Wir möchten sicherstellen, dass Sie über die wichtigsten Aktualisierungen informiert sind, die in Webex Calling zur Verfügung stehen. In der neuesten Software-Dokumentation finden Sie detailliertere Informationen zu den kleineren und häufigeren Aktualisierungen.

September

23. September 2021

Erweiterte Geräteeinstellungen für MPP-, ATA-, und DECT-Geräte von Cisco

Mit den erweiterten Funktionen im Rahmen der Geräteeinstellungen (zuvor Telefoneinstellungen) in Control Hub haben Administratoren die Möglichkeit, eine Vielzahl von Konfigurationsoptionen für MPP-, ATA- und DECT-Geräte von Cisco individuell anzupassen.

Die Verfügbarkeit dieser Funktion pro Region ist wie folgt:

  • Kanada: 28. September 2021

  • USA: 30. September 2021

  • EMEA New GMT: 5. Oktober 2021

  • EMEA GMT: 5. Oktober 2021

  • Japan: 12. Oktober 2021

  • APAC: 19. Oktober 2021

Die neuen Geräteeinstellungen umfassen Folgendes:

  • ATA – DTMF-Modus bzw. -Methode einstellen

  • MPP – Bereitstellen einer Hintergrundbild-URL für Kunden (ausgewählte Modelle)

  • MPP – Einstellen der Telefonsprache

  • MPP – Einstellen des Timers für den Bildschirmschoner

  • MPP – Ändern des standardmäßigen Standorts des CQ Agent Softkey

  • MPP – Aktivieren/Deaktivieren des Web-Zugangs (Benutzerebene)

  • MPP – Einstellen des Timers für die Abhebefunktion

  • MPP – Einstellen der standardmäßigen Protokollierungsebene

  • MPP – Einstellen einer WLAN-SSID und einer Authentifizierungsmethode

  • MPP – Einstellen des POE-Modus

  • MPP – Aktivieren/Deaktivieren von DND-Diensten

  • MPP/ATA – Aktivieren/Deaktivieren von 802.1x

  • MPP/DECT – Einrichten von 10 Multicast-Gruppen für MPP und 3 für DECT

  • MPP/ATA/DECT – Einrichten eines VLan

  • MPP/ATA/DECT – Aktivieren/Deaktivieren von QOS

  • MPP/ATA/DECT – Aktivieren/Deaktivieren von CDP und LLDP

  • MPP/ATT/DECT – Einstellen von Codec-Prioritätsoptionen: Bald verfügbar

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Ändern von Geräteeinstellungen.

22. September 2021

Webex Edge Connect für Webex Calling

Webex Calling wurde zu Webex Edge Connect hinzugefügt. Kunden können jetzt Webex Edge Connect für den Anruf- und den Meetings-Datenverkehr nutzen. Weitere Informationen zu Webex Edge Connect finden Sie hier oder im Dokument zur bevorzugten Architektur.

8. September 2021

Aktivieren and deaktivieren von Videos in der Webex-App

Control Hub umfasst jetzt die Möglichkeit eines Kundenadministrators, um Video für Anrufe und andere Webex-Dienste in der Webex-App zu aktivieren oder zu deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von Video für Anrufe in der Webex-App.

7. September 2021

Integrated Cloud-Connected PSTN for Webex Calling

Integrated Cloud-Connected PSTN for Webex Calling ist eine neue integrierte PSTN-Bereitstellungserfahrung, die eine umfassende End-to-End-Bereitstellung und -Verwaltung für Cloud-Connected PSTN Partner (CCPP) bietet, wenn PSTN in einem einzelnen Bereich in Control Hub bereitgestellt wird.

Sie baut auf die branchenführende Cloud-Connected PSTN-Infrastruktur von Webex Calling auf, um den sogenannten manuellen „Drehstuhlprozess“, der bisher verwendet wurde, zu automatisieren.

Kunden und Partner können jetzt einen CCPP-Anbieter in Control Hub auswählen, um Telefonnummern direkt in Control Hub zu bestellen, zu portieren und zu verwalten.

Verfügbarkeit: Diese Funktion ist derzeit in den USA und Kanada in Partnerschaft mit Intelepeer verfügbar. Sie wird nach und nach auf andere Partner ausgeweitet.

1. September 2021

Cisco-Anrufpläne in GB

Cisco PSTN mit Webex Calling ist jetzt in Großbritannien verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit dem Cisco-Anrufplan.

August

31. August 2021

Unterstützung für separate Zeitzoneneinstellungen in Standortdiensten

Standortdienste wie etwa Verteilungsgruppen, Anrufwarteschlangen und Auto Attendants haben in Control Hub jetzt ein separates Feld für die Zeitzone, das unabhängig von der Zeitzone eines Standorts ist. Um die Zeitzone für einen Standortdienst zu bearbeiten, wechseln Sie zum Bereich Allgemeine Einstellungen der entsprechenden Funktion, für die Sie die Zeitzone aktualisieren möchten. Führen Sie die Bearbeitung durch und speichern Sie. Weitere Informationen zum Bearbeiten dieser Dienste finden Sie in den folgenden Themen:

Verfügbarkeit: In allen Regionen verfügbar.

30. August 2021

Erweitertes Geräte-Portfolio: Cisco VG400-Gateway

Der Cisco VG400-ATA gehört zu einer neuen Serie von in der Cloud verwalteten ATA-Geräten im Webex Calling-Angebot. Der VG400 ATA unterstützt bis zu acht analoge Anrufe mit grundlegenden Anrufsteuerungsfunktionen sowie Faxgeräte, inklusive T.38-Unterstützung. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren Ihres Cisco Voice Gateway VG400-ATA in Control Hub.

20. August 2021

Dual Identity-Unterstützung (Flexible Interoperabilitätsrichtlinien für die Verwaltung mehrerer PSTN-Anbieter)

Die Einstellung für die Dual Identity-Unterstützung wirkt sich auf den Umgang mit dem From-Header und dem P-Asserted-Identity-Header (PAI) aus, wenn die anfängliche SIP INVITE-Nachricht für einen ausgehenden Anruf an den Übertragungsweg gesendet wird. Wenn die Option aktiviert ist, werden die From- und PAI-Header unabhängig voneinander behandelt und können unterschiedlich sein. Wenn die Option deaktiviert ist, hat der PAI-Header denselben Wert wie der From-Header. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Übertragungswegen, Routen-Gruppen und Wählplänen für Webex Calling.


Vorhandene Übertragungswege werden je nach aktueller Einstellung auf Systemebene als aktiviert oder deaktiviert festgelegt, um Änderungen am Verhalten zu vermeiden, wenn diese Funktion veröffentlicht wird.

18. August 2021

Aktivieren und Deaktivieren von Remote Desktop Control in der Webex-App

Kundenadministratoren können in Control Hub die Client-Steuerelemente für Remote Desktop Control (RDC) von Cisco-Raumgeräten aktivieren oder deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von Remote Desktop Control für Anrufe in der Webex-App.

9. August 2021

Native Unterstützung für gebührenfreie Nummern

Mit dieser Funktion unterstützt Webex Calling jetzt gebührenfreie Nummern in den USA und in Kanada für CCPP, SP und LGW. Sie können jetzt gebührenfreie Nummern zu Einstiegspunkten wie der automatischen Anrufverteilung, Sammelanschlussgruppen und Anrufwarteschlangen zuweisen. Sie können gebührenfreie Nummern außerdem als ausgehende Anrufleitungs-ID (CLID) für Benutzer verwenden, wenn Sie externe Anrufe tätigen.

Das Zuweisen von gebührenfreien Nummern funktioniert genau wie für normale Telefonnummern. Die gebührenfreie Nummer wird mit einer entsprechenden Markierung angezeigt, um die Unterscheidung zu erleichtern. Weitere Informationen zum Verwalten von Telefonnummern in Control Hub finden Sie unter Verwalten von Telefonnummern in Control Hub.

Migration von Funktionen in Control Hub: Benutzer und Arbeitsbereiche

Für die Benutzer- und Arbeitsbereichsverwaltung in Control Hub sind jetzt weitere Funktionen verfügbar, z. B. Spracheinstellungen für Benutzer und alternative Telefonnummern, die Sie Benutzern zuweisen können. Die gesamte Webex Calling-Benutzerverwaltung erfolgt jetzt in Control Hub.

Weitere Informationen zum Konfigurieren dieser Funktionen in Control Hub finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Verfügbarkeit: In allen Regionen verfügbar.

