*Weitere Informationen zur Option für verzögerte Beanspruchung finden Sie in Schritt 4.

Lesen Sie Folgendes, bevor Sie versuchen, Benutzer zu beanspruchen:

  1. Deaktivieren Sie die Verzeichnissynchronisierung im Directory Connector, bevor Sie Benutzer beanspruchen.

    Wenn Sie eine Synchronisierung ausführen und sich die beanspruchten Benutzer nicht in Ihrem Verzeichnis befinden, könnte der Synchronisierungsprozess die beanspruchten Benutzer löschen. Wir empfehlen Ihnen, einen Probelauf für die Synchronisierung durchzuführen, nachdem Sie Benutzer beansprucht haben.

  2. Überprüfen Sie Ihre Domänen in Control Hub, sodass Sie jeden Benutzer beanspruchen können, dessen Konten diese Domänen in den E-Mail-Adressen nutzen.

    Sie müssen die Domänen nicht beanspruchen, um die Benutzer zu beanspruchen. Siehe Domänen verwalten für eine vollständige Erklärung.

  3. Entscheiden Sie, ob Benutzer Inhalte von ihrem alten Konto zu ihrem neuen Konto migrieren können.

    Um die Migration zu ermöglichen, aktivieren Sie die Einstellung Benutzer dürfen ihre Webex-Unterhaltungen mitbringen auf der Seite Organisationseinstellungen.

    Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, verwendet Webex das Verfahren der verzögerten Beanspruchung, um Benutzer zu beanspruchen, die zur Migration ihrer Inhalte berechtigt sind.


     

    Diese Funktion gilt nur für persönliche Webex-Konten. Sie können einen Benutzer von einer Unternehmensorganisation zu einer anderen migrieren, aber Sie können seine Webex-Unterhaltungen nicht übertragen. Wenn Sie Ihre ursprüngliche Organisation löschen, werden alle mit Ihrer Organisation verknüpften Informationen endgültig gelöscht, einschließlich der Daten für alle Benutzer. Dabei verlieren Sie Daten wie Webex-App-Nachrichten und -Dateien sowie sämtliche Webex Meetings-Daten, einschließlich URLs und Meeting-Aufzeichnungen für Webex Meetings.

  4. Wenn Sie Benutzern erlauben, ihre Inhalte mitzubringen, können Sie diese mit einer der folgenden Optionen beanspruchen:

    • Sofortige Beanspruchung: Webex fügt die Konten sofort zu Ihrer Organisation hinzu und Sie können mit der Verwaltung und der Zuweisung von Lizenzen beginnen. Benutzer können entscheiden, was sie mit ihrem alten Benutzerkonto machen möchten, wenn sie sich das nächste Mal anmelden.

    • Verzögerte Beanspruchung: Benutzer haben 14 Tage Zeit, um zu entscheiden, ob sie ihre Webex-Unterhaltungen von ihrem alten Konto in ihr neues Konto migrieren. Wenn sie innerhalb von 14 Tagen keine Entscheidung treffen, verschiebt Webex ihre Konten und Webex-Unterhaltungen automatisch in Ihre Organisation. Wenn Sie nicht möchten, dass die Benutzer ihre Webex-Unterhaltungen mitbringen, können Sie die Option für verzögerte Beanspruchung deaktivieren.


       

      Nicht alle Benutzer haben Anspruch auf verzögerte Beanspruchung. Für Benutzer in den folgenden Organisationen steht die Option für verzögerte Beanspruchung nicht mehr zur Verfügung und sie verlieren ihre Inhalte, wenn Sie sie für Ihre Organisation beanspruchen:

      • Benutzer in Organisationen, die nach dem 5. Mai 2020 erstellt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Neues Webex-Rechenzentrum für Nordamerika.
      • Benutzer in Unternehmensorganisationen.
      • Benutzer in der Verbraucher-Organisation (kostenlos).
  5. Wählen Sie eine der folgenden Methoden aus, um Benutzer zu beanspruchen:

    • Methode 1: Benutzer beanspruchen: Zeigt eine Liste von bis zu 250 Benutzern an, die Sie außerhalb Ihrer Organisation beanspruchen können.


       

      Wenn Sie mehr als 250 Benutzer beanspruchen möchten und Änderungen an der Liste vornehmen möchten, müssen Sie die CSV-Datei exportieren und die Schritte in Methode 2 befolgen: Benutzer mit einer CSV-Datei beanspruchen, um mit dem Prozess der Beanspruchung fortzufahren.

