprachen verfügbar. Sie können problemlos die Sprache über das Menü „Einstellungen” des Board ändern.

Unterstützte Sprachen:

  • Englisch (USA)

  • Französisch (Frankreich)

  • Spanisch (Spanien)

  • Deutsch

IP-Adresse über das Spark Board ändern

Datum: 6 Juli 2017

Wenn Ihre Netzwerkeinstellung es erfordert, können Sie die IP-Adresse des Spark Board über das Menü „Einstellungen” des Board ändern.

Audio über HDMI-Kabel freigeben

Datum: 4 Juli 2017

Das Cisco Spark Board gibt ein Audi aus Inhalten wieder, die Sie vor Ort oder in einem Anruf über ein HDMI-Kabel freigeben, ganz gleich, ob es sich um Videos, Audioaufzeichnungen oder Musik handelt.

Lokale Whiteboards in Cisco Spark speichern

Sie können lokal erstellte Whiteboards speichern, indem Sie diese in einen vorhandenen oder neuen Raum verschieben.

Anrufen regulärer Telefone (PSTN)

Wenn Ihre Organisation ein PSTN-Abonnement besitzt, können Sie Ihren Cisco Spark-Serviceadministrator bitten, die PSTN-Anrufe für Ihr Cisco Spark Board zu aktivieren. Wenn Sie Ihren eigenen Dienst verwalten, können Sie PSTN in den Geräteeinstellungen im Cloud Collaboration Management-Portal aktivieren.

Das Cisco Spark Board löschen

Sie können das Cisco Spark Board löschen, wenn Sie die Starttaste drei Sekunden lang gedrückt halten. Dadurch werden die lokalen Whiteboards gelöscht und die Audiolautstärke wird auf die Standardeinstellung zurückgesetzt.

Verbesserte Logik für Ruhe- und Aktivierungsfunktionen

Wir haben die Zeiteinstellungen und Abläufe für Bildschirmschoner, Ruhe- und Aktivierungsfunktionen optimiert. Wir haben die Zeiteinstellungen und Abläufe für Bildschirmschoner, Ruhe- und Aktivierungsfunktionen optimiert.

Profilbild für aktive Sprecher, wenn sie kein Video senden

Wenn ein aktiver Sprecher kein Video sendet, wird das Profilbild des Sprechers in der Mitte des großen Fensters angezeigt.

Namensschilder für Teilnehmer

Namensschilder werden ungefähr 5 Sekunden lang angezeigt. In der Regel, wenn ein Teilnehmer einem Anruf beitritt oder er anfängt, zu sprechen.

Das Namensschild eines Teilnehmers wird nicht angezeigt, wenn es vor Kurzem angezeigt wurde. Schilder, die sich überlappen, werden nicht gleichzeitig angezeigt.

Manuelle Kopplung mit einem Cisco Spark Board

Wenn die Proximity-Kopplung nicht funktioniert, können Sie manuell eine Suche durchführen und das Cisco Spark Board aus der Cisco Spark-App auswählen.

Wenn Sie manuell koppeln, können Sie das Cisco Spark Board für Anrufe verwenden und Sie können Ihren Bildschirm freigeben. Andere Funktionen sind nur verfügbar, wenn Sie die Proximitäts-Funktion verwenden.