Juli

27. Juli 2021

Medienoptimierung für Webex Calling (ICE)

Die Medienoptimierung für Webex Calling routet Webex Calling-Medien auf intelligente Weise direkt zwischen unterstützten Geräten. Bei Anrufen innerhalb des Unternehmens zwischen Webex-App, Schreibtischtelefonen oder lokalen Gateways wird versucht, Medien über ICE direkt zu routen anstatt über die Cloud. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation.

Die Medienoptimierung wird momentan global veröffentlicht und wird in den kommenden Wochen auf Geräten und Apps aktiviert. Die Aktivierung hat bereits in Kanada für Schreibtischtelefone begonnen und wird wie folgt fortgesetzt:

  • Kanada – Schreibtischtelefone: 21. Juli, Webex-App: Bald verfügbar

  • Europa – Schreibtischtelefone: 29. Juli, Webex-App: Bald verfügbar

  • USA – Schreibtischtelefone: *12. August, Webex-App: Bald verfügbar

  • Japan – Schreibtischtelefone: *19. August, Webex-App: Bald verfügbar

  • Australien – Schreibtischtelefone: *26. August, Webex-App: Bald verfügbar

*Aktualisierte Termine für Schreibtischtelefone. Diese Daten wurden um eine Woche verschoben.

1. Juli 2021

MPP-Zubehör zum Gerätebestand hinzugefügt

Diese Funktion fügt angeschlossene MPP-Zubehörgeräte zu einem Bestandselement auf der Seite „Geräte“ in Control Hub hinzu. Unterstützte MPP-Geräte sind Cisco Headsets (500-Serie) und Cisco-Schlüsselerweiterungsmodule (Key Expansion Module, KEM). Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Verwalten von Webex Calling-Geräten.

Juni

30. Juni 2021

Update für verschiedene Verwaltungsfunktionen in Control Hub

Verschiedene Verwaltungssteuerelemente in Webex Calling wurden entfernt. Die Registerkarte Bestellungen und die Option Skype for Business für Standorte werden nicht mehr von Webex Calling unterstützt. Das Netzwerkfähigkeits-Tool ist jetzt über die Quick-Links in Control Hub erreichbar.

29. Juni 2021

Paket-Aktualisierungen für Flex 3.0: Anpassung der Lizenzfunktionen und der Art und Weise, wie Lizenzen in Control Hub zugewiesen werden

Enterprise ist jetzt Webex Calling Professional oder Professional. Es bietet alle Funktionen, die für einen einzelnen Webex Calling-Geschäftsbenutzer benötigt werden.

Enhanced (Flex 3.0)/Common Area (Flex 2.0) und Places in Control Hub sind jetzt Webex Calling Workspace oder Workspace. Konzipiert für eine gemeinsame Nutzung und für Standorte mit gemeinsamen Bereichen (z. B. Lobby-Telefone), ATA-Geräte und Ortszuweisungen, wenn ein PSTN für Webex-Room-Geräte benötigt wird. Beschränkt auf ein Einzelgerät. Für die Anrufbelange eines einzelnen Benutzers ist eine Workspace-Lizenz nicht vorgesehen.

Basic-Benutzerlizenzen, die in Flex 2.0-Abonnements gekauft wurden, bleiben als Basic bestehen. Basic-Lizenzen sind jedoch nicht in Flex 3.0 vorhanden und stehen beim Erstellen einer neuen Testversion nicht länger zur Verfügung.

Mit diesen Änderungen ist keine Änderung der Leistung, der Preisgestaltung oder der Funktionen in Control Hub verbunden.

25. Juni 2021

Weiterleiten an Voicemail für selektive Anrufweiterleitung der Benutzer

Wenn Sie eine interne Nummer oder Durchwahl als Ziel für selektiv weitergeleitete Anrufe im Calling-Benutzerportal konfigurieren, können die Benutzer den Anruf direkt an ihre Voicemail weiterleiten. Dieses Verhalten entspricht den anderen Arten von Anrufweiterleitungen.

3. Juni 2021

Berichte zur Anrufwarteschlange und zu Agentenstatistiken

Sie können jetzt über einen Link in Control Hub auf Berichte zur Anrufwarteschlange und zu Agentenstatistiken zugreifen.

Verfügbarkeit: In allen Regionen mit Ausnahme von Japan und Australien verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Anrufwarteschlangen in Cisco Webex Control Hub.

2. Juni 2021

Kostenlose Abonnements für die Dubber Go-Anrufaufzeichnung

Webex Calling bietet jetzt allen Kunden ein kostenloses Abonnement für die Dubber Go-Anrufaufzeichnung. Mit diesem Abonnement können Kunden die Anrufaufzeichnung für alle Benutzer aktivieren. Dies ermöglicht unbegrenzte Aufzeichnungen. Jede Aufzeichnung wird 30 Tage lang aufbewahrt und nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Benutzer können über das Dubber-Portal auf ihre Aufzeichnungen zugreifen und diese verwalten. Weitere Informationen zum Aktivieren der Anrufaufzeichnung für Benutzer finden Sie unter Aktivieren der Anrufaufzeichnung für Webex Calling-Benutzer.

April

30. April 2021

Regional Media für Cloud Connected PSTN (CCP)

Multinationale Webex Calling-Kunden können jetzt CCP-Anbieter in eigenen und entfernten Regionen nutzen, um die Medienqualität zu verbessern und die Bereitstellung zu vereinfachen. Weitere Informationen finden Sie unter Webex Calling Regional Media für Cloud Connected PSTN (CCP).

Cisco MPP DBS-110 DECT Produktveröffentlichung

Mit dieser Funktion wird das Webex Calling-Angebot um vier neue Produkte erweitert:

  • Cisco DECT DBS-110-Basis – Ein erstklassiges DECT-Angebot für kleinere Bereitstellungen mit bis zu 40 Leitungen und 20 aktiven Mobilteilen. Die neue DBS-110-Basis kann als einzelne Zelle oder in einem Multizellenmodus mit zwei Knoten (Dual-Zelle) bereitgestellt werden.

  • Cisco DECT DBS-110 Repeater - Der neue Repeater kann zusammen mit den DBS-110- und DBS-210-Basisgeräten eingesetzt werden, um die DECT-Funkabdeckung zu erweitern. Repeater eignen sich hervorragend für Räumlichkeiten mit ungewöhnlichem Schnitt und schlechter Funkabdeckung.

  • Cisco MPP 6825 robustes DECT-Mobilteil – Das robuste 6825-Mobilteil ist für IP65-Bereitstellungen zugelassen. IP65 bedeutet, dass das Gerät vor Staub und Strahlwasser aus beliebigen Richtungen geschützt ist.

  • Cisco MPP 6823 leichtgewichtiges DECT-Mobilteil – Das 6823 ist ein leichtgewichtiges und kostengünstiges Mobilteil mit den folgenden Unterschieden zur 6825-Standardversion: Bildschirm mit niedrigerer Auflösung, keine hintergrundbeleuchteten Tasten, kein Bluetooth LE 4.1 für Headsets, keine Notfalltaste für netzwerkinterne Benachrichtigungen.

Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte Ihrem neuen Gerät der Cisco IP DECT 6800-Reihe.

26. April 2021

Verbesserte Anrufanalysen

Ein neues Anrufanalyse-Dashboard ist jetzt verfügbar. Das neue Dashboard liefert Einblicke auf der Organisationsebene und Trends für Leistungskennzahlen, ähnlich wie andere Webex-Produkte für die Zusammenarbeit. Das neue Dashboard wird blitzschnell geladen und reagiert schneller. Webex Calling-Organisationen können die Daten nach Standorten und Endpunkttypen filtern, um die Qualität zu überwachen, und Tabellen heben besonders engagierte Benutzer sowie Benutzer mit potenziell beeinträchtigter Medienqualität hervor. Weitere Informationen finden Sie unter Analysen für Ihr Cloud Collaboration-Portfolio.

9. April 2021

Migration von Funktionen in Control Hub: Nummernverwaltung

Die administrative Einrichtung und Konfiguration von Telefonnummern, die Benutzern, Diensten und Geräten zugewiesen wurden, ist jetzt in Control Hub verfügbar. Administratoren müssen die Zuweisung und Konfiguration dieser Funktionen jetzt nicht mehr im Calling-Administratorportal vornehmen.

Verfügbarkeit: In allen Regionen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Telefonnummern in Cisco Webex Control Hub.