    • Methode 2: CSV-Datei hinzufügen oder Benutzer ändern: Exportiert eine CSV-Datei aller Benutzer außerhalb Ihrer Organisation, die Sie beanspruchen können. Sie können die CSV-Datei bearbeiten, um auszuwählen, wen Sie beanspruchen möchten.

    • Methode 3: Benutzer manuell hinzufügen: Fügen Sie individuell bis zu 25 E-Mail-Adressen oder Namen der Benutzer hinzu, die Sie beanspruchen möchten.

Sie können eine Liste der Benutzer anzeigen, die Sie beanspruchen können. Wenn mehr als 250 berechtigte Benutzer vorhanden sind, können Sie die Liste in eine CSV-Datei exportieren.
1

Melden Sie sich bei Control Hub an unter https://admin.webex.com, wechseln Sie zu Benutzer, klicken Sie auf Benutzer verwalten und wählen Sie Benutzer beanspruchen.

2

Wählen Sie die Benutzer aus, die Sie beanspruchen möchten, und klicken Sie auf Weiter.

3

Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um Dienste für die Benutzer hinzuzufügen. Wenn Sie automatische Lizenzzuweisung verwenden, weist Webex den neuen Benutzern Lizenzen zu.

4

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mir ist bekannt, dass das Beanspruchen von Benutzern permanent ist, und ich möchte fortfahren.

5

Klicken Sie auf Benutzer hinzufügen.

Wenn Sie viele Benutzer beanspruchen müssen, können Sie diese während der Beanspruchung per Sammelaktion ändern. Sie können beanspruchbare Benutzer in eine CSV-Datei exportieren, die Datei ändern und sie dann durch Importieren der CSV-Datei beanspruchen.

 

Wenn Sie für einen Benutzer zwischen der sofortigen Beanspruchung und der verzögerten Beanspruchung wechseln möchten, müssen Sie eine andere CSV-Datei exportieren, nachdem Sie die Einstellung Benutzer dürfen ihre Webex-Unterhaltung mitbringen aktiviert oder deaktiviert haben.

1

Melden Sie sich bei Control Hub an unter https://admin.webex.com, wechseln Sie zu Benutzer, klicken Sie auf Benutzer verwalten.

2

Klicken Sie auf Benutzer per CSV hinzufügen oder ändern.

Möglicherweise werden Sie in einem Popup-Fenster aufgefordert, zu bestätigen, dass Webex Aktivierungs-E-Mails an diese Benutzer sendet. Sie können zurückkehren und diese automatischen Einladungen deaktivieren.
3

Wählen Sie Benutzer außerhalb meiner Organisation und klicken Sie auf Exportieren, um die CSV-Datei zu exportieren.

4

Ändern Sie die Benutzer in der CSV-Datei nach Bedarf.

5

Klicken Sie auf Importieren, um die CSV-Datei hochzuladen, und klicken Sie auf Weiter.

Wenn Sie automatische Lizenzzuweisung verwenden, weist Webex diesen importierten Benutzern Lizenzen zu.
6

(Optional) Sie können den Status des Importvorgangs „In Bearbeitung“ überprüfen.

Wenn Sie mehrere Benutzer beanspruchen möchten, können Sie diese einzeln mit ihren E-Mail-Adressen hinzufügen.
1

Wechseln Sie in Control Hub zu Benutzer, klicken Sie auf Benutzer verwalten und wählen Sie Benutzer manuell hinzufügen aus.

2

Wählen Sie aus, wie Sie die Benutzerdetails eingeben möchten:

  • Wählen Sie E-Mail-Adresse aus und geben Sie anschließend bis zu 25 E-Mail-Adressen – getrennt durch Kommas – ein.

  • Wählen Sie Namen und E-Mail-Adressen aus und geben Sie dann bis zu 25 Namen und E-Mail-Adressen ein.

Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie Ihre Liste haben.

3

Klicken Sie auf Hinzufügen bestätigen.

4

Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten, um Dienste für diese Benutzer hinzuzufügen.

Wenn Sie automatische Lizenzzuweisung verwenden, weist Webex automatisch den neuen Benutzern Lizenzen zu.
5

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Mir ist bekannt, dass das Beanspruchen von Benutzern permanent ist, und ich möchte fortfahren.

6

Klicken Sie auf Benutzer hinzufügen.

Nächste Schritte

Wenn Sie Directory Connector deaktiviert haben, müssen Sie einen Probelauf durchführen, bevor Sie die Synchronisierung erneut starten. Wir empfehlen Ihnen, die vollständige Liste der (beanspruchbaren) Benutzer aus der CSV-Datei zu Ihrem Verzeichnis hinzuzufügen, bevor die nächste vollständige Synchronisierung durchgeführt wird.

