Es gibt eine spezielle VoIP Für Unternehmen in Indien. Zwar gibt es keine Einschränkungen für Anrufe innerhalb einer Organisation, die ein private IP-Netzwerk verwenden, es gibt jedoch spezifische Vorschriften, die dazu führen, dass PSTN-Verbindung verwendet werden muss, wenn Anrufe außerhalb des Unternehmens verbunden werden. Gemäß den Vorschriften der Telecom Regulatory Authority (TRAI)darf das PSTN-Telefonnetz in Indien nie mit dem VoIP-Telefonienetz für die gebührenpflichtige Bypass verbunden sein. Es gibt weitere Anforderungen zur Datenaufbewahrung für Andere Dienstleister -Kunden (OSP ), die Anrufdatensätze und Systemprotokolle für ein Jahr verwalten müssen.


  • Webex Calling Standort: Der Ort, der im Control Hub für Alle Webex Calling .

  • Physischer Standort des Benutzers: Der physische Standort des anrufenden Benutzers. Beispiel: Office, Café und Home.

Um die Vorschriften zu erfüllen, Webex Calling Administrative Steuerungen implementiert, die Anrufe basierend auf dem physischen Standort eines Benutzers routen. Ein Administrator verknüpft IP-Subnetze mit einem Standort in Webex Calling, um den physischen Standort des Benutzers zu bestimmen. Wenn zum PSTN die IP-Adresse des Nutzers mit einem der konfigurierten Subnetze zusammenschalten sollte, befindet sich der Nutzer innerhalb des Unternehmensnetzwerks.

Ausgehende und eingehende PSTN-Anrufe sind für interne Benutzer zulässig. Wenn sich der Endpunkt des Benutzers außerhalb des konfigurierten Subnetzes befindet, bedeutet dies, dass der Benutzer Roaming hat. PSTN Einschränkungen für die Verbindung gelten für Roaming-Nutzer.

Um diese Vorschriften zu erfüllen, müssen Sie bestimmte Anweisungen befolgen, um Ihre Webex Calling indischen Standorten zu konfigurieren. Dieser Artikel beschreibt , wie Sie Webex Calling für Unternehmen in Indien hinzufügen und einen Trunk für eine PSTN-Verbindung für jeden indischen Webex Calling erstellen und konfigurieren können.

Sie können das folgende Diagramm als hilfreiches visuelles Diagramm verwenden, während Sie die Schritte durchgehen:

Bevor Sie beginnen, legen wir einige Schlüsselbegriffe fest:

  • Vertrauenswürdiger Netzwerk-Edge: Sammlung von IP-Adressen, die Edge-Breakout-Knoten darstellt. Erstellen Sie vertrauenswürdige Netzwerk-Edges auf Organisationsebene bis zu 1.000 pro Organisation.

  • Zone: Sammlung von IP-Adressen, die Geräte oder Benutzer hinter einer Kante darstellen. Erstellen Sie Zonen auf Organisationsebene bis zu maximal 1.000 Zonen pro Organisation. Mehrere Zonen können sich denselben Netzwerk-Edge teilen.

  • Ort: Ein Webex Calling in Indien, der eine PSTN-Verbindung benötigt, muss ihm eine Zone zugewiesen haben. Wenn Sie keine Zone zu einem Webex Calling-Standort mit einer PSTN-Verbindung zuweisen, gelten die Einschränkungen für die Webex Calling-Standort nicht. Mehrere Webex Calling Standorte können sich dieselbe Zone teilen. Alle Benutzer, Arbeitsbereiche, Funktionen (wie Auto Attendants) und Trunks innerhalb eines Webex Calling-Standorts verwenden die Webex Calling Standorts.


Sie können Keine Zonen zu Standorten Webex Calling außerhalb Indiens zuweisen. Derzeit kann diese Konfiguration nicht im Control Hub durchgeführt werden. Das Cisco-Betriebsteam unterstützt Sie bei der Konfiguration, bis die Einstellungen im Control Hub verfügbar gemacht werden.