März

Mittwoch, 31. März 2021

Änderung in den Standardeinstellungen für das kanadische Rechenzentrum

Wenn ein bestehender US-amerikanischer Value Added Reseller-Partner (VAR) in Control Hub in der Drop-down-Liste Länderauswahl Rechenzentrum Kanada (CA) auswählt, werden diese Kunden aufgrund des neuen Standardverhaltens dem Kanadischen Rechenzentrum zugeordnet. Wenn der Partner möchte, dass die Standardeinstellung geändert wird und Neukunden weiterhin im US-Rechenzentrum untergebracht werden, muss dies beim Partner-Helpdesk beantragt werden. Dies ist eine Einstellung auf Partnerebene. Wurde dies in die Wege geleitet, sind seitens des Partners keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Anrufverhalten-API

Für große Partner, die von UCMC oder UCM zu Webex Calling migrieren, ist eine Anrufverhalten-API unerlässlich. Diese gibt ihnen die Möglichkeit, den Benutzer-Onboarding-Prozess zu automatisieren, bei dem einem Benutzer ein UC-Profil zugewiesen wird.

Migration von Funktionen in Control Hub: Anrufwarteschlangen

Mit Anrufwarteschlangen werden Anrufe vorübergehend in der Cloud gehalten, wenn ein Agent, dem die Annahme von Anrufen aus der Warteschlange zugewiesen wurde, nicht verfügbar ist. Die Einrichtung und Konfiguration von Anrufwarteschlangen für Ihre Standorte müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Sie können jetzt Anrufwarteschlangen in Control Hub unter den Einstellungen für Funktionen konfigurieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Anrufwarteschlangen in Cisco Webex Control Hub.

Dienstag, 30. März 2021

Anrufaufzeichnungs-API

Wir haben Anrufaufzeichnungs-API zur Webex-Plattform für Entwickler hinzugefügt. Damit lassen sich in Anwendungen Aufzeichnungen starten, beenden, unterbrechen und wiederaufnehmen. Wenn Sie weitere Informationen über die Webex Calling-API erhalten möchten, klicken Sie hier.

Verbesserte Benutzeroberfläche: Download der Webex-App und der Webex Calling-App

Wir haben den Download der Webex Calling-App verbessert. Basierend auf den Einstellungen Ihrer Organisation wird den Benutzern automatisch entweder die Webex Calling-App oder die Webex-App angezeigt. Beide Apps stehen auf settings.webex.com zum Download bereit.

Freitag, 26. März 2021

Support für Anrufaufzeichnungen auf Anfrage

Mit dieser Funktion kann die Anrufaufzeichnungsoption „Auf Anfrage/Vom Benutzer veranlasst“ aktiviert werden, bei der ein Endbenutzer eine Anrufaufzeichnung starten, unterbrechen, wiederaufnehmen und beenden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Anrufaufzeichnung für Webex Calling-Benutzer.

24. März 2021

Verbesserte Benutzeroberfläche

Auf dem Anrufbenutzerportal wurde „Ring Splash“ zur Anruffunktion für Führungskräfte hinzugefügt. Damit wurden auch die Warnoptionen „Stumm“ vs. „Ring Splash“ für den Dienst „Executive Assistant“ (Assistent einer Führungskraft) eingeführt.

Weitere Informationen darüber, wie Executive Assistant-Dienste im Anrufbenutzerportal konfiguriert werden, finden Sie in diesem Artikel.

Montag, 15. März 2021

Übertragungswege, Routen-Gruppen und Wählpläne

Mit dieser Funktion wird die Verbindungsfähigkeit zwischen Webex Calling und am Standort verwendeten PSTN und PBX verbessert. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem Übertragungswege, Gruppen von Übertragungswegen (Routen-Gruppen) und ein zentralisierter Wählplan, bei dem Übertragungswege zu Standorten mit einer höheren Skalierung und mehr Redundanz für Priorität, Failover und Lastausgleich ausgestattet werden. Mit dieser Funktion werden Anrufe zwischen Webex Calling-Benutzern und One-to-many-PBX am Standort gesteuert. Es werden sowohl standortbasierte PSTN als auch cloudbasierte PSTN für Webex Calling-Benutzer unterstützt. Mit dieser Verbesserung können wir die Definitionen von Lokales Gateway, Standortbasiertes PSTN und Übertragungswege besser verdeutlichen. Lokales Gateway bezieht sich auf das Gateway am Standort. Standortbasiertes PSTN und Übertragungswege enthält eine Beschreibung des PSTN und der Verbindungsfähigkeit beim Webex Calling.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Übertragungswegen, Routen-Gruppen und Wählplänen für Cisco Webex Calling.

Voicemail-PIN zurücksetzen

Administratoren können jetzt die Voicemail-PIN eines Benutzers innerhalb von Control Hub zurücksetzen, indem sie eine vorläufige Standard-PIN vergeben. Benutzer haben auch weiterhin die Möglichkeit, ihre Voicemail-PIN auf settings.webex.com zurückzusetzen oder ihre PIN über das Voicemail-Portal zu ändern.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten der Voicemail-Einstellungen für einen Webex Calling-Benutzer.

Freitag, 5. März 2021

Zahlreiche Verbesserungen

Benutzerfunktions-API – Aktualisierung von Benutzerfunktionen wie z. B. Aufschaltung, Rufumleitung, Anrufaufzeichnung, Voicemail, Bitte nicht stören, Anrufer-ID oder Abfangen. Wenn Sie weitere Informationen über die Webex Calling-API erhalten möchten, klicken Sie hier.

Februar

Dienstag, 16. Februar 2021

Länder mit Hineinverkauf hinzugefügt

Anrufdienste sind jetzt auch für den Vertrieb in folgende Länder verfügbar: Indonesien, Israel, Saudi-Arabien, Südafrika.

Januar

Donnerstag, 28. Januar 2021

Sprachliche Verbesserungen für Ansagen und E-Mails

Im Anrufadministratorportal können Sie für Benutzer sowohl für Audio-Ansagen als auch für E-Mail-Ankündigungen zusätzliche Sprachen auswählen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Diese Verbesserung betrifft folgende Sprachen:

  • Englisch

  • Französisch

  • Deutsch

  • Italienisch

  • Japanisch

  • Portugiesisch (Europa)

  • Spanisch

  • Koreanisch (neu)

  • Tschechisch (neu)

  • Brasilianisches Portugiesisch (neu)

Dienstag, 26. Januar 2021

Office Anywhere

Mit dieser Funktion können Benutzer Anrufe tätigen und empfangen und eine Rufumleitung auf ein beliebiges Gerät bzw. von einem solchen einrichten. Office Anywhere kann jetzt in Control Hub konfiguriert werden. Die Einrichtung und Konfiguration von Office Anywhere müssen Administrationen jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter Office Anywhere in Cisco Webex Control Hub.

Rückrufnummer für den Notfall

Mit der Webex Calling-Rückrufnummer für den Notfall (ECBN) wird die Rufleitungs-ID (CLID) verwaltet, die der Notrufabfragestelle (PSAP) bei Notrufen angezeigt wird. In Control Hub können Administratoren eine spezielle Rückrufnummer für den Notfall (ECBN) für einen Standort und für Benutzer konfigurieren. Diese Konfiguration ist unabhängig von der konfigurierbaren CLID, die auch weiterhin für Anrufe verwendet wird, bei denen es sich nicht um Notrufe handelt.

Weitere Informationen finden Sie unter Rückrufnummer für den Notfall in Cisco Webex Control Hub.

Donnerstag, 21. Januar 2021

Überschreiben von Geräten

Mit der verbesserten Überschreibungsfunktion für Geräte können Administratoren ihre Gerätekonfigurationen von Control Hub aus verwalten. Das gibt ihnen eine höhere Flexibilität für die Gerätebereitstellung, da Unternehmenskunden die Möglichkeit erhalten, ihre Geräte individuell an ihre geschäftlichen Erfordernisse anzupassen. Zu den Funktionen gehören unter anderem: Telefonhintergrundbild, Timer für lange Überblendung, Timer für kurze Überblendung, Anzeigename, Leitungstastenbezeichnung und Leitungstasten-LED-Muster.

In allen Regionen verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Aktualisieren der Telefoneinstellungen für Ihre Organisation.