Wenn Benutzer, die Sie in Webex beansprucht haben, keine Konten in Ihrem Verzeichnis haben, werden diese Benutzer bei der nächsten vollständigen Synchronisierung als Inaktiv gekennzeichnet. Inaktive Benutzer können sich nicht anmelden und werden nach 30 Tagen gelöscht. Wenn Webex Benutzer als Inaktiv kennzeichnet, müssen Sie Konten in Ihrem Verzeichnis erstellen und anschließend eine Synchronisierung durchführen. Die Benutzer können sich dann bei der Webex-App anmelden, um zu verhindern, dass ihre Konten gelöscht werden.

Nachdem Sie die zu beanspruchenden Benutzer ausgewählt haben, können Sie jederzeit zur Seite Benutzer zurückkehren, um alle Benutzer mit dem Status Verzögerte Beanspruchung anzuzeigen. Sie können auf einen Benutzer klicken, um zu sehen, wie viele Tage verbleiben, bevor Webex ihn in Ihre Organisation einführt.


 

Benutzer mit verzögerter Beanspruchung müssen entscheiden, was mit ihrem alten Konto geschehen soll, bevor Sie sie verwalten. Sie können dieser Person eine E-Mail-Benachrichtigung senden oder bis zum Ablauf der 14-Tage-Frist warten.

Wenn Sie Ihren Anspruch auf einen Benutzer zurückziehen, kehrt dieser Benutzer zu seiner vorherigen Organisation zurück und behält seinen vorherigen Status bei.

Sie können einen Anspruch zurückziehen, wenn sich der Benutzer noch nicht angemeldet hat (wodurch sein Konto in Ihrer Organisation aktiviert wird) und wenn Sie den Antrag innerhalb von 14 Tagen gestellt haben.


 
Die Option „Beanspruchung zurückziehen“ ist nicht für Benutzer mit denselben Domänen verfügbar, die in Ihrer Organisation beansprucht wurden.

In der folgenden Tabelle werden einige Bedingungen beschrieben, die sich darauf auswirken, ob Sie einen Benutzeranspruch zurückziehen können:

Tabelle 1: Bedingungen für den Widerruf von Benutzern mit sofortiger oder verzögerter Beanspruchung

Bedingungen

Kann ich den Anspruch des verzögert beanspruchten Benutzers zurückziehen?

Kann ich den Anspruch des sofort beanspruchten Benutzers zurückziehen?

Der Benutzer hat sich angemeldet und eine Option ausgewählt.

Rotes X Nein

Rotes X Nein

Der Benutzer hat sich nicht angemeldet.

Seit der Beanspruchung sind 14 Tage vergangen.

Rotes X Nein

Rotes X Nein

Der Benutzer hat sich nicht angemeldet.

Seit der Beanspruchung sind noch keine 14 Tage vergangen.

Grünes Häkchen Ja

Grünes Häkchen Ja

Vorbereitungen

Ihre Organisation darf die Domäne nicht beansprucht haben in Control Hub, wenn Sie die Beanspruchung für einen Benutzer mit derselben Domäne zurückziehen möchten. Wenn Sie die Domäne beansprucht haben, können Sie die Domäne vorübergehend freigeben, den Benutzer zurückziehen und die Domäne dann erneut beanspruchen.
1

Wechseln Sie in Control Hub https://admin.webex.com zu Benutzer und sortieren Sie die Liste nach Status.

2

Wählen Sie je nachdem, wie Sie den Benutzer beansprucht haben, eine der folgenden Optionen aus:

  • Benutzer mit verzögerter Beanspruchung: Wählen Sie einen Benutzer mit dem Status Verzögerte Beanspruchung und dann Klicken Sie hier aus.
  • Sofort beanspruchte Benutzer: Klicken Sie auf MehrInline-Schaltfläche „Mehr“ neben einem kürzlich beanspruchten Benutzer und wählen Sie dann Benutzeranspruch zurückziehen aus.

     

    Benutzer, die sofort beansprucht wurden, haben den Status Nicht verifiziert.

3

Wählen Sie Widerrufen aus.

Wenn Sie einen Benutzer beanspruchen, sendet Control Hub dem Benutzer eine E-Mail-Benachrichtigung:

E-Mail senden, wenn ein Benutzer beansprucht wird.