Um einen neuen Standort für Webex Calling hinzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie die Adresse des Standorts bereit haben. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines Webex Calling standorts in Indien finden Sie unter: Fügen Sie einen Standort hinzu.


Standortbasierte PSTN (lokales Gateway) ist die einzige Option für einen Standort in Indien.

Nachdem Sie einen Webex Calling Standort hinzugefügt haben und bevor Sie standortbasierte PSTN für einen Webex Calling standortbasierten Standort konfigurieren, müssen Sie einen Trunk erstellen.

Bevor Sie einen Trunk erstellen, überprüfen Sie die folgenden Anforderungen speziell für Routengruppen und PSTN Verbindungsinteraktionen für Standorte Webex Calling in Indien:

  • Alle Trunks in einer Routen-Gruppe müssen zur gleichen Zone gehören (einschließlich Zonen, die nicht mit einer bestimmten Webex Calling sind).

  • Wenn die PSTN-Verbindung eines Standorts auf die standortbasierte PSTNeingestellt ist, muss die ausgewählte Trunk- oder Routen-Gruppe zur gleichen Zone (einschließlich der nicht zugewiesenen Zone) wie der Webex Calling gehören.

Wenn Sie die Zone Ihres Webex Calling Standorts ändern müssen, beachten Sie Folgendes:

  • Wenn Routen-Gruppen mitHilfe von Trunks an Webex Calling Standort und anderen Standorten verwendet werden, wird die Zone abgelehnt. Ändern Sie zuerst die Routen-Gruppe, damit nur Trunks in der gleichen Zone zu ihr gehören.

  • Wenn es andere Webex Calling Standorte gibt, die Trunks von diesem Webex Calling Standort als ihre PSTN-Verbindung direkt oder über eine Routen-Gruppe verwenden, werden die Änderungen an der Zone abgelehnt. Ändern Sie die Routengruppe an den anderen Standorten so, dass der Webex-Anrufort für die Änderung der Zone nicht verwendet wird.

  • Wenn die PSTN verbindung für diesen Standort Webex Calling den Trunk oder die Routen-Gruppe von anderen Standorten Webex Calling verwendet, werden die Änderungen an der Zone abgelehnt. Um den standort Webex Calling verwenden zu können, ändern Sie zunächst PSTN Verbindung oder Routen-Gruppe, sodass die Trunks oder Routen-Gruppen verwendet werden können.

Weitere Informationen zum Erstellen eines Trunks finden Sie unter: Konfigurieren Webex Calling für Ihre Organisation.

Nachdem Sie erfolgreich einen Trunk erstellt haben, können Sie ihn einem bestimmten Webex Calling zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Auswählen eines Trunks für standortbasierte PSTN.

Hier sind Beispiele für Anrufszenarien , bei denen sich benutzer an einem Webex Calling-Standort mit einer Zone und einem vertrauenswürdigen Netzwerk-Edge befinden, die zeigen, wie eine gebührenpflichtige Umgehung verhindert werden kann. Beachten Sie in diesen Beispielen Folgendes:

  • Webex Calling Zone: Ein Ort in Indien, der mit einer Zone und einer vertrauenswürdigen Netzwerkkante eingerichtet ist.

  • Außerhalb Webex Calling Zone:

    • Webex Calling in Indien, der mit einer anderen Zone und einer vertrauenswürdigen Netzwerkkante eingerichtet ist.

    • Webex Calling Standort, der nicht mit einer Zone und einem vertrauenswürdigen Netzwerk-Edge eingerichtet ist.

  • Roaming: Benutzer, der sich außerhalb der Organisation befindet, z. B. ein Benutzer , der von zu Hause aus arbeitet.


Der Begriff Endpunkt in den folgenden Beispielen bezieht sich auf das -Telefon oder die Webex-App des Benutzers.