Dienstag, 19. Januar 2021

Geräteverwaltung

In Control Hub haben wir durchgehend die Geräteverwaltung verbessert. Sie können jetzt Benutzern und Arbeitsbereichen Geräte zuweisen und auf entsprechende Verwaltungsfunktionen zugreifen. Außerdem müssen Sie jetzt nicht mehr auf das Anrufadministratorportal zurückgreifen, um Serienbestellungen, Geräte und Kunden oder sonstige Konfigurationsoptionen für Ihre Cisco-Telefone und ATA zu verwalten. Cisco-Geräte können von Control Hub aus Webex Calling-Diensten zugewiesen werden. In allen Regionen verfügbar.

Dezember

Mittwoch, 9. Dezember 2020

Unterstützung nicht-lateinischer Schriftzeichen

Nicht-lateinische Schriftzeichen werden jetzt bei Anrufen, die auf den Cisco-IP-Telefonen und -Geräten für mehrere Plattformen eingehen, fehlerfrei angezeigt.


Diese Verbesserung betrifft nur Kunden im Asien-Pazifik-Raum, einschließlich Japan, China und Hongkong.

Unterstützend zu dieser Verbesserung werden jetzt anhand des Parameters Benutzername die Felder Anrufer-ID und Rufleitung automatisch in Cisco Webex Control Hub ausgefüllt. Diese automatisch ausgefüllten Felder sind schreibgeschützt.

Diese Verbesserung betrifft folgende Anruffunktionen:

  • Auto Attendant

  • Sammelanschluss

  • Paging-Gruppe

  • Anrufwarteschlangen

Anhand des Namens des Arbeitsbereichs wird zusätzlich automatisch das Feld Ortsname in der Anrufer-ID ausgefüllt.

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Verteilungsgruppen

Sammelanschlüsse sind Anrufgruppen, die einen einzelnen Anruf an eine bestimmte Gruppe von Benutzern verteilen können. Die Einrichtung und Konfiguration von Sammelanschlüssen für Ihre Standorte müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Anwendungsdiensten kann in Control Hub im Bereich „Funktionen“ erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Sammelanschlüsse in Cisco Webex Control Hub.

Oktober

Freitag, 2. Oktober 2020

Durchwahlen für geparkte Anrufe

Mithilfe der Funktion „Anschlüsse für geparkte Anrufe“ können generische Standorte für das Parken von Anrufen mit „Anruf parken“ verwendet werden. Administratoren können unter „Anruf parken“ bis zu 100 Anschlüsse festlegen, um Anrufe zu parken. Diese Anschlüsse für das Parken von Anrufen können von Benutzern der Organisation mithilfe des Überwachungsdienstes überwacht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Anschlüsse für geparkte Anrufe.

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Virtuelle Durchwahlen

Mit virtuellen Anschlüssen können Organisationen Standorte, an denen Webex Calling nicht verwendet wird, in ihren Wählplan aufnehmen. Administratoren können virtuelle Anschlüsse Benutzern zuweisen, die nicht Teil des Netzwerks der Organisation, des Anbieters oder des Geschäftspartners sind. Wird die Rufnummer eines virtuellen Anschlusses gewählt, erfolgt eine Übertragung in eine routbare Nummer, woraufhin der Anruf an die PSTN-Verbindung des Anrufers weitergeleitet wird, damit er als ausgehender Anruf behandelt werden kann.

September

Mittwoch, 30. September 2020

Massenaktualisierung von Telefonnummern und Anrufer-IDs

Sie können Massenaktualisierungen von Telefonnummern und von Angaben zu Anrufer-IDs vornehmen, wie z. B. die Nummer sowie den Vor- und Nachnamen, die zu einer Anrufer-ID gehören. Eine solche Massenaktualisierung von Nummern und Anrufer-IDs können Sie mithilfe des Prozesses „Ändern von Benutzern mit einer CSV-Vorlage“ in Control Hub vornehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren und Verwalten Ihrer Webex Calling-Benutzer.

Mittwoch, 23. September 2020

Auto Attendant

Auto Attendants nehmen eingehende Anrufe entgegen und verteilen sie anhand der Eingaben der Anrufer. Die Einrichtung und Konfiguration von Auto Attendants für Ihre Standorte müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Auto Attendant-Konfiguration kann in Control Hub im Bereich „Funktionseinstellungen“ erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Auto Attendants in Cisco Webex Control Hub.

Terminpläne und Bürozeiten

Mithilfe von „Zeitplanung“ können Sie Zeitplänen bestimmte Funktionen zuweisen, wie z. B. Auto Attendants. So können Sie beispielsweise Urlaubszeiten einrichten, in denen Auto Attendant-Dienste in Anspruch genommen werden. Die Einrichtung von Zeitplänen und Bürozeiten für Ihre Standorte müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Zeitplänen und Bürozeiten kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Standorte erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen und Konfigurieren eines Zeitplans im Cisco Webex Control Hub.

Standardmäßige Voicemail-PIN

Webex Calling-Benutzer können ihre Voicemail-PIN auf settings.webex.com in der Bildschirmansicht „Mein Profil“ ändern, während Administratoren eine Standard-PIN für Benutzer festlegen können. E-Mails an Benutzer enthalten jetzt Informationen dazu, wie diese PIN eingerichtet wird. Dadurch wird Benutzern und Administratoren die Voicemail-Verwaltung erleichtert.

August

Mittwoch, 19. August 2020

Anwendungsdienste

Sie haben die Möglichkeit, Webex Calling-Anwendungen für Mobilgeräte, für Desktop-Computer und für Tablets für einen bestimmten Benutzer zu aktivieren. Die Einrichtung und Konfiguration von Anwendungsdiensten für die einzelnen Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Anwendungsdiensten kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Benutzer erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Verwalten der Anwendungsdienste für einen Webex Calling-Benutzer in Control Hub.

Freitag, 7. August 2020

Empfangs-Client

Mit dieser Funktion kann ein Empfangs-Client Anrufe, die an einem Standort eingehen, überwachen und verwalten. Die Einrichtung und Konfiguration von Empfangs-Clients für Ihre Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Empfangs-Clients kann in Control Hub unter den Einstellungen für jeden Benutzer erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Empfangs-Clients in Cisco Webex Control Hub.

Gruppen-Paging

Mithilfe von Gruppen-Paging kann ein Benutzer einen One-Way-Anruf an eine Gruppe von bis zu 75 Zielbenutzern tätigen, indem er eine Nummer oder einen Anschluss wählt. Die Einrichtung und Konfiguration von Anrufern und Zielen von Gruppen-Pagings müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration eines Gruppen-Paging-Dienstes kann in Control Hub im Bereich „Funktionseinstellungen“ erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren einer Paging-Gruppe in Cisco Webex Control Hub.

Mittwoch, 5. August 2020

Analoge Hotline

Die analoge Hotline ist ein Dienst auf Benutzerebene, der bisher über das Anrufadministratorportal verfügbar war. Diese Funktion ist aus dem Webex Calling-Angebot entfernt worden und somit nicht mehr auf dem Anrufadministratorportal oder in Control Hub verfügbar.

Juli

Mittwoch, 8. Juli 2020

Persönlicher Modus für Geräte

Der persönliche Modus für Room- oder Desk-Geräte für Webex Calling wird jetzt unterstützt. Wenn Sie ein Gerät in Control Hub aktivieren, können Benutzer des Geräts Webex-Anrufe tätigen oder empfangen. Anschluss- und PSTN-Wählfunktionen werden in einer späteren Version hinzugefügt.

Weitere Informationen finden Sie unter: Einrichten eines Room- oder Desk-Geräts als persönliches Gerät.

Montag, 6. Juli 2020

Massenaktivierung von Telefonnummern

Sie können jetzt eine Reihe von Telefonnummern auswählen und in Control Hub aktivieren. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, deaktivierte Telefonnummern über Control Hub zu laden und schnell zu aktivieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren von Cisco Webex Calling für Ihre Organisation.

Donnerstag, 2. Juli 2020

Sprachportale

Jedem Standort ist ein Sprachportal zugewiesen, durch das Benutzern, die diesem Standort zugewiesen sind, Voicemail-Dienste bereitgestellt werden. Die Einrichtung und Konfiguration eines Sprachportals für einen Standort müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Zuweisung von Passwörtern und Nummern für das Sprachportal kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Standorte erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren von Sprachportalen für Cisco Webex Calling in Control Hub.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Abfangen von Anrufen für Benutzer und Arbeitsbereiche

Mithilfe der Funktion für das Abfangen von Anrufen für Benutzer und Arbeitsbereiche können Sie ein- oder ausgehende Anrufe eines Benutzers zu einer von Ihnen festzulegenden Nummer umleiten. Die Einrichtung und Konfiguration für das Abfangen von Anrufen müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Benutzern und Arbeitsbereichen kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Benutzer und Arbeitsbereiche erfolgen.