Der Benutzer kann dann auswählen, was mit seinem alten Konto geschehen soll, bevor er zu Ihrer Organisation wechselt. Je nachdem, wie Sie den Benutzer beansprucht haben, kann der Benutzer aus den folgenden Optionen wählen:

Sofortige Beanspruchung

Benutzer, die sofort beansprucht wurden, haben zwei Optionen zur Auswahl:

  • E-Mail-Adresse ändern und ursprüngliches Konto behalten.

  • Ursprüngliches Konto löschen.

Optionen für die erste Anmeldung eines Benutzers nach einer sofortigen Beanspruchung.

Verzögerte Beanspruchung

Benutzer mit dem Status Verzögerte Beanspruchung haben drei Optionen:

  • E-Mail-Adresse ändern und ursprüngliches Konto behalten.

  • Inhalte vom ursprünglichen Konto in das neue Konto übertragen.

  • Ursprüngliches Konto löschen.

Wenn eine andere Organisation einen Benutzer aus Ihrer Organisation beansprucht, könnten Sie sehen, dass die E-Mail-Adresse des Benutzers endet mit .convert-user.local.


 

Löschen Sie diese Benutzer nicht. Ihr Status wird automatisch aktualisiert, nachdem sie ausgewählt haben, was mit ihren alten Konten geschehen soll.

Werden alle beanspruchten Benutzer in meiner Organisation als aktiv angezeigt?

Beanspruchte Benutzer stimmen mit dem Status überein, den sie in ihrer vorherigen Organisation hatten. Wenn der Status eines Benutzers beispielsweise Nicht verifiziert in ihrer vorherigen Organisation lautete, dann lautet ihr Status Nicht verifiziert, wenn Sie sie in Ihre Organisation integrieren.

Gilt die Aufbewahrungsrichtlinie meiner Organisation für beanspruchte Benutzer, wenn diese ihre Inhalte migrieren?

Ja, die Aufbewahrungsrichtlinie Ihrer Organisation gilt für alle Bereiche und Inhalte der Benutzer, die Sie beanspruchen.

Was passiert, wenn ein Benutzer mit verspäteter Beanspruchung während des Zeitraums von 14 Tagen nichts unternimmt?

Ein Benutzer hat den Status „Verzögerte Beanspruchung“, bis er entschieden hat, was er mit seinem alten Konto machen möchte. Wenn der Benutzer innerhalb von 14 Tagen nichts unternimmt, migriert Webex automatisch sein Konto und die vorherigen Webex-Inhalte in Ihre Organisation.

Wie überprüfe ich den Status meiner beanspruchten Benutzer?

Öffnen Sie die Seite Benutzer in Ihrer Organisation, um die beanspruchten Benutzer anzuzeigen. Sofort beanspruchte Benutzer werden mit dem Status angezeigt, den sie in ihrer vorherigen Organisation hatten. Benutzer mit verzögerter Beanspruchung haben den Status Verzögerte Beanspruchung für bis zu 14 Tage. Das bedeutet, dass sie weiterhin auswählen können, wie sie mit ihrem alten Konto fortfahren möchten.

Warum werden einige Benutzer mit der Domäne meiner Organisation nicht in der Liste der berechtigten Benutzer, die beansprucht werden können, angezeigt?
  • Sie können keinen Benutzer aus einer Organisation beanspruchen, die die Einzelanmeldung (SSO) verwendet.
  • Sie können keinen Benutzer aus einer Domäne beanspruchen, die von einer anderen Organisation beansprucht wird. Auch wenn Sie dieselbe Domäne in Ihrer Organisation verifiziert haben. Siehe Domänen verwalten für eine vollständige Erklärung.
  • Sie können keinen Benutzer aus einer Organisation beanspruchen, die die Verzeichnissynchronisierung verwendet.
Was passiert, wenn sich der Benutzer nach der Beanspruchung bei seinem Konto anmeldet? Kann der Administrator die Beanspruchung trotzdem zurückziehen?

Nein. Nachdem sich der Benutzer angemeldet hat, können Sie die Beanspruchung nicht zurückziehen.

Wie finde ich die genaue Benutzergruppe heraus, die berechtigt ist, die Beanspruchung zurückzuziehen?
Filtern Sie die Benutzerliste nach Status.
Kann die Organisation, von der ich einen Benutzer beanspruche, eine von meiner Organisation erhobene Beanspruchung zurückziehen?

Nein. Die Organisation, die den Anspruchsprozess initiiert hat, kann den Anspruch zurückziehen.

Kann ich die Beanspruchung von Benutzern gesammelt zurückziehen?

Nein. Sie können die Beanspruchung für jeden betroffenen Benutzer zurückziehen.