Webex Calling-Benutzerausgehenden Anruf zu PSTN

Der Netzwerkspeicherort des Endpunkts eines Benutzers bestimmt, wie ein Anruf geroutet wird, Webex Calling ein Benutzer einen anderen PSTN anruft:

Netzwerkspeicherort des Endpunkts

Routing von ausgehenden Anrufen

Der Endpunkt des Benutzers befindet sich in Webex Calling Zone.

Anrufroutes, die PSTN-Verbindung verwenden, werden für den Standort dieser Zone eingerichtet.

Der Endpunkt des Benutzers ist Roaming.

PSTN Anrufe sind nicht möglich.


 

Benutzer können die Webex Calling-Rückruffunktion verwenden, um Ihre PSTN anrufen.

Webex Calling Benutzer erhält einen eingehenden Anruf von PSTN

Die Webex Calling-Endpunkte des Benutzers müssen sich innerhalb der Organisation befindet, um eingehende Anrufe von benutzern PSTN empfangen zu können. Wenn OSP-Organisationen verfügbar sind, kann der Remote-Agent sich über ein VPN mit dem Unternehmensnetzwerk verbinden, um sich in der Zone zu befinden.

Für Anrufe, die nicht an den Endpunkt des Benutzers weitergeleitet werden, kann der Administrator die Rufanruf-Rufanruf-, nicht verfügbaren Einstellungen festlegen. Beispielsweise können die Einstellungen für die Anrufanrufanrufe so eingerichtet werden, dass Anrufe an die Voicemail weitergeleitet werden.

Netzwerkspeicherort des Endpunkts

Routing eingehender Anrufe PSTN Anrufs

Die Endpunkte des Benutzers befinden sich innerhalb Webex Calling Zone.

Anruf leitet an den Endpunkt des Benutzers weiter.

Die Endpunkte des Benutzers sind Roaming.

Anruf wird nicht an den Endpunkt des Benutzers weiter geroutet.

Webex Calling werden eingehende Anrufe über einen PSTN an einen anderen Benutzer Webex Calling weitergeleitet

Es gibt keine Beschränkung für die Übertragung oder Umlagerung von Anrufen zwischen Webex Calling Benutzern. Allerdings gibt es Einschränkungen bei der Übertragung oder Übertragung von Anrufen an einen Benutzer im india PSTN Netzwerk. Die allgemeine Regel besteht in der Übertragung und Weiterleitung eines eingehenden PSTN-Anrufs an einen Benutzer in der gleichen Webex Calling-Zone , wie es der weiterleitende oder weiterleitende Benutzer erlaubt ist und auf einen Benutzer in einer anderen Webex Calling-Zone beschränkt ist.

Die folgende Tabelle zeigt, ob Anrufübertragung und Anrufübertragung zulässig oder beschränkt sind:

Endpunktort des Zielbenutzers

Anrufübertragung

Rufumleitung

Befindet sich in Webex Calling Zone wie der Benutzer, der Daten überträgt oder weiterleitt.

Anrufübertragung erfolgreich.

Anruf wird an den anderen Benutzer weitergeleitet.

Ist in einer anderen Webex Calling zone als der Benutzer, der die Übertragung oder Weiterleitung vorträgt.

Anruftransfer ist fehlgeschlagen.

Anruf-Forward ist fehlgeschlagen.

Roaming ist.

Anruf wird nicht an Roaming-Endpunkte übertragen.

Anruf wird nicht an Roaming-Endpunkte übertragen.

Webex Calling Benutzer überträgt Oder weiters Anrufe an einen PSTN-Benutzer in Indien

Übertragen und Weiterleiten eines eingehenden VoIP-Anrufs von einem anderen Webex Calling-Benutzer an den PSTN müssen die Einschränkungen der gebührenpflichtigen Umgehung sowohl für den Anrufer als auch für die angerufenen Benutzer gelten.