Juni

Dienstag, 16. Juni 2020

Webex Calling-Analyse in Control Hub

Die Webex Calling-Anrufaufzeichnung wird zur Control Hub-Analyse im Bereich Calling hinzugefügt. Sie sind dadurch in der Lage Nutzungsdetails Ihrer Organisation einzusehen, die Ihnen Informationen darüber geben, wie Webex Calling angenommen wird. Außerdem können Sie Daten zur Medienqualität aller Anrufe einsehen, die von MPP-Geräten und Soft-Clients aus getätigt wurden, um Probleme mit Paketverlusten, Latenz und Jitter festzustellen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Webex Calling-Analyse in Control Hub.

Donnerstag, 4. Juni 2020

Parken von Anrufen und Anrufparkgruppe

Ein Anruf wird geparkt, wenn jemand einen Anruf auf einem Anschluss hält. Mit einer Anrufparkgruppe können angerufene Personen einen Anruf halten, sodass er von einem anderen Gerät entgegengenommen werden kann. Bei Anrufen, die in einer Anrufparkgruppe geparkt werden, parkt das System den Anruf für alle Anschlüsse der Benutzer, die der Anrufparkgruppe zugewiesen sind. Die Einrichtung und Konfiguration für das Parken von Anrufen und Anrufparkgruppen müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von geparkten Anrufen und Anrufparkgruppen kann in Control Hub erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Parken von Anrufen in Cisco Webex Control Hub

Anrufübernahme

Mit der Anrufübernahme kann eine Person den Telefonanruf eines anderen annehmen. Die Einrichtung und Konfiguration der Anrufübernahme müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration der Anrufübernahme kann in Control Hub im Bereich „Funktionseinstellungen“ erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Anrufübernahme in Cisco Webex Control Hub.

Warteschleifenmusik

Warteschleifenmusik für Anrufer bei einem geparkten Anruf. Die Einrichtung und Konfiguration der Warteschleifenmusik müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration der Warteschleifenmusik kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Standorte erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren der Warteschleifenmusik für Ihren Standort.

Anrufberechtigungen für Standorte

Sie können festlegen, welche Anrufberechtigungen die einzelnen Standorte haben sollen. Die Einrichtung und Konfiguration von Anrufberechtigungen für Standorte müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Anrufberechtigungen kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Standorte erfolgen.

Mai

Freitag, 29. Mai 2020

Aktualisierungen von Lizenzen für Places

Die Lizenz für Places umfasst jetzt folgende Funktionen: Überwachung der Besetztleuchte, Rufumleitung wenn besetzt oder bei nicht angenommenen Anrufen, Anruf halten/wieder aufnehmen, Anruf übergeben und Hoteling für Gastgeber. Mit dieser Aktualisierung sparen Kunden Kosten und die Interaktion der Benutzer mit Places wird verbessert.

Donnerstag, 28. Mai 2020

Rufumleitung, Voicemail und Anrufer-ID

Die Einrichtung und Konfiguration von Benutzerfunktionen für Rufumleitung, Voicemail und Anrufer-ID müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Diese Konfiguration kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Benutzer erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Anrufberechtigungen für Benutzer

Sie können festlegen, welche Anrufberechtigungen die einzelnen Benutzer haben sollen. Die Einrichtung und Konfiguration von Anrufberechtigungen für Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Die Konfiguration von Anrufberechtigungen kann in Control Hub unter den Einstellungen für die einzelnen Benutzer erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren von Anrufberechtigungen für einen Webex Calling-Benutzer in Control Hub

Dienstag, 26. Mai 2020

Ändern von Lizenztypen

Wenn Administratoren oder Partner eine Lizenz ändern möchten, müssen sie jetzt nicht mehr den betreffenden Benutzer entfernen und anschließend erneut hinzufügen, um ihn dann zu konfigurieren. Sie können jetzt direkt von Control Hub aus Upgrades von Webex Calling-Lizenzen auf „Enterprise“ oder Downgrades auf „Basic“ vornehmen. Beim Upgraden und Downgraden von Lizenzen werden die Funktionseinstellungen für die Benutzer und die zugewiesenen Geräte/Clients beibehalten.

Donnerstag, 21. Mai 2020

RedSky-Integration in Webex Calling

Wir unterstützen jetzt die RedSky-Integration für Webex Calling – eine Funktion, bei der der Kunde für Notrufe nicht mehr auf einen Anbieter cloudbasierter PSTN bzw. einen Anbieter standortbasierter PSTN (über das lokale Gateway) zurückgreift, sondern auf den Horizon Mobility Service von RedSky. RedSky Horizon Mobility bietet eine E911-Lösung für Webex Calling, bei der Sie auf herkömmliche statische Angebote verzichten und von der Benutzermobilität profitieren können. Horizon Mobility ist in der Lage, Soft-Client-Benutzer (mithilfe der MyE911-App) und HELD-kompatible Geräte (HTTP-Enabled Location Delivery) nachzuverfolgen, die am Standort der Organisation frei bewegt werden. Wenn die MyE911-App den Standort eines Soft-Client-Benutzers nicht automatisch ermitteln kann, wird der Benutzer von der App zur Eingabe des Standorts aufgefordert. Horizon Mobility stellt E-Mail- und SMS-Benachrichtigungen für Ereignisse bereit, wie z. B. bei Notrufen und Testanrufen (933). Zu den weiteren optionalen Diensten gehören die Überwachung von Notrufen mit Aufschaltung und Notruf-Anrufaufzeichnung. Diese Integration ist nur für Webex Calling-Standorte in den USA und Kanada verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter RedSky Emergency 911-Service für Webex Calling.

Freitag, 15. Mai 2020

Aktualisierungen für den First-Time Setup Wizard für Webex Calling

Der First-Time Setup Wizard wurde so aktualisiert, dass die Einrichtung der Webex Calling-Dienste für Kunden einfacher geworden ist. Einige Felder wurden aus dem First-Time Setup Wizard entfernt, wie z. B. die Vorgabe, eine Telefonnummer einem Standort zuweisen zu müssen. Außerdem sind Webex Calling-Lizenzen nicht mehr standortbezogen, sodass es Administratoren jetzt möglich ist, Lizenzen einer beliebigen Stelle in der Organisation zuzuweisen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Konfigurieren von Cisco Webex Calling für Ihre Organisation und Einrichten Ihrer Webex Calling-Funktionen.

Montag, 11. Mai 2020

Inzwischen werden neue Geräte, wie z. B. die Cisco-IP-Telefone 6861 (Wi-Fi) und 6871 (mit Farbdisplay) für mehrere Plattformen und das AudioCodes MediaPack 1288 und 17, unterstützt.

Dienstag, 5. Mai 2020

Die Dubber-Anrufaufzeichnungslösung für Webex Calling ist bereits als Cisco Solutions Plus Partner-Version in Vorbereitung. Die Preise sollen für den Zugang zum Cisco Commerce Workspace (CCW) gelten. Mit der Abonnementoption (als SaaS) für Dubber-Anrufaufzeichnungen für Webex Calling können Unternehmen auf einen Cloud-basierten strategischen Dienst ohne Größenbegrenzung zugreifen, mit dem sie gesetzliche Bestimmungen einhalten können und gleichzeitig verwertbare Einblicke in ihre Sprachkommunikation erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren von Anrufaufzeichnungen für eine Organisation.

Montag, 4. Mai 2020

Regionale Medien für Endpunkte und lokale Gateways

Wir haben die Medienqualität für Kunden mit multinationaler Bereitstellung optimiert. Multiplattform-Telefone, Analogtelefonadapter (ATA), Soft-Clients und lokale Gateways werden in den SBC (Session Border Controllers) ihrer jeweiligen Region registriert. Dadurch, dass Medien in der eigenen Webex Calling-Region behalten werden, lässt sich die Medienqualität verbessern, da Latenz und Jitter verringert werden.

April

Mittwoch, 29. April 2020

Verbesserte Audioqualität

Opus Codec-Unterstützung für Webex Calling-Anrufe zwischen Multiplattform-IP-Telefonen (MPP), Cisco Webex und Room-Geräten. Dadurch wird zum einen die Audioqualität verbessert und zum anderen die Bandbreitennutzung für Anrufverläufe mit diesen Clients reduziert.

Weitere Informationen finden Sie unter Audiospezifikationen für Webex Calling.

März

Dienstag, 24. März 2020

CScan für Webex Calling

CScan, der Netzwerkfähigkeitstest für Webex Calling, wurde so erweitert, dass jetzt mehr Netzwerkmerkmale getestet werden. Lassen Sie den erweiterten Diagnosetest unter https://cscan.webex.com/ laufen, um den Paketverlust und den Jitter zwischen Ihrem Computer und den Webex Calling-Rechenzentren in beiden Richtungen zu testen.

Montag, 16. März 2020

Regionale Medien

In Vorbereitung auf die demnächst verfügbare Funktion „Regionale Medien“ haben wir Nordamerika, EMEA, Australien und Japan in einer Portreferenz-Tabelle für Dienstleister und Value Added Reseller mit der Bezeichnung „Produktion“ zusammengeführt. Um die Ausfallsicherheit des Dienstes zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Firewalls noch vor der bevorstehenden Veröffentlichung von „Regionale Medien für Endpunkte und lokale Gateways“ entsprechend zu aktualisieren.

Neue telefonische Unterstützung

Webex Calling wird auf den Multiplattform-Tischtelefonen 6861 und 6871 sowie auf MPP-DECT-Telefonen unterstützt. Diese Telefone können so aktiviert werden, wie Sie auch alle anderen Geräte aktivieren.

Wir haben diese Telefone zur Geräteliste hinzugefügt, die Sie hier einsehen können.

Freitag, 6. März 2020

Power-Up-Webinare

Februar

Dienstag, 25. Februar 2020

Optionale Anschlüsse

Sie müssen jetzt keinen Anschluss mehr hinzufügen, wenn Sie an einem Ort einem Benutzer oder einem Room-Gerät eine Nummer hinzufügen. Diese Option steht Ihnen jedoch nach Bedarf weiterhin zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Montag, 24. Februar 2020

Anklopfen

Die Aktivierung der Anklopffunktion für Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Diese Konfiguration kann direkt in Control Hub erfolgen.

Die Anklopffunktion ermöglicht Benutzern, mehrere Anrufe gleichzeitig anzunehmen. Mit dieser Funktion können Benutzer einen Anruf halten, um einen anderen Anruf entgegenzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren der Anklopffunktion für Cisco Webex Calling.

Push-to-Talk

Die Aktivierung von Push-to-Talk für Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Diese Konfiguration kann direkt in Control Hub erfolgen.

Mit Push-to-Talk wird zwischen Benutzern verschiedener Organisationsbereiche eine Verbindung hergestellt. Sie können beispielsweise eine Liste mit Kundendienstberatern erstellen, die mit einem Mitarbeiter im Lager per Push-to-Talk über ihre Telefone chatten können.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Push-to-Talk für Webex Calling-Benutzer.

Montag, 17. Februar 2020

Lokales Gateway für Dienstleister

Dienstleistern (SPs) steht jetzt dieselbe Konfiguration für das lokale Gateway zur Verfügung, die bisher nur für Value Added Reseller (VARs) verfügbar war.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln:

Dienstag, 11. Februar 2020

CUBE mit hoher Verfügbarkeit als lokales Gateway

Sie können jetzt zwei CUBEs am selben Standort einsetzen, um die Zuverlässigkeit des lokalen Gateways zu erhöhen.

Weitere Informationen finden Sie unter Implementieren von CUBE High Availability als lokales Gateway.

Januar

Dienstag, 21. Januar 2020

Überwachen der Konfiguration

Die Aktivierung der Überwachung für Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Diese Konfiguration kann direkt in Control Hub erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Zulassen der Einsicht in den Leitungsstatus eines Benutzers auf dem Telefon eines anderen.

Konfiguration der Einstellungen für die Privatsphäre

Die Aktivierung der Einstellungen für die Privatsphäre für Benutzer müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Diese Konfiguration kann direkt in Control Hub erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie unter Unterbinden der Überwachung des Leitungsstatus eines Benutzers durch eine andere Person.

Donnerstag, 16. Januar 2020

Erweiterung des CCP-Programms (Cloud Connected PSTN Provider)

Neben dem zertifizierten PSTN-Anbieter für Australien und Neuseeland wurde das CCP-Programm jetzt dahingehend erweitert, dass ein weiterer Anbieter für die USA, Kanada und Lateinamerika aufgenommen wurde.

Wenn Sie in Bezug auf das CCP-Programm auf dem neuesten Stand bleiben und eine aktuelle Liste mit zertifizierten CCP-Anbietern einsehen möchten, wenden Sie sich an die CCP-Community.

Dezember

Montag, 16. Dezember 2019

Konfiguration von Hoteling-Gästen

Die Konfiguration eines Benutzers als Hoteling-Gast müssen Sie jetzt nicht mehr vom Anrufadministratorportal aus vornehmen. Diese Konfiguration kann direkt in Control Hub erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Hilfeartikeln:

Konfigurieren einer Aufschaltung

Wenn Sie zulassen möchten, dass sich Benutzer in Anrufe aufschalten, ist der Umweg über das Anrufadministratorportal jetzt nicht mehr nötig. Diese Konfiguration kann direkt in Control Hub erfolgen.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Hilfeartikeln:

Freitag, 6. Dezember 2019

Unterstützung für PSTN auf einem Cisco Webex-Room-Gerät

Multimedia-Anrufe werden jetzt an einem Ort von Room-Geräten unterstützt. Administratoren ist es jetzt möglich, Room-Geräten Webex Calling-Nummern und Telefonnummern zuzuweisen. So können Benutzer an einem Ort Telefonanrufe von diesen Geräten tätigen und Anrufe auf diesen Geräten empfangen.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Verwalten Ihrer Webex Calling-Geräte.

Zuweisen von Standorten beim Hinzufügen von Benutzern in großer Menge

Wenn Sie unter Verwendung einer CSC-Datei Benutzer in großer Menge hinzufügen, haben Sie jetzt die Möglichkeit, Standorte in diese Datei aufzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Verwalten Ihrer Webex Calling-Benutzer.

November

Donnerstag, 21. November 2019

Löschen eines Standorts

In folgenden Regionen verfügbar: Nordamerika, Europa, Nahost, Afrika und Japan. Bald auch in Australien.

Wenn einer Ihrer Standorte entweder nicht mehr verwendet wird oder falsch konfiguriert wurde, haben Sie jetzt die Möglichkeit, diesen Standort zu löschen. Dazu müssen Sie aber zunächst die Benutzer und Orte löschen, die mit diesem Standort verknüpft sind. Wenn Sie einen Standort löschen, löschen Sie alle Dienste und Nummern, die diesem Standort zugewiesen sind. Jeder beliebige Standort kann gelöscht werden – mit Ausnahme des Standardstandorts (dies ist in der Regel der erste von Ihnen erstellte Standort).

Weitere Informationen finden Sie unter Löschen eines Standorts aus Cisco Webex Control Hub.

Unterstützung von Sonderzeichen in Vor- und Nachnamen von Benutzern

Demnächst wird es Ihnen möglich sein, Sonderzeichen als Teil des Vor- und Nachnamens eines Benutzers einzugeben, die dann auch in der Anrufer-ID erscheinen.

Anrufaufzeichnung

Partner können jetzt die Anrufaufzeichnung für die ein- und ausgehenden Anrufe ihrer Kunden sowie Sprachnachrichten aktivieren. Kunden können angeben, für welche Benutzer diese Funktion aktiviert werden soll, und Einstellungen wie Unterbrechen und Wiederaufnehmen, Aufzeichnen von Ansagen u. v. m. individuell anpassen.

Wir haben folgende Artikel erstellt:

Unterstützung in noch mehr Länder

Wir unterstützen jetzt folgende Länder mit Hineinverkauf: Japan und Mexiko.

Außerdem unterstützen wir folgende Länder, die nur über Niederlassungen verfügen: Hongkong, Südkorea, Taiwan, Türkei und Vietnam.

Wir haben folgende Artikel aktualisiert:

Sicheres und vereinfachtes Geräte-Onboarding

Sie können jetzt Aktivierungscodes für Geräte erzeugen, die Benutzern und Orten zugewiesen sind. Benutzern ist es jetzt möglich, ihre eigenen Telefone in der Cloud zu registrieren. Sie müssen dazu nur das Gerät auspacken und einen Code eingeben. Schon ist ihr MPP-Gerät für Webex Calling voll einsatzfähig. Sie können auch mehrere Geräte auf einmal hinzufügen und zuweisen. Dadurch wird das Geräte-Onboarding noch einfacher!