Die folgende Tabelle zeigt, wie die gebührenfreie Umgehung die Weiterleitung eines Anrufs beeinflusst, der von einem Webex Calling-Benutzer an einen anderen Webex Calling-Benutzer initiiert wurde, der den Anruf an einen PSTN-Endpunkt in Indien weiterleitt.

Nutzer initiiert Transfer oder Forward

Transfer an PSTN

Zur E-PSTN

Befindet sich in Webex Calling Zone wie der anrufende Benutzer.

Transfer erfolgreich. Nutzt die PSTN des Webex-Anrufstandorts des übertragenden Benutzers.

Anruf wird an das PSTN; Nutzt die PSTN des Webex Calling-Standorts des Weiterleitungsbenutzers.

Ist in einer Webex Calling Zone des anrufenden Benutzers.

Die Anrufübertragung an PSTN Endpunkt ist fehlgeschlagen.

Anruf-Forward an PSTN Endpunkt ist fehlgeschlagen.

Roaming ist.

Konsultieren Sie die Anrufübertragung an PSTN Endpunkt ist nicht erfolgreich.

Der Anruf wird weitergeleitet, wenn sich der anrufende Benutzer am selben Standort befindet wie der Weiterleitungsbenutzer, ander denn der Anruf wird nicht weitergeleitet.

Webex Calling Konferenzen eines PSTNBenutzers

Die Konferenz, die einen Webex Calling benutzer auf VoIP und einen oder mehrere PSTN-Endpunkte umfasst, muss die Einschränkungen der gebührenpflichtigen Umgehung einzuhalten. Die folgende Tabelle zeigt, wie sich die gebührenpflichtige Bypass-Funktion auf die 3-Wege-/N-Konferenzfunktion in Webex Calling .

Erster Anruf vor Konferenz

Nutzer initiiert Konferenz

Konferenz mit PSTN Endpunkt

Die Endpunkte beider Benutzer befinden sich in derselben Webex Calling Zone.

Benutzer 1 initiiert eine Konferenz zu einem PSTN Endpunkt.

Der Versuch, zu einer Konferenz zu eskalieren, war erfolgreich.

Die Endpunkte beider Benutzer befinden sich in unterschiedlichen Webex Calling Zonen.

Benutzer 1 initiiert eine Konferenz zu einem PSTN Endpunkt.

Der Versuch, zu einer Konferenz zu eskalieren, schlägt fehl.

Benutzer 1, der sich in einer Webex Calling Zone befindet, befindet sich in einem aktiven Anruf mit einem Roaming-Benutzer.

Benutzer 1 initiiert eine Konferenz zu einem PSTN Endpunkt.

Der Versuch, zu einer Konferenz zu eskalieren, schlägt fehl.

Erreichbarkeit unter einer Rufnummer (SNR) (Office Anywhere)

Mit dieser Funktion wird ein eingehender Anruf an Webex Calling Benutzer gleichzeitig auf dem Endpunkt des PSTN klingelt. Um die Umgehung der Gebühren zu verhindern, werden der geografische Standort des Anrufers und der Webex Calling-Standort der angerufenen Partei analysiert, um festzustellen, ob der Anruf an den PSTN werden soll.

Das Routing-Verhalten , wenn ein Webex Calling-Benutzer an einem geografischen Standort einen VoIP-Anruf an einen Benutzer an einem anderen Webex Calling-Standort macht, bei dem eine einzelne Nummernanrufnummer auf einen PSTN-Endpunkt festgelegt ist.

Angerufene Benutzer Webex Calling Zone

Erreichbarkeit unter einer Rufnummer (SNR) (SNR)-Ziel

Ist identisch mit dem Webex Calling Benutzers.

Der PSTN-Endpunkt gleichzeitig verwendet die PSTN-Verbindung des Webex-Anrufstandorts des Benutzers, der Single Number Reach/Office überall konfiguriert hat.

Ist anders als der Webex Calling Benutzer.