Wir haben den folgenden Hilfeartikel aktualisiert:

Basic-Lizenz für Benutzer und Places

Mit der Basic-Station wird ein neuer Benutzerlizenztyp zu Webex Calling hinzugefügt, bei dem einem Benutzer nur begrenzte Funktionen für Anrufe freigeschaltet werden, ihm aber mehr Funktionen als einem Ort zur Verfügung stehen.

Wir haben folgende Hilfeartikel aktualisiert:

Neue telefonische Unterstützung

Webex Calling unterstützen wir auf dem Multiplattform-Konferenztelefon 8832, auf dem MPP-Tischtelefon 6821 sowie auf MPP-DECT-Telefonen. Diese Telefone können so aktiviert werden, wie Sie auch alle anderen Geräte aktivieren.

Wir haben diese Telefone zur Geräteliste hinzugefügt, die Sie hier einsehen können.

Client-Unterstützung für Tablet und Chromebook

Die Webex Calling-App ist jetzt auf iOS- und Android-Tablets und auf Chromebook-Geräten verfügbar, die Android-Apps unterstützen.

Diese Funktion haben wir in den Bereich Webex Calling-App des Artikels Systemanforderungen aufgenommen.

Unternehmenswählplan

Sie können jetzt Ihren Wählplan aktualisieren, um jedem Ihrer Standorte ein eindeutiges Routing-Präfix hinzuzufügen, einem Routing-Präfix eine führende Ziffer hinzuzufügen, die Länge interner Anschlüsse zu ändern u. v. m.

Diesen Artikel haben wir mit Informationen darüber aktualisiert, wie Sie Ihren Wählplan individuell an Ihre geschäftlichen Erfordernisse anpassen können.

Multi-PSTN für Webex Calling für Dienstleister (SPs)

Sie haben jetzt die Möglichkeit, einen anderen PSTN-Anbieter auszuwählen, wenn Sie den Wählplan für Ihre einzelnen Standorte in Control Hub einrichten. Ihnen werden nur diejenigen Dienstleister angezeigt, die in dem Land Ihres Standorts unterstützt werden.

Diesen Artikel haben wir mit Informationen aktualisiert, die Sie für die ersten Schritte benötigen.

Cloud Connected PSTN-Anbieter (CCPP)

Als Kunde von Webex Calling für Value Added Reseller haben Sie jetzt die Möglichkeit, zwischen folgenden Anrufeinstellungen zu wählen:

  • Cloud Connected PSTN – Dies ist eine Cloud-Lösung, für die keine erheblichen Investitionen in lokale Hardware erforderlich sind.

  • Lokales Gateway – Mit dieser Lösung können Sie bei Ihrem aktuellen PSTN-Anbieter bleiben. Sie haben aber auch die Möglichkeit, Sites, die nicht cloudbasiert sind, mit cloudbasierten Sites zu verbinden und einen gemeinsamen Wählplan zu nutzen (Hybrid-Option). Diese Option können Sie wählen, wenn Sie mehrere Standorte haben und nicht alle gleichzeitig zur Cloud-Option wechseln sollen.

Diesen Artikel haben wir mit Informationen darüber aktualisiert, wie Sie diese Optionen in Control Hub auswählen können:

Spracheinstellungen

Sie haben jetzt mehrere Möglichkeiten, Ihre bevorzugte Sprache in Webex Control Hub anzugeben, wie z. B. beim Erstellen eines neuen Kunden mit dem First-Time Setup Wizard oder beim Hinzufügen eines Standorts.

Diese Einstellungen haben wir zu folgenden Hilfeartikeln hinzugefügt:

Anrufe in Webex

Wir haben das Standard-Anrufverhalten geändert, das bei Webex integriert ist.

Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem Artikel.

Verbesserungen hinsichtlich verbundener Leitungen

Sorgt für eine bessere und transparentere Benutzeroberfläche. Durch die ID-Darstellung der verbundenen Leitung (COLP) wird zum einen eine bessere Transparenz erreicht, indem die Anrufer-ID des tatsächlich verbundenen Teilnehmers angezeigt wird, und zum anderen dem Angerufenen die Möglichkeit gegeben, die Darstellung seiner eigenen Identität für den Anrufer zu unterbinden.

Verbesserte Telefonnummernsuche

Für die Anrufadministratorportal-Analyse haben wir eine neue zeitsparende Suchfunktion eingeführt. Neben der Funktion, Anrufanalysen nach allen Standortnummern und -anschlüssen bzw. bis zu 50 einzelne Site-Nummern oder -Anschlüsse abzurufen, können Sie jetzt auch nach einer einzelnen Anschlussnummer suchen.

Dadurch gewinnen Administratoren Zeit, da ihnen nur die gewünschten Anrufe angezeigt werden. Es ist nicht mehr notwendig, die komplette Liste zu exportieren und zum Filtern der Anrufe auf ein externes Programm zurückzugreifen.

Verbesserungen bei der Dienstsicherung

Wir haben die Sichtbarkeit des Dienstsicherungs-Widgets im Anrufadministratorportal erweitert (was zuvor nur im Webex Calling für Value Added Reseller verfügbar war). CScan ist ein Tool, mit dem der Status von Standort-Ports und die Bandbreite geprüft werden können.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Wir geben Details über neue Funktionen bekannt, die in Planung sind und demnächst verfügbar sein werden. Bedenken Sie bitte, dass sich die Veröffentlichungsdaten und die Funktionen selbst möglicherweise noch ändern werden. Sie können diesen Artikel abonnieren, um Informationen über Änderungen zu erhalten.

Integration für Dubber-Anrufaufzeichnungen

Die aktuell erforderliche Bereitstellung wird durch die Integration für Dubber-Anrufaufzeichnungen ersetzt. Wenn die Anrufaufzeichnung für einen Benutzer aktiviert ist, wird der Benutzer automatisch in Dubber erstellt, ohne dass ein Eingreifen eines Administrators erforderlich ist.

Zahlreiche Verbesserungen

Webex-Entwicklungspartner können die Plattform unter developer.webex.com verwenden, um ihre Apps und Systeme mit den Webex API-Funktionen in die Webex-Plattform zu integrieren, um die Einstellungen für das Anrufverhalten der Benutzer abrufen und/oder aktualisieren zu können.

Die API für das Anrufverhalten ist extrem hilfreich für Partner, die damit Onboarding-Prozesse oder Migrationen zwischen Calling-Apps für Unified CM, Unified CM Cloud und Webex Calling automatisieren und durchführen können.

Migration von Funktionen in Control Hub: Standort- und Kundenmanagement

Standorte werden künftig über Control Hub statt über das Calling-Administratorportal verwaltet. Darüber hinaus muss in Zukunft auch das Unternehmensprofil, einschließlich der Notrufbenachrichtigungen, über Control Hub statt über das Calling-Administratorportal geändert werden.

Erweitertes Geräte-Portfolio: DECT-210 für mehrere Geräte

Cisco MPP DBS210 DECT für mehrere Geräte unterstützt die Bereitstellung von bis zu 1.000 Mobilteilen mit Verbindung zu 35 Basisstationen.

Neues integriertes natives EU-Rechenzentrum

Damit sich EU-Kunden nicht auf britische Rechenzentren verlassen müssen, werden wir Webex Calling in Kürze über zwei native EU-Rechenzentren bereitstellen. Neue EU-Kunden werden in diesen Rechenzentren gehostet, wenn sich ihr erster erstellter Anrufstandort in einem EU-Land befindet. Vorhandene Kunden können optionale eine Migration in die neuen Rechenzentren innerhalb der EU anfordern.

Singlewire/Informacast-Integration in Webex Calling

Mithilfe dieser Funktion kann ein Webex Calling-Benutzer sich in einen Server von Singlewire/Informacast einwählen und sich mit ihm verbinden, um eine voraufgezeichnete oder Live-Nachricht abzuspielen. Die Nachricht wird an die mit der festgelegten Nachricht assoziierten MPPs übertragen.

Von Kunden verwaltete Geräte: Unterstützung für Türsprechanlagen von 2N, Algo, CyberData und Grandstream

Mit der neuen Funktion für von Kunden verwaltete Geräte („Customer Managed Devices“) können Administratoren einem Arbeitsbereich ein vorzertifiziertes SIP-Gerät zuweisen und anschließend die bereitgestellten Informationen für die manuelle Bereitstellung und Implementierung des Geräts verwenden. Von Kunden verwaltete Geräte werden schrittweise hinzugefügt, darunter Türsprechanlagen von 2N, GrandStream, CyberData und Algo.

Neue Sprachnachricht-APIs für Webex Calling

Der Abschnitt „Anrufsteuerungen“ in Webex für Entwickler wird um neue APIs für die Verwaltung von Sprachnachrichten und Anzeigen für wartende Nachrichten erweitert. Dank diesen neuen APIs können Benutzer eine Zusammenfassung all ihrer Voicemail-Nachrichten abrufen, nach einer bestimmten Voicemail suchen und den Status der Anzeige für wartende Nachrichten programmatisch einstellen. Die Webhooks-APIs werden ebenfalls aktualisiert, sodass Benutzer im Falle von Änderungen an ihrem Sprachnachrichtendienst Ereignisbenachrichtigungen erhalten können.

Voicemail-Gruppe

Mit dieser neuen Funktion können Webex Calling-Kunden einen Voicemail- und Fax-Posteingang erstellen und verwalten, der von mehreren Benutzern gemeinsam genutzt wird. Die Voicemails sind über das Sprachportal und/oder per E-Mail an einem E-Mail-Adresse verfügbar (idealerweise über eine Verteilerliste). Voicemail-Gruppen können für verschiedene Zwecke genutzt werden, z. B. für Anrufwarteschlangen oder als Überlauf für Sammelanschlüsse, als Option für den Auto Attendant oder sogar als Posteingang für Lieferanten.

Room-Systeme für Benutzer (persönlicher Modus)

Mit diesen Funktionen können Room-Systeme wie DX-Geräte als persönliche Geräte Benutzern zugewiesen werden. Sobald ein System als persönliches Gerät hinzugefügt wurde, können Benutzer es wie ein festes Gerät verwenden, darunter PSTN-Anrufe direkt über das Gerät tätigen.

Private Netzwerkverbindung für Webex Calling

Mithilfe einer privaten Netzwerkverbindung (Private Network Connect; PNC) sind Kunden in der Lage, auf sicherere und zuverlässigere Weise als über das Over-the-Top-Internet (OTT) auf Webex Calling zuzugreifen. Schlüsseloptionen für den privaten Zugang sind kundenspezifische VLANs über die Verbindung eines Partners oder eine dedizierte Verbindung für einen jeweiligen Kunden. Sobald eine Verbindung hergestellt wurde, können Kunden-PKNs problemlos in Control Hub eingegeben werden, wobei die Bereitstellung von Netzwerkelementen und die Aktualisierung von Gerätekonfigurationen automatisch erfolgt.

Unterstützung für Webex-App E911

Das Feld „Geheimschlüssel“ wird zu Control Hub hinzugefügt, um die Konformität der Webex-App mit den Anforderungen des Ray Baum Act 2021 zu gewährleisten. Dieser Geheimschlüssel wird von der Webex-App verwendet, um den Standort des Benutzers sowohl innerhalb (Unternehmens-Wiremap) als auch außerhalb des Unternehmensstandorts bestimmen. Darüber hinaus wird er von der Webex App zur Kommunikation mit dem E911-Anbieter RedSky verwendet, um auf diese Weise den Standort des Benutzers zu bestimmen, wenn die App eine Netzwerkänderung erkennt. Die App wird Standorte mit Verkabelungsplan (die vom Administrator in RedSky bereitgestellt werden) automatisch erkennen. Im Falle nicht-lokaler Standorte wird der Benutzer aufgefordert, die Adresse einzugeben.

Konfigurierbarer Name für externe Anrufe

Unternehmen können den Anrufnamen festlegen, der übermittelt wird, wenn ein Webex Calling-Benutzer einen externen Anruf tätigt. Dieser Name unterscheidet sich normalerweise vom Namen des Benutzers und kann für maximale Flexibilität für jeden Benutzer einzeln festgelegt werden.

Webex Calling – Singapur-Rechenzentrum

Das Webex Calling Media Pop-Rechenzentrum in Singapur wird ein neues Anrufrechenzentrum sein, das Edge-Dienste, Mediendienste und Verbindungen mit Partnern wie Cloud-Connected PSTN Partners (CCPP) zu Kundenstandorten in Südostasien anbietet. Kunden in der Region verbinden sich mit dem Singapur-Rechenzentrum als nächstgelegenem Zugangspunkt zum Webex-Netzwerk, sodass die Latenz minimiert und die Medienqualität verbessert wird.

Migration von Unified CM (UCM) zu Webex Calling-Benutzern, -Nummern, -Geräten und -Firmware

Neue Tools zur Migration von Benutzern, Nummern und Geräten aus BE6K/UCM zur Webex Calling-Plattform. Diese Tools erleichtern auch die Migration der Telefon-Firmware vom Enterprise- zum MPP-Modus. Das Tool generiert die erforderlichen Firmware-Migrationslizenzen automatisch im Rahmen des Migrationsprozesses.

Anrufaufzeichnung: Dual-Stream-Aufzeichnungen aktivieren

Mit dieser Funktion können Sie mit Dubber, unserem Partner für Anrufaufzeichnungen, Anrufaufzeichnungen als Dual-Stream anstelle des aktuellen einfachen Streams erfassen. Auf diese Weise können Aufzeichnungen nach dem empfangenen oder gesendeten Audio des Webex Calling-Benutzers separat überprüft werden, anstatt nur das gehörte und gesagte Audio parallel zu hören.

Cisco-Anrufpläne

Mit Cisco-Anrufplänen können Sie Orts-, Fern- und Auslandsgespräche tätigen, Notdienste anrufen, Ihre Adresse für Notdienste registrieren und pflegen, eingehende Anrufe über eine einmalige Telefonnummer empfangen und Ihre bestehenden Telefonnummern übertragen.

Cisco-Anrufpläne sind derzeit in den USA, in Kanada und in Großbritannien verfügbar. Sie werden vor Ende 2021 in zehn weiteren europäischen Ländern eingeführt.

Bereinigung und Dokumentation von Funktionszugriffscodes (FAC)

Sämtliche FACs werden vollständig dokumentiert, und nicht dokumentierte FACs, die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigen, werden deaktiviert.

Bereitstellungs-API: Anrufwarteschlangen und Verteilungsgruppen

Die externen Bereitstellungs-APIs für Webex Calling werden erweitert, um die Bereitstellung für Anrufwarteschlangen und Verteilungsgruppen zu ermöglichen.

Standortbasiertes Routing für die Einhaltung von Gebührenumgehungsregelungen

Die Telekommunikationsvorschriften in einigen Ländern wie Indien erfordern, dass das PSTN-Netzwerk nicht umgangen wird, um die Kosten für Ferngespräche zu senken. Um den Webex Calling-Dienst für diese Länder zu aktivieren, ist es erforderlich, dass Webex Calling standortbasiertes Routing basierend auf dem geografischen Netzwerk des Benutzers unterstützt. Diese Funktion sorgt dafür, dass Webex Calling den Richtlinien zur Gebührenumgehung entspricht.

Videokonferenzen

Mit dieser Funktion wird die Videofunktion für Ad-hoc-Konferenzanrufe aktiviert, die von Benutzern in Webex Calling gestartet werden. HD-Videokonferenzanrufe werden aktiviert, wenn es zuvor Nur-Audio-Konferenzanrufe für videofähige Geräte gab.

Voicemail-Abschrift

Die Abschrift von empfangenen Voicemails wird für Webex Calling-Benutzer zur Verfügung stehen. Wenn diese Option aktiviert ist, erhalten Benutzer bei Erhalt einer neuen Voicemail-Nachricht eine E-Mail-Benachrichtigung mit der Voicemail-Abschrift im Textkörper der E-Mail. Die Voicemail wird außerdem als .WAV-Datei angefügt.

Zusätzliche Sprachen für Ansagen

Sie werden zusätzliche Sprachen für Audioansagen und Sprachaufforderungen auswählen können. Diese Verbesserung betrifft folgende Sprachen:

  • Dänisch

  • Niederländisch

  • Indonesisch

  • Norwegisch

  • Polnisch

  • Russisch

  • Schwedisch

  • Türkisch

  • Mandarin (Taiwan)

  • Thai (Thailand)

  • Vietnamesisch

  • Spanisch (Kolumbien)