Der PSTN-Endpunkt benachrichtigt nicht gleichzeitig.

Eingehende Anrufe an Anrufwarteschlange , Sammelanschluss oder Auto Attendant

PSTN Anrufer können eine Verbindung zu Benutzern in einem Anrufwarteschlange, Sammelanschluss Auto Attendant herstellen. Sobald der Benutzer den In-Anrufwarteschlange, Sammelanschluss, Auto Attendant an nimmt, wird der Anruf an Benutzer innerhalb derselben Webex Calling-Zone wie der Benutzer, der den Anruf beantwortet hat, weiter.

Executive Assistant

Wenn Sie die Funktion des Executive-Assistant konfigurieren, wird empfohlen, dass sowohl die Führungskraft als auch der Assistent in derselben Unternehmenszone Webex Calling sind.

Wenn ein Administrator einen Pool von Assistenten für eine Führungskraft konfiguriert hat und sich einige Assistenten an einem anderen Webex-Anrufstandort mit einer Zone befinden, die sich von der Zone der Führungskraft ab unterscheiden, gelten die folgenden Regeln:

  • Bei eingehenden Anrufen von einem PSTN-Endpunkt wird der Endpunkt des Assistenten nicht benachrichtigt.

  • Der Assistent kann keine ausgehenden PSTN im Namen der Führungskraft tätigen.

Viele Unternehmen in Indien verwenden die Extend and Connect-Funktion mit Unified CM Calling, die es ihren Benutzern ermöglicht, PSTN-Benutzer während ihrer Roaming-Nutzung anrufen (z. B. wenn sie von zu Hause aus arbeiten). Diese Funktion ist auch für Benutzer Webex Calling Webex App verfügbar. Anrufe in der geschäftlichen Telefonnummer des Webex Calling ermöglichen es, PSTN die Rückruffunktion zu verwenden. Weitere Informationen zur Rückruffunktion finden Sie unter: Webex-App | Mit Rückruf können Sie arbeitsliche Anrufe tätigen.

Indien-Vorschriften erfordern, dass der Administrator eines OSP-Centers für ein Jahr CDR Dateien auf einem lokalen Server speichern kann. Webex ermöglicht CDR Dem Zugriff auf und den Download im Control Hub. Informationen zum CDR von Dateien finden Sie unter: Berichte für Ihr Cloud Collaboration-Portfolio

  • Versucht, eine PSTN-Nummer an anrufen oder einen Anruf von einer PSTN-Nummer erhalten, wenn der Benutzer Roaming zu einem anderen Unternehmensstandort als dem zugewiesenen Unternehmensstandort hat, wird derzeit nicht unterstützt.

  • Bei Organisationen, die ein zentralisiertes VPN verwenden, erscheinen die Benutzer am Netzwerkstandort des zentralisierten VPN-Gateways. Das System kann den tatsächlichen geografischen Standort des Benutzers nicht erkennen, daher werden die Richtlinien zur Umgehung der Gebühren nicht korrekt angewendet.

  • Die Einstellung der Anrufweiterleitung zwischen Webex Calling und Vor-Ort muss für die korrekte Richtlinie zur Umgehung der Gebühren für eingehende Anrufe auf "Standard" gesetzt werden, wenn eine Organisation Webex Calling-Standorte in Indien verfügt.

  • Ein Webex Room Gerät, das nicht nativ bei Webex Calling registriert ist, ist nicht im Unternehmensnetzwerk festgelegt und Roaming-Richtlinien gelten daher.

  • Überwachungsprotokolle, die über Control Hub verfügbar sind, enthalten keine Daten zu Bereitstellungsänderungen, die an der Webex Calling.

  • Endpunkte mit IPv6-Adressen werden nicht unterstützt.

  • Für jede Integration in eine lokale Unified CMwerden Benutzer immer als Roaming betrachtet, und Roaming-Einschränkungen gelten.